PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Basketball] Kaman



Didier
12. Juli 2008, 19:13
Seit heute ist Deutschland's neuester Superstar des Sports spielberechtigt. Was haltet ihr davon? Genialer Schachzug und der Weg zur Goldmedaille oder einfach nur absurd?

Seht ihr die Notwendigkeit einer Aenderung der Gesetze? Beispielsweise man duerfe nur noch fuer ein Land antreten, wenn man die Staatsbuergerschaft seit seiner Jugend / fuer einen bestimmten, langen Zeitraum besass?

Spavvn
12. Juli 2008, 19:39
Ich finds gut und hoffe, daß er einschlägt.
Ger hat nur 'ne Chance, wenn Dircules überragend spielt, womit ich nicht rechne. Durch Kaman könnte man auch mit einem normalen Nowitzki bisschen was reißen. Das Qualiturnier für die Olympiade wird eh sehr hart.

Solange sich solche Einbürgerungen nicht häufen, sehe ich keinen Diskussionsbedarf.

sChnuCkL
12. Juli 2008, 20:27
Also besser als Femerling is er ja mal auf alle Fälle. ^^
Man muss nur noch Pascal Roller ausbürgern und n richtigen Point Guard holen, dann hat Deutschland wirklich beste Chancen einigermaßen weit zu kommen.
Freut mich natürlich einerseits für Ger, aber im Allgemeinen hasse ich solche Einbürgerungsaktionen, bei denen jemand um 5 Ecken mit "Deutschen" verwandt ist. Stresst im Fußball schon hart. :8[:

chiemsee
13. Juli 2008, 02:54
wär nich das wort 'nowitzki' gefallen würde ich nach den 3 posts nichma wissen wovon ihr redet :8[:


naja aber ich sag dann einfach ma :wm:

ferdi1337
13. Juli 2008, 03:09
wtf is kaman ?

Didier
13. Juli 2008, 03:47
Ich bin erstaunt wie positiv ihr das seht. Der sportliche Zugewinn steht natuerlich ausser Frage, der Bezug zu Deutschland ist jedoch nicht einmal im Ansatz vorhanden. Er spricht kein deutsch, hat keine Ahnung von unserer Kultur... war er ueberhaupt schon einmal in Deutschland?

Wollen wir wirklich Nationalmannschaften, die irgendwie zu Vereinsmannschaften verkommen fuer die Spieler eingekauft werden koennen?

Sabel
13. Juli 2008, 06:52
Hab mal den Threadtitel editiert, damit jeder erkennt um was für einen Sport es geht ;)

sare
13. Juli 2008, 10:32
Original geschrieben von Didier
Ich bin erstaunt wie positiv ihr das seht. Der sportliche Zugewinn steht natuerlich ausser Frage, der Bezug zu Deutschland ist jedoch nicht einmal im Ansatz vorhanden. Er spricht kein deutsch, hat keine Ahnung von unserer Kultur... war er ueberhaupt schon einmal in Deutschland?

Wollen wir wirklich Nationalmannschaften, die irgendwie zu Vereinsmannschaften verkommen fuer die Spieler eingekauft werden koennen?

is ja ähnlich wie bei der fußball EM und der Türkei z.B. . Spieler auf die Schnelle einbürgern, die überhaupt keinen Bezug zum Land haben, nur weil ein kurzfristiger sportlicher Erfolg in Sicht ist.. naja
wenn man konsequent ist, sollt man das mit kaman nun ähnlich kritisch sehn wie bei Aurélio

BroCkie
13. Juli 2008, 14:19
mich freuts extrem:top2:

Sesselpuper
13. Juli 2008, 14:45
für den sport basketball mag es ok sein, ich finde es hingegen nicht gut. wie oben schon erwähnt : der junge hat aussser deutschen ur(ur?)großeltern null bezug zu deutschland. bin total gegen sowas

onklez
13. Juli 2008, 15:07
ist der falsche weg die einbürgerrei.
irgendwann könnte es so schwer werden sich mit der mannschaft zu identifizieren.

