PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grafikeinstellungen mit GTX 460



Tyrael01
16. August 2010, 01:28
Hallo Leute,

wie oben genannt hab ich Probleme mit den Grafikeinstellungen in SC 2.
Das Programm empfiehlt mir meist Niedrige bis Mittlere Einstellungen obwohl ich ein ziemlich gutes System hab.

Intel i5 750 (4x2,66 GHz)
4 GB DDR3
Gigabyte GV-N460OC 1GI (nVidia Geforce GTX 460 1GB)
Win 7 64 bit

Meine Grafikkarte wurde bei verschiedenen Seiten getestet und sehr gelobt.
Unter anderem bei: http://ht4u.net/reviews/2010/gigabyte_gtx460_1gb_n460oc/index29.php

Hab mal ein Video gesehen wo einer mit seiner GTX 460 (allerdings nicht von Gigabyte) alles auf Ultra gestellt hat und es Problemlos lief. Wenn ich alles auf Ultra stelle hab ich nur noch 10-20 FPS. Hatte davor ne Radeon 4850 und da lief alles bestens bei Mittleren bis Hohen Einstellungen. Dabei ist doch ne GTX 460 allemal besser als ne Radeon 4850 und der Prozessor müsste mehr als reichen. :confused:

Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit?

Viperno1
16. August 2010, 01:46
Da du es noch nicht erwähnt hast, muss ich fragen: Hast du schon den neusten Grafikkarten Treiber installiert? Wenn nicht, dann fang erstmal damit an. Und dann würde ich dei CPU lastigen Einstellungen erstmal runter regulieren. (Reflektion, Effekte und Physik). Stell das auf Mittel und schau dann noch mal.

Mugen
16. August 2010, 01:50
Ich habe exakt diesselbe Grafikkarte.

Und SC2 hat mir auch niedrige Einstellungen empfohlen, weil die Grafikkarte nicht erkannt wurde. Einfach ignorieren und alles auf Ultra stellen.

Das mit den 10-20 FPS ist eher seltsam, weil ich immer 60fps+ habe.
Neueste Treiber?

DieByTheSword
16. August 2010, 01:52
stell mal deinen i5-750 auf turbomode

Tyrael01
16. August 2010, 02:11
Danke für die Antworten.

Das wäre es, vor Euphorie die Treiber nicht installiert. :lol:
Nein natürlich hab ich es installiert, momentan ist die nVidia Treiber Version 258.96 drauf, und wurde auch von GPU-Z anerkannt.

Wenn ich die meisten Sachen auf Niedrig und Mittel gestellt, dann kann ja auch ich ohne Probleme zu zocken. Nur müsste es ja bei dem System auf Ultra wie bei „Mugen“ mit 60+ FPS gehen.


@ Mugen: Cooler das ich nicht der einzige mit der Grafikkarte bin und wie ist denn der Rest deines Systems?

@ r3d33m3r: Sorry wenn die frage Dumm ist aber macht die CPU das nicht automatisch wenn sie sehr gefordet wird? Und wenn nicht wo kann ich das sehen oder ändern?

Mugen
16. August 2010, 02:23
K am Treiber liegts nicht, hab denselben.

Zu meinem System: Phenom II P4 x955@3.7Ghz + 4gb DDR3. Also in etwa vergleichbar zu deinem (auch W7 64bit).

Und Turbomode müsste man im BIOS ein/ausschalten können. Einfach mal SC2 im Fenster Modus starten und Takt+Multi in CPU-Z und eventuell Auslastung der Kerne meinetwegen mit dem Task Manager beobachten.
SC2 kann nunmal effektiv nur 2 Kerne nutzen und es ist deshalb umso wichtiger zu wissen ob dein Turbomode richtig funktioniert.

GloriousCustard
16. August 2010, 11:44
Hab auch seit kurzem ein paar Probleme mit meiner neuen GTX 460. Scheinbar ist allerdings nur SC2 davon betroffen.

Im Durchschnitt habe ich im Spiel 59-60fps, aber zu Beginn eines Matches habe ich anfänglich ein kurzes Stocken, das beim Scrollen besonders auffällt. Den bereits erwähnten aktuellen Treiber habe ich auch installiert.
Hatte zuvor eine Geforce GTS 240 im System und hatte zumindestens dieses Stockenproblem in der Ultra-Einstellung nicht. Spiel lief auch sonst im Durchschnitt auf höchster Einstellung recht flüssig, außer bei einigen Effekten.
Seitdem ich die GTX 460 eingebaut hab ist mir auch aufgefallen, dass das Spiel an manchen Stellen ruckelt. Beispielsweise in der Supernova-Mission, wenn man über die Feuerwalze scrollt. Auch wenn generell viel auf dem Bildschirm los ist ruckelt es ein wenig.
Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liegen sollte, aber irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Starcraft 2 bei meinem System und einer GTX 460 überhaupt rucken kann. Egal, was auf dem Bildschirm passiert. O_o

Meine GTX 460 wurde übrigens vom Spiel auch nicht erkannt.

Mein Rechner:

Intel i7 860 @ 2.80 GHz
6 GB DDR3
Palit Geforce GTX 460 Sonic 1GB
Windows 7 64 bit

Supeq
16. August 2010, 14:51
Schau doch mal in der NVIDIA Systemsteuerung nach, wie deine Einstellungen für anisotrope Filterung und Antialiasing aussehen. Eventuell testweise mal komplett deaktivieren, denn das sind so ziemlich die einzigen Settings, die die Perfomance auf deinem System so sehr in die Knie zwingen können.

Deine Hardware ist nämlich mehr als ausreichen, ich zock mit :

Core2Duo 4300 @ 2,7GHz
4GB
GTX260
Win7-32

ohne Probleme...Wobei mir grad auffällt, das viele von euch mit Problemen Win7-64 benutzen, vielleicht liegts auch daran!

MFG

Frank

Tyrael01
16. August 2010, 17:44
Also am Intel i5 750 Turbo Modus scheint es nicht zu liegen. Hab es mit „Intel Turbo Boost Technology Monitor“ getestet und die CPU taktet sich im Spiel auf von 2,67 GHz auf 2,81 GHz hoch.

Dann hab ich die empfohlenen Einstellungen einfach mal ignoriert und alles auf Ultra gestellt und ein LvL geladen in dem was los war. Die Ladezeit kam mir wie eine Ewigkeit vor, als ich Spiel war gab erst wieder nur um die 10-20 FPS. DOCH dann nach ca. 1 min ging es auf ca. 40 - 50 FPS hoch. Leider kam es im Verlauf immer wieder zu starken rucklern so dass die Bilderrate manchmal einbrach. Hatte nicht das Gefühl das es wirklich rund läuft. :nervous:

Hab in der nVidia Einstellungen geguckt, Antialiasing Modus ist „Anwendungsgesteuert“ eingestellt und da SC 2 kein Antialiasing hat müsste es ja aus sein.

