PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiel ruckelt, trotz "optimaler" systemvorraussetzungen >__>



Clemthor.493
21. August 2010, 15:41
jo hi, hab hier ein mittlerweile recht nerviges problem am hals....

gestern im 2vs2 mit meinem cousin wieder festgestellt, dass mein netter laptop der meinung ist, mir aufn sack gehn zu müssen. wenn man in nem kampf mal gepflegt paar standbilder hingeknallt bekommt (auch schon im ersten kampf, also an zu großer armee kanns nicht liegen), ist vernünftiges micro einfach unmöglich =_=

standardmäßig hab ich alles auf mittel und die auflösung auf 1440 oder 1280 widescreen. gestern dann zum testen alles auf miesest-low gestellt, auflösung auch komplett runter (1024 glaub) und nur marginale verbesserung im ruckeln feststellen können, obwohl mittel-niedrig doch abartig schlechter aussieht....

der laptop sollte das game allerdings ohne probleme packen, die inetverbindung is btw auch sehr gut, von nem obligatorischen disconnect hier und da abgesehn kann ich mich überhaupt nicht beklagen.

hab die DxDiag angehängt, vll kann mir jemand dabei helfen, ich hab mittlerweile zu wenig ahnung von dem ganzen zeugs :catch:

m4rcu5
21. August 2010, 16:17
Kommt gut Luft von unten an den Laptop, damit er nicht zu heiß wird?

Clemthor.493
21. August 2010, 18:37
jop, steht auf 2 alten uniskripten^^

braykeevn
22. August 2010, 03:15
das übliche programm mal abfeiern:
- aktuellste chipsatz treiber installiert?
- aktuellste forceware installiert?
- wird in den forceware treibern vielleicht versehentlich FSAA / AF erzwungen? -> zur sicherheit 3d settings einmal auf defaults stellen und übernehmen.
- irgendwelche fiesen programme im hintergrund aktiv, die irgendeine form von last erzeugen? antivirus kram? archivirungs-/ kompressions tools?
- laufen andere anwendungen ordentlich?
- die komponenten im laptop können trotzdem er augenscheinlich luft bekommt auch aus anderen gründen (defekter / verschmutzter lüfter, loser kühlkörper) überhitzen und somit zwecks selbstschutz den takt und dadurch die leistung mindern -> realtemp / coretemp / o.ä. downloaden und CPU + GPU temp unter last prüfen
- findet die treiberseitige anbindung der GPU über 16 lanes statt oder vielleicht weniger? CPU-Z downloaden -> reiter "mainboard" -> unten links das feld "link width" prüfen.

laufen andere 3d anwendungen "normal" ?
was sagen benchmarks? hat dein laptop dort die für seine hardware entsprechende leistung? 3dmark, superpi, linx, usw. können aufschluss geben.

Ahli
22. August 2010, 12:49
Mit STRG + ALT + F mal die Frames pro Sekunde anzeigen lassen und mit HWMonitor (ist ein Programm) das Temperaturmaximum beim spielen auslesen...

Ich kann mit meinem Dell XPS m1530 auch nur länger sc2 spielen, wenn der Laptop hochkant steht (in Normalposition leidet der zu viel unter der Hitze).

Clemthor.493
22. August 2010, 13:05
danke für die tipps, dann werd ich das heute mal draufhaun und drüberlaufen lassen. wenn ich noch was brauch, meld ich mich :cool:

schotty
22. August 2010, 13:08
Ich denke, dass Problem liegt im Bereich der Graka, denn die hat von sich aus scheinbar nur 500MB VRAM. In einem Fred auf Computerbase.de habe ich gestern allerdings gesehen, dass Starcraft 2 schon in der ersten Kampagnenmission schon 1GB VRAM in Anspruch nimmt. Die anderen 1200MB die deiner Graka zur verfügung stehen, werden somit vom Ram genommen. Das ist erstens nicht so schnell und zweitens bedeutet das, dass du nur noch 1,8 GB system ram hast was unter vista schon nich mehr so schön ist.

Solange dir ruckler als tatsächlich nur infight auftreten und nicht beim rumstehen, wird es daran liegen, denn auch kleine kämpfe werden dann vermutlich viel vram brauchen...

lg

braykeevn
22. August 2010, 15:08
Der TE sagt ja, dass das Problem auch auf minimalsten Grafikeinstellungen auftritt.
Die Texturen des Spiels belegen dann nur noch max. 128MB VRAM womit der dedizierte Grafikspeicher von 512MB mehr als ausreicht.

