PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LOST [Deutscher Stand]



quotenossi
26. August 2006, 00:47
Da der alte Thread leicht überfüllt ist und schon viele Spoiler enthält, mache ich mal einen Neuen aufgrund der Free-TV Premiere der 2. Staffel von Lost auf. Diese beginnt am 11. September mit einer Doppelfolge auf Pro Sieben.

bog
26. August 2006, 03:26
die 3. lost staffel kommt ab dem 4.10. in den usa auf ABC, spaetestens ab da werde ich den inhalt jeder episode hier posten :klatsch:

eigene threads fuer einzelne staffeln die noch dazu deutsch/englisch asynchron laufen sind echt unnoetig. lies halt an gegebener stelle im alten thread, oder fang einfach ne diskussion ueber die zweite staffel neu an.

Das Schaf
26. August 2006, 03:43
yo den alten lost thread müssen wir echt noch ausgraben wenn die dritte staffel anfängt ^^

gabs nicht auch nen deutschen lost thread? der wurde doch extra dafür aufgemacht dass wir unseren us thread sauber halten

edit: grad net gefunden. dacht echt da gabs einen, hab aber nru den BSG ger thread gefunden

BigD
26. August 2006, 07:10
gott. die serie ist soooo geil.
ich freu mich so auf staffel 3 :D

quotenossi
26. August 2006, 13:19
Original geschrieben von Sheeperich
yo den alten lost thread müssen wir echt noch ausgraben wenn die dritte staffel anfängt ^^

gabs nicht auch nen deutschen lost thread? der wurde doch extra dafür aufgemacht dass wir unseren us thread sauber halten

edit: grad net gefunden. dacht echt da gabs einen, hab aber nru den BSG ger thread gefunden

Jo, da gabs mal einen, aber ich habe den auch nicht mehr gefunden.

Der Thread soll ja zur Diskussion der 2. Staffel auf Pro 7 dienen, für die, die sie noch nicht im US-Fernsehen bzw auf Premiere gesehen haben.

enOr
26. August 2006, 13:26
vorgestern s2e21 gesehn, freu mich schon auf nächste woche. :)

OniKage
26. August 2006, 17:29
Lost ist die erste Serie bei der ich ausnahmsweise mal gewartet habe bis die zweite Staffel offiziell erscheint.
Wobei, wenn ich jetzt an die Werbepausen denke frage ich mich wiederum was mich da geritten hat, besonders da ich Lost richtig geil finde. =/
Naja ich fange trotzdem schonmal an mich auf die guten deutschen Synchronstimmen zu freuen, das hat man auch nicht immer! =)

Wobei ich liebe ja die deutschen Versionen von Firefly, BSG, 24 oder meint jemand das die Original Stimmen besser rüber kommen bzw. passen ?
Das würde mich echt mal interessieren.

eToDD
26. August 2006, 17:58
Original geschrieben von bog
die 3. lost staffel kommt ab dem 4.10. in den usa auf ABC, spaetestens ab da werde ich den inhalt jeder episode hier posten :klatsch:
:top2:


Original geschrieben von OniKage
Wobei ich liebe ja die deutschen Versionen von Firefly, BSG, 24 oder meint jemand das die Original Stimmen besser rüber kommen bzw. passen ?
Das würde mich echt mal interessieren.
das war ein fehler
gleich geht hier wieder die post ab :8[:

bog
26. August 2006, 19:38
Original geschrieben von OniKage
Wobei ich liebe ja die deutschen Versionen von Firefly, BSG, 24 oder meint jemand das die Original Stimmen besser rüber kommen bzw. passen ?ja

momentmal, lost mit guter synchro? nein nein nein. alleine sun ist ein dauerlacher.

Helmi
26. August 2006, 19:51
also 24 ist auf englisch um welten besser

OniKage
26. August 2006, 20:54
Ok ich kenne das ja selber, ich liebe auch japanische Filme im Original mit englischen oder deutschen Untertiteln oder ich würde mir auch niemals Family Guy auf deutsch anschauen.

Zu Sun muss man auch nicht viel sagen, aber ansonsten finde ich es immer wichtig, das die Stimmen zu den Charakteren passen, und das war bei Firefly, BSG, Lost und 24 eigentlich so.

^^ Wobei es schon witzig ist wenn man die letzte Folge der ersten 24 Staffel auf Englisch schaut, und "die Böse" (will ja nicht Spoilern) plötzlich anstatt spanisch, deutsch redet! Sowas nervt natürlich schon.

Naja und Jacks deutsche Stimme passt einfach mal perfekt, wobei mir bei den von mir genannten Serien leider noch der Vergleich fehlt, vieleicht bin ich danach auch anderer Meinung. =)

bog
26. August 2006, 21:11
was meiner meinung nach neben dem passen der stimme zum charakter auch sehr wichtig ist, ist das rueberbringen der emotionen des charakters in der jeweiligen szene, oder zumindest der betonung. und da versagt synchronisation einfach in 95% der zeit. daher hoert es sich fuer jemanden, der originalton gewohnt ist, nicht nur "ungewoehnt", sondern einfach total behaemmert und verfaelscht an, wenn er eine synchronisation schaut. gebt euch mal im ausland deutsch-synchronisierte serien, z.b. spanien. das ist noch fuerchterlicher dort.

OniKage
26. August 2006, 22:46
Ja die Emotionen sind ein verdammt wichtiger Punkt, das hätte ich mal extra erwähnen sollen.
Ich habe das zu genüge bei den unmengen an Asia Movies oder Animes wie MD Geist erlebt. o_O

Bei den Serien hatte ich entweder nur die englische oder die deutsche, da fehlte mir halt der Vergleich.
Im grossen und ganzen fand ich aber das Deutschland noch mit die besten oder zumindest passendsten Synchros hat.

Man muss sich da nur mal Sylvester Stallone oder Nicholas Cage Original Stimmen antun *bibber*, diese Liste kann man noch um ein paar Dutzend andere erweitern.

Ich werde mir einfach mal Lost und BSG auf englisch besorgen, aber vier Staffeln 24 werde ich wohl in absehbarer Zeit nicht schaffen. =)
Achja die Firefly DVD darf natürlich nicht fehlen, ich hoffe mal die ist gespickt mit massig Bonus Zeugs, sowie einer englischen Sprachausgabe! =)

ducki
27. August 2006, 00:49
Original geschrieben von [LoT]eNiAC
vorgestern s2e21 gesehn, freu mich schon auf nächste woche. :)
#2
michael ist so evil :(

Shihatsu
27. August 2006, 22:20
Original geschrieben von BigD
gott. die serie ist soooo geil.
ich freu mich so auf staffel 3 :D
word!

gibts eingentlich irgendne andere serie in der die charakterentwicklung der hauptbestandteil ist?

Picard
27. August 2006, 23:04
battlestar galactica z.b.
prison break
4400 könnte man auch noch nennen

TriloByte
28. August 2006, 02:03
Auch wenn Staffel 2 wesentlich schlechter als die 1. war, bin ich gespannt auf die 3.

OniKage
28. August 2006, 15:27
Auch wenn Staffel 2 wesentlich schlechter als die 1. war, bin ich gespannt auf die 3.

Du Schwein, für diesen Satz fordere ich einen Lifeban! =)

Wegen der Charakter Entwicklung, mir fällt da immer sofort Firefly ein, auch wenn die Entwicklung der Charaktere nicht sehr groß ist, so stehen sie doch im Vordergrund.
Und man erlebt die eine oder andere Überraschung. =)

SuicideSquad
28. August 2006, 15:54
Original geschrieben von TriloByte
Auch wenn Staffel 2 wesentlich schlechter als die 1. war, bin ich gespannt auf die 3. du meinst wohl wesentlich besser.

quotenossi
28. August 2006, 18:22
Wohl Geschmackssache, wie damals bei Akte X. Naja werden wir sehen, wenns wieder losgeht. Freue mich schon drauf. Gucke gerade nochmal die Folgen der ersten Staffel, damit ich wieder ins Geschehen hinein komme.:)

HowHigh
28. August 2006, 18:39
Charaktere wie Sawyer mit seinem Südstaatendialekt und Redewendungen kann man nicht mal ansatzweise befriedigend synchronisieren. Dazu noch tonnenweise Werbung & Trailer = no thx

Was mich a bisserl nervt sind die Cliffhanger, v.a. das Finale der 1. Season, was erst in der 4. Folge der zweiten mehr oder weniger geklärt wird. So kommt man immer in Versuchung sich die ganze Staffel am Stück reinzuziehn, naja jedenfalls wenn man das noch nachholen muss, so wie ich. Aber es iss schon eine der besten Serien dieses Jahrzehnts.

Shihatsu
28. August 2006, 19:47
Original geschrieben von Pikkart
battlestar galactica z.b.
prison break
4400 könnte man auch noch nennen
thx für den tip, ich schau mal rein :)

Original geschrieben von OniKage

Wegen der Charakter Entwicklung, mir fällt da immer sofort Firefly ein,
hab ich glaub ich mitlerweile 4mal gesehen, recht haste :)

@sync: sooo schlecht is die garnicht, aber ja, auf englisch ist schon sehr viel geiler...

BigD
28. August 2006, 19:47
Original geschrieben von Pikkart
battlestar galactica z.b.
prison break
4400 könnte man auch noch nennen

also ich hab mir prison break import dvd box gekauft und muss sagen auch die serie gefällt mir.. ;)

wobei ich 4400 nich so prall fand

SuicideSquad
28. August 2006, 19:57
na ja, von den meisten sind die deutschen stimmen schon besser. vor allem jack, der klingt in der ov wie micky maus mit altersschwäche. sawyer ist aber tatsächlich etwas besser im original.

enOr
28. August 2006, 20:34
Original geschrieben von Ducksteina2

#2
michael ist so evil :(
in der tat.

enOr
08. September 2006, 00:55
arg, noch eine woche warten bis zum season finale... :(

BigD
08. September 2006, 10:48
war schon die szene mit dem vogel?

enOr
09. September 2006, 19:34
"huuurleey, huuurleey"
jap.

sonic
10. September 2006, 18:57
rein aus interesse, gibts ebvor die staffel anfängt ne art "rückblick" oder "was bisher geschah?"

also so kurz halt

bog
10. September 2006, 20:14
eine recap-episode kam bereits, iirc.

Kerri
11. September 2006, 15:05
mein gott ne geht diese verkackte "ich guck ov und bin ganz toll" schon wieder los? :mad:

es gibt halt leute die wollen das entspannt gucken und jedes wort verstehen und hören halt nicht 24/7 englische sachen - meine fresse

ich gucke mir auch lieber die deutschen folgen an, schlecht synchronisiert sind die sicher nicht :bored: und ich habe schon englische folgen gesehen

freu mich auf heut abend

ForJJ
11. September 2006, 16:14
Ich würde es auch deutsch schauen, aber 1 Jahr drauf zu warten stinkt ja wohl voll :/

enOr
11. September 2006, 16:40
Original geschrieben von Kerri
mein gott ne geht diese verkackte "ich guck ov und bin ganz toll" schon wieder los? :mad:

ähm? was plapperst du da? die zweite staffel läuft schon seit ewigkeiten in deutsch auf premiere. am mittwoch kommt die letzte folge von staffel 2. davon hab ich gesprochen.

Kerri
11. September 2006, 17:49
ich meinte auch nicht dich? ich weiss das wohl mit premiere aber nicht jeder hat das

Zsasor
11. September 2006, 21:26
diese serie treibt sogar mich an den fernseher. ich hoffe die zweite staffel enttäuscht mich nicht. auch wenn ich ein paar folgen nicht sehen kann :(

enOr
12. September 2006, 00:10
Original geschrieben von Kerri
ich meinte auch nicht dich? ich weiss das wohl mit premiere aber nicht jeder hat das
kreativität.

Starfury
12. September 2006, 00:23
*räusper* Die Diskussionen über Origonal vs deutsche Version sind müßig, wurden schon tausendmal geführt und zeichnen sich inzwischen durch ein leicht modriges Odeur aus. Das Original ist immer besser. (Nichts desto trotz ist die deutsche Lost-Übersetzung gelungen), aber nicht jeder hat die DVD um sie im Original zu genießen. Und jeder hier ist brav genug keine Folgen aus dem Internet zu ziehen, gelle? ;(

Wenn ihr jetzt also zur Abwechslung mal über die zweite Staffel diskutieren würdet...

sonic
12. September 2006, 00:30
also da ich quasi die letzten 5 folgen der letzten staffel verpasst hab..wär ich über nen kurzen rückblick doch froh :D

kala
12. September 2006, 01:50
Ich werde mir einfach mal Lost und BSG auf englisch besorgen, aber vier Staffeln 24 werde ich wohl in absehbarer Zeit nicht schaffen. =)
Da musst du durch :)
Über den Sommer wollte ich auch in paar neue Serien reinkommen. Aber leider wurde daraus nix. Habe nur KyleXY und Regenesis geschafft. Als nächstes steht The Wire an, aber die Herbstseason steht ja wieder vor der Tür ...
Da wird ein neuer Thread fällig

und zur ewigen ov debatte:
Es wurden ja genug Punkte genannt, warum die OV immer besser ist als die Synchro. Aber eine Sache fehlt imo.
Die Synchro hat fast immer leisere Hintergrundgeräusche und im Verhältnis dazu sehr laute Stimmen = weniger Atmosphäre

enOr
12. September 2006, 01:58
aber die lost synchro ist schon sehr gut, muss man zugeben.

