PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu einem bestimmten Blutsauger



MickT
24. Oktober 2004, 17:00
hi

ich habe einmal in welt der wunder eine doku über blutsauger aller art gesehen. unter anderem war dort auch ein winziger fisch zu sehen, der _in_ die eichel schwimmt, sich festharkt und sich vom blut ernährt.

keiner aus meiner bakanntschaft und verwandtschaft wollte es mir glauben, weil mir auch kein name oder anderes einfiel.

deshalb frage ich euch, liebe schlaue bw community, wie heißt dieser fisch und wo gibt es bestätigung dafür das der fisch existiert.

danke

Komi[D'S]
24. Oktober 2004, 17:06
den gibts. der wird auch in einem the rock film erwähnt. welcome to the jungle. es müsste also ein südamerikanischer fisch sein.

aMrio
24. Oktober 2004, 17:09
lol, die google ergebnisse zum thema :-D
http://www.google.de/search?hl=de&q=blutsauger+eichel&btnG=Google-Suche&meta=

Lego4
24. Oktober 2004, 17:11
nunja wenn man so gezielt in die richtung sucht... ^^

hab auch gegoogelt, gibt nur ein paar fischegel, die fische befallen, menschenbefall hab ich noch nicht gefunden

MickT
24. Oktober 2004, 17:13
lol ich möchte ehrlichgesagt keine kritik über herrn eichel ^^

und ich bin mir sicher das der fisch existiert. nur hab ich kp wo oder wie sein name ist. sdf

exe2
24. Oktober 2004, 17:23
http://www.scotcat.com/vandellia_cirrhosa.gif
Der Candiru (Vandellia cirrhosa), ist ein Parasit, der sich normalerweise in den Kiemen anderer Fische festbeißt. Er schwimmt bei Menschen tatsächlich in die Harnröhre und muss dann operativ entfernt werden.

Bier Bauch
24. Oktober 2004, 17:25
Original geschrieben von [soz]Exekutor
http://www.scotcat.com/vandellia_cirrhosa.gif
Der Candiru (Vandellia cirrhosa), ist ein Parasit, der sich normalerweise in den Kiemen anderer Fische festbeißt. Er schwimmt bei Menschen tatsächlich in die Harnröhre und muss dann operativ entfernt werden. in welchen gewässern kommt dieser freundliche zeitgenosse vor und wie groß ist er?

MickT
24. Oktober 2004, 17:25
PAAAH MAN!!! danke.. das wollte ich

kanntest du den namen oder haste irgendwo nach etwas bestimmten gesucht?


@ bb: ich denke nicht das er sehr groß ist, zumal er in das kleine löchlein vorne reinschwimmt :8[:

Bier Bauch
24. Oktober 2004, 17:26
Original geschrieben von MickT
@ bb: ich denke nicht das er sehr groß ist, zumal er in das kleine löchlein vorne reinschwimmt :8[: deswegen ja meine frage, sicher ein geiles haustier für SM-Liebhaber die sich sonst immer irgendwelche Drähte, Kugelschreiber und dergleichen in die Harnröhre einführen

Lego4
24. Oktober 2004, 17:31
ziemlich tolles tier, schön ergonomisch geformt, hinten mit griff

Getraenkeautomat
24. Oktober 2004, 17:37
ich stell mir das sehr schmerzhaft vor :8[:

Maverick
24. Oktober 2004, 17:43
Original geschrieben von [soz]Exekutor
http://www.scotcat.com/vandellia_cirrhosa.gif
Der Candiru (Vandellia cirrhosa), ist ein Parasit, der sich normalerweise in den Kiemen anderer Fische festbeißt. Er schwimmt bei Menschen tatsächlich in die Harnröhre und muss dann operativ entfernt werden.

ganz genau, wird übrigens auch in dem Film "Gunman" erwähnt ^^

shaoling
24. Oktober 2004, 17:51
Original geschrieben von MickT
PAAAH MAN!!! danke.. das wollte ich

kanntest du den namen oder haste irgendwo nach etwas bestimmten gesucht?


