PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zum Boxsack



pYRo00
02. Januar 2008, 14:24
Hi leutz!

Ich bekomme demnächst einen Boxsack mit Boxhandschuhen, Sprungseil und halt die Aufhängung. Jedoch ist der Boxsack ungefüllt. Daher eine Frage: Wie fülle ich den Boxsack am besten. Ich habe schon gehört, dass dieser mit Stoffresten etc gefüllt werden sollte. Aber wie groß sollten diese Reste sein? Wie viel sollte man stopfen?

Dann wenn er gefüllt ist: Wie hängt man ihn am besten und effektivsten auf? Sollte man ihn auf Augenhöhe hängen, also das obere Ende auf Augenhöhe oder sollte es ein Stück drüber hängen.

Bedenke: Ich möchte Box- und Kicktraining machen. (Wenn jemand geeignete Workouts oder Trainingsideen hat, solle sie bitte posten)

Wenn ihr noch weitere Infos braucht, melden!

thx für konstruktive Antworten :)

qwertzasdf1234
02. Januar 2008, 17:39
kauf dir sandsackhandschuhe, sonst machse deine richtigen kaputt, außer es sind eh so billigteile, dann scheißdrauf..

twins ftw!

ChaP
02. Januar 2008, 18:17
also du solltest min. nen 60kg boxsack nehmen...

zur aufhängung: ich würd sagen mindestens so , dass das untere ende des sacks auf hüfthöhe ist.

ich würd den sack mit sand füllen und ohne handschuhe sondern mit bandagen raufhaun...

btw: bin laie

parats'
02. Januar 2008, 22:21
Den sack mit sand füllen, lol...
Bei einem normalen boxsack knackst du mit sand locker mal deine angepeilten 60kg. Zudem wird er hart wie stein, damit machste dir am anfang nur die finger kaputt. Stoffreste sind ganz okay, gut ist auch streu für kleintiere. Allerdings solltest du noch etwas schweres gleichmäßig im boxsack verteilen damit du das gewünschte gewicht erhälst.
Kannst z.b. kleine säcke (gerfrierbeutel) mit sand füllen und in der mitte verteilen und außen dann das streu bzw die kleidungsstücke.
Gibt im internet aber auch diverse andere vorschläge und lösungen dafür, einfach mal googlen. Ich fahre mit der oben genannten methode seit zwei jahren gut. :)
Was für eine halterung hast du denn dazu bekommen?
Hab selber ne normale 4-loch-platte und dazu so schrauben für beton (genaue bezeichnung leider nicht mer im kopf). Hält seit jeher bombenfest. Das untere ende des sacks auf hüfthöhe ist schon okay. Allerdings variiert das von mensch zu mensch und ist auch von der länge deines Boxsacks abhängig.

paSChaDaHur
02. Januar 2008, 23:52
Sand wirkt wie Beton... ROFL.
Bloß nicht, nur Stoffreste rein.
Wenns dir zuweich ist, kannse ja nachfüllen... ><

pYRo00
03. Januar 2008, 01:45
ok thx erstmal für die antworten

..boxsack nur mit sand füllen xDDDDD ..dachte ich früher auch immer, da ich das immer nur so kannte..aber damit schlägt man sich echt hände kaputt xDDDDDD

ist nen 80kg sack..zumindest schreiben die verkäufer das
als aufhängung werde ich einen "Drehwirbel" bekommen. so wie ich das gesehen habe ist es ein quadrat mit 4 löchern in den ecken für schrauben glaube und inna mitte kommt dann kette dran.. bin mir aber nicht sicher

parats'
03. Januar 2008, 11:21
Das entsrpicht einer 4-loch-platte wie ich sie habe.
Der "Drehwirbel" dient ja nur für die flexibilität. Und das gewicht ist nicht ausschlaggebend für die positionierung des boxsacks, eher die länge. Gibt soweit ich weiß 1,80m, 1,20m und 0,8m.

Balko
03. Januar 2008, 13:07
Ich habe mehrere Boxsäcke. Spähne und Stoff
Mit Sand werden die nicht mehr befüllt. Das macht dir nicht die Finger aber deine Gelenke kaputt.
Einer mit Spähe ist schon Sehr Sehr SEHR Hart. Stoffreste ist das normale. Wenn du sie Locker Packst hast du für den Anfang ein etwas schonenderes Training. Wenn dann 1 2 Monate dran trainiert hast und sich deine Gelenke und Bänder dran gewöhnt haben kannst ihn auch fester packen.
Am Anfang kommt einem das öde vor da er stark nachgibt. Doch glaub mir deine Gelenke werden es dir danken.....