Octantis
12. September 2006, 02:04
Original geschrieben von kala



Die Synchro hat fast immer leisere Hintergrundgeräusche und im Verhältnis dazu sehr laute Stimmen = weniger Atmosphäre

ich dachte es is genau umgedreht
zumindestens hab ich bei meinen B5 DVDs das Gefühl
jetzt muss ich doch glatt nochmal nachgucken

SuicideSquad
12. September 2006, 15:07
Original geschrieben von Starfury
Das Original ist immer besser. von einem mod, der diese nervende diskussion beenden will, hätte ich nicht erwartet, dass er noch seine meinung als objektiv und abschließend dran hängt.

kann nicht einfach jeder die sachen so gucken wie er will? die diskussion ist völlig überflüssig. man streitet ja auch nicht ernsthaft darüber, ob limonade a besser schmeckt als limonade b.

bog
12. September 2006, 15:12
du kapierst es wohl nicht, was? oton/ueton ist keine frage des geschmacks, sondern eine frage der information. im oton hast du alle informationen die die schauspieler, der regisseur und die storyschreiberlinge rueberbringen wollten, und in der uebersetzung (uebersetzung heisst auf englisch interpretation, das nur anbei) zwar einen grossen, aber dennoch nur einen teil vom originalmaterial. wer der originalsprache faehig ist und die wahl hat zwischen dem originalton und einer uebersetzung und dann trotzdem noch nach der uebersetzung greift, greift willentlich zum SCHLECHTEREN material. wie man das mit der vernunft vereinbaren will ist mir schleierhaft.

wer kein englisch kann und sich daher einen englischen film auf deutsch uebersetzt anschaut, der soll das bitte machen. das ist die beste wahl, die er treffen kann, denn das ist besser als den film im o-ton zu schauen und dann nichts zu rallen. dafuer muss er sich dennoch eingestehen, dass er aufgrund seiner fehlenden englisch-kenntnisse eine schlechtere version des materials anschaut.

OniKage
12. September 2006, 15:43
Danke bog das du mal wieder für Recht und Ordnung gesorgt hast. =)

So ich warte extra wegen 10 Minuten weniger Werbung auf heute Abend und ja ich schaue mir die deutsche Fassung an.
Wenn die zweite Staffel durch ist, wird sich aber nochmal alles auf Englisch angeschaut, denn was ich bislang von der ersten auf Englisch kenne, ist leider um längen passender.

Teilweise fragt man sich bei den Unterschieden auch auf welchen Drogen die für die Übersetzung zuständigen Leute sind.
Was da teilweise aus Englischen Sätzen gemacht wird ist schon beinahe ein Fall für die UNO.

SuicideSquad
12. September 2006, 16:26
Original geschrieben von bog
du kapierst es wohl nicht, was? oton/ueton ist keine frage des geschmacks, sondern eine frage der information. im oton hast du alle informationen die die schauspieler, der regisseur und die storyschreiberlinge rueberbringen wollten, und in der uebersetzung (uebersetzung heisst auf englisch interpretation, das nur anbei) zwar einen grossen, aber dennoch nur einen teil vom originalmaterial. wer der originalsprache faehig ist und die wahl hat zwischen dem originalton und einer uebersetzung und dann trotzdem noch nach der uebersetzung greift, greift willentlich zum SCHLECHTEREN material. wie man das mit der vernunft vereinbaren will ist mir schleierhaft.

wer kein englisch kann und sich daher einen englischen film auf deutsch uebersetzt anschaut, der soll das bitte machen. das ist die beste wahl, die er treffen kann, denn das ist besser als den film im o-ton zu schauen und dann nichts zu rallen. dafuer muss er sich dennoch eingestehen, dass er aufgrund seiner fehlenden englisch-kenntnisse eine schlechtere version des materials anschaut. sicher gibt es argumente die für die ov sprechen. die ov ist auch oft besser.

aber genauso gibt es argumente für die synchro. die stimmen können passend zum schauspieler ausgesucht werden und daher manchmal besser passen als die eigentliche stimme des darstellers. desweiteren klingt für mich eine hochwertige synchro klarer und oft echter.
herr der ringe ist ein gutes beispiel dafür. hier ist die dv klar überlegen, sowohl was die stimmen an sich betrifft, als auch ihr klang insgesamt.

und wenn es ein beispiel gibt, wo die dv überlegen ist, ist die aussage, dass die ov grundsätzlich besser ist, widerlegt. selbst wenn es öfters der fall sein mag.

bog
12. September 2006, 16:36
Original geschrieben von SuicideSquad
sicher gibt es argumente die für die ov sprechen. die ov ist auch oft besser.immer. immer immer immer.
Original geschrieben von SuicideSquad
aber genauso gibt es argumente für die synchro. die stimmen können passend zum schauspieler ausgesucht werden und daher manchmal besser passen als die eigentliche stimme des darstellers.:ugly: mach dich nicht laecherlich.

Original geschrieben von SuicideSquad
desweiteren klingt für mich eine hochwertige synchro klarer und oft echter.ja, das liegt daran, dass du synchros gewoehnt bist. da wird das klangbild, wie kala(?) schon (irgendwo?) gesagt hatte, von nebengeraeuschen zum grossteil befreit, dafuer werden aber oft genug auch bestimmte stimmlagenveraenderungen absolut vernachlaessigt und somit kommt im ernstfall eine charakteristische "synchron-gleichgueltigkeit" als emotionslage des charakters rueber. das kann einfach inhaltlich nicht gut sein, egal wie gut der synchronsprecher spricht.

Original geschrieben von SuicideSquad
herr der ringe ist ein gutes beispiel dafür. hier ist die dv klar überlegen, sowohl was die stimmen an sich betrifft, als auch ihr klang insgesamt.

und wenn es ein beispiel gibt, wo die dv überlegen ist, ist die aussage, dass die ov grundsätzlich besser ist, widerlegt. selbst wenn es öfters der fall sein mag. das ist leider auch voelliger unsinn. ich kenne genug leute, die von jedem der drei lotr teile mit definitiver sicherheit mehrmals die synchronisation sowie die originalversion gesehen haben und die werden auf ihr leben schwoeren, dass die originalversion um laengen besser ist, als das synchronisierte. ich kenne hingegen niemanden, der unter anbetracht seiner englischkenntnisse das gegenteil behaupten wuerde.

Octantis
12. September 2006, 17:01
Bog, wer die Wahl hat...

die meisten Leute haben eben nicht die Wahl sich alle US Serien per Torrentes zu saugen (was im übrigen eigentlich auch nicht legal ist) bzw. die Kohle die oft überteuerten DVDs zu kaufen

kala
12. September 2006, 17:50
desweiteren klingt für mich eine hochwertige synchro klarer und oft echter.

Ja, die deutschen Synchros sind oft "klarer". Das Problem dabei ist, dass der restliche Sound wie eine billige Karaoke Version klingt, weil die ganzen Nebengeräusche unter den Teppich gekehrt werden.

Und echter klingt es ja wohl nie ? Eher wie direkt aus dem Tonstudio...
Schliesslich sprechen die Schauspieler nicht 8 Stunden am Stück in ein Mikro, sondern sind am Set mit einer Profi Crew.

Hört doch einfach auf die Synchro zu verteidigen. Klar gibt es sehr gute Synchros, aber das ändert nichts daran, dass die OV trotzdem IMMER noch besser ist.

Klar, wenn man nicht die Wahl hat (oder nicht ausreichend englisch kann), ist die ganze Diskussion sinnlos. Schliesslich ist deutsches Lost immer noch besser als 99% des restlichen Ger TVs.
Für den Rest stellt sich die Frage nicht. OV > Synchro

@bog btw Regenesis war super. Zwar wollte ich nach den ersten 4 Folgen fast aufgeben, aber zum Glück hab ich durchgehalten :top2:

Picard
12. September 2006, 18:13
Leute, es geht hier um Lost Staffel 2
jeder beitrag in dem es um synchro vs oton geht wird ab jetzt konsequent gelöscht. :mad:

OniKage
13. September 2006, 17:47
Ja was für eine Nacht, zwei neue Folgen Lost und ich bin verwirrter als vor einem Jahr nach dem Ende von Season 1.
Typisch Lost, da ist dies die einzige Serie bei der ich 1 ganzes Jahr warte und dann macht sie genau damit weiter womit sie aufgehört hat, nämlich einen immer weiter mit Rätseln und Möglichkeiten einzudecken.
Tja was soll man da noch sagen, einfach eine richtig geile Serie und ich freue mich schon auf die nächsten Folgen.

Leider habe ich ja damals schon im US Thread rumgestöbert und hab daher schon so halbwegs Plan was es mit Desmond auf sich hat und das Michelle Rodrigez auftauchen wird.
Schande über mich! =/

bog
13. September 2006, 17:48
die wird auch wieder verschwinden, keine angst :)

Marneus
13. September 2006, 22:03
lol bog du böser
hab grad ende staffel 2 gesehen und mal dickes fettes wtf :elefant:

dieses ende rockt ende season 1 um welten, man wird wie ein nichtschwimmer ins wasser geworfen mit den letzten paar minuten. da kann man so viel spekulieren
aber einige sachen in den letzten 2 folgen sind schon sowas von derbe, was dabei rauskommt , aber ich verrate ja nichts

mach ja nur spannung :elefant:

ich fang dann mit den englischen folgen an :elefant: ab oct 4

enOr
14. September 2006, 11:33
Original geschrieben von Marneus
lol bog du böser
hab grad ende staffel 2 gesehen und mal dickes fettes wtf :elefant:

Ja... W T F !? :eek:

psy2
14. September 2006, 12:57
Auf wie viel Staffeln ist Lost eigentlich angelegt? Oder soll es endlos weitergehen?

sTyLe
14. September 2006, 13:01
Ne, die haben schon ne feste Storyline und es endet auch irgendwann. Allerdings wird man bei dem derzeitigen Erfolg versuchen die Story zu strecken damit man noch mehr Kohle machen kann.

bog
14. September 2006, 13:14
jj abrams und planen? das sind zwei unvereinbare woerter. es gibt zwar einen hauptplot, naemlich dass sie auf dieser insel sind, aehnlich wie rambaldi bei alias, aber wie lange das ausgedehnt wird ist glaube ich nicht festgelegt. da wird denke ich ganz an den quoten gemessen einfach jedes jahr ne neue staffel hingeworfen. solang's geld gibt gibts lost (ist ja bei so mehr oder weniger jeder serie so)

quotenossi
14. September 2006, 13:38
Endlich gehts weiter! Und es gibt mehr Fragen als Antworten. Zumindest weiß der Zuschauer jetzt für was die Zahlen gebraucht werden. Was sie bewirken bleibt aber erst einmal im Unklaren. Was mir bis jetzt schleierhaft ist, ist die Tatsache, was Desmond im Bunker macht, wie er dort überlebt und woher er überhaupt Strom hat. Das Jack ihn kennt, finde ich aber schon etwas unglaubwürdig. Wer die Leute mit den Keulen waren, auf die Michael, Sawyer und Jin stoßen, wird wohl auch erst in den nächsten Folgen geklärt werden. Ich hoffe nur, dass dann auch mal Antworten kommen, denn ich persönlich habe mir von den ersten Folgen mehr Infos zum Bunker versprochen. Eigentlich sah man nur kurz, was dieser beinhaltet, aber nicht dessen Zweck. Durch die Reibereien und den Wiederholungen (in der zweiten Folge kamen nochmal viele Einstellungen von der ersten) gab es nicht viel Zeit für Informationen. Ich freue mich deshalb auf nächste Woche!

Marneus
14. September 2006, 14:11
in den ersten folgen der 2. staffel bekommst du zwar ein paar antworten hingeworfen, aber mehr als genug fragen, die sich dadurch ergeben. aber es ist auf jedenfall eine steigerung gegenüber staffel 1, wo es so zwischendurch mal storymäßig hänger gab.

aber die bunker geschichte is schon damn shit, muss ich sagen :elefant:

OniKage
14. September 2006, 22:00
Könntet ihr Spoiler Affen mal das Spoilern lassen ich habe jetzt aus lauter geilheit beide angeschaut. :P
Lasst uns Unwissende in ruhe, das ist die schlimmste art von quälerei die es gibt.
Ihr macht einen rattig und werft immer einige bröckchen hin, ihr Hunde! =)

Marneus
14. September 2006, 22:43
genau das wollen wir, dass ihr geil werdet :ugly:

AdMiRaL
01. Dezember 2006, 02:04
also ich finde es wär an der zeit mal wieder paar fragen zu klären.

Inzwischen stören mich ein paar dinge an der serie, undzwar das wesentliche dinge, einfach scheinbar vergessen werden.

zb das Pferd.
oder die schwarze wolke die Mr.Eko und Charlie gesehen haben.
Ich meine, jeder normale mensch würd sich doch danach fragen was zum teufel das war und es den anderen erzaehlen ect.

aber neeein , sie sehen es und haben panische angst davor, nach dem das teil wegfliegt, ein szenenwechsel erfolgte, verliert keiner mehr ein wort darüber. hat man das einfach wieder vergessen oder was???!!!!

so handelt doch kein mensch!

