PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : The Departed



TheWorldIsYours
09. Oktober 2006, 13:32
Der neue Scorsese Film mit Starbesetzung, ist dieses Wochenende in den USA angelaufen und ist wie bei jedem mehr oder weniger guten Scorsese Film sofort in der Oskar-Diskussion.

Der Trailer sieht schonmal ganz gut aus, auch wenn das nie etwas aussagt: http://www.apple.com/trailers/wb/thedeparted/hd/

Imdb sagt: 8,7, aber das wird sich noch relativieren, sobald nicht nur Scorsese Fans den Film bewerten. http://www.imdb.com/title/tt0407887/

NYTimes sagt: (http://movies2.nytimes.com/2006/10/06/movies/06depa.html) gute Unterhaltung, aber nichts besonderes und kritisiert besonders Nicholsons Auftritt.

Ich sag, den schau ich mir im Kino an und hoffentlich wird er wieder mehr wie Taxi Driver oder Goodfellas und weniger wie Gangs of New York und Gayviator.

Octantis
09. Oktober 2006, 13:37
naja, Leo Capi und Matt Damon inden Hauptrollen klingt nicht unbedingt vielversprechend...

bog
09. Oktober 2006, 13:38
#

der scorsese hat auf seine alten tage wohl ein auge auf den jungen dicaprio spunt geworfen :rolleyes:KINDERFICKER

MyMind
09. Oktober 2006, 13:39
Original geschrieben von bog
#

der scorsese hat auf seine alten tage wohl ein auge auf den jungen dicaprio spunt geworfen :rolleyes:KINDERFICKER


der wirkt schon recht schmierig...

Octantis
09. Oktober 2006, 13:45
jung?
DiCarpio ist über 30

bog
09. Oktober 2006, 13:47
er ist in hollywood nunmal als kleinkind (the quick and the dead, titanic, romeo + juliet) bekannt.

TheWorldIsYours
09. Oktober 2006, 14:07
Original geschrieben von bog
er ist in hollywood nunmal als kleinkind (the quick and the dead, titanic, romeo + juliet) bekannt.

Gilbert Grape vergessen, das wohl eine weitaus definierendere Rolle, als the quick and the dead.

Darth Vater
09. Oktober 2006, 14:48
hmm, hab den trailer auch gemieden, als ich matt damon und dicaprio sah, dann auch noch mark wahlberg. :/

enOr
09. Oktober 2006, 17:44
lieber das original anschauen: infernal affairs

SirRabbat
09. Oktober 2006, 19:30
Da kann ich eniac nur zustimmen.

Das asiatische Original ist richtig gut :) Einer meiner favoriten von asiatischen Filmen. Braucht sich hinter keinem Hollywood Blockbuster zu verstecken, der eh das 5fache kostet.

Wobei hier der erste Teil der beste ist. Der zweite beschreibt die Vorgeschichte vom ersten und der dritte spielt nach dem ersten (soll aber der schlechteste sein und es gibt ihn noch nicht auf deutsch).


Original > Remake besonders wenn es aus Hollywood kommt (man siehe The Ring oder Grudge. Beide total schlecht geworden im Gegensatz zum Asiatischen Original).

bog
09. Oktober 2006, 20:22
jap grudge <<<< us grudge

Darth Vater
09. Oktober 2006, 20:23
Original geschrieben von [LoT]eNiAC
lieber das original anschauen: infernal affairs Ich hatte schon so eine Ahnung, als ich das als working title las. Also noch ein Grund weniger sich den Film im Kino anzuschauen.

Komi[D'S]
11. Oktober 2006, 14:57
Infernal Affairs ist schon ziemlich geil und Di Caprio besser als sein Ruf. Ich hoffe also nur darauf, dass Scorsese keine 1:1 Kopie macht, sonst wirds etwas unspektakulär, wenn man das Original halt kennt.

Infernal Affairs II fand ich btw nicht gut. Wer noch?

enOr
11. Oktober 2006, 15:01
ich. hatte mir nach teil eins eigentlich ziemlich viel von dem versprochen, und die kritiken, die ich gelesen habe, waren auch nicht übel. er kommt aber bei weitem nicht an teil eins ran. teil eins ist ein "must see", teil zwei bei weitem nicht.