Darth Vater
13. Juli 2008, 16:07
Original geschrieben von sare
is ja ähnlich wie bei der fußball EM und der Türkei z.B. . Spieler auf die Schnelle einbürgern, die überhaupt keinen Bezug zum Land haben, nur weil ein kurzfristiger sportlicher Erfolg in Sicht ist.. naja
wenn man konsequent ist, sollt man das mit kaman nun ähnlich kritisch sehn wie bei Aurélio Aurélio hat wenigstens 3 Jahre in der Türkei gespielt und gelebt, bevor er eingebürgert wurde. Bei Kaman sieht das ein bisschen anders aus.

NocturntehSex
13. Juli 2008, 16:34
naja immerhin spielt er in einer liga wo ein deutscher spielt :top2: solange das nich son reinfall wie beim fußball wird isses okay mMn

mohonk
13. Juli 2008, 18:09
Ich will einfach zu sehr, dass Deutschland es erstens zur Olympiade schafft und zweitens auch erfolgreich da abschneidet, sodass mich diese durchaus merkwürdige Aktion jetzt nicht sonderlich stört :top2:

sdgj123
16. Juli 2008, 21:36
er kann ja nach der quali bezüge zu deutschland schaffen ;)

Kuma
17. Juli 2008, 09:45
Ist das der Sean Dundee des Basketballs oder was?

GoTZeta
17. Juli 2008, 09:54
ne ne, der Kaman ist schon nen guter ^^

Teegetraenk
17. Juli 2008, 12:28
Original geschrieben von Kuma
Ist das der Sean Dundee des Basketballs oder was?
Naja, vielleicht so als ob man Kaka eingebürgert hätte und ihn nun neben Ballack spielen lässt.

Kuma
17. Juli 2008, 12:34
Hab mir jetzt eben mal was durchgelesen, der Vergleich mit Dundee war sicher zu hart. Aber Kaka ist doch Brasilianer und spielt auch für Brasilien, hat also genug Qualität für die beste Fußballnation der Welt. Hat Kaman keine Chance in der amerikanischen Auswahl (=beste Basketballnation der Welt) zu spielen weil er dafür zu schlecht ist? Oder gabs da andere Gründe? Wobei in Bezug auf Basketball natürlich ein zweitklassiger Ami immer noch um Längen besser ist als dein erstklassiger Deutscher.

GoTZeta
17. Juli 2008, 12:53
Naja Kaman ist drittbester Rebounder vergangene Saison gewesen und 15pkt im Schnitt hat er auch gemacht. Soviel bessere haben die Amis da auch nicht. Ich denk mal er wollte zu Olympia und in den US Kader wurde er halt nicht berufen ergo deutscher Kader ^^

Kuma
17. Juli 2008, 12:56
Ach, kann man im Basketball auch dann noch das Team wechseln wenn man schon mal für ne A-Auswahl eines Landes gespielt hat? Weil so alt isser ja noch nicht, da hätte ich an seiner Stelle eher gewartet obs nicht in Zukunft noch klappt, weil er bei den Amis ja fast ne Medaillengarantie hat. Wenn man im Basketball aber beliebig oft wechseln kann isses natürlich egal.

NocturntehSex
17. Juli 2008, 14:54
naja, im deutschen team isser aber mit dirk zusammen der star...und im us-team sind die chancen halt recht schlecht wenn man kein superstar is, wer leute wie garnett lebron duncan AI kobe shaq etc hat braucht "eigentlich" auch nen recht guten spieler wie kaman nich, wenn die olympia sein traum war hat er denke ich mal die richtige wahl getroffen :)

Cicatriz
17. Juli 2008, 15:12
die amis haben halt ein problem mit dem grundverständnis beim basketball und glauben an die formel "Stars = Gold".
das war früher [92 - ~00] vlt. mal der fall, wo der rest der welt nicht ansatzweise paroli bieten konnte.

heute ist die situation aber anders, länder wie spanein, oder argentinien verfügen über eingespielte kader auf hohem niveau und gelten als die topfavoriten.

team usa ist ein sammelsurium an stars, wo mal wieder mehr auf den namen, als auf die benötigten qualitäten geachtet wurde.

kaman ist aktuell einer der 10-15 besten center der nba, aber er ist niemand, der für die highlights verantwortilich oder chinese ist und daher erher mäßig bekannt, zudem hater imo nicht das potenzial ein echter superstar zu werden.

wenn du es mit fb vergleichen willst ist er ehr so der typ gattuso, nicht übermäßig talentiert , oder bekannt aber trotzdem gut.

