PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine neue SC-Hardware



starcrafter11
21. September 2010, 15:27
Den werd ich mich wohl zulegen:

1 x Gigabyte GeForce GTX 460 OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI, PCIe 2.0 (GV-N460OC-1GI)
http://geizhals.at/deutschland/a548277.html

1 x AMD Phenom II X2 550, 2x 3.10GHz, boxed (HDX550WFGMBOX)
http://geizhals.at/deutschland/a509358.html

1 x MSI 770-C45, 770 (dual PC3-10667U DDR3) (7599-020R)
http://geizhals.at/deutschland/a433034.html

1 x Kingston ValueRAM DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333) (KVR1333D3N9K2/4G)
http://geizhals.at/deutschland/a338245.html

1 x Arctic Power Fusion 550R 550W ATX 2.2
http://geizhals.at/deutschland/a320800.html

1 x Xigmatek Asgard (CPC-T45UB-U01)
http://geizhals.at/deutschland/a461085.html

1 x Arctic Cooling Freezer 7 Pro Rev. 2 (Sockel 775/1156/1366/939/AM2/AM2+/AM3)
http://geizhals.at/deutschland/a452310.html

1 x Western Digital Caviar Blue 320GB, 16MB Cache, SATA II (WD3200AAKS)
http://geizhals.at/deutschland/a180933.html

1 x LG Electronics GH22NS50, SATA, schwarz, bulk
http://geizhals.at/deutschland/a442024.html

Preis: 531,11 € bei VV-Computer zzgl. Versand

Entscheidungsgründe u.a.:

Testbericht grafikkarte+sc2
http://www.pcgameshardware.de/aid,765867/Technik-Test-Starcraft-2-mit-12-Grafikkarten-Update-Kantenglaettung-fuer-Geforce-und-Radeon/Strategiespiel/Test/
Testbericht cpu+sc2
http://www.pcgameshardware.com/aid,705392/Starcraft-2-Beta-CPU-benchmarks-x-Core-i5/i7-leading/Practice/

Kommentare und flames erwünscht! :top2:

(edit: links gehen jetzt)

Mugen
21. September 2010, 15:39
Sieht gut aus.
Aber das mit dem Verlinken musst du nochmal üben (letzten beiden Links) xD

Gipetto
21. September 2010, 15:50
Habe auch die GTX460. Mit ihr laufen alle aktuellen Spiele Problemlos auf Ultra.

Ahli
21. September 2010, 16:11
Gtx460 habe ich auch.
Spiele auf Hoch, da ich konstant hohe (60) FPS haben will, egal was ich mache. Klappt auch und mit zukünftigen Treiberversionen wird die Performance weiter steigen.
Gute Wahl! ;)

ScLoW
21. September 2010, 16:53
Würde auf keinen X2 mehr setzen und nen paar euro mehr für nen x3/x4 investieren.

Brainbraker
21. September 2010, 17:07
wenn du nicht planst deine cpu zu übertakten, dann reicht der mitgelieferte kühler aus.

Todesbrot
21. September 2010, 17:14
Gesamtpreis 531,11€+Versand und dann zum selberzusammenbauen?
Mein Bruder sucht noch nen neuen PC, auch zum zocken, der nicht all zu viel kostet...

ossi
21. September 2010, 17:17
was willst du mit der graka bei der cpu? ich würd da paar euros mehr in ne bessere cpu investieren, vorallem weil sc2 sehr cpu lastig ist.

EDIT: sorry hab gtx 480 gelesen. dann isses so in ordnung. Aber trotzdem würde ich eine bessere cpu wählen. mit der haste nicht lange spaß

mazelo
21. September 2010, 17:35
Würde auf keinen X2 mehr setzen und nen paar euro mehr für nen x3/x4 investieren.

#
ist ne investition für später

@todesbrot, wenn du den preis noch günstiger haben willst, kann man sich auch ne 5770 von ATI einbauen (spart ca. 40 EUR)
evtl 3 GB RAM und das DVD Laufwerk kann man sich auch sparen, denn inzwischen kann man alles mit USB installieren.
Ansonsten ist das aber schon relativ günstig, alles andere wäre einfach nicht klug für die Zukunft, ansonsten muss man relativ schnell wieder Geld investieren.

