PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Referat Pro-Gaming in SüdKorea (broodwar)



apO][1984
21. März 2004, 18:13
Hi,

ich bin zur Zeit dabei, ein ausführliches Referat über Pro-Gaming in Südkorea, bzw allgemein im östlichen Raum zu machen, doch es hat sich als schwer herausgestellt Fakten zusammenzustellen. Vielleicht könnt ihr mir etwas helfen, mit Statistiken, wieviele Leute mit Broodwar vertraut sind (habe mal gehört 50% der Bevölkerung), Gehälter von Spielern, Erfolgschancen, "Star"kult, etc. Also alles was irgendwie damit zusammenhängt.

Also hier nen paar gerüchte die ich gehört hab, wäre gut wenn mir wer quellen sagen kann oder zumindest sagen kann obs richtig/falsch ist:
in Süd Korea gibt es mehr Internet Cafes als Bäckerrein (hört sich realistisch an)
es gibt derzeit ~200 bezahlte "pro gamer" mit sponsorverträgen in korea
mehr als die hälfte der süd koreanischen bevölkerung ist mit bw vertraut
ein präsidentschaftskandidat hat bei der letzten wahl mit seinen bw-skills werbung gemacht
pro gamer werden dort wie popstars in der westlichen welt angesehen (die spieler haben zT sogar bodyguards)

mehr fällt mir immo auch nichtmehr ein..


habe auf bw.de schon einen artikel aus der Financial Times (http://www.ftd.de/ed/we/1035086411655.html) gefunden, aber da steht noch zuwenig spezifisches drinnen.


Ich schreibe das Referat auf Englisch, und kann es ja dann hier reinstellen wenns fertig ist, dass sollte mal wer anders das selbe Thema haben hier etwas findet.

Vielen dank schonmal.

[CoC]Psychosis
21. März 2004, 18:21
auf pro-gaming.de war vor ein paar Monaten mal ein ziemlich interessanter Artikel, der in die Richtung geht. Ich bin nur nicht mehr sicher, ob das nicht vielleicht sogar der Artikel war, der auch in der financial times war. Aber ich glaube es würde sich trotzdem lohnen mal das Archiv von pro-gaming.de durchzustöbern

Narid
21. März 2004, 18:57
interessantes Thema für ein Referat, soweit ich weis gibt es auch eine Progamerorganisation in Deutschland.

DoGMa2
21. März 2004, 19:20
lad dir mal das VOD über elky von exvods
da wird auch mal gesagt wie viel die so verdienen
elky glaub ich 11k $ soweit ich mich erinnern kann
und boxer knapp 30k ^_^;

XL.sHaDoW
21. März 2004, 19:40
generell findet sich hier
http://www.teamliquid.net
eine menge infos zu dem thema. denke auch dass du da fundiertere antworten kriegen kannst wenn du die fragen im forum äußerst

Maverick
21. März 2004, 19:58
am besten wax in MSN adden, der Kleine ist ein wandelndes progaming Lexikon^^

Honk2000
21. März 2004, 20:04
Original geschrieben von SimonTheSorcerer

in Süd Korea gibt es mehr Internet Cafes als Bäckerrein (hört sich realistisch an)
ja


Original geschrieben von SimonTheSorcerer

es gibt derzeit ~200 bezahlte "pro gamer" mit sponsorverträgen in korea
ja, aber nur die wirklich guten kriegen dick kohle, die anderen kriegen halt nur das noetigste: wohnung, essen und ein minimales monatsgehalt


Original geschrieben von SimonTheSorcerer

mehr als die hälfte der süd koreanischen bevölkerung ist mit bw vertraut
in grossen staedten wie seoul und pusan wuerd ich sagen 90% kennen bw. in sogenannten chigols, wo nur so bauern leben nur 5-10%


Original geschrieben von SimonTheSorcerer

ein präsidentschaftskandidat hat bei der letzten wahl mit seinen bw-skills werbung gemacht
fake


Original geschrieben von SimonTheSorcerer

pro gamer werden dort wie popstars in der westlichen welt angesehen (die spieler haben zT sogar bodyguards)

man kennt die progamer und sie haben auch fans, aber sie mit popstars auf eine stufe zu stellen ist wie in deu die tischtennisspieler mit fussballern . die sind halt nur auf game sender wie mbcgame oder ongamenet zu sehen. und mit bodyguards ist unfug.

