PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spekulationen über das Balancing von StarCraft II



Krulemuck
01. Juni 2007, 17:52
Chris Sigaty, der Lead Game Producer von StarCraft II, spricht im Interview mit GameSpot (http://www.gamespot.com/pages/video_player/popup.php?sid=6171265&pid=939643) über das Balancing von StarCraft II:

"We first started, to be honest, with StarCraft "Classic", we just put it in the game, looked at it and started playing that way - in our new Engine. And then we started upgrading things and playing with things and moving things around."

"Wir haben ehrlich gesagt als erstes mit StarCraft "Classic" angefangen. Wir haben es einfach in das Spiel eingesetz, haben es uns angeschaut und angefangen so zu spielen - in unserer neuen Spielumgebung. Und dann fingen wir an Dinge aufzuwerten, und mit Sachen herumzuprobieren und Sachen umzustellen."

Es ist nicht klar ob StarCraft "Classic" die Erweiterung "Brood War" beinhaltet, nehmen wir einfach an das es das tut. Die Frage nach dem "Classic" Modus dürfte damit auch angeheizt werden, denn es ist jetzt schon möglich in der StarCraft II Engine nach den StarCraft I "Regeln" zu spielen. Mich würde interessieren, wenn ihr, ohne die Alpha von StarCraft II zu kennen, selbst bestimmen oder ausprobieren dürftet was sich an den Spielregeln von SC/BW ändern soll, was wären dann eure Ideen und Vorschläge für das Balancing? Aber bedenkt, die neue Spielumgebung (Engine) bietet völlig neue Möglichkeiten - Die Spielwelt ist jetzt wirklich Dreidimensional. Es gibt jetzt Dinge wie Physik, Sichtlinien und freie Höhenstufen. Ein Tank der auf einem Cliff steht ist auch dann nicht zu sehen, wenn er feuert. Ein Marine der hinter einem Supply Depot steht kann nicht darüber hinweg schiessen. Versucht euch mal in die Lage der Designer zu versetzen. Wie würdet ihr weitermachen nachdem SC1 schonmal in der SC2 Engine läuft?
Wehe einer kommt auf die Idee als erstes ein Protoss Mutterschiff ins Spiel zu setzen das alles plattmacht... ^^

TrustTD
01. Juni 2007, 17:56
und was zum teufel ist an deinem thread jetzt offiziell ausser der erste kleine absatz an dem du dich aufhängst? das wird doch schonwieder nur nen sinnloser spekulierthread t.t

ich würde jedenfalls ein protoss mutterschiff ins spiel setzen was alle platt macht.

Baaldur
01. Juni 2007, 17:58
Es waren wohl auch die Einheiten und Features aus BW mit drin, sonst würde die Einheitenzahl pro Rasse im Gegensatz zu bw nicht konstant bleiben, sondern abfallen.
@Topic: Mir fallen keine besseren Einheiten als die der Entwickler ein. Es wird ein weiterer Thread werden in dem ein paar Hanseln ihrer armseligen, total unausbalancierten Konzepte für Sc2 vorstellen und sich streiten ob Space Marines jetzt Universe Gunner heißen und Schilde tragen oder nicht.

Krulemuck
01. Juni 2007, 17:59
Die aussage zur Vorgehensweise beim Balancing ist Hochoffiziell vom Leitenden Produzenten des Spiels.

Es ist mehr als Interessant zu wissen das sie tatsächlich erstmal das komplette Original in die neue Spielwelt eingefügt haben.

Troll bitte woanders.


Edit:

Zum Topic...
Was ich ausprobieren würde ist das PSI Storm nicht länger Rüstung ignoriert. Das würde vom Istzustand ausgehend Terran Infantry gegen Protoss fast Spielbar machen.

Noel2
01. Juni 2007, 17:59
Das kann doch nicht dein Ernst sein.

btw: http://forum.ingame.de/broodwar/showthread.php?s=&threadid=136110

von daher gibts ja jetzt endlich rot für dich

edit:

Original geschrieben von Krulemuck

Es ist mehr als Interessant zu wissen das sie tatsächlich ersmal das komplette original in die neue Spielwelt eingefügt haben.

Nein, ist es überhaupt nicht, da es den Leuten, die ein wenig was von Spieleentwicklung verstehen, sowieso klar war.

Was bitte ist also daran interessant und welche Konsequenzen siehst du für SCII?

Baaldur
01. Juni 2007, 18:04
Original geschrieben von Krulemuck
Die aussage zur Vorgehensweise beim Balancing ist Hochoffiziell vom Leitenden Produzenten des Spiels.

Es ist mehr als Interessant zu wissen das sie tatsächlich ersmal das komplette original in die neue Spielwelt eingefügt haben.

Troll bitte woanders. Ja.
Dass sie das gemacht haben, wusste ich vorher schon, hab ich heir irgendwo mal gelesen. Mir stellt es sich mehr so dar, dass du in diesem Thread von uns wissen willst, wie wir vorgegangen wären, wenn wir wie die Entwickler erstmal Sc1 mit Sc2 Engine gehabt hätten. Was kein anderes Thema ist als: "Was würdet ihr in Sc2 gegenüber Sc1 verändern?"
Dieses Thema wiederum wurde vor dem Announcement allein sicher schon drölf mal besprochen und seit dem finden sich hier von gewissen Leuten auch ständig Threads mit irgendwelchen Unitspekulationen.
Folglich erschleßt sich mir nicht, welchen Sinn dieser Thread anders haben soll, als die zwei dutzend Thread zum selben Thema.

Krulemuck
01. Juni 2007, 18:07
Nochmal.

Stell dir vor du hast die Werkzeuge fertig.

Du hast das komplette SCBW in der neuen Engine und es läuft.

Was sind dann die Sachen die jetzt erst, durch die neue Engine, Thema werden?

