PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Replays nicht vorspulbar



suN
12. September 2010, 22:38
Hi Leute.

Da ich relativ viele Replays gucke, ärger ich mich umso öfter darüber das man Replays nicht vorspulen kann.

Zwar laden Replays ja vor (als würde ein Youtubevideo gerade buffern), aber an eine bestimmte Stelle ans Replay kann man bevor sie geladen ist nicht springen.

Warum konnte Blizzard das nicht implementieren?
Ich meine es ist doch sicherlich für viele relativ nervig das Replay immer auf 8x (was bei einem 30min+ Replay garnichts ist) vorzuspulen um irgendwann mal an die wichtigen Stellen des Replays zu kommen, nämlich die am Ende.

Gehts euch da genau so und wenn ja, denkt ihr das das mit einem Patch noch kommt?

Also ich fand das in SC1 und WC3 schon immer schlimm und nervig, das frisst einfach Zeit.

MfG MarkanT.

cHL
12. September 2010, 22:43
ich vermute mal dass eine andere ladestrategie dazu führen würde dass man bei jedem sprung laden müsste.

ich weiß wortwiederholung und so. ist nicht cool, aber ich bin jetzt zu faul mich besser zu artikulieren ;P

Scorpionking
12. September 2010, 23:08
Sollte eigentlich machbar sein, dass das noch kommt... so ein Rep ist ja nicht wirklich groß.

Flaiker
12. September 2010, 23:11
...

suN
12. September 2010, 23:14
ich denk mal es hat so eine kleine Dateigröße dadurch dass es nicht vorgeladen wird oder man rumspringen kann. Ich fand es ziemlich unfassbar wie klein die Replays sind bei den ganzen Aktionen/Bewegungen etc., die im Spiel sind

Hm. Naja aber im Endeffekt ist es ja auch nur ein "Video" des Spiels.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen das es dadurch so viel größer wird?!

Athanasie
12. September 2010, 23:35
Hm. Naja aber im Endeffekt ist es ja auch nur ein "Video" des Spiels.
Kann mir irgendwie nicht vorstellen das es dadurch so viel größer wird?!

nein ein replay ist eben kein video: es werden NUR die klicks der spieler gespeichert (na ja vlt auch die laufrouten der creeps, aber is ja wurscht)
im prinzip siehst du bei nem replay n neues spiel wo zwei KIs einfach nur die klicks 1:1 nachmachen.
und DAS wird denke ich mal mehr oder weniger in den arbeitsspeicher geladen (also jede unitposition) sodass man zurück, aber nicht vorspulen kann.

alle angaben ohne gewähr.
aber mach einfach mal n 1920:1080 15 min video in sc2 qualität - das dingen wäre riesig ;)

Purgatorium
13. September 2010, 02:03
das ist im Prinzip folgendes Prinzip:
http://de.wikipedia.org/wiki/Delta-Kodierung

sanrei
13. September 2010, 02:16
Die Starcraft 2 reps können schon einiges mehr als die warcraft 3 replays. und solange blizzard die replays möglichst klein halten will wird es wohl auch eher keine replays geben die man spulen kann.
zum vergleich, Hon replays kann man spulen die sind aber auch locker 6-12 mb je nach länge des spieles.

kwayne
13. September 2010, 02:23
Es ist KEIN Video... im Replay werden Klicks, Tastenanschläge etc. aufgezeichnet. Beim laden eines Replays wird das von der Engine alles "nachgespielt" und das geht eben nur so schnell wie dein Rechner das kann ;)

Er kann nicht vorspringen weil ihm dann Informationen fehlen würden was bis dahin passiert ist.

Belarion
13. September 2010, 02:23
Natürlich ist ein Replay kein Video. Es werden wirklich nur Eingaben und Ereignisse gespeichert und neu abgespielt (Bei wc3 auch sachen wie erzielter schaden etc). Wenn man an eine spätere Stelle springt versucht er möglicherweise Aktionen mit Einheiten die noch nicht existieren oder an einer anderen Stelle stehen (ähnlicher Effekt wie bei WTV-Bugs). Allerdings wenn Rückspringen möglich ist sollte auch ein Durchspielen des Replays im Hintergrund möglich sein und damit ein Springen nach vorne. Zumindest mit einer gewissen "Ladezeit". Denn 4*faster sollte nicht max speed eines pcs sein. Naja vllt kommts ja noch

Ancient
13. September 2010, 02:29
Sie könnten einfach Speed x 100 einführen. Das macht man dann halt zu Beginn des Replays an, wartet ein paar Sekunden und schon ist alles vorgeladen sodass man spulen kann wie man lustig ist.

suN
13. September 2010, 02:42
z.B....
Ich denke das kriegt die Rechnerleistung ja hin.
Mich würde es nun auch nicht stören wenn ein Replay 10MB wäre, aber das ist natürlich für alle nicht zumutubar.

SoFar
13. September 2010, 02:43
Das geht prinzipiell nicht.
Ein Replay speichert nur die Aktionen der Spieler. Der Rest, also das Spiel an sich, wird während des Replay-Anschauns erst berechnet. Also wieviel Schaden eine Einheit bekommt, Wegfindungsberechnungen, Physik, etc etc...
Also wenn du z.B. von Minute 1 auf Minute 10 vorspulen wollen würdest, müsste SC2 quasi auf die Schnelle 9 Minuten simulieren... was einige Zeit dauern würde und wohl auch umfangreich zu implementieren würde.
Deswegen benutz halt einfach Replay-Speed x8. Ist doch schnell genug zum Vorspulen.

