PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SC - SC2 - Der Grafikthread



Metalmarine
20. Mai 2007, 16:26
Nach dem Lesen einiger Beiträge dachte ich mir, man könnte die Grafik und die Entwicklung von Starcraft (BW) und / zu Starcraft 2 doch direkt vergleichen.

Oftmals wurde erwähnt dass ...

Starcraft: "eckig und kantig" ist, düstere Stimmung hat, einen "rusted" und "industrial" Stil hat ...

und dass ...

Starcraft 2: wie WC3 im Comic Stil ist, bunt und rund, quietschig, nicht so düster ...


Daher habe ich, bisher nur von 2 Screenshots, im StarEdit so gut es ging (ja es gibt hier sicher Leute die das noch viel besser hinbekommen) einen Übergangsvergleich gemacht.

Denke dies verdeutlicht den Garfikunterschied doch ganz gut, im Gegensatz was der ein oder andere sich noch aus dem Gedächtniss zusammenreimt.

Achja ... hier ist vielleicht mehr objektivität gefrägt. Trotzdem darf natürlich jeder seine Meinung abgeben ob er /sie es gut oder schlecht findet. ;)

(anklicken und kurz laden lassen ... je ca. 1.2 MB)

http://img262.imageshack.us/img262/5121/sc2scch3.th.gif (http://img262.imageshack.us/my.php?image=sc2scch3.gif)

http://img255.imageshack.us/img255/1451/sc2sc2bv2.th.gif (http://img255.imageshack.us/my.php?image=sc2sc2bv2.gif)

reh
20. Mai 2007, 16:31
Schau dir die Videos über Starcraft2 an und nicht die überarbeiteten (?) Screenshots des Spiels. Zwischen den im Video gezeigten Szenen und den Screenshots liegen imho Welten. Dann vergleich noch das jetzige Starcraft, wie du es kennst, mit den Bildern aus der Entwicklungsphase. Vielleicht siehst du dann ein dass ein Vergleich momentan stinkt... jedenfalls sehe ich das so. ;o

Sabel
20. Mai 2007, 16:31
Als ich die Screenshots von SC2 zum ersten mal gesehen hab, musste ich erstmal lachen. Ich kann die 3D Grafik einfach nicht leiden. Auch wenn die Efekte noch so gut aussehen. Das ist mir zu grell und verspielt.

Als Fan muss ich da aber durch :(

Gedankenschinder
20. Mai 2007, 16:33
Zeig mir ein 3D-Spiel das ne schön düstere Atmosphäre hinbekommt...

Bei nem 3D Spiel hat man einfach das Gefühl: Ja, man sieht alles was auch da ist.
2D regt halt einfach noch die Fantasie an: "Da könnte noch mehr dahinter sein".

Leinad
20. Mai 2007, 16:37
ihr habt ne verdrehte Wahrnehmung.

Metalmarine
20. Mai 2007, 16:37
Klar zwischen der Starcraft Beta und dem Endprodukt liegen Welten.

Und bis Starcraft 2 fertig ist wird es sicherlich auch nochmal anders aussehen.

Aber mir gehts eigentlich mehr allgemein um den Stil den Blizzard eingeschlagen hat.

Schließlich ist das Design vom ersten Teil abgeleitet und nicht komplett neu erfunden.
Daher die Frage: Ist der Wiedererkunngswert vorhanden und wie gut ist es umgesetzt. Kommt die Atmospähre aus dem ersten Teil rüber.

Und bisher tut sie das auf jeden Fall. Kann ja eigentlich nur noch besser werden alles. Also frag ich mich warum jetzt, 1 Tag nach der Ankündigung, das Spiel schon so in der Luft zerfetzt wird.

[buendig]
20. Mai 2007, 16:40
naja, die cannons und die terra gebäude sehen schon ziemlich komisch aus vergleichsweise, arg knubbelig halt. aber bei sc gings irgendwie nie um grafik, also solls mir egal sein, solange das gameplay passt.

parats'
20. Mai 2007, 16:41
Original geschrieben von [buendig]
naja, die cannons und die terra gebäude sehen schon ziemlich komisch aus vergleichsweise, arg knubbelig halt. aber bei sc gings irgendwie nie um grafik, also solls mir egal sein, solange das gameplay passt.

