PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Borussia Dortmund



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10

sPaTeN
08. März 2007, 17:54
Was sagt ihr zu dem Abwärtstrend der letzten Wochen?
Was zu den Neuverpflichtungen?
Wird der BVB absteigen?
Muss nen neuer Trainer her ?
Sollte man Zorc ersetzen?

Ich weiss momentan nicht was ich zum BVB sagen soll, die Leistung gegen Cottbus war teilweise echt okay aber dann 3 so eklatante Schnitzer in der Abwehr. Das lässt mich ein wenig zweifeln, nur was kann man da machen?
Verplfichten tut der BVB momentan ja eh nur Offensivkräfte. Sicherlich nicht verkehrt, damit der Frei auch mal gefüttert wird, aber bei so ner schwachen Abwehr muss da auch mal wer gutes her.
Vielleicht der Kölner Sinkewicz oder Marcell Jannsen oder einer der Friederichs!

Absteigen wird der BVB wohl hoffentlich nicht, Zorc verpflichtet ja momentan auch sehr überlegt, 2 gute Leute die noch keine 4 Mio gekostet haben, das klingt gut.

Ich denke der Röber is schon ganz gut, nur hat er nen schweres Standing, da er nur bis Saisonende da ist und dann soll TvH kommen, von dem ich net viel halte.

Was denkt ihr über den?

Teegetraenk
08. März 2007, 18:22
Ich erinnere mal eben an die ganzen "BVB wird Meister" Threads zu Beginn der Saison.
Von mir aus kann der BVB ruhig absteigen, wenn dafür Gladbach oben bleibt :fu:

sPaTeN
08. März 2007, 18:27
Die Thread kamen sicher nicht von mir ;-)

Najo Gladbach steigt ab und der BVB holt sich Janssen!:evil:

wutvolta
08. März 2007, 18:33
Bvb steigt nicht ab
da sitzen zuviele fans hinter
das würde die dfb-mafia garnicht zulassen

Kohlmeise
08. März 2007, 18:35
Absteigen werden sie wohl nicht. Aber zur Zeit ist es echt hart als BVB-Fan. Nach dem Sieg gegen die Bazis dachte ich echt das es mit Röber wieder nach vorne geht, aber es fehlt einfach die Konstanz. Das Spiel am Sonntag war in der 1. Halbzeit eigentlich ganz ok. Dortmund hat das Spiel gemacht und hatte die besseren Chancen, Cottbus hatte eigentlich keine bis auf das Tor. Naja aber dann die Aktionen von Wörns. Zuerst ein ganz klares Foul, kein Elfer. Zwei Minuten später geht er wieder im Strafraum so rein, das tut einfach nur weh, total dumm, da musste er Elfer geben. Zum 3:1 braucht man eigentlich nich viel sagen. :hammer:
Jetzt am WE gibts dann einen Sieg in Bochum und dann wird es am Ende wohl wieder eine Saison des Mittelmaß sein. Aber für die Abwehr seh ich auch (gelb)schwarz :8[: . Wenn Metzelder noch abhaut. GG

sPaTeN
08. März 2007, 18:39
Najo Metze is wenn er spielt ganz brauchbar, aber er spielt ja nie.
Nun brauch man halt Ersatz, nur wen soll man da holen?

NocturntehSex
08. März 2007, 18:52
man hat mit röber vielleicht auch den falschen geholt, man hat sich nur nach oben orientiert, aber nich nach unten
im abstiegskampf is röber kaum zu gebrauchen, da wäre mein lieblingskandidat werner beinhart lorant gewesen, der dem ganzen haufen endlich mal in den arsch tritt, das wird mal zeit

zudem war es vollkommen falsch röbers limit bis zum saisonende zu setzen, jetz kann er ja machen was er will, konsequenzen gibts nich, wenn sie absteigen kann ihm das ja egal sein 8[ dann auch noch direkt den neuen wunschkandidaten anzupreise war dann natürlich noch dämlicher


ich sehe dortmund auf nem zweistelligen platz am ende, zwar nich als absteiger aber hoffentlich soweit unten dass endlich mal die alarmglocken klingeln, sonst wirds nich besser

ReaveR
08. März 2007, 19:03
also erstmal will ich euch mal bitte fragen welches Spiel ihr am Sonntag gesehen habt?!?!
Wo hat Dortmund bitte gut gespielt? ich war seit langer Zeit mal wieder im Stadion und ich hab nur ne gänsehaut bekommen wie schlecht Dortmund war! Da hat sich Spielerisch überhaupt nichts getan! Keinerlei verbesserung zu BvM-Zeiten.
Dortmund hatte zwar massig Ballbesitz aber im MF war überhaupt keine bewegung da, kein Spielerischer Ansatz um die Cottbusser mal in verlegenheit zu bekommen. Haben echt noch glück das Frei da ist, der durch seine individuelle Klasse immer wieder n Tor machen kann.
Wenn man dann noch sieht wie leicht sich Dortmund auskontern lässt und was für krasse individuelle Fehler immer wieder passieren kann Dortmund eigentlich gar nicht in der 1.BL bestehen. Haben wohl nur glück das es tatsächlich noch schlechtere Mannschaften gibt.

Von Zorc halte ich überhaupt nichts! Es wird allerhöchste Zeit, dass der endlich abgesägt wird! Bin ja mal gespannt wann das endlich passiert.
Klar Röber hat nen schweren Stand keie Ahnung was man von dem halten soll...halte ihn sonst grundsetzlich für nen soliden Trainer.

Ich hoffe einfach das Kehl jetzt schnell wieder zu alter Stärke zurückfindet und Dortmund ein bisschen antreibt. Das ist es nämlich was Dortmund hauptsächlich fehlt. einen der mal das Maul aufreisst und im Mittelfelde mal Verantwortung übernimmt.

Die Neuzugänge sind glaub ich beide nicht schlecht, weiss allerding viel zu wenig über sie als das ich über sie urteilen kann. Klar ist das ein guter Innenverteidiger geholt werden muss!
Wörns ist längst über seinem Zenit, Brzenska spielt eigentlich solide hat aber jedes Spiel mindestens einen groben schnitzer, Amedick halte ich eigentlich für ganz gut..aus dem könnte noch was werden.

sPaTeN
08. März 2007, 19:14
Kann ich so unterschreiben.
War Sonntag leider wegen Krankheit net im Stadion und musste mich daher auf die DSF Szenen verlassen, da sah das ganz brauchbar aus.

Das Mittelfeld ist Dortmunds Knackpunkt.

Was haltet ihr von einem Arsenal System?
Die beiden neuen auf die Flügel, dazu zwei "Sechser" wie Kehl und halt vorne Frei und smolarek/Valdez/nen Neuer ?
Ich denke das könnte funktionieren, dadurch würde die Abwehr ein wenig entlastet und aus der sicheren Abwehr kann man dann mit 2 guten Außenverteidigern (DEDE ist definitiv einer) Druck nach vorne ausüben und die Viererketten der Gegner lahmlegen.

Denke das Federico und Kuba das auch spielen könnten.
Die frage ist nur was der neue Trainer das bevorzugt.

BTW denke ich das der frei der neue Chapuisat werden könnte, was ich persönlich sehr geil finden würde :):elefant:

Sumyd
08. März 2007, 21:31
also ehrlich gesagt, kann ich nicht verstehen, wo Frei individuelle Klasse haben soll. Der Typ verhaut zuviele großchancen. Das ist nunmal der extreme Knackpunkt. Valdez ist in der Beziehung noch schlimmer. Anscheinend konnte mal Rosicky, Koller nicht gleichwertig ersetzen. Dazu kamen die verletzungsprobleme, aber absteigen werden die sicherlich nicht

sPaTeN
08. März 2007, 21:45
Hab gerade in der Sportbild gelesen, dass Zorc nen Konzept vorgelegt hat in dem er mit 2 Sechsern plant, einer Spitze nämlich Frei und dahinter 2 zurückgezogene.

Mir wären ja zwei Spitzen lieber und dafür 2 starke Außen aber diese "Firewall" genannte Option mit 2 Sechser gefällt mir sehr gut !

ReaveR
09. März 2007, 00:32
Frei hat immerhin schon 11 Tore und 5 Assists!
Und es ist nicht gerade so, dass Frei mit super vorlagen oder genialen Pässen gefüttert wird! Die meisten chancen die er hat, hat er sich auch selber erarbeitet!

sPaTeN
09. März 2007, 00:35
Und er verwandelt die auch recht sicher. 11 Tore ist gar nicht so verkehrt !

[CoC]Psychosis
09. März 2007, 00:42
wäre irgendwie witzig wenn dortmund und hamburg absteigen und so kümmelvereine wie wolfsburg, mainz oder auch bochum drinne blieben

Darth Vater
09. März 2007, 02:37
Original geschrieben von sPaTeN
Hab gerade in der Sportbild gelesen, dass Zorc nen Konzept vorgelegt hat in dem er mit 2 Sechsern plant, einer Spitze nämlich Frei und dahinter 2 zurückgezogene.

Mir wären ja zwei Spitzen lieber und dafür 2 starke Außen aber diese "Firewall" genannte Option mit 2 Sechser gefällt mir sehr gut ! Hoffentlich plant er nicht weiter mit Pienaar hinter den Spitzen. Der Junge gehört auf den Flügel! D:

Eike
09. März 2007, 09:51
schwere zeiten für uns


ich vermute, dass der bvb, kurz nachdem der haushalt halbwegs konsolidiert war, mal wieder zu schnell hoch hinaus wollte. kaum war der schuldenberg nicht mehr erdrückend und ein bisschen geld auf tasc he wurden einige möchtegernstars gekauft (zb valdez, der nur als joker in bremen bestochen hat) und direkt vom internationalen geschäft geredet.

dortmund hat für mich ne krasse abschlussschwäche und kaum kreatives spiel aus dem mittelfeld heraus in die spitze. der kader wurd neu zusammengewürfelt, komische spieler tummeln sich immer noch (amoah zb) ... ich weiß nicht, was ich davon halten soll. wörns hat letzte saison wenigstens annähernd sicher gespielt und dede ebenso, aber diese saison verlieren sie hauptsächlich gegen vereine, die keinen starken ruf genießen. die abwehr spielt schlecht, es wird sehr viel foul gespielt (man beachte die vielen strafstöße in der rückrunde) und platzverweise gab es auch den einen oder anderen.

ebi smolarek hat zwar letzte saison 12 tore geschossen, jedoch hat er meistens die schlechtesten zweikampfwerte und nicht selten die wenigsten ballkontakte. würde er jetzt oft treffen würde das sehr für seine qualitäten als knipser sprechen, leider ist das aber mal so gar nicht der fall und ohne frei würde es sicher noch düsterer aussehen. der lässt sich aber sehr oft abseits stellen.

ich hoffe, dass kehl und sahin dem mittelfeld stabilität und kreativität verleihen können. sahin hatte zum beginn schwierigkeiten mit der schnelligkeit und der kondition, das scheint sich zum glück gebessert zu haben. von pienaar halte ich bisher wenig, tinga ... hoch gelobt, sicher in brasilien sehr gut gewesen, hier geht es bisher so. vielleicht dauert es einfach seine zeit, aber ich weiß nicht, ob wir die zeit noch haben. jedoch fehlt es an nem lenker im mittelfeld, der auch torgefahr ausstrahlt.

valdez halte ich für einen fehlkauf, vor allem für das geld. zum glück wurde immerhin odonkor verkauft und kann nun bei real betis rumorken. 6 millionen dafür war das beste, was man aus ihm herausbekommen konnte.

irgendwie muss mehr torgefahr und mehr druck nach vorne erzeugt werden. röber halte ich nicht für schlecht, allerdings tut die ganze diskussion um van heesen und röber ja / nein keinem gut.

sPaTeN
09. März 2007, 10:51
Najo diese Saison muss man einfach zu nem guten Abschluss bringen (d.h. drin bleiben) dann die Fehler analysieren und es nächste Saison besser machen. Bisher sind die Transfers ja ganz brauchbar.
Nun den Amoah usw weg und dafür noch 2 Abwehrspieler und nen guten defensiven Mittelfeldspieler verpflichten.
Dazu dann den Kader ein wenig ausmisten.
Vielleicht schaffen wir dann 2009 mal den Ui Cup oder kommen ins Pokalfinale oder so.
Wäre nach 20 Jahren ja mal was :D

GettinJiggyWithIt
09. März 2007, 17:53
Nach dem Sieg zum Einstand von Röber gegen die Bayern dachte ich wirklich es geht aufwärts, aber das klärte sich dann schnell.
Was allerdings immernoch auffällt ist, wenn Dortmund auch nur ein Spiel mal gewinnt, heißt es direkt "Wir können sogar noch den Uefa Cup erreichen!", anstatt mal realistisch zu bleiben und zu sagen "Gut, endlich ein Sieg im ABSTIEGSKAMPF", denn dort steckt man bis zum Hals drin.