Baaldur
01. Juni 2007, 18:10
Was sollte durch die neue Engine zum Thema werden? Chokes auch in die andern Richtungen, k.
Sachen wie "man kann nur Sachen angreifen, die auch im Sichtfeld liegen" kann man auch ohne 3d Engine einführen (mal abgesehen davon, dass so eine Sichtbehinderung absolut schwachsinnig ist).

edit:
Original geschrieben von Krulemuck
Zum Topic...
Was ich ausprobieren würde ist das PSI Storm nicht länger Rüstung ignoriert. Das würde vom Istzustand ausgehend Terran Infantry gegen Protoss fast Spielbar machen. Was hat das mit ner neuen Eninge zu tun? Könnte man auch in Sc:Bw ohne Probleme integrieren denke ich ;).

waschito
01. Juni 2007, 18:13
Original geschrieben von Krulemuck
Was ich ausprobieren würde ist das PSI Storm nicht länger Rüstung ignoriert. Das würde vom Istzustand ausgehend Terran Infantry gegen Protoss fast Spielbar machen.

Super Idee.. dadurch wird pvz sicher ganz toll

Krulemuck
01. Juni 2007, 18:15
Was ist die maximale höhenreichweite von Türmen?
Können Wraith über Mutas hinwegfliegen?
Kann ein Siegetank auf einen Battlecruiser schießen?
Kann ein Siegetank über ein Supply Deport hinwegschießen obwohl ein Marine das nicht kann?

(Freie und Maximale Höhenstufen, Sichtlinien, Projektilflugbahnen)

Edit:
Zitat vom Chefe: "Und dann fingen wir an Dinge aufzuwerten, und mit Sachen herumzuprobieren und Sachen umzustellen."

SuicideSquad
01. Juni 2007, 18:22
ich glaub bei der ankündigung von sc2 ist bei krulemuck irgendeine sicherung durchgebrannt, weil er es nach all der zeit nicht fassen konnte :bored:

FlyingKebab
01. Juni 2007, 18:23
Original geschrieben von Krulemuck
Was ich ausprobieren würde ist das PSI Storm nicht länger Rüstung ignoriert. Das würde vom Istzustand ausgehend Terran Infantry gegen Protoss fast Spielbar machen.

richtig, Ullis kratzt du damit dann vielleicht grad noch am Hintern, hab ja sonst noch so viele effektive Waffen gegen die...


Original geschrieben von Krulemuck
Was ist die maximale höhenreichweite von Türmen?
Können Wraith über Mutas hinwegfliegen?
Kann ein Siegetank auf einen Battlecruiser schießen?
Kann ein Siegetank über ein Supply Deport hinwegschießen obwohl ein Marine das nicht kann?



Wenn ein Kakaru kackt, wie berechnet man die Exkrementflugbahn?

Valhalla
01. Juni 2007, 18:29
Original geschrieben von Krulemuck


Edit:

Zum Topic...
Was ich ausprobieren würde ist das PSI Storm nicht länger Rüstung ignoriert. Das würde vom Istzustand ausgehend Terran Infantry gegen Protoss fast Spielbar machen.

rine armor 0-3
40hp
psisturm 116 dmg über keinen allzulangen zeitraum.

nene da gehen rines immernoch unter wie sau, dafür überleben hyds aber alles :x

IPSZeRo
01. Juni 2007, 18:30
Original geschrieben von Krulemuck
Was ist die maximale höhenreichweite von Türmen?
Können Wraith über Mutas hinwegfliegen?
Kann ein Siegetank auf einen Battlecruiser schießen?
Kann ein Siegetank über ein Supply Deport hinwegschießen obwohl ein Marine das nicht kann?


Ich glaube kaum das die höhenreichweite von Türmen begrenzt is, was auch total unsinnig wäre.
Es wird bestimmt nicht so sein das flugeinheiten einfach über andere flugeinheiten fliegen können ohne angegriffen werden zu können (angenommen es ist eine flugeinheit mit anti air waffen)
Tanks werden bestimmt nicht auf Lufteinheiten schiessen können.
Ich denke sowohl marine als auch siegetank werden über ein supply depot schiessen können.


Übrigens würde beim schadenssystem von bw die änderung das psistorm rüstung nichtmehr ignorieren würde gegen rines überhaupt keinen unterschied machen.
Der schaden nimmt dadurch ja nicht prozentual ab sondern es wird einfach die rüstung subtrahiert, dadurch würden rines immernoch locker sterben wenn sie kurz im storm stehen.

Ob sich das schadenssystem in sc2 ändert weiß man halt noch nicht.

Brauereipferd
01. Juni 2007, 18:31
wieso werden hier eigentlich nur noch spamthreads aufgemacht? :(

früher gabs hier sowas wie moderatoren, da wurde dann auch mal jemand des feldes verwiesen... wieso passiert das nicht hier mal?

Krulemuck
01. Juni 2007, 18:35
Was einem bezüglich der Höhenreichweite softort in den Sinn kommt ist das ein Marine, mit eine Kleinkaliberwaffe, möglicherweise nicht so hoch reicht wie ein Raketenturm zur Flugabwehr.

Was Artillerie und Projektilflugbahn angeht, wenn die Projektile jetzt nicht länger nur animationen, sondern Objekte sind, (Die Missles innerhalb der Timebomb scheinen Objekte) zu sein dann Könnten beispielsweise Ausweichmanöver gegen unglenkte Waffen möglich sein, aber auch das eine Panzergranate die auf ihrem Weg zum Ziel erstmal durch einen Carrier durch muss.

IPSZeRo
01. Juni 2007, 18:36
Moderatoren gibts hier immer noch.

Eine Diskussion über die Auswirkungen der neuen möglichkeiten darf geführt werden so lang das hier nicht ausartet.
Den threadnamen hab ich aber mal geändert da es mit offziellem nun wirklich nichts zu tun hat.

