PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie viele Einwohner hat euere Stadt, Ortschaft, Dorf etc.



DrOhnE7
25. Februar 2004, 19:11
legt mal los :D

Sabel
25. Februar 2004, 19:12
Lauf (bei Nürnberg) ~25.000

Prof.Dr.Zwiebel
25. Februar 2004, 19:13
hm Bielefeld so 330k würd ich mal tippen

GHoSTFool
25. Februar 2004, 19:14
ich wohne ja nur in der "nähe" von koblenz:


258 einwohner


8[

Greg
25. Februar 2004, 19:16
Frankfurt ~800000 glaub ich

DrOhnE7
25. Februar 2004, 19:18
26 (sechsundzwanzig)

kann das einer toppen?

Scheinkultur
25. Februar 2004, 19:18
Dortmund: ~500.000

Core
25. Februar 2004, 19:20
~800 :8[:

Sas~iN~LoVe
25. Februar 2004, 19:22
jenachdem wo ich grad wohne zwischen 3000 und 300000.

ramke
25. Februar 2004, 19:26
3400

bzw ja drohne ich kenn ein dorf das das toppen kann. ich habs geschafft,als ich zum bowlen spät dran war, innerhalb von nur 6sekunden durchzufahren. es hat ganze 9häuser und mehr hühner als einwohner.

DrOhnE7
25. Februar 2004, 19:27
Original geschrieben von [CKZ]_ramke
3400

bzw ja drohne ich kenn ein dorf das das toppen kann. ich habs geschafft,als ich zum bowlen spät dran war, innerhalb von nur 6sekunden durchzufahren. es hat ganze 9häuser und mehr hühner als einwohner.

du wohnst da aber ned :fu:

Chnum
25. Februar 2004, 19:27
Langenselbold / Main-Kinzig-Kreis / Hessen / Deutschland / Europa / Erde / Milchstraße / etc

also einwohner hat mein nettes nest so ~13.000

ramke
25. Februar 2004, 19:28
verdammte tat du postest aber schnell. ja leider wohn ich da nich. das hat auch einen grund: mein schul direktor wohnt da, der alte spießerhurensohn

SyNc2
25. Februar 2004, 19:29
06484 Quedlinburg

~18000

Kloland
25. Februar 2004, 19:32
200 000 bzw. 1.3 mio

']['oast
25. Februar 2004, 19:34
Zürich ~340'000 Einwohner

Brainbug
25. Februar 2004, 19:40
Krefeld

~250k

CyoZ
25. Februar 2004, 19:46
120.000

Feos
25. Februar 2004, 19:49
Heidelberg: ca 140.000 Einwohner

Männer: 46,9%
Frauen: 53,1%

wie man schön erkennen kann, ist dieser übersschuss wohl besonders bei den 20 bis 25 jährigen ausgeprägt ;) (das helle rot/blau bedeutet der überschuss)

Hier klicken (http://www.meinestadt.de/diagramm.php?command=pop&titel=&Kreis=heidelberg&id=)

also ich mag Heidelberg :fu:

Feos
25. Februar 2004, 19:52
Original geschrieben von [For]Neo
Frankfurt ~800000 glaub ich

650.000
:8[:
wusste nicht, dass Frankfurt so klein ist

Maasl
25. Februar 2004, 19:57
Ingolstadt ca. 120.000

ExekutorAldaris
25. Februar 2004, 19:58
ca 300.000 hier in dresden

r4nta
25. Februar 2004, 19:58
Hamburg 1,8 Millionen

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 20:02
Bremen ~500.000

Eine kleine Großstadt. Ich find' die Größe perfekt. Nicht zu groß, nicht zu klein.

Leider sind Wirtschaft und Bildung ihr fast auf dem Stand vom Osten. :8[:


Btw es wundert mich, dass hier so viele Großstädtler sind. Ich nahm irgendwie an, die meißten Forenuser würden vom Land kommen. Naja die haben halt mehr Zeit weil sie kaum Freunde in der Nähe haben.

