PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SC2 auf lange Sicht gesehen



Sansucal
11. Juni 2007, 17:04
Hi Leute

Ein kleiner Gedanke von mir über langfristig SC2 zocken:

Also ich wollte hier auch mal meine Gedanken zu diesem neuen Spiel Ausdruck verleihen in einbeziehung des Faktors Alter und Releasedatum.

Meiner Schätzung nach wird es wohl Mitte 2008 erscheinen, dann bin ich 21 ich spiele jetzt schon immer weniger PC games und habe vor es in nächster Zeit noch mehr reduzieren.

Aber ich werde niemals völlig aufhören zu zocken, wegen dem Spiel Starcraft:Broodwar, ich habe lange darüber nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen dass ich (sofern es noch online möglich ist) Starcraft Broodwar sogar noch in 30 Jahren so ca. 1-2 Games die Woche zocken werde.

Broodwar wird aber davon bin ich überzeugt das einzige Spiel sein dass ich bis dato dann noch zocken werde weil man ja irgendwann auch zu alt für Computerspiele wird.

Wenn ich mir die ganzen neuen Spiele angucke von Warcraft 3 bis Command and Conquer 3 sehe ich kein einziges Spiel bei dem ich nach 2-3 Monaten spielen nicht wieder zurück zu Broodwar gegangen bin.

Natürlich werde ich mir SC2 kaufen aber ich bin davon überzeugt dass ich es, auch wenn es von Blizzard ist nach der Kampagne und 2-3 Monaten im Bnet wieder in den Schrank stellen werde, weil ich mit 21 sowieso kaum noch PC Games zocken werde und wenn ich mich mal ne Stunde hinsetze dann bin ich davon überzeugt dass es Starcraft Broodwar sein wird, dass ich zocken werde :) (wie bereits in den letzten 6 Jahren)

Ich freue mich auf dieses neue Spiel, es wird das einzige nach langer Zeit sein dass ich mir mal wieder kaufen werde aber auf lange Sicht gesehen werde ich wieder zurück zu scbw wechseln.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen dass SC2 für mich Broodwar ersetzen wird.

Danke fürs lesen

potsaed
11. Juni 2007, 17:21
ich glaube nicht dass wir zu alt zum zocken werden.. du kannst diese generation nich mit den vorhergegangenen vergleichen...

PriesT-LiZarD
11. Juni 2007, 17:24
Yo, kann ich gut verstehen. Ich denke zwar schon, dass sehr viele Oldschooler mit SC2 mal fuer ne kurze Zeit online spielen werden---aber die alte "Generation" ist eben schon etwas zu alt. Ich habe Starcraft im Alter von 16-19 intensiv gezockt, damals war viel Zeit und irgendwie hat es gut in die Zeit gepasst.

Inzwischen bin ich 24 und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, mich jetzt nochmal so sehr in ein Game reinzuhaengen. Klar, anschauen, paar Games mit alten Freunden, der alten Zeiten wegen, aber nochmal so enthusiastisch gamen, nochmal soviel Zeit opfern? No way.

Dafuer sind andere Dinge inzwischen viel zu wichtig eigentlich. Ich denke vielen "alten" Spielern geht es so, dazu kommt, dass auch viele zu Poker abgewandert sind und das wohl wegen SC2 nicht aufgeben werden.

Das gleiche haben teilweise ja auch schon bekanntere Spieler gesagt... dass sie eben nicht noch einmal soviel Zeit aufwenden werden um ein Spiel zu mastern.

IMO gehoert SC2 einer neuen Generation... :)

Leinad
11. Juni 2007, 17:44
man kann genauso gut behaupten, dass SC2 das erste RTS sein wird bei dem es eine große Schicht älterer Spieler geben wird die den Kern der Community bilden werden.
Auch sollte man mit dem Zeitargument vorsichtig sein. Kenne genug games (vor allem mmporg's) die von Spielern in der Alterskategorie 20-40 getragen werden.
Zudem erreicht man seine motorische Höchstleistung erst ab Mitte 20 und diese lässt erst ungefähr nach dem 35. Lebensjahr nach.
Also rein physilogisch spricht nichts dagegen auch mit höheren Alter mithalten zu können.
Ausserdem werden die meisten hier einen reichen Erfahrungsschatz vorweisen können, alleine das macht sehr viel aus.

Und dazu was "bekannte Spieler" gesagt haben... das sind wohl die gleichen die nach 10 Rücktritten immer noch spielen. ;)
Bin mir sicher, dass viele die alte Sucht packen wird, ausserdem gehts bei diesen Aussagen wohl eher um den Bereich "progaming", aber das hat imo für mich wenig mit gamen zu tun und ist sowieso ein falsches Ziel.

DeXtrOsE
11. Juni 2007, 20:36
Also ich bin 24. Ist das nun zu alt oder zu jung?! :8[:

parats'
11. Juni 2007, 20:40
Eigentlich kann man nicht zu alt fürs zocken sein.
Was sollte denn auch dagegen sprechen?
Ich denke, dass ich selbst in 20 jahren immernoch j4f ein paar games kicken werde. :)

JackBurger
11. Juni 2007, 20:47
Du solltest nicht vergessen, das wir eine neue Generation sind. Frag mal deine Eltern, ob sie ein Hobby aus ihrer Jugend einfach so aufgegeben haben, weil sie "zu alt" geworden sind.