Valhalla
01. Juni 2007, 18:38
force
bitte bitte spiel nochmal bw, lass dich hart ownen und überleg dann warum sc:bw so geil ist.

sicher nicht weil man raketentürmen ausweichen kann (oh oh oh, invincible muts)

Krulemuck
01. Juni 2007, 18:40
Naja Zero, wie ich erklärend gesagt habe, offiziell ist eben die Tatsache das die Entwickler genau diesen Weg gegangen sind. Ist auch nicht wichtig wie das Thema heisst, ich wollte nur deutlich machen das es nicht aus derLuft gegriffen ist, sondern ganz konkret auf das abzielt was für SC2 aus unserem geliebten Spiel gemacht wird.

Nach 10 Jahren hätten mann ja auch erstmal von Null anfangen und dann ein Paar vertraute Einheiten wiederauftauchen lassen können...



Original geschrieben von DiE]Valhalla[
force
bitte bitte spiel nochmal bw, lass dich hart ownen und überleg dann warum sc:bw so geil ist.

sicher nicht weil man raketentürmen ausweichen kann (oh oh oh, invincible muts)

Ich geh schon fest davon aus das Raketentürme Lenkwaffen verschießen.

Wenn du dir mal die Valks anschaust, das könnte dagegen aufgrund des Flächenschadens etwas ungelenktes mit Streuwirkung sein.

Die Detektorfähigkeit bzw. Reichweite könnte auch was mit der Höhe zu tun haben - und mit der Größe des Objektes.

Krulehater
01. Juni 2007, 19:32
Ich fände das ja schon n bisschen unnötig so viel Physik da einzubringen, als dass es da einen so großen einfluß haben würde. Es ist sicherlich möglich dies zu tun aber dies würde das Spiel ein wenig unübersichtlich machen.

Halox86
01. Juni 2007, 19:34
Also wie wir alle im Gameplayvideo gesehen haben, wird es keine stufenlosen Höhenunterschiede geben wie beispielsweise bei Medieval sondern "echte" Stufen wie es schon in SC:BW war.

So ALLEIN aus dieser Information heraus werde ich mal ein paar "gewagte" Thesen in bezug auf die 3d engine von SC2 machen (ab jetzt ist wirklich alles rein spekulativ):

Wie hoch eine Einheit fliegt is völlig egal!! Es wird sogar so sein das alle Einheiten gleich hoch fliegen und man die höhe nicht wie z.B. in Homeworld bestimmen kann.
Das heißt ein Marien wird immernoch jede flugeinheit treffen.

Gleichzeitig werden Gebäude im weg keine rolle spielen Mariens werden auch weiterhin "durch" Gebäude schießen.

Außerdem wird es nicht möglich sein Geschossen auszuweichen.

Haltet mich ruhig für verrückt, aber genau das glaube ich!!!

Krulemuck
01. Juni 2007, 19:36
Edit: @Krulelover

Damit hast in jedem Fall recht.
Was mann glaub ich sicher sagen kann ist das Sichtlinien unglaublich wichtig werden.
Es wurde ja auch schon bestätigt das Clifftanks die Feuern unsichtbar bleiben.

Der Collossus ist hoch genug um hochschießen bzw sehen zu können denke ich. Ausserdm kann er draufsteigen. Die Reaper können hochspringen und die Stalker raufblinken.

Also diese Fähigkeiten gehen imho direkt aus der Sichtlinen Thematik hervor.

IPSZeRo
01. Juni 2007, 19:40
die physik wird aber keinen wirklichen einfluss haben, hat blizzard ja auch schon gesagt das sie das eher für die optik eingebaut haben.

Krulehater
01. Juni 2007, 19:42
Ich würde eher sagen, dass diese fähigkeiten aus der -von blizzard gewünschten- erhöhten spieldynamik hervorgehen. ich wüsste nicht ganz was diese Fähigkeiten, die du nanntest, mit sichtlinien zu tun haben. natürlich kann man jetzt einheiten die man dank Klippen nicht sehen kann damit erkunden kann, aber das alles bestimmt nicht wegen den Sichtlinien.

Krulemuck
01. Juni 2007, 19:47
@ Zero: ich denke das Bezog sich nur auf den Schaden den z.b. Ein abstürzender Battlecruiser der über einer Gruppe zerglinge runtergeht anrichten müsste. solche Zufallselemente kommen halt wieder mit "eSports" in Konflikt - geil wärs wenn ein toter BS 20 zerglinge zerquetscht ^^

@ Krulefan: naja wenn du cliff Tanks / Lurker / Cannons nicht sehen kannst kannst auchned drauf schießen, also sehen und Sichtlinie stehen jaetz schon in direktem zusammenhang.

Andere Frage: Schießt ein Marine auf einen Zergling wenn der Zergling von hinten angreift? (Die kleine Schlammsau ^^)

Ahli
01. Juni 2007, 20:01
Original geschrieben von DTF-ZeRo
die physik wird aber keinen wirklichen einfluss haben, hat blizzard ja auch schon gesagt das sie das eher für die optik eingebaut haben.

ansonsten könnte man ja auch mit siege tanks niedrig fliegende lufteinheiten runterholen, da die siege tanks inetwa artillerie gleichkommen.

oder wäre das was, was herr krulemuk in sein reales universum innerhalb von sc2 einbauen möchte?

Krulehater
01. Juni 2007, 20:02
Also wenn ich mir das Gameplayvideo ma so angucke macht das auch nicht den Eindruck, dass es Sichtlinien gibt. Die Einheiten können nur keine Klippen hochgucken. Ansonsten müssten sie die Karte auch kegelförmig aufdecken und nicht kreisrund wie vorher auch schon. Was genau sagt dir denn, dass es diese überhaupt gibt. Wenn du mir eine Quelle geben willst, dann bitte von Blizzard und nicht von wiki oder irgend nem anderen spekulationsforum.