Ist es echt möglich das SC 2 nicht so gut mit 64 bit klar kommt? Als die Entwickler damit angefangen haben gab es fast nur 32 bit oder?

Mugen
16. August 2010, 17:46
Wie sieht die CPU Auslastung aus, wenn SC2 läuft und es zu Rucklern kommt?

Und kann mir nicht vorstellen, dass das mit 64-bit zutun hat, da ich ja auch ein 64-bit OS und keine Probleme hab.

ScLoW
16. August 2010, 18:03
Meine Konfig:

Phenom II x940 @3ghz
gtx 460
3gb ram

win 7 32bit, habe in ladder matches keine probleme alles auf komplett ultra zu spielen. in der kampagne habe ich jedoch auch nur um die 20-30 fps. ich denke das ist normal, ist eben nur eine mid range graka

Tyrael01
16. August 2010, 18:12
Starcraft 2 ist ja eigentlich auch kein Hardwarefresser und läuft selbst bei älteren PCs gut. ;)

Hab mal ein Bild gemacht wegen CPU Auslastung. Die scheint mir eigentlich normal, was mir grade auffällt, das die Arbeitsspeicher Auslastung sehr hoch ist. Ist das normal mit 4 GB DDR3?

http://img689.imageshack.us/img689/7066/sccpu.th.jpg (http://img689.imageshack.us/i/sccpu.jpg/)

Drehstabenverbucher
16. August 2010, 18:20
Kann leider auch nicht helfen, habe aber selber Probleme mit meiner Grafikkarte, einer ati radeon 5850 und konnte bisher keine Lösung finden.
Ich kann eigentlich alles auf Ultra spielen. Allerdings treten manchmal ruckler auf, bin mir aber nicht genau sicher, ob es hierbei nicht am bnet liegen könnte.
Mein anderes Problem aber sind Replays, bei absolut jedem Replay, ob selbst gespielt oder iwo heruntergeladen treten in regelmäßigen Abständen Ruckler auf.
Wenn ich die Replaygeschwindigkeit erhöhe auf 2x treten diese Ruckler doppelt so schnell auf, bei 4x dann nochmal doppelt so schnell usw.
Etwas komisch, da alles perfekt dargestellt wird und zwischendurch flüssig läuft.

Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte ?
Danke im Voraus.

xanxus
16. August 2010, 18:29
ich hab EXAKT das gleiche system AUßER das meine grafikkarte von gainward ist....und vielleicht ein anderes mainboard wie du ansonsten komplett gleich und ich spiels auf ultra settings mit 62 fps limitiert OHNE RUCKLER als ich es noch nicht limitiert hab bis zu 100-120 fps ebenfalls ohne ruckler
http://www.mein-pc.eu/Images/us/silverstein_13908_9.png (http://www.mein-pc.eu/Profil/silver-H55M-S2H/13908)



was ich dir vielleicht noch empfehlen würde schau mal ob du IRGENDWO energiesparmodus eingestellt hast....z.b in der nvidia systemssteuerung kannst du "maximale leistung" auswählen beim strom ich hatte es zwar mal auf "adaptiv" stehen es hat sich also von alleine eingestellt.....und da hatte ich auch keine probleme

und zu deinem screenshot und wegen RAM auslastung ...schau dir an was du noch offen hast fraps..firefox,paint...das zieht auch schon bisschen was

leviathan2
16. August 2010, 19:13
das spiel darf eigentlich weder mit einer geforce 460 noch mit einer hd 5850 ruckeln.
wie siehts denn it der temperatur aus? hast du fps cap rein gemacht? mit solchen programmen wie everst kannst du dir die temperatur der grafikkarten cpu, ram usw ansehen.
lange wartezeiten deuten meiner bescheidenen meinung nach auf probleme mit der grafikspeicher hin.

ich hab mich grad gestern selbst mit einer aehnlichen sache beschaeftigt. der luefter meiner hd5850 wird nach meinem geschmack bei mittelhohen einstellungen und 60 fps cap unverhaeltnissmaessig laut, temperatur ist dementsprechend hoch.

ps.: dass die g460 vom spiel nicht erkannt wird wundert mich nicht, die is einfach zu neu.

Mugen
16. August 2010, 22:08
Schonmal ohne FRAPS versucht? IIRC scheint das doch ne Menge Ressourcen zu ziehen. strg+alt+f aktiviert die interne FPS Anzeige.

GloriousCustard
17. August 2010, 11:23
Hab nun gestern auch in der letzten Kampagnenmission ziemliche fps-Einbrüche von 20-30 erleben durfen.
Habe auch versucht, das Anti-Aliasing etc in der NVidea-Systemsteuerrung auszustellen. Alles ohne Erfolg.

Habe auch den Turbo Boost Monitor benutzt und es sah auch dort alles normal aus.
Meine GPU-Temparatur liegt beim Spielen bei ca 70 Grad, laut VTune. Im Normalbereich, würde ich sagen.
Habe auch die "Maximale Leistung"-Einstellung versucht. keine Veränderung.
Wie gesagt, meine alte GTS 240 hatte nicht annäherend solche Probleme mit dem Spiel, abgesehen von der Tatsache, dass einige Effekte sie überforderten.

Ich habe mir mal zu Testzwecken die Crysis-Demo gezogen. Spiel läuft auf höchsten Einstellungen soweit flüssig. Nur durch AA gibt es die ersten Einbrüche.
SC2 scheint das einzige Spiel zu sein, das derartige Probleme macht.
Kennt jemand vielleicht ein Benchmark-Tool, mit dem ich erkennen könnte, dass meine GTX 460 zumindest ihre theoretische Höchstleistung erreicht?

Tyrael01
17. August 2010, 15:47
@ xanxus: Hab durch Energiesparmodus keine veränderung gemerkt. Vielleicht kannst du mal sagen wie viel Benchmark Punkte du so bekommst.