Viperno1
21. September 2010, 17:37
Hab den Prozessor auch und habe ihn auf 3,7GHZ übertaktet. Laut Cinebench habe ich meine Performance um ca 15% gesteigert. Im Internet gibt es gute Guids dazu wie du das leicht selber übertakten kannst. Ich würde dir zu dem Mugen 2 Kühler raten. Den habe ich auch und der kühlt wirklich sehr gut. Nur ist der Einbau etwas schwierig. Mit einer helfenden Hand ist das aber auch kein Problem.

Ich hab mir außerdem vor kurzem die GW GeF. GTX 460 mit 768 mb bestellt. Ich wollte einfach keine 50 Euro für nur "ein wenig" mehr VRAM bezahlen... zudem ist die 1 GB Karte nur ca. 2,5% schneller.

Berichte mal wie es bei dir so läuft. Ich habe noch das Problem, dass ich evtl. ein zu kleines Netzteil habe (bequite 400)...

ossi
21. September 2010, 17:44
Hab den Prozessor auch und habe ihn auf 3,7GHZ übertaktet. Laut Cinebench habe ich meine Performance um ca 15% gesteigert. Im Internet gibt es gute Guids dazu wie du das leicht selber übertakten kannst. Ich würde dir zu dem Mugen 2 Kühler raten. Den habe ich auch und der kühlt wirklich sehr gut. Nur ist der Einbau etwas schwierig. Mit einer helfenden Hand ist das aber auch kein Problem.

Ich hab mir außerdem vor kurzem die GW GeF. GTX 460 mit 768 mb bestellt. Ich wollte einfach keine 50 Euro für nur "ein wenig" mehr VRAM bezahlen... zudem ist die 1 GB Karte nur ca. 2,5% schneller.

Berichte mal wie es bei dir so läuft. Ich habe noch das Problem, dass ich evtl. ein zu kleines Netzteil habe (bequite 400)...




die 1gb machen sich aber bei höheren auflösungen schon bemerkbar im gegensatz zu 768mb

starcrafter11
21. September 2010, 18:05
also ich habe mich hier für den x2 entschieden weil er laut diesem test (http://www.pcgameshardware.com/aid,705392/Starcraft-2-Beta-CPU-benchmarks-x-Core-i5/i7-leading/Practice/) nicht sehr viel schlecht als die neuern cpus für sc2 ist. Denn sc2 kann mit mehr als 2 kernen scheinbar nichts anfangen. Klar ist das nicht zukunftsdenkend, aber ich brauche ja in den nächsten jahre nichts anderes ausser sc2, das ist sicher^^ von daher wollte ich mir einen pc zusammenbauen der sehr gut für sc2 ist, aber mehr auch nicht!(also ich hoffe mal auf high-ultra ohne lags bei 19:6 monitor -> ich denke da an den hier http://www.amazon.de/LG-W2361V-Full-HD-TFT-Monitor-Reaktionszeit/dp/B00261VAMI)

Des weiteren habe ich mehrmals schon gelesen dass man bei dem pheenom II x2 550 2 zusätzliche kerne freischalten kann, die eigentlich deaktiviert wurden. Also falls man dann doch irgendwann quadcore brauchen sollte.

Klar ein neuerer ist besser, aber irgendwo muss ich ja auch grenzen setzen, so vom geld her.