:8[:

quotenossi
01. Dezember 2006, 17:16
Jo, finde ich diese Geheimniskrämerei auch etwas merkwürdig. Auch im Bunker, als Michael mit seinem "Sohn" chattet. Und letzte Folge waren die Losties irgendwie alle böse. Die Insel scheint wirklich keinen guten Einfluß zu haben. :eek:
Achja, die Wolke scannt wohl die Gedanken seines Gegenübers oder so ähnlich. Jedenfalls sieht man in der Wolke Szenen von Mr. Eko's Vergangenheit.

http://de.lostpedia.com/de_images/c/c4/Mr_eko_and_the_smoke.jpg

Kerri
01. Dezember 2006, 17:47
stört mich ehrlich gesagt auch dass manche sachen irgendwie wieder ganz in vergessenheit geraten - im moment isses auch mehr nen auf der stelle treten weil sie nichts neues rausfinden, geht atm mehr im jeden einzelnen charakter was natürlich auch ok is aber sollt mal wieder was passieren was alles umkrempelt und auf alte dinge hinweist

MesH
01. Dezember 2006, 17:48
Naja is doch mitten in der Staffel eigentlich grade.. dauernd alles umschmeißen geht ja auch net ;p

Octantis
01. Dezember 2006, 18:02
auf ATV+ ist die 2te Staffel ja inzwischen aus und irgendwie bin ich vom Ende entäuscht weils schon wieder rein Cliffhanger Zeug ist, ohne irgendwas aufzuklären und dazu gleich noch ein paar neue Sachen einbauen

Zudem wirkte die ganze 2te Staffel etwas zu sehr in die Länge gezogen, also wenn die das wirklich so machen wollen bis Staffel 5,6 oder gar 8 dann wirds lächerlich. Weil die Rückblenden waren in dieser Staffel schon etwas schwächer als in Staffel 1 und imho wird damit sowieso viel zu viel Zeit geschindet dafür wird auf die Dinge die gerade auf der Insel passiert sind dann immer mehre Folgen lang nicht eingegangen


z.b.: das kann ich ja Spoilerfrei sagen, der Schwarze Rauch tauch nach Ekos Begegnung mit ihm weder auf noch wird erwähnt in der gesamten restlichen Staffel :8[:

TheRine
01. Dezember 2006, 19:19
also ich find lost mittlerweile richtig scheisse.

staffel 1 war geil.
jetzt aber wirkt alles viel zu sehr in die länge gezogen und zu abgedreht.

die charaktere entwickeln sich überhaupt nicht o_O, was allmählich langweilig wird.

diese ewigen rückblenden gehen mir auch aufn sack, denn pro folge passt eigentlich gar nichts.
die story könnte man auch in 5min erzählen

quotenossi
02. Dezember 2006, 04:09
Geil fand ich auch die Folge, wo der eine Andere aufgetaucht ist mit Kate als Geisel. Der meinte sogar noch, das er mit ihnen reden möchte. Doch was machen Jack und co? Gehen einfach zurück, ohne irgendwelche Fragen zu stellen. OMFG!

AdMiRaL
02. Dezember 2006, 19:37
da fällt mir grade ein, wohin ist dieser typ gegangen der im bunker war, und wieso hat kein mensch ihn aufgehalten um ihn genauer auszufragen.

das ganze lief doch in etwa so ab das man ihn gefunden hat, er gesagt hat "ich geht jetzt" und die losties "ok" sagten.

:8[:

es sind im moment wirklich viele story-stränge und keiner davon wird grundlegend weitergeführt, manche sachen einfach vergessen.

In staffel1 sind sie doch ständig vor etwas großem weggelaufen. Ich glaub kate oder so hat sich dann davor in einem baum versteckt, aber sie und locke haben doch gesehen was es war, aber keiner hat je was drüber gesagt?!

Genau so wie das mit der wolke. wieso zum teufel nicht :(

TARGONY!
04. Dezember 2006, 00:46
zum thema synchronisation

wenn die in der originalsprach sich zum beispiel über Technik oder haferflocken unterhalten bringen die die derbsten englischkenntnisse meist auch nicht viel, weil keiner hat alle fachwörter im kopf. und wenn man diese worte verpasst, verpasst man oft den wichtigsten teil einer unterhaltung. Einen gut snchronisierten Film würde ich jeder Zeit einem in der Originalsprache vorziehen. Und Untertitel sind das allerletzte. Filme wirken Visuell, deshalb sollte man den konversationen so nebenbei wie möglich folgen können.

Allerdings haben die meisten serien wie z.b. lost oder auch simpsons kaum fachsprache, weshalb man die locker auf englisch anschaun kann. Bei Lost wär mir aber einfach das Risiko zu groß etwas zu verpassen und ich hab keinen bock nen satz 3mal zu wiederholen bis ich ihn verstanden hab.

argumentationsownage :top2:

bog
04. Dezember 2006, 13:39
ich sag schonmal lost ueberlebt die naechste staffel nicht

achja, und targony: filme waren in den 30ern visuell. seitdem man es geschafft hat, zusammen mit dem filmmaterial auch noch ton zu uebertragen, sind filme audiovisuell. du redest also voelligen unsinn. es gibt mehr als genug filme und serien, die unter anderem nur von den kleinen wortwitzen oder der art und weise, wie sachen ruebergebracht werden, leben, und genau das macht ne synchro in 99% der faelle kaputt. eine synchronisierte fassung ist NIE besser als eine originalfassung, sie ist bloss fuer die minder gebildeten leute, die der originalsprache nicht faehig sind. und die seltenen unumgaenglichen verstaendnisprobleme wegen fachgebieten kann man in der regel auch so vernachlaessigen, da man durch die kombination des gesehenen und des drumherum verstandenen ohnehin so mehr oder weniger weiss, worum es geht.

a frail attempt at argument.

Octantis
04. Dezember 2006, 14:34
Original geschrieben von bog
ich sag schonmal lost ueberlebt die naechste staffel nicht


a frail attempt at argument.

bog, wer erfundene Begriffe aus einer nerdigen SciFi Serie wie Farscape als Alltagsbegriff verwendet sollte lieber nicht von ungebildeten Personen sprechen...




und wie kommst du auf die Idee Lost überlebt die nächste Staffel nicht? Sind die Quoten in der USA so gesunken?

TheRine
04. Dezember 2006, 14:34
das stimmt doch nicht immer. zwar ist es meist so, aber gibt serien bei denen ich die snychro vorziehe. hab leider kein anderes beispiel als OC california.
Die originalstimmen wirken richtig unpassend, die synchro stimmen wurden jedoch richtig zu den Charakteren ausgewählt.

Picard
04. Dezember 2006, 14:40
Original geschrieben von Octantis


bog, wer erfundene Begriffe aus einer nerdigen SciFi Serie wie Farscape als Alltagsbegriff verwendet sollte lieber nicht von ungebildeten Personen sprechen...




und wie kommst du auf die Idee Lost überlebt die nächste Staffel nicht? Sind die Quoten in der USA so gesunken?

wo benutzt bog denn bitte erfundene begriffe?

generell sag ich: was man nicht weis, lernt man. vor allem bei dr. house ist es zuweilen recht schwer, das krankheitsbild eines patienten zu verfolgen. aber dafür gibts wörterbücher und selbst ne art wiki zu den einzelnen house-fällen. selbst nen muttersprachler weis mitunter nicht, was nun der fachausdruck bedeutet. alles andere ist aber auf jedenfall mit ein wenig übung verständlich.

aber nun zurück zum thema: LOST SEASON 2 :mad:


die wolke scannt tatsächlich gedanken und entscheidet drüber, was mit dem gegenüber passieren soll

Carnac
04. Dezember 2006, 14:44
Ich schaue selbst seit Jahren auch alles auf Englisch was im Original auf Englisch ist, weil es mir einfach besser gefaellt (und weil natuerlich auch die Sachen im Original viel frueher kommen als hier), aber was ich echt einfach nicht mehr hoeren kann ist dieses militante Anti-Synchro-Gehabe, lasst die Leute doch in aller Herrgottsnamen gucken was sie gucken wollen.

Picard
04. Dezember 2006, 14:46
richtig. und deswegen: back 2 topic :mad:

TARGONY!
04. Dezember 2006, 16:39
jepp.

warum holt sich der junkie (hab den namen vergessen) nicht die waffen selbst als er sawyer hilft die dem lock abzuzocken? Dann wär er jetzt the man und könnte alle zum sex zwingen

Octantis
04. Dezember 2006, 18:13
shit, ich dachte "frail" is eines der Farscape Schimpfwörter :8[:


zurück zu Lost
das mit den Waffen ist eh wieder sowas

ok warum zwingt keiner Sawyer die Waffen wieder rauszurücken, irgendwann muss der auch mal schlafen.

sTyLe
04. Dezember 2006, 18:50
Lost wird immer schlechter, da stimmt der Satz schon dass es die nächste Staffel nicht überlebt. Zieht sich wie ein Kaugummi, nichts passiert mehr, die Rückblicke hängen vollkommen in der Luft und haben im Gegensatz zu den ersten Rückblicken auch kaum mehr Informationswert, die wirken einfach nur wie Filler.
Diese ganzen Psycho-Spielchen sind zwar ganz nett, können aber die Sendung nicht tragen.

Heroes ist so viel besser als das heutige Lost.

CyoZ
04. Dezember 2006, 19:52
Heroes ist schlechter als Lost, wenn man nur die ersten 10 Folgen betrachtet.

Ich bin mir recht sicher, dass auch Heroes keine 2 guten Staffeln hinkriegt. Es gibt ja jetzt schon Sachen die hart lächerlich sind.. aber ich will ja nich spoilern.

Eigentlich fällt mir grad keine Serie mit fortlaufendem, zentralem Handlungsstrang ein, die mehr als 3-4 Staffeln gut überlebt hat.

bog
04. Dezember 2006, 20:21
naja, bei heroes macht kein jj abrams mit ;)

klar, lost war am anfang auch ziemlich geil, aber schlimmer als alias hat sich das ueber die ersten staffeln einfach nur hingezogen, und mittlerweile ist lost einfach so extrem langweilig geworden, dass es immer soein kleines bisschen arbeit ist, die gesamte episode durchzustehen. klar, heroes hat das potenzial, genauso zu enden, aber da wir hier keinen endlosschleifenschreiberling im staff haben hab ich da gar nicht mal so die angst jetzt. wie es mit den lost-zuschauerzahlen aussieht weiss ich nicht. ich bin nie so ganz reingekommen, das ganze zu verfolgen, da es da immer von 5 verschiedenen instituten in den usa unterschiedlichste ergebnisse gibt, und ich somit generell nicht viel anfangen kann. lost hat sich allerdings in staffel 2 bereits storymaessig dermassen auf einzelne personen beschraenkt, und jetzt, wo die gesamte tail-section crew tot ist, wird das auch sicherlich kaum besser. staffel 3 war bislang einfach total einschlaefernd. charakterzentriert meinetwegen, aber zwischen zwei zeiten hin- und herschwanken und daraus ab der zweiten staffel nur scheisse bauen? ne.
lost mag diese staffel nochmal erweitert werden, weil es wohl ziemlich viele mainstream-mitgucker gibt und somit die quoten nicht unbedingt stark fallen duerften, aber wenn es qualitativ so weitergeht wie jetzt, dann sage ich mal dass spaetestens staffel 5 nicht mehr existieren wird. die hundige sendepolitik (6 wochen ausstrahlung, dann 4 monate hiatus, HAE?) macht das auch nich besser.

octantis: das fuck-derivat von farscape schreibt sich "frell", du ungebildete person.

quotenossi
05. Dezember 2006, 15:23
Da der Lost-Handlungsstrang schon vorkonzipiert ist, sind vielleicht Staffel 6 oder so gar nicht in Absicht. Mir gefällt die zweite Staffel eigentlich ziemlich gut.
Gestern hat man gesehen, was passiert, wenn man den Code nicht eingibt, wenn der Countdown runter ist. Irgendwas schien sich zu aktivieren. :ugly:

Kerri
05. Dezember 2006, 17:44
ja aber weiter drauf eingegangen sind sie nicht :mad:

Rackelhahn
05. Dezember 2006, 17:54
Der emotionale Spannungsfaktor bei Lost macht schon fast süchtig und man will das sich die Dinge endlich aufklären.
Hab bisher jede deutsche Folge gesehen und mittlerweile fängt es fast schon an zu nerven.

Warum lassen die den Countdown nicht mal runterzählen, die haben doch eh nix zu verlieren.

Die ganzen Flashbacks der Charaktere dienen ja eigentlich auch nur zur Charakterisierung aber die sollten lieber mehr die Charaktere mit Handlungen auf der Insel charakterisieren. Es ist tut einfach nix zur Sache das Sahid von den Amerikanern Geld bekommen hat und in der Wüste stehen gelassen wird.

Die Serie sollte sich mehr auf die "Insel" konzentrieren als andauernd um den heißen Brei zu schwafeln und am Ende wieder 3425432 Rätsel in den Raum zu schmeißen.

Gestern konnte man zwar sehen das sich etwas bei dem Countdown was zu aktivieren scheint aber man konnte auch wiederum Akyptische Zeichen auf der Anzeigetafel sehen die schon wieder ein neues Rätsel in den Raum werfen.

Wenn des so weitergeht werd ich Lost wohl nicht mehr gucken.

Octantis
05. Dezember 2006, 19:02
tjo, dann wirste wohl spätestens nach dem Season Finale keine Lust mehr haben

Marneus
05. Dezember 2006, 19:22
stimmt das season finale hat auch die aufgabe alle bisherigen rätsel zu lösen, damit ja niemand auf die idee kommt lost weiterzugucken

quotenossi
05. Dezember 2006, 20:52
Klar könnten vielleicht mal einige Dinge näher gelöst oder diskutiert werden unter den Losties, aber ich finds eigentlich okay. So ist für jede Woche immer wieder neue Spannung da. :)

EDIT: Habe in nem Lost-Forum gelesen, dass der eine Soldatentyp der Vater von Kate war und er ein Foto von ihr hatte. Ist mir gar nicht aufgefallen, so wie schon andere zufällige Begegnungen der Charaktere vor dem Absturz. Und die gezeigten Hieroglyphen bedeuten ungefähr cause to die.

AdMiRaL
07. Dezember 2006, 02:04
Mich würden eure Theorien zu der Insel mal interessieren!