Neuzugänge hat Zorc sicher nicht die tollsten gemacht, wobei man bei Valdez wirklich nicht meckern kann, da hat wohl jeder gedacht der schlägt ein.
Bin gespannt wie die neuen sich nächste Saison machen.

Diese ganzen "Dortmund steigt schon nicht ab" Posts kann ich absolut nicht leiden, ich hasse Optimismus wenns um den Klassenerhalt geht :(

sPaTeN
09. März 2007, 18:50
Naja der Zorc hat schon einige Graupen geangelt...
Alleine dieses Saison der Amoah... sowas lässt man im regal stehen ;-)

Najo ich warte morgen ab, wenn der BVB morgen verliert will ich keine "ihr steigt schon net ab" posts mehr lesen, da DANN alles drin ist.

NocturntehSex
10. März 2007, 11:01
ganz dicke raute an homer und eike, da ham sich 2 mann wenigstens mal ordentlich mit der thematik befasst!

vor allem das mit odonkor find ich sehr gut dargestellt, der würde jetz bei uns nichts mehr holen, vollkommen richtig eike, was besseres hätte man wirklich nich tun können, ich als borusse sag sogar selber dass ich ihn nie gut fand, "nur" halt schnell....und dafür 6 mio? gerne

aber wobei du unrecht hast eike, die auswärtsschwäche, dortmund hat diese saison mal wieder auswärts mehr punkte geholt, ich sage hier bewusst nich "is auswärts stärker" denn von stärke kann man da im moment nich reden, eher von "nich ganz so schwach"

aber ich würde mal gerne eure meinung zum von mir angeschnittenen thema trainer und vorstand hören, zu den sachen die in der hinsicht passierten :)

enOr
10. März 2007, 17:14
und die nächste niederlage, 0:2 im derby gegen bochum. autsch...
bin aber trotzdem fest davon überzeugt, dass dortmund erstklassig bleibt.

NocturntehSex
10. März 2007, 17:19
topic kann zu, dortmund is praktisch abgestiegen...gegen cottbus und bochum, peinlicher bitte

sPaTeN
10. März 2007, 17:29
dortmund ist für mich abgestiegen.
Wenn man so peinlich gegen direkte Kontrahenten verliert...

JAnGo
10. März 2007, 17:30
rofl, 2.liga ole ole

Eike
10. März 2007, 17:37
Original geschrieben von Nocturn teh Sex
ganz dicke raute an homer und eike, da ham sich 2 mann wenigstens mal ordentlich mit der thematik befasst!

vor allem das mit odonkor find ich sehr gut dargestellt, der würde jetz bei uns nichts mehr holen, vollkommen richtig eike, was besseres hätte man wirklich nich tun können, ich als borusse sag sogar selber dass ich ihn nie gut fand, "nur" halt schnell....und dafür 6 mio? gerne

aber wobei du unrecht hast eike, die auswärtsschwäche, dortmund hat diese saison mal wieder auswärts mehr punkte geholt, ich sage hier bewusst nich "is auswärts stärker" denn von stärke kann man da im moment nich reden, eher von "nich ganz so schwach"

aber ich würde mal gerne eure meinung zum von mir angeschnittenen thema trainer und vorstand hören, zu den sachen die in der hinsicht passierten :)


naja auswärtsschwäche

hat man grade wieder gesehen, olol. direkt 2 mal gut einen reingekriegt. eine chance am pfosten, ansonsten sah es mal wieder teppich aus.


trainer : röber ist sicher kein schlechter, aber auch kein ganz guter. die mannschaft ist ohnehin unruhig und vom mangelnden erfolg gut unter druck, da wird die trainerdiskussion nicht grade helfen. van heesen ist sicher ein guter trainer, vielleicht kann er was anstellen. dafür müsste man aber mal vernünftige spieler kaufen und nicht so möchtegernstars. oder weiter auf den nachwuchs setzen. ich finde, man ist letzte saison damit nicht wirklich schlecht gefahren. finde allerdings watze sehr unsympathisch. aber was soll man machen.

Sesselpuper
10. März 2007, 18:27
wenn das so weitergeht steigen beide borussia´s ab, das wäre der gau....

sPaTeN
10. März 2007, 18:31
mit dem kleinen Unterschied das die Borussia vom Niederrhein das packe würde und die aus Dortmund zerbrechen würde !

petersilieistgeil
10. März 2007, 18:41
weil die borussia vom niederrhein eh schon an die 2. liga gewöhnt ist :p

ich freu mich auf nächste saison zweite liga mit tollen lokalderbys gegen RW Essen und Paderborn :hammer:

Sesselpuper
10. März 2007, 19:12
Original geschrieben von peter silie
weil die borussia vom niederrhein eh schon an die 2. liga gewöhnt ist :p


vor sonem spruch würde ich erstmal die statistik bemühen ^^

petersilieistgeil
10. März 2007, 21:59
Original geschrieben von Sesselpuper


vor sonem spruch würde ich erstmal die statistik bemühen ^^
http://www.fussballdaten.de/bilder/verlauf/27bc8980e43880224ddcd8c80e03d54d.png

gladbach von 99 bis 01


dagegen dort mund:

http://www.fussballdaten.de/bilder/verlauf/eb529949a3033adeffe7b1e9d85fb073.png

wutvolta
10. März 2007, 23:30
scheiss drauf ihr steigt beide ab
bzw dortmund wegen mafia net

Sesselpuper
10. März 2007, 23:58
tja grünzeug, deine statistik zeigt irgendwie das doofmund länger in liga 2 war.

q.e.d.

DrOhnE7
11. März 2007, 00:10
Dortmund steigt nicht ab. Definitiv nicht.

Wetten werden gerne angenommen.

enOr
11. März 2007, 00:50
bei dir und wetten wäre ich aber vorsichtig.
wolltest du nicht auch drauf wetten, dass lyon auf jeden fall weiterkommt? ;)
naja, aber wie schon gesagt, ich bin auch der meinung, dass dortmund nicht absteigen wird.

petersilieistgeil
11. März 2007, 13:26
Original geschrieben von Sesselpuper
tja grünzeug, deine statistik zeigt irgendwie das doofmund länger in liga 2 war.

q.e.d.
aber dafür kann sich heut (fast) niemand mehr daran erinnern, zumindest nicht hier im forum.

außerdem bin ich bayernfan , ich werd den bvb nicht weiter verteidigen.

GettinJiggyWithIt
11. März 2007, 14:41
Führungsebene:
Ich bin gegen Watzke, Zorc und Röber.
Was der Watzke aus dem finanziellen Scheisshaufen Dortmund gemacht hat, ist ganz großes Kino, dass kann man ihm nicht wegnehmen.
Aber das auftreten und seine Interviews zum sportlichen kotzen mich einfach an, wieso wird eigentlich immer dick angekündigt wenn man jemand kaufen will?
Ich habe noch nie erlebt dass das von Vorteil ist...
Zorcs Transferpolitik versteht wohl niemand, ich mochte ihn nur als Spieler, danach war ich sofort gegen ihn 8/

Als Röber nur ein Gerücht zu sein schien, musste ich schon lauthals lachen.
Nach dem Sieg gegen Bayern hätte ich ihm am liebsten die Füße geküsst, und seit ca. 5/6 Spieltagen würde ich ihm gerne die selbigen wegreißen.
Ich weiß zwar nicht was ich von van Heesen halten soll, aber mir ist es lieber er kommt jetzt SOFORT, als das Röber noch länger da bleibt.

sPaTeN
11. März 2007, 15:00
Watzke kann als Finanzmensch bleiben der einfach mal die Fresse hält wenn es um Sport geht.

Zorc soll Jugendtrainer werden und wen ranlassen der Ahnung hat und Preise drückt statt sie in die Höhe zu treiben.
Wer das sein kann weiss ich auch net !

Röber ist imho okay, nur was soll man machen, wenn die Spieler eh wissen, dass der Trainer am Ende der Saison weg ist?

Man sollte auch mal den Kader ausmisten. Pienaar, Amoah und der ganze Bodensatz muss mal raus da !

Ansonsten machen wir demnächst Montags party :elefant:

Trantor
11. März 2007, 21:48
Ich würde mich einfach deshalb freuen, wenn Dortmund absteigt, weil es doch für die zweite Liga immer wieder mal nett ist, solche Gäste beherbergen zu dürfen :ugly: .. außerdem gibt es dann nächstes Jahr in der 2. Liga Spiele wie Lautern-BVB oder auch 1860-BVB - das hat doch was :D .. und ein gewisser Giovanni F. kann dann noch ein Jahr länger seine Klasse in der 2ten Liga zeigen ;)

Na, mal sehen ;)

Hauptsache, der KSC steigt auf. Alles andere ist mir eigentlich ziemlich egal :D

sPaTeN
12. März 2007, 09:01
Neueste Meldungen besagen, das für heute der Rücktritt von Röber erwartet wird.

Als Nachfolger ist wohl nicht mehr TvH geplant, da er vehement darauf besteht erst nächste Saison einzusteigen.
Damit hat er es sich in Dortmund wohl versaut. (Anm. von mir : Jippiiiiie)

Als Nachfolger von Röber sind wohl Magath und Doll im Gespräch.

Mein Favorit wäre Felix Magath da der den Versagern mal so richtig einheitzen würde :)

ddv
12. März 2007, 09:56
Schon witzig irgendwie. Wenns nicht so traurig wäre.

BvM gewinnt in 17 Spielen 5 mal, spielt 7 mal unentschieden und verliert 5 mal. Das alles ist natürlich für die Dortmunder Verhältnisse viel zu schlecht, deswegen muss er gefeuert werden. Ein guter Trainer muss doch viel mehr aus der Mannschaft holen.

Also holt man Jürgen Röber. Der schafft es in 8 Spielen sage und schreibe 2 mal zu gewinnen - und 6 mal zu verlieren (also in 8 Spielen öfter verloren als BvM in 17). Das ganze liegt jetzt aber nicht mehr am Trainer, weil der ist ja "sympathisch". Ja ne, is klar.