#2

Praecipitator
20. Mai 2007, 16:46
http://img262.imageshack.us/img262/4343/broodwar05bin5.th.jpg (http://img262.imageshack.us/my.php?image=broodwar05bin5.jpg)
das ist ein bild aus der BW alpha/beta. Ist zwar nicht ganz wc3 niveau, aber ich finde, das geht schonmal in die richtung...
ich will nur sagen: SC2 ist noch nicht fertig, da kann sich noch einiges ändern

NetReaper
20. Mai 2007, 16:47
Mal gucken. Ich denke man kann in ein paar Monaten dazu mehr sagen, kommt drauf an wie zeitig Blizzard mit den Infos rausrückt.

AdMiRaL
20. Mai 2007, 16:48
ich weiss gar ned warum soviele meckern. Auf den videos sieht das spiel hervorragend aus, aber auch übersichtlich.

HeatoR
20. Mai 2007, 16:50
ich find die umsetzung perfekt.
kann mir keine bessere grafik für sc2 vorstellen und tausend mal besser als die von sc1 ist sie allemal.

wie sie sich spielt wird man erst in der beta sehen, aber von den ingame videos bin ich mehr als begeistert, sc sollte immer so aussehn :)

Krulemuck
20. Mai 2007, 16:52
Zum Thema Farbe:

Microsoft ist schuld.
Seht euch mal DirectX Spiele an (Unreal Tournament 2004),
und dann haltet Open GL Spiele dagegen (Quake 4). Irgendwie sehen ALLE Direct X spiele Farblich (also wirklich nur die Farbpalette!) gleich aus.

Zum Thema 3D vs 2D:

Ich kann es nicht mehr hören. Denkt halt mal mit. Was ihr kritisiert ist ja wohl nicht die Tatsache das es eine DIMENSION mehr gibt, sondern die PERSPEKTIVE. Natürlich ist 3D einfach nur BESSER, punkt, aus, ende. Was ich euch gebe ist das die VOGLEPERSPEKTIVE für Strategiespiele meist besser ist als die ISOMETRISCHE PERSPEKTIVE. Spielt halt mal NHL Hockey und wechselt die ansicht. Klar ist die Draufsicht spielbarer, ihr wollt aber trotzdem das der puck nicht nur links oder rechts ins tor kann sondern auch oben oder unten. Das selbe gilt für Starcraft.
3D langt noch nicht mal. ich will 5 Dimensionen, schliesslich ist es Science Fiction ^^

Zum Stil: Der Warcraft Comic Stil ist auch nicht mein ding.
Ich hoffe ja das die Videos etwas über den Stil und das Ambiente aussagen. StarCraft sollte schon düster und Endzeit-mässig rüberkommen.

Allerdings hab ich mal was über Animationen gelesen und die Kernaussage war das der Comic Stil schlicht und ergreifend einfacher umzusetzen ist weil die Menschen darauf nachsichtiger reagieren. Damit ist gemeint das einem realistischen stil sofort fehlender realismus vorgeworfen wird wenn die animation nicht super-über-perfekt ist. Ein Comic Charakter darf aber plumper oder starksiger daherkommen. Von Emotionen ganz zu schweigen...

Freidenker2
20. Mai 2007, 16:52
danke @threadstarter!
fazit: kein WC3 verschnitt, sondern sieht aus wie in SC1 und das ist auch gut so!

Metalmarine
20. Mai 2007, 16:53
Ist ja auch erstmal nur ein Zwischenstand.

Wenn ich mir das Video mit der Ödlandschaft anschaue und dem Zerglingrush, das sieht doch zugegebenermaßen doch richtig nett aus.

Im Gegensatz dazu die Szene mit dem Wald, da musste ich auch an WC3 denken.

Keiner sagt ja dass das alles so bleiben wird.

Die Bunker gefallen mir z.b. auch noch nicht so. Aber deswegen Stellt doch Blizzard es erstmal vor und wartet auf Kritik und Lob. Wie sollen sie sonst raus bekommen was wir wollen. ;)

Sabel
20. Mai 2007, 16:56
Original geschrieben von Freidenker2
danke @threadstarter!
fazit: kein WC3 verschnitt, sondern sieht aus wie in SC1 und das ist auch gut so! Es sieht aus wie SC1? Haben wir die selben Screenshots gesehen?

