PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Grafikkarte?



Todesbrot
22. September 2010, 22:19
Also ich habe bei meinem derzeitigen PC eine Geforce GT 210. Die reicht aber nichtmal um SC2 im Lategame auf mittel ganz ruckelfrei zu spielen.
Die Frage ist, was für eine sollte ich mir nun kaufen, bzw. bis was reicht der Rest der Hardware.
Habe 6gb RAM (DDR-2), 4 x ~2,3 GHz
Wenn mir jemand sagt, was noch relevant ist und vieleicht nochn Tool wo ich aufn knopp drücke damit mir des programm das in den Zwischenspeicher kopiert, dann schreib ich den Rest auchnoch dazu :D
(Habe SIW, aber keine Ahnung was relevant ist..)
Vielen dank schonmal im vorraus

mfg Todesbrot

Mugen
22. September 2010, 22:20
Was ist SIW?
Und Grafikkarte hängt davon ab wieviel du ausgeben möchtest, ob du alles auf ultra haben willst und welche Auflösung dein Monitor hat.

Todesbrot
22. September 2010, 22:24
Also ich spiele derzeit mit meinem alten 4:3 mit 1280x1024 (max bei dem Bildschirm)
Ausgeben würd ich eig. eher höchstens so bis 150€, gerne auch noch darunter^^
Es würde mir reichen, wenn es mittel-hoch im lategame schafft (hoch im 1on1, mittel mit mehr leuten..)
Aso und SIW ist http://www.gtopala.com/ das^^

Neo777
22. September 2010, 22:26
gtx460 (best bang for the buck video card) oder auf deutsch: karte mit dem besten preis/leistungsverhältnis.

Mugen
22. September 2010, 22:34
Bei dem Budget+Auflösung 5770 1GB. Damit wirst du SC2 locker auf ultra spielen können. Etwa 120€. GTX 460 wäre da schon Overkill.

Todesbrot
22. September 2010, 22:34
Ja, aber reicht der Rest des Systems aus für die gtx460? Nützt mir ja nix wenn meine Grafikkarte games auch noch in 50 jahre auf ultra unterstützt, der rest des pc's aber schon bei Tetris überfordert ist ;D (jaja ich weiß, mir wurde schon 10000000x gesagt ich soll net so maßlos übertreiben ;))

Mugen
22. September 2010, 22:39
Ja würde auch gehen, CPU & RAM reichen. Aber lohnt sich auch nur, wenn du dir bald einen neuen Monitor mit höherer Auflösung holst. Jetzt eine teurere Karte zu holen, die dir keine Mehrperformance bringt, lohnt sich nicht.

Neo777
22. September 2010, 22:44
Ich sag ja nur dass die gtx460 das beste preis-leistungsverhältnis bei weitem hat, auf platz 2 die 5770 , entscheiden musst du schon selbst.

Deine 4x 2.3 ghz und 6GB RAm ( in 32-bit werden sowieso nur max. 3,3 GB unterstützt, weißte schon xD? ^^ ) reichen locker fie gtx460 , aber wenn dir die 150-200 Euro ( je nach modell , die aber nur ca. 5-15% leistungsdifferenz haben, daher könnste ruhig die billigste für 150 nehmen) zuviel sind kannste dich mal nach ner ordentlichen gtx260 umsehen, die ist tatsächlich schneller als die 5770 xD und wesentlich günstiger obwohl 1 generation älter.

Todesbrot
22. September 2010, 22:54
Also erstmal, ich bin kein vollhorst okayy? :D Also mir ist sehr wohl bewusst, dass 32bit meine 6gb net unterstützt deswegen habe ich auch ne 64bit version von vista home premium (windows 7 gabs damals noch net -.-)
Ich habe halt nur keine Ahnung was so dass genauere angeht, deswegen frage ich ja hier.
die 220 für die gtx460 mit 1gb würd ich dann auch grad noch hinblättern, wenn es sich halt lohnt. Neuer Bildschirm wird noch dauern da 1. so teuer und 2. wide-screen suckt :D Da fliegt die maus in der waagerechte nur so übern bildschirm, während se vertikal so schnell vorwärts kommt wie meine Oma mit Hexenschuss :D

Mugen
22. September 2010, 22:58
Es lohnt sich halt eben nicht, wenn du die nächste Zeit nur auf 1280x1024 zockst und auch noch sagst, dass widescreen suckt.