Teegetraenk
17. Juli 2008, 15:14
Naja das ist ja wohl Ansichtssache. Viele sehen ihn deutlich stärker als von dir beschrieben. Baskteball ist halt leider ein Sport, bei dem viel Wert auf Show gelegt wird.
Neben Nowitzki hat er abolut weltklasse gespielt.

BigBadWolf
17. Juli 2008, 15:18
rofl, als ob Kaman auch nur im entferntesten ne Chance hätte, bei der Ami-Auswahl zu spielen. Und als ob er zu den Top 3 Center gehörte. Was für ein Mist! Er ist sicherlich nicht schlecht (besser als er aussieht), gehört aber nicht zu den besten der Besten. Besser als jeder Deutsche auf der Center-Position ist er dennoch allemal. Vor allem Femerling :cry:

mit dem folgenden Post ist meine Meinung 100%ig wiedergegeben:
Original geschrieben von sChnuCkL
Also besser als Femerling is er ja mal auf alle Fälle. ^^
Man muss nur noch Pascal Roller ausbürgern und n richtigen Point Guard holen, dann hat Deutschland wirklich beste Chancen einigermaßen weit zu kommen.
Freut mich natürlich einerseits für Ger, aber im Allgemeinen hasse ich solche Einbürgerungsaktionen, bei denen jemand um 5 Ecken mit "Deutschen" verwandt ist. Stresst im Fußball schon hart. :8[:

Darth Vater
17. Juli 2008, 15:48
Viel schlimmer als Roller ist doch Garrett. Das der immernoch Stammspieler ist, meine Fresse. Und wie sie diesen Jagla gehypt haben, ist auch schon ein Running Gag. Der kriegt wirklich immer auf's Maul, wenn ich ihn sehe. Sogar gegen Cape Verde sahen die beiden einfach nur schlecht aus, das muss man erst mal schaffen.

Cicatriz
17. Juli 2008, 15:49
Original geschrieben von PivoUser_R7
Naja das ist ja wohl Ansichtssache. Viele sehen ihn deutlich stärker als von dir beschrieben. Baskteball ist halt leider ein Sport, bei dem viel Wert auf Show gelegt wird.
Neben Nowitzki hat er abolut weltklasse gespielt.
für mich ist er aktuell eindeutig hinter camby, oden, ming, howard und duncan einzuordnen, in einer liga mit chandler, kristic, okur, okafur, o'neal, oder bynum.

ich sehe ihn halt einfach nicht als künftigen star, er ist ein excellenter center ohne frage, ihm fehlt aber die "dominanz", oder die überragenden def fähigkeiten eines big ben oder eines camby.

BigBadWolf
17. Juli 2008, 16:17
Chandler (nur) so gut wie Kaman? Selbst Brand hat (deutlich) mehr upside potential als Kaman.

Kaman ist einfach ein relativ disziplinierter Spieler, der hin und wieder mal nen Double-Double einstreut, ohne dass man viel davon mitkriegt, der aber weder eine Führungsperson noch ein Go-to-Guy ist. Die gute Leistung letzte Saison hat er nicht zuletzt einem stark aufstrebenden Team ohne Brand zu verdanken. Mal sehen, wie er jetzt neben Camby aussehen wird, wenn die Clippers (selbsternannt) um den Titel contenden (lol).

Teegetraenk
17. Juli 2008, 17:06
Sport1: Wie stark sehen Sie die deutsche Nationalmannschaft mit Nowitzki und Chris Kaman?
Arenas: Ich weiß nicht, ob ihr in Deutschland viel über Chris Kaman wisst. Aber er ist ein ausgezeichneter Spieler. In der NBA gibt es vielleicht nur zwei Spieler, die mit rechts und links besser getroffen haben. Kaman ist genauso wie Carlos Boozer (von den Utah Jazz, Anm. d. Red.) Rechtshänder, aber beide spielen auch gerne mit der linken Hand. Damit verwirrt er seine Gegenspieler ordentlich.