Salavenjia
01. Juni 2007, 20:04
Original geschrieben von Krulemuck
Chris Sigaty, der Lead Game Producer von StarCraft II, spricht im Interview mit GameSpot (http://www.gamespot.com/pages/video_player/popup.php?sid=6171265&pid=939643) über das Balancing von StarCraft II:

"We first started, to be honest, with StarCraft "Classic", we just put it in the game, looked at it and started playing that way - in our new Engine. And then we started upgrading things and playing with things and moving things around."

"Wir haben ehrlich gesagt als erstes mit StarCraft "Classic" angefangen. Wir haben es einfach in das Spiel eingesetz, haben es uns angeschaut und angefangen so zu spielen - in unserer neuen Spielumgebung. Und dann fingen wir an Dinge aufzuwerten, und mit Sachen herumzuprobieren und Sachen umzustellen."

Es ist nicht klar ob StarCraft "Classic" die Erweiterung "Brood War" beinhaltet, nehmen wir einfach an das es das tut. Die Frage nach dem "Classic" Modus dürfte damit auch angeheizt werden, denn es ist jetzt schon möglich in der StarCraft II Engine nach den StarCraft I "Regeln" zu spielen. Mich würde interessieren, wenn ihr, ohne die Alpha von StarCraft II zu kennen, selbst bestimmen oder ausprobieren dürftet was sich an den Spielregeln von SC/BW ändern soll, was wären dann eure Ideen und Vorschläge für das Balancing? Aber bedenkt, die neue Spielumgebung (Engine) bietet völlig neue Möglichkeiten - Die Spielwelt ist jetzt wirklich Dreidimensional. Es gibt jetzt Dinge wie Physik, Sichtlinien und freie Höhenstufen. Ein Tank der auf einem Cliff steht ist auch dann nicht zu sehen, wenn er feuert. Ein Marine der hinter einem Supply Depot steht kann nicht darüber hinweg schiessen. Versucht euch mal in die Lage der Designer zu versetzen. Wie würdet ihr weitermachen nachdem SC1 schonmal in der SC2 Engine läuft?
Wehe einer kommt auf die Idee als erstes ein Protoss Mutterschiff ins Spiel zu setzen das alles plattmacht... ^^

Protoss Muttership?
Ich kenn was besseres!
Wie wärs damit: http://youtube.com/watch?v=NANiP2AuyCk


@Topic:
Mal im Ernst, das ist doch wirklich nichts neues.
Blizzard hat von anfang an gesagt das sie das Feeling was Starcraft so beliebt machte beibehalten möchten.
Es wird sich daher wohl kaum etwas ändern, außer das es eben ein paar neue Einheiten geben wird, aber schlussendlich es weiterhin massenschlachten sowie ein schnelligkeitsbetontes Spiel bleibt.

Krulehater
01. Juni 2007, 20:07
Und mal wieder vollkommen am topic vorbei :top2:

Krulemuck
01. Juni 2007, 20:38
Original geschrieben von Krulehater
Also wenn ich mir das Gameplayvideo ma so angucke macht das auch nicht den Eindruck, dass es Sichtlinien gibt. Die Einheiten können nur keine Klippen hochgucken. Ansonsten müssten sie die Karte auch kegelförmig aufdecken und nicht kreisrund wie vorher auch schon. Was genau sagt dir denn, dass es diese überhaupt gibt. Wenn du mir eine Quelle geben willst, dann bitte von Blizzard und nicht von wiki oder irgend nem anderen spekulationsforum.

Ob es sie gibt ist völlig offen. In einer 3D umgebung sind die sachen aber möglich, und können wenn es eine Spielidee fördert auch benutzt werden.

Valhalla
01. Juni 2007, 20:44
die sind in einer 2d umgebung genauso offen.
außerdem war im trailer ziemlich gut zu sehen das es keine sichtlinien gibt.

Komi[D'S]
01. Juni 2007, 21:03
Force ist irgendwie auf dem Trip, je näher ein Spiel an der "Realität" ist, desto besser ist es. Er kann einfach nicht verkraften, dass man in SCBW nicht nachladen muss und Tanks nicht alle 2 Stunden zum TÜV müssen.

Das ist doch hier der Punkt, an dem die Meinungen auseinander gehen. Es interessiert nunmal keinen außer ihm, wie realistisch SC2 wird. Wir brauchen keine Tag-/Nachtunterschiede und den Firlefanz. Wenn es kommt, okay! Aber im Prinzip wollen wir Starcraft 2 und nichts anderes. Und Blizzard weiß das.

ekuah
01. Juni 2007, 21:11
ich persönlich bin ja der meinung, das ein spiel das zu sehr an der realität orientiert ist keinen spaß mehr macht und auch irgendwo kein wirkliches spiel mehr ist...

PsY
01. Juni 2007, 21:22
Original geschrieben von kOmi
[B]Force ist irgendwie auf dem Trip, je näher ein Spiel an der "Realität" ist, desto besser ist es. Er kann einfach nicht verkraften, dass man in SCBW nicht nachladen muss und Tanks nicht alle 2 Stunden zum TÜV müssen.
[...]
Lass solche Posts bitte, ich hätte fast mein Essen über den Tisch gespuckt vor lachen. Und du hast damit auch noch recht, RL kann man auch im RL spielen und zwar sogar gratis ;).

Wintermute
01. Juni 2007, 21:38
WAS muss der noch machen, um gebannt zu werden... :(

Salavenjia
01. Juni 2007, 21:56
Original geschrieben von el_vicio
WAS muss der noch machen, um gebannt zu werden... :(

Tanzen wie der hier:
http://youtube.com/watch?v=NANiP2AuyCk

:ugly:

EvilLord
01. Juni 2007, 22:25
zuallererst könnt ihr ruhig mal aufhören das mothership so gottgleich hinzustellen, das kann solo nämlich GAR nix.
selbst mit timebomb nams noch genug schaden, und wärs nicht gecheatet worden hätten die 3 bcs es gefickt, da es schon nach dem planetcracker ziemlich down war + eigentlich keine energy mehr haben dürfte.

babyball12
01. Juni 2007, 22:53
es wird genauso ein sci-fi game wie es bw war und alle eingesetzten "tricks" der engine soll spass machen und nicht 100% ernst wirken. es wird einfach nur ein rts und nix anderes, aber anscheinend willst du es nicht kapieren.