Ich könnte mir vorstellen das alles, also wirklich alle auf der insel, bis auf die losties, eingeweiht sind, alles ist ein großes experiment!

Denn was mich wundert und bisher auch unbeantwortet geblieben ist, am ende der ersten staffel möchten ja sawya, der schwarze und sein kleiner sohn mit dem floß von der insel kommen. es kommt ihnen ein Motorboot entgegen und die "anderen" nehmen den jungen mit.

Wer sind also die anderen? wieso haben sie ein boot? Die könnten doch damit heimfahren, sofern sie da gestrandet wären.

Wieso sucht niemand die losties? Man will die losties eben austesten. Das mit dem countdown im bunker is halt auch so nen test.

VoodooDog
07. Dezember 2006, 10:05
den anderen gehört doch die instel - sagen sie zumindest.
demnach kann man schon davon ausgehen das sie nicht nach hause wollen.

die losties wurden vielleicht gesucht, nur hat sie niemand gefunden. ist auch ziemlich schwer ein flugzeug, bei dem man nicht weiß wo es abgestürzt ist, zu finden.

quotenossi
07. Dezember 2006, 15:23
Ich finde es seltsam. Zum einen meinen die Anderen, dass sie die Losties nicht auf ihrer Insel haben wollen und zum anderen lassen sie aber auch nicht die Flossfahrer weg. Sehr komisch. In einem anderen Forum hat ein User die Leute auf dem Motorboot mit denen im Dharma-Video verglichen und hat einige Ähnlichkeiten feststellen können. Ich denke, dass diese Magnetwand, die auch die Kompasse (?) zu beeinflussen scheint, etwas wichtiges mit der Sache zu tun hat.

AdMiRaL
07. Dezember 2006, 15:37
lol das geilste was ich gestern in nem lost-macher-interview gelesen habe ist, das es leute gibt die sich extra große tvs besorgt haben um objekte zu vergrössern um zu sehen was drauf steht

frage von nem zuschauer: "die serie spielt doch im jahr 2004, auf einer getränke flasche konnte ich das jahr 2006 erkennen, hat das was zu bedeuten?"

Antwort von den lost machern : "ja, das bedeutet das unsere ausstatter geschlafen haben"

:rofl2:

quotenossi
07. Dezember 2006, 16:21
lol, wie geil. Nun ja, das grenzt schon an Dummheit. :)

VoodooDog
07. Dezember 2006, 16:28
eher besessenheit

die anderen wollten den jungen nicht weglassen weil er irgendwas besonderes hat.
haben sie doch auch schon gesagt.

TARGONY!
07. Dezember 2006, 21:32
jo weis ja eh keiner was die davon ham immer leute zu kidnapopen als es losging mit "ich will eine armee gründen" dachte ich jetzt wär der punkt gekommen wos derb wird, jetzt sind nur die waffen weg und saiid kann den unbekannten typ von der insel foltern aber nicht sawyer

VoodooDog
08. Dezember 2006, 10:21
der unbekannte typ ist sicher einer von den anderen.

sein blick am ende der letzten folge war schon ziemlich geil ^^

was glaubt ihr ?

ducki
08. Dezember 2006, 14:35
der typ ist nen hohes mitglied von den anderen
btw:
michael kommt wieder, um ihn zu befreien und erschießt nebenbei noch ana-lucia und libby.

Marneus
08. Dezember 2006, 15:23
ich glaub das ist nicht nötig , dass du das gepostet hast. alle die hier posten intressiert das nicht, weil sie die folgen entweder noch nicht gesehen haben oder wenn sie hier posten eh schon staffel 2 zu ende gesehen haben

quotenossi
11. Dezember 2006, 03:16
Die Spoiler habe ich mir jetzt nicht durchgelesen, weil ich mir die Spannung über Henry Gale bis zur Auflösung im TV erhalten will. Der Typ klang ja ziemlich glaubwürdig in seinen Ausführungen, doch mich hat es gewundert, wieso er nicht einfach seinen Ballon und das Grab seiner Frau gezeigt hat. Das würde doch vieles einfacher machen. Aber dieser Blick am Ende tendiert mich eher zur Richtung, dass er gelogen hat. Am 18. soll es laut Fernsehzeitung ja aufgelöst werden. Da bin ich mal gespannt.

VoodooDog
11. Dezember 2006, 09:08
hm stimmt, das wäre ne alternative, da hab ich garnicht dran gedacht.

aber selbst wenn er es vorschlagen würde, würden die losties wohl kaum mitgehen um nicht gefahr zu laufen direkt in die arme der anderen geführt zu werden.

quotenossi
11. Dezember 2006, 16:37
Laut TV Zeitung soll das aber in einer Woche passieren.^^

VoodooDog
11. Dezember 2006, 22:50
oh hehe ^^..


naja we'll c
was mich wundert ist wieso die sich jetzt so vollkommen frei auf der insel bewegen können.
anfangs ging das doch auch nicht weil fast jeder ausflug von einem treffen mit diesem riesen vieh begleitet wurde..


edit: oh gerade hat sie den bart gefunden.
der bart ist glaub ich von dem typen mit denen sie mal gesprochen haben "ugga ugga hier ist die grenze".
und der typ ist doch der, der die tür geschlossen hat in dem sie clair gefangen hielten, oder ?

TARGONY!
12. Dezember 2006, 16:06
jetzt kommt erstmal ne DOPPELFOLGE ich glaub mit nur doppelfolgen auf prosieben würde das ganze mehr fluss bekommen

quotenossi
13. Dezember 2006, 02:38
Jap, das ist Mr. Friendly. Also der Typ auf dem Motorboot, der Anführer mit seiner Grenze und der Kerl, der Ethan an die Tür zitiert hat. Er scheint also ein Wissenschaftler zu sein, der sich nur als Ureinwohner vor den Losties ausgibt. Außerdem scheint es eine noch autoritäre Person zu geben.

TARGONY!
14. Dezember 2006, 04:00
jupp, also macht das armeeaufstellen keinen sinn, hat bestimmt was mit dem DHarma zeug zu tun, so wie alles

VoodooDog
14. Dezember 2006, 12:50
eigentlich hätte ich bock auf ein lostbuch welches die aktuellen geschehnisse der serie umfasst und alles auflöst. kommt sicher 10mal besser als im tv.

Kerri
14. Dezember 2006, 15:59
kommen sich die spoilerposter eigentlich geil vor? geht in euren thread und lasst uns in ruhe

quotenossi
14. Dezember 2006, 16:46
Also mein Spoiler ist kein richtiger. Nur halt, um was es in der nächsten Folge geht. Gibt ja welche, die die Trailer von proSieben vermeiden.:8[:

Kerri
18. Dezember 2006, 04:27
löl sowas musst du nun nicht wirklich spoilern :bored:

VoodooDog
19. Dezember 2006, 21:49
doch muss er.


weiß jemand ob die chinesin jin betrogen hat ?

wie ist sie schwanger geworden ?

fremd geficken würd ich ihr eigentlich nicht zutrauen.


ansonsten muss man sagen das es 2 geile folgen warn (gesamt gesehen).
die 1. folge für sich wäre sicher scheiße gewesen.

bin gespannt was sie mit dem einen other machen.

Marneus
19. Dezember 2006, 21:52
schwanger wird man in dem man dr. johannes mit frau vagina bekannt macht

und wieso fragst obs wer weiß, wenn alle die hier posten (die meisten~), erst so viel gesehen haben wie du? zauberei? hellseherei?

SethAC
19. Dezember 2006, 23:53
Naja, ich kann mir nicht vorstellen das der falsche Henry Gale so blöd ist und den Ausweis übersieht.... Da MUSS einfach irgend ein Plan hinterstecken.

MesH
20. Dezember 2006, 14:32
dOg:

Es ist stark anzunehmen bzw. ich denke das :x, dass Jin's Unfruchtbarkeit (ähnlich wie Locke's Beine) von der Insel "geheilt wird" :) Auch Sawyer's Wunde heilt ja, einmal behandelt, ziemlich fix, und generell haben erstaunlich viele Leute erstaunlich unverletzt den Flugzeugabsturz überlebt.

VoodooDog
20. Dezember 2006, 14:58
Original geschrieben von Marneus
schwanger wird man in dem man dr. johannes mit frau vagina bekannt macht

und wieso fragst obs wer weiß, wenn alle die hier posten (die meisten~), erst so viel gesehen haben wie du? zauberei? hellseherei?

wie wärs mit denken ? :)




hmm mesh, stimmt könnte sein.

quotenossi
20. Dezember 2006, 19:25
Es gibt immer Szenen von schon ausgestrahlten Episoden, die man nicht auf den ersten Blick wahrgenommen hat. Darum ist eine Nachfrage sehr wohl berechtigt, auch wenn ich auf dieser keine Antwort weiß. Habe die Doppelfolge vom Montag aber auch noch nicht gesehen.
Übrigens ist Sun eine Koreanerin und keine Chinesin. :x

Marneus
20. Dezember 2006, 22:49
wissen und "man kann sichs denken" ,.. soso

da sich das ziemlich durch die handlung von den beiden zieht wäre es sicherlich keine szene die nur ca. 0,2 sekunden dauert

Ph!L
21. Dezember 2006, 15:46
Irgendwie hat sich Gale ( isser ja nicht.. ) von Anfang an nie so verhalten, als dass man glauben könnte er wäre NICHT einer von den anderen. Ich war immer der Meinung, er muss zu den 'anderen' gehören..

Das mit der Wolke war komisch und wurde nie mehr angesprochen.. So vieles is einfach nur komisch..

Was mich fett nervt : Völlig irrationales Verhalten der Personen .( Kommt teilweise einfach vor ).

Mal ein paar Gedanken zu Henry Gale : Was hat es mit ihm auf sich ? Da wir nun wissen, dass er sie alle angelogen hat und aber als er die Gelegenheit hatte nicht weggerannt ist, lässt das für mich einen wahrscheinichen Schluss zu : Henry Gale ist einer von den anderen. Die Anderen wissen allerdings genauso wenig über den Teil der Insel, den unsere ''Losties'' bewohnen und schicken nun einen 'Spion' raus, der so viel wie möglich herausfinden soll. Weggerannt ist er also nicht als er konnte, weil er dachte, dass die anderen sich auf der Suche nach dem Ballon mit diesem und dem Grab zufrieden geben. Sein Plan ging nicht auf ... Sie fanden halt heraus, dass darin keine Frau sondern der wahre Henry Gale lag...

Also meine Vermutung : Der komische Mann der sich Henry Gale nannte will die Strukturen und behausung der Losties ausspionieren, hats aber nun erstmal verkackt..

Sesselpuper
21. Dezember 2006, 16:50
ich möchte gerne nochmal auf die folge zurückkommen in der die blonde das "gegenmittel" für ihr baby gesucht hat, und wo sie zu dritt den anderen bunker finden der während iherer entführung ihr heim war.

irgendwer hat oben geschrieben das da ja auch der falsche bart des anführers der anderen lag - aber das passt zeitlich doch irgendwie nicht oder?

die episode spielte eindeutig NACH dem zusammenstossen von jack, kate und saywer mit den anderen, aber der kerl hatte den bart an. hat der davon tausende ?

die haben den kinderzimmerbunker doch wohl eindeutig nach dem verschwinden geräumt und nicht mehr betreten, also warum lag da jetzt der falsche bart rum?

ist nun wirklich kein dickes problem, aber irgendwie fesselt mit eine solche nebensache manchmal ( jaja, ich weiss, das alter )

VoodooDog
22. Dezember 2006, 22:31
der typ klebt sich den bart an, trifft sich mit den losties und macht ihn danach wieder ab.
hat ihn halt im spint liegen lassen.

phil: das glaub ich nicht. die anderen werden die insel kennen da sie a) schon viel länger da sind und b) evt. irgendwelche wissenschaftler sind die nur experimente machen.

ich weiß leider nicht wie die losties zu gale gekommen sind. wenn es ein spion der anderen sein soll, dann nur um zu erkunden wie die stimmung unter den losties ist.

hat man eigentlich erfahren warum der andere bunker geräumt wurde ?

quotenossi
24. Dezember 2006, 15:28
Offiziell nicht, aber ich denke, da Claire ja geflohen ist, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie mit Verstärkung wieder zurückkommt. Was ja dann auch passiert ist. Darum hat man wohl den Bunker in Rekordzeit geräumt.

VoodooDog
08. Januar 2007, 23:16
lol geil


als dave nicht auf dem foto war hab ich gänsehaut bekommen ^^


sehr nice

bitte alles spoilern was mit dave zu tun hat.
ist er wirklich auf der insel ?

Octantis
08. Januar 2007, 23:21
nö, und taucht auch nicht mehr auf in Staffel 2

VoodooDog
08. Januar 2007, 23:30
hm
das wird ja immer verrückter.

die insel gibts garnicht blah blah ^^

danke für die antwort - ist allerdings extrem nicht zufriedenstellend und weckt die angst das der selbe fehler wie in akte x begangen wird.

der typ ist aber schon physisch da, oder ?

Octantis
08. Januar 2007, 23:47
wieso?
dieses ganze "es ist alles nur ein Traum" gibts eh in jeder Serie

zb.:
Charmed,Smallville,Stargate Atlantis, Buffy, 4400 ect.:

Kerri
09. Januar 2007, 00:21
sagma dog hast du n schaden? bittest um n spoiler und spoilerst ihn dann selber nicht? :stupid:

geile folge heute aber so langsam könnten sie was aufklären ~~

SethAC
09. Januar 2007, 16:55
Dave wird nicht wieder auftauchen... ist so gesehen Hurleys 2. Persönlichkeit (gewesen (?) ).