Die Ausnahme sind natürlich Sportarten, wo der Körper einfach irgendwann kein Bock mehr drauf hat, aber viele Daddys treiben dann halt eben ihren Jungen zum Fußball und begeistern sich trotzdem ihr ganzes Leben lang für ihr Hobby.

Crainy
13. Juni 2007, 20:59
Man sollte sich vorallending nicht einreden das man zu alt werden kann...

NoChance
13. Juni 2007, 21:07
Ich werd noch im Grab Starcraft zocken. Ich lass mir die CD mit in den Sarg legen.

ID744601
13. Juni 2007, 21:07
ich sehs so: Umso älter, umso mehr gespielt, umso mehr SKILL! :D

aber langsamer als die jungen Hüpfer wird man schon werden ^^ die APM werden sinken mit der Zeit :)

jayhC
14. Juni 2007, 23:49
Ehm ich glaube kaum, dass du in 30Jahren Gegner in BW findest ^^
Es sei denn du zockst mit deinen Freunden, die dann ebenfalls Großväter sein könnten, auf LAN ^^
(lustiges Bild wenn man sich vorstellt.

Vielleicht irre ich mich ja aber sooooo lange wird bw dann doch nicht leben glaube ich.
Also vllt hast ja übertrieben, ka ob dus jetzt ernst gemeint hast mit 30jahren..
aber ich glaube, wenn man später eine Familie gründet (oder auch nicht) und älter wird hört man ohne es zu merken auf..

edit: zu sc2. Vielleicht wirst bei SC2 der absolute SC2-Gott und verdienst dann Millionen. who knows?^^ Werden wa sehen wenns draussen ist :evil:

DarkMarmot
15. Juni 2007, 00:54
von nem kollegen der vadda hat mich und meine clique immer abgezogen als wir noch jünger wahren :8[:

Der is jetzt etwas über 40 und hat starcraft immernoch drauf !
Man ist nie zu alt für sein hobby :)
Solange es einem spaß macht, soll man es spielen.

Ob man sein hobby noch genauso effizient ausüben kann wie vor 50 jahren, steht dabei nur an dritter stelle ^^, gleich hinter spaß und können.

Salavenjia
15. Juni 2007, 01:24
Man soll immer das machen was einem gefällt.
Ich bin auch 23 Jahre und fühle mich definitiv nicht zu Alt um PC Games zu zocken. Außerdem lebt man nur einmal und da spielt das Alter keine Rolle, man kann in jedem Alter seinen Spaß haben, nur eben mit gewissen Einschränkungen.

Andere lassen sich halt gern von Frauen verarschen oder verarschen sie, und andere zocken halt gern PC Spiele oder basteln am Auto.

Von daher, jedem das seine.

SoFar
15. Juni 2007, 01:28
Man ist immer so alt wie man sich fühlt und sich verhält.
(wo steht das Gesetz geschrieben, dass man sich ab 20 wie ein Spießer verhalten muss?)

Salavenjia
15. Juni 2007, 01:37
Original geschrieben von SoFar
Man ist immer so alt wie man sich fühlt und sich verhält.
(wo steht das Gesetz geschrieben, dass man sich ab 20 wie ein Spießer verhalten muss?)

Jop so denke ich auch.
Ich fühl mich auch jünger (eher so 19 rum), wenn ich andere angucke in meiner Altersklasse die rumheulen das sie sich alt fühlen, da kann ich nur immer den Kopf schütteln.

VoodooDog
15. Juni 2007, 09:37
in 30jahren wird niemand mehr sc/bw anrühren geschweige denn stehen habe..

TomWaitForItMy
15. Juni 2007, 09:52
ich weiß net mal was ich in 3 Monaten machen werde und Dackel weiß was er in 30 Jahren macht. :elefant:

uzi
15. Juni 2007, 09:58
ich freu mich wahnsinnig auf sc2 und denke, dass ich komplett umsteigen werde und mich, trotz hohem alter :8[: , nochmal richtig reinknien werde.

I3uster
15. Juni 2007, 19:09
lösung:
ihr werdet ersetzt

ekuah
15. Juni 2007, 19:23
wie schon so oft gesagt, man ist nie zu alt ;)

paSChaDaHur
15. Juni 2007, 20:54
Original geschrieben von potsaed
ich glaube nicht dass wir zu alt zum zocken werden.. du kannst diese generation nich mit den vorhergegangenen vergleichen...

finde ich auch.


bin jetzt 22 und guck immer noch ab und an gute Zeichentrickserien :ugly:

x.sid.x
16. Juni 2007, 21:40
also die "alte" generation wird wohl nicht mehr zu pros werden, natuerlich viele haben talent und werden sehr gut spielen.

Ich zb. mit meinen 23 jahre werde bestimmt die 1-2 stunden taeglich fuer SC2 opfern koennen ! Obwohl ich studiere und arbeite.
Die 1 std mache ich viele sachen die ich durch sc2 ersetzen kann :D