Baal106
17. Juli 2008, 21:28
Original geschrieben von Cicatriz

für mich ist er aktuell eindeutig hinter camby, oden, ming, howard und duncan einzuordnen, in einer liga mit chandler, kristic, okur, okafur, o'neal, oder bynum.

ich sehe ihn halt einfach nicht als künftigen star, er ist ein excellenter center ohne frage, ihm fehlt aber die "dominanz", oder die überragenden def fähigkeiten eines big ben oder eines camby.

Camby und Oden?

Oden hat kein einziges NBA Spiel bestritten. Wie kann man den für besser als nen 15/12/3 Spieler halten?
Camby ist offensiv die totalpflaume und defensiv schlechter als seine Stats vermuten lassen. Kaman könnte im richtigen System 20PpG bringen.
Howard, Yao und Duncan sind natürlich besser. Das wars atm aber auch schon.
Chandler war btw ne Nulpe in Chicago. Der Spielt halt grade im perekten System für ihn. Hat nen tollen PG der ihm ermöglicht ab und an zu punkten und nen undersized PF offensivstarken PF neben sich, sodass er sich eh auf Rebounden und Defense konzentrieren kann. Kamans stats waren trotzdem besser. Und er hatte KEINEN guard sondern nur einen selbstverliebten Winger...
Brand auf C will ich auch mal sehen... der ist fürn PF doch schon zu klein. Und upside hat der in dem alter auch keinen mehr...

Cicatriz
18. Juli 2008, 01:11
@baal:
james wurde auch mit mj verglichen ohne eine minute auf dem feld gestanden zu haben, oden hat einfach physis + potenzial + defense, er wird so gut wie jeden big man der liga allein schon physisch dominieren können, ähnlich wie howard es aktuell tut, nur versteht er das spiel defensiv imo viel besser...
kamans stats lesen siich imo besser als sie sind, da er große teile der saison der einzige richtige big man in der rotation war, neben camby wird er sicherlich weniger output produzieren.
ich schätze camby sehr und imo ist er nicht umsonst dpoy geworden [obwohl es an sich eigentl. eine "beliebtheitswahl" ist...].

@bbw:
ich sehe das ähnlich wie baal, chandler hat bei den bulls nie das gezeigt, was man von ihm erwartete und auch jetzt bei den hornets schöpft er sien potenzial nicht wirklich aus und profitiert unheimlich von dem system.

Krulemuck
18. Juli 2008, 12:23
Nowitzkis neue Mannen (http://www.sportal.de/sportal/generated/article/olympia_2008/2008/07/03/10076400000.html)

Name: Chris Kaman (http://www.basketball-bund.de/basketball-bund/de/teams/a_nationalmannschaft_herren/portraets/7218.html)
Trikotnummer: 15
Nationalität: Deutsch
Geburtsland: USA
Geburtstag: 28.04.1982
Heimatstadt: Grand Rapids, Michigan
Liga: NBA (USA/Kanada)
Club: Los Angeles Clippers
Position: Center
Größe: 213 cm
Spezialität: Blocks (http://broadband.nba.com/cc/playa.php?content=video&url=http://boss.streamos.com/wmedia/nba/nbacom/botn/botn_080119.asx&video=blank)
Saison 2007/2008:
PPG (Points Per Game): 15,7
RPG (Rebounds Per Game): 12,7
APG (Assists Per Game): 1,9
SPG (Steals Per Game): 0,6
BPG (Blocks Per Game): 2,8
FG% (Field Goal %) 48,3
FT% (Free Throw %) 76,2
3P% (Three Points %) 00,0
MPG (Minutes Per Game) 37,2
EFF (Efficiency Rating) +23,12

Name: Dirk Nowitzki (http://www.basketball-bund.de/basketball-bund/de/teams/a_nationalmannschaft_herren/portraets/1392.html)
Trikotnummer: 14
Nationalität: Deutsch
Geburtsland: Deutschland
Geburtstag: 19.06.1978
Heimatstadt: Würzburg, Bayern
Liga: NBA (USA/Kanada)
Club: Dallas Mavericks
Position: Forward
Größe: 213 cm
Spezialität: Jump Shots (http://broadband.nba.com/cc/playa.php?content=video&url=http://boss.streamos.com/wmedia/nba/nbacom/lamisil/lamisil_080503.asx&video=blank)
Saison 2007/2008:
PPG (Points Per Game): 23,6
RPG (Rebounds Per Game): 8,6
APG (Assists Per Game): 3,5
SPG (Steals Per Game): 0,7
BPG (Blocks Per Game): 0,9
FG% (Field Goal %) 47,9
FT% (Free Throw %) 87,9
3P% (Three Points %) 35,9
MPG (Minutes Per Game) 36,0
EFF (Efficiency Rating) +30,80

Name: Jan Hendrik Jagla (http://www.basketball-bund.de/basketball-bund/de/teams/a_nationalmannschaft_herren/portraets/1407.html)
Trikotnummer: 19
Nationalität: Deutsch
Geburtsland: Deutschland
Geburtstag: 25.06.1981
Heimatstadt: Berlin, Berlin
Liga: ACB (Spanien)
Club: DKV Joventut Badalona
Position: Forward
Größe: 213 cm
Spezialität: Jump Shots (http://www.youtube.com/watch?v=O8_c4EDMzks&NR=1)
Saison 2007/2008:
PPG (Points Per Game): 9,0
RPG (Rebounds Per Game): 4,6
APG (Assists Per Game): 0,6
SPG (Steals Per Game): 2,7
BPG (Blocks Per Game): 0,7
FG% (Field Goal %) 49,0
FT% (Free Throw %) 64,0
3P% (Three Points %) 33,0
MPG (Minutes Per Game) 20,0
EFF (Efficiency Rating) +8,1

sword
19. Juli 2008, 23:47
wie sie heute nur wieder daran gedacht haben, dass es ja morgen noch eine zweite chance gibt :|

Darth Vater
20. Juli 2008, 00:40
Wie sie heute einfach nicht gut genug waren, keine Bank vorhanden ist und der Backcourt kein internationales Format hat.

BigBadWolf
20. Juli 2008, 13:26
Doch doch, der Hamann is ja schon fast aufm Weg in die NBA :ugly:

Alder - der Garrett zum Schluss. Ich wär fast gerastet. Wieso foult die dumme Sau bitte mit 34 Sekunden und 2 Punkten hinten? Dann kriegen die den Reb nich und dann sind noch so 4-5 Sekunden zwischen Shot- und Gameclock, es isn One possession game (3 Punkte) und der Gegner läuft vom Korb weg - und Garrett foult wieder WTF.

Ich mein - das Game haben sie woanders verloren (imho primär am Brett, v.a. am eigenen - liegt aber eben daran, dass die Kroaten immer zwei, drei Leute unterm Korb hatten und es mehr wollten und die Deutschen z.T. alle draußen standen und gewartet haben). Aber trotzdem. Das is einfach dumm.

Ich fand auch das Pfeifen der Schiris nicht sonderlich gut. Das Spiel war v.a. in der ersten HZ extrem physisch, v.a. von kroatischer Seite. Man hat auch gesehen, dass das in der 2. HZ an ihnen gezehrt hat. Aber so oft, wie da von hinten beim Rebound geschoben wurde und nie gepfiffen und was stattdessen gepfiffen wurde - omg.

Aber top Post Krulemuck...und Pivo: mag sein, Kaman ist ein guter Techniker für seine Größe und hat eigtl auch nen ganz guten Mid Range Wurf, aber unterm Korb ist er einfach keine Macht. Hat man gestern wieder gesehen. Mit overpowern war da meistens nix. Meilen- ach, Lichtjahre-weit besser als Femerling ist er trotzdem - gestern wieder ey man ey.

AdMiRaL
20. Juli 2008, 15:33
Gibts von dem spiel ne wiederholung oder sowas? habs leider ned sehen können :/

UtCHyMaTa
20. Juli 2008, 21:35
wie de nowitzki halt weint in der kabine :hammer:

Krulemuck
20. Juli 2008, 22:28
Ich muss mal was loswerden.