@ Mugen: Hatte kein Fraps an, als ich das Game zum ersten mal mit der GTX 460 gestartet habe. Nur ruckelte es bei ultra wie sau, und hab dann erst Fraps angemacht um die Bilderrate zu sehen. :error:

@ GloriousCustard:

Ich hatte mal ein Paar Benchmarks gemacht:

GTX 460 Benchmark

- 3DMarks06 ........= 14820 3DMarks

- 3DMark Vantage .= 13947 3DMarks

Spawnferkel
17. August 2010, 16:55
@ Tyrael

habe genau die gleiche Karte habe zwar ein paar Probleme mit ihr jedoch kann ich alles auf Ultra stellen und hab 60 Fps.
Hast du vielleicht vergessen BEIDE 6pin Stromanschlüsse in die Karte zu stecken ?

SoFar
17. August 2010, 17:00
Die gleichen Fragen wie immer:

Genug Platz auf der Platte frei (sollten schon XX GB frei sein)?
System sicher virenfrei?
Neuste Treiber drauf?

Falls du XP hättest, würde ich dir noch empfehlen, die SWAP-File zu deaktivieren. Bei Win 7 kenn ich mich aber nicht so aus, ob das da so einfach/ratsam ist. Aber eigentlich braucht man bei soviel RAM keine.

leviathan2
17. August 2010, 17:04
ich hab 2 artikel zu dem thema gefunden:

http://www.sc2blog.com/2010/08/02/starcraft-2-benchmarked-nvidia-geforce-gtx-460-review/

und

http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page14.html


fazit: an der geforce 460 kanns nicht liegen, viel eher liegts an der cpu. die ist bei dir mit 2,66 nicht besonders hoch. schalt mal physics aus (keine ahnung was sonst nicht cpu intensiv ist). wirds dann besser?

Spawnferkel
17. August 2010, 17:09
ich hab 2 artikel zu dem thema gefunden:

http://www.sc2blog.com/2010/08/02/starcraft-2-benchmarked-nvidia-geforce-gtx-460-review/

und

http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page14.html


fazit: an der geforce 460 kanns nicht liegen, viel eher liegts an der cpu. die ist bei dir mit 2,66 nicht besonders hoch. schalt mal physics aus (keine ahnung was sonst nicht cpu intensiv ist). wirds dann besser?

4*2.66ghz !! quadcore und so...

xanxus
17. August 2010, 17:12
ich hab 2 artikel zu dem thema gefunden:

http://www.sc2blog.com/2010/08/02/starcraft-2-benchmarked-nvidia-geforce-gtx-460-review/

und

http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page14.html


fazit: an der geforce 460 kanns nicht liegen, viel eher liegts an der cpu. die ist bei dir mit 2,66 nicht besonders hoch. schalt mal physics aus (keine ahnung was sonst nicht cpu intensiv ist). wirds dann besser?



er hat nen quad core.... sc2 benutzt 2 cores maximal 5,2-5,3 ghz.... reicht wohl?


und zu dem benchmark ich muss ma schauen wo man son zeug herkriegt und wie man das dann testet vielleicht schreibste mir ne pm mit ner beschreibung^^

Mugen
17. August 2010, 17:17
Man kann die taktrate nicht einfach addieren.

Außerdem kann SC2 nicht mehr als 2 Kerne effektiv nutzen. Also wäre ein Quad eher nicht so schnell, aber durch den Turbomode und die Architektur des i5 sollten die 2,9 Ghz im Turbomode kein Problem darstellen.

Benchmark kann ich später mal machen.

leviathan2
17. August 2010, 18:51
hat eigentlich wer das gelesen was ich gepostet habe? was fuer ein schwachsinn hier gepostet wird...

nocheinmal zu der kernaussage:


CPU clock speeds and thus overclocking can help enhancing StarCraft II performance considerably. We saw a whopping 32% performance increase when boosting the frequency of our Core i7 920 processor from the stock 2.66GHz to 3.70GHz, a 39% overclock. The Core i5 750 produced a massive 40% gain in average frame rates from a similar overclock, which is incredible.

oder als bild:
http://img266.imageshack.us/img266/5329/bild1df.png

setting: 1920x1200, ultra settings, gtx 480, durschnitts und minimal fps

das heisst: mit der schlechteren gtx 460 und dem i5@2,66ghz ist man wohl wirklich nah dran an der unspielbarkeit. und das liegt ausschliesslich an der cpu.

lösung: physics off, effekte low oder cpu uebertakten.

Spawnferkel
17. August 2010, 18:52
ich denke mal seine karte kriegt nicht genug saft

GloriousCustard
17. August 2010, 18:55
Hab jetzt mal 3DMarks06 rüber laufen lassen und dieses Ergebnis erhalten: 18256 3DMarks (Danke Tyrael01)
Ist wohl ein sehr guter Wert, hilft mir bezüglich der Starcraft 2-Performance aber leider auch nicht weiter.

Tja, vielleicht löst ja ein neuer Nvidea-Treiber oder ein neuer SC2-Patch in Zukunft das Problem. Hab bald das Gefühl, dass man da momentan nicht mehr machen kann.

Ich werde mal im battle.net-Forum noch ein wenig herumirren, vielleicht findet sich ja dort eine Lösung. Falls ich fündig werden sollte, werde ich das Ergebnis hier posten.

manischExzessiv
17. August 2010, 19:37
hat eigentlich wer das gelesen was ich gepostet habe? was fuer ein schwachsinn hier gepostet wird...

nocheinmal zu der kernaussage:


CPU clock speeds and thus overclocking can help enhancing StarCraft II performance considerably. We saw a whopping 32% performance increase when boosting the frequency of our Core i7 920 processor from the stock 2.66GHz to 3.70GHz, a 39% overclock. The Core i5 750 produced a massive 40% gain in average frame rates from a similar overclock, which is incredible.

oder als bild:
http://img266.imageshack.us/img266/5329/bild1df.png

setting: 1920x1200, ultra settings, gtx 480, durschnitts und minimal fps

das heisst: mit der schlechteren gtx 460 und dem i5@2,66ghz ist man wohl wirklich nah dran an der unspielbarkeit. und das liegt ausschliesslich an der cpu.

lösung: physics off, effekte low oder cpu uebertakten.


Also da muss ich dir wiedersprechen,die 2,67GHz reichen völlig aus...ich spiele auch mit dem i7 920@stock und einer gtx460 und habe average 59 fps...was ich bestätigen kann sind kurze spikes am anfang jeden spieles...es ist als wenn die graka probleme hat,wenn sie vom 2d in den 3d modus schaltet aber im spiel hab ich nie probleme,auch nicht im 4v4...ich würde mal auch den ram checken...vielleicht mal memtest laufen lassen...ich spiele natürlich auch alles auf ultra,schliesslich kauft man sich nicht so ein system um mit low settings zu spielen;) ansonsten könnte es ja wirklich sein,dass mit der graka was nicht stimmt wenn er nur 30 fps und weniger hat...