RRA^StArFiRe
09. Januar 2007, 18:09
totaler spoiler, also nich lesen wenn ihr das noch guggn wollt


irgendwann lassense den countdown runterzählen und dann springt´n magnetisches feld an. himmel wird bunt etc.
und so wurde auch ihr flugzeug auf die insel gezogen.

mehr braucht ich eigentlich nich zu wissen, um die spannung wegzuwerfen ^^

VoodooDog
09. Januar 2007, 21:58
Original geschrieben von Kerri
sagma dog hast du n schaden? bittest um n spoiler und spoilerst ihn dann selber nicht? :stupid:

geile folge heute aber so langsam könnten sie was aufklären ~~

ähm, alles was ich geschrieben habe wurde bereits gezeigt.
soviel zum schaden :stupid:


star,

woher kommt das magnetfeld ? warum ist es da ?
warum muss nur in dem einen bunker der countdown eingegeben werden damit das magnetfeld nicht gestartet wird ?

Marneus
09. Januar 2007, 22:02
tja dog ich verweise dich auf staffel 3 und staffel 4 von lost :dead:

Picard
09. Januar 2007, 22:16
das magnetfeld wird im bunker generiert?

und selbst wenn es gezeigt wurde, dog... es kann durchaus leute geben dies noch nicht gesehen haben...

Kerri
09. Januar 2007, 23:48
wenn es bisher in der 2. staffel wie sie auf pro sieben! läuft gezeigt wurde dann könnt ihrs auch ohne spoiler sagen - premiere (2. staffel zu ende) und logischerweise auch 3. staffel wird gespoilert - nun ihr: was nicht gesehen?

quotenossi
10. Januar 2007, 00:57
LOL, geil. Wieder die Hälfte nur Spoiler. :x

Das Dave nur imaginär ist, war mir eigentlich zum Ende hin klar. Selbst wenn er real gewesen wäre, würde er nach dem Sprung vermutlich tot sein.

Viel interessanter für mich ist die Frage, was es nun mit Libby auf sich hat.

@Bert: Es wurde ja nun geklärt, wer Henry ist. Zumindest hat er gelogen. :ugly:

Octantis
10. Januar 2007, 01:56
Original geschrieben von quotenossi


Viel interessanter für mich ist die Frage, was es nun mit Libby auf sich hat.



achtung massiver Spoiler



REIN GAR NIX, hätte auch gedacht die wird noch wichtig weil sie mit Hurley in der Anstalt war,
ABER PUSTEKUCHEN, bald wir sie ziemlich sinnlos erschossen und ist genauso ziemlich unerwähnt hinüber wie Shannon

quotenossi
10. Januar 2007, 02:01
Ich würde lieber Vermutungen von Leuten auf Pro Sieben Stand hören.

VoodooDog
10. Januar 2007, 18:35
Original geschrieben von Pikkart


und selbst wenn es gezeigt wurde, dog... es kann durchaus leute geben dies noch nicht gesehen haben...

dann sollten sie hier nicht reinschauen

wozu ist der thread denn bitte da wenn nicht um das geschehene zu diskutieren ?

Picard
10. Januar 2007, 18:36
Original geschrieben von Kerri
wenn es bisher in der 2. staffel wie sie auf pro sieben! läuft gezeigt wurde dann könnt ihrs auch ohne spoiler sagen - premiere (2. staffel zu ende) und logischerweise auch 3. staffel wird gespoilert - nun ihr: was nicht gesehen?

wie sie auf pro sieben läuft. alles was weiter hinausgeht sollte gespoilert werden. mein gott, die tags dranklatschen ist nun wirklich kein umstand :bored:

VoodooDog
10. Januar 2007, 18:38
alter was habe ich denn ohen tags gespoilert was nicht auf pro7 läuft ?


ich will mehr über das magnetfeld erfahren.
hatte es nur den zweck das flugzeug runter zu holen ?
warum wird es auf diese sinnfreie art (zahlencode) ausgehalten ?

Picard
10. Januar 2007, 18:41
ich schick dir gleich ne pn, und nun back zum topic, k?

quotenossi
11. Januar 2007, 01:24
Bei www.lost-fans.de gibt es auch diverse Foren mit genügend Spoilern.

quotenossi
19. Januar 2007, 01:20
Nachdem die (gute) Folge S.O.S. die mieseste Lost-Fernsehquote überhaupt hatte, wurde die Serie von Pro 7 unvermittelt auf 22.15 Uhr verbannt. :mad: :mad: :mad:

Bin ich froh, die dritte dann ab März auf Premiere zu sehen. :cool:

GabeN
19. Januar 2007, 16:53
du kannst es andererseits auch im original schauen, oder willst du es auf jeden fall auf deutsch sehen?

quotenossi
19. Januar 2007, 18:28
Ich hatte zwar Englisch LK, aber ich bevorzuge doch lieber die Version mit meiner Muttersprache. Sonst wird es mir zu stressig und bekomme wohl vieles nicht mit. Außerdem bin ich nicht an der Quelle, die Originalfolgen zu schauen, da ich auch nicht über die benötigte Internetgeschwindigkeit verfüge. :mad:

Kerri
20. Januar 2007, 17:22
Original geschrieben von watabe
du kannst es andererseits auch im original schauen, oder willst du es auf jeden fall auf deutsch sehen?

was glaubst du - wenn er es im orginal sehen würde würde er dann hier posten oder eben jenen satz schreiben den er da schrieb?.....ich glaub da wär er NIE drauf gekommen dass ers auch im orginal schauen kann aber stell dir vor es gibt sehr viele leute, die NICHT elitär sind und untermenschenorginalsachen schauen

GabeN
21. Januar 2007, 19:59
Original geschrieben von Octantis
wieso?
dieses ganze "es ist alles nur ein Traum" gibts eh in jeder Serie

zb.:
Charmed,Smallville,Stargate Atlantis, Buffy, 4400 ect.:

naja ne, das wird so niemals enden, dass alles nur ein traum oder nicht real war... das wär einfach zu billig!

aber ich frage mich echt wie es jetzt generell weitergeht, ob sogar geplant ist die serie nach einer möglichen rettung von der insel weiterzuführen? wär aber wohl eher doof :(

mercy
22. Januar 2007, 16:16
Huhu,

kann hier nun endlich mitreden :)
Find die Serie voll genial und frage mich echt wieso die sowenige schauen. Liegt wohl echt daran, das die meisten Folgen fortlaufend sind und dann die Gelegenheitsgucker nicht mehr nachkommen. Freue mich auf die heutige Folge. Der Trailer war mal saugeil! :top2:

Picard
22. Januar 2007, 17:30
die diskussion oton<>sync wurde schon so oft geführt - also lasst das jetzt verdammt nomma, sonst hol ich die peitsche raus

Kerri
23. Januar 2007, 00:02
was zur hölle sollte das denn heute? und nun verstehe mal wer die nächste folge - er knallt alle ab und in der nächsten folge läuft alles seinen weg? wtf?

GabeN
23. Januar 2007, 00:28
nicht so schwer zu verstehen, wenn man mitbekommen hat, dass er sich selbst auch noch anschießt. dann gibt es nämlich nur noch eine einzige logische erklärung für michaels verhalten und die tatsache, dass danach alles seinen gang geht.

Kerri
23. Januar 2007, 01:18
er will das dem typen in die schuhe schieben und knallt dafür 2 leute ab? nunja

GabeN
23. Januar 2007, 01:26
irgendwie kann da ja zusätzlich noch etwas anderes dahinterstecken, ich mein wer hat michael wirklich zugetraut, dass er jemanden tötet?

vielleicht ging es ja auch nur um ana-lucia, oder generell um henry, weil er ja danach in den raum geht und die waffe auf sich selbst richtet (warum auch immer, vielleicht will er henry erschiessen?), libby hat er ja auf jeden fall nicht erschiessen wollen, er war ja selbst überrascht, dass sie kam und er hat sofort abgedrückt... das andere schien ja geplant.


das jedenfalls waren meine gedanken als ich die folge damals gesehen habe.

AdMiRaL
24. Januar 2007, 03:31
Also ich geh mal davon aus das Michael von den anderen gefangen gehalten wurde. Als die "anderen" gemerkt haben das ihr mann (henry) nicht zurückkommt, hat man michael losgeschickt mit der drohung wenn er ihn nicht befreit kriegt er seinen sohnt Walt nicht zurück.

also hat ers für seinen sohn getan, würd ich mal so behaupten.

das er die 2 tussen abknallt, das hat mich auch überrascht :eek:

Octantis
24. Januar 2007, 11:14
ich fands ziemlich billig das Libby abgeknallt wurde

da wurde ein paar Folgen vorher gezeigt, das Libby mit Hugo im Irrenhaus war, was wohl ne Bedeutung bekommen hätte sollen und dann wird sie so sinnlos entsorgt?

Prophex
24. Januar 2007, 12:12
Original geschrieben von Octantis
ich fands ziemlich billig das Libby abgeknallt wurde

da wurde ein paar Folgen vorher gezeigt, das Libby mit Hugo im Irrenhaus war, was wohl ne Bedeutung bekommen hätte sollen und dann wird sie so sinnlos entsorgt?

ganz einfach weil sie sich somit die fortsetzung dazu sparen.

Diesmal gibts sogar einen grund warum sie diese substory nicht weiterführen, gabs ja bei lost schon 100mal dass das dinge einfach nicht mehr angesprochen wurden.

Starfury
24. Januar 2007, 13:06
Was es mit Libby in der Klinik auf sich hatte, wird in Staffel 3 aber noch aufgeklärt. Dazu muss sie offenbar nicht leben :8[:

GabeN
24. Januar 2007, 18:28
ja eben wollte ich gerade sagen, die geschichte kann ja trotzdem noch aufgeklärt werden. ich find das ok, ich hatte eh keine lust auf libby knutscherei mit hurley ;D auch wenns mir "leid" tat für ihn.

mercy
25. Januar 2007, 18:50
Ziemlich grandiose und schockierende Folge. Neben den Toten, war ich auch von den Flashbacks angetan. Was hat es mit Jacks Vater auf sich? Wer ist diese "Tochter"? Auf einer anderen Seite wird spekuliert, dass es Kate sein könnte und somit Jacks Halbschwester. Naja mal sehen, obs das wirklich bringt. Leider wurde nicht gezeigt, wie Jacks Vater dann gestorben ist. Muss ja ziemlich plötzlich passiert sein.

Ich glaube, dass Michael von den Anderen dazu gezwungen oder manipuliert wurde. Entweder sollte er Ana (sie hatte ja 2 von denen umgebracht) bestrafen oder nur Henry befreien. Wahrscheinlich sogar beides. Dass er Libby erschießen musste, war eine Schocksituation und ein dummer Zufall, dass sie gerade zu diesem Zeitpunkt gekommen ist. Aber besser sie als zum Beispiel Locke. :)

GabeN
25. Januar 2007, 23:55
hm, wurde das bisher echt nicht gesagt, wie jacks vater gestorben ist? ich dachte das wüsste man schon längst.

naja ich sag mal nix, aber eigentlich müsste das bekannt sein, berichtigt mich bitte, wenn ich falsch liege, interessiert mcih.

mercy
26. Januar 2007, 02:06
Bin auf Pro7 Stand und kann mich jetzt nicht erinnern, dass es schon erwähnt wurde. Die Tatsache, dass es in der letzten Folge bei den Flashbacks übersprungen wurde, lässt erahnen, dass es wohl etwas dramatisches hat.

Kerri
26. Januar 2007, 02:36
ich denke er ist nicht gestorben - der sarg war doch leer

mercy
26. Januar 2007, 02:45
Naja, er läuft ja mit Ana-Lucia durch die Gegend. Im nächsten Flashback ist er tot und wird von Jack zurück gebracht. Man hat zwar nicht die Leiche im Sarg gesehen, aber ich denke mal, Jack ist nach Sydney geflogen, um ihn zu identifizieren. Denke ma schon, dass die Leiche drin war. Was dann auf der Insel damit passiert ist, ist hingegen noch völlig unklar.

mercy
12. Februar 2007, 00:39
Guckts noch wer? Die letzten zwei Folgen mit Michael haben mich ziemlich geflasht und morgen kommt der erste Teil des Staffelfinales.

Wie dumm ist eigentlich ProSieben? Da verraten die im Trailer schon ziemlich alles. :mad: :mad: :mad:

Kerri
12. Februar 2007, 03:29
hab die vom letzten montag nich gesehen, die erste überhaupt die ich verpasste 8[ - was da passiert merc?

GabeN
12. Februar 2007, 09:09
Original geschrieben von Kerri
hab die vom letzten montag nich gesehen, die erste überhaupt die ich verpasste 8[ - was da passiert merc?

http://www.lost-fans.de/episode.php?ep=2.22

mercy
14. Februar 2007, 00:32
Jo.

Also der erste Teil gestern war so ein ziemlicher Appetitanreger für den 2. Teil. Was ist das für eine Statue? Was wird mit der Station passieren? Was wird mit der Gruppe bei den Anderen geschehen. Oh Mann, ist das spannend!

Marneus
14. Februar 2007, 00:55
letzte folge is eh hammer

da mach ich euch mal appetit

VoodooDog
14. Februar 2007, 09:43
na hoffentlich war das meiste der vorschau nicht wieder nur irgend so n dummer ausschnitt aus nem traum.

wie beim letzten mal (fragezeichen statt der ablaufenden uhr)

SethAC
14. Februar 2007, 15:34
Original geschrieben von dOg[fisch]
na hoffentlich war das meiste der vorschau nicht wieder nur irgend so n dummer ausschnitt aus nem traum.

wie beim letzten mal (fragezeichen statt der ablaufenden uhr)

War es nicht, verlass dich drauf. :D

mercy
14. Februar 2007, 16:55
Die Trailer von ProSieben sind generell scheiße und triefen nur so voller Spoiler. Außerdem bezweifle ich irgendwie, dass es wirklich "Antworten" geben wird.

