PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SC:BW hype bei den alten Hasen und neuen "noobs"?



ID744601
20. Mai 2007, 23:46
Mir ist aufgefallen, dass nun, wo SC2 angekündigt worden ist, die meisten alten Hasen und auch einige Noobs wieder ihr SC:BW abgestaubt haben und sich wieder ein wenig mehr dem SC Universum zu widmen, um für SC2 gewappnet zu sein.

Leider fällt mir da im Zussammenhang auch auf, dass etliche Spieler (ich red nun vom 2on2, weil ich mit Kumpel zock, der auch wieder aktiver sein will) gleih leaven, weil sie sehen, dass ihr Ally keinen oder nur wenig Plan vom Spiel hat.

Ich finds bisschen schade, wie sich das so entwickelt hat.

Die Neulinge in SC haben keine und absolut keine Chance gegen die alten Hasen, die nie richtig aufgehört haben SCBW zu zocken und wenn es nur 4 bis x games pro Woche sind.

Nun mal eine Hypothese: Kann es dann auch sein, dass die Noobs dann "Angst" vor SC2 haben, weils auch glauben, dass sie nur mehr niedergebashet werden?

Und noch ne andere Sache nur am Rande: Ich freu mich auch schon darauf, dass dan SC2 vermutlich auf LANs (300+) auch wieder vermehrt gespielt wird + Turniere :)

HF
ID744601

P.S.: Wer flamen will kann in diesen Thread (http://forum.ingame.de/broodwar/showthread.php?s=&threadid=135996) gehen und sich dort austoben. Ne normale Diskussion wär mir zur Abwechslung mal lieber :)

STARCRAFT2_inaktiv
20. Mai 2007, 23:50
halkt deine scheiß fresse.

Krulemuck
20. Mai 2007, 23:53
Ich finde flamen prinzipiell großartig. Aber Flames müssen ein gewisses Niveau haben. Flamewars müssen unterhaltsam zu lesen sein. Wer einfach nur scheisse posten will ist bei youngmiss.de besser aufgehoben...

Shihatsu
20. Mai 2007, 23:55
Oooch, so aus Admin Sicht finde ich solche Posts doch ganz nett - damit machts sich ein solch "wertvoller" User sich selbst und mir ziemlich einfach. Ich lass den Post mal stehen, so als Beispiel für was es hier gleich richtig lange Urlaub gibt :)

i.can.mass.
20. Mai 2007, 23:57
ich denke nicht, dass das irgendwelche Konsequenzen haben wird...
Es werden ja sicherlich auch Leute aus der Wc3 Comm. hinzukommen und auch völlig "neue" Noobs sich das Spiel kaufen.
Ich für meinen Teil hab jetzt auch wieder ScBw ausm Schrank geholt um ein bisschen wieder in die "Welt" reinzukommen und einfach das alte Starcraft Feeling wieder aufleben zu lassen, obwohl ich nach langem Spielen zu Wc3 gewechselt bin.
Nur (und das geht auch vielen meiner Freunde so) kommt es mir so vor, als ob ich meine Zeit, jetzt da Sc2 angekündigt wurde, mit Wc3 nur vergeude und es keinen Sinn mehr hat es zu spielen da ich sowieso zu Sc2 wechseln werde.
Trotzdem ists ja so, dass auch die meisten "Noobs" wissen, dass sogut wie jeder im neuen Sc von vorne Anfangen muss...
ich seh da nicht wirklich eine Gefahr...

zhxb
21. Mai 2007, 00:06
Original geschrieben von i.can.mass.
[...] Trotzdem ists ja so, dass auch die meisten "Noobs" wissen, dass sogut wie jeder im neuen Sc von vorne Anfangen muss...
ich seh da nicht wirklich eine Gefahr...
#

Man kann sich ohne SC2 nicht auf SC2 'vorbereiten'. Von daher starten alle mit nahezu den gleichen Grundvoraussetzungen. Wer natuerlich noch nie ein RTS gespielt hat wird Probleme haben aber das wird hier wohl eine verschwindend geringe Minderheit sein.

Ansonsten ist jemand der einen derartigen 'Minderwertigkeitskomplex' hat, zu denken er sei schlecht in SC2 weil er nie gut in SC war, wohl eh nicht mehr zu helfen. Dem Rest wird die 'alte SC Garde' egal sein da es sich ja um ein neues Spiel handelt.

@Shihatsu: :top:

SirRabbat
21. Mai 2007, 00:23
Wenn das Gameplay nahezu gleich bleibt, dann werden diejenigen, die gut in BW sind, auf jeden Fall einen Vorteil in Sc2 haben.

parats'
21. Mai 2007, 07:23
Original geschrieben von SirRabbat
Wenn das Gameplay nahezu gleich bleibt, dann werden diejenigen, die gut in BW sind, auf jeden Fall einen Vorteil in Sc2 haben.
Hätte wäre wenn zählt nicht. ;)
Ich persönlich denke ja, dass sich schon einiges am gameplay ändern wird.
Aber warten wir mal noch einige gameplay vidoes ab!