Zu dem der ein bench nur für die graka sucht,da würde ich furmark empfehlen...

Edit: apropo nicht genug saft,wieviel leistung bringt dein netzteil?

Mugen
17. August 2010, 19:43
Hab genausoviele 3DMarks, also funzt die Graka wohl einwandfrei. Es liegt dann wohl doch an der CPU wie leviathan2 geschrieben hat.

Hab's selbst grad getestet. Mit CPU auf Standardtakt 3.2Ghz hab ich im Schnitt etwa 5-8 FPS weniger, als mit OC testweise auf 3.9 (wobei ich den normalerweise auf 3.7 hab)

leviathan2
17. August 2010, 20:26
Also da muss ich dir wiedersprechen,die 2,67GHz reichen völlig aus...ich spiele auch mit dem i7 920@stock und einer gtx460 und habe average 59 fps...was ich bestätigen kann sind kurze spikes am anfang jeden spieles...es ist als wenn die graka probleme hat,wenn sie vom 2d in den 3d modus schaltet..

du widersprichst nicht mir, sondern techspot.com. die sind seit jahre fuer erstklassige leistungsanalysen bekannt und denen trau ich doch etwas mehr als einem anonymen user der i5 und i7 gleichsetzt. der i7 ist bei gleicher taktrate allein durch die viel hoehere bandbreite und hoehrer speicherkapazitaet schneller. wird alles besonders im 2. artikel hervorragend erklaert.

aber wenn du techspot.com nicht glaubst uebertakte einfach testweise deine cpu und du wirst einen gewaltigen fps boost festellen und zugeben muessen dass der flaschenhals cpu die grafikarte ausbremst.

@tyrael: deine cpu eignet sich hervorragned zum uebertakten. rauf mit spannung, dann darf nichts mehr ruckeln.
anleitung und test: klick (http://www.tomshardware.de/Intel-Core-i5-750-Overclocking,testberichte-240421.html)

manischExzessiv
17. August 2010, 20:44
du widersprichst nicht mir, sondern techspot.com. die sind seit jahre fuer erstklassige leistungsanalysen bekannt und denen trau ich doch etwas mehr als einem anonymen user der i5 und i7 gleichsetzt. der i7 ist bei gleicher taktrate allein durch die viel hoehere bandbreite und hoehrer speicherkapazitaet schneller. wird alles besonders im 2. artikel hervorragend erklaert.

aber wenn du techspot.com nicht glaubst uebertakte einfach testweise deine cpu und du wirst einen gewaltigen fps boost festellen und zugeben muessen dass der flaschenhals cpu die grafikarte ausbremst.

Ne sry mir war so als würdest du vom 920 reden...die grafik wurde bei mir nicht angezeigt...ansonsten weis ich selbst was man mit oc rausholen kann ;)...die hardware macke kam irgendwann wegen dem spaß am ocn...btw bei hardware problemen kann ich das pcgh.de forum empfehlen...man bekommt immer hilfe von kompetenten hardware freaks...

Mugen
17. August 2010, 23:56
was ich bestätigen kann sind kurze spikes am anfang jeden spieles...es ist als wenn die graka probleme hat,wenn sie vom 2d in den 3d modus schaltet aber im spiel hab ich nie probleme

Sobald man SC2 startet, schaltet die Graka in den 3D Modus, kann also nicht daran liegen.

Tyrael01
18. August 2010, 03:39
Es gibt so viele verscheide Benchmarks zu SC 2 und alle bekommen unterschiedliche Ergebnisse.

Wenn man sich die Seite
http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page13.html
anschaut dann braucht SC 2 ja fast ne bessern CPU und Grafikkarte als Crysis. :hum:

Die Seite,
http://www.sc2blog.com/2010/08/02/starcraft-2-benchmarked-nvidia-geforce-gtx-460-review/
kommt mit einem Core 2 Duo E6700 (2x2,66 GHz) und der GTX 460 beim 1vs1 Game mit Ultra Einstellung ganz gut klar.

Und laut Gamestar
http://www.gamestar.de/_misc/images/original.cfm?pk=2121737
läuft SC 2 sogar ab einen Core 2 Duo E6600 (2x2,4 GHz) und einer Geforce 9800 GTX mit 1920x1200 mit maximalen Details einwandfrei. :stupid3:

Und z.B. „xanxus“ hat ja im Prinzip das Gleich System wie ich und kann mit Ultra Einstellungen zocken.
Etwas stimmt echt nicht mit diesem Game. Denn nochmal zur Erinnerung ich konnte mit meiner alten Radeon 4850 die meistens Sachen auf Mittel und Hoch stellen.

Oh man so langsam check ich nix mehr. :mad:


@ Drehstabenverbucher: Das die Rückler am Bnet liegen glaub ich nicht, da es ja dann auch bei Mittleren Einstellungen auch rückeln müsste.

xanxus
18. August 2010, 03:55
eben der i5-750 auf standardtakt reicht locker ....mit der gtx 460....ich hab absolut 0 probleme nichtmal bei 200/200 supply....
und JA ich spiele komplett auf ultra settings ALLERDINGS ich hab nur eine maximal auflösung von 1680 x1050 aber ich glaube nicht das sich da SOVIEL tut... wenn man jetzt ne höhere auflösung hat

Mugen
18. August 2010, 05:07
sc2blog hat ein 1v1/2v2 getestet. Ist es denn dann so überraschend dass in den Fällen etwas schlechtere Hardware ganz gut abschneidet? -_-
Zumal manche Kampagnenmissionen die niedrigsten FPS hervorufen, sogar niedriger als 4v4. Ausserdem haben die auch nur gezeigt wie sehr SC2 Performance vom CPU Takt abhängt (viele fett gedruckte Stellen im Test).

Gamestar kommentier ich gar nich erst...

Und es könnten auch bnet ruckler sein. Ist nichts unbekanntes, da gibt's schon Threads drüber.

leviathan2
18. August 2010, 11:42
Wenn man sich die Seite
http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page13.html
anschaut dann braucht SC 2 ja fast ne bessern CPU und Grafikkarte als Crysis. :hum:

nein, wenn man den artikel verstanden hat weiss man dass die sc2 leistung stark von der cpu leistung abhaengig, nicht von der gpu. bei shootern ist es meist genau anders rum.


This meant that all tested graphics cards were able to deliver playable performance in StarCraft II which is impressive to say the least.

However real-time strategy games are often more demanding on the CPU side and StarCraft II is no exception.