Als Grund kommt dann immer schnell, dass Röber keine Schuld treffe, da ja jeder wisse, dass er nur bis zum Sommer da ist. Warum das ganze aber unter Hitzfeld in München klappt, darauf haben die Leute dann plötzlich keine Antwort mehr.

Thomas von Heesen, in seiner gesamten Trainerkarrie nie etwas anderes als die graue Maus Arminia Bielefeld gesehen, ist sich nun zu schade, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Hinter vorgehaltener Hand, so sagt man, werfe er den Dortmundern vor, den Kader vollkommen falsch zusammengestellt zu haben. Das ist sicherlich soweit richtig. Deswegen hat man ja auch Kuba und Federico verpflichtet, zufällig genau die Spieler, welche TvH haben wollte. Wenn man nun also TvH im Sommer nicht mehr verpflichtet, wird der neue Trainer wieder ein Problem haben: Nämlich einen Kader, welcher vollkommen falsch zusammengestellt wurde + neue Spieler, die er nie wollte.

Leuchte auf, mein Stern Borussia!

Wer also soll es nun richten? Felix Magath? Nach eigener Aussage würde ihn eigentlich nur noch das Ausland reizen. Selbst dem Verein, an welchem sein "Herz hängt" hat er im Abstiegskampf abgesagt. Warum also sollte er den Dortmundern zusagen? Abgesehen davon bleibt die Frage, ob Magath überhaupt für Dortmund der richtige wäre. Für den Rest dieser Saison: Warscheinlich schon. Ein Leadertyp, der wert auf Fitness und Diszplin legt, Tugenden also, die im Abstiegskampf unerlässlich sind. Aber danach? Eher nicht. In Stuttgart hat er keinesfalls, wie die öffentliche Meinung ist, die jungen wilden geformt. Das war Ralf Rangnick. Spieler wie Hleb, Kuranyi, Lahm, Bordon etc. hat er dort alle schon vorgefunden. Sein Verdienst war es eher, dass Hleb verkauft wurde und dafür Leute wie Streller und Yakin verpflichtet wurden. Bei den Bayern kaufte er Ali Karimi, Julio dos Santos, etc. Er würde sich warscheinlich gut mit Zorc verstehen...

Bleibt Thomas Doll. Warscheinlich einer der besten, der jungen Generation, mit dem Zeug ein ganz großer Trainer zu werden. Aber ist er es jetzt schon? Die Meinungen darüber können geteilt sein. Was er im ersten Jahr in Hamburg bewegte hätte niemand für möglich gehalten. Nun aber ging es zunächst noch steiler Bergab, als in Dortmund. Und Doll konnte die Wende nicht herbei führen. Das für mich aber größte Problem an der Geschichte ist die große persönliche Gefahr für Thomas Doll, sollte er noch in dieser Saison in Dortmund einsteigen: In der Hinrunde hatt er Hamburg auf den Abstiegsplatz geführt, würde er noch in der selben Saison Dortmund auf eben jenen führen, wäre sein guter Ruf gänzlich hin. Wenn er also seine Karriere "plant", müsste er von einem Engagement in Dortmund absehen.

Von den anderen, immer gern genannten Trainern in einer solchen Situation wie Neururer etc. dürfte einzig und allein Uwe Rapolder chancen besitzen - viele erinnern sich sicherlich noch an Florian Homm, welcher schon vor 1 - 2 Jahren eben jenen vehement forderte. Ob dieser aber wiederum der richtige für Dortmund ist, dürfte äußerst zweifelhaft sein.

ddv
12. März 2007, 11:43
Borussia Dortmund und Trainer Jürgen Röber haben am Sonntag gemeinsam entschieden, das bis zum Saisonende laufende Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkungzu beenden. „In dieser schwierigen Situation geht es nicht um Personen, sondern einzigund allein um die Zukunft des BVB, deshalb habe ich meinen Rücktritt angeboten“, sagteRöber.Der 53-Jährige betonte, er habe sich Ende letzten Jahres mit voller Überzeugung für das Halbjahres-Engagement bei Borussia Dortmund entschieden. „Spätestens nach der Niederlage in Bochum bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass in dieser Mannschaft längst nicht alle den Ernst der Lage begriffen haben“, erklärte Röber weiter.Zum Abschied wünschte er den Verantwortlichen, namentlich Dr. Reinhard Rauball, Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc sowie den „großartigen Fans von Borussia Dortmund“ alles Gute. Der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke dankte Jürgen Röber für seine Arbeit, die er vom ersten bis zum letzten Tag mit hundertprozentigem Einsatz und Engagement geleistet habe. „Wir gehen in freundschaftlicher Verbundenheit auseinander“, betonte Watzke. Mit Cheftrainer Jürgen Röber beendet auch Co-Trainer Bernd Storck seine Arbeit beim BVB.

Quelle: BVB-Forum.de

sPaTeN
12. März 2007, 11:57
najo war klar !
ich denke aber das Federico und Kuba Spieler sind, mit denen jeder Trainer arbeiten kann, nicht nur der TvH. Magath wäre imho der richtige um den BVB wieder halbwegs nach oben zu führen. Wir wollen ja keinen CL Gewinn oder so. Nichtmal die Meisterschaft. Sondern einfach nur Platz 8-10 nächste Saison. Mit nem bissel Flück Ui Cup oder durch den Pokal vielleicht UEFA Cup.

DrOhnE7
12. März 2007, 14:35
wenn man auch so ne pfeife holt...

denke nun macht sammer das klar ;)

waere der mann, der denen in arsch tritt.

petersilieistgeil
12. März 2007, 14:38
Original geschrieben von DavidDaVinci
~

Ich schließ mich dir vollkommen an! Ergänzend möchte ich allerdings für Udo Lattek (+ Jürgen Kohler?) plädieren. :ugly:

Fireseen
12. März 2007, 15:49
Alle, bloß nicht Peter Neururer:hammer:

Devotika
12. März 2007, 16:13
Haha, das wollte ich gerade schreiben.

Der BvB ist definitiv ein Fall für Peter Neururer! :)

Dhalsim
12. März 2007, 17:07
lattek macht es nicht
magath auch nich, ansonsten wäre ich ziemlich enttäuscht von ihm.
denke dass neururer oder berger sich anbieten würde, das sind solche trainer die die mannschaften die unten stehen aus der scheiße ziehen.

sPaTeN
12. März 2007, 18:32
ich glaub ich bewerb mich da mal...

koste wenigstens weniger und in die 2te Liga führen kann ich die auch ;)
Mit nen bissel Glück sogar mehr ;)

GettinJiggyWithIt
12. März 2007, 18:55
Wenn Watzke den Neururer holt, helfe ich aber mit das Stadion einzureißen!
Wenn ich einen nicht sehen will, dann ist er es!

Genausowenig kann ein "Jürgen Kohler"-Ruf ernst gemeint sein, oder etwa doch?

Ich hätte Sammer sehr gerne wieder gesehen, sogar am liebsten von den dreien (Doll, Magath, Sammer).
Aber er will auch nicht:
http://www.kicker.de/fussball/bundesliga/startseite/artikel/362751/

Bleibt nurnoch Doll. Aber da bin ich ziemlich geteilter Meinung...

sPaTeN
12. März 2007, 21:10
http://www.westline.de/fussball/bvb/index_22200.php

extrem heftiges und gutes Interview!

Hut ab Jürgen. Leider ein bisschen spät!

spatz^
12. März 2007, 22:32
ich hoff ja dass dortmund absteigt jetzt, nachdem federico zu denen geht, so dass der werte torschützen knilch ewig in der 2ten rumgurkt

sPaTeN
12. März 2007, 22:43
Thomas Doll neuer Trainer beim BVB! Sagte Thomas Helmer grad im DSF.

Sehr gut ist auch was Voigts und Freund da ablassen :)

Endlich mal öffentliche Kritik an Watzke und Zorc!

Fireseen
13. März 2007, 00:03
Original geschrieben von sPaTeN
Thomas Doll neuer Trainer beim BVB! Sagte Thomas Helmer grad im DSF.

Sehr gut ist auch was Voigts und Freund da ablassen :)

Endlich mal öffentliche Kritik an Watzke und Zorc!

hab ich nicht gesehen. Wie war denn die Kritik?

Darth Vater
13. März 2007, 00:23
Naja, ich weiß nicht. Ob jetzt so ein "Kumpel-Typ" das Richtige ist? Eins steht fest, wenn Dortmund mit Doll absteigen sollte, dann ist der erstmal weg vom Fenster.

sPaTeN
13. März 2007, 00:27
Zorc wäre kein starker Sportdirektor!
Weil er sich nicht klar äußert und schlechte Transfers tätigt.
Watzke is zu sehr ins sportliche verwickelt, was nicht sein soll.
Zorc müsse sich hinterfragen lassen.

Ich hoffe das Thomas Doll der richtige ist und jungen Spielern die noch erfolgshungrig sind ihre Chance gibt und somit nächstes Jahr nen einstelligen Tabellenplatz erreicht!

ddv
13. März 2007, 11:02
Ich freu mich :)

Wenn jetzt noch ein fähiger Sportdirektor gefunden wird könnte man selbst als Dortmundfan wieder optimistisch in die Zukunft blicken! Die PK gerade mit Doll hat mir schonmal gut gefallen.

sPaTeN
13. März 2007, 12:39
Najo oder wenn der Geschäftsführer endlich mal seine Klappe hält wenn es um den Sport geht. Das soll auch helfen hab ich mal gehört ;)

Zorc ist doch irgendwie auch nur nen armes Würmchen, der das macht was der Watzke sagt!

Der soll sich um die Finanzen kümmern und den Sport anderen Leuten überlassen oder ist er so geil auf TV Auftritte in denen er den Ruf des BVB ruiniert?

ddv
13. März 2007, 12:58
Das Watzke zu dominant auftritt ist natürlich richtig, aber meiner Meinung nach gehört es eben auch zu den Qualitäten eines guten Sportdirektors seine Kompetenzen klar zu definieren und sich dann eben nicht mehr reinreden zu lassen. Immerhin muss er ja auch seinen Kopf dafür hinhalten, insofern sollte er ihn dann wenigstens auch für seine eigenen Entscheidungen hinhalten und nicht für die des Geschäftsführers. Was natürlich nicht bedeuten soll, dass man sich nicht untereinander abstimmen sollte, aber die letzte Entscheidung muss dann eben bei demjenigen sein, der auch die Verantwortung dafür trägt. Wenn der Sportdirektor sowieso nur das macht, was sein Geschäftsführer ihm mit auf den Weg gibt, dann frage ich mich, wozu man überhaupt einen Sportdirektor braucht...

sPaTeN
13. März 2007, 13:01
Najo der Watzke verpflichtet ja sogar Spieler...

Ich denke man brauch den Sportdirektor schon, allerdings mischt Watzke sich da zu sehr ein. Die Position von Zorc ist auch zu schwach im Gegensatz zu watzke. Der wird ja immer noch als der große Retter gefeiert und ist annähernd immun gegen Kritik.

Allerdings sollte er sich fragen, was im Bereich seiner Kompetenzen liegt.
Das was er momentan tut sicher nicht!

petersilieistgeil
13. März 2007, 14:14
Oh mann alter schwede was tut sich doll da denn an? :(
für den BVB ist es vielleicht die beste, weil aussichtsreichste lösung. aber dass doll damit nun noch einen dämpfer in seiner jungen trainerkarriere riskiert, zeugt von mut.

sPaTeN
13. März 2007, 14:24
Jap der Kerl scheint Eier zu haben!

Der TvH ist zum Glück ganz ganz weit weg nun! Und da soll er auch bleiben! Der war eh nie der Richtige für den BvB.