Greg
25. Februar 2004, 20:04
Original geschrieben von Feos


650.000
:8[:
wusste nicht, dass Frankfurt so klein ist

echt nur 650? hab das zwar leztens auch irgendwo gelesen aber dachte das wäre ohne die ganzen kleinen kaffs drumrum

duffsen
25. Februar 2004, 20:08
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Leider sind Wirtschaft und Bildung ihr fast auf dem Stand vom Osten. :8[:


Das mit Bildung musst mir beweisen.

Zeithain

5000 insgesamt, Dorf an sich 2800 davon im "Kerndorf" wohl 80%-90% über 60-Jährige. o.O

fLeX9
25. Februar 2004, 20:13
Essen ~ 600.000

KnowYourEnemy
25. Februar 2004, 20:13
also ich kenn ein dorf das hat ganze 6 einwohner
eigentlich nur eine familie ^^
mit 200 schweinen :D

ExekutorAldaris
25. Februar 2004, 20:18
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Leider sind Wirtschaft und Bildung ihr fast auf dem Stand vom Osten. :8[:


bitte?
sachsen ist, laut pisa, das drittklügste bundesland in deutschland ^^

hab zwar keine ahnung ob pisa so toll seriös sind aber das werden die wohl sein

ArT
25. Februar 2004, 20:20
Wien 1,2 Mio + 300k illegale -.-

Arwing2
25. Februar 2004, 20:22
kamen hat so 50000 einwohner. ganz bescheiden eben.

Laertes
25. Februar 2004, 20:27
Kultur:
Abteiberg / Schloss Rheydt / Stadt-Theater
Sehenswertes:
Botanischer Garten / Münster St. Vitus / Schloss Wickrath / Tiergarten
Hotels:
Dorint Park / Holiday Inn
Allgemein-Infos:

Bevölkerungsstruktur
Einwohnerzahl (Stand 06/01) 267.031
weiblich 138.339
männlich 128.692
darunter Ausländer (ca. 130 Nationen) 10,3 %
Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 1999 85.052
Arbeitslosenquote 10,7 %
Einwohner pro qkm 1.567


Gebiet
Stadteinteilung:
10 Stadtbezirke
(9 Bezirksverwaltungsstellen)
44 Stadtteile

Ausdehnung:
17 km in Ost-West-Richtung
18 km in Nord-Süd-Richtung
Länge der Stadtgrenze: 86 km

proLamer
25. Februar 2004, 20:30
Castrop-Rauxel ~ 80.000 EW

GettinJiggyWithIt
25. Februar 2004, 20:37
Südkirchen ca 1.000 :top2:

davon 500 Ausländer :flop:

ChoseYourWeapon
25. Februar 2004, 20:39
Greven ~ 34.000 Einwohner...

Kalash
25. Februar 2004, 20:44
Original geschrieben von Feos
Heidelberg: ca 140.000 Einwohner

Männer: 46,9%
Frauen: 53,1%

wie man schön erkennen kann, ist dieser übersschuss wohl besonders bei den 20 bis 25 jährigen ausgeprägt ;) (das helle rot/blau bedeutet der überschuss)

Hier klicken (http://www.meinestadt.de/diagramm.php?command=pop&titel=&Kreis=heidelberg&id=)

also ich mag Heidelberg :fu:

http://cnchq.ngz-network.de/wbb2/images/smilies/88.gif

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 20:45
Original geschrieben von Viet Minh


bitte?
sachsen ist, laut pisa, das drittklügste bundesland in deutschland ^^

hab zwar keine ahnung ob pisa so toll seriös sind aber das werden die wohl sein
Das Bundesland Bremen und die Stadt haben europaweit eines der schlechtesten Ergebnisse eingefahren.

Und letztens kam auch noch IGLU dazu und hat uns erzählt, dass unsere Grundschulen derbe ablosen.

eizenstein
25. Februar 2004, 20:46
ca 3,5 Mio.

ExekutorAldaris
25. Februar 2004, 20:48
Original geschrieben von [TGF]Eraser

Das Bundesland Bremen und die Stadt haben europaweit eines der schlechtesten Ergebnisse eingefahren.