Zurückspulen geht halt, weil SC2 während es quasi vorspult, alles speichert, also auch die Detailinformationen, wo eine Unit bei XX:XX steht usw, und diese beim Zurückspulen einfach lädt.
Soweit ich weiß übrigens ein einmaliges Feature, was ich sehr gut finde.

Aber vorspulen geht eben aus technischen Gründen momentan nicht.
Und x16 Speed wie bei SCBW oder mehr würde vermutlich die meisten Rechner überlasten, weswegen der wohl nicht eingebaut wurde. In der Beta gabs erstmal nur x6, also ist doch schon ne Verbesserung.


Ergo: It's not a bug, it's a feature, diesmal wirklich.

Ancient
13. September 2010, 02:52
Das geht prinzipiell nicht.
Wieso kann man meinen Vorschlag nicht einfach in den Ladeprozess mit einbinden?

CrossRazor
13. September 2010, 06:05
finds auch schade, dass man nicht direkt an eine position eines replays springen kann, bevor man das replay bis zu dem zeitpunkt vorher schon betrachtet hat. denke mal, dass es ein algorithmisches problem ist. ändert aber nichts an der tatsache, dass es trotzdem crap ist. man konnte dvds vorspulen, vhs, kassetten. :< aber sc2 replay auf octacore geht net. :<<

Simulant
13. September 2010, 13:28
Es müsste ein Modus mit schwarzem Bildschirm und 16x oder höherer Vorspulgeschwindigkeit eingeführt werden, dann würde das schon gehen. das aufwändigste ist immer das Anzeigen der Ausgabe, durch den schwarzen Bildschirm würde die Grafikkarte entlasstet und 16x oder 32x wäre für die CPU noch zu schaffen. Dann könnte man sich beim Spulen aber nur noch auf die Zeit verlassen. Ich glaube das würden auch nicht alle gut finden.

KaneZ
13. September 2010, 14:33
Denke auch es wäre machbar, während des Ladebildschirms schonmal das ganze Replay in Hochgeschwindigkeit abzuspielen und dadurch die Möglichkeit zu geben, direkt an eine Stelle im Replay zu springen. Würde die Ladezeit etwas erhöhen, wäre aber durchaus praktikabel.

ManweSulimo
13. September 2010, 14:42
naja also ich finde dass jetz tned so schlimm, mit 8fach dauert es doch keine Minute bis man am Ende ist, und weil der verlgeich mit videos schon da ist, da dauert es auchs eine zeit, bis es voll geladen ist, abhängig davon wie hoch die qualität ist natürlich

immerhin kann man zurücksringen, also ein sehr großer vorteil gegenüber wc3

suN
13. September 2010, 19:53
naja also ich finde dass jetz tned so schlimm, mit 8fach dauert es doch keine Minute bis man am Ende ist[...]


Jo eben doch. Also mich persönlich störts bei langen Replays wie 30min oder mehr schon.

zYkLuS
14. September 2010, 06:05
jo, also sie sollten zumindest x16 wieder einbauen.
vorspulen bei längeren games ist ziemlich nervig.

Simulant
14. September 2010, 12:27
Denke auch es wäre machbar, während des Ladebildschirms schonmal das ganze Replay in Hochgeschwindigkeit abzuspielen und dadurch die Möglichkeit zu geben, direkt an eine Stelle im Replay zu springen. Würde die Ladezeit etwas erhöhen, wäre aber durchaus praktikabel.

Ich glaube während des Ladebildschirms ist gerade der RAM so stark ausgelastet, dass keine weiteren Aktionen außer laden möglich sind. Würdest du in der Zeit auch noch das Replay im Hintergrud abspielen würde das Laden wesentlich länger dauern wodurch du keinen Gewinn hättest, wenn du das Replay von vorne sehen willst.

staubtuch
14. September 2010, 12:37
jo, also sie sollten zumindest x16 wieder einbauen.
vorspulen bei längeren games ist ziemlich nervig.

hab bei x8 schon so ein geruckel aufm bildschirm das ich gar net wissen will wies bei x16 aussieht ;)
vom Prinzip her ist das Spulen wie man es in SC2 findet beim videorecorder dasselbe, Springen kann man halt nicht

suN
14. September 2010, 12:45
Ich glaube während des Ladebildschirms ist gerade der RAM so stark ausgelastet, dass keine weiteren Aktionen außer laden möglich sind. Würdest du in der Zeit auch noch das Replay im Hintergrud abspielen würde das Laden wesentlich länger dauern wodurch du keinen Gewinn hättest, wenn du das Replay von vorne sehen willst.

Also bei mir hat SC2 eine RAM Auslastung (laut Taskmanager) von 1GB. Bei meinen 4GB würde mich das eher weniger interessieren.

Denke das würde nur für schlechte PCs gelten.
Aber naja, alldas je nach User zu formen wäre ganz schön aufwending als Feature.