Freidenker2
01. Juni 2007, 22:53
@Evil_Lord
Jo da ist ja der Abiter krasser als das Mutterschiff!

@Topic Wenn das so ist wird sich sicher bald n Modder hinsetzen und entweder die nachgebauten Einheiten aus SCBW freischalten oder selbst moddeln und dann eine remakemod(kA wie das heißt) basteln!
werden sich einige freuen SCBW mit SC2 grafik zu spieln

EvilLord
01. Juni 2007, 23:03
nicht zwingend, aber das ms is schlciht und ergreifend nicht so stark wie es in der demo gezeigt wurde. die cds werden auch dementsprechend hoch sein.

stresst nicht so rum die superunit von terra wird das ms alt aussehen lassen.

ekuah
01. Juni 2007, 23:47
ich dachte wir hätten uns schon darauf geeinigt, dass terra und zerg keine superunit bekommen :stupid:

EvilLord
01. Juni 2007, 23:49
irgendwo meinte einer mit quelle mal (glaub im interview) das terra und zerg ein gegenstück bekommen, allerdingsn icht in form des ms.
das heißt für mich also nicht umbedingt ne super air unit, aber das wars auch schon, is auch egal, lasst ma gucken was kommt.

Baaldur
02. Juni 2007, 00:06
Original geschrieben von Evil_Lord
quelle...war die Gamestar.

EvilLord
02. Juni 2007, 00:35
hmm auch ein blindes huhn findet ein korn. aber so ganz unbeantwortet werden die andern rassen das ms nicht lassen.

Ymy
02. Juni 2007, 00:47
Irgendwie lese ich hier nur spekulationen und wünsche über die Spielengien und nichts über balancing.

EvilLord
02. Juni 2007, 00:56
dann lies mal genauer ;)
atm sind wir gerade beim balancing des ms ;P
ich bin der meinung es wird nicht so stark wie manch andere hier glauben.

ManweSulimo
02. Juni 2007, 00:59
also auf ign steht das die protoss mit dem mothership die einzige limitierte einheit haben werden, zerg und terran werden aber auch superwaffen haben:


The new Protoss units showed off looked really impressive, particularly the Protoss Mothership. Blizzard said they'd be implementing powerful units on the two other sides as well, but the mechanics for those wouldn't be the same as with the Mothership. Only one Mothership can be present on the battlefield at a time, a limitation which Blizzard isn't planning on using for the Zerg and Terran. We're eager to find out exactly how they're going to balance such asymmetry.

das logischte in diese richtung meiner meinung nach wären nukes (sind jetzt stärker durch deutlich schnelleren treffer, auch wenn mans gleich sieht, hat man nur wenig zeit dann) bei den terran
und zerebrat bei den zerg (der dann die units irgendwie buffen kann, mit schneller ausbildung und solchen sachen)

aber lassen wir uns überaschen

FlyingKebab
02. Juni 2007, 01:00
Ich halte die ganze mothership diskussion fuer reichlich sinnlos, denn die Leute, die glauben wollen, dass es zu stark sein wird, werden sich sowieso nicht ueberzeugen lassen, genauso wie umgekehrt...

Ich vertrau ich dem Punkt einfach auf Blizzard, dass sie es nicht zu stark machen, und im gameplayvid waere es, bei ungecheaeteter Schildregenration, bei den BCs sowas von gestorben...

Krulemuck
02. Juni 2007, 03:41
Ich würde zwei Balancing Tweaks für Terra unter anderem gegen das Mothership vorschlagen:

Das Enegie-Upgrade für Wraith und Ghosts tarnt (cloaked) die Einheiten Permanent (Wie Dark Templar, Observer) so das Ghosts ihre volle Energie für Gemeinheiten zur Verfügung steht, und Wraith abgeschossen werden müssen um sie Nutzlos zu machen...

EvilLord
02. Juni 2007, 03:44
wozu? selbst mit timebomb heizen 3 turrets dem ms noch ordentlich ein. und wehe der planet cracker is auf cd.

Krulemuck
02. Juni 2007, 03:51
Also wenn mann von dem ausgeht was mann mit SC1 Terrans zur Verfügung hat, dann würde ich nicht unbedingt 12 BC's vs das MS bauen... (:evil:) Und bei Wraith waren wir uns ja schon irgenwo mal einig das die Teile ungetarnt nur wenig Daseinsberechtigung haben; Ghosts sind als Spezialisten eher underused und das liegt imho daran das sie ständig zu wenig Energie haben. Und ich denke schon das das MS ein echtes Problem dastellt, das ist seine Rolle im Spiel... "aaaaaaaaaaaaaa das MS kommt waaaaaaaaaaaaaaah" :8[: :D

EvilLord
02. Juni 2007, 03:55
oder du guckst dir den trailer nochmal an.
obwohl gecheatet (!!!) hält das ding kaum bis nix aus und war am schluss fast im jordan. ihr überschätzt das ding.