Und letztens kam auch noch IGLU dazu und hat uns erzählt, dass unsere Grundschulen derbe ablosen.

hm, ich glaube du meintest mit "osten" nicht ostdeutschland sondern osteuropa und so

wenn doch gibts stress ^^

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 20:53
Ähm Polen ist wirtschaftlich nicht viel weiter hinterher, als Ostdeutschland.

Ostdeutschland ist größtenteils verloren imho. Das wird immer die Billiglohnregion Deutschlands bleiben, mit einigen Ausnahmen natürlich.
Die Bildung ist kacka, das Wirtschaftswachstum nicht vorhanden, und die Perspektiven schwinden. Wer was auf sich hällt, verpisst sich doch von dort in den Westen.

PS: Klar meinte ich Ostdeutschland. ^^

MordredXiC
25. Februar 2004, 21:06
leipzig irgendwas unter ner halben million
470.000 oder so
heimatort nur 12000 einwohner :)

ExekutorAldaris
25. Februar 2004, 21:08
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Ähm Polen ist wirtschaftlich nicht viel weiter hinterher, als Ostdeutschland.

Ostdeutschland ist größtenteils verloren imho. Das wird immer die Billiglohnregion Deutschlands bleiben, mit einigen Ausnahmen natürlich.
Die Bildung ist kacka, das Wirtschaftswachstum nicht vorhanden, und die Perspektiven schwinden. Wer was auf sich hällt, verpisst sich doch von dort in den Westen.

PS: Klar meinte ich Ostdeutschland. ^^

ich redete aber jetzt von bildung und net von wirtschaft

und sachsen ist immerhin dritter in dtl.

Asta Khan_inaktiv
25. Februar 2004, 21:14
1.234.692 (31.12.2002)

mein erdkundelehrer faselte letzte woche von 1,8mio. hmm, wie kann er das gemeint haben? 8[

0Smacks0
25. Februar 2004, 21:18
Wenn alle Leute von GER hier reinschreiben, könnte eine Statistik mit dem sensationellen Ergebnis erstellt werden, dass aus größeren Städten mehr Menschen kommen!

Das Ganze wird auf die umwerfende Formel gebracht:
Je mehr Menschen in einer Stadt wohnen, desto höher ist ihre Bevölkerungszahl, was aber nicht eine Korrelation zur Bevölkerungsdichte bedeuten muss. Daraus folgt der empirische Beweis für die These:
Eine hohe Bevölkerungszahl ist zwangsweise gleichbedeutend mit einer verhältnismäßigen Anzahl von Einwohnern.

Nobelpreisverdächtig.

Entwirker
25. Februar 2004, 21:24
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Ähm Polen ist wirtschaftlich nicht viel weiter hinterher, als Ostdeutschland.

Ostdeutschland ist größtenteils verloren imho. Das wird immer die Billiglohnregion Deutschlands bleiben, mit einigen Ausnahmen natürlich.
Die Bildung ist kacka, das Wirtschaftswachstum nicht vorhanden, und die Perspektiven schwinden. Wer was auf sich hällt, verpisst sich doch von dort in den Westen.

PS: Klar meinte ich Ostdeutschland. ^^
woher nimmst du bitte deine informationen? ich wohn im osten und kann derartiges nicht feststellen.

lemontree
25. Februar 2004, 21:35
drage: ~300 einwohner 8/

Butterbrot
25. Februar 2004, 21:35
Original geschrieben von HueterDesHeinz
ca 3,5 Mio.

#2

in der annahme das du berlin meinst :)

alexxpainn
25. Februar 2004, 21:38
642348

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 21:40
Original geschrieben von EnTi

woher nimmst du bitte deine informationen? ich wohn im osten und kann derartiges nicht feststellen.
Ich lese Zeitung.

aMrio
25. Februar 2004, 21:42
köln

Einwohner gesamt 1.020.116
weiblich 523.508
männlich 496.608
ledig 448.886
verheiratet 436.403
geschieden 70.180
verwitwet 64.647

davon sind 180.000 ohne deutsche staatsbürgerschaft O_o

Insgesamt gibt es in der Stadt 521.562 Wohnungen, mehr als die Hälfte davon stammt aus den Jahren zwischen 1949 und 1975. Im Durchschnitt steht jedem Kölner eine Wohnfläche von 36,1 m² zur Verfügung.

lol krass, ich hab laut mietvertrag genau 36m2 :eek:

zEbra
25. Februar 2004, 21:43
Dessau

~90000

CyoZ
25. Februar 2004, 21:51
Original geschrieben von [TGF]Eraser

Ich lese Zeitung.