@ bb: ich denke nicht das er sehr groß ist, zumal er in das kleine löchlein vorne reinschwimmt :8[:
http://www.google.de/search?hl=de&q=schmarotzer+fisch+harnr%C3%B6hre&btnG=Suche&meta=lr%3Dlang_de

Er lebt übrigens in Südamerika, hauptsächlich Amazonasbecken.

i~i
24. Oktober 2004, 17:57
pöhser fisch :8[:

Pedder
24. Oktober 2004, 18:02
Original geschrieben von Bier Bauch
in welchen gewässern kommt dieser freundliche zeitgenosse vor und wie groß ist er? Bis zu 2,5 Zentimeter lang

Kalash
24. Oktober 2004, 18:13
Original geschrieben von Pedder
Bis zu 2,5 Zentimeter lang
na dann können ihn wenigstens noch ein paar manuel entfernen :x

[USJ]LuNaTiC'
24. Oktober 2004, 18:26
AHHHHH
AUAAAAAAAAAA
hört bitte auf mir solche sachen zu erzählen, ich bade absofort nurnoch mit sackschutz 8(

GoLi3
24. Oktober 2004, 19:21
bei irgend ner doku über parasiten wurde das vieh auch erwähnt.
Da war ein Mann, der ins Wasser gepinkel hat und zack kam unser Freund an :D

Apfelbaeumchen
24. Oktober 2004, 22:28
vampire sind dagegen echt noch human, die beißen einem nicht in die eichel :S

Majorsnake
24. Oktober 2004, 22:41
Ich werde da NIE schwimmen gehen.

MickT
24. Oktober 2004, 23:06
ich glaube nicht das ihr angst haben müsst, da wahrscheinlich keiner von euch jemals im amazonas baden gehen wird t.t

Zsasor
24. Oktober 2004, 23:41
stimmt von dem fisch war tatsächlich in welcome to the jungle die rede..ich dachte nur: OMFG



danach habe ich irgendwo mal nachgesehen (kp wo genau) und rausgefunden dass es den fisch nur in südamerika gibt und er da auch selten ist..
also: alles ok solange man seine nudel nicht in südamerika badet....

EasyRider
25. Oktober 2004, 13:55
Und nun stellt euch mal folgendes (gar nicht so abwägiges) Szenario vor:

Islamistische Top-Terroristen entführen einen dieser Dinger aus dem Amazonasbecken und setzen ihn im Wasser vor dem Timmendorfer Strand aus. Der Fisch hat panische Angst, es ist Arschkalt, und ihr seid im Wasser. Ich würde mir da mal Gedanken drüber machen.



http://www.nichtlustig.de/comics/full/041013.jpg

Styx666
25. Oktober 2004, 14:05
http://www.fact-index.com/c/ca/candiru.html

:8[:

pöser fisch

Artherion
25. Oktober 2004, 14:11
Süßes Tierchen! Der Kopf erinnert mich so ein wenig an die Aliens im Film MIB!

ioN2
25. Oktober 2004, 16:15
The candiru is then almost impossible to remove except through an operation, usually involving the amputation of the area.
:dead:

Kupferstecher
25. Oktober 2004, 16:56
Original geschrieben von EasyRider
Und nun stellt euch mal folgendes (gar nicht so abwägiges) Szenario vor:

Islamistische Top-Terroristen entführen einen dieser Dinger aus dem Amazonasbecken und setzen ihn im Wasser vor dem Timmendorfer Strand aus. Der Fisch hat panische Angst, es ist Arschkalt, und ihr seid im Wasser. Ich würde mir da mal Gedanken drüber machen.


Würde dem Fisch nicht das Salzwasser schlecht bekommen?

Pulex
25. Oktober 2004, 17:16
un wie atmet der da :confused:
aber so ein mieses viech is mir auch noch nich untergekommen :8[:

EasyRider
25. Oktober 2004, 21:43
Original geschrieben von Kupferstecher


Würde dem Fisch nicht das Salzwasser schlecht bekommen?

Das spornt ihn nur zusätzlich an, sich in deinen Harnleiter zu bohren.

Jesus0815
25. Oktober 2004, 21:48
Original geschrieben von Diallo[DDH]
un wie atmet der da :confused:
aber so ein mieses viech is mir auch noch nich untergekommen :8[:

blut transporiert u.a. sauerstoff. es gibt parasiten die decken ihren bedarf auf diese art. ka ob das hier auch der fall ist.

aber kann mich auch irren, bin grad hart hart stoned

Kupferstecher
25. Oktober 2004, 22:01
Original geschrieben von EasyRider


Das spornt ihn nur zusätzlich an, sich in deinen Harnleiter zu bohren.

