PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Balancevorschläge



LoNiC
05. August 2010, 00:56
Ich weiß, dass das bestimmt schon öfters offen war, aber es ist auch ein Dauerthema und deshalb sollte es diskutiert werden dürfen. Jetzt nach dem Release-Balance und mehr Erfahrung damit lassen sich neue Schlussfolgerungen ziehen. Also her mit den brauchbaren Ideen.

Hier meine Vorschläge:

a) Roach Gebäude auf 100 mins runter!
b) Bauzeit vom Spire um 25% verkürzen
c) Noncreep-Slowdown Effekt etwas zurpückschrauben, es sollte nicht so sein, dass Zerg auf non creep einen Nachteil erhält, sondern auf creep einen Vorteil. Im early game geht bei Zerg auch nix weil die units einfach viel zu langsam auf non creep sind. Ich denke eine minimale Änderung könnte schon einiges bewirken. Man müsste units die durch uprades auf non creep terrain zu schnell würden dementsprechend abwerten. Z.b. zerglinge/roaches. Aber ich finde es einfach nur schrecklich wie langsam sich non upgrades linge und schaben bewegen. 1-5% mehr wäre da schon drin, muss ausprobiert werden. Edit: Klar das man dann vielleicht spawningpool bauzeit bischen evtl. 5 sekunden verlängern muss falls daraus irgendwelche unstimmigkeiten resultieren.

Flugscheibenkonstrukteur
05. August 2010, 01:34
a) könnte man jetzt drüber streiten.

b) völliger quatsch

c) völliger quatsch - eine große änderung würde die komplette idee hinter dem system vernichten - 1% änderungen sind völliger schmarn.
Auch jetzt sind die speeds, von zb. lingen und reapern aufeinander abgestimmt, sehe keinen sinn darin da irgendwas zu ändern.

Pepe
05. August 2010, 01:43
Ich würd sowieso nich soviel an Zerg rumwerkeln, ZvP is derzeit zu gut balanced dafür.

naidmer
05. August 2010, 01:58
1) Warpgate Upgrade ins Twilight Council weil PvP unerträglich langweilig ist im Moment.

2) Infested Terrans sollten bissl mehr Energie kosten.

3) Reaper Speedupgrade ins Ebay.

4) Terran muss irgendwas am Detektorsystem gemacht werden. Scannerradius kleiner oder den Detektor entfernen damit man die auch mal "off guard" erwischt.

5) Missile Turrets vielleicht en Tick teurer machen.

6) Gescheites Zergling T3 Upgrade. Vielleicht sowas wie paar % Ausweichchance, ka.


Ich erwarte Euern Flame Oo

gitarrojoe
05. August 2010, 02:33
missile turrets könnten vllt echt teurer sein...bei dem rest muss ich sagen kann ich mich nicht mit anfreunden.
die terraner sind gut geworden finde ich und auch bei den protoss find ich stimmt die balance zumindest. bei den zerg fehlt mir irgentwie was. eine unit oder so die einem bisschen aus dem marco game raus holt und stressen kann. ich will nicht nur durch unendlich langes pumpen gewinnen sondern durch spielerische abwechslung.

KREP
05. August 2010, 03:00
1) Warpgate Upgrade ins Twilight Council weil PvP unerträglich langweilig ist im Moment.

2) Infested Terrans sollten bissl mehr Energie kosten.

3) Reaper Speedupgrade ins Ebay.

4) Terran muss irgendwas am Detektorsystem gemacht werden. Scannerradius kleiner oder den Detektor entfernen damit man die auch mal "off guard" erwischt.

5) Missile Turrets vielleicht en Tick teurer machen.

6) Gescheites Zergling T3 Upgrade. Vielleicht sowas wie paar % Ausweichchance, ka.