Ich bin von Stuttgart nach Potsdam gezogen. Ich konnte keinen wesentlichen Unterschied feststellen - du übertreibst maßlos. Natürlich sieht es im Osten schlechter aus als im Westen.

Gerade das Lohngefälle macht den Osten aber in bestimmten Bereichen attraktiver für Investoren. Es sollte eher ein Lohnausgleich von west nach ost niveau stattfinden, wenn die konjunktur wirklich belebt werden soll (ob es das wert ist, ist die frage)

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 22:04
Für den Zeitraum 2000 bis 2006 erhält Ostdeutschland 20 Milliarden Euro aus EU-Fonds, weil das Bruttoinlandsprodukt dort unter 75 Prozent des EU-Durchschnitts liegt.
http://www.mdr.de/wirtschaft/unternehmen/533698.html

Das sagt doch alles.
Ich sag ja nicht, dass es wunders die verärmte Region ist. Aber Ostdeutschland wird dem Westen immer hinterher hinken.

Inwieweit das schlecht ist, wage ich nicht zu beurteilen. Vielleicht wäre es garnicht so schlecht, alle Fördermittel zu streichen. Vielleicht wäre der Osten damit eine lukrative Billiglohnregion.

Desolatorix
25. Februar 2004, 22:10
55.000 ::]:

aMrio
25. Februar 2004, 22:22
deutschland gesamt liegt mittlerweile an drittletzter stelle bei bip pro kopf. vor der wende waren wir platz 1 mit 20% über schnitt, nach der wende waren es immerhin noch 15% ..

HellAngel
25. Februar 2004, 22:40
Original geschrieben von Trashpilot
deutschland gesamt liegt mittlerweile an drittletzter stelle bei bip pro kopf. vor der wende waren wir platz 1 mit 20% über schnitt, nach der wende waren es immerhin noch 15% ..
dafür haben wir berlin komplett ins reich heimgeholt


























sorry ich versteh das gelaber net, hätte man auf die wiedervereinigung verzichten sollen?

[TGF]Eraser2
25. Februar 2004, 22:44
Nö, aber wir könnten sicherlich vieles besser machen.

ras
25. Februar 2004, 23:55
stein, direkt an nürnberg

ungefähr 16000 einwohner

JAnGo
26. Februar 2004, 00:08
leverkusen, 160.000

MrS.Mirage
26. Februar 2004, 00:10
Haine

~ 450

arthur3
26. Februar 2004, 00:26
Original geschrieben von Kalash


http://cnchq.ngz-network.de/wbb2/images/smilies/88.gif

nochmal
http://cnchq.ngz-network.de/wbb2/images/smilies/88.gif
heidelberg rockt :)

Jack
26. Februar 2004, 00:39
Am 01.01.2004 betrug die Zahl der Einwohner: 5274.
Davon waren:
1912 deutsch und männlich
2086 deutsch und weiblich
656 männliche ausländische Mitbürger
593 weibliche ausländische Mitbürgerinnen

exe2
26. Februar 2004, 00:42
Gemeinde Bedburg-Hau

Einwohner 12.414
männlich 6.284
weiblich 6.130
katholisch 8.787
evangelisch 2.192
andersgläubig 1.435


Die Gemeinde besteht wiederum aus sieben Dörfern:

Hau 5.139 <-- Hiervon ca. 2200 Patienten der Rheinischen Landesklinik
Hasselt 1.979
Huisberden 260
Louisendorf 549
Qualburg 1.013
Till-Moyland 820
Schneppenbaum 2.654

Ich wohne in Qualburg. Mit 1013 Einwohnern bekommen wir genau eine Enterprise-D voll!

SlinkY
26. Februar 2004, 00:48
Waiblingen ~ 55000

BiBaButzemann
26. Februar 2004, 01:11
Ok, das reicht an Einwonhnerzahlen.

Nun bitte eure Lieblingsfarbe.

Find ich viel interessanter D:

Leinad
26. Februar 2004, 02:04
1. Wohnort Oberhausen 220.00

2. Wohnort Kamp-Lintfort 40.000

Busta_inaktiv
26. Februar 2004, 02:27
heimat: ganze Gemeinde 14.574 (laut meldeamt), Ort 2014 (im Jahr 2000)

Original geschrieben von HueterDesHeinz
ca 3,5 Mio.
#2 am studienwohnsitz

lieblingsfarbe tiefgrün :x

OnkelHotte
26. Februar 2004, 10:07
Düsseldorf ca. 570000

AlienKind
26. Februar 2004, 11:15
Original geschrieben von Trashpilot
köln

Einwohner gesamt 1.020.116
weiblich 523.508
männlich 496.608
ledig 448.886
verheiratet 436.403
geschieden 70.180
verwitwet 64.647

davon sind 180.000 ohne deutsche staatsbürgerschaft O_o

Insgesamt gibt es in der Stadt 521.562 Wohnungen, mehr als die Hälfte davon stammt aus den Jahren zwischen 1949 und 1975. Im Durchschnitt steht jedem Kölner eine Wohnfläche von 36,1 m² zur Verfügung.


#2 :)

Kuma
26. Februar 2004, 11:17
Original geschrieben von AlienKind


#2 :)
Und #3

Wobei die Statistik noch nicht aussagt, wieviele der Männer schwul sind. Damit stehen uns Kölnern recht viele Bitches zur Verfügung :top2:

AlienKind
26. Februar 2004, 11:28
ich arbeite an einer tanke am friesenplatz und die hälfte der kunden sind schwul. lol

es gibt sowieso frauenüberschuss in köln, weit mehr als die statistik sagt, würde ich mal behaupten, oder kommt mir das nur so vor? :p

jo und dann noch die ganzen schwuchteln :x , lol. Also in Köln kann man gut leben da es immer genug frauen gibt :D

Rackelhahn
26. Februar 2004, 11:49
Bad Vilbel ( Vorstadt von Ffm )
ca. 33.000 Einwohner

SlinkY
26. Februar 2004, 11:53
naja dann noch stuttgart ~ 600 000 wovon ~ 130 000 ausländer sind :8[: zu hart =(

HellAngel
26. Februar 2004, 12:37
~14000
davon ~2000 türken

AlienKind
26. Februar 2004, 12:38
Original geschrieben von ALphA]oNe[
naja dann noch stuttgart ~ 600 000 wovon ~ 130 000 ausländer sind :8[: zu hart =(

ist doch gut das es soviele ausländer gibt.
dann wirds wenigstens nicht so langweilig.

SlinkY
26. Februar 2004, 12:39
hoho

mit 600 000 deutschen hätt ich bestimmt mehr spass

Eeth
26. Februar 2004, 13:04
Original geschrieben von [CKZ]_ramke
3400

bzw ja drohne ich kenn ein dorf das das toppen kann. ich habs geschafft,als ich zum bowlen spät dran war, innerhalb von nur 6sekunden durchzufahren. es hat ganze 9häuser und mehr hühner als einwohner.

1 sekunde durch die ortschaft
eierhof nahe eselshalden nähe schorndorf ^_°;


-> meine stadt weinstadt ~ 24000

Eeth
26. Februar 2004, 13:06
Original geschrieben von ALphA]oNe[
naja dann noch stuttgart ~ 600 000 wovon ~ 130 000 ausländer sind :8[: zu hart =(

dau ....
in stuttgart selber wohnen net soviele ausländer sondern eher im umkreis ...

und jucken tun die auch niemand wenn man die in ruhe lässt lassen sie einen in ruhe und anderstrum t_T
~~~

ausserdem dachte du wohnst in korb? ^°;

AlienKind
26. Februar 2004, 13:08
Original geschrieben von ALphA]oNe[
hoho

mit 600 000 deutschen hätt ich bestimmt mehr spass

vielleicht wenn sie erstmal 10 flaschen bier gesoffen haben, lol, aber davor wohl eher nicht.

Naja vielleicht so "cheap-spass" naja egal.

hasuobs
26. Februar 2004, 13:13
lippstadt
70000

Scarab
26. Februar 2004, 13:49
Original geschrieben von ALphA]oNe[
naja dann noch stuttgart ~ 600 000 wovon ~ 130 000 ausländer sind :8[: zu hart =(

#2 Berlin, aber ähnliche Verhältnisse. :angel:

crazyBlTCH
26. Februar 2004, 17:35
bad homburg (bei frankfurt/main) ~ 65.000

Krassios
26. Februar 2004, 19:09
11 654 am 31.12.2001. Anteile 31.12.98: 15,7% Ausländer/-innen, 20% 0- bis 19-jährig, 16% über 65-jährig
Betriebszählung 1998: 597 Arbeitsstätten, 4151 Beschäftigte, davon 1882 Industrie/Gewerbe

Carnac
26. Februar 2004, 19:17
Original geschrieben von hasuobs
lippstadt
70000

hey, da komm ich auch urspruenglich her -_-

wo wohnst da?

Turtur
26. Februar 2004, 19:22
Essen: 500 000 - 600 000
Kettwig ( der am südlichsten gelegene stadtteil - da wohn ich ) - 20 000

Donnie Darko
26. Februar 2004, 19:24
Krauzburg
ca. 150.000

SlinkY
26. Februar 2004, 19:37
kreuzberg? du armer ^^

Donnie Darko
26. Februar 2004, 19:47
Original geschrieben von ALphA]oNe[
kreuzberg? du armer ^^
Nein, du musst dich verlesen haben. Ich wohne in Krauzburg *fg*.

SlinkY
26. Februar 2004, 19:48
damn! ^^

Trollkoenig
26. Februar 2004, 20:25
dann topp ich mal alle:
München (Wohnort) ~1,3 Millionen
Berlin (Geburtsort) ~3,5 Millionen
= ~4,8 Millionen bin ich nun cool ?
:8[:

GoLi3
26. Februar 2004, 21:55
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Bremen ~500.000

Eine kleine Großstadt. Ich find' die Größe perfekt. Nicht zu groß, nicht zu klein.

#2
manche sagen das größte dorf

JasonWhite
26. Februar 2004, 22:30
Marietta, OK, 3000 Einwohner,
7 Fast-Food Restaurants

Maverick
26. Februar 2004, 22:32
Hartenholm, Kreis Segeberg, Schleswig-Holstein, 1750 Einwohner

Einfach nur schön hier. :-)

IPSZeRo
26. Februar 2004, 22:38
Bad Laer ~9k Einwohner
Aber da es nur ca. 30min von Osnabrück/Bielefeld/Münster liegt find ichs gut hier

RobertoRanchor
27. Februar 2004, 06:47
10.000 oder 1,3 Millionen. Je nachdem, wie man es betrachtet.

Sentience
27. Februar 2004, 06:57
Mississauga - 600.000

ForJJ
27. Februar 2004, 09:01
Gomaringen :D Kreis Tübingen

8000 Einwohner und sonst gibts hier nix^^ aber Stuttgart ist nicht weit :)

[SCU]ExeCutoR
27. Februar 2004, 14:11
3340887

Davon ca. 2 Millionen Tuerken. :8[:

Trollkoenig
27. Februar 2004, 14:23
Original geschrieben von Roberto_Ranchor
10.000 oder 1,3 Millionen. Je nachdem, wie man es betrachtet.
hä ?

wo wohnst du denn angeblich ?

IS.Mephisto
28. Februar 2004, 12:26
Mügeln, ca. 5000

bracul
28. Februar 2004, 12:49
Zwischen 30.000 - 35.000 Einwohnern in Wedel / Schleswig-Holstein

Pedder
28. Februar 2004, 12:57
1.200 da wo ich herkomm und schätzungsweise 40.000 wo ich jetzt wohn.

CNWDNeo
28. Februar 2004, 13:00
Nürnberg im schönen Franken =)

~ 480.000

Dae
28. Februar 2004, 13:25
Augsburg: ~300000 Einwohner

Rafale
28. Februar 2004, 14:11
Leer (Ostfriesland)
~35.000 EW -.-

DeViL
28. Februar 2004, 14:57
I.-O. : 35.464

SlinkY
28. Februar 2004, 15:58
Original geschrieben von Eeth


dau ....
in stuttgart selber wohnen net soviele ausländer sondern eher im umkreis ...

und jucken tun die auch niemand wenn man die in ruhe lässt lassen sie einen in ruhe und anderstrum t_T
~~~