Odysseus
23. August 2010, 16:37
Quark, 512 MB Videospeicher sind mehr als genug für SC2, selbst für Ultra. Allerdings ist der Grafikchip für "Ultra" zu schwach. Mittlere Grafikdetails sind hier angesagt.

Die üblichen Verdächtigen:
1. Bitte prüfen, ob der Laptop auf einem harten Untergrund steht und genügend Luft bekommt.
2. Bitte prüfen, ob der neuste Nvidia Detonator Treiber installiert ist.
3. Bitte prüfen, ob der Laptop nicht irgendwie einen Energiespar-Modus benutzt, in dem CPU und/oder Grafikkarte herunter getaktet werden. (Systemsteuerung -> Energieoptionen -> Maximale Leistung)
4. Sicher stellen, dass keine Deppensoftware wie z.B. Norton Gedöns, Firewall-Mist, 1000 Skype- und ICQ-Versionen, Facebook-Wedgets etc. im Hintergrund laufen und 50% Systemleistung fressen.
5. Bitte unbedingt "Shared VRAM" im BIOS des Notebooks ausschalten. Diese selten dämliche Marketing-Idee hat noch keinem etwas genutzt und bremst lediglich den Grafikchip aus. Mit seinen 512 MB Video-RAM ist der wunderbar ausgestattet!

braykeevn
23. August 2010, 17:14
Quark, 512 MB Videospeicher sind mehr als genug für SC2...
Vollkommen korrekt!


..selbst für Ultra
vollkommen falsch.. Ich frage mich wie Leute völlig selbstbewusst Behauptungen aufstellen können, die sich jeglicher Realität entziehen und offensichtlich nie überprüft bzw. praktisch nachvollzogen wurden.

Selbst der Ingame "Tooltip" suggeriert bereits, dass beil "Ultra" 1024MB VRAM vorausgesetzt werden - das schreibt Blizzard nicht aus reiner Ahnungslosigkeit.

Texturdetails auf "Ultra" scheffelt bis zu 1GiB Daten in den VRAM - falls das nicht möglich ist, läuft das Spiel natürlich noch weiter, jedoch lässt die Framerate stark nach, da dann ständig zwischen RAM und VRAM hin- und herjongliert werden muss - es wird zu einstweiligen Rucklern und Einbrüchen der FPS kommen.

Ist man im Besitz einer Nvidia Grafikkarte und bedient sich nun zusätzlich noch an FSAA, werden es auch schnell 1200-1300 MiB - je nach Texturreichtum der Map bzw. Anzahl der Spieler / unterschiedlicher Rassen.

HydrA
23. August 2010, 18:09
Hab das selbe Problem wie TE , bei mir wird Texturqualität : Hoch und Grafikqualität : Ultra empfohlen.
Trotzdem ruckelt es sogar bei niedrigen Settings im Late Game.
Ich hab allerdings kein Laptop sondern einen normalen Rechner mit :

- Windows Vista 64-Bit ( keine weiteren Service-Packs)
- AMD Phenom 9600 Quad-Core Prozessor
- 4095 MB Ram
- Nvidia Geforce 9600 GT 512 MB

Den aktuellen Treiber für die Grafikkarte hab ich , ich weiß nicht ob ich die aktuellesten Chipsatz Treiber habe. Mit CPU-Z hab ich herausgefunden das ich folgendes Mainboard habe MICRO-STAR INTERNATIONAL "MS-7388".
Ein Freund von mir meinte das es an dem nicht vorhandenden Service Pack liegen könnte. Kann das jemand bestätigen bzw. habt ihr einen Rat für mich?

braykeevn
23. August 2010, 19:29
Hab kein Plan von Vista und seinen etwaigen Eigenheiten, da nie installiert.
Würde mich aber dennoch schwer wundern, wenn es an einem fehlenden Servicepack liegt, dass bei dir ausschl. im Lategame Probleme auftreten.

Da man's aber per Ferndiagnose nicht ausschliessen kann, probier es doch einfach mal aus und installiert das neueste Vista SP.

Was sagt dir CPU-Z zur Link Width?

HydrA
23. August 2010, 19:49
Danke für deine Anwort , dann werde ich wohl morgen mal Vista SP 1 & 2 installieren.
Die Ruckler fangen bei ca. 120+ Supply an und wenn meine 200/200 auf die 200/200 des Gegners treffent , ist die FPS ganz im Keller.
Link Width ist x16.