SirRabbat
11. Oktober 2006, 21:08
Ne finde auch nicht das der 2te Teil rankommt.

Vorallem die Schauspielerische Leistung ist im ersten einfach besser.

Hat wer den 3ten schon gesehen? Noch schlechter als 2 oder kommt er an den 1ten ran?

Komi[D'S]
13. Oktober 2006, 12:28
Oha: imdb The Departed 8.6/10 (13,093 votes) top 250: #60

HowHigh
13. Oktober 2006, 12:36
schon ziemlich absurd was für Wertungen neuere Filme da so bekommen

mamamia
03. Dezember 2006, 03:55
Der Film kommt diese Woche raus und ich werd mir den auf jeden Fall angucken.
Infernal Affairs ist ein sehr guter Film und Martin Scorsese ein sehr guter Regisseur, da wird schon was bei rauskommen. Bisher sind auch die Kritiken sehr gut.

Antrax4
03. Dezember 2006, 20:57
hab ihn vor 2 WOchen in der Sneak(OF) gesehen und muß sagen: Geiler Film!!
Schau ihm mir auf jeden Fall nochmal in deutsch an!

enOr
03. Dezember 2006, 21:12
http://www.filmstarts.de/kritiken/Departed:%20Unter%20Feinden.html
die filmkritik hört sich ja schon mal nicht schlecht an. ich werde ihn mir auf jeden fall anschauen. kann aber nur nochmal jedem empfehlen, der das original infernal affairs nicht kennt, sich vorher dieses anzuschauen.

RambosDad
03. Dezember 2006, 21:32
jo soll wirklich nicht schlecht sein...werd ihn mir morgen oder so mal geben

Scorn4
04. Dezember 2006, 17:08
Ich fand ihn wirklich sehenswert. Die Times soll kacken gehen von wegen Jack Nicholson wear nicht so toll; der rockt! Aleiin schon wegen Jack sollte man reingehen.

Matt Damon mag ich eigentlich nicht, was seiner Rolle aber irgendwie zugute kommt. man war ich froh, als der Wichser am Ende von Wahlberg erschosssen wird.

Wahlberg ... hahaha ist das lange her, war der nicht Marky Mark? Egal, bei dem können manche echt Nachhilfe in Sachen Flaming nehmen. Es gibt sooo geile Szenen mit dem. Wer schon immer mal Leo zusammengeschissen sehen will, rein!

Leo. In Titanic war man froh, als er endlich tot war. Seitdem hat er sehr viel besseres vorgelegt. Ich fand ihn hier gut besetzt.

Von den ganzen leuten, die man alle so sieht, bleioben nicht viele bis zum Ende stehen. Der Film macht richtig Spaß :]

JesusGonzales
06. Dezember 2006, 01:43
teil 3 is grottig... dagegen ist der zweier richtig gut...

und irgendwie nervt es tiersch, dass es weder neue film noch songideen gibt... nurnoch remakes und cover...
und warum nimmt man denn bitte einen hervorragenden film und macht davon ein etwa gleichwertiges remake... gibt doch genug filme, in denen gute ideen steckten und mangels geld oder fähigkeiten des personals sehr mittelmäßig wurden.... ob scorsese als nächstes ne comicverfilmung macht?... wundern würd es mich nimmer...

ProfProtoss
06. Dezember 2006, 19:57
Also mit Scorsese ist das so ne Sache....Taxi Driver kenn ich, fand ich ganz geil.

Aber all die anderen hochgelobten Filme haben mich kein Stück interessiert / unterhalten / oder gar gefesselt.

Gangs of NY fand ich so langweilig, da wollte ich fast rausgehen, was ich noch nie im Kino gemacht hab.

Casino, Goodfellas hab ich im TV gesehen, hab ich auch nicht gepeilt.

Wobei ich das über das gesamte Mafiagenre ausweiten kann, ich will schon seit Jahren mal den Paten gucken, aber das reizt mich dann doch nicht genug, obwohl es ja anerkanntermaßen einer der besten Filme aller Zeiten sein soll, für viele der beste Film.