Reborn
21. Mai 2007, 08:14
Ich finde, du hast recht. Es is echt hart als neuankömmling in SC mithalten zu können. Es folgt eine erniedrigung nach der anderen :>
Erst wird man aus den games geflamed und dann ausm Forum weil man 'nur ne larve' oder whatever ist :8[:
Aber wenn man am Ball bleibt und sich nicht unterkriegen lässt dann wird das schon :)

MoooN
21. Mai 2007, 08:49
wo ist den das problem ?
bei sc2 bekommt jeder eine neue chance...
klar hat man evtl vorteile als guter bw spieler
aber sc2 wird sich wohl so wesentlich unterscheiden das du deine bw skills nicht 1zu1 mitnehmen kannst

ID744601
21. Mai 2007, 11:21
naja "neue Chance" hin oder her.

Die meisten User, die schon Starcraft auf halbwegs hohem NIveau gespielt haben werden versuchen das Niveau gleich auf SC2 zu holen. Eigentlich ganz gut, aber:

Ich denk gleich am Anfang wird eine Kluft entstehen bei 30% der Spielern im Gegensatz zu den anderen. Die 30% werden gleich am Anfang versuchen, das Maximum rauszuholen. Die werden nicht einfach nur "drauf los" spielen, sondern gleich mal 1. die Erfahrungen aus der Beta ins Proffessionelle holen und auch gleich auf Custom Maps schauen, was so alles drin steckt und 5 Einheiten von denen gegen 5 Einheiten von denen gegeneinander antreten lassen, also herausfinden, was gegen was gut ist und wie viel man braucht. Is klar, Rines sind gut gegen Immortals, aber wie viele braucht man für 1, 2, 5?

Zusammengefasst hab ich "Angst", dass gleich zu Beginn in der ersten Woche die Kluft zwischen normalen Spielern und ernsthaften Spielern so groß wird, dass es den neuen bald keinen Spaß mehr macht nur mehr gebashet zu werden.

Wenn jetzt wer sagt, dass das bei allen Spielen so ist, dann glaub ich das nicht, weil SC2 komplett andere Erwartungen erfüllen muss und SC2 ganz anders startet, als alle anderen Spiele (RTS).

Teegetraenk
21. Mai 2007, 11:40
Imo werden aktive und langgediente Sc Spieler zu Beginn, vor allem zu Beta Zeiten einen enormen Vorteil gegenüber Neueinsteigern haben. Grundlegende STrats wie FE, Fasttech oder RUsh bringen einem gegenüber Neulingen doch den entsprechenden VOrteil auch wenn die Spielmechanik noch weitestgehend unerschlossen ist. Es wird dann aber ähnlich wie in W3 sein, dass der VOrteil innerhalb der ersten sechs Monate vollkommen verloren geht und sich dann auch Neulinge in der SC/RTS Szene durchsetzen werden. Aber das ist schon ok so, mir reichts, wenn die ganzen alten Jungs wieder mit dabei sind :D

MoooN
21. Mai 2007, 11:48
die ersten 2 monate lang...

aber jut um total in sonem spiel aufzugehen sind wir wohl zu alt

Teegetraenk
21. Mai 2007, 11:52
Bei W3 waren es, wenn man die breite Masse der SPieler betrachtet, doch weit mehr als zwei Monate und in TFT ging das Ganze dann wieder von vorne los. SPieler mit jahrelanger RTS Erfahrung finden nunmal viel schneller Zugang zur Spielmechanik, zum Timing, zum Micro usw.. Das wird aber niemanden davon abhalten oder abschrecken SC2 zu zocken, da diese Veteranen nicht derart in der Überzahl sein werden, als dass das Spielerlebnis für Neueinsteiger unerträglich wäre.. Zur Not kann man ja immer noch Newb Games aufmachen. Ein Laddersystem wie bei W3 schränkt solche Frustmomente auch teilweise ein.

Brauereipferd
21. Mai 2007, 11:54
das ist beim release von sc2 eh scheissegal, es wird genug leute geben, die nie sc gespielt haben und die gosus von morgen werden. wird sich alles innerhalb von monaten regeln. und genauso kanns auch andersrum laufen...

zudem, ich mein es gab auch leute in bw, die nach 3 jahren mit sc/bw angefangen haben und noch ganz nach oben kamen -.-

RELEASE REGELT

Striker
21. Mai 2007, 12:00
ich denke durch das laddersystem was in sc2 zum zuge kommt fallen solche momente der frust für neueinsteiger weg, da man nur auf leute in seinem skill bereich treffen kann.

ich denke vom gameplay wird sc2 sehr gut werden. was mich bei sc: bw immer gestört hat, waren das man z.b. immer nur ein gebaäude auf eine taste legen konnt. und wenn man dann 1x kasernen hatte war das schon recht anstrengend alle paar sekunden durch alle gebäude zu switchen. ich hoffe man kann dann wie bei wc3 mehrere gebäude auf eine taste binden. und auch endlich mehr als 12 units in eine gruppe zu binden ist besonders im mid/lategame, wenn man doch große truppenverbände hat sehr sinnvoll.

ist euch eigentlich mal aufgefallen, dass im interface eine buttonspalte mehr ist als bei wc3 und sc: bw?