Den extra kühler hab ich zwar mal so aufgelistet, aber vermutlich werde ich es auch erstmal ohne testen.


achso und an denjenigen der gefragt hat: ja selber zusammenbauen, da spart man viel geld
http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215394
hier gibts ne gute übersicht was man so machen kann. Für sc2 mittel-hoch reich sehr warhscheinlich auch schon nen pc für unter 400 euro, evlt kann man auch noch gehäuse festplatte laufwerk, evtl motherboard behalten und spart dann zusätzlich

mfg

Robb
21. September 2010, 18:08
eigentlich is die überlegung, einen pc nur für sc2 recht doof.. bei release konnte man wc3 mit nem p3 800mhz ordentlich spielen, 5 jahre später brauchtest du mindestens 3kmhz damit du nicht laggst.. da alle anderen pcs schneller werden mit der zeit, wirst du einfach zu langsam sein

starcrafter11
21. September 2010, 18:10
grade noch was von blizzard gefunden
http://www.techspot.com/review/305-starcraft2-performance/page14.html

"Therefore while it is possible to enjoy StarCraft II on its entirety with a budget-minded graphics card, ideally you will want to spend at least $200 on a Core i5 750 processor and then some."

also evtl dann doch in nen besseren cpu investieren... ich werds mir noch überlegen
eigentlich war 500€ ja meine grenze -_-

Viperno1
21. September 2010, 18:17
@ Robb
Sorry, das ist echt absoluter Blödsinn. Man läd maximal etwas langsamer die Map, aber der PC ist absolut ausreichend, um SC2 auf höchsten Details flüssig spielen zu können und das auch in der Zukunft! Es geht hier schließlich nicht um andere Games sondern um starcraft. Und da Starcraft 2 nun mal nicht mehr als 2 Chips eines CPU's nutzen kann, reicht der Phänom X2 550 vollkommen aus... Er ist teilweise sogar schneller als der 4 Kern CPU des Phänom... vor allem wenn man den X2 schön übertaktet.

HydrA
21. September 2010, 18:18
Also ich habe vor mir die nächsten Wochen diverse Teile zu bestellen bzw. es bleibt nur noch Gehäuse / Laufwerk und Netzteil über.
Das sind meine Pläne:

Intel Core i5 750
http://geizhals.at/deutschland/a445050.html

ASUS P7P55D
http://geizhals.at/deutschland/a452220.html

G.Skill RipJaws DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-21
http://geizhals.at/deutschland/a456506.html

Gigabyte GeForce GTX 460 OC 1024MB
http://geizhals.at/deutschland/a548277.html


Bin mir aber noch unsicher welche Festplatte es werden soll , vlt. kann mir jmd. eine preiswerte empfehlen. ( Mehr als 500 GB brauch ich nicht.)
Falls jmd. Verbesserungsvorschläge hat die auch in diesem Preisrahmen liegen , immer her damit :D

ScLoW
21. September 2010, 18:22
@Starcrafter: Gibt Preiswerte X6/X4 Cpu's von Amd. Du wirst also kein D3 etc. spielen wollen? Finde die Denkensweise sehr beschränkt, aber du hast Recht das er im Moment für Sc2 ausreichend ist.

@HydrA: Samsung F3 500 GB, beispielsweise.

Gehäuse kannst du im Endeffekt nehmen was du willst, ich bevorzuge beispielsweise das Asgardt II. Beim Netzteil würd ich entweder auf ein Corsair/Enermax/Coolermaster setzen (oder andere Markennetzteile, Review's lesen lohnt sich). Wenn du effektiv Overclocken willst würde ich mindestens auf 500-550W setzen. (Eher mehr, da ein Netzteil meist 5-7 Jahre hält und zwei Systeme überdauern _kann_, also an dieser Stelle nicht sparen). Über ein Intel/Amd System lässt sich streiten. Imho ist ein AMD System vom Preis/leistungsverhältniss gesehen atm besser. Wenn du eine entsprechende Konfiguration sehen willst kann ich dir gerne helfen, schreib mich einfach an.

lg

sclow

Mugen
21. September 2010, 18:48
@Hydra

Gibt schon i5-760. Und da beide das gleiche kosten, gibt's keinen Grund den 750 zu nehmen.