Deshalb habe ich mich an Aviator auch nicht rangetraut. Die Kritiken zu Departed machen mich auch neugierig und ich bin fast gewillt, ins Kino zu gehen, auch weil ich die Schauspieler alle sehr gut finde...

Geht es da anderen zufällig ähnlich? (Langer Text, hab kein Bock Latein zu lernen ;-) )

sChnuCkL
06. Dezember 2006, 20:38
Original geschrieben von Lost2


Casino, Goodfellas hab ich im TV gesehen, hab ich auch nicht gepeilt.




Inwiefern hast du die nicht "gepeilt" ?
GoodFellas ist doch echt top.

Scorn4
06. Dezember 2006, 21:21
Also echt, Casino und Goodfellas sind wirklich gute Filme. Was kann man an denen nicht verstehen?

RambosDad
07. Dezember 2006, 17:58
hab ihn nun gerade angeschaut...

der film ist wirklich nicht schlecht, hat ne interessante handlung und wurde auch recht gut umgesetzt.

aber so n actionding wie ich es am liebsten hab ist es dann doch nicht :(

Eike
07. Dezember 2006, 21:49
infernal affairs - abstieg in die achte hölle
kommt heute um 0020 auf zdf

denke, das ist der zweite

enOr
07. Dezember 2006, 22:35
Original geschrieben von eike|
infernal affairs - abstieg in die achte hölle
kommt heute um 0020 auf zdf

denke, das ist der zweite
ja, das ist der zweite teil. teil 1&2 kommen aber dieses wochenende nochmal auf premiere 13thstreet. also, wer premiere hat...

Beli
08. Dezember 2006, 02:37
grad den 2. Teil geschaut und hat mir sogar mehr als der 1. gefallen, wobei ich immer noch nicht richtig kapiert habe wieso er seine Familie verrät, nur weil er unbedingt Polizist werden will?

pornodebs
08. Dezember 2006, 13:18
werd ihn mir auf jeden fall im kino reinziehen

mamamia
08. Dezember 2006, 13:44
War gestern in dem Film...ganz großes Kino. Mal wieder ein richtig guter Scorsese-Film. Fand ihn besser als Infernal Affairs. Hätte ich dem Teeniestar DiCaprio gar nicht zugetraut in so einem Film mitspielen zu können. Anscheinend wird er von Scorsese gefördert wie einst Robert DeNiro. Geil fand ich auch die Figur gespielt von Mark Walberg :D ... Bei jeder kleinen Auseinandersetzung im Polizeirevier gabs erstmal eine zünftige Schlägerei =D

Eins hab ich nicht verstanden: Warum verschwindet DiCaprio aus dem Polizeirevier am Ende des Films, als er sich auszahlen lassen wollte? Er hätte Matt Damon doch auch daran hindern können ihn aus der Datenbank zu löschen, als er gemerkt hat, dass er es mit dem Mafia-Spitzel zu tun hat.

Octantis
08. Dezember 2006, 19:32
so werds mir auch heuten noch ansehen


aber HOLY SHIT, was ist denn bei imdb.com los?

41,966 votes auf 8,4 und bereits Nummer 77 in den Top 250 ?

schon lange keinen Film mehr gesehen der so schnell in den Top100 gelandet ist

Darth Vater
08. Dezember 2006, 20:29
Batman Begins...

Scorn4
08. Dezember 2006, 22:51
Original geschrieben von mamamia
Eins hab ich nicht verstanden: Warum verschwindet DiCaprio aus dem Polizeirevier am Ende des Films, als er sich auszahlen lassen wollte? Er hätte Matt Damon doch auch daran hindern können ihn aus der Datenbank zu löschen, als er gemerkt hat, dass er es mit dem Mafia-Spitzel zu tun hat.

Weil er sich zu Recht nicht mehr in Sicherheit fühlen konnte.