Todesbrot
22. September 2010, 23:05
naja aber ich würde doch gerne mit 1280x1024, die mir völlig reichen, wenigstens ruckelfrei zocken können. Und auch wenn ich widescreen nicht mag, führt kein weg dran vorbei und iwann werd ich mir einen holen und mich dran gewöhnen. Ich weiß halt nur nicht obs nächstes Jahr ist oder auch erst in 2-3 Jahren... Wenn widescreen werde ich mir Kostentechnisch aber sowieso nur ca. 22-23" holen können.

Reaperian
22. September 2010, 23:08
Sehe ich wie Mugen, ne 5770 reicht aus, falls du nochmal 20 Euro sparen willst, kannste auch ne 5750 kaufen und übertakten.

Mugen
22. September 2010, 23:12
Und genau deswegen hab ich doch ganz am Anfang gesagt, dass sogar eine 5770 für ultra auf deiner Auflösung locker ausreicht.
Liest du die Posts überhaupt?

Todesbrot
23. September 2010, 00:01
Ja tu ich, ich denk nur vorraus ;D
Ne 5770 wird auch bei meiner Auflösung nicht ewig ausreichen^^

Reaperian
23. September 2010, 00:20
Dann die GTX 460
dann die 5850
dann die GTX 470
dann die 5870
dann die GTX 480
dann die 5970

So, jetz schlag zu Tiger :D

Mugen
23. September 2010, 00:33
Wenn du so denkst, wird die nächstbesssere, eine GTX460, auch nicht soviel länger halten. Sie ist zwar 10-20% schneller, aber das heißt ja nicht, dass die auf einmal 2 Jahre länger hält als eine 5770. Dann musst du schon mehr hinblättern.

Nur lohnt sich das wieder nicht, weil du dir in nächster Zeit keinen Monitor holst, der die Karten fordert.
Und sowas wie Zukunftssicherheit gibt's nicht :P

Todesbrot
23. September 2010, 01:02
Okay vielen dank, werd mir dann ne 5770 holen =)

Glomby
23. September 2010, 01:45
Ja würde auch gehen, CPU & RAM reichen. Aber lohnt sich auch nur, wenn du dir bald einen neuen Monitor mit höherer Auflösung holst. Jetzt eine teurere Karte zu holen, die dir keine Mehrperformance bringt, lohnt sich nicht.

Ähm - ne

Also ich hatte bis letzte Woche dieses System: (grob)
CPU Q6600 @ 2,88Ghz
8GB Ram
8800GTX

und z.B. 2on2 late game (200/200 vs 200/200) gehts gar nicht (auf high). Dann habe ich mir die GTX 460 geholt und was ist? Nichts ich kann zwar auf Ultra stellen und es wird nicht schlechter aber es ruckelt am Ende genau so stark wie vorher.

Warum? SC2 ist extrem CPU abhängig. Die Grafikkarte sollte nur so halbwegs modern sein aber ist drüber hinaus fast schon egal. Ich habe mir jetzt noch einen Q9550 bestellt den ich dann so auf 3,6 Ghz laufen lassen wollte.

Der ist schneller und hat mehr Cache und sollte SC2 dann auch in allen Phasen des Spiels ruckelfrei laufen lassen (hoffe ich zumindest).

Evtl. ist bei mir auch irgentetwas falsch eingestellt aber mein Q6600 reicht einfach nicht aus (1on1 geht aber ich will auch noch ruckelfreie 2on2s oder mehr)

Die CPU sollte diesen Do(heute^^) oder Fr ankommen dann kann ich ja nochmal berichten wie es dann läuft.

Neo777
23. September 2010, 01:51
lol wer sich jetzt noch nen quadcore außer Q9er serie holt XD ROFLMAO , ich glaube die i5's mit nur 2 kernen sind besser als jegliche Q9'er , ganz abgesehen davon hättest du dir dafür auch nen i7 860 oder 920 holen können die sind nicht viel teurer dafür wesentlich besser.

Glomby
23. September 2010, 01:56
Stimmt nicht ganz, i5/i7 bedeutet auch neues board und wenn neues baord dann auch bitte mit DDR3 und schon zahle ich für das Upgrade der CPU 600€ anstatt nur für die CPU 180€.