Octantis
14. Februar 2007, 17:36
Original geschrieben von ^mErCenary^
Die Trailer von ProSieben sind generell scheiße und triefen nur so voller Spoiler. Außerdem bezweifle ich irgendwie, dass es wirklich "Antworten" geben wird.

gibts auch nicht, nur wieder ein paar neue Fragen, das kan ma ja spoilerfrei sagen

Typisch Lost halt, die sind einfach noch viel schlimmer als Akte-X damals, deswegen glaube ich auch das die Aufklärung noch schwacher wird, nach nen paar Jahren als das bei Akte-X (wobei ich nie gedacht hätte das man die finalfolge "The Truth" noch unterbieten kann...)

Kerri
14. Februar 2007, 18:06
ich will ja nicht wissen in wieviel jahrzehnten pro sieben dann staffel 3 zeigt :bored: - muss das dann von premiere aufnehmen lassen oder so von wem anders :/ - freu mich aber schon auf montag

AdMiRaL
14. Februar 2007, 18:51
Original geschrieben von Kerri
ich will ja nicht wissen in wieviel jahrzehnten pro sieben dann staffel 3 zeigt :bored: - muss das dann von premiere aufnehmen lassen oder so von wem anders :/ - freu mich aber schon auf montag

Läuft Staffel 3 auf Premiere? Ab wann?

Marneus
14. Februar 2007, 21:43
ich denke mal wenn staffel 3 in amerika endlich fertig ist

und da sie dort erst bei folge nummero 7 sind...

Ph!L
15. Februar 2007, 13:39
Nach einer bestimmten Folge war ich mir 100% sicher, dass es darauf hinausläuft, dass alle auf der Insel nen schweres Erlebnis in ihrem Leben hatten und alle zusammen in einer Klappsmühle hocken und dort mit drogen und medizin zugespritzt werden und deswegen alle ''Lost'' / verloren.. sind.. sozusagen auf einer insel verloren und ihr echtes Leben is im Arsch.. Aber irgendwie passt das nemma so ganz.. und es wurde auch nie mehr richtig drauf eingegangen..

evacuate_the_dancefloor
15. Februar 2007, 13:50
Original geschrieben von vaj.PhiL
Nach einer bestimmten Folge war ich mir 100% sicher, dass es darauf hinausläuft, dass alle auf der Insel nen schweres Erlebnis in ihrem Leben hatten und alle zusammen in einer Klappsmühle hocken und dort mit drogen und medizin zugespritzt werden und deswegen alle ''Lost'' / verloren.. sind.. sozusagen auf einer insel verloren und ihr echtes Leben is im Arsch.. Aber irgendwie passt das nemma so ganz.. und es wurde auch nie mehr richtig drauf eingegangen..


ja. dachte ich ähnlich.


irgendwie kommt bei mir da Vanilla Sky in Erinnerung.

mercy
15. Februar 2007, 15:24
Original geschrieben von AdMiRaL]A[-ScT-


Läuft Staffel 3 auf Premiere? Ab wann?

Die 3. Staffel läuft nicht erst nach dem Ende der Ausstrahlung in den USA, sondern schon ab den 23. März ! Also nur noch einen knappen Monat warten. Freu mich schon drauf. :)

Infos gibts auch:
http://www.premiere.de/premweb/cms/de/26145.jsp

Die Pressemappe gibts auf dieser Seite zum Download (Spoiler enthalten):
http://info.premiere.de/inhalt/de/lost_hauptseite.jsp

Kerri
15. Februar 2007, 17:49
:klatsch: :klatsch:

AdMiRaL
15. Februar 2007, 23:01
Original geschrieben von ^mErCenary^


Die 3. Staffel läuft nicht erst nach dem Ende der Ausstrahlung in den USA, sondern schon ab den 23. März ! Also nur noch einen knappen Monat warten. Freu mich schon drauf. :)

Infos gibts auch:
http://www.premiere.de/premweb/cms/de/26145.jsp

Die Pressemappe gibts auf dieser Seite zum Download (Spoiler enthalten):
http://info.premiere.de/inhalt/de/lost_hauptseite.jsp

Die eltern meiner freundin haben premiere....*lechz*

Kerri
20. Februar 2007, 00:16
ok

was
zur
hölle

:8[: :8[:

Octantis
20. Februar 2007, 00:17
was denn hast du etwa erwartet das irgendwas aufgeklärt wird?

dann guckst du die falsche Serie :8[:

Kerri
20. Februar 2007, 00:20
ne aber wie kann man SO wenig aufklären - ich meine es wurde NICHTS aufgeklärt ausser dass wenn der countdown abläuft da n dicker magnet angeht - punkt. mehr nich

was geht mit charlie ab bitte?

sonic
20. Februar 2007, 00:26
Original geschrieben von Kerri
ne aber wie kann man SO wenig aufklären - ich meine es wurde NICHTS aufgeklärt ausser dass wenn der countdown abläuft da n dicker magnet angeht - punkt. mehr nich

was geht mit charlie ab bitte?

naja nu weiss man wenigstens die ursache für den absturz...
was ich aber net ganz checke...worauf haben die kerle im iglo da gewartet? wussten die das irgendwann was passiert?

Octantis
20. Februar 2007, 00:36
Original geschrieben von sonic



was ich aber net ganz checke...worauf haben die kerle im iglo da gewartet? wussten die das irgendwann was passiert?

"sehen sie die Lösung hierzu in Staffel 5, oder vielleicht auch nicht..."

LOST ist nunmal extrem Scheiße in punkto Aufklärung, viel schlimmer als akte-X je war, deswegen wird Lost auch sicher kein befriedigendes Ende haben aber ich gucks trotzdem, zumindest solange ich die ständigen Rückblenden noch ertrage,
wird sicher ziemlich dumm wenn man in Staffel 5 oder 6, dann schon die Zwangiste Rückblende zu Jack oder Locke, usw sieht...

die ganze 2 Staffel wurde ja eigentlich auch fast nix aufgeklärt aus Staffel 1, man weiß noch immer nichtmal ansatzweise was mit dem Monster auf der Insel ist.. und Walt Fähigkeiten waren auch fürn Arsch nachdem er die Staffel fast nicht dabei war und wohl für immer die Insel verlassen hat

Leinad
20. Februar 2007, 01:18
als Schreiber verfällt man halt schnell in das Muster sich Mysterien auszudenken (recht einfach) um die Zuschauer gefesselt zu halten ohne klare Vorstellungen zu haben wie genau das aufzulösen ist.
Nach dem Motto man könne sich ja später immer noch was einfallen lassen, im schlimmsten Fall kommt sowas wie bei Enterprise mit der Storyline des "temporalen Krieges" raus.
Für alle nicht STler, da wurde eine riesige Storyline mit grossen Mysterien aufgemacht und irgendwann mittendrin in der Serie fiel den Machern auf das des alles Scheisse ist und letztendlich gab es nie eine richtige Auflösung.
Zwar glaube ich nicht, dass es bei LOST ganz so extrem ist, denke mal die generelle Idee steht, aber ich bin mir sicher, dass viele der kleineren Mysterien so erschaffen und gelöst werden wie es gerade halt so passt (oder eben auch nicht).
Mal schauen, ob sie am Ende aus den einzelnen Puzzlestücken ein Gesamtbild schaffen können, dass den Zuschauer überzeugen kann (die grössten Ideen wurden durch schlechte Enden zerstört, passiert btw auch in der Literatur immer wieder gerne).

mercy
20. Februar 2007, 02:00
Ich weiß zwar nicht, was ihr schaut, aber im Gegensatz zu Akte X wird schon auf Dinge eingegangen, damit sie (ansatzweise) erklären kann.

Von der schwarzen Wolke nichts geklärt? Schon "Psalm 23" gesehen? Das reicht erstma. Kommen ja noch Folgen.

Und was heißt, heute wurde _nichts_ aufgeklärt? Habt ihr auch zugesehen? Zwar wurden nicht alle großen Rätsel gelöst, was ziemlich verständlich ist, dafür umso mehr kleinere Dinge.

Zunächst wurde angedeutet, wieso das Flugzeug überhaupt abgestürzt ist. Man sieht, was passiert, wenn die Zahlen nicht eingegeben werden. Wir wissen, was mit der Röhrenpost passiert. Sie kommt nämlich nicht ins Hauptquartier von Dharma, sondern landet auf nem Feld. Also ist die Aufgabe in der "Perlen"-Station auch nur ein Test. Wir wissen, wieso Kelvin gestorben ist und was die Zahlen auf dem Ausdruck bedeuten. Außerdem ist deutlich geworden, dass wohl der falsche Henry der "Er", also der Boss wohl sein wird, von dem immer gesprochen wurde. Wir wissen, dass das Lager der Anderen wirklich nur ein Fake ist. Hinter der bewachten Bunkertür ist nur ein Felsen. Wir wissen, wer die Karte an das Metalltor im Bunker gezeichnet hat.

So, und jetzt wurde _nichts_ aufgeklärt? Mir fällt sicher noch mehr ein. Muss aber erstmal das Staffelfinale verdauen.

Kerri
20. Februar 2007, 05:16
jo merc du hast schon recht, dass so einiges aufgeklärt wurde aber was soll das mit charlie wieder? kommt da raus und sagt "nix war" - trauma? das stört mich eigentlich nur, rest ok - die ische hat viel geld hat sie mal gesagt. ka in was die da investiert hat und was stand da in der anzeige bei den beiden russen?

VoodooDog
20. Februar 2007, 06:45
Original geschrieben von sonic


naja nu weiss man wenigstens die ursache für den absturz...
was ich aber net ganz checke...worauf haben die kerle im iglo da gewartet? wussten die das irgendwann was passiert?


die wurde von der geliebten des einen typen beauftragt die insel zu finden.

sie weiß halt das ihr typ weg ist und muss irgendwie erfahren haben was es mit der insel auf sich hat.
also wartet sie auf ein big ereigniss (ein zeichen :ugly: )und DORT muss er sein.


charlie will die kleine einfach nicht verunsichern, darum sagt er nix.
imo

Leinad
20. Februar 2007, 09:55
Original geschrieben von ^mErCenary^
Ich weiß zwar nicht, was ihr schaut, aber im Gegensatz zu Akte X wird schon auf Dinge eingegangen, damit sie (ansatzweise) erklären kann.

Von der schwarzen Wolke nichts geklärt? Schon "Psalm 23" gesehen? Das reicht erstma. Kommen ja noch Folgen.

Und was heißt, heute wurde _nichts_ aufgeklärt? Habt ihr auch zugesehen? Zwar wurden nicht alle großen Rätsel gelöst, was ziemlich verständlich ist, dafür umso mehr kleinere Dinge.

Zunächst wurde angedeutet, wieso das Flugzeug überhaupt abgestürzt ist. Man sieht, was passiert, wenn die Zahlen nicht eingegeben werden. Wir wissen, was mit der Röhrenpost passiert. Sie kommt nämlich nicht ins Hauptquartier von Dharma, sondern landet auf nem Feld. Also ist die Aufgabe in der "Perlen"-Station auch nur ein Test. Wir wissen, wieso Kelvin gestorben ist und was die Zahlen auf dem Ausdruck bedeuten. Außerdem ist deutlich geworden, dass wohl der falsche Henry der "Er", also der Boss wohl sein wird, von dem immer gesprochen wurde. Wir wissen, dass das Lager der Anderen wirklich nur ein Fake ist. Hinter der bewachten Bunkertür ist nur ein Felsen. Wir wissen, wer die Karte an das Metalltor im Bunker gezeichnet hat.

So, und jetzt wurde _nichts_ aufgeklärt? Mir fällt sicher noch mehr ein. Muss aber erstmal das Staffelfinale verdauen.

Schon richtig, aber was bisher aufgedeckt wurde sind doch nur die sog. Nebenplots (einzige Ausnahme ist hier evtl. die Ursache des Flugzeugabsturzes).
Das sind Dinge die sogar ich in 5min erfinde und schlüssig aufklären kann die aber letztlich nicht zur Aufklärung des Mainplots beitragen.
Das ist übrigens noch so ein gerne eingesetztes Mittel von Schreiberlingen, das Einfügen eben solcher Nebenplots um die Geschichte "aufzublähen" (ohne Staffel 3 spoilern zu wollen, aber an dieser Herangehensweise verändert sich nicht viel).
Man muss sich ja nur fragen was man bisher wirklich weiss nach 2 Staffeln und stellt fest das es eigentlich nichts ist (hoho wir wissen nun wieso das Flugzeug abgestürzt ist).
Es gibt noch nicht mal kleinere Hinweise zum grösseren Ganzen, bisher könnte es immer noch einfach alles sein.
Gibt bestimmt 10 völlig verschiedene Varianten die alles bisherige erklären könnten.
Lost hält sich einfach über Wasser, indem es immer wieder Nebenplots öffnet und diese dann innerhalb einer Staffel "löst".
Das ist nicht mal negativ, aber der Zuschauer wird dadurch im Prinzip etwas "verarscht", denn es artet schnell zur Hinhaltetaktik aus.
Natürlich ist es schwer die Auflösung des Mainplots richtig zu dosieren, vor allem bei einer Serie wie Lost deren Existenz davon abhängt, aber ich halte auch nichts davon mir 5-6 Staffeln anzuschauen nur um dann in der wirklich allerletzten Staffel das Ganze auf einen Schlag präsentiert zu bekommen.
Ich erwarte nicht zu erfahren was die Insel ist oder wozu sie dient (wobei nach 2 Staffeln durchaus ein paar Hinweise angebracht wären), aber auf folgende Sachen wurde noch gar nicht eingegangen:
Wieso hat Walt überhaupt besondere Fähigkeiten bzw. was spielen sie für eine Rolle und woher wissen die Others darüber / was wollen sie mit ihm/seinen Fähigkeiten.
Sind die Losties überhaupt zufällig Abgestürzte / was verbindet sie miteinander?
Was genau soll dieses Inselmonster sein (ja ok es ist eine Art Verteidigungssystem, dennoch immer noch recht unklar wozu und von wem).
Eisbären etc. ?
Was sind die Zahlen ?
Woher kommen diese Träume / Visionen (vor allem Locks Träume, aber z.b. auch Jacks oder haben alle die mit seinem Vater schon alle vergessen?).
Was machen die Others da bzw. wer sind sie?
Was passierte mit der Französin und ihren Leuten?
etcpp.