Octantis
09. Dezember 2006, 16:52
ok film ist schon geil aber lol das Ende ist ja mal einfach nur lol,

also da kann sicher keiner ezählen "das hab ich kommen sehen"

(ok das allerletze hat man dann schon erwartet, aber die paar davor sicher nicht)

Skaarj
10. Dezember 2006, 11:04
War gestern auch drin und kann sagen das sich der Film schon allein wegen der Sprüche lohnt. Die sind da einfach > all :D

RambosDad
10. Dezember 2006, 12:10
Warum wird er von arky mark dann zum Schluss erschossen??

as130
10. Dezember 2006, 13:01
Leo hat der Psychaterin einen Umschlag gegeben, darin war wohl de Nachricht für Wahlberg "Blablabla ist die Ratte"

Scorn4
10. Dezember 2006, 18:58
Original geschrieben von Rambo's Dad
Warum wird er von arky mark dann zum Schluss erschossen??

Weil er es verdient hat, kA. Außerdem, warum _erschießt_ der den? Öffentlich bloß stellen wäre doch viel besser. Zumal ja sonst keiner weiß, dass der ach so tolle Polizeiheld ein Verräter ist. Ich denke, dass er es einfach verdient hat, ist die beste Erklärung. Irgendwie muss son Film ja enden.

Antrax4
10. Dezember 2006, 19:43
Original geschrieben von Scorn4


Weil er es verdient hat, kA. Außerdem, warum _erschießt_ der den? Öffentlich bloß stellen wäre doch viel besser. Zumal ja sonst keiner weiß, dass der ach so tolle Polizeiheld ein Verräter ist. Ich denke, dass er es einfach verdient hat, ist die beste Erklärung. Irgendwie muss son Film ja enden.

sehe ich anders. ich glaube, es gab kaum eine bessere möglichkeit als ihn zu erschießen. vor gericht wäre die sache eher unglaubwürdig gewesen... und vor der öffentlihckeit erst recht

Octantis
10. Dezember 2006, 22:48
ja
weil
Sullivan zu Leo (Billy?) ja selbst gesagt hat das er nicht genug Beweise hat und das dachte sich dann Wahlberg eben auch

hauptsache es gab mal kein Happy End

SirRabbat
10. Dezember 2006, 23:49
Gestern gesehen.

Ich verstehe es nicht wie dieser Film so gute Bewertungen bekommen hat. Kennen die Leute nicht das Original oder lassen die sich von einem schlechten Hollywood remake so blenden?

Story 1zu1 abgekupfert ok außer die Sache mit der Frau und das Ende , eine schlechtere schauspielerische Leistung überraschenderweise konnte mich DiCaprio überzuegen. Matt Damon war eine Fehlbesetzung in meinen Augen. Jack war gut wie immer und mark war irgendwie... entweder man mag seine Figur im Film oder man mag sie nicht. Ich fand es etwas zu übertrieben.

Wenn "The Departed" im durchschnitt über 8 Punkte bei imdb bekommen hat, dann müßte Infernal Affairs mind. 9,5 haben -_-

Vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach nur viel zu hoch.

Octantis
11. Dezember 2006, 12:35
naja was heißt abegekupfert

es ist halt ein Remake ...

kann schon sein das der Film dann natürlich schlechter wird wenn man die Story im Prinzip schon kennt

GettinJiggyWithIt
11. Dezember 2006, 21:31
Original geschrieben von SirRabbat

Story 1zu1 abgekupfert

Bei einem Remake sicherlich ein schlagendes Argument!

SirRabbat
12. Dezember 2006, 01:46
Auch wenn es ein Remake ist, man hätte einige neue Sachen mit einbringen können. Mit der Dreiecksbeziehung war ja wenigstens ein Ansatz zu sehen, genauso mit dem anderen Ende.

VoodooDog
15. Dezember 2006, 09:05
Original geschrieben von Skaarj
War gestern auch drin und kann sagen das sich der Film schon allein wegen der Sprüche lohnt. Die sind da einfach > all :D
DIE sprüche in dem film waren wirklcih irgendwie lustiger und besser als sonst in irgendwelchen filmen.







Original geschrieben von Octantis
ok film ist schon geil aber lol das Ende ist ja mal einfach nur lol,

also da kann sicher keiner ezählen "das hab ich kommen sehen"

[Beitragslänge prüfen]
(ok das allerletze hat man dann schon erwartet, aber die paar davor sicher nicht)

#2





Original geschrieben von bog
er ist in hollywood nunmal als kleinkind (the quick and the dead, titanic, romeo + juliet) bekannt.


aha. woher weißt du denn wie er in hollywood bekannt ist ?
deine gosu 1337 babu connections reichen auch überall hin.




was ich allerdings nicht verstehe

jack war ja ein spizel des FBI. aber was soll dasbitte bringen ?
er hat doch die hauptgeschäfte angerührt (drogen vertickert, leuter gekillt usw usw). welchen sinn hat denn bitte so ein spitzel ?