Ph!L
21. März 2004, 20:33
Honk hat bei allem Recht, ausser das mit dem President. Es stimmt, dass ein President Bw gegamed hat. Ob es natürlich in einem richtigen zusammenhang mit der Wahl stand ist fraglich.
Bodyguards brauchen sie nicht, haben aber Fußballer auch nicht.

Und in KOrea sind sie wohl so bekannt wie popstars in Deutschland.

Und zu aller letzt , es gibt sogar mehr internet cafes in seoul alleine, als in Frankreich,Deutschland,Italien,Holland und Polen zusammen..

Über 100000 in korea..

Asta Khan_inaktiv
21. März 2004, 20:48
hab noch ein paar artikel zu dem thema. hab viele selber noch net mal gelesen.
muss mal guggn, ob ich die noch im inet finde sonst up ich gleich....



edit:
http://www.frictionlessinsight.com/Articles/BeingBlizzard/BeingBlizzardEntertainment.htm
http://www.gamegirladvance.com/mmog/archives/2002/08/13/korea_gaming_mojo.html
http://forums.thecpl.com/ubb/ultimatebb.php?ubb=get_topic;f=1;t=001291#000000
http://www.businessweek.com/print/bwdaily/dnflash/aug2000/nf2000088_521.htm?gl
http://www.ftd.de/ed/we/1035086411655.html?nv=rs (hast du schon)
http://joongangdaily.joins.com/200311/19/200311192301407409900091009101.html

hoffe, das hilft. fragen zu korea kannst du immer bei tl.net stellen, da gibts insider, die dir antworten. oder such einfach - bist net der erste, der nen aufsatz zu dem thema macht. =p

Sticker
21. März 2004, 21:24
Bei der letzte WCG Qualifikation in Österreich hams gsagt das ca 90% der Koreaner Starcraft kennen

Und das mit den Bodyguards ist evt. so richtig das es bei großen events "Aufpasser" gibt

Simsala_inaktiv
21. März 2004, 22:02
wenn du es vertig hast stells ma hier rein ist sicher für die meisten von interesse

yard
21. März 2004, 22:20
ich glaub, dass ich mal auf wgtour.com gelesen hab, dass Nada jahresgehalt von 200k $ hat
bin mir eigtl sogar ziemlich sicher.
er is der bestbezahlte.
boxer kriegt garantiert mehr als 30k

Kerri
21. März 2004, 22:54
das mit dem gehalt stimmt - könnt auch noch mehr sein :p

Sentinel_inaktiv
21. März 2004, 23:33
und die typen sind da so bekannt wie bei uns popstars und fußballspieler stimmt denn bei den iist BW nunmal ein Volkssport wie bei uns halt Fußball... Außerdem wenn da die WCG-Kandidaten mit dem Flugzeug landen dann stehen da riesige MASSEN vor.
So ;)

Sentinel_inaktiv
21. März 2004, 23:34
achja sry dass ich wieder poste hmm
Elky is bereits schon Millionär :D also verdient der sich da glaub ich dumm und dämlich ;D

MoooN
21. März 2004, 23:40
elky ist millionär ? :eek3:

na ja den grössten teil des geldes werden die " top 20 " wohl ned mit ihren festen verträgen verdienen sonsern mit externer werbung ...
boxer dvd etcetc

Narid
21. März 2004, 23:51
ne boxer dvd würd ich glad bestellen

Asta Khan_inaktiv
22. März 2004, 00:18
Original geschrieben von Sentinel
achja sry dass ich wieder poste hmm
Elky is bereits schon Millionär :D also verdient der sich da glaub ich dumm und dämlich ;D



wenn elky millionär wäre, hätte es die wdt wohl nie gegeben... ;[
millionär ist noch keiner mit pro-gaming geworden. wobei ich kA habe, was die alle für ihre werbeverträge gekriegt haben; haben ja schon sehr viele irgendwelche werbung gemacht (sogar naz mit elky D; ). afaik die einzig bekannten gehälter sind die von amd, gab dazu diverse newsposts. und es gab natürlich immer diverse vage zahlen von grrrr... und boxer im rahmen von etwa 100,000$ in einem jahr etc. (ausnahmefälle!).

edit: grade gefunden: nada hat, bevor er ktf verlassen hat, ca 35k€ pro halbjahr gekriegt, ähnlich yellow (ktf spieler sind wahrscheinlich die bestbezahlten).
http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=9819


jetzt hab ich noch nen thread gefunden, in dem ganz andere zahlen stehen...
http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=4728

Sticker
22. März 2004, 00:55
naja man muss viel einbeziehen, Sponsoring, Werbung, Geld für TV Auftritte, Turniergewinne, etc.