Entelechy
18. August 2010, 12:02
Hab auch eine GTX 460 mit Win 7 und das selbe Problem. Pisst mich ehrlich ziemlich an.
Jetzt wos mir einfällt, hatte mit der selben Graka unter XP glaube ich keine Probleme, hab aber auch nur 3 Spiele jemals mit der Graka unter XP gemacht.

ShaGojo
18. August 2010, 14:03
hat eigentlich wer das gelesen was ich gepostet habe? was fuer ein schwachsinn hier gepostet wird...

nocheinmal zu der kernaussage:


CPU clock speeds and thus overclocking can help enhancing StarCraft II performance considerably. We saw a whopping 32% performance increase when boosting the frequency of our Core i7 920 processor from the stock 2.66GHz to 3.70GHz, a 39% overclock. The Core i5 750 produced a massive 40% gain in average frame rates from a similar overclock, which is incredible.

oder als bild:
http://img266.imageshack.us/img266/5329/bild1df.png

setting: 1920x1200, ultra settings, gtx 480, durschnitts und minimal fps

das heisst: mit der schlechteren gtx 460 und dem i5@2,66ghz ist man wohl wirklich nah dran an der unspielbarkeit. und das liegt ausschliesslich an der cpu.

lösung: physics off, effekte low oder cpu uebertakten.


Sorry wenn ich das jetzt so sage, aber das ist Quatsch. Mit nem i5-750 hat man mehr Leistung als man für SC2 eigentlich braucht. Alleine die Tatsache, dass wenn er den Turbomodus anschaltet sich die CPU "nur" auf 2,88Ghz hochtaktet lässt vermuten, dass da auf jeden Fall mehr als genug Leistung kommt. Er kann wenn ich mich recht entsinne bei Volllast auf ca. 3,2Ghz laufen, von daher ist da noch Luft nach oben. Zudem ist die CPU-Auslastung von 32% auch völlig normal, ist jetzt zwar bei mir nicht so hoch aber trotzdem voll im grünen bereich.
Ich spiele übrigens auch mit nem i5-750 und ner GTX-260 (ebenfalls von Gigabyte) und ich zocks komplett auf Ultra mit einer Auflösung von 1920x1080 - ohne jeglich FPS-Einbrüche oder Ruckler.

Was ich evtl. mal überprüfen würde:
- genug Platz für Auslagerungsdateien?
- falls ja, wie Groß sind sie maximal? (2-3gb würde ich schon freigeben)
- dxdiag durchführen um evtl. Probleme mit DirectX auszuschliessen
- evtl. ältere Treiber versuchen (nutze v197.45)
- Anti-Alasing+Anisotropische Filterung in der Treiber Config. entweder auf Anwendungsgesteuert oder deaktiviert stellen
- in der Stracraft Config. vsync aktivieren

Das wäre jetzt das was mir so auf die Schnelle einfällt. Vielleicht hilfts dir ja :-)

leviathan2
18. August 2010, 15:22
super, der naechste der es besser weiss als techspot. ist das hier immer so? ein kampf gegen windmuehlen der ignoranz und des halbwissens.

kurz zu deinem quatsch:
- 3,2 ghz im turbo mode gibts nur wenn 1 kern aktiv ist. bei 2 aktiven kernen, wie eben bei sc2 halbiert sich der boost. eine taktfrequenz von 2,8+ ghz laesst also vermuten, dass die cpu am limit ist.
- eine gtx 260 (directx 10, shader 4) stellt klarerweise geringere anforderungen an die cpu als eine gtx 460 (directx 11, shader 5)

deine argumenten bestaetigen also viel mehr die cpu theorie, als sie sie widerlegen.

Exodia
18. August 2010, 15:47
ein kleiner Tipp noch von mir:
wenn du die Grafikkarte nur gewechselt hast, musst du danach den internen Windows Performance Test laufen lassen, um die Windowswerte neu einzustellen.
Ich hab' Vista und das war genau das Problem bei mir. W7 dürferte eigentlich ähnlich sein. Eine bessere Grafikkarte gekauft und es war eigentlich schlechter als vorher.
Nach dem Durchlauf ging es ohne Probleme. Warum das so ist dürft ihr mich nicht fragen.

Mugen
18. August 2010, 20:07
ein kleiner Tipp noch von mir:
wenn du die Grafikkarte nur gewechselt hast, musst du danach den internen Windows Performance Test laufen lassen, um die Windowswerte neu einzustellen.
Ich hab' Vista und das war genau das Problem bei mir. W7 dürferte eigentlich ähnlich sein. Eine bessere Grafikkarte gekauft und es war eigentlich schlechter als vorher.
Nach dem Durchlauf ging es ohne Probleme. Warum das so ist dürft ihr mich nicht fragen.

Placebo Effekt.

xanxus
18. August 2010, 20:35
super, der naechste der es besser weiss als techspot. ist das hier immer so? ein kampf gegen windmuehlen der ignoranz und des halbwissens.

kurz zu deinem quatsch:
- 3,2 ghz im turbo mode gibts nur wenn 1 kern aktiv ist. bei 2 aktiven kernen, wie eben bei sc2 halbiert sich der boost. eine taktfrequenz von 2,8+ ghz laesst also vermuten, dass die cpu am limit ist.
- eine gtx 260 (directx 10, shader 4) stellt klarerweise geringere anforderungen an die cpu als eine gtx 460 (directx 11, shader 5)

deine argumenten bestaetigen also viel mehr die cpu theorie, als sie sie widerlegen.

selbst wenn es so wär.....wir beide spielen trotzdem auf ultra settings ohne fps ruckler :D also labert techspot wohl scheisse

Tyrael01
18. August 2010, 20:58
@ Exodia: Wo macht man denn diesen Performance Test? Auch wenn es vielleicht nur ein Schein Effekt ist, aber solangsam bin ich halt am verzweifeln. :-/

@ ShaGojo: Hab insgesamt 4 GB Arbeitspeicher, in Windows beträgt die Auslasstung ca. 25 %. Auf der Festplatte sind noch 38 GB frei. dxdiag sagt "Es wurden keine Problem gefunden".
Und würde mit Vsync die Bilderrate nicht noch weiter sinken?

Sodom&Gomorrha
18. August 2010, 22:28
Die eigene VSync-Option innerhalb vom Optionsmenü in SC2 reduziert die Bildraten auf manchen System durchaus, ohne habe ich deutliches Tearing (dafür flüssiger) - wohlgemerkt auf einer Röhre auf 1280x1024 mit 85Hz. Die Demo von Race Driver Grid 2, andere Titel laufen mit alles auf Anschlag mit meiner kürzlich erworbenen 5770 1GB butterweich. Und habe selbst das Glück, dass dieses Sapphire-Modell anscheinend nicht so heiß wird wie meine vorherige 4770. 45 Grad im Idle bis knapp 65 Grad unter Last (ein Scythe S-Flex bläst zusätzlich direkt auf die Karte, wenn auch ungeregelt) halte ich nicht für sehr hoch.
Finde, dass VSync recht hart greift in SC2, was aber auch nur an meinem eigenen System liegen kann.