Octantis
15. Dezember 2006, 12:01
hast du das nicht verstanden?
Costello war zwar selber Mafiaboss aber hat gleichzeitig das FBI mit Informationen über Konkurrenten versorgt. So hatte er gleich 2 vorteile, etwas Schutz vom FBI und er konnte Konkurrenten austechen

quotenossi
30. Dezember 2006, 15:21
Über das Ende habe ich eigentlich anders gedacht.
Ich dachte, Wahlberg hat ihn einfach nur aus persönlichen Gründen erschossen, weil sie sich die ganze Zeit vorher gezofft haben. ich glaube nicht, dass er wusste, dass Damon der Spitzel war.

kingcools
30. Dezember 2006, 15:58
doooch warum sollte sonst der brief erwähnt worden sein den die freundin von damon nur dann öffnen sollte, wenn ihm was passieren sollte o.O sonst hat der doch keine Verwendung. Wenn ich jetzt mal annehme das alles dadrin seinen Sinn hat, dann dürfte dadrin gestanden haben sie soll ihm bescheid sagen und die daten überreichen

Teegetraenk
30. Dezember 2006, 16:16
SPOILER JUNGE:mad:

Telekolleg
02. Januar 2007, 16:05
Original geschrieben von Octantis

hauptsache es gab mal kein Happy End

doch alle bösen Buben sind tot :D

ProfProtoss
14. Januar 2007, 15:02
War jetzt auch drin, geiler Film. 8/10

Ich fand irgendwie Heat in lustig. Geiler Soundtrack!

Zum Brief nochmal und zum Mord an *TeamAmericaTonfallEinschlag*MATT DAMOON...Leo hat doch vom Anwalt von Costello die ganzen Beweise bekommen (Die die Perle von MATT DAMOON ja auch gehört hat)...reichten die Beweise nicht aus? Die Beweise hatte Leo ja zu dem Zeitpunkt, als er identitätslos war und ihr den Brief gibt ja noch nicht. D.h. der Brief war zum Ende doch durch die Beweise "überholt" oder irre ich? Dann hätte MATT DAMOON doch belangt werden können? Das hieße Marky Mark war wirklich nur auf Rache aus

Sumyd
15. Januar 2007, 17:45
ich fand den Film sehr geil, bloß eine Frage habe ich. 9,5/10

war Billys Vater auch verdeckter Cop?

pericolum
15. Januar 2007, 20:05
wahlberg? ist das sicher? ich hätte gedacht das war sein vater.

hat castello nicht so eine andeutung gemacht, dass wenn er ihn hier mit seinem sohn sehen könnte, dann würde er ihn umbringen, er wäre dazu fähig. ergo profikiller. irgendwie hab ich auch in erinnerung, dass der doch nicht tot sein soll.

vielleicht bilde ich mir das auch ein. wahlberg wäre ja auch logisch, ich dachte aber das war der vater.
will mir den auch jeden fall nochmal anschaun, war ein geiler film.

Sumyd
15. Januar 2007, 22:16
Also Billys Vater arbeitete doch am Flughafen aus unbekannten Gründen. Billy wollte seinen Onkel töten, falls er ihm nach dem Tod der Mutter zu nahe kommt

OnkelHotte
08. März 2007, 10:21
Moin zusammen. hab den film gestern gesehen, sehr nice alles, hab aber ein paar mehr oder weniger offene punkte:

was hat es damit auf sich, dass in dem film mehrmals behauptet wird, dass castello FBI-informant war. kann mir das jemand erläutern? das wäre nice.

weiterhin frage ich mich, warum matt damon seinen boss dann doch hat auffliegen lassen? sah er keine andere möglichkeit mehr, weil es sowieso passieren würde und wollte er so beim massaker alle killen und alle spuren beseitigen, die ihn als verräter abstempeln können?