HeatoR
20. Mai 2007, 16:56
ja so kleine details gibts sicher an denen man was auszusetzen hat.
ich find zB die belagerungspanzer in sc2 komisch, der modus in sc gefiel mir besser...aber das sind winzigkeiten, die zu ändern dauert keine 3 stunden.

worum es geht ist das gesammterscheinungbilst und das finde ich in den ingame videos überaus stimmig, übersichtlich, hübsch und mit perfektem wiedererkennungswert.

STARCRAFT2_inaktiv
20. Mai 2007, 16:57
Original geschrieben von Praecipitator
http://img262.imageshack.us/img262/4343/broodwar05bin5.th.jpg (http://img262.imageshack.us/my.php?image=broodwar05bin5.jpg)
das ist ein bild aus der BW alpha/beta. Ist zwar nicht ganz wc3 niveau, aber ich finde, das geht schonmal in die richtung...
ich will nur sagen: SC2 ist noch nicht fertig, da kann sich noch einiges ändern



beta soso, so schaut broodwar heute noch aus ..

wasn das fürn gehirnverblödeter crap den du hier schreibst.

Freidenker2
20. Mai 2007, 16:59
jo dann schaus dir halt nochmal an,
oben die gifs verdeutlichen es ganz gut!

Metalmarine
20. Mai 2007, 17:04
Original geschrieben von HeatoR
ja so kleine details gibts sicher an denen man was auszusetzen hat.
ich find zB die belagerungspanzer in sc2 komisch, der modus in sc gefiel mir besser...aber das sind winzigkeiten, die zu ändern dauert keine 3 stunden.

worum es geht ist das gesammterscheinungbilst und das finde ich in den ingame videos überaus stimmig, übersichtlich, hübsch und mit perfektem wiedererkennungswert.

Dem möchte ich mich doch mal anschließen.

Die Belagerungskanone ist etwas zu "klobig" geraten. Wie auch die Panzerketten. Aber das sind minimale Änderungen im Design.

Krulemuck
20. Mai 2007, 17:08
Original geschrieben von STARCRAFT2
beta soso, so schaut broodwar heute noch aus ..
wasn das fürn gehirnverblödeter crap den du hier schreibst.

Für Broodwar har sich auch an der Grafikengine nichts geändert.
Sein Punkt ist das die ersten STARCRAFT screenshots noch sehr sehr SEHR viel ähnlichkeit mit Warcraft 2 hatten.

Seid doch mal realistisch, NATÜRLICH ist das eine weiterentwicklung der WarCraft 3 grafikengine. Was soll es denn sonst sein? Blizzard entwickelt spiele, nicht Grafikumgebungen. Das mit der Grafik macht ID software, die lizenzieren dann die engine und andere Firmen entwickeln dann die spiele dafür...

Die Texturen der Bunker, die Lichtefekte das sind alles noch schrauben an denen gedreht werden kann. Interessant ist auch das sie eine Windows Vista DirectX 10 Version entwickeln werden und einige Effekte wohl Vista Exclusiv sein werden. Die Info ist im FAQ zu finden.

Fotzerei
20. Mai 2007, 17:10
http://home.planet.nl/~aggel005/alphabeta/index.html

Praecipitator
20. Mai 2007, 17:33
Original geschrieben von 101er
http://home.planet.nl/~aggel005/alphabeta/index.html
thx, hab ein paar von den bildern noch nicht gekannt (aber auch wieder fakes dabei, aber wenigstens behaupten die nicht, das gunship wireframe wäre "confirmed by blizzard" ne zweite mutaliskform gewesen)

EquinoX3
20. Mai 2007, 17:48
Original geschrieben von STARCRAFT2
beta soso, so schaut broodwar heute noch aus ..

wasn das fürn gehirnverblödeter crap den du hier schreibst.

Mit Sicherheit nicht Spacko, das is die Beta, da der Screen der Valkyrie in BW keine Tusse mit Brille zeigt (unten Mitte)

DeXtrOsE
20. Mai 2007, 17:56
Egal wie Starcraft 2 umgesetzt wird... die wenigsten werden sofort mit allem zufrieden sein. Vieles ist einfach Gewöhnungssache. Ich erinnere mich daran, wie unmöglich ich einige Einheiten bei Release von WC3 fand und nun finde ich sie absolut normal, wenn nicht sogar stylisch.

EvilLord
20. Mai 2007, 18:43
Original geschrieben von Gedankenschinder
Zeig mir ein 3D-Spiel das ne schön düstere Atmosphäre hinbekommt...