Wenn man nun auch in der Geschäftsleitung die Konsrquenzen nach der Saison zieht, hat der BvB evtl Zukunft (sofern man drin bleibt)

pApAsChLuMpF4
16. März 2007, 12:05
ich würds dortmund gönnen wenn sie absteigen und pleite gehen, mit doll is die basis dafür ja da :D :D :D :D :D

Deutscher Sabel
16. März 2007, 13:53
Original geschrieben von sPaTeN
Jap der Kerl scheint Eier zu haben!

Der TvH ist zum Glück ganz ganz weit weg nun! Und da soll er auch bleiben! Der war eh nie der Richtige für den BvB.

Wenn man nun auch in der Geschäftsleitung die Konsrquenzen nach der Saison zieht, hat der BvB evtl Zukunft (sofern man drin bleibt) Versteh ich nicht. Mit Arminia Bielefeld hat er doch wohl super Arbeit geleistet? Und wo genau ist atm der Unterschied zu Dortmund (sporttechnisch gesehen)? Ich sehe keinen.

GettinJiggyWithIt
16. März 2007, 14:13
TvH hat es mit Bielefeld auch geschickt gemacht.
Grade als er gemerkt hat dass es bergab geht, ging er von Board.

Zum Unterschied zum BvB: Der Kader in Dortmund hat imho mehr Potential, ist also besser besetzt als der von Bielefeld.
Aber ich war auch nie ein Freund von TvH.

Doll scheint allerdings eine richtige Hoffnungs- und Euphoriewelle in Dortmund auszulösen, immerhin ist der Park mal wieder ausverkauft!

Deutscher Sabel
16. März 2007, 14:17
Na also wenn wir allein mal die Fakten betrachten, hat es van Heesen mit einem schlechteren Kader weiter nach oben gebracht. Doll hat im Abstiegskampf allerdings versagt.

GettinJiggyWithIt
16. März 2007, 14:24
Naja, dafür hat er den HSV auch von ganz unten bis in die CL gebracht... Der Abfall danach hat auch damit zu tun, dass die Clubführung den Befehl zum Verkauf von Van Buyten und Co. gegeben hat.

pApAsChLuMpF4
16. März 2007, 16:05
das stimmt allerdings, der hsv hat alle guten spieler, allen voran takahara, verkauft, aber trotzdem haben sie teilweise erbärmlich gespielt.

sPaTeN
16. März 2007, 17:07
Lasst uns morgen abend weiterreden :)
Ich denke, wenn der BvB absteigt, dann liegt es nicht an Doll oder Röber oder BvM sondern einzig und allein an den Spieler und der GF!

Dhalsim
16. März 2007, 18:19
Original geschrieben von pApAsChLuMpF4
das stimmt allerdings, der hsv hat alle guten spieler, allen voran takahara, verkauft, aber trotzdem haben sie teilweise erbärmlich gespielt.
takahara hat hier nichts getroffen. er hat zwar viel gearbeitet aber regelmäßig im abschluss versagt, irgendwie haben wir kein glück mit stürmern.
bei van buyten bin ich froh, das der weg ist, der hat sich wirklich daneben benommen in der letzten rückrunde die er beim hsv gespielt hat.


was heißt gf?

sPaTeN
16. März 2007, 21:27
GF = Geschäftsführung !

GettinJiggyWithIt
17. März 2007, 14:26
Gibt es irgendwelche Video Streams damit ich heute das Spiel gucken kann? t.t

NocturntehSex
17. März 2007, 15:15
geh in ne arena-kneipe deiner wahl

GettinJiggyWithIt
17. März 2007, 15:55
Hier im Ort gibts nichtmal ne Kneipe :x

thecure82
17. März 2007, 16:21
wenn du dich auf bwin.com als Österreicher anmeldest, kannst Bundesligaspiele in so einem Mini-Fenster gucken :P

enOr
17. März 2007, 16:40
mittlerweile soll das nicht mehr gehen.

Fireseen
17. März 2007, 18:43
Ich denke, auf die Leistung, kann man aufbauen!

thecure82
17. März 2007, 19:08
Ich fand das Spiel war von beiden Mannschaften schlecht.... Nürnberg bringt in der Offensive auch schon länger nichts mehr zusammen :8[:

sPaTeN
17. März 2007, 19:09
auf die zweite Halbzeit auf jeden Fall.
Nun drei Punkte gegen Bielefeld!

Eisbaer
17. März 2007, 19:25
Dortmund und Gladbach werden absteigen, das heißt es gibt nur noch eine Borussia und das ist die aus Fulda !

Dortmund wird mit Doll nichts aber wirklich gar nichts reissen werden......doll darf mit hsv nicht absteigen,wird geschmissen und geht jetzt zu dortmund,damit er doch absteigt......glaub der hat voll bock auf zweite liga.....naja doll ist einer der schlechtesten trainer die in der bundesliga sind..
..also dortmund geht absteigen und nehmt die gladbacher mit.

Eisbaer
17. März 2007, 19:28
Original geschrieben von Dhalsim

takahara hat hier nichts getroffen. er hat zwar viel gearbeitet aber regelmäßig im abschluss versagt, irgendwie haben wir kein glück mit stürmern.

wie kannst du nur zum thema unglück mit stürmer takahara in verbindung bringen. Takahara ist einer der besten,wenn nicht sogar der beste Stürmer der Liga. Bayern sollte sich den Stürmer unbedingt kaufen und auf Luca Toni verzichten, denn Bayern kauft sich doch immer nur die guten.....und das ist Toni nicht sondern der Taki !

mercy
18. März 2007, 03:19
Dortmund wird mit Bielefeld sicher absteigen. Da klappt gar nichts mehr bei den Teams. :flop:

xScorpioNx
19. März 2007, 19:20
Original geschrieben von PlayaAlbanio


wie kannst du nur zum thema unglück mit stürmer takahara in verbindung bringen. Takahara ist einer der besten,wenn nicht sogar der beste Stürmer der Liga. Bayern sollte sich den Stürmer unbedingt kaufen und auf Luca Toni verzichten, denn Bayern kauft sich doch immer nur die guten.....und das ist Toni nicht sondern der Taki !

Guck nochmal schnell nach wie viele Tore Takahara in seiner letzten Saison beim HSV geschossen hat.

Und als Doll zum HSV kam waren die auch 18ter.

Die Bundesliga gibts nicht erst seit dieser Saison.

Teegetraenk
19. März 2007, 19:57
Takahara ist immer Publikumsliebling, weil er rennt und ackert und immer mit Herz dabei ist. Tore schießen kann er leider nur durchschnittlich.

Sumyd
19. März 2007, 20:53
also mit durchschnittlich bist Du sehr großzügig.

btw bester Stürmer der Liga Takahara :lol:

sPaTeN
19. März 2007, 21:32
Wenn Dortmund das nächste Spiel gewinnt, kann man wieder vorsichtig optimistisch sein!

Eisbaer
19. März 2007, 21:38
Original geschrieben von Sumyd
btw bester Stürmer der Liga Takahara :lol:

1999 Asiens Jugendspieler des Jahres
2000 Platz in der "Elf des Turniers" beim Asien-Cup (MVP)
2002 MVP*** der J-League
2002 Torschützenkönig der J-League

und beim hsv hat er nur keine tore geschossen, weil ich den hsv nicht mag ! Schade das Takahara kein Deutscher ist....denn das wäre einer für die Nationalmannschaft.

MyMind
19. März 2007, 21:46
jaja, asien ist schon die wiege des fußballs :lol:

Eisbaer
19. März 2007, 22:16
Original geschrieben von My_Mind
jaja, asien ist schon die wiege des fußballs :lol:

klar ! carsten jancker hat da gespielt......jetzt denk nochmal nach was du gegen den asiatischen fussball gesagt hast.

pApAsChLuMpF4
19. März 2007, 23:17
Original geschrieben von PivoUser_R7
Takahara ist immer Publikumsliebling, weil er rennt und ackert und immer mit Herz dabei ist. Tore schießen kann er leider nur durchschnittlich.
takahara: 10

"größtest talent 06" oder was fürn scheiss award podolski bekommen hat: 2? oder sogar 3?!

enOr
20. März 2007, 00:47
Mittlerweile sind es 4. :)
Wobei er in den letzten vier Spielen unter Hitzfeld allein 3 davon geschossen hat. Und davor saß er bei Magath ja fast nur auf der Bank, aus verschiedenen Gründen. "Wm Nachwehen", Verletzung (glaube 4-5 Wochen) und da Magath nicht auf ihn gebaut hat.
Bzw.
Letzte Saison 2005/2006 12 Tore für Köln und in 17 Spielen 2006 für Deutschland 12 Tore.
Die Saison davor 2004/2005 Köln in der zweiten Liga mit 24 Toren im Alleingang wieder in die Erste geschossen und 2003/2004 10 Tore in 19 Spielen für Köln in der Bundesliga.
Buli insgesamt 69/26 (+30/24) dazu 22 Tore in 37 Spielen für die Nm. Das ist schon beeindruckend für sein Alter...
Wenn man sich dagegen mal die "hervorragende" Statistik von Takahara anschaut... ;)
3,2,7,1 für den HSV und bis jetzt 10 für Frankfurt... Allerdings spielt er diese Saison wirklich gar nicht mal schlecht.
Buli insgesamt 119/23
Einen Vergleich finde da etwas witzlos, allein wegen dem Altersunterschied. Und wenn man sich mal die Statistik von Podolski 2006 anschaut, dh. bis einschließlich der WM, da hat er schon seine Buden gemacht. Und danach saß er ja wie gesagt aus diversen Gründen überwiegend auf der Bank, bis zur Magath Entlassung.

sPaTeN
20. März 2007, 01:24
Joah auch wenn diese Podolski - Takahara Vergleiche sehr interessant sind... aber was haben die mit dem BvB zu tun?

pApAsChLuMpF4
20. März 2007, 12:55
Original geschrieben von [LoT]eNiAC
Mittlerweile sind es 4. :)
Wobei er in den letzten vier Spielen unter Hitzfeld allein 3 davon geschossen hat. Und davor saß er bei Magath ja fast nur auf der Bank, aus verschiedenen Gründen. "Wm Nachwehen", Verletzung (glaube 4-5 Wochen) und da Magath nicht auf ihn gebaut hat.
Bzw.
Letzte Saison 2005/2006 12 Tore für Köln und in 17 Spielen 2006 für Deutschland 12 Tore.
Die Saison davor 2004/2005 Köln in der zweiten Liga mit 24 Toren im Alleingang wieder in die Erste geschossen und 2003/2004 10 Tore in 19 Spielen für Köln in der Bundesliga.
Buli insgesamt 69/26 (+30/24) dazu 22 Tore in 37 Spielen für die Nm. Das ist schon beeindruckend für sein Alter...
Wenn man sich dagegen mal die "hervorragende" Statistik von Takahara anschaut... ;)
3,2,7,1 für den HSV und bis jetzt 10 für Frankfurt... Allerdings spielt er diese Saison wirklich gar nicht mal schlecht.
Buli insgesamt 119/23
Einen Vergleich finde da etwas witzlos, allein wegen dem Altersunterschied. Und wenn man sich mal die Statistik von Podolski 2006 anschaut, dh. bis einschließlich der WM, da hat er schon seine Buden gemacht. Und danach saß er ja wie gesagt aus diversen Gründen überwiegend auf der Bank, bis zur Magath Entlassung.
ich will podolski nicht schlechtreden aber die meisten tore in der nm hat er gegen mannschaften gemacht, die bestenfalls regionalliga niveau sind. und auf die 12 tore wird takahara auch noch kommen und das argument "saß nur auf der bank, wurde vom trainer nicht berücksichtigt" kann man genausogut auf taka <-> HSV beziehen

enOr
20. März 2007, 14:33
Original geschrieben von pApAsChLuMpF4

ich will podolski nicht schlechtreden aber die meisten tore in der nm hat er gegen mannschaften gemacht, die bestenfalls regionalliga niveau sind.