eine andere sache noch: in dem umschlag für die psychologin stand wohl die wahrheit über matt damon drin und dass sie sich an mark wahlberg halten soll. dieser handelt dann wohl am ende als gekündigter cop nur aus persönlicher rache als assasin right?

enOr
08. März 2007, 10:23
wie wärs mit spoilern? :8

Octantis
08. März 2007, 12:37
lol Hotte,
gibt natürlich schon nen Thread dazu

aber zu deinen Fragen



1) muss man wohl anehmen, das stimmt was ihm Film gesagt wurde, recht viel mehr als "er liefert Konkurenz aus und wird dafür vom FBI möglichst unterstützt". wurde nicht gesagt
Was man in etwa so auffassen kann, Castello hat das FBI mit Informationen über andere Mafiosi versorgt, die haben ihm Gegenzug dafür gesorgt das er nicht angeklagt wird

2) er dachte sich wohl, bevor Castello gefangengenommen wird und er die change kriegt ihn zu verraten, killt er ihn lieber

3)Mark Wahlberg wusste das er nicht genug Beweise hatte um Matt Damon vor Gericht zu bringen, da Matt Damon aber für den Tod von vielen Menschen verantwortlich war, inklusive seinem Chef und von Leo, konnte er es nicht auf sich beruhen lassen und hat eben Selbstjustiz geübt.

OnkelHotte
08. März 2007, 13:55
naja spoilern. wer den film noch guggn will, soll den thread nicht lesen.

ok thx für antworten. aber das mit dem FBI ist doch ech lolig? bedeutet das, die haben eine ganze crew auf castello angesetzt incl. FBI leuten und neben matt damon boykottiert noch das FBI die ermittlungen, weil die den gar nicht schnappen wollen?

Das Schaf
08. März 2007, 14:00
Original geschrieben von OnkelHotte
naja spoilern. wer den film noch guggn will, soll den thread nicht lesen.


trotzdem spoiler aber flott....


hast du infernal affairs schon gesehn? wenn nicht empfehl ich in dir hiermit, dadurch erübrigen sich glaub ich auch deine fragen dann, da die story wirklich hart übernommen is

Darth Vater
08. März 2007, 14:30
Wieso erübrigen sich die Fragen dann? Wenn er Departed nicht verstanden hat, wird es bei IA genau so sein.

Das Schaf
08. März 2007, 14:53
ich fand bei IA die story wesentlich einfacher zu verstehen. und afair wird da auch mehr erklärt, oder lieg ich da falsch?

ddv
08. März 2007, 14:55
Original geschrieben von OnkelHotte
aber das mit dem FBI ist doch ech lolig? bedeutet das, die haben eine ganze crew auf castello angesetzt incl. FBI leuten und neben matt damon boykottiert noch das FBI die ermittlungen, weil die den gar nicht schnappen wollen?

Wieso lolig? Castello gibt dem FBI halt alle möglichen Insiderinformationen über andere Mafiosis, deals etc und kann sich dafür als Gegenleistung n paar Mark dazuverdienen, ohne angeklagt zu werden.

OnkelHotte
08. März 2007, 16:54
Original geschrieben von DavidDaVinci


Wieso lolig? Castello gibt dem FBI halt alle möglichen Insiderinformationen über andere Mafiosis, deals etc und kann sich dafür als Gegenleistung n paar Mark dazuverdienen, ohne angeklagt zu werden.

und was ist mit den 20 leuten, die nur auf castello angesetzt sind? das bedeutet, die "guten" setzen ein ganzes team auf jemanden an, den sie aber gar nicht kriegen wollen?

der kopf des ganzen übels wird also geschützt?

Outsider23
08. März 2007, 17:08
Ich hab den film nur auf englisch gesehen aber die die Castello jagen sind doch von der "State Police" und nicht vom FBI?
Ich nehme an, dass das ein Typisches FBI - Normale Cops szenario ist. Wie in jedem 2. gangster film nur das da normalerweise das fbi ankommt und sagt "Daqs ist jetzt unser fall!" etc...

ddv
08. März 2007, 17:36
Original geschrieben von OnkelHotte


und was ist mit den 20 leuten, die nur auf castello angesetzt sind? das bedeutet, die "guten" setzen ein ganzes team auf jemanden an, den sie aber gar nicht kriegen wollen?

der kopf des ganzen übels wird also geschützt?