Normalerweise sollte durch ein im Treiber aktiviertes Triple Buffering im Zusammenspiel mit VSync keine Verzögerung erkennbar sein - weiß aber nicht, inwieweit die ATI- und Nvidia-Treiber das an SC2 "durchschleifen".

Red Circle TD beschert mir im Schnitt 40-65 fps (alles inkl. CPU auf Ultra), bei vielen dicken Einheiten auch mal nur 25 Bilder, geht aber schnell wieder hoch (und dann kommt meistens eine Meldung, dass jemand das Spiel verlangsamt - mit der 5770 selbst noch nicht erlebt; die Karte scheint echt gut zu laufen, auch auf Prozessoren ohne L3-Cache).

Exodia
19. August 2010, 00:26
Placebo Effekt.

mann
wenn ich das hier schreibe mein ich das ernst. Und ich kann durchaus unterscheiden was geht oder nicht.


Leistungsinformationen -tools
Es stand ganz einfach bei Grafik: 3D Spiele eine zu geringe Zahl.
Neu bewertet und es ging danach.
Ich war damals auch einen ganzen Tag am basteln und verzweifeln.

War ja nur ein Ratschlag. Schaden tut es nicht neu zu bewerten.
Wer nicht will kann es ja sein lassen.
Bei mir lag genau da der Fehler. Und ich rede nicht von 10% Verbesserung die man sich vlt. einbilden kann sondern von min. 200%

Entelechy
19. August 2010, 04:36
Bei mir lags leider nicht dran und der Fehler kommt noch imerm :/

aFrI
19. August 2010, 07:39
Tyrael01, hast du denn bei anderen 3D Progs so krasse Einbrüche, oder nur bei SC2 ?

BaBaUTZ
19. August 2010, 08:51
- eine gtx 260 (directx 10, shader 4) stellt klarerweise geringere anforderungen an die cpu als eine gtx 460 (directx 11, shader 5)


Starcraft 2 ist ein Directx 9 Spiel.

ShaGojo
19. August 2010, 14:28
Schön das gut gemeinte Ratschläge direkt zerkhackt werden müssen (und das von jemandem der in diesem Thread nichtmal konstruktiv tätig war), nur weil ich nicht mir geballtem Fachwissen glänze und andere Erfahrungen gemacht habe als die die auf diversen Techseiten gemacht wurden (wobei die sich ja auch nicht so ganz einig zu sein scheinen). Seis drum.

Irgendjemand hatte nach der Leistung deines Netzteil gefragt, hast du da mal geschaut wieviel Watt das hat? Zu wenig Saft bedeutet auch weniger Leistung, bzw. kann auch zu Systemabstürzen führen.

Check evtl. nochmal die Größe deiner Auslagerungsdatei. Drücke dafür Windowstaste+Pause, gehe dann links auf "Erweiterte Systemeinstellungen", dann auf den Reiter Erweitert. Bei Leistung dann auf Einstellungen -> Erweitert. Dort sollte dir dann die Größe angezeigt werden. Bei mir sind 4gb freigeben - hat bisher immer gereicht.

BaBaUTZ
19. August 2010, 21:48
Noch was zu den Benchmark Screenshots von der Hardware Seite:

29 Fps als minimum ist nun nicht unbedingt das, was ich bei einem RTS als ruckelnd oder "in die Kniehe gehend" bezeichnen würde. Es gibt sogar einige RTS, die bei 30FPS gelocked sind ...Wc3 wars früher u.A. mal.

manischExzessiv
19. August 2010, 22:22
ich musste letztens feststellen dass,die nvidia systemeinstellungen mit dem neuesten treiber voll fürn a sind...v sync war beispielsweise von vornherein aktiviert...ich werd später mal ein screeny von meinen einstellungen machen...seit ich da umgestellt hab läuft es wesentlich besser...v sync frisst leistung,sollte also deaktiviert sein...und das mit der neubewertung des sys stimmt definitiv,windows spinnt da irgendwie rum...mehrfach probleme so gelöst!

Tyrael01
19. August 2010, 23:01
Hab auch CoD 6 (alles auf Extra) und Splinter Cell Convition gezockt, da bekomme ich keine starken FPS Einbrüche und kann es problemlos zocken.
Ich habe ein 680Watt Netzteil von be quiet und die 2x 6-pin Teile sind richtig angeschlossen, wenn nicht, müsste es ja auch bei anderen Games Probleme geben und bei zu wenig Strom müsste die Karte sich ja aufhängen. Hatte den Strom Anschluss mal bei meiner ganz alten ATI X1950 einmal vergessen und die blieb in Spielen nach ein paar Min. immer hängen, bis ich es gecheckt hatte. :hammer:

Leider hat auch die Neubewertung des Systems und „Erweiterte Systemeinstellungen“ (stet 4 GB für Auslagerungsdateien) nichts gebracht. Ein Versuch war aber beides Wert.
Die VSync war bei mir bei den nVidia Einstellung „Automatisch Aus“.

Naja vielleicht kann echt nichts machen außer Abwarten und Tee trinken bis die das für alle System optimieren.


Und noch einmal ein Herzliches Danke schön an alle für die Zahlreichen Beteiligungen und Versuche zu helfen. :)

manischExzessiv
20. August 2010, 00:56
Soo,habe es nicht eher geschafft...probier es noch mal mit diesen Einstellungen...vielleicht hilft es.

braykeevn
20. August 2010, 07:31
Irgendjemand hatte nach der Leistung deines Netzteil gefragt, hast du da mal geschaut wieviel Watt das hat? Zu wenig Saft bedeutet auch weniger Leistung, bzw. kann auch zu Systemabstürzen führen.

Eine unzureichende Netzteilleistung führt allenfalls dazu, dass das System abstürzt aber in keinem Falle hat es eine geminderte Leistung von CPU/Graka bzw. des Subsystems zur Folge.

Da sein PC ja nicht abstürzt, ist es also völlig unerheblich zu wissen was er für ein NT hat.



Check evtl. nochmal die Größe deiner Auslagerungsdatei. Drücke dafür Windowstaste+Pause, gehe dann links auf "Erweiterte Systemeinstellungen", dann auf den Reiter Erweitert. Bei Leistung dann auf Einstellungen -> Erweitert. Dort sollte dir dann die Größe angezeigt werden. Bei mir sind 4gb freigeben - hat bisher immer gereicht.

