PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Michael Clayton



mercy
05. März 2008, 01:18
Schon jemand gesehen?

Ich war vorhin drin und bin doch etwas enttäuscht. Hatte bisher nur überaus gute Kritik gelesen und hatte demnach auch schon größere Erwartungen. Doch die Story und das Tempo waren doch recht gemächlich. Spannung kam nur ab und zu auf. Die Geschichte wirkte teilweise auch etwas undurchsichtig. Die Schauspieler waren zwar gut, aber wieso sie jetzt Oscar-Nominierungen (und Siege!) verdient haben, erschließt sich mir nicht.

6/10

Ilko
05. März 2008, 10:49
hab ihn in der sneak gesehn und fand den dafür überdurchschnittlich gut.
ist in der tat sehr ruhiger film. keine action, spannung nur zum ende hin. fand ihn von der thematik sehr interessant. teilweise jedoch etwas langatmig vor allem die passagen mit den geld- und familienproblemen.

NaturalBornFarmer
05. März 2008, 11:54
Habe ihn vor zwei Monaten in der Sneak gesehen und war sehr enttäuscht. Die Story war von Anfang bis Ende durchschaubar, George Clooney mäßig, Tilda Swinton langweilig. Tom Wilkonson und seine Rolle waren das einzig spannende am Film. Ich verstehe nicht, wie der Film an die ganzen Oscar-Nominierungen herangekommen ist.

spatz^
05. März 2008, 12:22
hab ihn auch in der sneak gesehn, fand ihn nich so prall. hab am ende mal gelacht, das wars dann aber auch

Marneus
05. März 2008, 21:08
hab ihn in der ö premiere gesehen auf englisch aber.. wenigstens etwas. hatte eine eigene stimmung und es gab auch mal schwache momente, aber ich werd ihn mir vlt nochmal ansehen um das ganze nochmal auf mich wirken zu lassen. im nachhinein fand ich ihn schon gut.. hatte eben eine ganz eigene dynamik und mal ohne action.
tilda swanton fand ich hingegen doch sehr gut.

mercy
06. März 2008, 00:55
Wieso fandest du sie gut? Ich kann mich an keine Szene erinnern, wo sie irgendwo herausragte. Zwei längere Szenen mit fein einstudierten Monologen und sonst nur ein paar normale Dialoge. Am meisten in Gedächtnis blieben mir ihre Schweißflecken zu Beginn. :8[:

bog
17. März 2008, 00:21
#3

halte ihn ebenfalls fuer sehr overrated. kann zwar nicht behaupten, ich haette mehr als die haelfte vorhersehen koennen, aber letztendlich wars in meinen augen ein nicht gerade gut durchgefuehrter politthriller.

ReDruM5
17. März 2008, 14:18
hm fand ihn schon sehr durchschaubar.
klingt viell protzig, aber überrascht hat mich nichts, im gegenteil