Valhalla
02. Juni 2007, 04:54
das ms wird die dickste scheiss unit.
einen(!!) guten spell. der rest hochgradig sinnlos oder zu teuer. wow da hat ja jeder bock das zu bauen.

außer totalnubs wie force kann das gar keiner toll finden.

edit:
rofl force. wenn wir sc1 als grund sehen bau ich einen ghost und das protoss schiff ist tot.
das tu ich aber nur wenn ich keine ranged golis habe.
nur wer cannons imba findet kann auch das ms imba finden -.-

terminatorbeast
02. Juni 2007, 06:55
Original geschrieben von Krulemuck
Ein Tank der auf einem Cliff steht ist auch dann nicht zu sehen, wenn er feuert. Ein Marine der hinter einem Supply Depot steht kann nicht darüber hinweg schiessen.





ist doch nur eine annahme... :flop:

FatMike
02. Juni 2007, 12:17
ich fänd mal ne bewegliche getarnte einheit bei zerg nicht schlecht. so´ne art chamäleon, welches sich dann halt enttarnen muss zum angriff.
oder dass man dauerhaft das gelände verändern kann, zb an irgnendner klippe ne rampe reinsprengen oder so.

ManweSulimo
02. Juni 2007, 13:14
das mit dem gelände kann ich mir ned vorstellen
ich glaub das die diskussionen übers MS übertrieben sind, wenn das ding (fast) alleine herumschifft wie in der demo is es seeehr schnell tot (außer wenn der zerg 300 zerglinge und sonst nix hat), aber wenn es umgeben ist von arbitern (unsichtbar und stasis) und anderen starken air einheiten (oder auch ground einheiten was auch immer) sollte mane s auf keinen fall unterschätzen, ich denke sie kriegens schon balanced hin
wirklich oft zu sehen wirds wahrscheinlich nicht, ähnlich wie chims oder wyrms in wc3 denke ich

IPSZeRo
02. Juni 2007, 13:53
is halt die frage was den anderen rassen aus sc1 noch bleibt.
wenn terra weiterhin emp stopper und ranged golis hat, dann hat das mothership aber nen problem^^

i.can.mass.
02. Juni 2007, 14:54
IMO ist das ein Threat, indem Krumeluk wieder seine Postzahl erhöhen kann, da er in den restlichen schon alles gesagt hat.
Lösung : neuer spekulier Threat, gestützt auf irgendwelchen an den Haaren herbeigezogenen Anhaltspunkten indem man wieder wie wild posten kann.
:ugly:

Krulemuck
02. Juni 2007, 15:04
Ich erkläre dir nochmal was das für ein Topic ist:

Es ist jetzt bekannt wie Blizzard TATSÄCHLICH beim Balancing vorgeht. Der grund warum SC2 ein anderes Gameplay haben MUSS als SC1 liegt Haupsächlich in den Fähigkeiten der Engine begrüdet.

Weitere, bisher bekannte offizielle Designrichlinien sind:
- Geringe Einheitenanzahl (Höchstens soviele pro Rasse wie in SCBW, möglicherweise sogar nur SC)
- Noch stärkere Asymetrie (Zerg noch Zergiger, Toss noch Tossiger, und Terra noch Terriger.)
- Keine Sinnlosen oder unterbenutzten Einheiten und Fähigkeiten mehr (Investet Terrans, Scouts, Medics)


Und zum letzten mal, wenn du nichts sinnvolles zu texten hast, dann lass es einfach. Punkt.

babyball12
02. Juni 2007, 15:12
wie wo was verpasst?? wer sagt denn, dass es in sc2 weniger einheiten geben wird als in bw?

i.can.mass.
02. Juni 2007, 15:23
Wollte das nur mal loswerden weil 35-40 Post per Day ... das IST Spam ^^
Aber ich seh darin auch kein wirklichen Anhaltspunkt warum sich das Gameplay so grundlegend verändern soll.
Sry wenn ich was verpasst hab aber wer sagt, dass es z.B. Infested Terrans nichtmehr geben soll ?
Und wenn es so viele Einheiten wie in ScBw geben soll, ist das ja auch nicht wirklich eine Veränderung.
Es kommen neue Einheiten dazu, neue Taktiken werden kommen etc. aber warum sollte sich da nicht das alte Sc Feeling wieder einschalten ? Das ist für mich zumindest das "Gameplay", also das Gefühl beim Spielen. Bedienung wird sich verändern und auch die 3D- Engine wird wohl ein bisschen was verändern, trotzdem seh ich im Moment keine grundlegenden Veränderungen am Gameplay.
Zu dem Mutterschiff :
Das wird wie die Tauren in Wc3. Jeder denkt "Wow was die alles können, boah ey, die bausch"... jeder Noob lässt sich von ihnen bashen weil sie keinen Konter finden, aber gute Spieler lachen nur über sie und denken nichtmal im Traum dran, sie zu bauen.
Ich denke so oder ähnlich wirds mit dem Mutterschiff verlaufen. Gut gegen Noobs aber wenn man wirklich ernsthaft spielt wird sich das wohl kaum lohnen. Zu viele Ressourcen, man muss wahrscheinlich sehr viel techen und schnell down isses auch noch. Und schnell Aom.
Konter mit "normalen" units muss es ja geben und ein Spieler mit ein bisschen Micro wird denke ich schnell einen dageben finden, darum wird sich der Aufwand kaum lohnen.

Krulemuck
02. Juni 2007, 15:33
Das, was Invested Terran sind, nämlich sinnlos, nutzlos und wittzlos soll es möglichst nicht mehr geben.

WENN es Infested Terrans wieder gibt dann sind sie diesmal genauso richtig und wichtig wie jede ander unit im Spiel.