Asta Khan_inaktiv
22. März 2004, 00:58
Original geschrieben von Sticker
naja man muss viel einbeziehen, Sponsoring, Werbung, Geld für TV Auftritte, Turniergewinne, etc.


das meiste davon bleibt aber net bei den spielern.

Pallas
22. März 2004, 01:19
Original geschrieben von KoBe
ich glaub, dass ich mal auf wgtour.com gelesen hab, dass Nada jahresgehalt von 200k $ hat
bin mir eigtl sogar ziemlich sicher.
er is der bestbezahlte.
boxer kriegt garantiert mehr als 30k

30k bei boxer ist monatsgehalt

Jesus0815
22. März 2004, 03:54
hab auch über esports referat in englisch gehalten. hätte denen alles mögliche erzählen können, die hatten eh keine ahnung was sache ist. und meine lehrerin hat mir die 15 punkte darauf nur wegen dem sprachlichen gegeben, aber sicher nicht weil ich "gut" recherchiert hatte. die hatte ohnehin null ahnung. schreib was du willst...

Ph!L
22. März 2004, 10:30
Boxer hat mit allen Einnahmen also auch neben Turnier gewinnen, Werbung, Verträge, Bücher, DVDS showgames ect..
über 1 Million gemacht.
Grrrr... hat denke ich danach am meisten gemacht. Ich weiss noch nen interview von 00, er hat 00-02 ca. 500000 gemacht und das hat er selber gesagt..

Manson2
22. März 2004, 12:49
honk seh ich das richtig das deine aussagen rein spekulativ sind?

gab mal nen schönes interview mit leg.
Er hatte mal für sein team bei nem TV turnier für sein team 3-4 zergs getötet und wurde draufhin in (einer) der führenden wirtschaftszeitung mehrseitig vorgestellt.

Wichtige turnierergebnisse usw. kommen halt auch in der koreanschien tagesschau auf den nichtgamingsendern.

Die wcg werden finanziel vom koreansichen statt unterstützt.
Der bürgermeister spielte letztes jahr ein kurzes showgame gg den wcg-winner.

Es is auf jeden fall mehr als hier tischtennis^^

BroCkie
22. März 2004, 14:52
es ist wohl eher ungefähr so wie in china tischtennis :elefant:

BlackOne
22. März 2004, 15:35
Original geschrieben von [CoC]BroCkie
es ist wohl eher ungefähr so wie in china tischtennis :elefant:
Bloß, dass Koreaner in bw wenigstens ein bisschen Konkurrenz haben :)

Honk2000
22. März 2004, 15:36
lol, es hat noch keiner ne million gemacht.

Blanka
22. März 2004, 16:53
ich bin koreaner und deshalb oft dort im urlaub.
und es mag stimmen was hier einige sagen, das hier n bürgermeister showgames macht und es dort in den nachrichten gezeigt wird.
aber das ganze betrachtet ihr aus der sicht von gamern.
weil ihr gamer seid. broodwar has taken a major part in your life, deswegen seht ihr leben in korea automatisch in verbindung mit diesem spiel namens "broodwar".

als normaler mensch in korea hat man von starcraft gehört.
das wars.

nebenbei gibt es dort natürlich auch viele gamer, viele fans - die wohl dann auch gamer sind.

soviel zu starcraft.
darüber hinaus gibt es in korea eine ganz andere computerkultur.
an jeder ecke gibts n "pc raum". es kostet grad ma einen euro pro stunde und hightech wird geboten.

dies ist aber nicht mit starcraft in verbindung zu bringen. starcraft ist lediglich eine - wenn auch die grösste - disziplin in koreas gaming world. so wird z.b auch tetris auf den gamesendern und viele andere kleine spielchen gespielt.

--

eigentlich jedoch berührt diese gaming world eher jüngere leute und ist gesamtvölkisch gesehen eher eine nebensächlichkeit.





btw, bw in korea mit einer sportart hier in D zu vergleichen ist schwachsinn.
korea hat eine komplett andere kultur und andere strukturen deswegen ist so ein vergleich verboten.

Prof.Dr.Zwiebel
22. März 2004, 17:19
was bekommt man denn für ne strafe, wenn mans doch vergleicht? :confused:

Biba
22. März 2004, 18:34
alt~
Ich hab eins vor 3 Jahren in Realschule gehalten, hab halt paar Fakten zur Kor und paar Folien usw gezeigt dabei mit WCG einbezogen.