Bei nem 3D Spiel hat man einfach das Gefühl: Ja, man sieht alles was auch da ist.
2D regt halt einfach noch die Fantasie an: "Da könnte noch mehr dahinter sein".

Warhammer 40k Dawn of War.

FlyingKebab
20. Mai 2007, 18:47
Original geschrieben von Evil_Lord


Warhammer 40k Dawn of War.

hab selber ueberlegt und mir ist keins eingefallen, aber das muss ich rautieren.
Selbst Warhammer 40k ist mir zwar teilweise zu bunt, aber all in all wohl die beste Umsetzung einer duesteren 3d RTS Atmosphaere die es gibt...

'Nimrod'
20. Mai 2007, 19:26
ich finde es einfach krass wie die eindrücke, die ich von den screens hatte (herbe enttäuschung, zu bunt etc.) von den eindrücken durch die videos unterscheiden (geniale atmosphäre)
kA irgendwie schaffen die screens das einfach nicht rüberzubringen

Leinad
20. Mai 2007, 19:29
die screens sind auch einfach zu nah rangezoomed und meiner Meinung mit zuviel helligkeit aufgenommen worden (wenn ich das gamma voll hoch schraube ist nicht viel mit "Düsterkeit" :p ).

Ancient
20. Mai 2007, 20:07
Original geschrieben von rettich
Schau dir die Videos über Starcraft2 an und nicht die überarbeiteten (?) Screenshots des Spiels. Zwischen den im Video gezeigten Szenen und den Screenshots liegen imho Welten. Dann vergleich noch das jetzige Starcraft, wie du es kennst, mit den Bildern aus der Entwicklungsphase. Vielleicht siehst du dann ein dass ein Vergleich momentan stinkt... jedenfalls sehe ich das so. ;o

word.

Reborn
20. Mai 2007, 21:45
Ich will mal n Screenshot sehen, indem alles bis auf Maximum rausgezoomt ist :hammer:
Ich denk erst dann kann man sich ien ungefaires Bild von der übersicht im Spiel machen

KeYKa
20. Mai 2007, 21:55
Original geschrieben von EquinoX3


Mit Sicherheit nicht Spacko, das is die Beta, da der Screen der Valkyrie in BW keine Tusse mit Brille zeigt (unten Mitte)
Zum Glück hat der Poster des Links wohl auch genau DARAUF abgezielt! Wir reden hier ja schließlich nicht über die Grafik


Ich finde die Belagerungspanzer sind eine Verkrüppelung :8[:
Ansonsten ist das ganze vom Style her doch sehr nett anzusehen (vorallem die Kämpfe haben mich doch mitgerissen). Zu bunt kann ich nicht gerade bestätigen, W3 ist da doch um einiges härter im Rennen... Alles in allem wird die Atmosphäre (hoffe ich) jeden Grafikmangel wieder gerade biegen :top2:

ostuhl
20. Mai 2007, 23:01
die grafik leute ist megageil, auch wenns 3d ist. schaut euch einfach mal den artstrailer an, dort bekommt ihr einen guten eindruck von der grafik.

Stroke Unit
20. Mai 2007, 23:17
Mich würde ganz nebenbei mal brennend interessieren, welche Engine für SC2 genutzt wurde. Ist es lediglich eine aufpolierte WC3-Engine oder wurde sie komplett neu programmiert?

Da die SC2-Entwicklung ja anscheinend direkt nach Frozen Throne gestartet wurde, tippe ich mal auf eine modifizierte WC3-Engine.

Richtig?

Metalmarine
20. Mai 2007, 23:28
Original geschrieben von Stroke Unit
Mich würde ganz nebenbei mal brennend interessieren, welche Engine für SC2 genutzt wurde. Ist es lediglich eine aufpolierte WC3-Engine oder wurde sie komplett neu programmiert?

Da die SC2-Entwicklung ja anscheinend direkt nach Frozen Throne gestartet wurde, tippe ich mal auf eine modifizierte WC3-Engine.

Richtig?

Würde ich auch annehmen. Sieht zumindest verdächtig ähnlich aus. Aber Blizzard hat die sicher kräftig weiterentwickelt. Wie selbst beschrieben soll sie auch Massen an Einheiten darstellen können. (bis zu 300 auf einmal - stand irgendwo) und auch mehr Polygone für die Models.