Da smit der gleichbleibenden gesamtzahl der einheiten und das einige alte einheiten rausfliegen ist inzwischen grundwissen ;)

i.can.mass.
02. Juni 2007, 15:42
Deswegen sagte ich ja auch, dass das Gameplay sich durch DIESESN Faktor _nicht_ verändern würde im Vergleich zu scbw.
Infested Ts haben wie ich finde aber auch durchaus Spielberechtigung.
Aber wann kommt es eben schonmal vor, dass man die Zeit dafür hat so eine Main der Ts zu infizieren.Hab grad gestern ein Vod von nem Korri gesehn (kA wer oder gegen wen^^), der so Infested in ner P Base gedropped hat und alles down ging. Also richtig eingesetzt sind die jetzt nicht sooo sinnlos, nur halt weniger gespielt.
Aber man KANN kein Spiel machen indem jede Einheit gleich gespielt wird, alles immer sinnvoll ist, weil sonst würde es a) keine Innovationen in Sachen Strategie mehr geben b) keine Überraschungen mehr und c) wird das auch in sc2 so werden, dass die Comm. bzw die Pros sich in bestimmten Matchups auf bestimmte Standart Einheiten festlegen werden und manche Einheiten eben in keinem MU wirklich gespielt werden, sondern nur einen Überraschungseffekt haben.
Das ist in RTS einfach so, da es am effektivsten ist, eine bestimmte Taktik zu spielen in bestimmten MUs.
Außerdem müssen sich diese "Standart-Tacs" auch erst sehr lange herauskristallisieren, werden durch Patches verändert und somit auch die Units. Blizzard müsste also die späteren Patches vorhersehen können und auch die Taktiken und wirklich jede Einheit im Sinn gleichsetzten zu können wie _alle_ anderen. No way ^^

ManweSulimo
02. Juni 2007, 16:14
medics sinnlos? glaub ich nicht, ihre heilfähigkeiten machen infantry einheiten erst benutzbar, wiederherstellung rockt gegen stopper, parasit und so, ok blendgranate ist wirklich sinnlos aber sonst
bei infested terrans stimm ich zu, bezweifle auch das es die gibt => banelings
ich hoffe nicht das sie zu viele einheiten herausstreichen, find fast alle einheiten geil, außer vielleicht adler und so

ich schätze ein gutes balancing wird es geben und ich hoffe dass das mothership ned zu teuer ist, es ist zwar stark aber nicht übermäßig

Krulemuck
02. Juni 2007, 16:44
Flare rockt auch bei einem Medic DT rush und bei eine Flare Nuke... ABER Diese Elemente sind einfach zu selten sinnvoll einzusetzten. Und für SC2 gibt es eben die Designrichtlinie das möglichs jedes Element absolut wichtig sein soll ist.

Defacer
02. Juni 2007, 20:01
hmm ich mein ich erwarte sc2 bestimmt genau so wie so gut wie jeder andere hier, allerdings hat das gameplay-vid auf mich so den eindruck gemacht als sei sc2 ein riesen schere-stein-papier-spiel (mothership als brunnen :P) weil man einfach bestimmt jede einheit braucht und es glaub ich immer eine bestimmte einheit gibt, die perfekt zum kontern ist, genau so wie im vid gezeigt.
marines < zealots < tanks < immortals < reaper
und dass es eben andersherum nicht ging wie marines mit warp rays zu plätten

terminatorbeast
02. Juni 2007, 20:05
Original geschrieben von Krulemuck
Ich erkläre dir nochmal was das für ein Topic ist:

Es ist jetzt bekannt wie Blizzard TATSÄCHLICH beim Balancing vorgeht. Der grund warum SC2 ein anderes Gameplay haben MUSS als SC1 liegt Haupsächlich in den Fähigkeiten der Engine begrüdet.

Weitere, bisher bekannte offizielle Designrichlinien sind:
- Geringe Einheitenanzahl (Höchstens soviele pro Rasse wie in SCBW, möglicherweise sogar nur SC)
- Noch stärkere Asymetrie (Zerg noch Zergiger, Toss noch Tossiger, und Terra noch Terriger.)
- Keine Sinnlosen oder unterbenutzten Einheiten und Fähigkeiten mehr (Investet Terrans, Scouts, Medics)


Und zum letzten mal, wenn du nichts sinnvolles zu texten hast, dann lass es einfach. Punkt.


und das allers weisst du bestimmt aus dem cinematic trailer :D

EvilLord
02. Juni 2007, 20:46
die chance das infested terrans rausfliegen ist in der tat groß.
warum? na wegen den banelings. same shit different name.

allerdings glaub ich dass dafür andere neue infested units dazu kommen, da dieses assimilieren fremder technologien zu zerg gehört.

IPSZeRo
03. Juni 2007, 01:03
Original geschrieben von Defacer
hmm ich mein ich erwarte sc2 bestimmt genau so wie so gut wie jeder andere hier, allerdings hat das gameplay-vid auf mich so den eindruck gemacht als sei sc2 ein riesen schere-stein-papier-spiel (mothership als brunnen :P) weil man einfach bestimmt jede einheit braucht und es glaub ich immer eine bestimmte einheit gibt, die perfekt zum kontern ist, genau so wie im vid gezeigt.
marines < zealots < tanks < immortals < reaper
und dass es eben andersherum nicht ging wie marines mit warp rays zu plätten

na so 100%ig scheere-stein-papier wirds denke ich nicht sein, evtl. etwas mehr als in bw.
zealots<tanks stimmt z.b. nicht.
Die tanks hatten halt ne wesentlich bessere position und die zealots waren weniger und schon angeschlagen, trotzdem sind noch 2 tanks dabei drauf gegangen.

Crainy
03. Juni 2007, 11:57
Mh .. was mich an diesem Thread interesiert ist ja der Starcraft Classic modus.Ob der auch in der fertigen version von SC2 dabei sein wird?Wär geil:cool:

haschischtasche
03. Juni 2007, 12:54
Original geschrieben von DTF-ZeRo
zealots<tanks stimmt z.b. nicht.
Die tanks hatten halt ne wesentlich bessere position und die zealots waren weniger und schon angeschlagen, trotzdem sind noch 2 tanks dabei drauf gegangen. und zudem hat der "spieler" die zaels kein stueck gecloned, ansonsten kann man solche situationen mit schneller reaktion dank des charges der zaels auch fast schon gewinnen.