Danach sagte meine Lehrer sie dachte die Koreaner wären klug ...

Honk2000
22. März 2004, 20:27
Original geschrieben von Blanka
ich bin koreaner und deshalb oft dort im urlaub.
und es mag stimmen was hier einige sagen, das hier n bürgermeister showgames macht und es dort in den nachrichten gezeigt wird.
aber das ganze betrachtet ihr aus der sicht von gamern.
weil ihr gamer seid. broodwar has taken a major part in your life, deswegen seht ihr leben in korea automatisch in verbindung mit diesem spiel namens "broodwar".

als normaler mensch in korea hat man von starcraft gehört.
das wars.

nebenbei gibt es dort natürlich auch viele gamer, viele fans - die wohl dann auch gamer sind.




genau so seh ich das auch, es wird einfach uebertrieben dargestellt wie progamer da "verehrt" werden.

Asta Khan_inaktiv
22. März 2004, 20:38
von wegen vergleich verboten. an einem vergleich der bekanntheitsgrade von deutschen sportarten und bw in korea ist doch nichts auszusetzen. hab mal koreanerinnen gefragt, ob sie hong jin-ho oder lim yoh-wan kennen und den antworten zufolge ist bw mindestens(!) auf dem niveau von tennis in deutschland. eher höher, weil es halt grade boomt und zumindest bei den <30jährigen alle sich damit auseinandersetzen. von tennis hat in ger auch fast niemand mehr als "gehört", wenn du es so ausdrücken willst. kA was da grade für turniere laufen oder wer in der weltrangliste oben steht...dabei beschäftige ich mich mit sport allgemein recht viel.


und phil: entweder du übertreibst maßlos oder du hast won mit dollar verwechselt.

Atemkristall
22. März 2004, 21:23
Zu der Sache mit den Bodyguards: Soweit ich weiß, hatte Reach, als er in seiner Heimatstadt
gegen Nada gespielt hat (OGN), zwei Bodyguards dabei.

zum Tischtennis: BlackOne, auch wenn die Chinesen wirklich sehr sehr überragend sind mit Ma Lin, Wang Liqin und Wang Hao, heisst das nicht, daß sie keine Konkurrenz haben.
Als Mannschaft sind die sicher unschlagbar. Aber es gibt ja wohl durchaus einige Spieler, die die besten Chinesen konstant schlagen können (Nur bei Wang Hao wäre ich mir im Moment nicht so sicher^^). Dazu gehört von je her Jan-Ove Waldner, auch Werner Schlager, der amtierender Einzel-Weltmeister ist und bei der Mannschafts-WM Ma Lin geschlagen hat und eben auch Timo Boll. Samsonov nicht mehr so wie noch vor einigen Jahren.
Wohingegen bei BW wohl kein nicht-koreanischer Spieler eine echte Chance gegen die Besten hat. Par excellence wurde das ja von Yellow bei der WCG 2002 demonstriert. Aber dazu sollen lieber so Leute wie Infinity was sagen, die auch selbst gegen die Leute gespielt haben.

BlackOne
22. März 2004, 21:51
Original geschrieben von Atemkristall
Zu der Sache mit den Bodyguards: Soweit ich weiß, hatte Reach, als er in seiner Heimatstadt
gegen Nada gespielt hat (OGN), zwei Bodyguards dabei.

zum Tischtennis: BlackOne, auch wenn die Chinesen wirklich sehr sehr überragend sind mit Ma Lin, Wang Liqin und Wang Hao, heisst das nicht, daß sie keine Konkurrenz haben.
Als Mannschaft sind die sicher unschlagbar. Aber es gibt ja wohl durchaus einige Spieler, die die besten Chinesen konstant schlagen können (Nur bei Wang Hao wäre ich mir im Moment nicht so sicher^^). Dazu gehört von je her Jan-Ove Waldner, auch Werner Schlager, der amtierender Einzel-Weltmeister ist und bei der Mannschafts-WM Ma Lin geschlagen hat und eben auch Timo Boll. Samsonov nicht mehr so wie noch vor einigen Jahren.
Wohingegen bei BW wohl kein nicht-koreanischer Spieler eine echte Chance gegen die Besten hat. Par excellence wurde das ja von Yellow bei der WCG 2002 demonstriert. Aber dazu sollen lieber so Leute wie Infinity was sagen, die auch selbst gegen die Leute gespielt haben.
Mein Kommentar war auch nicht so ganz erbst gemeint...:)