PGGB
21. Mai 2007, 00:28
Denke ich nicht. Die Warcraft3 Engine hat zum Beispiel die Havok Engine nicht unterstützt, man müsste große Teile sowieso nochmal überarbeiten damit auch 200+ Einheiten auf dem Bildschirm flüssig dargestellt werden und bei solchen Grafiksprüngen gabs eigentlich immer ne neue Engine.
Allerhöchstens der die Grundbasis stammt noch von der Basis.

CLE4VER
26. Mai 2007, 22:34
naja ausser den rüsselpanzern ists ganz gut
btw, BC sahen eckig besser aus

Sansucal
26. Mai 2007, 22:46
Original geschrieben von FlyingKebab


hab selber ueberlegt und mir ist keins eingefallen, aber das muss ich rautieren.
Selbst Warhammer 40k ist mir zwar teilweise zu bunt, aber all in all wohl die beste Umsetzung einer duesteren 3d RTS Atmosphaere die es gibt...

Ich hatte diesbezüglich ja in CNC3 Tiberium Wars so große Hoffnungen dass Sie das selbe Weltuntergangsfeeling wie in Tiberian Sun hinbekommen

Protoss2
27. Mai 2007, 20:03
Original geschrieben von Stroke Unit
Mich würde ganz nebenbei mal brennend interessieren, welche Engine für SC2 genutzt wurde. Ist es lediglich eine aufpolierte WC3-Engine oder wurde sie komplett neu programmiert?

Da die SC2-Entwicklung ja anscheinend direkt nach Frozen Throne gestartet wurde, tippe ich mal auf eine modifizierte WC3-Engine.

Richtig?

Wurde immer so gesagt, ja. Bleibt bestimmt auch so.
Aber Blizzard wird die WC3 Engine schon noch etwas überarbeiten, weil da gab es schon noch einige Ecken und Kanten, die ich mir gar nicht gut in einem Starcraft Universum vorstellen kann.

Hauptsache es wird nicht so kunterbunt und kitschig.

Crainy
27. Mai 2007, 23:42
Schaut doch mal ein paar kleine Details im Gameplay Trailer 1 an.
Da seht ihr das auch die umsetzung in 3D perfekt gelungen ist.
Transportschiffe landen (und wenn sie das tuhen wirbelt staub auf was in düsteren Karten dunkle atmosphäre erzeugt) sie drehen ihre Flugdüsen wenn sie landen und wieder starten.Das Menü wird erstmal digitalisiert bevor es erscheint und die Umgebung sieht durchabgeschaltete und verdreckt laufende "Kühler" schön düster aus.Ich weiß nicht wie man sich da beschweren kann.Vieleicht nur bei den Ständigen Lichtern bei den Schildern.Ach und übrigends:ICH HABE SCHON EIN EASTER EGG entdeckt!In der Video Zeit 3.39 im ersten Gameplaytrailer
sieht man wie auf einem Schild eine Blutelfin aus World of Warcraft tanzt und zwar mit den Nachtelfen animationen aus World of Warcraft!

Protoss2
27. Mai 2007, 23:56
Solange die Elfen ein Easteregg bleiben, ist es ja okay.
In SC bzw. SC II ziehe ich dann aber andere Rassen vor. :D
Oder kann sich jemand eine Blutelfe mit einem Zerg, Terraner oder Protoss vorstellen? :eek:

Crainy
28. Mai 2007, 00:42
Nein^^Die Blutelfe ist ja auch ein Hologramm und soll wohl auch ne berümte Tänzerin darstellen (Man achte auf das Schild darunter).Ist dennoch lustig.

Protoss2
28. Mai 2007, 00:45
Hm, aber eine Kerrigan als Tänzerin wär doch auch was, oder?
Vielleicht findet sich ja noch ein männlicher Zerg für sie dazu. :D

parats'
28. Mai 2007, 09:51
Zergs haben ein geschlecht? :[

Protoss2
28. Mai 2007, 17:01
Original geschrieben von envy
Zergs haben ein geschlecht? :[

Naja, es gibt doch Königinnen, oder?
Aber es könnte sie ja noch geben, wer weiß.
Kerrigan ist ja auch nicht geschlechtsneutral, oder? :D

parats'
28. Mai 2007, 17:08
Kerrigan war auch mal ein weiblicher mensch.
Das mit den königinnen ist aber ein gutes argument. :8[:
Naja egal, b2t.

ekuah
28. Mai 2007, 17:39
is öfters so das ein neutrum nicht mit "es" sondern "der" oder "die" bezeichnet wird.