Reaperian
21. September 2010, 19:00
Ich empfehle bis zum 12.10 zu warten, weil dann die 6xxx Serie von ATI kommt. Einerseits sollen Modelle in direkter Konkurrenz zur 460 kommen, andererseits werden alte Radeons im Preis fallen.

wTcM4x
21. September 2010, 19:04
Also ich habe mir vor zwei Wochen einen AMD Phenom II X2 555 BE eingebaut und seitdem ist die CPU-Auslastung bei SC2 wirklich relativ gering (2on2, hohe Grafikeinstellungen, immer konstante 60FPS). Ist allerdings auch auf 3,6GHZ übertaktet.
SC2 profitiert in der Tat nicht von mehr als zwei Kernen. Ob irgendwann mal n Patch dafür kommt, weiß ich nicht. Bin da nicht so der Checker ;)

Mugen
21. September 2010, 19:09
Ich empfehle bis zum 12.10 zu warten, weil dann die 6xxx Serie von ATI kommt. Einerseits sollen Modelle in direkter Konkurrenz zur 460 kommen, andererseits werden alte Radeons im Preis fallen.

Zuerst kommen doch die Highend Karten.
Wenn das wieder so ein Launch wie die 5xxx Serie wird, gibts nichtmal die die ersten zwei Monate in ausreichender Zahl. Und mit den Midrange Karten kann man doch eh erst Anfang nächsten Jahres rechnen.
Sehe da kein so großes Problem sich jetzt eine 460 zu holen.

Reaperian
22. September 2010, 02:20
Zuerst kommen doch die Highend Karten.
Wenn das wieder so ein Launch wie die 5xxx Serie wird, gibts nichtmal die die ersten zwei Monate in ausreichender Zahl. Und mit den Midrange Karten kann man doch eh erst Anfang nächsten Jahres rechnen.
Sehe da kein so großes Problem sich jetzt eine 460 zu holen.

Vollkommen egal was zuerst kommt. Wenn dadurch die 5850 auch nur ein Tick günstiger wird, ist es eine würdige Alternative zur GTX 460

mazelo
22. September 2010, 15:17
@ Robb
Sorry, das ist echt absoluter Blödsinn. Man läd maximal etwas langsamer die Map, aber der PC ist absolut ausreichend, um SC2 auf höchsten Details flüssig spielen zu können und das auch in der Zukunft! Es geht hier schließlich nicht um andere Games sondern um starcraft. Und da Starcraft 2 nun mal nicht mehr als 2 Chips eines CPU's nutzen kann, reicht der Phänom X2 550 vollkommen aus... Er ist teilweise sogar schneller als der 4 Kern CPU des Phänom... vor allem wenn man den X2 schön übertaktet.

Aber das mit dem Addon sich meist viel am Spiel selbst tut weißt du schon oder? Es ist also durchaus denkbar wenn die Mehrkern-Akzeptanz bei anderen Spielen steigt, wird wohl auch SC2 nicht drum rum gehen.
Das Runterladen der Karte wir btw nicht vom Prozessor beeinflusst.
Und das ein übertakteter X2 schneller als ein nicht übertakteter X3 ist, ist ja wohl auch klar ein schlechtes Argument.
Wenn ich die 40-50 EUR am CPU sparen will, kauf ich mir lieber eine 5770, die kostet auch knapp 40-50 EUR weniger als eine 460 und ich kann mir für die Ersparnisse einen größeren CPU kaufen.

ScLoW
22. September 2010, 15:24
Vollkommen egal was zuerst kommt. Wenn dadurch die 5850 auch nur ein Tick günstiger wird, ist es eine würdige Alternative zur GTX 460



Wieso warten? Die Gtx 460 ist atm die Karte mit dem besten P/L für ~190 Euro zu kriegen. Da zu erst die High End Karten rauskommen (was die 5850 nicht ist) wird diese auch nicht einfach so 50 euro im preis fallen. Greif zur gtx 460.

Mugen
22. September 2010, 15:27
Vollkommen egal was zuerst kommt. Wenn dadurch die 5850 auch nur ein Tick günstiger wird, ist es eine würdige Alternative zur GTX 460

Nicht wirklich, da die 5850 etwas mehr als 50€ mehr als die 460 kostet und beide Karten je nach Spiel beinahe gleich auf liegen, bzw. die 5850 etwas schneller ist. In SC2 ist die 460 sogar schneller.