Jesus0815
23. März 2004, 01:57
Original geschrieben von BlackOne

Mein Kommentar war auch nicht so ganz erbst gemeint...:)
[derbe_stoned]hmmm, erbsen...[/immernoch_stoned]

Sentinel_inaktiv
23. März 2004, 16:23
@blanka du bist mit sicherheit koreaner
@honk bitte mund zu wenn da nur kacke rauskommt

HellAngel
23. März 2004, 17:33
Original geschrieben von Atemkristall
Zu der Sache mit den Bodyguards: Soweit ich weiß, hatte Reach, als er in seiner Heimatstadt
gegen Nada gespielt hat (OGN), zwei Bodyguards dabei.

zum Tischtennis: BlackOne, auch wenn die Chinesen wirklich sehr sehr überragend sind mit Ma Lin, Wang Liqin und Wang Hao, heisst das nicht, daß sie keine Konkurrenz haben.
Als Mannschaft sind die sicher unschlagbar. Aber es gibt ja wohl durchaus einige Spieler, die die besten Chinesen konstant schlagen können (Nur bei Wang Hao wäre ich mir im Moment nicht so sicher^^). Dazu gehört von je her Jan-Ove Waldner, auch Werner Schlager, der amtierender Einzel-Weltmeister ist und bei der Mannschafts-WM Ma Lin geschlagen hat und eben auch Timo Boll. Samsonov nicht mehr so wie noch vor einigen Jahren.
Wohingegen bei BW wohl kein nicht-koreanischer Spieler eine echte Chance gegen die Besten hat. Par excellence wurde das ja von Yellow bei der WCG 2002 demonstriert. Aber dazu sollen lieber so Leute wie Infinity was sagen, die auch selbst gegen die Leute gespielt haben.
ich würde sagen da gibts schon einige, aber aus korea kommen halt die meisten
denk ma an elky, fishy, blackman
-.-

SpiRiT|HiDe
23. März 2004, 17:45
Original geschrieben von ~HellAngel~

ich würde sagen da gibts schon einige, aber aus korea kommen halt die meisten
denk ma an elky, fishy, blackman
-.-
Oh ja, Fisheye hätte sicherlich _SEHR_ große Chancen gegen Nal_rA, ZeuS, Boxer, Nada und Yellow!

:stupid:

TheRine
23. März 2004, 22:06
peinlicheres referat thema bitte!!! ach ja ich hoffe wenigtens du bist so klug und hälst das Nerd thema bei nem anständigen lehrer...
@hide wenn die guten europäer so viel trainieren würden / könnten wie die pro gamer in korea, dann wär das starke konkurrenz für nada etc.

Honk2000
23. März 2004, 22:09
blackman spielt in seinem keller ohne licht 8stunden bw, nada mit licht. laber keinen scheiss mit genausoviel trainieren.

ramke
23. März 2004, 22:32
in irgendeinem vod wurde ma gesagt das blackman damals nur offline gegen comp spielen konnte weil er kein internet hat:stupid:

Atemkristall
23. März 2004, 22:51
TheRine, du bringst da nur einen typischen Spruch, der oft benutzt wird, um außergewöhnliche Leistungen herunterzuspielen und diese lediglich auf „gewisse“ günstigere Bedingungen zurückzuführen. Ich bin sicher, daß die meisten Progamer und auch die semi-pros genausoviel trainieren wie Nada, oov, Boxer etc. Aber deshalb sind sie noch lange nicht so gut wie die genannten Spieler. In den Jahren, in denen Boxer dominiert hat, da haben Spieler wie Yellow, Garimto bestimmt dieselbe Zeit fürs Training aufgewendet, Garimto hat sogar noch länger trainiert. Trotzdem war Boxer weitaus erfolgreicher als die beiden.
Ich finde, Boxer läßt sich ganz gut mit jemandem wie Michael Schumacher vergleichen. Beide verfügen über außerordentliche Fähigkeiten in ihrer Sportart. Das trifft aber auch auf andere zu, in der Formel 1 zum Beispiel Jacques Villeneuve, wo glaube ich keineswegs ausgemacht ist, daß er ein schlechterer Fahrer ist als Schumacher. Was BW angeht ist es da noch krasser, denn ich denke man wird schlecht bestreiten können, daß Nada wohl um einiges besser ist als Boxer es jemals war. Aber um eine Sportart in der Weise eines Michael Schumacher oder Boxer zu dominieren gehören noch ganz andere Qualitäten als „Skill“. Um welche Qualitäten es sich dabei genau handelt ist nicht ganz einfach zu sagen. Dazu gehören aber in jedem Fall der unbedingte Wille zum Sieg und auch der Wille, sich selbst zu quälen. Nada hat einmal in einem Turniergame absichtlich gegen Elky verloren, sich nuken lassen und dabei gelacht. Ich glaube, daß Boxer sowas nie fertigbringen würde. Er ist eben ein Champion und das ist etwas, was man sich nie antrainieren kann.