Meine Stoffreste waren 7 bis 10 cm breit und 30 cm lang. Ging Super zum füllen. ich hatte am Anfang in der Mitte eine Alte Daunenjacke.

Ich habe meinen 80 Kilo, so aufgehangen das er mir ca 20cm unter der Hüfte hängt. Das heist ich kann Leber und Kurzeripen Kicks sauber ausführen und sogar Low kicks auf den "Oberschenkel".

pYRo00
03. Januar 2008, 13:11
ok das hört sich toll an:D

hat noch jemand nen workout für nen anfänger am boxsack + fitness a la situps,liegestütze

ObU.Dookie
03. Januar 2008, 16:05
-> kickboxverein

ansonsten halt alles was anstrengend ist..
Super is ne Pyramide für die ausdauer:
10 sek arbeiten, 10 sek pause,
20 sek arbeiten, 20 pause, ...
das bis ne minute hoch und dann wieder runter.

außerdem das mit liegestütze kombinieren:
von unten zu zählen anfangen mit 1 langem liegestütz,
dann aufspringen und 2 fäuste, wieder runter und 2 lange stütze dann aufspringen und 4 fäuste -> bis 20 bzw. 10

das geht auf die arme.

kicken einfach 1 minute roundhuose (seitlich mit spann) im wechsel.

schlag nicht zu kräftig sonst machst du dir die gelenke kaputt. ohne technik ists schlecht

Gruß

pYRo00
03. Januar 2008, 19:12
was meinst du mit aufspringen und 2 fäuste bzw. 4 fäuste

hört sich ansonsten nicht schlecht an

parats'
03. Januar 2008, 20:28
Eine liegestütze und danach eine licks-rechts-kombination (z.b. 2 einfache und schnelle jabs). Danach immer um einen erhöhen und das spielchen bis zu einem gewissen punkt forführen.

pYRo00
03. Januar 2008, 23:04
ach meintest du mit fäusten auf boxsack schlagen?^^ xD lol dachte du meintest das wärn irgendwelche speziellen liegestütze

ObU.Dookie
04. Januar 2008, 00:32
jo siehe parats antwort

pYRo00
09. Januar 2008, 21:35
ich habe jetzt ein paar oberhemden zerschnitten und frage mich wie ich die richtig gut und fest in den boxsack bekomme

thx für antworten

ObU.Dookie
10. Januar 2008, 15:50
die rutschen alle mit der zeit nach unten.
aber oberhemden??? zu wenig stoff
ich hab u.a. nen alten bademantel und alte handtücher drin.

kauf dir anfangs zum boxen evtl. bandagen zusätzlich zu den handschuhen. das verringert noch etwas die verletzungsgefahr.

qwertzasdf1234
11. Januar 2008, 01:36
Original geschrieben von pyro_loss_acc
ok das hört sich toll an:D

hat noch jemand nen workout für nen anfänger am boxsack + fitness a la situps,liegestütze

http://youtube.com/watch?v=Q8YYZGvKM-8

:top2:

nur am anfänger scheiterts dann :elefant:

parats'
11. Januar 2008, 08:59
Original geschrieben von Sublime
kauf dir anfangs zum boxen evtl. bandagen zusätzlich zu den handschuhen. das verringert noch etwas die verletzungsgefahr.

Die sind ein muss, hab mir ohne bandagen schon so manches mal das handgelenk böse angestoßen. :cry:

ChaP
11. Januar 2008, 15:26
Original geschrieben von parats


Die sind ein muss, hab mir ohne bandagen schon so manches mal das handgelenk böse angestoßen. :cry:

weicheier...

mit nackter faust auf glatten beton und mit schienenbein auf harten stahl! so werden männer aus euch.. bluten muss es!

was dich nich umbringt macht dich stark!

nehmen wir thailand: dort wird gegen bambus getreten und gegen wände geschlagen ohne polsterung und bandagen... wenn die nerven einmal taub sind, hat man keine hemmungen mehr voll raufzukloppen...

parats'
13. Januar 2008, 11:17
Boah junge, wenn du keine ahnung hast dann halt doch bitte einfach die f... . :bored:
Für einen anfänger sind bandagen wichtig, er kann sich sonst unter umständen die handgelänke kaputt machen. Mit entsprechendem fortschritt, kann man sie auch weglassen. Seit einiger zeit boxe ich in verbindung mit meinem boxsack auch ohne bandagen. Beim sparing nutze ich sie jedoch weiterhin. Einfach aus dem grund um meine handgelänke so gut es geht vor verstauchungen und brüchen zu schützen.

p.s. Selbst beim professionellem muay thai werden bandagen eingesetzt.