Das selbe sagt man auch von Klose...


und auf die 12 tore wird takahara auch noch kommen und das argument "saß nur auf der bank, wurde vom trainer nicht berücksichtigt" kann man genausogut auf taka <-> HSV beziehen
Ähm nein, das kann man nicht wirklich?

2002/2003 zur Winterpause zum HSV gekommen, 16 von 17 möglichen Spielen, 7 mal von Anfang an (Minuten 752/1530).
2003/2004, 29 von 34 möglichen Spielen, 16 von Anfang an (Minuten 1642/3060).
2004/2005 31 von 34 möglichen Spielen, 25 mal von Anfang an (Minuten 1942/3060).
2005/2006 21 von 34 möglichen Spielen, 5 mal von Anfang an (Minuten 664/3060).

Und nun schau dir mal die Statistik von Podolski aus der Vorrunde und den ersten Spielen der Rückrunde bis zur Magath Entlassung an.
11 von 19 möglichen Spielen, davon 3(!) mal von Anfang an, ansonsten nur Kurzeinsätze (Minuten 413/1710).
Und wie gesagt, Podolski ist erst 21, Takahara bereits 26...

So, und nun wieder, wie gewünscht, zurück zum eigentlichen Thema bitte.

Deutscher Sabel
20. März 2007, 14:54
Original geschrieben von sPaTeN
Joah auch wenn diese Podolski - Takahara Vergleiche sehr interessant sind... aber was haben die mit dem BvB zu tun? Genau. Dann verlegt mal diese Diskussion in den anderen Thread bitte

Devotika
30. März 2007, 22:09
"1:0 Kamper (80., Rechtsschuss, Wichniarek)
Kaum im Spiel macht Kamper das Tor. Und wie: Aus 30 Metern zieht er einfach ab und überwindet Weidenfeller mit einem gefährlichen Aufsetzer."

:rofl2:

MyMind
30. März 2007, 22:13
:rofl2:


dann steigt der doll diese saison doch noch ab

empty8
30. März 2007, 22:33
34. Spieltag

15. HSV
16. Dortmund
17. ...
18. ...

Bild Überschrift "Doll rettet den HSV!" :ugly:

petersilieistgeil
31. März 2007, 00:25
Original geschrieben von empty8
34. Spieltag

15. HSV
16. Dortmund
17. ...
18. ...

Bild Überschrift "Doll rettet den HSV!" :ugly:
:lol:



Ich finds echt ziemlich behindert was mitm BVB z.Zt. abgeht. Vor der Saison hätt ich die auf die UEFA-Cup-Plätze gewettet und jetzt steigen sie vllt ab. Sehr schade wär das. Andererseits natürlich ein Boom für die 2. Liga :D

Schl3mIL
31. März 2007, 00:27
omg..
wäre ein hammer wenn der BVB absteigt.
lieber sollen diese zuschauerfremden nonsense-teams wie bochum, bielefeld oder cottbus oder wob absteigen..aber dortmund? hm

wie geil wird dann nächstes jahr die 2. liga bitte?

K"lautern
Köln
1860 münchen
ev. Gladbach, Dortmund, vielleicht frankfurt
ev. Fortuna Düsseldorf

wer schaut da noch duisburg-aachen in der 1.?

GettinJiggyWithIt
31. März 2007, 08:49
Ich lege mich fest: Dortmund steigt ab :cry:

empty8
31. März 2007, 09:04
So ein Riesenstadion in der zweiten Bundesliga... das wird ein Spass :elefant:

sPaTeN
31. März 2007, 12:09
Ich denke gestern wurde der Abstieg besiegelt. Die "Leistung" gestern gibt gar keinen Grund zur Hoffnung. *wein*

pApAsChLuMpF4
31. März 2007, 12:17
schade dortmund alles ist vorbei

xScorpioNx
31. März 2007, 14:01
Ha, mit etwas Glück spielt Dortmund dann nächste Saison gegen Vfl Osnabrück :D Wie geil.

Eisbaer
31. März 2007, 15:09
Original geschrieben von sPaTeN
Ich denke gestern wurde der Abstieg besiegelt. Die "Leistung" gestern gibt gar keinen Grund zur Hoffnung. *wein*

klar bielefeld war genauso schlecht also....und vlt. finden sich ja noch ein paar mannschaften die so scheiße spielen wie diese zwei dreckigen vereine.

mercy
01. April 2007, 02:27
Original geschrieben von empty8
So ein Riesenstadion in der zweiten Bundesliga... das wird ein Spass :elefant:

Denk ich mir auch so. Dazu vielleicht noch Gladbach, wo auch über 50.000 rein passen. Und Mannschaften mit Gurkenstadien ala Cottbus bleiben in der ersten. Viel Spaß mit neuen Zuschauerrekorden und mehr Umsätzen. Und weiß nicht, aber bei solchen kleinen Stadien kommt doch überhaupt kein BuLi-Feeling auf, wenn das kein Hexenkessel wie in Dortmund zum Beispiel ist.

Schl3mIL
02. April 2007, 17:05
Original geschrieben von ^mErCenary^


Denk ich mir auch so. Dazu vielleicht noch Gladbach, wo auch über 50.000 rein passen. Und Mannschaften mit Gurkenstadien ala Cottbus bleiben in der ersten. Viel Spaß mit neuen Zuschauerrekorden und mehr Umsätzen. Und weiß nicht, aber bei solchen kleinen Stadien kommt doch überhaupt kein BuLi-Feeling auf, wenn das kein Hexenkessel wie in Dortmund zum Beispiel ist.

#2
Nehmen wir mal das Extrembeispiel wenn Gladbach, Dortmund und Frankfurt absteigen

1. Liga
- Mainz
- Aachen
- Cottbus
- Bielefeld
- Bochum
- Karlsruhe (ok.den ksc nehm ich eigentlich nicht gern hier rein, Karlsruh rockzz)
- Wolfsburg
- ev. Fürth, Rostock, Duisburg, Aue, Augsburg

2. Liga
- Dortmund
- Gladbach
- Frankfurt
- Köln
- 1860 München mit AA
- Ev. Düsseldorf, Lautern

lol..verkehrte welt
ein Beispiel:
1. Spieltag
Cottbus - Fürth in der Bundesliga
"Der FC Energie Cottbus bedankt sich bei 9523 Zuschauern"

zeitgleich in Liga 2
Fortuna Düsseldorf - 1 FC. Köln
Ausverkauftes Haus 50.000 Zuschauer
und
M"gladbach - BVB
ebenfalls über 45.000 Zuschauer..

LOL
viel spass in liga 1 ihr kackvereine

Teegetraenk
02. April 2007, 17:16
Kackvereine sind die, die kacke spielen und deshalb mowl, Cottbus rox.

Schl3mIL
02. April 2007, 17:26
Original geschrieben von PivoUser_R7
Kackvereine sind die, die kacke spielen und deshalb mowl, Cottbus rox.
cottbus rox die saison, dann wird die mannschaft von den großen zerpflückt und dann steigen sie wieder ab. So ne tolle Freibeuter-wir-sind-klein-und-fighten-mannschaft ist ja ganz spritzig und lustig, aber nicht wenn 7 davon in der liga sind. Cottbus ist auf kurz oder lang (genau wie mainz, bielefeld usw.) nicht konkurrenzfähig da diese Mannschaften nicht die Strukturen,und schlussendlich nicht die Kohle besitzen um langfristig in der 1. Liga mitzuspielen.
Sie sind nur Platzhalter für Mannschaften die über kurz oder lang in der 1. Liga spielen werden (Dortmund, Gladbach, Köln, DDorf)

meine Meinung

nieder mit den "kult"-vereinen, die alle klasse finden weil sie eh nie ne chance haben gefährlich zu werden

Teegetraenk
02. April 2007, 17:47
Hey ja genau, wie wärs, wenn wir die 16 Mannschaften mit den größten Stadien in die Bundesliga verfrachten und das Ab/Aufstiegssystem abschaffen? Wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen. Genial!

HERR 2FICKENDEHUNDE
02. April 2007, 17:54
hey dann wäre fortuna düsseldorf erste liga, prima. dafür! :top2:

empty8
02. April 2007, 21:55
Erstmal sollte die Liga auf 20 Vereine aufgestockt werden und bitte die beknackte Winterpause abschaffen :D

Und danach die Stadionregel :elefant:

MyMind
02. April 2007, 21:57
60, leipzig + düsseldorf wären dann die großen gewinner :elefant:

Schl3mIL
02. April 2007, 23:36
Original geschrieben von My_Mind
60, leipzig + düsseldorf wären dann die großen gewinner :elefant:
röschdösch

und ich geb dir 20 jahre dann werden alle 3 zum erweiterten kreis der 1. Buli gehören

as130
03. April 2007, 09:57
Wer nach gerade überstandener Finanzkrise gleich wieder mit Geld um sich wirft und vom Europacup redet, dabei Leute wie Valdez :doh: einkauft .... , der hat einfach nichts anderes als 2. BL verdient.

Maverick
03. April 2007, 09:59
Das ist allerdings wahr.

Und dann noch so einen Schaumschläger wie Thomas Doll holt.

thecure82
03. April 2007, 10:42
Original geschrieben von 130
Wer nach gerade überstandener Finanzkrise

überstanden? :elefant:

Skaarj
03. April 2007, 11:01
Bin mal gespannt ob Thomas Doll bleibt, ansonsten wirds wohl die kürzeste Trainerkarriere ever :D

sPaTeN
03. April 2007, 11:21
Najo das der Doll wenig Ahnung hat, wissen nun wohl alle!
Stellt lieber nen Wörns auf der nix leistet und lässt nen Amedick auffer Bank. Haut den Kringe raus aber Tinga darf spielen.... omg

petersilieistgeil
03. April 2007, 14:43
Original geschrieben von PivoUser_R7
Hey ja genau, wie wärs, wenn wir die 16 Mannschaften mit den größten Stadien in die Bundesliga verfrachten und das Ab/Aufstiegssystem abschaffen? Wieso bin ich da nicht selbst drauf gekommen. Genial!
siehe Eishockey... da gibts auch keine abstiegsränge um den mannschaften mehr planungssicherheit zu geben.

im US-sport is das glaub sogar gang und gäbe in so ziemlich allen profi sportarten, dass die mannschaften fest sind und höchstens alle paar jahre mal ein austausch stattfindet.


Original geschrieben von 2FICKENDEHUNDE
hey dann wäre fortuna düsseldorf erste liga, prima. dafür! :top2:
und bayerkusen weg vom fenster :ugly:

Dhalsim
03. April 2007, 15:06
keine absteiger fänd ich scheiße, da ist die hälfte der spannung aus der bundesliga. man sollte das system so lassen wie es ist.
wenn eine änderung, dann die liga auf 20 mannschaften aufstocken und die winterpause abschaffen.