Die 20 Leute sind ja nicht vom FBI, sondern von der normalen Polizei, in Amerika ist das ja alles ein wenig durcheinander wer da für was genau zuständig ist. Da die Polizei nichts davon weiß, dass er ein FBI Informant ist, wollen sie ihn natürlich kriegen, wie jeden anderen Mafiosi auch! Matt Damon wurde von Castello dann eben noch zusätzlich bei der Polizei engepflanzt, damit er von denen auch nichts zu befürchten hat.

penissimo
02. Juni 2007, 00:32
guter film, aber stellenweise viel zu unrealistisch und unlogisch.

warum soll jeder dödel in einer identitätendatenbank beliebig identitäten löschen oder wieder erstellen können?
nur ein beispiel von vielen.

insgesamt überbewerted.

parats'
02. Juni 2007, 10:44
Schau ihn mir wohl erst an wenn er auf dvd draußen ist.
Hab aber schon von freunden gehört, dass er ganz gut sei.

enOr
02. Juni 2007, 11:44
Original geschrieben von envy
Schau ihn mir wohl erst an wenn er auf dvd draußen ist.
Hab aber schon von freunden gehört, dass er ganz gut sei.
Er ist auf DVD draussen. ;)

penissimo
06. Juni 2007, 20:34
nicholson zitiert anfangs angeblich james joyce. ich kann aber nichts dazu finden.

"a man makes his own way. no one gives it to you. you have to take it. non serviam."

aus welchem werk stammt das?

konnte bei gutenberg nichts in der art finden.

Ben Sachs
07. Juni 2007, 00:12
http://en.wikipedia.org/wiki/Non_serviam

Des war jetzt eigentlich net so schwer.

DrStrumpf
23. Januar 2008, 22:14
zu der frage wieso matt damon castello abgeballert hat: er weiß, dass castello regelmäßig seine komplizen ans messer liefert und da er auch weiß, dass castello FBI Informant ist, wurde ihm das eis zu duenn, weil er sich nicht mehr ijn sicherheit gewähnt hat. außerdem wars ne gute gelegenheit ihn "auf der flucht" zu beseitigen.

aber schon krass wie matt damons charakter in dem film war. sowas von verschlagen und clever, hat mich echt beeindruckt. wie er immer umgeschaltet hat zwischen babyface und eiskaltem mörder

der polizeiboss, der ihm so vertraut hat, autsch. wenn er am ende nicht erschossen worden wäre, wäre das wirklich ein unbefriedigendes ende gewesen

Teegetraenk
23. Januar 2008, 23:26
JUNGE SPOILER, echt:cry:

Skaarj
24. Januar 2008, 05:00
Oh ja, Spoiler für nen Film der schon 2 jahre alt ist -.-

SchlumpfVI
24. Januar 2008, 10:52
Ich wart bis er im Fernsehen kommt...

mercy
24. Januar 2008, 12:22
Original geschrieben von Skaarj
Oh ja, Spoiler für nen Film der schon 2 jahre alt ist -.-

Es gibt immer Leute, die ihn vielleicht noch nicht gesehen haben? Vor allem, wenn er noch nicht im Free-T gelaufen ist.

I Am Weasel
21. Januar 2010, 11:39
Gestern gesehen und finde ihn gut. Würde dem Film 8/10 geben.
Heute Abend zieh ich mir dann mal Infernal Affairs 1+2 rein, mal schauen
ob mich die noch mehr überzeugen als das Remake hier.

Reservepenner37
21. Januar 2010, 12:03
Ja der Film ist gut und mittlerweile alt.:hum:

ducki
21. Januar 2010, 16:30
toller film. auch schon mehrmals gesehen. muss mir bei gelegenheit unbedingt das original reinziehen...

Outsider23
21. Januar 2010, 16:46
Das original hab ich mal angefangen aber nicht zu ende gesehen, ich steh nicht so auf asia kino...

Weil ich die Darsteller nicht ausinanderhalten kann... :ugly: