PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Starcraft 2 am iMac



Sacantus
07. Oktober 2010, 11:11
Hallo zusammen.

Ich spiele seit Release Starcraft ausschließlich an meinem iMac. Da ich mit dem Computer viel arbeite, trennte ich mich irgendwann vom PC. Also bitte nicht wieder dieses nervige Mac gegen PC Spiel!

Frage 1:

Mein Problem ist die Leistung. OK, ich spiele auf einem iMac 20" von 2007. Da ist die etwas schwächere Leistung natürlich selbsterklärend. Aber vielleicht kennt jemand ja eine optimierte Grafikeinstellung, die bestmögliche Leistung und Optik bringt.

Frage 2:

Ich habe bislang noch den Leopard als OS. Nun überlege ich, ob ein Update auf den Snow Leopard eine Leistungsverbesserung bringt. Oder bringt die Grafikkarte schon lles, was sie kann?


Über jeden Ratschlag bin ich dankbar!

Viele Grüße,

Säc!

Odysseus
07. Oktober 2010, 11:34
Ich wüsste nicht was das Betriebssystem mit der Leistung der Grafikkarte zu tun haben sollte. Allerdings verschweigst du ja leider die einzigen wirklich 3 relevanten Informationen:

1) Welche CPU?
2) Welcher Grafikchip?
3) Wie viel RAM?

Swatch
07. Oktober 2010, 11:37
Unter SL 10.6.4 hast Du nach wie vor Probleme mit schlechten Treibern. Würde sowieso zu Bootcamp und Windows raten. Die Performance ist _deutlich_ besser.

Lego12
07. Oktober 2010, 11:39
1) selber rumspielen mit den einstellungen.
2) system selber is vll bissl flotter, bezweifle allerdings starke auswirkungen aufs gamen

Sacantus
07. Oktober 2010, 11:41
In anderen Foren hab ich gelesen, dass die Leistung der Grafikkarte optimiert wurde. Oder ob SCII unter Snow Leopard einfach besser läuft.

Hier die wichtigen Daten meines Rechners:

Prozessor: Intel Core 2 Duo 2,4Mhz
RAM: 2GB
Grafik: ATI Radeon HD 2400 XT 256 RAM

Odysseus
07. Oktober 2010, 11:55
Die Grafikkarte ist leider extremst veraltet und kaum schneller als das, was Blizzard als minimale Systemanforderung nennt. Mehr als die niedrigsten Grafikeinstellungen werden nicht möglich sein, auch nicht mit den besten Treibern, und auch nicht unter Windows.
Da die Grafikchips bei den iMacs meines Wissens nach aufgelötet und somit nicht austauschbar sind, bist du hier leider in einer Sackgasse... :(

Sacantus
07. Oktober 2010, 12:18
Ja, die technische Sackgasse ist (und war sie vorher schon) bewusst. Mehr als neuen RAM oder eine HDD läuft da nicht, was man da einbauen könnte.

Leider geht Apple mit den Grafikkarten erst seit zwei Jahren mehr in die Richtung guter Leistungsstarker Karten. Aber da unter BootCamp (Windows Partion auf dem Mac) spiele wie C&C 3 oder dergleichen sehr gut aussehen und flüssig laufen, dachte ich, würde bei SC2 mehr geh´n.

Schade, dann muss wohl eine neue Maschiene her. Aber drei Jahre Alt ist nun auch echt lang! Und wer braucht schon eine schöne Optik ;-)


Trotzdem vielen Dank!

Weltraumaffe
07. Oktober 2010, 12:29
Also ich spiel SC2 auch auf Mac, allerdings iMac 27" 2010.

Was für nen System im Detail hast du denn? Muss man schon wissen, um sagen zu können, was es leisten können sollte.

EDIT: Sorry, hätte mal aktualisieren sollen, bevor ich antworte.

Sacantus
07. Oktober 2010, 12:40
Kenn ich ;-) Ging mir nicht anders.


Aber da ich mit einem 27" iMac Kauf gedanklich spiele und auf der Arbeit ebenfalls an diesem Formschönen Gerät arbeite, würde ich gerne mal wissen, wie das Spiel bei dir läuft. Welche Details, Leistung etc.

Danke1

endieg
07. Oktober 2010, 16:35
mein kollege spielt auf dem aktuellen imac 21,5" (den besseren) aber via bootcamp mit win7 auf voller auflösung und auf fast höchsten grafiksettings bei ~40fps
nur bei nexuswarsmassenschlachten ruckelts. aber im normalen game 1v1 bzw 2v2 läufts bestens

aber ohne magic maus bei sc2 ;D

fragy42
07. Oktober 2010, 16:50
Ich spiele auf einem 27" i5/5750 (die 5750 ist eine Mobility 5850 (der aktuelle große ohne BTO)). Aber mit BootCamp unter Vista. In 1920x1080 läuft es mit "high" gut und meist mit 60fps auf das ich es in der variable.txt limitiert habe. Das Display ist ja ein 2550x1440 IPS, in 1080p sieht es beim zocken aber noch wirklich gut aus. In nativer Auflösung ist das Display schon brutal, auch in SC2, aber da gehen die Frames runter.