Halox86
03. Juni 2007, 14:10
Naja wenn terra die panzer ma in den panzermodus versetzt hätte, hätten die sicher auch nicht ganz so alt gegen die immos ausgesehn einfach mal weil der viel geringere schaden (warscheinlich) durchgekommen

0rkrist
03. Juni 2007, 14:55
Original geschrieben von Manwe_Sulimo
das logischte in diese richtung meiner meinung nach wären nukes (sind jetzt stärker durch deutlich schnelleren treffer, auch wenn mans gleich sieht, hat man nur wenig zeit dann) bei den terran
und zerebrat bei den zerg (der dann die units irgendwie buffen kann, mit schneller ausbildung und solchen sachen)
aber lassen wir uns überaschen

Naja, wenn der Zerebrat ein Gebäude mit einer "Aura" o.ä. ist, würde das doch den offensiven Charakter der ganzen Rasse verändern, oder? Da wäre mir schon eine weitere Einheit oder spezielle Upgrades lieber...


Original geschrieben von Krulemuck
Ich würde zwei Balancing Tweaks für Terra unter anderem gegen das Mothership vorschlagen:
Das Enegie-Upgrade für Wraith und Ghosts tarnt (cloaked) die Einheiten Permanent (Wie Dark Templar, Observer) so das Ghosts ihre volle Energie für Gemeinheiten zur Verfügung steht, und Wraith abgeschossen werden müssen um sie Nutzlos zu machen...

Im Gameplay- Trailer sieht man schon Ghosts, die sich enttarnen, wird also eher nichts mit der Idee. Imo hatten die auch immer genügend Energie zur Verfügung. Und evtl. fliegen Wraiths auch ganz raus und es kommt was neues. Permanente Unsichtbarkeit würde jedenfalls nicht so recht zu den Terranern passen finde ich.

Lusankya
03. Juni 2007, 18:20
Original geschrieben von Manwe_Sulimo

bei infested terrans stimm ich zu, bezweifle auch das es die gibt => banelings

Dann wäre eine alte Einheit weg und man hätte Platz für ne neue, ohne das ihre Fähigkeit wegfällt.
Ich fänds aber schon geil, wenn die Zerg wieder irgendwas "infizieren" bzw assimilieren könnten.

sinusx
03. Juni 2007, 20:50
Ich fände es ganz nett, wenn Einheiten nahe am Rand auch ins Void/Wasser stürzen könnten, z.B. durch eine Explosion.


*Hat nichts mit Balancing zu tun, aber der letzte Gameplaythread ist auf Seite 2, will den aber nicht vorholen, weil dort zuletzt nur geflamed wurde.

Protoss2
03. Juni 2007, 21:19
Cool wäre auch, wenn sich nicht nur das Hauptgebäude der Terraner, sondern auch das der Zerg und Protoss in SC II bewegen lassen würde.
Das Protoss MS finde ich irgendwie viel zu langsam und schwerfällig, als dass es eine super Einheit wäre, aber mal
abwarten, hoffentlich bessert da Blizzard noch nach.

SuicideKing
03. Juni 2007, 21:20
Nein Zerg und Protoss gebäude sollen sich nicht bewegen lassen können, das würde eine Einzigartigkeit der Terraner nehmen und die Rassen viel zu ähnlich machen.... man will aber den andern Weg gehen und die Rassen eher noch unterschieldicher machen.

Krulehater
03. Juni 2007, 21:28
Das wäre auch unnötig, da die zerg nyduswürmer haben und toss ihr phaseprisims/warpgates.

Schneefalke0
05. Juni 2007, 17:23
bei dne Zerg sollten sie den vernichter und die königin ein wenig effizienter mache :fu:

na gut... königin geht noch.. aber mit dem vernichter komm ich nie klar :elefant:

in infizierte terraner? naja... wer setzte die schon ein? ^^

SiR.sPuKi
10. Juni 2007, 13:14
Also, was ich über balancing denke ist folglich, das das rushen mehr an bedeutung gewinnen wird(aus sicht eines zerg) Ansonsten wird micromanaging wohl auch in sc2 eine bedeutende rolle spielen( Wie es in den videos aussah, aber wird ja noch entwickelt) Von Macro hielt ich nie besonders viel ;D bzw. wird es auch hier wieder ne rolle spielen. Mich beschleicht nur das dumpfe gefühl das sc2 irgendwie nen reinfall wird. Warten wir mal sc3 ab. Hoffe das es irgendwie noch futuristischer wird.

zhxb
10. Juni 2007, 13:53
Original geschrieben von SiR.sPuKi
Warten wir mal sc3 ab.
:8[:

Hoffe das es irgendwie noch futuristischer wird.
Wie viel futuristischer soll es denn noch werden? Ist doch bereits ein wunderbares Sci-Fi-Szenario - wie soll man das 'noch futuristischer' machen?

PGGB
11. Juni 2007, 18:09
Original geschrieben von SiR.sPuKi
Warten wir mal sc3 ab. Ich bezweifle das ich mit 70+ noch viel Computer spielen werde...

Brauereipferd
11. Juni 2007, 18:51
Original geschrieben von Tyheam
Ich bezweifle das ich mit 70+ noch viel Computer spielen werde...

du bist um die 60!?!

löl hätte nicht gedacht, dass hier ältere menschen verkehren :)

terminatorbeast
12. Juni 2007, 03:26
Original geschrieben von dontbe

:8[:
[B]
Wie viel futuristischer soll es denn noch werden? Ist doch bereits ein wunderbares Sci-Fi-Szenario - wie soll man das 'noch futuristischer' machen?


indem man die handlung, vom zeitpunkt der derzeitigen storyline, weiter in der zukunft passieren laesst...:keks:

PGGB
13. Juni 2007, 22:57
Original geschrieben von Rain


du bist um die 60!?!

löl hätte nicht gedacht, dass hier ältere menschen verkehren :) Nee hab eher so mit SC3 um 2060 gerechnet...

parats'
13. Juni 2007, 23:03
Warten wir doch erstmal auf SC2 und bleiben gleichzeitig beim thema.