Duracel2
29. Mai 2007, 10:49
Original geschrieben von Krulemuck
Allerdings hab ich mal was über Animationen gelesen und die Kernaussage war das der Comic Stil schlicht und ergreifend einfacher umzusetzen ist weil die Menschen darauf nachsichtiger reagieren. Damit ist gemeint das einem realistischen stil sofort fehlender realismus vorgeworfen wird wenn die animation nicht super-über-perfekt ist. Ein Comic Charakter darf aber plumper oder starksiger daherkommen. Von Emotionen ganz zu schweigen...


Ja, so ungefähr.
Comicfiguren erleichtern durch den starken Grad an Abstraktion die Möglichkeit der Identifikation mit der Figur. Einfaches Beispiel: wenn ein Strichmännchen schwarze Haare hat und ich selbst auch schwarze Haare habe, dann könnte ich das Strichmännchen sein. Wenn dagegen die Figur bis aufs kleinste Detail dargestellt wird, und sich ein kleines Muttermal an der rechten Wange befindet, dann bin das sicher nichtmehr ich - schwarze Haare hin oder her.
Wenn die Figur aber mich darstellen soll, dann würde ich zurecht behaupten, das Muttermal ist "falsch".

Umso mehr Informationen gegeben sind, umso weniger Interpretationsspielraum bleibt dem Betrachter. Umgekehrt wird im Zweifel der Betrachter bereits Bekanntes wiedererkennen und in die Form hineininterpretieren und somit Lücken in der Darstellung füllen.

Comicfiguren funktionieren als Symbole, die eine große Menge an möglichen Individuen darstellen.
Das ist ein ganz essentielles Argument, warum "realistische" Spiele in vielerlei Hinsicht nicht funktionieren; die Dinge werden dann nichtmehr als Symbol "für" etwas anderes verstanden sondern als das ganz bestimmte Ding. Wenn dann aber trotzdem "alles gleich" aussieht oder die Animation hölzern ausschaut, wird das mit der Realität verglichen und entsprechend in Frage gestellt.



Zum Thema 2D vs 3D

Grundsätzlich ist es erstmal total Banane, welche "Technik" hinter der Bildschirmausgabe steckt. Aufm Screen ist alles zweidimensional.
Ein Echtzeitstrategiespiel nicht in 3D zu machen ist heutzutage allein schon vom Aufwand garnichtmehr realisierbar; während eine 3D Figur genau einmal modelliert, mit einem Animations-Skelett ausgestattet und der Bewegungsablauf festgelegt wird, und dann das Ergebnis in jeder Erdenklichen Ansicht rausgerendert wird, muß bei 2D jede Figur in jeder Ansicht in jeder Bewegung komplett neu gezeichnet werden.

Tatsächlich kann man auch heute in 3D ohne Probleme eine reine 2D-Optik erzeugen. Also z.B. komplett "flächige" Figuren mit Outline und CellShading(http://en.wikipedia.org/wiki/Cellshading) ...


Problematisch ist an gängigen 3D-Welten, dass häufig angenommen wird, es sieht von alleine gut aus, weil es 3D ist. Das dem natürlich nicht so ist, sieht man sehr gut an Fotos unserer perfekten echten 3D-Welt ... manche sehen wirklich ziemlich scheiße aus. ;)

Um das am Ende gut hinzukriegen muß man nichtnur gut modelln und animieren können, sondern auch wirklcih gut gestalten. Man muß wissen wie menschliche Wahrnehmung funktioniert, wie Komposition und wie Licht und Schatten. Man muß einfach die Gesetze kennen, auf deren Basis man am Ende die Einheiten gut erkennt. Sie müssen z.B. klare Shapes bilden vor dem Hintergrund oder unübersehbare Highlights haben(wie die Berserker mit ihrem Laserschwert); oder ein Schlagschatten muß sie deutlich vom Untergrund abgrenzen etc. pp.. Gleichzeit dürfen dies aber nicht-Einheiten eben nicht in dem Maße; der Unter- und Hintergrund muß sich eben auch zurückhalten.

EvilLord
29. Mai 2007, 10:56
die menschliche wahrnehmung orientiert sich sehr stark an kontrast und kontur. daher pro comic stil.