Teegetraenk
03. April 2007, 15:08
Das war IRONIE.:bored: :cry:

petersilieistgeil
03. April 2007, 15:19
oh mann, so ein idiot...


btw: winterpause abschaffen und aufstocken is der gröte scheiß! 1. bringt das auch nicht mehr tv-gelder und 2. liegt die einzige chance der bundesliga, international halbwegs gut zu sein, darin, dass man eben eine winterpause hat, in der man nochmals vernünftig trainieren kann. das haben andere länder nicht.

sPaTeN
03. April 2007, 16:28
Die Winterpause bringt aber nix, daher weg damit und 20 Teams. So haben dann auch mehr junge Spieler die Chance sich in der Bundesliga zu behaupten, es gibt mehr Spiele -> mehr Spielpraxis usw.

Eisbaer
03. April 2007, 17:31
Original geschrieben von sPaTeN
Die Winterpause bringt aber nix, daher weg damit und 20 Teams. So haben dann auch mehr junge Spieler die Chance sich in der Bundesliga zu behaupten, es gibt mehr Spiele -> mehr Spielpraxis usw.
und mehr verletzte

petersilieistgeil
04. April 2007, 09:12
Original geschrieben von sPaTeN
Die Winterpause bringt aber nix, daher weg damit und 20 Teams. So haben dann auch mehr junge Spieler die Chance sich in der Bundesliga zu behaupten, es gibt mehr Spiele -> mehr Spielpraxis usw.
lol "mehr spielpraxis"... das glaubst doch selber net, oder? die vereine werden dann umso länger auf die etablierten kräfte bauen müssen, weil die heiße phase der liga dann länger andauert.
da kann man nid rumexperimentieren und mehr junge bringen als sonst auch. die einzige folge ist, dass die etablierten spieler mehr beansprucht werden.

sPaTeN
04. April 2007, 13:30
jap aber du hast 2 Teams mehr, also haben die jungen Spieler mehr chancen auf Einsätze auf hohen Niveau!
Dann ist man lieber bei Fürth Stammspieler als bei Wolfsburg auf der Bank zu sitzen!

Duracel2
04. April 2007, 21:35
Wenn man ehrlich ist, sind doch die Fans schuld an der Misere bei Dortmund. BvM hat gute Arbeit geleistet, aber die Fans wollten ja ohne Not 'nen Trainerwechsel.

Aber andersherum gesehen bekommen jetzt die Fans das, was sie wollen - nächste Saison werden die Heimspiele wieder alle gewonnen. :D

Leinad
05. April 2007, 04:29
Original geschrieben von Duracel2
Wenn man ehrlich ist, sind doch die Fans schuld an der Misere bei Dortmund. BvM hat gute Arbeit geleistet, aber die Fans wollten ja ohne Not 'nen Trainerwechsel.

Aber andersherum gesehen bekommen jetzt die Fans das, was sie wollen - nächste Saison werden die Heimspiele wieder alle gewonnen. :D

das dachten die Kölner auch :D

ddv
07. April 2007, 17:24
4:1 :elefant:

Deutscher Sabel
07. April 2007, 17:28
Die Liga ist so krank im Moment :ugly:

Noel2
07. April 2007, 17:46
lol, heute ist wohl Tag der Siege der unsympathischen Drecksmannschaften (Bayern, Dortmund, Wolfsburg)

MickT
07. April 2007, 18:00
du hast cottbus vergessen
schade dass 96 nicht gewonnen hat :(

EasyRider
07. April 2007, 19:44
Original geschrieben von Noel2
lol, heute ist wohl Tag der Siege der unsympathischen Drecksmannschaften (Bayern, Dortmund, Wolfsburg)

Wohl eher Bayern, Schalke, Wolfsburg, Cottbus

JAnGo
07. April 2007, 20:06
eigentlich nur bayern und dortmund

empty8
07. April 2007, 21:03
bei Dortmund hab ich das Gefühl das die Mannschaft die Saison schon abgehakt hat... die wissen das sie nichts mehr erreichen werden und strengen sich dementsprechen auch nicht mehr an.
Jetzt waren sie auf einem Abstiegsplatz und haben sich mal wieder zusammengerissen. Und schon 4-1 gewonnen -_-

Skaarj
07. April 2007, 21:19
Original geschrieben von Noel2
lol, heute ist wohl Tag der Siege der unsympathischen Drecksmannschaften

Wenn Schalke gewinnt, trifft der Satz grundsätzlich zu.

petersilieistgeil
07. April 2007, 21:53
Original geschrieben von JAnGo2
eigentlich nur bayern und dortmund
eigentlich nur scheisse und kotzbus.

Devotika
07. April 2007, 22:07
Boah eyh, fuckin' Kotzbus bleibt uns wohl echt erhalten.
Die Bundesliga wird jedes Jahr gammliger. Fehlt nur noch, dass auch noch Duisburg und irgendwann Aue sowie Hoffenheim mit seinem 5k-"Stadion" aufsteigen.

Naja immerhin kann Werder der halbe Kader abgekauft werden und sie würden immer noch nicht Gefahr laufen, je unter Platz 5 zu fallen, bei der Nichtkonkurrenz.

mercy
07. April 2007, 22:19
Baumgarts Zitat war ja sehr geil, wo er behauptet, Cottbus spiele nach den 3 Auswärtssiegen keinen schlechten Fußball. LOL :8[:

Jinza
07. April 2007, 23:15
Cottbus ist echt eine Mannschaft, die ich wie die Pest hasse...schon diese Auswärtstrikots...da bekommt man ja Augenkrebs :eek3:

sPaTeN
08. April 2007, 02:17
hehe immerhin nen 4:1 gegen Aachen. Haben damit bewiesen das nur wir schwatzgelb sind :)

bwfan
08. April 2007, 12:23
heute spielt bremen erstmal unentschieden^^
schalke wird doch meister.

dash.
08. April 2007, 13:54
Original geschrieben von sPaTeN
hehe immerhin nen 4:1 gegen Aachen. Haben damit bewiesen das nur wir schwatzgelb sind :)
:top2:
ich glaube jetzt auch nicht mehr, dass sie absteigen werden...

NocturntehSex
08. April 2007, 14:56
Original geschrieben von Skaarj


Wenn Schalke gewinnt, trifft der Satz grundsätzlich zu.

Original geschrieben von peter silie

eigentlich nur scheisse und kotzbus.

:love: sehr richtig



scheiss fc gazprom stricher :mad:

sPaTeN
15. April 2007, 12:11
Heute steckt man inner Zwickmühle ;-)
Entweder 3 Punkte, oder die Chance das Bremen Scheisse noch abfängt...
Najo ich bin für 3 Punkte heute und 3 am 33ten SPieltag!

pApAsChLuMpF4
15. April 2007, 18:39
ich bin für heute 0 punkte und nur gegen scheisse06 3 punkte und trotzdem abstieg

Teegetraenk
16. April 2007, 10:22
http://www.faz.net/s/RubBC20E7BC6C204B29BADA5A79368B1E93/Doc~EB18186B9B1304CF5AFCC238EFC1E2695~ATpl~Ecommon ~Scontent.html

so siehts aus und nicht anders.

Noel2
16. April 2007, 19:25
Das erste Mal, dass ich Pivo bei was rautieren muss.

Wobei schon vorher klar war: Hans Meyer > all

Außerdem gilt mittlerweile: Cottbus > charakterlose Mannschaften wie Dortmund und Wolfsburg

gotoss
16. April 2007, 20:27
diese charakterlosen mannschaften haben wenigstens nicht nur glatzen als fans 8[

mercy
17. April 2007, 03:02
Woher weißt du, dass alle Cottbusser "Glatzen" sind?

Leinad
17. April 2007, 06:03
sry, aber Cottbus hat sicherlich weniger "Charakter" in der Mannschaft als Dortmund.
Ist zwar nen netter Artikel, aber zum einen profitiert Cottbus von der diesjährigen Ausgeglichenheit der Liga und hat halt momentan einen Lauf der auf genau 2 Spielern basiert (=> Munteanu/Radu).
Genauso schnell wie jetzt alles bei Cottbus gelobt wird kann deren zusammengewürfelter Haufen Ausländer nächste Saison wieder kritisiert werden.
Zudem spielt die Mannschaft keinen schönen Fussball und trägt auch nicht wirklich etwas zum deutschen Fussball bei.
Haben nicht mal eine vernünftige Jugendabteilung.
Eigentlich eine Mannschaft bei der man hoffen muss das sie absteigt.
Da wäre mir ein Greuther Fürth lieber (die kaufen wenigstens nicht nur irgendwelche Süd-/Osteuropäer ein, sondern tun was fürn Nachwuchs).

sPaTeN
22. April 2007, 12:31
Mit dem Sieg gestern kann man wohl wieder leichte Hoffnungen haben. Wenn nun noch nen Sieg gegen Frankfurt gelingen würde...

GettinJiggyWithIt
22. April 2007, 13:00
Gegen Frankfurt müssen 3 Punkte her, wobei ich geneigt bin zu sagen, dass sie die nicht holen, alleine schon weil sie jetzt zuhause spielen...

Fuck scheiss Restprogramm, echt spannend :8[:

Kuschelmonster
22. April 2007, 13:09
Ich hoffe Frankfurt nimmt sie ordentlich auseinander,
für die Leistung diese Saison haben sie einfach den Abstieg verdient. :fu:

GettinJiggyWithIt
22. April 2007, 13:18
Stimmt, deswegen waren wir in der Hinrunde auch noch ein Uefa-Cup Kandidat.
Hättest du Rückrunde gesagt, hätte ich dir zugestimmt.

sPaTeN
22. April 2007, 14:50
die Leistungen gegen Aachen, gegen Nürnberg/Berlin (zweite Hälfte) und gegen Bremen (erste Hälfte) waren doch recht okay.
Najo Samstag dann mal zum Sieg brüllen!

pApAsChLuMpF4
22. April 2007, 16:08
gegen eintracht werden sie wieder verlieren, eintracht hat diese saison das riesenproblem, dass sie einfach das spiel nicht machen können und meistens noch durch dähmlichste fehler verlieren. vor allem ohne streit der scheinbar erst wieder son kopp abkühlen muss. gegen dortmund stehn wir wieder hintendrin und kontern die dortmunder abwehr, die kopfmässig schon zu 80% in madrid is einfach aus.

Noel2
22. April 2007, 16:17
gestern haben fast wieder nur spastimannschaften gewonnen :heul:

chiemsee
22. April 2007, 19:16
ärgerlich - einerseits muss bayern in die cl(ernsthaft, vfb und ne mannschaft wie chelsea,barca oder manu? nicht den hauch einer chance...) , andererseits denk ich das der club weder das dfb pokal finale gewinnt noch platz 5 kriegt : X


was für ein dilemma

thecure82
22. April 2007, 19:27
Original geschrieben von chiemsee
andererseits denk ich das der club weder das dfb pokal finale gewinnt noch platz 5 kriegt : X

Wenn Stuttgart den DFB Pokal gewinnt (was wir ALLE :D nicht hoffen), dann langt ja auch Platz 6 :elefant:

6 Nürnberg 44
7 Hertha BSC 38
8 Cottbus 38
9 Hannover 38

sPaTeN
22. April 2007, 19:27
Bayern ist schlechter als Stuttgart und hat damit nix inner CL zu suchen.
Und Stuttgart kann es inner CL auch bis ins Viertelfinale bringen.
Aber das ist was anderes. Schließlich heisst der Thread ja "Borussia Dortmund" und die sind atm von der CL meilenweit entfernt!