ausserdem dachte du wohnst in korb? ^°;

wie kommst du auf korb? :)
das stimmt nich das die nich stressen wenn man sie in ruhe lässt..
kenn genug leute die nachts am schlossplatz einfach derb aufs maul bekommen haben von kanaggn... und des sind leute die nie stress machen würden

Das Schaf
28. Februar 2004, 17:22
~18 000 Einwohner
~20 000 mit sämtlichen Dörfern aussenrum die dazu gehören

pornodebs
28. Februar 2004, 17:32
Original geschrieben von Eeth


dau ....
in stuttgart selber wohnen net soviele ausländer sondern eher im umkreis ...

und jucken tun die auch niemand wenn man die in ruhe lässt lassen sie einen in ruhe und anderstrum t_T
~~~

ausserdem dachte du wohnst in korb? ^°;
gehören die stammheimer insassen dazu? :ugly:

SnoK
28. Februar 2004, 17:53
~ 450 -_____-

Gast
28. Februar 2004, 21:00
Original geschrieben von [TGF]Eraser
Nö, aber wir könnten sicherlich vieles besser machen.

Ist ja schliesslich kein Problem, einen ganzen Staat, den der Sozialismus kaputtgewirtschaftet hat, von 0 auf 100 wieder konkurrenzfähig zu machen.

Offenburg
~ 68.000

BuG
28. Februar 2004, 21:16
knapp 300.000 :)

ToDesRiTTeR
29. Februar 2004, 02:13
Original geschrieben von fLeX
Essen ~ 600.000

Anarchist
29. Februar 2004, 03:24
oelde
~30k

ferdi1337
29. Februar 2004, 03:32
Angelbachtal ~ 5000
abner wundaschön

TenakaKhan
01. März 2004, 00:37
Original geschrieben von ALphA]oNe[
naja dann noch stuttgart ~ 600 000 wovon ~ 130 000 ausländer sind :8[: zu hart =(

me auch stuttgart, aber die ausländer ham mich noch nich so gestört :>

obwohl ich in einem der schlmmsten gegenden wohne

haltestelle: sportpark feuerbach :x

SlinkY
01. März 2004, 00:42
Original geschrieben von Tenaka Khan


me auch stuttgart, aber die ausländer ham mich noch nich so gestört :>

obwohl ich in einem der schlmmsten gegenden wohne

haltestelle: sportpark feuerbach :x

*ätsch* :8[:

e)kAra2
01. März 2004, 02:26
erlangen 100k

Octa[BNWT]2
01. März 2004, 16:12
Mein Heimatort( 3000) plus Gemeinde 16.000....kleiner Kurort inner Nähe von Osna.

SuicideSquad
01. März 2004, 16:25
berlin 3,5 mio :8[:

[SCU]ExeCutoR
01. März 2004, 16:51
Original geschrieben von SuicideSquad
berlin 3,5 mio :8[:
Bezirk?

Scorn4
01. März 2004, 18:04
Marl

etwas weniger als 100.000 Leute.

Malagant
01. März 2004, 18:09
Geesthacht (bei Hamburg) 30k

OnkelHotte
01. März 2004, 18:16
Original geschrieben von DTF-ZeRo
Bad Laer ~9k Einwohner
Aber da es nur ca. 30min von Osnabrück/Bielefeld/Münster liegt find ichs gut hier

naja....30 mins bis dorthin, was man annähernd zivilisation nennen kann, wäre mir 29 mins und 50 sec zu weit!:no:

BloodyOmen
01. März 2004, 18:18
Deggendorf, knapp 40k oder so. ~~

HaSuMalzBieR
02. März 2004, 20:31
bochum

450k !!

Baal106
02. März 2004, 23:38
Nottuln 19k^^