Könnte da wahrscheinlich den ganzen Tag weitermachen.

Lost ist deswegen keinesfalls schlecht, aber das Tempo der Aufklärung steht eindeutig dem der Erschaffung neuer Fragen hinterher.
Für jede Antwort kriegt man 2 neue Fragen. Mysteriös ist ja schön und gut, aber es darf nicht nur zum reinen Selbstzweck getan werden (dann wird es zu einem billigen Mittel Spannung zu erzeugen / den Zuschauer bei der Serie zu halten).
Wichtig sind auch diese "Aha" Effekte, wenn etwas aufgeklärt wird bzw. der Zuschauer die Chance erhält das Puzzle zusammenzusetzen, ansonsten kanns zur Frustration beim Zuschauer führen.
So is Lost zwar sehr gut (darstellerisch, stilistisch und erzähltechnisch ist die Serie einfach top), aber eben für mich nicht genial, da die Art wie die Staffeln aufgebaut sind für mich zur Zeit zu durchsichtig ist.

VoodooDog
20. Februar 2007, 13:54
einige deiner fragen wurde schon beantwortet und/oder müssen nicht beantwortet werden.


was es zB mit dem eisbären, pferd u. wildschwein auf sich hatte wurde im anderen lost thread ziemilch genial interpretiert, wie ich finde.

jeder der ein tier gesehen hat, musste sich irgendwie seiner vergangenheit stellen und damit abschließen.
die, die es geschafft haben, haben überlebt, alle anderen sind gestorben (weiß leider nicht mehr wer das war).


wenn jetzt schon erklärt wurden wäre was die other da mache, würde ich das ziemlich komisch finde.

denn immerhin gehts hierbei um die insel und die, die die losties beobachten.

welche träume und visionen meinst du ? die flashbacks ?

"Wieso hat Walt überhaupt besondere Fähigkeiten bzw. was spielen sie für eine Rolle und woher wissen die Others darüber / was wollen sie mit ihm/seinen Fähigkeiten."
auf den milchpackungen (oder irgend einem anderen nahrungsmittel) der losties ist glaub ich ein bild von walt.

was die zahlen zu bedeuten haben ist ja eigentlich DIE main frage und sollte, wenn überhaupt, irgendwann zum schluss aufgeklärt werden (oder zumindest zum schluss dieses mainplottes).

ich finde lost eigentlich ziemlich perfekt.
imo wird nicht zu wenig verraten und die spannung, erwartung und freude auf die nächste episode ist immer wieder da.
mehr brauch ich eigentlich auch garnicht ^^

Picard
20. Februar 2007, 15:33
Original geschrieben von dOg[fisch]
einige deiner fragen wurde schon beantwortet und/oder müssen nicht beantwortet werden.


was es zB mit dem eisbären, pferd u. wildschwein auf sich hatte wurde im anderen lost thread ziemilch genial interpretiert, wie ich finde.

jeder der ein tier gesehen hat, musste sich irgendwie seiner vergangenheit stellen und damit abschließen.
die, die es geschafft haben, haben überlebt, alle anderen sind gestorben (weiß leider nicht mehr wer das war).



du verwechselst da was mit dem security system / monster
die tiere (der eisbär) sind vielmehr eine art running-gag. außerdem gabs da einen bunker der sich mit zoologie beschäftigt hat - da würden die wohl einfach ausgebrochen sein.


und zu den zahlen: es gibt da offizielle dharma-style-videos im inet (auf the-lost-experience, wenn ich mich nicht um alles irre), die die zahlen schon aufklären

AdMiRaL
20. Februar 2007, 15:34
Soll ja erst im Herbst weitergehn.... :8[:
Kein bock so lange zu warten...

Pissdrank)G(
20. Februar 2007, 17:15
was meinte henry gale als er zu michael sagte : wer einmal die insel verlässt, wird sie nicht wiederfinden und warum musste er grad nen bestimmten kurs nehmen ?

GabeN
20. Februar 2007, 17:40
Original geschrieben von Pikkart
und zu den zahlen: es gibt da offizielle dharma-style-videos im inet (auf the-lost-experience, wenn ich mich nicht um alles irre), die die zahlen schon aufklären

das ist richtig, die videos stammen aus dem offiziellen lost PC game und da werden ein paar dinge erklärt.

gibt es auch auf youtube mittlerweile. allerdings sind da auch ein paar fakes unterwegs.

VoodooDog
20. Februar 2007, 17:51
die videos wurden sogar schon im englischen tv gezeigt.

das mit den zahlen und drum herum wurde alles schon aufgeklärt.
ich find die aufklärung sogar sehr zufriedenstellend.

warum man die insel nicht wieder finden kann ?

hmm.. vielleicht wegen diesen magnetischen kräften.
maybe zeigt ne kompassnadel immer weg von der insel.
ka

Kerri
21. Februar 2007, 03:37
stimme leinad in allen punkten zu - und ich kann diese fragen bezüglich den tieren, den zahlen und watt weiss ich nicht beantworten :bored: - insofern ist es schon etwas unzufriedenstellend

und charlie sagt nix warum bitte? weil er die andren nich beunruhigen will? da explodiert alles und fliegt durch die gegend und er sagt nix war? :8[:

mercy
21. Februar 2007, 19:18
Original geschrieben von AdMiRaL]A[-ScT-
Soll ja erst im Herbst weitergehn.... :8[:
Kein bock so lange zu warten...

Kannst dir ja Premiere Serie für 10 Euro im Monat anschaffen. Da kommts schon ab dem 23. März.

Das man nur einen Kurs benutzen kann, um von der Insel weg zu kommen, liegt wohl an diesem Magnetfeld. Der Kurs ist wohl ein Schlupfloch. Desmond und das Floß bzw seine Wrackteile sind ja auch nicht von der Insel weggekommen.

Das mit Walts Gesicht auf der Milchpackung ist nur ein Easter Egg der Macher. Das hat nichts mit der Handlung zu tun.

Leinad, hast schon recht, dass vieles unschlüssig bleibt, aber ich bin dennoch guter Hoffnung, da erst vor kurzem sogar ABC verlauten ließ, dass man nicht mehr als 4 Staffeln machen will. Wenn der Sender auch nicht mehr fordert und die Produzenten selbst nur auf 4-5 Staffeln abzielen, glaube und hoffe ich schon, dass es "demnächst" Antworten geben wird. Nach 4 Staffeln wäre man bei rund 100 Folgen. Vielleicht zielt man auch auf insgesamt 108 Folgen ab. :cool:

Warum Charlie nichts gesagt hat? Vielleicht war er einfach nur überladen und verwirrt von den vielen Eindrücken. Zuerst die "Explosion", dann der (wohl langersehnte) Kuss mit Claire. War ja auch nur noch ein kurzer Ausschnitt. Ich denke, die dritte Staffel wird mehr Aufschluß über sein Verhalten geben, aber ich glaube, er entwickelt sich wieder zum "Lieben" Charlie.

sonic
21. Februar 2007, 21:43
also ich werd mir die folgen wohl bei meiner freundin reinziehen..die hat premiere...aber da ich mich da garnich auskenne..kann mir wer sagen, wann und wo das dann immer kommt?? wär thx!

Kerri
22. Februar 2007, 02:37
man sagt es gibt fernsehzeitschriften und deine freundin wird da sicher n paar programmheftchen haben oder mind. infos zum programm

Leinad
22. Februar 2007, 14:42
Original geschrieben von watabe


das ist richtig, die videos stammen aus dem offiziellen lost PC game und da werden ein paar dinge erklärt.

gibt es auch auf youtube mittlerweile. allerdings sind da auch ein paar fakes unterwegs.

die spoiler ausm internet sind mir durchaus bekannt, aber meine Kritik kann ja wohl nicht mit dem Argument beantwortet werden das der Zuschauer sich dann halt im Inet nach Infos umsehen soll.
Alleine das es sowas überhaupt gibt ist doch ein Zugeständnis, dass es zu wenig Infos innerhalb der Serie gibt.

@ ^mErCenary^:
ja man muss wohl hoffen, dass die Serie sich auf 4 Staffeln beschränkt um ein gutes Ende hinzulegen.

GabeN
22. Februar 2007, 15:55
Original geschrieben von FA_Leinad


die spoiler ausm internet sind mir durchaus bekannt, aber meine Kritik kann ja wohl nicht mit dem Argument beantwortet werden das der Zuschauer sich dann halt im Inet nach Infos umsehen soll.
Alleine das es sowas überhaupt gibt ist doch ein Zugeständnis, dass es zu wenig Infos innerhalb der Serie gibt.

nee absolut nicht, da hast du ja recht... das sind halt marketingtricks und dass es zuwenig infos innerhalb der serie gibt, sehe ich genauso. es wird einfach zeit!

Starfury
22. Februar 2007, 16:04
Lost ist ja ganz bewusst auf diese Gruppe von Leuten zugeschnitten, die auch im Internet Hinweisen Folgen und jeden Screenshot dreimal umdrehen. Für den Rest bleibt eben "nur" das gewohnt gute Produktionsniveau. Das ist zum einen Segen und zum einen Fluch von Lost, denn bisher waren alle Antworten auf Fragen, die tatsächlich mal beantwortet wurden, eher mau und stehen weit hinter dem zurück, was sich die Fans in ihren durchaus kreativen Köpfen ausmahlen. Gutes Beispiel ist das plötzliche Licht in der Luke, als Locke nicht mehr weiter wusste. Was geisterten da für Theorien durch die Gegend - Parallelwelt, darunter ist der Himmel, die Hölle, eine außer Kontrolle geratene Fabrikhalle für Glühbirnen, etc. Letztendlich war es dann ja doch nur Desmond. Das Gleiche mit der Stimme, die Boone bei seinem Funkspruch hörte. Es war Bernhard. Passend, aber irgendwo auch langweilig. Womöglich wollen die Autoren deswegen mit keinen Antworten rausrücken, weil sie ohnehin wissen, dass die gar nichts besonderes sind, also geben sie den irren Fans lieber weiteres Futter. :/

GabeN
22. Februar 2007, 16:38
Original geschrieben von Starfury
Letztendlich war es dann ja doch nur Desmond. Das Gleiche mit der Stimme, die Boone bei seinem Funkspruch hörte. Es war Bernhard. Passend, aber irgendwo auch langweilig.

genau die 2 auflösungen fand ich aber jetzt ehrlich gesagt ziemlich geil ;)

mercy
23. Februar 2007, 03:54
Original geschrieben von sonic
also ich werd mir die folgen wohl bei meiner freundin reinziehen..die hat premiere...aber da ich mich da garnich auskenne..kann mir wer sagen, wann und wo das dann immer kommt?? wär thx!

Also, ab den 23. März auf Premiere Serie. Ist im Entertainment Paket enthalten. Wird wohl dann jeden Freitag 20.15 Uhr ausgestrahlt plus 2x Wiederholung unter der Woche.

AdMiRaL
24. Februar 2007, 01:18
weiss jemand obs das auch online geben wird? zb bei Maxdome oder so?

mercy
02. März 2007, 03:55
Ich denke, dass es wie bei der zweiten Staffel sein wird. Dass man die jeweilige Episode eine Woche vor der Free-TV Premiere sehen kann. Sonst hätte Premiere wohl wenig von ihren exklusiven Rechten der deutschen Erstausstrahlung.

N.Y.Y.
02. März 2007, 08:53
Gibts eigentlich einen Grund, warum ihr euch nicht einfach die englischen Folgen anseht? Ist keinesfalls schwer.

BigD
02. März 2007, 12:41
ich fand es nach ein paar folgen die ich auf deutsch gesehen hab schon sehr schwer mich an die original-stimmen zu gewöhnen..

mercy
03. März 2007, 03:47
Original geschrieben von N.Y.Y.
Gibts eigentlich einen Grund, warum ihr euch nicht einfach die englischen Folgen anseht? Ist keinesfalls schwer.

Kein DSL, kein ABC, keine Lust Englisch zu hören.