Wenn die Größe des virtuellen Speichers nicht ausreichen würde, hätte auch das keine Leistungseinbrüche zur Folge, sondern viel mehr würde das Betriebssystem mangels freiem phys. RAM versuchen auszulagern, daran scheitern und einen Fehler produzieren. Sprich das Spiel würde Crashen oder beendet werden.


Deine Tipps und Hilfsbereitschaft in allen Ehren - es macht aber wirklich keinen Sinn wenn man völlig ahnungslos irgendein Halbwissen verbreitet, dieses als "gut gemeinten Rat" verpackt und sich dann über etwaige Kritik wundert.

@Tyrael01
Merkwürdig ist auf jeden Fall, dass SC2 das einzige Spiel sein soll, welches bei dir "schlecht" läuft.
Du hattest in einem vorherigen Post einmal gesagt, dass SC2 kein allzu hardwareforderndes Spiel sei und es ja auch auf älteren Rechnern bestens liefe. Ich würde sagen dass du dich mit dieser Annahme gewaltig täuscht.
Wie schon mehrfach erwähnt ist das Spiel wahnsinnig CPU- und bei Ultra-Settings auch GPU-lastig. Die Texturen machen gut und gerne 1TB VRAM voll - bei aktivem FSAA / AF auch gerne noch mehr (nvidia only) - und das Pathfinding der Einheiten, die Physik Engine bei Explosionen, die Geometrie der Einheiten, usw. setzen auch der CPU gut zu. 4GB Speicher sollte man ferner schon haben wenn nicht geswapped werden soll.

Was du noch prüfen könntest:
Falls noch nicht getan, CPU-Z (www.cpuid.com) downloaden, starten und beim Reiter "Mainboard" unten das Feld "Link Width" prüfen. Dort sollte eine "x16" stehen. Wird dort ein anderer (kleinerer) Wert angezeigt, wird die Bandbreite deiner GTX460 treiberseitig stark eingeschränkt.

Was du bisher noch nicht beantwortet hast, ist die Frage zur Temperatur deiner CPU. Ist diese während des Spielens unter Last zu hoch, wird deine CPU zwecks Selbstschutz "gethrottled", sprich heruntergetaktet.
Dies ist aber unwahrscheinlich, da sich bei dir die Last nur auf zwei der vier Kerne verteilt.

Zum Thema Vsync: Im Zusammenspiel mit aktivem Tripple Buffering wird hier kaum Leistung vergeudet. Ich würde es aufgrund des wesentlich ansehnlicherem Scrollings auf jeden Fall an lassen.

Wie hier einige Leute übrigens darauf kommen dass das Vista/Win7 Bewertungssystem Einfluss auf die Performance nehmen soll, ist mir schon ziemlich schleierhaft...
Ich hatte unter Vista damals mein System gar nicht bewerten lassen und es lief trotzdem alles so wie es sollte.
Voodoo ist aber anscheinend auch in unseren kulturellen Kreisen allgegenwärtig..

Hunky
20. August 2010, 09:10
Noch was zu den Benchmark Screenshots von der Hardware Seite:

29 Fps als minimum ist nun nicht unbedingt das, was ich bei einem RTS als ruckelnd oder "in die Kniehe gehend" bezeichnen würde. Es gibt sogar einige RTS, die bei 30FPS gelocked sind ...Wc3 wars früher u.A. mal.

Bloss sind die Games nicht so schlecht programmiert. Ich habe mit meinen laptop bei Sc2 Max 70fps. Und was es da teils für einbrüche gibt, ist nicht mehr schön. Und ich zocke mit mittleren Shadern und Texturen. Rest auf Niedrig.

Das ich beim 8 vs 8 mit jeweils 200Einheiten nur knapp 8fps habe, ist mir auch klar. Aber das z. B. machmal der Creep vom Zerg mich 20fps kostet und dann wieder mal nicht, ist einfach nur scheisse..

da lief teils crysis mit mehr Details besser...

Tyrael01
20. August 2010, 17:18
Bis jetzt dachte ich das die FPS einbrüche nur in der Kampagne vorkommen. Hab mir ein Replay auf der Spielgeschwindigkeit Schnell angeguckt (bei mittleren Settings) und auch hier bekomme ich manchmal FPS einbrüche. Die meiste Zeit habe ich 61 FPS, manchmal sinkt das einfach so ohne das was großes Passiert auf 40 oder sogar auf 0. :eek3:

@braykeevn: Hab mit SpeedFan Temperatur gemessen.
http://img31.imageshack.us/img31/6093/sctem.th.jpg (http://img31.imageshack.us/i/sctem.jpg/)
Ich glaub 61°C der CPU und 46 % Auslastung sind normal oder?
Hab auch grade mit CPU-Z beim Reiter "Mainboard" geguckt. Im Feld "Link Width" steht nicht "x16" sondern nur "x4". Ist das vielleicht der Fehler und wie kann ich das ändern? :confused:


@DonBes: Danke, habe fast alles so wie du eingestellt. Der einzige Unterschied war die Einstellung "Multi/Diplay" hat da komischer weise Multi-Display-Modus. Habe es geändert, hat aber nichts gebracht.

braykeevn
20. August 2010, 19:48
@Tyrael01
61°C sind eigentich OK und somit sicherlich nicht ursächlich für dein Problem.
Diese Temperatur ist jedoch in Anbetracht der geringen Last von nur 46% aber trotzdem bedenklich, denn was passiert, wenn deine 4 Kerne wirklich mal alle längere Zeit unter Volllast stehen, ist keine schöne Vorstellung.

Besorg dir hierfür mal das Programm Linx (http://www.youwatched.com/datajay/linx-setup.exe). Das Tool führt eine einstellbare Anzahl von Berechnungen durch, die CPU, RAM u. Chipsatz unter enorme Last versetzen.
Stell mal eine Problemgröße von 17000 ein und lass das Programm 20 Runs durchlaufen.
Falls es während der Laufzeit zu keinerlei Fehlermeldungen oder Bluescreens/Freezes/Crashes kommt und deine CPU-Temperatur sich nicht jenseits der 70°C bewegt, ist hier auch für den Härtefall alles im grünen Bereich.
Ansonsten solltest du mal über eine bessere CPU-Kühllösung nachdenken und/oder, falls noch nicht vorhanden, Gehäuselüfter installieren.