Mugen
23. September 2010, 02:03
Ähm - ne

Also ich hatte bis letzte Woche dieses System: (grob)
CPU Q6600 @ 2,88Ghz
8GB Ram
8800GTX

und z.B. 2on2 late game (200/200 vs 200/200) gehts gar nicht (auf high). Dann habe ich mir die GTX 460 geholt und was ist? Nichts ich kann zwar auf Ultra stellen und es wird nicht schlechter aber es ruckelt am Ende genau so stark wie vorher.

Warum? SC2 ist extrem CPU abhängig. Die Grafikkarte sollte nur so halbwegs modern sein aber ist drüber hinaus fast schon egal. Ich habe mir jetzt noch einen Q9550 bestellt den ich dann so auf 3,6 Ghz laufen lassen wollte.

Der ist schneller und hat mehr Cache und sollte SC2 dann auch in allen Phasen des Spiels ruckelfrei laufen lassen (hoffe ich zumindest).

Evtl. ist bei mir auch irgentetwas falsch eingestellt aber mein Q6600 reicht einfach nicht aus (1on1 geht aber ich will auch noch ruckelfreie 2on2s oder mehr)

Die CPU sollte diesen Do(heute^^) oder Fr ankommen dann kann ich ja nochmal berichten wie es dann läuft.

Blablah wird immer das gleiche wiederholt. Dann teste doch ob du mit der neuen CPU und der alten 88GTX auf einmal alles soviel besser spielen kannst, was ich bezweifle. SC2 profitiert zwar von einer schnelleren CPU, wie diverse Tests zeigen, aber die Grafikkarte trägt immer noch die Hauptlast.

Den Grund für die miese Performance bei deinem Rechner würd ich nicht bei der HW suchen, sondern bei einer Einstellung/einem Softwareproblem.

Glomby
23. September 2010, 02:14
Blablah wird immer das gleiche wiederholt. Dann teste doch ob du mit der neuen CPU und der alten 88GTX auf einmal alles soviel besser spielen kannst, was ich bezweifle. SC2 profitiert zwar von einer schnelleren CPU, wie diverse Tests zeigen, aber die Grafikkarte trägt immer noch die Hauptlast.

Den Grund für die miese Performance bei deinem Rechner würd ich nicht bei der HW suchen, sondern bei einer Einstellung/einem Softwareproblem.

Ich sagte ja nicht das es mit meiner 8800GTX und der neuen CPU genau so läuft wie mit der GTX 460 aber einfach nur eine neue GPU bringt halt auch nicht so viel ohne die CPU mit anzuheben.

Software seitig habe ich schon verdammt viel gesucht aber konnte nichts finden was mir da Probleme machen könnte. Die Probleme sind ja auch erst in 2on2s und 3on3s zu finden und ich denke schon das es dort einfach an der CPU liegt (solange die Grafikkarte natürlich gut genug ist um nicht zu limitieren).

Dennoch bin ich über jeden Hinweis dankbar woran es evtl. noch liegen könnte (solange es über aktuelle Treiber hinaus geht, denn das passt alles).

Fachkraft
23. September 2010, 02:21
auf ultra ist sc2 schon ziemlich fordernd für die grafikkarte. kann nun mal auch heutztage noch nicht alles von der gpu allein berechnet werden ;)
hab ne gtx 480 (oc auf 800mhz) und nen i7 860 (oc 3,4 ghz) + 8 gb ram und selbst da merkt man wie auf ultra die performance einbricht. aber wer spielt bitteschön online mit utrasettings? hat doch nur nachteile (leistung,übersicht).
da ein teil der cpu-performance auch für die fütterung der grafikkarte draufgeht würde ich sinn oder unsinn einer aufrüstung nicht an ultragrafik festmachen...das wäre der falsche ansatz. wenn das spiel auch bei minimalgrafik noch laggt, ist erstmal ne neue cpu fällig...und in dem fall würde ich neo recht geben, dass da wirklich nur ein umstieg
auf ne neue architektur wirklich sinnvoll ist, weil preis/leistung halt völlig irrelevant ist wenn der faktor leistung halt für sich genommen eh schon zu klein ist...da kann der preis noch so gut sein ;)
hoher takt und viel cache (vor allem level 1) ist das was bei sc2 gefragt ist. das ist das, was hilft, wenn kerne nicht gefragt sind. ein umstieg vom q6600 auf nen q9550 dürfte nicht wirklich viel bewirken...zumindest nicht bei sc2.

ps.: ich geh natürlich davon aus, dass die inetleitung schnell genug ist und das problem auch mit 3 ki's offline genauso (bzw noch schlimmer) besteht....