Ich erwarte Euern Flame Oo

lol, dir ist schon klar das durch das Verschieben des Warpgate Upgrade sich nicht nur ein Match Up für den Protoss ändert oder ? :O Ich finde der Scanradius ist völlig in Ordnung. Und wie soll ein Terran bitte vernünftig gegen Invi units reagieren wenn der Scan keine Detektoren Fähigkeit mehr hat ? (Raven, aber lol)

naidmer
05. August 2010, 11:26
lol, dir ist schon klar das durch das Verschieben des Warpgate Upgrade sich nicht nur ein Match Up für den Protoss ändert oder ? :O Ich finde der Scanradius ist völlig in Ordnung. Und wie soll ein Terran bitte vernünftig gegen Invi units reagieren wenn der Scan keine Detektoren Fähigkeit mehr hat ? (Raven, aber lol)

Hmmmmm, so wie die andern Rassen auch evtl.? Detektoren bauen? Is das unzumutbar für nen Terraner? Mir is klar dass der Raven teurer is als Observer oder Overseer. Im Earlygame wär das mitm Scanner auch fast zu heftig aber später hat T einfach zu viele Möglichkeiten getarnte Units aufzudecken. Türme, Raven, EMP und den Easywin-Scanner. Irgendwas muss da überarbeitet werden.

Ich seh ehrlich gesagt nicht die Notwendigkeit für so ein frühes Warpgate fürs Überleben eines Protoss Spielers. Warpgate etwas später würde das Matchup PvP vielleicht wieder für andere Strategien öffnen und 4gate Noob Pushes bissl zurückfahren. Mit Chronoboost und Gateways kannst auch relativ schnell ne beachtliche Armee zusammenstellen.

Trapped
05. August 2010, 12:14
Hmmmmm, so wie die andern Rassen auch evtl.? Detektoren bauen? Is das unzumutbar für nen Terraner? Mir is klar dass der Raven teurer is als Observer oder Overseer. Im Earlygame wär das mitm Scanner auch fast zu heftig aber später hat T einfach zu viele Möglichkeiten getarnte Units aufzudecken. Türme, Raven, EMP und den Easywin-Scanner. Irgendwas muss da überarbeitet werden.

Ich seh ehrlich gesagt nicht die Notwendigkeit für so ein frühes Warpgate fürs Überleben eines Protoss Spielers. Warpgate etwas später würde das Matchup PvP vielleicht wieder für andere Strategien öffnen und 4gate Noob Pushes bissl zurückfahren. Mit Chronoboost und Gateways kannst auch relativ schnell ne beachtliche Armee zusammenstellen.

damit du öfter nen fast-dt hidden cheese machen kannst? Welche andere Taktik würde denn davon profitieren im early game? Es passiert mir häufig genug dass ein guter Spieler z.B seine Dts verteilt und dann hasde eh verschissen mit "imba" Scans. zumal man auf der Basis dieser Detecton allenfalls defensiv spielen kann, selbst im Mid-game, es sei denn man baut die Map mit turrets zu was ausserhalb eines TvT mmn auch eher selten passiert.

Hafish
05. August 2010, 12:27
Hach wie ich Balance Diskussionen schon immer geliebt habe. Es kommt ein (möglicherweise) sinnvoller Nerf-Vorschlag und sofort schreit die davon getroffene Fraktion auf, wie unfair es wäre, weil dann hätte "ihre" Rasse ja Nachteile - ach was, gerade deshalb ja!

Aber ist schon recht....Terra ist echt zu schwach im Moment und hat ganz klar Nachteile bei den Detectors....:rolleyes:

Lomo
05. August 2010, 12:40
Zerg muss stärker werden ka wie.
Protosse darf max nur 5 hts haben die konter ja eigentlich alles!

Hafish
05. August 2010, 12:46
Zerg: Die Hatchery kann bis zu 4 Dronen spawnen ;)

geppo
05. August 2010, 12:52
Zerg: Die Hatchery kann bis zu 4 Dronen spawnen ;)

dronen direkt in der hatch 'bauen' :D dafür halt auch beim upgrade nicht im stande sein, worker zu bauen.. gleichts gerecht aus!