Sentinel_inaktiv
23. März 2004, 23:28
Hat Blackman inzwischen eigentlich nen Internetanschluss??
Der hat doch mal mit seiner "eigenen KI" angegeben oder net???
Und außerdem gibt es einige reps die beweisen, dass Fishy gegen BOXER gewinnen kann. Allerdings is er im großen und ganzen schlechter hmm naja ;)

DoGMa2
24. März 2004, 00:39
Original geschrieben von KoBe
ich glaub, dass ich mal auf wgtour.com gelesen hab, dass Nada jahresgehalt von 200k $ hat
bin mir eigtl sogar ziemlich sicher.
er is der bestbezahlte.
boxer kriegt garantiert mehr als 30k

monatlich natürlich -.-

zft5
24. März 2004, 01:57
Original geschrieben von Sentinel
Hat Blackman inzwischen eigentlich nen Internetanschluss??
Der hat doch mal mit seiner "eigenen KI" angegeben oder net???
Und außerdem gibt es einige reps die beweisen, dass Fishy gegen BOXER gewinnen kann. Allerdings is er im großen und ganzen schlechter hmm naja ;) Jo Blackman hat Inet, aber nur gaaaaaaaaanz langsam.

Vystup
11. Mai 2004, 23:22
nimm mal suchfunktion, da gabs mal nen längeren thread zu dem thema blackman und ki (ist aber schon mindestens 3 monate her) und selbst ki programmieren...

Sonic300
12. Mai 2004, 03:00
also.. in nem interview hat er (blackman) mal gesagt das das scheisse is.. ging wohl von thomson aus :fu:
die threads hab ich gelesen das das quasi schwer möglich ist^^ :elefant: aber gibt ja jetzt so nen contest (hauptseite)

zum thema.. ich denke auch das der Marktwert nach dem wiedererkennungswert gemessen wird.. man muss halt n gewissen stile haben um bekannt zu werden.. den hat elky sicherlich.. (siehe aussehen) und wenn man in korea zwischen zwei vom skill her gleich guten spielern wählen kann nehm ich den der kranker drauf ist..
Boxer ist halt so beliebt (man siehe wie die fans rumkreischen wenn er was unerwartetes macht) weil er immer mal kranke styleraktionen bringt.. siehe das fast nuke game oder das spiel auf bladestorm wo er yellow rusht und sein cc nach hinten fliegt..
man siehe halt pimpest plays..
weil nen 0815 gamer will keiner sehen.. da gibbet genug von ;D :hammer:

BroCkie
12. Mai 2004, 09:47
sonic hats erfasst
boxer kann in jedem augenblick ne neue aktion "erfinden"
krasses gegenteil (ok, der vergleich hinkt enorm^^) is breakdown -.- immer dasselbe, zwar gut, aber langweilig

Ph!L
12. Mai 2004, 14:22
Original geschrieben von [CoC]BroCkie
sonic hats erfasst
boxer kann in jedem augenblick ne neue aktion "erfinden"
krasses gegenteil (ok, der vergleich hinkt enorm^^) is breakdown -.- immer dasselbe, zwar gut, aber langweilig

setze für breakdown blackman ein und ich rautiere es.

Asta Khan_inaktiv
12. Mai 2004, 14:58
spinnt ihr? lasst die toten (threads) ruhen!

MoooN
12. Mai 2004, 15:27
was habt ihr denn eigentlich alle mit blackman?
was hat er denn auser der wcg ( wo er gut war)
noch so geleistet? hat er jemas n turnier gewonnen ? gibt es von ihm vielme gosu reps? hmm spielt ihr alle oft mit ihm oder woher wisst ihr das er ( noch ) so gut ist?

Entwirker
12. Mai 2004, 15:31
Original geschrieben von [CoC]BroCkie
sonic hats erfasst
boxer kann in jedem augenblick ne neue aktion "erfinden"
krasses gegenteil (ok, der vergleich hinkt enorm^^) is breakdown -.- immer dasselbe, zwar gut, aber langweilig
von breakdown hab ich nicht genug gesehn um das bestätigen zu können, aber bei kala und blackman haste echt recht ...