Die NBA und die FIBA Regeln sind so KRASS unterschiedlich das Tim Duncan sich weigert für Team USA international nochmal zu spielen.

Nicht bei den Fouls, NEIN, bei der Schrittfolge. In der NBA sind völlig andere Bewegungen möglich weil das Standbein früher Aufgelöst werden darf.

Also, um Kaman's Leistung zu beurteilen reichen die paar spiele nicht. Das ist alles ein klein wenig viel. Neuer Kontinent, neue Sprache, neues Team, neue Sportart.

Und dann hat er da einen wie Dirk in der Kabine sitzen für den das so wichtig is wie sonst nix auf der welt (er hat ja auch viel, viel scheiße fressen müssen mit den Mavericks). Für Chris Kaman muss das alles schlicht und ergreifend überwältigend sein, und den Eindruck hat er auch grad im Interviwe gemacht. Der weiß doch noch garned so recht wie ihm geschieht.

Ich finde wir haben ein Tolles Basketball Team und sollten uns einfach freuen das wir in Peking dabei sind.

onklez
20. Juli 2008, 23:34
Die Olympia-Gruppe :top2:

IsCream
20. Juli 2008, 23:41
Original geschrieben von onklez
Die Olympia-Gruppe :top2:

nix mit :top2:

Das is einfach fu :\

Krulemuck
21. Juli 2008, 00:07
http://www.sport1.de/de/sport/artikel_2302518.html
http://www.fiba.com/pages/eng/fc/even/rank/p/rankMen.html

Naja so schlecht ist die Situation garnicht! Die Situation ist sogar ziemlich gut!

Gruppe A: Kroatien, Argentinien, Australien, Iran, Litauen, Russland
Gruppe B: Deutschland, USA, Spanien, China, Angola, Griechenland

Wenn mann Angola im ersten Spiel schlägt, dann hat mann 4 Chancen das 1/4 Finale klar zu machen, wobei China zwar nicht zu Unterschätzen ist aber dennoch scheint China auf dem Papier der schlagbarste Gegner nach Angola zu sein. Gegen Griechenland, Spanien und die USA würde ich in einem 1/4 Finale auf gar keinen Fall spielen wollen! Kroatien, Argentinien, Litauen und Russland sind allesamt verdammt gut aber an einem guten Tag und mit Dirk/Chris in Bestform schlagbar.

Das bedeutet, Siege gegen Angola und China, ein Viertelfinalkrimi gegen Argentinien und Deutschland spielt um eine Medallie!

BigBadWolf
21. Juli 2008, 01:12
Original geschrieben von Krulemuck
Ich muss mal was loswerden.

Die NBA und die FIBA Regeln sind so KRASS unterschiedlich das Tim Duncan sich weigert für Team USA international nochmal zu spielen.

Nicht bei den Fouls, NEIN, bei der Schrittfolge. In der NBA sind völlig andere Bewegungen möglich weil das Standbein früher Aufgelöst werden darf.boah Junge, nerv nicht. Natürlich kann man das beurteilen. Nur weil du den Ball erst aufn Boden bringen musst, um das Standbein auflösen zu dürfen, ist Rebounding, Verteidigung, Würfe und genügend Aspekte des Postens genau das gleiche.

IsCream
21. Juli 2008, 01:17
Allerdings sind NBA-Profis bei einigen Ländern nicht anwesend/spielen für die nicht, weil einer mal sagte "Die Regeln bei der FIBA sind ja wie beim Rugby".

Ich denke, dass da durchaus ein Unterschied existieren muss, da sonst nicht solche Aussagen getätiogt werden. Ein Beispiel, welcher mir aufgefallen ist: Der Körperkontakt ist wesentlich härter bei der FIBA als in der NBA (so schien es mir jedenfalls).

BigBadWolf
21. Juli 2008, 01:38
EVENTUELL liegt es auch einfach daran, dass NBA Spieler in einer Saison normalerweise zwischen 80 und 100 Spielen machen und im Sommer ne gewisse Regenerationszeit brauchen, anstatt gegen irgendwelche Hintertupfinger aus xyz zu spielen. Das zusätzliche Verletzungsrisiko, was eine Karriere schnell beenden kann und somit zu massiven Verdienstausfällen führen könnte kommt noch dazu.