Und das auch noch unter der Annahme, dass die 5850 günstiger wird, was man nicht voraussagen kann, wann es eintritt. Denn z.B. wenn die Karten sich wieder ewig verzögern, wird der Preis hochbleiben etc.

Todesbrot
22. September 2010, 19:46
Wenn wir hier schon beim Thema neuer PC sind.
Was haltet ihr von dem Angebot: https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=2610&cPath=27&pl=st_2of8 ?
(ich weiß dass die Seite auch liefert und alles, kumpel hat da sein pc her..)
Ist der zu teuer? bzw. was ne Leistung hat man da zu erwarten? (Eher generell als auf SC2 bezogen!) Also reicht der für aktuelle Spiele und mit wie langer haltbarkeit kann man rechnen, bis der einfach so schlecht ist, dass man neue Spiele nemmer mit ner annehmbaren Grafik spielen kann? (Im falle sc. ist ja mittel wohl minimum, niedrig kann man sich ja net antun...)
Alternativ wäre https://www.csl-computer.com/shop/product_info.php?products_id=3030&cPath=5_83&pl=st_1of8 noch 100€ billiger, aber das ist wohl ne zu schlechte Leistung oder?

Mugen
22. September 2010, 19:52
Zwar sehr gute CPU i5-760, aber die Graka ist unglaublich mies: NVIDIA® GeForce® G210. Die kenn ich noch nichtmal als Retail, wahrscheinlich irgendeine billige OEM Karte. Damit wirst du SC2 kaum flüssig auf mittel spielen.
Für 500€ lieber selbst zusammenstellen.

Andariel
22. September 2010, 20:09
die zusammenstellung finde ich ziemlich gut.

die grafikkarte hat auchein ordentliches preis/leistungsverhältnis.

den einzigen hacken den ich daran sehen kann ist folgender: im oktober/november kommt ATIs neue grafikkartengeneration (NV braucht wohl noch ein ganzes jahr bis die mal nachlegen), danach könnten sich die preise bewegen und was man so hört wird die 6770 (Barts-chipsatz) richtig gut. Die Karte ist dann sicher auch eine alternative.

Ansonsten kommt wohl im 1.Halbjahr 2011 mit Bulldozer eine neue CPUgeneration raus die richtig einschlagen wird und im Q1, spätestens Q2 sollten die ersten ATI Grafikkarte auf 28nm basis (momentan 40nm) kommen was wieder einen riesen Schritt bedeutet.

Wer momentan nicht wirklich ein neues System braucht, "sondern es nur schön wäre wenn", sollte unbedingt ein halbes Jahr warten, weil dann nach längerer Zeit mal wieder größere Leistungszuwächse zu erwarten sind... :wee:
was sich wirklich lohnt ist eine SSD auf der das betriebsysstem läuft. möchte meine intelplatte nicht mehr missen. und die werkeln wohl auch am nachfolger der wohl 2011 zu haben sein wird - größer und noch schneller... von daher spricht wirklich vieles für warten imo.
frühjahr/sommer 2011 würd ich zuschlagen... mal sehen ob ich dann mit meinem rechner noch zufrieden bin. wenn nein wird aufgerüstet! *g*

Apfeltasche
22. September 2010, 20:42
Das Problem mit dem Warten ist doch folgendes: Es ist einfach nicht absehbar, ob der Releasetermin gehalten wird, wie der Release läuft und wann dementsprechend die Preise fallen. Das kann sofort passieren, oder eben auch mit einer mehrmonatigen Verzögerung, gerade wenn man auf die Mid-range Version wartet, aber zuerst die High-End Karten auf den Markt kommen. Davon mal abgesehen, werden jedes Jahr neue Grafikkarten und CPUs releast. Wenn du jetzt nen halbes Jahr auf die neuen ATI Karten wartest, heißt's plötzlich: Warte besser noch nen halbes Jahr, dann releast nVidia neue Karten und es kommt wieder Bewegung auf den Markt. Soll heißen: Es gibt immer Ankündigungen zu neuer Hardware. Das heißt, warten auf was besseres kann man immer. Aber wann kauft man dann?