NocturntehSex
22. April 2007, 19:32
Original geschrieben von sPaTeN
Bayern ist schlechter als Stuttgart und hat damit nix inner CL zu suchen.
Und Stuttgart kann es inner CL auch bis ins Viertelfinale bringen.



lolololololol aber sicher doch :stupid: red keinen unsinn, international auch nur annähernd konkurrenzfähig ist in deutschland nur der fc bayern münchen, bremen wenn sie einigermaßen in form sind auch, aber dann wars das auch

sPaTeN
22. April 2007, 19:41
Sorry aber gegen den Auftritt des Ac Milan hätte der Club aus Nürnberg besser ausgesehen, denn DIE haben wenigstens ne Abwehr. Bayern ist in dieser Saison einfacht vergleichsweise schlecht.

fickificki
22. April 2007, 19:59
Original geschrieben von sPaTeN
Sorry aber gegen den Auftritt des Ac Milan hätte der Club aus Nürnberg besser ausgesehen, denn DIE haben wenigstens ne Abwehr. Bayern ist in dieser Saison einfacht vergleichsweise schlecht.

die hätten im hinspiel schon 0:4 verloren :top2:

Deutscher Sabel
22. April 2007, 20:03
Kommt mal wieder zum Thema zurück bitte. Macht doch ein neues Topic über Stuttgart und die CL auf, wenn ihr möchtet :)

pApAsChLuMpF4
22. April 2007, 20:41
Original geschrieben von Nocturn teh Sex



lolololololol aber sicher doch :stupid: red keinen unsinn, international auch nur annähernd konkurrenzfähig ist in deutschland nur der fc bayern münchen, bremen wenn sie einigermaßen in form sind auch, aber dann wars das auch
in dieser form sicherlich nicht und wenn net noch 2 richtig gute spieler dazukommen werden sie nächste saison auch nur mittelmaß sein international, sogar im ufea cup

JAnGo
22. April 2007, 21:19
Original geschrieben von sPaTeN
Sorry aber gegen den Auftritt des Ac Milan hätte der Club aus Nürnberg besser ausgesehen, denn DIE haben wenigstens ne Abwehr. Bayern ist in dieser Saison einfacht vergleichsweise schlecht.


ja man, nur leverkusen is besser :top2:

chiemsee
22. April 2007, 22:38
geht schneider eigentlich in rente?


dann wirds zappenduster :top2:

sPaTeN
22. April 2007, 23:03
Okay der BvB braucht ja für die nächste Erstligasaison Verstärkung...
Was glaubt ihr wer noch geholt wird ? (um dem Thema mal wieder die richtige Richtung zu geben )

chiemsee
23. April 2007, 00:14
jürgen klinsmann






spielerpotential is genug vorhanden imo.... die brauchen nur wen der sie zu ner mannschaft macht (geht metzelder eigentlich? wenn ja wohl irgendn nachfolger für ihn.... ansonsten sind die ganz gut besetzt... eigentlich unglaublich das die soweit unten sin)

ddv
23. April 2007, 00:19
Ja Metzelder geht.

Dortmund hat ja bereits den Polen "Kuba" geholt sowie Federico vom KSC. Zusätzlich wollen sie noch einen Verteidiger als Metzelder-Ersatz holen, sowie einen Spielmacher und einen Stürmer.

sPaTeN
23. April 2007, 00:27
und an wen denkt ihr da so?
Spielmacher vielleicht den Alex. Innenverteidiger... hrm ka, würde eher nen Aussenverteidiger holen, damit der Degen mal Konkurrenz hat.

mercy
23. April 2007, 00:51
Hätte Bayern eine Chance?

NocturntehSex
23. April 2007, 04:27
wurde nich heiko westermann verpflichtet für die abwehr? naja, federico...ich bin gespannt, der kleine pole soll aber ganz brauchbar sein :)

sPaTeN
23. April 2007, 10:49
nein Westermann geht zu Sch*****.
Federico ist momentan sehr gut, hoffentlich hält er das bei Dortmund. Kuba ist auch nen netter, abre auch der muss sich erstmal in der Buli bewähren.

Jinza
23. April 2007, 16:28
Original geschrieben von sPaTeN
und an wen denkt ihr da so?
Spielmacher vielleicht den Alex. Innenverteidiger... hrm ka, würde eher nen Aussenverteidiger holen, damit der Degen mal Konkurrenz hat.

Welchen Alex?

sPaTeN
23. April 2007, 16:58
http://transfermarkt.de/de/spieler/27370/alex/leistungsdaten.html

den !

Der berate war wohl schon in Brackel!

Jinza
23. April 2007, 17:04
Original geschrieben von sPaTeN
http://transfermarkt.de/de/spieler/27370/alex/leistungsdaten.html

den !

Der berate war wohl schon in Brackel!

Kenn ich nicht. Würde ja gerne Pienaar behalten, aber das Problem ist, dass er das Spiel mMn. nicht an sich reißen kann. Spielt die Mannschaft gut, spielt er auch ganz gut, hat gute Ideen etc. Spielt die Mannschaft aber scheiße, schafft er es nicht, das Spiel an sich zu reißen, wie z.B. VdV bei Hamburg.

sPaTeN
23. April 2007, 18:39
Pienaar ist so gut wie sicher weg! Er willl es und man will ihn net behalten. Der Alex soll nen guter sein, son mini diego. Würde dem BVB ja reichen :D

ddv
24. April 2007, 14:32
Laut der Frankfurter Rundschau soll sich Dortmund mit Albert Streit einig sein. Der Frankfurter Manager bestreitet das jedoch...

Ich persönlich wollte Streit schon vor der Saison in Dortmund sehen und habe nicht verstanden, wie so ein Spieler zu einem Verein wie Frankfurt wechseln kann. Demzufolge würde ich diesen Transfer begrüßen.

Ein Mittefeld mit Kehl - Kuba - Streit - Federico könnte schon für etwas frischen Wind sorgen, zumal man dann immernoch einen Tinga und einen Kringe als Druckmittel zur Verfügung hätte. Sahin in der momentanen Verfassung zähle ich da mal nicht...

pApAsChLuMpF4
24. April 2007, 14:44
guter witz, "so ein verein wie frankfurt", frankfurt war immerhin im uefa cup und im dfbpokal halbfinale, bvb gar nix
streit hat im katastrophenfall kein vertrag für die 2te liga ansonsten muss der bvb erst ma zusehen, dass er net absteigt. wenn beide drinbleiben und streit wechselt muss man leider sagen das die eintracht verantwortlichen ziehmlichen bockmist gemacht haben weil er war imo der beste spieler hier (über die gesamte saison)

penissimo
24. April 2007, 16:39
transfertechnisch bewegt sich der bvb auch immer mehr auf dem niveau eines absteigers. streit, federico usw... solche transfers erwarte ich bei einem verein wie bielefeld.

pApAsChLuMpF4
24. April 2007, 19:29
was erwartest du? sie stehen 2 plätze vor einem abstiegsplatz, haben seit paar saisons nichts mehr erreicht und müssten eigentlich schon längst pleite sein. bvb is das beste beispiel wie man viel geld ausgeben kann und trotzdem suckt ohne ende

JAnGo
24. April 2007, 20:27
Original geschrieben von chiemsee
geht schneider eigentlich in rente?


dann wirds zappenduster :top2:


ach, heißt doch schon seit zig jahren wenn der und der spieler gehen, geht bayer den bach runter... aber irgendwie nie passiert

chiemsee
24. April 2007, 23:35
weil immer schneider da war


danach is bayer querschnittsgelähmt

e:
btw bayer IST den bach runtergegangen o _ O eine saison fast meister geworden und luck cl finale ... aber sonst? die guten zeiten sind seit ~10jahren imo vorbei....

JAnGo
24. April 2007, 23:58
lol die guten zeiten hab erst vor 10 jahren angefangen.
also immer top 5 find ich ganz ordentlich für so nen kleinen verein.
und schneider ist erst diese saison gut, vorher war der immer nur mittelmaß und als er noch abwehrspieler war, so ziemlich der schlechteste vom bayer.

Deutscher Sabel
25. April 2007, 00:26
Borussia Dortmund

Leverkusen hätte durchaus ein eigenes Topic verdient. Macht eins auf, aber nicht hier.
Ich kanns auch rausteilen wenn ihr wollt...

sPaTeN
28. April 2007, 22:11
Na das waren heute doch mal tolle "Frei"stöße :D
Dortmund sollte damit so gut wie durch sein, allerdings kann da ja noch einiges passieren. Wenn die nun noch am 33ten Spieltag gewinnen, könnte man die verkorkste Saison noch halbwegs retten!

GettinJiggyWithIt
29. April 2007, 19:50
Na, also ein Sieg muss noch her, sonst ist da gar nichts sicher.
Für mich jedenfalls...

Perfekt wäre natürlich am 33. gegen Scheisse, so haben Werder und Stuttgart noch ne Chance vorbei zu ziehen und Dortmund ist entgültig gerettet :elefant:

sPaTeN
29. April 2007, 20:41
Sieg gegen Vw und den klassenerhalt feiern, dann entspannt ins Derby und da nochmal 3 Punkte :)

JAnGo
29. April 2007, 20:52
klimowicz wird euch abballern

ddv
29. April 2007, 21:23
Macht nichts, am letzten Spieltag sind wir ja bei sonem Punktlieferanten zu Gast :-)

JAnGo
29. April 2007, 21:24
ihr werdet (eigentlich wie immer?) untergehen

Jinza
29. April 2007, 21:39
Original geschrieben von JAnGo2
ihr werdet (eigentlich wie immer?) untergehen

oooch, haben die Pillendreher heute verloren? armes kerlchen:lol:

sPaTeN
29. April 2007, 21:55
Sind bestimmt wieder Doping Kontrollen, deswegen spielen die atm so scheisse ;D

JAnGo
29. April 2007, 22:38
2.liga ole ole

sPaTeN
30. April 2007, 02:37
Jo da spielte euer Gegner vom We letzte Saison noch... aber ihr habt die ja weggefegt ;)

JAnGo
30. April 2007, 15:43
gegen wen habt ihr nochmal alles verloren?

ddv
30. April 2007, 15:51
Im Finale der Champions Leauge? Noch nie!

JAnGo
30. April 2007, 18:21
hilfloser versuch sich auszureden wie scheiße man doch ist. ihr werdet die nächsten jahre soviel mit internationalem fußball zu tun haben wie italien mit schönen fußball.

chiemsee
30. April 2007, 20:04
noooja ich denke nächstes jahr gehts mim bvb und hsv wieder aufwärts.... das is ma n guter ausrutscher und weckruf an alle gewesen dieses jahr... hoff ich zumindest...

Eisbaer
01. Mai 2007, 00:21
Original geschrieben von chiemsee
noooja ich denke nächstes jahr gehts mim bvb und hsv wieder aufwärts.... das is ma n guter ausrutscher und weckruf an alle gewesen dieses jahr... hoff ich zumindest...

sowie bei hertha berlin oder was ? oh mann ey.... bvb und hsv können nichts, bvb schon lange nicht mehr und hsv hatte mal kurz nen hauch von fussball......jetzt ist das auch wieder nur scheiße.........achja und italien hat wirklich noch nie schönen fussball gespielt, sind fast so wie haggui, nur das der mehr tore schießt.

Eike
01. Mai 2007, 01:01
yo, eigentore

Devotika
01. Mai 2007, 01:10
Original geschrieben von chiemsee
noooja ich denke nächstes jahr gehts mim bvb und hsv wieder aufwärts....
Ich denke auch, dass sie den Wiederaufstieg schaffen werden.

sPaTeN
01. Mai 2007, 01:31
lol wie lächerlich sich die Pillendreherfans hier machen ;-)
Ihr Verein verkackt grad alles, also lassen wir den Frust mal in nem BVB Thread aus. Zeigt irgendwie nur den Neid, denn wir haben wenigstens schonmal was gewonnen das nicht mit VIZE anfängt!