Mugen
23. September 2010, 02:21
Zwischen einer 5770 und 460 ist nun auch kein so großer Schritt, dass man sagen müsste, dass im Falle der 460 eine neue CPU her muss. Dann würdest du im Grunde sagen, dass ein 2.5GhZ Quad/Dualcore für SC2 nicht ausreicht, was nicht stimmt.

Stimme dir zu, dass natürlich CPU und Grafikkarte zusammen passen sollten, aber in dem Fall oben ist das völlig egal.

Ferndiagnose ist alles andere als einfach. Wurden genug Tipps in den anderen Problemthreads genannt. IIRC gab's da sogar einen genau für die GTX 460. SuFu.

Glomby
23. September 2010, 02:43
Der Umstieg auf eine neue Architektur macht keinen Sinn da nächstes Jahr die neuen Intel CPUs kommen und genau da warte ich eigentlich nur drauf aber SC2 muss halt jetzt laufen und da war der Q9550 den ich ja noch hoch takten will auf 3,6 bis evtl. 3,8 (mal sehen wa meine Wakü da mit macht) eigentlich die beste Möglichkeit noch mäglichst günstig ein Jahr zu überbrücken.

Also mein SC2 läuft nicht schlecht oder so, das was ich meine sind halt wirklich 200 supply armeen wo es dann einbricht. Bis dahin läufts ja gut.

p.s. Also ein 2,4Ghz Quad ist wohl nur für mittlere Settings noch gut genug, immerhin empfiehlt Blizz ja ein Dual Core mit 2,6 Ghz und da keine Quads unterstützt werden macht das ja keinen unterschied. Ein 2,4GHz Q6600 bremst in High/ultra also durchaus, auch wenn Software seitig alles passt. 3,6Ghz sollte da schon eher passen. Ich spreche hier natürlich immer von sehr hohen Details (bei höheren Auflösung wie hier der Thread Ersteller hat) und Late Game Armeen.

Aber wie viel es bringt und ob evtl. doch an meinem System noch was nicht stimmt sehe ich ja spätestens wenn mein Q9550 in Betrieb genommen wurde, von daher heißt es erst mal abwarten.

Fachkraft
23. September 2010, 02:58
naja ich hab mich auf die von dir angegebenen 2, 88 ghz bezogen beim q6600. von da aus auf nen q9550 zu gehen wäre halt uneffektiv. von vornherein ne hohe übertaktung einzuplanen ist zwar legitim...aber die könnte man doch auch mit nem q6600 mit wakü noch halbwegs schaffen (vorausgesetzt es ist nicht das B3 -stepping).
mit win7 sollte auch das mutithreading beim grafikkartentreiber ein bisschen zur performance helfen (bei vista eigentlich auch schon aber naja...).
aber hast recht...probieren geht über studieren...zuviel theorie schadet manchmal nur :)
trotzdem kannste zum performancevergleich eigentlich nur die niedrigsten grafiksettings ranziehen...daher würd ich das mal jetzt und dann wenn der neue prozzi da ist benchmarken um den wirklichen vorteil (rein von der cpu her) ;) zu bemessen. dann ist vllt auch klarer inwieweit eine neue graka da noch zusätzlich helfen würde....nur für später vllt. ;)
wenn das geld vorhanden sein SOLLTE, würd ich halt trotzdem lieber immer in ne neue kombi von cpu+ram+mainbaord setzen...schon deshalb weil ich meine alten teile dann immer komplett als "aufrüstsatz" wieder losschlagen kann. dadurch kostst mich die neue plattform nur noch die hälfte und beim nächsten mal hab ich dann ja wieder ne halbwegs aktuelle plattform zu verkaufen usw.
leider muss man sich bei dieser verkaufs-bzw einkaustechnik immer ziemlich schnell wieder von seiner hardware trennen, damit sie noch habwegs aktuell ist, wenn man sie wieder ausbaut.
immer auf die nächste oder übernächste generation zu wartenkäme für mich nicht in frage...denn immer wenn die grad kaufbar ist, ist schon das nächste noch bessere angekündigt...da sässe ich ja jetzt noch auf meinem ersten 286er :D
aber bin schon leicht ot jetzt ... :D