Dass es an den Regeln liegt (die unterschiedlich sind, keine Frage!) wage ich jetzt also einfach mal zu bestreiten.

Krulemuck
21. Juli 2008, 09:26
@ BBW

Kaman muss sich bei den Centerbewegungen KOMPLETT umstellen weil er den Schritt nicht machen darf bevor er den Ball prell. Dazu kommt das es in der NBA in der Zone keine offensiv Fouls gibt international hingegen schon. Davon das sie in Europa abseits des Balles klammern kratzen und halten reded ja schon gar keiner mehr. Die Dreipunktelinie ist in der NBA über nen Meter weiter Weg und die Bälle springen deswegen völlig anders vom Ring weg, die kleinen Leute sind schneller am Brett wenn sie ziehen und in der NBA war Zonenverteidigung bis vor 2 Jahren schlicht und ergreifend VERBOTEN (illegal defence).

Es ist eine völlig andere Sportart und jetzt geh dich woanders wichtig machen asdf.

BigBadWolf
21. Juli 2008, 12:22
rofl - denkst du, dass ich das nicht weiß?

Nichtsdestotrotz müssen sich Spieler, die viel Geld für dieses Spiel bekommen, an sowas gewöhnen können. Es gibt genügend NBA-Profis, die auch weiterhin in FIBA-Turnieren mitspielen. Es ist eine Umstellung - keine Frage. Hin und wieder sieht man auch Travellings, auch bei deutschen Spielern, die noch nie in der NBA gespielt haben (und es auch nie werden). Ist trotzdem nur bedingt ein Argument.

Völlig andere Sportart - so ein Dünnschiss.

Krulemuck
21. Juli 2008, 12:36
Herrgott im Himmel der Typ ist gerade mal 14 Tage dabei und jetzt halt die Klappe und hör mit dieser "ich bin der internetforen obermacker kann aber keinen ball fangen shice auf" !

!!!


Zum Thema völlig andere Sportart: Auf einem Niveau, auf dem Kleinigkeiten und Tagesform entscheiden kann die aussage so stehen bleiben. Für einen PROFI sind NBA und FIBA Basketball 2 verschiedene Sportarten. Frag Dirk, ruf ihn an der is grad daheim in Würzburg kannst ihm ja Tips geben.

BigBadWolf
21. Juli 2008, 12:44
Leute wie du haben nix außer einem "deine Mutter" verdient. Sorry.

Krulemuck
21. Juli 2008, 14:01
Leute wie du bekommen auch jeden Tag ein paar aufs Maul. Es ist zum kotzen mit dir sag mal merkst du nicht das dein scheiß getrolle nur das Topic kaputt machst?

Wir waren bei den Gruppen für Peking.

petersilieistgeil
21. Juli 2008, 22:53
rofl wessen smurf ist bitte krulemuck? :rofl2:

Spavvn
22. Juli 2008, 01:40
Wenn Ger China schlägt, was sehr schwer ist, da Heimvorteil und Yao Ming mitspielt, werden sie Vierter. Dann treffen sie auf die #1 von Gruppe A, was der amtierende Olympiasieger Argentinien sein wird, und da gibt es für Ger nix zu holen.

Trotzdem...

OLE OLE.

Sabel
22. Juli 2008, 04:56
Kommt mal wieder runter.

MaxderHase
27. Juli 2008, 01:28
aber:

Kaman = ming
Nowitzki >>>>>>>> Yi
rest von china >= ger

wenn nowitzki einen guten tag hat werden die chinesen untergehn, weil sie niemanden haben der ihn wenigstens einigermaßen verteidigen kann.

ming is unglaublich überbewertet. er hat in der NBA noch nie wirklich etwas gerissen und versagte regelmäßig in den playoffs. zudem ist er nicht wirklich fit auf grund seiner verletzung letzte season.

ich denke ger hat gute chancen zu gewinnen. gegen argentinien ist dann natürlich schluss, außer ginobili fällt verletzungsbedingt aus, aber auch dann wirds schwierig.