Eisbaer
01. Mai 2007, 09:44
Original geschrieben von sPaTeN
lol wie lächerlich sich die Pillendreherfans hier machen ;-)
Ihr Verein verkackt grad alles, also lassen wir den Frust mal in nem BVB Thread aus. Zeigt irgendwie nur den Neid, denn wir haben wenigstens schonmal was gewonnen das nicht mit VIZE anfängt!

bin eh kein bayer fan du spinner und ich mein sogar cottbus und maccabi haifa fans können stolzer auf ihre mannschaften sein, als die ruhrpottkanacken und die stinkenden hamburger.
Vondaher Takahara zu Nürnberg und die Nürnbergerfanmeile tobt das ganze Jahr, Wir holen den DFB-Pokal !

GettinJiggyWithIt
01. Mai 2007, 15:43
Du bist wohl im falschen Thread gelandet...
Wenn sich jetzt die Bayer-Diskussion beenden würde, und Spinner wie Jango was zum Thema beitragen, kann der Thread auch offen bleiben!

Zum Thema:
Also BVB und Internationales Geschäfft jetzt schon wieder in Verbindung zu bringen geht mir dann doch zu weit... Ich bin froh wenns nächstes Jahr einfach nicht mehr um den Klassenerhalt geht!

Jinza
01. Mai 2007, 15:46
Original geschrieben von The Original homer
Du bist wohl im falschen Thread gelandet...
Wenn sich jetzt die Bayer-Diskussion beenden würde, und Spinner wie Jango was zum Thema beitragen, kann der Thread auch offen bleiben!

Zum Thema:
Also BVB und Internationales Geschäfft jetzt schon wieder in Verbindung zu bringen geht mir dann doch zu weit... Ich bin froh wenns nächstes Jahr einfach nicht mehr um den Klassenerhalt geht!

Was wird die Geschäftsführung denn für ein Ziel aussetzen? =/
Klassenerhalt bestimmt nicht. Die werden bestimmt wieder UEFA-Cup Ansagen.

Ich gehe ohne Erwartungen an die Sache ran, dann kann ich nicht enttäuscht werden :8[:

GettinJiggyWithIt
01. Mai 2007, 15:49
Na dem Watzke traue ich das zu, nächstes Jahr vom Uefa Cup zu sprechen...
Und den verwöhnten Fans wird das natürlich gefallen und alle sprechen wieder von großen Zeiten t.t

enOr
01. Mai 2007, 15:51
Ach Quark,
BVB 07/08 Meisterschaftsfavorit #1!










































:ugly:

Jinza
01. Mai 2007, 15:56
Original geschrieben von [LoT]eNiAC
Ach Quark,
BVB 07/08 Meisterschaftsfavorit #1!










































:ugly:
wetten?:keks:

Zorc hat mMn. die Fehler eingesehen und wird nicht so schnell nochmal die gleichen tun..

sPaTeN
02. Mai 2007, 13:20
Ich denke nen Platz zwischen 5 und 10 ist realistisch, wenns wieder so läuft wie diese Saison und der BvB ein wenig schlauer ist vielleicht auch mehr, aber najo lieber auffem Teppich bleiben :)

Leinad
02. Mai 2007, 13:43
man sieht doch am VfB, oder dem HSV die Saison davor, dass es mit den richtigen Verpflichtungen auch durchaus ganz schnell nach oben gehen kann.
Mit Dortmunds finanziellen Mitteln (die durchaus wieder vorhanden sind) und dem bereits vorhandenen Material ist das Ziel UEFA Cup sicherlich nicht unrealistisch, nur eben halt auch nicht garantiert (man muss nicht immer seine Ziele erreichen).
Aber mit welchem Ziel sollte man sonst in die Saison gehen, Platz #10 zu erreichen?

Trantor
02. Mai 2007, 14:00
Original geschrieben von penissimo
transfertechnisch bewegt sich der bvb auch immer mehr auf dem niveau eines absteigers. streit, federico usw... solche transfers erwarte ich bei einem verein wie bielefeld.

Der BVB ist auch finanziell noch nicht ganz in der Verfassung, dass er sich echte Kracher leisten kann. Ein Federico ist aber wirklich keine schlechte Wahl, zumindest, wenn er seine Form der letzten 2 Jahre halten kann .. außerdem macht es ja auch die Masse an Transfers, will heißen, die Breite des Kaders ist auch wichtig.

ddv
02. Mai 2007, 14:06
Naja ich denke für eine realistische Einschätzung der Dortmunder Stärke im kommenden Spieljahr ist es noch deutlich zu früh.

Da noch ein Verteidiger, ein Spielmacher und ein Stürmer verpflichtet werden sollen werden diese Transfers einen nicht unerheblichen Anteil daran haben, in welche Richtung die kommende Saison gehen wird.

Glaubt man nur den teuersten Spekulationen (Rozehnal, Alex, Petric) und geht davon aus, dass kein weiterer Stammspieler verkauft wird (Frei muss gehalten werden), dann ist Uefa Cup rein vom Potential her sicherlich vollkommen realistisch, mit möglichen Korrekturen nach unten, aber genauso nach oben.

Kommen aber auf diesen Positionen neue Spieler ala Pienaar, Smolarek, Amoah, etc., dann sehe ich Dortmund nicht im Uefa Cup.

Leinad
02. Mai 2007, 14:29
also gerade die Transfers von Federico und Streit finde ich sind 2 sehr gute.
Beide mit sehr viel Potential ohne das man ein grosses finanzielles Risiko eingehen musste.
Wenn der BVB noch was auf der Spielmacherposition finden kann und nen guten Verteidiger siehts doch gar nicht schlecht aus.

OgerTob
02. Mai 2007, 14:37
Streit sagte in einem Interview nach dem letzten Spiel, dass er 100% nicht zum BvB gehen wird.

Hat sich da wohl in den paar Tagen was geändert?

ddv
02. Mai 2007, 14:41
Streit kommt laut eigener Aussage nicht.

sPaTeN
13. Mai 2007, 22:44
der geht ja nun vielleicht zu Schalke...

Aber egal nun der BVB ist 7ter und Derbysieger :)

pApAsChLuMpF4
13. Mai 2007, 22:45
streit geht nach stuttgart oder bremen, was will er in dortmund bei der klasse die er hat

ReaveR
13. Mai 2007, 22:50
wenn streit nach Bremen geht, wird das genau so ein großes Missverständnis wie Schlaudraff und Altintop zu den Bayern...kann mir einfach nicht vorstellen, dass die da viel Spielzeit bekommen und genauso wird es auch bei Streit sein wenn er zu Bremen wechselt!

Klar ist er ein guter, aber soooo stark ist er auch wiederum nicht.

Darth Vater
13. Mai 2007, 22:51
Bremen will ihn aber nicht, da hat er sich nur selbst ins Spiel gebracht. :ugly:

Und der soll von mir aus zu Schalke gehn, da passt er mit seiner Einstellung einwandfrei rein. Auch wenn er unser bester Spieler war diese Saison, so ist er trotzdem ersetzbar.

ddv
29. Mai 2007, 15:04
Dortmunds neues Trikot:

http://westline.de/images/trikot_v_1180440254.jpg

GettinJiggyWithIt
29. Mai 2007, 15:11
Wahrscheinlich einfach nur gewöhnungssache, aber auf den ersten Blick spricht es mich nicht so an 8/

Darth Vater
29. Mai 2007, 15:12
Polo ist auch eine Ballsportart...

NocturntehSex
29. Mai 2007, 17:29
zomg its aachen -.-

pApAsChLuMpF4
29. Mai 2007, 17:34
gelb und schwarz sieht immer scheisse aus das könnt sogar paris hilton designen und es sieht noch scheisse aus

enOr
29. Mai 2007, 17:39
Besser als das aktuelle ist es allemal. ;)

GettinJiggyWithIt
29. Mai 2007, 19:09
Original geschrieben von [LoT]eNiAC
Besser als das aktuelle ist es allemal. ;)

Never! Ich find das extrem gut! Beste seit Jahren

Darth Vater
29. Mai 2007, 20:08
Ja, ich weiß gar nicht wieso sich alle über die weißen Streifen echauffieren. Besser als neon-gelb isses allemal. :ugly:

sPaTeN
30. Mai 2007, 14:37
Neon Gelb war extrem geil !

enOr
30. Mai 2007, 15:01
Original geschrieben von The Original homer


Never! Ich find das extrem gut! Beste seit Jahren
Also ich finde das (noch) aktuelle Trikot potthässlich. :)

chiemsee
30. Mai 2007, 17:49
Original geschrieben von sPaTeN
Neon Gelb war extrem geil !
wenn damit das von ~96 gemeint is, #2

das grelle war einfach :top2:

Jinza
31. Mai 2007, 16:46
Wenn Petric und Rozehna kommen sollten, dann haben die sich echt gut verstärkt :eek:

Darth Vater
31. Mai 2007, 17:44
...und spielen trotzdem wieder gegen den Abstieg. :top2:

EasyRider
31. Mai 2007, 18:24
Original geschrieben von Darth Vater
...und spielen trotzdem wieder gegen den Abstieg. :top2:

Nicht so wie Frankfurt.

Eike
31. Mai 2007, 23:42
naja neue transfers sind immer ne tolle sache, aber die umgekrempelte mannschaft muss sich ja auch erstmal finden ... erstmal abwarten und hoffen, dass sie auch ohne alex frei das tor finden :)

sPaTeN
15. Juni 2007, 13:33
haben ja nun Mladen Petric!

ReaveR
15. Juni 2007, 13:38
und ich hab ja immer noch die Hoffnung das Rozehnal kommt! entscheidet sich ja wohl nur noch zwischen Newcastle und Dortmund...

GettinJiggyWithIt
15. Juni 2007, 13:47
Newcastle scheint ja ihr Interesse ein wenig verloren zu haben... Vielleicht wirds ja noch was!

Btw, schon das neue Auswärtstrikot gesehen? Rot... :hammer:

chiemsee
15. Juni 2007, 13:50
vom bvb? lol bitte nicht....

Jinza
15. Juni 2007, 13:57
http://bilder.sportsandbytes.de/bvb/20062007/Trikot_1181837748.jpg

Darth Vater
15. Juni 2007, 17:26
Schlafanzug detected

sPaTeN
16. Juni 2007, 12:27
finds gar net sooooooooooo schlecht, bissel gewöhnungsbedürftig, aber wann tragen wir das schomma ? ;)

GettinJiggyWithIt
16. Juni 2007, 12:29
Stimmt.
Jetzt sind wir ja wieder das einzige Schwarz-gelbe Team in der Bundesliga :)

enOr
16. Juni 2007, 12:44
Original geschrieben von sPaTeN
finds gar net sooooooooooo schlecht, bissel gewöhnungsbedürftig, aber wann tragen wir das schomma ? ;)
Das sieht aus wie ein Trainingsleibchen...

ddv
16. Juni 2007, 15:43
Original geschrieben von [LoT]eNiAC

Das sieht aus wie ein Trainingsleibchen...

Das gleiche hab ich meinem Bruder auch gesagt, als ich es das erste mal sah :)

petersilieistgeil
16. Juni 2007, 21:22
was fürn sponsor kommtn da eigentlich drauf? oder geht der bvb ohne trikotsponsor in die saison?

enOr
16. Juni 2007, 21:22
RAG, oder?