Zur Link Width
Ich würde mal behaupten, dass hier der Fehlerteufel gefunden wurde. Deine Grafikkarte ist für eine PCIe Anbindung über 16 Lanes ausgelegt, dein Board stellt aber z.Zt. nur 4 zur Verfügung.
Da ich jetzt nicht weiss, was für ein Mainboard du hast, könnten mehrere Faktoren ursächlich sein:
- Du hast im BIOS eine entsprechende Option, welche falsch konfiguriert wurde
- Du hast keine oder nicht die aktuellsten Treiber für dein Board bzw. den jeweiligen Chipsatz installiert.
- Dein BIOS ist veraltet / nicht voll kompatibel mit deiner recht neuen Graka (-> ggf. updaten)
- Dein Board bietet zwei PCIe Slots, wobei einer (meist der untere) nur mit x4 angebunden sein könnte. Im Zweifelsfall immer den obersten Slot für die Graka nehmen!

Viel Glück.

Tyrael01
25. August 2010, 19:46
So erst einmal ein Riesen :thx: an braykeevn.

Ich hatte meine Grafikkarte tatsächlich im zweiten PCIe Slot rein getan und deshalb nur x4 Link Width. Hab gewechselt und jetzt werden x16 Link Width anerkannt.

Vorab die schlechte Nachricht, an SC 2 hat das nichts geändert es stottert immer noch. Die gute Nachricht mein System läuft nun um einiges schneller. :klatsch:

Hier mal ein Paar vergleiche.
Game: ….... x4 _________________x16
CoD 6: …... ∅ 35 FPS _____ ∅ 70 FPS (alles Max)
Mafia 2: …. ∅ 30 FPS _____ ∅ 40 FPS (PhysX Mittel: ohne Cloth Eff.)
3DMark06: 14800 ____________ 17300

Bei Splinter Cell Conviction und SC 2 hab ich keinen Unterschied bemerkt.

Hab jetzt nur ein kleines Temperatur Problem da der eine Grafikkarten Lüfter jetzt von der Sound-karte verdeckt wird. Hab im FurMark Test bei 76 °C abgebrochen.
Nochmals Danke braykeevn :)

ossi
25. August 2010, 20:05
76°C sind noch keine Gefahr für die Graka. Ab 100° kannste dir Sorgen machen.

Mugen
25. August 2010, 20:26
100° ist schon zuviel. Unter 80°-85° ist noch ok.

Gipetto
26. August 2010, 12:39
Damit ich hier jetzt mal schlau werde: Woran lag es jetzt genau?

Ich bin momentan dabei mir einen neuen PC zu kaufen, und der den ich ins Auge gefasst habe besitzt auch eine GTX 460.

Deswegen mach ich mir jetzt ein bisschen sorgen? Oder kann ich den PC beruhigt kaufen??

xanxus
26. August 2010, 21:35
kannst du beruhigt kaufen....ich besitze ebenfalls eine gtx 460 und kann auf ultra zocken mit nem i5-750 durchgehend 61 fps limitiert ...außer da kommen jetzt creep 200/200 army und paar psi storms dann geht die fps schon ma auf 50 aber is sofort wieder oben auf 61

und ich habe nichts overclocked alles standard.

Gipetto
27. August 2010, 00:36
Alles klar, danke dir! PC ist praktisch bestellt! :)

Pendron
29. August 2010, 02:14
Also ich finds irgendwie echt hart was manche/ihr mit euren Systemen für Probleme mit SC2 habt.. mein Rechner ist jetzt gut 5 Jahre alt
Core2Duo 6400 (2x 2.13ghz)
4gb ram
readon hd4850
und ich hab die Einstellungen auf Anschlag (nur die obere auf Hoch weil 512mb ram ;) ).. lediglich ab 4vs4 + fängt er gern mal an zu ruckeln wenn größere Armeen aufeinander semmeln..

Mugen
29. August 2010, 02:48
Also ich finds irgendwie echt hart was manche/ihr mit euren Systemen für Probleme mit SC2 habt.. mein Rechner ist jetzt gut 5 Jahre alt
Core2Duo 6400 (2x 2.13ghz)
4gb ram
readon hd4850
und ich hab die Einstellungen auf Anschlag (nur die obere auf Hoch weil 512mb ram ;) ).. lediglich ab 4vs4 + fängt er gern mal an zu ruckeln wenn größere Armeen aufeinander semmeln..

Von wegen 5 Jahre, die 4850 kam 2008 raus.
Und der E6400 ist auch keine 5 Jahre alt. Eher 3. Und da du wahrscheinlich auf einer geringen Auflösung spielst, ist es nicht überraschend, dass das ausreicht.

Pendron
29. August 2010, 11:56
Von wegen 5 Jahre, die 4850 kam 2008 raus.
Und der E6400 ist auch keine 5 Jahre alt. Eher 3. Und da du wahrscheinlich auf einer geringen Auflösung spielst, ist es nicht überraschend, dass das ausreicht.

ok.. ich hab eben meinen Rechner aufgeschraubt und auf den Aufkleber von hWh geschaut.. august 2006 wurd er zusammengeschraubt.
Ja die graka hab ich mir nachträglich geholt und auflösung spiel ich 1680x1050 - ist das niedrig?

und selbst wenn.. verglichen mit manchen Systemen hier ist das Technik aus der Steinzeit und es läuft trotzdem ohne Probleme ;p

Mugen
29. August 2010, 13:51
Also wenn ne 5770 (in etwa ne 4870) FullHD auch grad so schafft, sollte ne 4850 das auch auf 1680x1050 schaffen.

Aber was willst du aussagen? Dass man sich wieder Hardware von vor 4 Jahren holen soll? >_>

Pendron
29. August 2010, 15:02
Das sicher nicht - ich wollte eigentlich nur meine Erfahrung schildern.. ich find es halt mehr als Merkwürdig, dass Leute mit Top Systemen selbst auf low/mid probleme haben und ältere Kombo's ohne Probleme Hoch/Ultra schaffen.. wie auch der TE z.B.

Mugen
29. August 2010, 15:05
Gibt genauso viele Leute die mit einem Top System keine Probleme haben im Gegensatz zu älteren Kombos. Und Top HW bringt auch nichts, wenn ein System nicht unbedingt optimal aufgesetzt wurde, oder durch verschiedene Hersteller/Modelle bedingt Inkompatibilitäten aufweisen.

DieByTheSword
29. August 2010, 20:50
ich hab im offiziellen blizzard forum gelesen dass es ein known bug ist dass es keine gescheite standardeinstellung für grafik gibt. liegt wohl daran da sie relativ neu ist.
also einfach selbst einstellen^^