Wenn er ihn jetzt braucht, sollte er jetzt kaufen. Die Geforce GTF 460 ist darüber hinaus vom P/L Verhältnis eine sehr gute Karte. Da kann er nicht viel falsch machen. Bzgl. des Prozessors würde ich aber auch eher auf einen 4-Kerner setzen. Eine gute Wahl bzgl P/L wäre der Phenom II X4 955 BE für ~125 EUR. Man kann auch gerne 15 EUR drauflegen und den X4 965 BE nehmen. Das RAM ist absolut in Ordnung. 4 GB reichen aus, mehr als 1333 MHz werden vom Chipsatz eh nicht wirklich genutzt. Das Mainboard wäre mir persönlich von der Ausstattung und den Anschlüssen zu schwach auf der Brust, aber das muss man nach den persönlichen Vorlieben und der geplanten Verwendung bewerten. Insgesamt ist die Zusammenstellung des Rechners also wirklich in Ordnung. Nur bzgl. des Prozessors würde ich überlegen, nochmal bisschen was draufzulegen für nen 4-Kerner.

Viel Spaß mit deinem neuen Rechner :)

DieByTheSword
22. September 2010, 22:42
Vollkommen egal was zuerst kommt. Wenn dadurch die 5850 auch nur ein Tick günstiger wird, ist es eine würdige Alternative zur GTX 460

genau DARAUF hoffe ich... wäre bombe in ca. 2-3 wochen die hd5850 für nur noch 200€ zu bekommen^^

Reaperian
22. September 2010, 22:52
Natürlich ist warten immer eine doofe Sache, jeder muss selbst entscheiden wie lange er das will bzw kann. Nur is der Oktober nicht mehr lange hin und es kommen definitiv Konkurrenzmodelle zur GTX 460 und die Preise für die ATI 5xxx Serie werden definitiv fallen.

Ich bin kein ATI/AMD Fanboy und die GTX 460 ist auf jeden Fall eine gute Karte, ich wollte nur drauf aufmerksam machen, das nächsten Monat neue Modelle kommen :)

Mugen
22. September 2010, 23:06
Natürlich ist warten immer eine doofe Sache, jeder muss selbst entscheiden wie lange er das will bzw kann. Nur is der Oktober nicht mehr lange hin und es kommen definitiv Konkurrenzmodelle zur GTX 460 und die Preise für die ATI 5xxx Serie werden definitiv fallen.

Ich bin kein ATI/AMD Fanboy und die GTX 460 ist auf jeden Fall eine gute Karte, ich wollte nur drauf aufmerksam machen, das nächsten Monat neue Modelle kommen :)

Die Frage ist nicht ob sondern wann ;)
Versteht sich doch von selbst, dass Konkurrenzmodelle kommen, andere Karten günstiger werden, aber wann das eintrifft lässt sich nicht vorraussagen. Wäre natürlich gut, falls es Preisleistungsknüller werden, aber das weiß halt nocht keiner. Ebenso mit der Verfügbarkeit, was das vorherige unmittelbar betrifft.

Andariel
23. September 2010, 10:51
Das Problem mit dem Warten ist doch folgendes [...]

naja, genau in diesen fall sehe ich es nicht so.
habe meinen X4 955BE z.b. seit über 1 1/2 jahren. in prozessortechnik hat sich da nichts getan. bei grafikkarten hat es auch lange gebraucht bis sich nach dem berühmten G92b chip von NV wirklich was getan hat. sicher gab es änderungen, aber das waren eher details.

nun steht allerdings eine welle wirklicher verbesserungen ins haus. nicht nur in einem punkt, sondern in vielen. da lohnt sich das warten schon.
die neue ATI grafikkarten werden wohl am 18.oktober vorgestellt. die anderen dinge wie SSDs, CPUs und die 28nm fertigung der grakas kommt erst im ersten halbjahr 2011.
aber zumindest den monat könnte man warten wenn man etwas geld sparen will oder eine schnelle graka möchte...

aber wie dme auch sei - viel spaß damit ;-)