Kagelolshin
05. August 2010, 12:57
also ich als zerg rege mich argh darüber auf, dass zerg im t1 nix gegen luft haben außer queens... wie oft schon habe ich einfach verloren weil der terra weg fliegt ... wenn wir basen switchen... und der terra lacht sich ins fäustchen und baut auf ner insel weiter wo ich als zerg erstmal zusehen darf, dass ich überhaupt ne drohne retten kann...

vorschlag wäre hydras t1 zu machen und roaches einfach t2
wobei dann ehh jeder nur noch hydras pumpen würde, weilse einfach das nonplus ulta sind ^^

naja ist schon scheisse alles hehe

AvatarScR
05. August 2010, 13:01
Finde das man beim Bersenspeed irgendwas drehen muss, weil man gegen Terra selbst mit Bersenspeed als P bei guten Maurader Micro gekontert wird was eigentlich nicht wirklich sein darf.

Leider ist mir noch keine Idee gekommen wie das iwie abändern könnte das man die anderen Matchups nicht zu stark beeinträchtigt :/

Lomo
05. August 2010, 13:03
Finde das man beim Bersenspeed irgendwas drehen muss, weil man gegen Terra selbst mit Bersenspeed als P bei guten Maurader Micro gekontert wird was eigentlich nicht wirklich sein darf.

Leider ist mir noch keine Idee gekommen wie das iwie abändern könnte das man die anderen Matchups nicht zu stark beeinträchtigt :/

Haste es mal mit sentrys probiert ?

fritzn
05. August 2010, 13:07
Ich bin genau so der Meinung, dass sich Blizzard mit dem Balancing vllt noch etwas mehr Zeit hätte lassen können und ein Release ein paar Wochen / Monate später dem ganzen auch nicht geschadet hätte!
Ist aber auch nicht so als würd Blizzard das nicht mitbekommen das mit dem Balancing etwas nicht stimmt. Die prüfen halt aufs genaueste was man ändern kann damit man das "gesamt Balancing" ned kaputt macht. Was scheinbar viele nicht kapieren ist, dass wenn du ein bestimmtes Match-Up änderst, z.B. Roaches im Z v T, diese Änderung auch Auswirkungen auf das Match-Up Z v P haben wird und dort dann ebenfalls wieder gebalanced werden muss!

Gut Ding will Weile haben... und das Blizzard viel und oft Patched sind wir ja gewöhnt.

Exodus
05. August 2010, 13:27
Naja, mein erster Post wurde ja -warum auch immer- gelöscht, also hier nochmal.

Bevor man an Units, Gebäuden und Upgrades rumpfuscht sollten zuerst die Maps verändert werden.
Weniger Cliffs und weniger schwer zu verteidigende Exen würden ZvT schonmal entschärfen. Ebenso wären ein paar mehr freie Flächen hilfreich, statt enge Gassen (Incineration Zone)
So hätte Terra weniger Möglichkeiten für Drops an die Cliffs der Natural (LT) und Zerg kann besser flanken.

FCX
05. August 2010, 15:15
Von brauchbaren Balanceänderungen reden und dann nur an einer Rasse rumdoktorn, und zwar ausschließlich positiv. Lass mich raten, du spielst Zerg oder? Wer das schon so anfängt kann doch nicht erwarten das man ihn in Balancefragen ernst nimmt :(

DemoLogoS
05. August 2010, 15:37
Balance vorschläge und dann willst du nur an Zerg rumwerkeln ? :D

Einzige was schneller gehn sollte is das eingraben von Sunkens und Sporen.

JohnCashmore
06. August 2010, 16:42
Naja, mein erster Post wurde ja -warum auch immer- gelöscht, also hier nochmal.

Bevor man an Units, Gebäuden und Upgrades rumpfuscht sollten zuerst die Maps verändert werden.
Weniger Cliffs und weniger schwer zu verteidigende Exen würden ZvT schonmal entschärfen. Ebenso wären ein paar mehr freie Flächen hilfreich, statt enge Gassen (Incineration Zone)
So hätte Terra weniger Möglichkeiten für Drops an die Cliffs der Natural (LT) und Zerg kann besser flanken.

Kann ich nur unterschreiben.