Zwischen "high" (Schader und andere Optionen für die die Grafikkarte zuständig ist) und "Ultra" sieht man beim spielen keinen Unterschied. Das sind wirklich nur Kleinigkeiten die man sieht wenn man genau hinsieht, wie bessere Beleuchtung bei den Drones die Gas holen (leuchtet dann etwas grüner) in der Richtung. Das kann ich beurteilen weil ich noch einen PC (E8400, GTX260² OC) habe auf dem ich es so spielen kann. Unter OSX sind die FPS ungefähr die Hälfte. Das liegt daran dass sich Apple zu schade ist OpenGL mal vernünftig einzubinden und zu aktualisieren und daran dass sie keinen Bock haben vernünftige Treiber zu machen. Das ist nicht Blizzards schuld. Spielen kann man so auch, aber da hat man dann auch ein Problem mit der Mausbeschleunigung. Unter Windows per Bootcamp wie gesagt keine Probleme, das läuft einwandfrei.

Schau mal hier vorbei, die Zahlen stimmen zwar so nicht und ich würd aus mehreren Gründen klar Windows zum zocken empfehlen. Performance Guide for Macs: http://us.battle.net/sc2/en/forum/topic/224842575?page=1



Und tu dir selbst einen gefallen und hol dir Snow Leopard. Das bringt zwar nicht mehr Leistung aber ein besseres Betriebssystem.

Weltraumaffe
07. Oktober 2010, 16:57
Also ich hab das Top-Model der iMac '27 (2010) Edition:

i7 2,8 Ghz QuadCore
8 GB Ram
ATI Radeon HD 4850 / 512 Ram

Und ich kann es sowohl unter Windows 7 (Bootcamp) als unter MacOS Snow Leopard auf den höchsten Einstellungen spielen. FPS-Einbrüche habe ich bisher noch kein einziges mal feststellen können.
Ich persönlich spiele lieber unter MacOS, aber ich muss gestehen, dass meine Maus (Razer Imperator) unter Windows nen ticken zackiger und besser läuft als unter MacOS.

Also für mich war der iMac bisher in meinen 25 Jahren Lebenserfahrung die beste technische Anschaffung die ich je getätigt habe.

fragy42
07. Oktober 2010, 17:02
Also ich hab das Top-Model der iMac '27 (2010) Edition:

i7 2,8 Ghz QuadCore
8 GB Ram
ATI Radeon HD 4850 / 512 Ram

Und ich kann es sowohl unter Windows 7 (Bootcamp) als unter MacOS Snow Leopard auf den höchsten Einstellungen spielen. FPS-Einbrüche habe ich bisher noch kein einziges mal feststellen können.
Ich persönlich spiele lieber unter MacOS, aber ich muss gestehen, dass meine Maus (Razer Imperator) unter Windows nen ticken zackiger und besser läuft als unter MacOS.

Also für mich war der iMac bisher in meinen 25 Jahren Lebenserfahrung die beste technische Anschaffung die ich je getätigt habe.
Ja, die iMac Reihe wurde erst vor kurzem (August) aktualisiert. Der große iMac hat jetzt einen i5-760 und einen M5850 mit 1GB GDDR5.


Das optimale wäre natürlich, wenn du das extrem geile Display (;)) nicht brauchst, ein Mac Mini (ja die neuen sind leider sehr teuer) und ein günstiger PC für 500€ und beide an einem Monitor. Dann hast du einen PC zum zocken und einen Mac. Wenn du dir einen neuen Mac kaufen willst dann warte aber zumindest noch auf das neue iLife, das sollte theoretisch noch dieses Jahr kommen.

Sacantus
12. Oktober 2010, 14:26
Also ich habe es jetzt mal auf meinem iMac auf der Arbeit getestet. Das ist der i5 2,8 mit der ATI Radeon HD 5750 1024 Graka. Bei vollen Details auf Ultra lief es wunderbar. OK, ich konnte es nur kiurz antesten, aber es sah einfach super aus und ich hab kein Ruckeln gespürt.

BootCamp habe ich mit WinXP drauf, aber nicht genug Platz der Partition zugeteilt, weshalb diese Option rausfällt und mit meinem System auch wenig Besserung bringt.

Ein Mac Mini macht für mich wenig Sinn, da ich mehr Leistung grade im 3D Bereich (Animation) und dergleichen brauche. Da kommt der Mac Mini einfach nicht mit. Auf das neue iLife warte ich einfach mal zwangsläufig, weil mir die Kohle fehlt ;-) Aber die Programme darin sind in meinen Augen Spielerei.

Danke euch für die Infos!