ID744601
21. Mai 2007, 12:16
also wegen mehrere Einheiten auf 1 Hotkey legen kann ich jetzt schon sagen, dass das gehen wird. Auf dem Gameplay Video, wo die Zeals die paar Rines attacken kann man deutlich sehen, dass es möglich sein wird, weit mehr als 12 Units zu selecten.

Ich würd mir auch wünschen, dass man wie schon gesagt, mehrere Gebäude auf den gleichen Hotkey legt. Soll heißen: Ich mach meine 4 Gates auf den 7er und wenn ich dann 7 drück und den (neuen) Shortcut für nen Zeal, dann soll in allen 4 Gates ein Zeal gebaut werden.

Würde die Spielmechanik um einiges verbessern, nicht zu sehr, damit das Makro drunter leidet, aber so, dass es doch ein kleiner Vorteil ist.

Beli
21. Mai 2007, 13:16
klar werden die bw Spieler die ersten paar Monate sc2 dominieren, aber das war ehrlich gesagt bei wc3 auch nicht anders, ich weiss noch, wie ich mit normalen sc Strats top 50 in der 2on2 wc3 Ladder war, war damals alles sehr einfach, ver z.B. war sogar top 10 1on1. Aber wie gesagt nach paar Monaten ist der Vorteil dahin und man ist nur noch einer von vielen, es sei denn man hat fleißig trainiert und sich dem neuen Spiel angepasst.

Marneus
21. Mai 2007, 13:23
das spiel wird so viele neue möglichkeiten eröffnen, dass mit der zeit auch neue gosus geboren werden

Bass
21. Mai 2007, 16:32
Definitiv werden die Spieler die sich schon intensiver mit SC:BW beschäftigt haben einen leichteren Einstieg in SC2 erleben.

Von den Grundzügen her bleibt das bisherige Spielkonzept ja erhalten und die einzelnen Charakteristiken der jeweiligen Rassen werden noch weiter herausgeschliffen.

Unrealistisch groß sollte man sich diesen Vorteil aber nicht vorstellen, denn gute Spieler aus anderen RTS (z.B. WC3) werden sich auch schnell hineingewöhnen. Die Steuerung wird sicher auch bekannte Features wie Multiselects und Tabbing der selektierten Einheiten ect. vorweisen können.

Den größten Vorteil werden meiner Meinung nach die Betatester bekommen... war bei WC3 (Warforge) und anderen Spielen auch nicht anders. Viele Leute die dort erfolgreich waren, haben sich auch im weiteren Verlaufen von WC3 positiv etabliert :)


t_t @ postcount :/

21stMarine
21. Mai 2007, 16:38
Starcraft ist kein Spiel der Konjuntkive.

Meiner Meinung nach werden Neueinsteiger sich nicht von den ganzen Pro's abschrecken lassen, weil sie einfach keinen Schimmer haben was in dem Game erstmal vor sich geht und einfach üben/zocken.
Und die Pro's zocken einfach wieder SC ;)

waah11
21. Mai 2007, 16:41
Schätzungsweise 6 Monate werden die alten SC/BW Hasen nen Vorteil haben... das ist einfach so, wer viel ein *verwantes* RTS gespielt hat wird einfach länger mithalten. Wenns richtig ähnlich wird, evtl. auch wesentlich länger.

Gott... ich hab in WC3 per SC/BW strat (UD-Fastexe-Massguhl-Necros mit bissl Dreadlord/Surround-Gelame) 3-4 Monate Top 150-50 gespielt ^^, irgendwann fiel ich dann langsam immer mehr zurücl und verlor auch bald die Lust am Spiel (ständige Masscaster scheisse). Konnte dann mit wirklich an WC3 angepasster spielweise noch ne weile Top 500-1000 bleiben (bei 3-5 Games pro Tag), aber der Vorteil war definitiv weg.

Salavenjia
21. Mai 2007, 18:09
Naja mal abgesehen davon das ich schon seit längerer Zeit aus Nostalgie gründen wieder ab und zu SC zocke, und sowieso schon immer ein riesenfan davon war, denke ich das sich SC2 doch recht anders spielen läßt, allein schon wegen der neuen Einheiten.
Deswegen werden wir wohl alle gleich starten, außerdem war die ankündigung von sc2 endlich der Grund WoW endgültig an den nagel zu hängen.

Der Hype ist natürlich wieder mal extrem, ich hoffe jedoch das SC2 recht gut spielbar sein wird und nicht so wie Warcraft 3 wird.

Pro bin ich zwar nicht, aber ich war zu alten SC Zeiten immer so gutes oberes Mittelfeld auch wenn ich anfangs recht lange gebraucht hab um zu lernen.Mal gucken wie SC2 wird, und mal schauen wie ich mich da schlage.