Warum soll ich mir denn zwingend die englischen Folgen anschauen, wenn die 3. Staffel in deutscher Erstausstrahlung in drei Wochen anfängt? Und komm jetzt nicht mit Synchro! :8[:

N.Y.Y.
03. März 2007, 08:40
Also ich für meinen Teil könnte es ja nicht aushalten, aber das bleibt jedem selbst überlassen. -,-

GabeN
04. März 2007, 16:28
gucks auch auf englisch, aber ist halt immer die frage was man zuerst gesehen bzw. gehört hat... wenn ich mit deutsch angefangen hätte, würd ichs auf englisch wahrscheinlich nicht aushalten...

naja, wobei bei lost kann ich nicht warten, in staffel 1 und 2 waren einfach zuviele cliffhänger ;)

Marneus
04. März 2007, 20:18
Original geschrieben von BigD
ich fand es nach ein paar folgen die ich auf deutsch gesehen hab schon sehr schwer mich an die original-stimmen zu gewöhnen..

find ich gar nicht... so schlimm find ichs nicht.. nach ein paar folgen hat man sich dran gewöhnt

VoodooDog
03. Dezember 2007, 23:53
omg ich komm gerade nicht klar

desman(??) oder so bekommt gerade mit das er in die zukunft schauen kann.
oder in die vergangnheit gereist ist
oder oder oder

jetzt lernt er so ne alte frau kennen (ähnlich dem orakel in matrix) die 100% genau in die zukunft schauen kann.
was bedeutet das alles ?

bitte soviel spoilern wie möglich
ich möchte es wissen und alles erklärt haben
aarrrr das ist voll komisch
gibt es da schon eine sinnvolle erklärung zu ?
lg

ps: wollte nicht alle 9120342 seiten des us stand lost threads durchackern um am ende doch nicht fündig zu werden.
thx4help!!

Picard
04. Dezember 2007, 00:29
das nächste mal die sufu nutzen :mad:

Marneus
04. Dezember 2007, 00:41
nein wir helfen dir nicht dog

du hast mehrere möglichkeiten

-) andere Lost thread
-) lerne englisch und schau us folgen
-) durchstöber das internet

und das die serie "voll komisch" ist , sollte dir langsam bekannt sein du emotionales nervenbündel.

Picard
04. Dezember 2007, 01:39
Original geschrieben von Marneus
nein wir helfen dir nicht dog


wenn er hilfe braucht tut das auch, ansonsten hast du insofern recht, als dass er sich nochmal den anderen thread angucken sollte. nichtsdestoweniger: unterlasse bitte solche flames

HowHigh
04. Dezember 2007, 11:14
gestern mal wieder reingezappt, und OMGWTF: John Locke klingt auf Prosieben ja wie Picard. Gibt's eigentlich mehr als 3 männliche Sychronstimmen im deutshcen Fernsehen?

eToDD
04. Dezember 2007, 11:39
er hatte ja zumindenst noch in staffel 1 udn evtl staffel 2 noch ne andere, passende stimme, die aus alias wenn ich mich recht erinnere
aber nun wohl die standardsychronisation für alte männer mit glatzen :8[:

Marneus
04. Dezember 2007, 12:04
find ich auch scheiße die synchro von locke grade wenn man sie ändert isses noch schlimmer. davor fand ich die sync von lost ziemlich gut, im gegensatz zu anderen serien

Kerri
04. Dezember 2007, 16:16
die sync von lost IST super....ausser die von locke :x - wieso zur hölle ändert man das zwischen 2 staffeln? is der alte abgekratzt? gründe? die picard stimme passt mal so nicht zu ihm, die alte war einfach super

und die letzte folge war echt der hammer - das lässt mich wieder zu meiner alten vermutung zurückkehren, dass das ganze da auf der insel globale folgen/einflüsse hat :D

love it

achja hier wird sicher nix gespoilert....:mad:

mercy
04. Dezember 2007, 19:29
Ich kenne die 3. Staffel schon dank Premiere.

Die Stimme wurde geändert, da der Sohn (Stimme von Matt Damon) von Lothar Hinze (alte Stimme) im Frühjahr gestorben ist. Seitdem hatte er seine Arbeit niedergelgt. Bei der deutschen Erstausstrahlung kam so ab Folge 10 der 3. Staffel ein abrupter Wechsel. Pro Sieben, oder wer auch immer, hat dann für die Free-TV-Ausstrahlung und der DVD-Veröffentlichung mit der neuen Stimme (Erns Meincke) nachsynchronisiert. Am Anfang sicher gewöhnungsbedürftig, aber ich finde, dass sie passt und am Ende der Staffel hatte ich auch keine Probleme mehr damit.

Bezüglich zu Desmonds Riesen-Flashback. Es gibt unterschiedliche Theorien. Eine davon wäre, dass es alles nur eine Art Traum von ihm ist, in seiner Bewusstlosigkeit nach der Hatch-Implosion. Merkmale dafür gibt es vor allem, aufgrund der auffälligen "Regiefehler". Ihr müsst mal die Gemälde in Widmores Büro oder die Menschen auf der Straße (Szene mit Charlie) beachten. Die Positionien verändern sich immer Schnitt für Schnitt. Ebenso scheint das Plakat auf der Straße seine Augen zu öffnen. Alles Anzeichen für Verwirrung und das Nicht-Ergreifbare.

Zur aktuellen Folge kann ich nur auf das Forum in www.lost-fans.de verweisen. Da gibt es genügend Meinungen und Theorien, ganz ohne Spoiler. ;)

Evangelium
06. Dezember 2007, 18:56
Mal im ernst: Wirds euch ned langsam zu langweilig dauernd nur Fragen und keine Antworten aufgetischt zu bekommen?

Und immer wirds noch abgedrehter und sinnloser, bis dann schlussendlich Aliens auf dieser total beknackten Insel landen?

cya

Marneus
06. Dezember 2007, 18:58
lost ist ein puzzle und es wird keine aliens geben

Brauereipferd
06. Dezember 2007, 19:05
Original geschrieben von Evangelium
Mal im ernst: Wirds euch ned langsam zu langweilig dauernd nur Fragen und keine Antworten aufgetischt zu bekommen?

Und immer wirds noch abgedrehter und sinnloser, bis dann schlussendlich Aliens auf dieser total beknackten Insel landen?

cya

mal im ernst: nein:top2:

Evangelium
06. Dezember 2007, 19:16
Original geschrieben von Marneus
lost ist ein puzzle und es wird keine aliens geben

Das wage ich zu bezweifeln: Lust auf ne Wette?

cya

Marneus
06. Dezember 2007, 19:21
ja soll ich dann gleich jj abrams (aka typ der lost macht) quoten? schnelles geld was ich da verdiene

pummeluff
06. Dezember 2007, 19:32
parallelwelt, meine meinung

Octantis
06. Dezember 2007, 19:43
Original geschrieben von HowHigh
gestern mal wieder reingezappt, und OMGWTF: John Locke klingt auf Prosieben ja wie Picard. Gibt's eigentlich mehr als 3 männliche Sychronstimmen im deutshcen Fernsehen?

was ich mich eher frage, gibts in deutschland keine Synchronsprecher für Serien die in der Lage sind einige verschiedene Stimmen zu haben?

bei den Filmen gäbe es ja Thomas Dannenberg, der gleich von einigen bekannten Hollywoodstars die Synchro war .

Man bräuchte solche Leute wie z.b. Billy West der in der Futurama OV Fry, den Proffesor und Zoidberg spricht man aber nicht wirklich merkt das es derselbe Sprecher ist

Aber hier bei unseren Serien hab ich das Gefühl das die Synchronleute immer nur eine einzige Stimme haben (ihre eigene) und die in jeder Serie verwenden egal für welchen Charakter

Evangelium
06. Dezember 2007, 19:44
Original geschrieben von Marneus
ja soll ich dann gleich jj abrams (aka typ der lost macht) quoten? schnelles geld was ich da verdiene

Schon mal dran gedacht dass der selber noch ned mal weiss was dort noch alles passiert? Der zieht sich diesen Mist doch einfach aus der Nase und früher oder später werden ihm nur noch doofe Ideen einfallen und da wird er auf Aliens zurückgreifen müssen.

cya

pummeluff
06. Dezember 2007, 19:53
du glaubst doch nicht wirklich, dass die das so spontan produzieren?!

einfach mal irgendwas ausdenken und dann mal schauen wie wir dann weitermachen. ich glaube, ein inhaltliches grundgerüst bzw hintergrund wird da schon dahinterstecken.

Evangelium
06. Dezember 2007, 20:06
Original geschrieben von pummeluff
du glaubst doch nicht wirklich, dass die das so spontan produzieren?!

einfach mal irgendwas ausdenken und dann mal schauen wie wir dann weitermachen. ich glaube, ein inhaltliches grundgerüst bzw hintergrund wird da schon dahinterstecken.

Grundgerüst ja, aber denkste die Planen bereits die nächsten 100 Folgen? Die machen solange weiter bis die Leute keine Lust mehr haben und dann hören die auf.

Du denkst echt alle deine Fragen werden irgendwann noch beantwortet?

cya

pummeluff
06. Dezember 2007, 20:24
alle sicher nicht, aber die wichtigsten ganz bestimmt. irgendwann geht auch lost einmal zuende und wenn dieses ende absehbar ist (als angekündigte letzte staffel) wird man sicher versuchen, die geschichte so rund wie möglich zu machen.

VoodooDog
06. Dezember 2007, 20:43
Original geschrieben von Evangelium
Mal im ernst: Wirds euch ned langsam zu langweilig dauernd nur Fragen und keine Antworten aufgetischt zu bekommen?

Und immer wirds noch abgedrehter und sinnloser, bis dann schlussendlich Aliens auf dieser total beknackten Insel landen?

cya

lol

man bekommt mehr als genug antworten
das ist ja das tolle

Kerri
06. Dezember 2007, 20:48
pummeluff hör bitte nicht auf den grundauf-anti-eingestellten idioten da oben.....

und der herr der sich nun angesprochen fühlen darf möge sich hier bitte verpissen - danke

pummeluff
06. Dezember 2007, 21:10
wie stellt er sich das denn vor?
1000 fragen, keine antwort?
lol stell dir mal vor, wie enttäuscht drölfzig milliarden menschen wären.

Octantis
06. Dezember 2007, 21:14
Original geschrieben von pummeluff
wie stellt er sich das denn vor?
1000 fragen, keine antwort?
lol stell dir mal vor, wie enttäuscht drölfzig milliarden menschen wären.

willkommen in der Welt der Akte-X Fans nach dem Ende der 9ten Staffel


:(

pummeluff
06. Dezember 2007, 21:24
naja war das das "geplante" ende? hab von akte x irgendwie nur die ersten staffeln gesehen. als mulder dann weg war, wars doof.

sCuMBaG
06. Dezember 2007, 22:12
wer kuckt denn noch deutsche sachen seit die serien so gut sind?

seit sachen wie lost, heroes, prisonbreak, dexter und so weiter gekommen sind, in denen die handlung zusammenhängend ist und jede folge mit einem kracher am ende abschließt, die einem das gefühl gibt nackt in der innenstadt zu stehen, wenn man die nächste episode sieht...

naja wo ich drauf hinaus will is, dass ich es nich ausgehalten hab zu warten und jetzt alles nurnoch auf english kucke^^

mercy
07. Dezember 2007, 00:29
Ähm, JJ Abrams hat so gut wie nichts mehr mit LOST zu tun, da er sich nur noch selten um die Serie kümmert. Damon Lindeloff und Carlton Cusse sind die Hauptverantwortlichen für die Story.

Und Evangeliums Aussagen beweisen mir eindeutig, dass er sich überhaupt nicht mit der Serie auseinandersetzt, bzw. einen Schimmer einer Ahnung hat. :bored:

Und nach dem Akte X-Finale hatte ich, als Fan, keine 1000 Fragen. Vielleicht war nicht alles erklärt, aber das ist auch nahezu unmöglich. Mich hat es auf jeden Fall befriedigt.

N.Y.Y.
08. Dezember 2007, 11:41
Wer hat denn bitte noch in der neunten Staffel Akte X geschaut? Als Mulder weg war, hat es mich, trotz Auswendigkennens jeder Folge bis "Das Ende", doch zu sehr angekotzt. 8(
Wie ging es denn eigtl aus? Hoffe, das ist nun nicht zu Off Topic.

Fotzerei
08. Dezember 2007, 11:47
ist mulder in der letzten staffel nicht immer mal wieder vorgekommen?

hab sie nicht wirklich oft gesehn, nur hin und wieder mal

sonst im ranking:

Lost
Akte-X

Octantis
08. Dezember 2007, 14:33
na es war so

Ende 7te Staffel: Mulder wird entführt
Anfang 8te Staffel: Dogget (der T-1000 aus T2) ersetzt quasi Mulder bei den X-Akten, Scully sucht Mulder und übernimmt selber eher die Mulder Rolle.
Mitte 8te Staffel: Mulder wird gefunden, er arbeitet danach nie mehr offiziell bei den X-Akten, löst aber ein paar Fälle mit Dogget.
Ende 8te Staffel: Scully kriegt ihr Kind und das ist gleich auch die letzte Folge mit Mulder, Zu Beginn der 9ten Staffel sieht man noch jemand duschen in Scully Wohnung (was Mulder darstellen soll) danach haut er aber ab und man sieht ihn nie wieder bis zu den 2 Finalfolgen (d.h nicht ganz, irgendwann in der Mitte der Staffel sieht man mal "Mulder" von hinten wie er davonläuft.)

naja und "Die Wahrheit" also die letzte X Staffel hat mich auch angekotzt,
Ereignisse:
in der ersten Folge gibts nur ne langweillige Militärgerichtsverhandlung gegen Mulder, er wird zum Tode verurteilt, aber Dogget, Reyes und Skinner verhelfen Mulder und Scully zur Flucht. Die Treffen dann in Mexico nochmal auf den Krebskandidaten der nen art Eremiten Dasein in ner Höhle führt, der wird dann gekillt von ner Rakete. Die Serie endet dann damit das Mulder+Scully auf nem Motelbett in Roswell kuscheln.
Das einzige was man bezüglich den Aliens erfuhr, war der geplante Tag der Invasion (~29.Dezember 2012)

Picard
27. März 2008, 15:40
*push*

mercy
27. März 2008, 18:34
Naja, Premiere hält sich weiterhin bedeckt, wann mal die 4. Staffel startet. :(