Diese ausgefuchste Bestie ... ich lass nie wieder Wasser an meinen Schniepel.

life3
25. Oktober 2004, 22:03
More often, the pain causes shock and death in the victim before it can be removed.
:ugly:

RRA^StArFiRe
25. Oktober 2004, 22:18
Original geschrieben von keks
bei irgend ner doku über parasiten wurde das vieh auch erwähnt.
Da war ein Mann, der ins Wasser gepinkel hat und zack kam unser Freund an :D

lool jo das habsch auch irgendwo gehört
der fisch is durch den pissstrahl nach oben geschwommen :D

Doomhammer_1
25. Oktober 2004, 22:55
Original geschrieben von Starfire


lool jo das habsch auch irgendwo gehört
der fisch is durch den pissstrahl nach oben geschwommen :D

ein scheiß????
wie schwimmt der durch den pissstrahl rauf?! omfg

Franzmann2
25. Oktober 2004, 22:56
lachse können das ja auch ;)

Doomhammer_1
25. Oktober 2004, 23:05
dei schwimmen nen fluß rauf aber doch keinen pissstrahl. der ist ja viel zu "dünn".

exe2
26. Oktober 2004, 00:04
Der Candiru schwimmt nicht den "Pissstrahl" rauf. Er wird vermutlich einfach sterben, da er steckenbleibt.
Normalerweise parasitiert er ja auch nicht in Menschen, sondern setzt sich in den Kiemen größerer Fische fest. Und irgendwie muss er die Kiemen ja finden. Da Fische über ihre Kiemen NH3 abgeben, das im Wasser zu Ammonium reagiert, muss er nur dieser Spur folgen, um zu seinem Ziel zu gelangen. Und wenn ein Genosse in den Amazonas pinkelt, dann denkt der Candiru "Oah, groooßer Kiemen!" und schwimmt schnell in sein Ziel hinein.

Letztendlich liegt es in den Augen des Betrachters, was schlimmer ist: Einen Fisch in seinem Penis stecken zu haben, oder als Fisch in einem Solchen festzusitzen und mit dem Anblick einer Harnröhre sein Leben auszuhauchen.

Tisch
26. Oktober 2004, 12:07
ich habe sogar gehört, dass einem der schniepel weggammelt, wenn der kleine Freund in ihm ist. Kein Arzt der Welt soll dagegen etwas tun können. Bzw. nur eine Amputation soll helfen den Gesellen wieder los zu werden.
Hat einer ähnliches gehört?

GuddnTag
26. Oktober 2004, 12:10
Original geschrieben von Tisch
ich habe sogar gehört, dass einem der schniepel weggammelt, wenn der kleine Freund in ihm ist. Kein Arzt der Welt soll dagegen etwas tun können. Bzw. nur eine Amputation soll helfen den Gesellen wieder los zu werden.
Hat einer ähnliches gehört?

Das mit der Amputation habe ich schon gehört aber dieses weggammeln ist mir neu...

Syzygy
27. Oktober 2004, 00:12
Original geschrieben von Tisch
ich habe sogar gehört, dass einem der schniepel weggammelt, wenn der kleine Freund in ihm ist. Kein Arzt der Welt soll dagegen etwas tun können. Bzw. nur eine Amputation soll helfen den Gesellen wieder los zu werden.
Hat einer ähnliches gehört?

und ich hab gehört vom onanieren wird man blind... glaubst du jeden kack? die buschmedizinmänner im amazonasbecken könn das ding maybe nich entfernen und da sie als feinstes chirurgisches instrument über die MACHETE verfügen benutzen sie die eben. hier in europa werden micrometer dicke folien direkt ins hirn verpflanzt oder zellgenau per laser gearbeitet - und son fisch soll sich nich rausholen lassen? glaubst ja selber nicht.

Observator
27. Oktober 2004, 01:16
So etwas ähnliches wollte Ich auch schreiben.

Und
"More often, the pain causes shock and death in the victim before it can be removed." bezieht sich auf das abtöten und auflösen(:ugly:) des Fisches mit einer besonderen, vermutlich ätzenden, Pflanzenmischung, was auch Urwald-Technik ist.
Ich würde noch eher glauben, dass onanieren schlecht für die Sehkraft ist, als dass sich so ein Fischchen nicht mit modernen Mitteln ohne Amputation zuverlässig wieder entfernen ließe. :zahn:

MickT
27. Oktober 2004, 12:55
ich glaube da macht sich ne vorhautverengung nützlich, oder?

rAiSeR2
27. Oktober 2004, 14:59
ich bin gerade sehr geschockt was für abgrundtief schreckliche wesen es gibt die einem in den pimmel kriechen .... der ex-freund von meiner schwester hatte mal ne zecke am schwanz,das fand ich schon hart,aber die war ja wenigstens net drinnen :ugly2: