PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lehramt - wie altbewährt oder auf bachelor/master



aMrio
25. Juni 2005, 19:52
was meint ihr, sollte man versuchen noch nen alten studiengang auf lehramt zu bekommen oder lieber bachelor und dann master (of education oä)?

egal wo man fragt, man hört generell verschiedene aussagen .. mal ist bachelor scheisse weil man keine garantie auf master hat, mal ist bachelor toll weil soviel realitätsnaher usw usf :-/

tips/ratschläge/eigene erfahrungen?

Beli2
25. Juni 2005, 19:54
bachelor ist toll weil es so praxisbezog ist, aber nicht jeder darf master studieren, überleg dir also gut ob du dieses Risiko eingehen willst

Getraenkeautomat
25. Juni 2005, 19:54
Meines Wissens nach ist Master ein Aufbaustudiengang. Du kannst also erst auf Master studieren wenn du überhaupt schonmal irgendwo was studiert hast.
-> Bachelor +3-4 Semester=master
->Diplom +2(Semster) bestennfals =master

Aule2
25. Juni 2005, 19:58
args halbwissen: Ist das Dipl nicht >= Master?!

Lehramt müsste es da nicht egal sein?

aMrio
25. Juni 2005, 20:03
ja, diplom ist toll eigentlich, leider gibt es kaum noch studiengänge mit diplom auf lehramt und bis 2010 wohl gar keine mehr. da stellt sich mir nun die frage: fange ich nun diplom an oder eben bachelor in der hoffnung später master machen zu können (und dem risiko daß sich noch was ändern könnte).

und ob den schulen später ein diplom oder ein master lieber ist bei der einstellung wollte mir auch niemand prophezeien :-/

SvenGlueckspilz
25. Juni 2005, 20:57
Lehramt und Diplom sind verschiedene Dinge. Ich dachte eigentlich, wenn man Lehrer werden will, studiert man auf Lehramt. Man kann natürlich auch direkt nen Diplom machen und quereinsteigen. Ich weiß aber nicht, inwieweit es möglich ist, dass mit Bachelor/Master zu tun, wird wohl auch irgendwie gehen. Ob es einen Bachelor-Studiengang gibt, der direkt aufs Lehrer-werden ausgerichtet ist, weiß ich nicht.

Vystup
25. Juni 2005, 21:18
Ist zwar etwas Off-Topic, aber ich finde die Idee, in Deutschland Bachelor-Studiengänge einzuführen ziemlich beknackt, auch wenn sie schon umgesetzt wurde. Das Bachelorstudium in den USA ist nur notwendig, damit die Leute, die von der High School kommen, einen halbwegs vernünftigen Standard erreichen, bevor sie die "wirklichen" Unistudiengänge anfangen können. Der Master ist dann wie ein deutsches Diplom.

aMrio
25. Juni 2005, 22:52
Original geschrieben von Mithrandir
Lehramt und Diplom sind verschiedene Dinge. Ich dachte eigentlich, wenn man Lehrer werden will, studiert man auf Lehramt. Man kann natürlich auch direkt nen Diplom machen und quereinsteigen. Ich weiß aber nicht, inwieweit es möglich ist, dass mit Bachelor/Master zu tun, wird wohl auch irgendwie gehen. Ob es einen Bachelor-Studiengang gibt, der direkt aufs Lehrer-werden ausgerichtet ist, weiß ich nicht.
hö???
und weswegen gibt es dann in nrw nur noch ~5 unis wo man wie früher direkt auf lehramt studieren kann und der rest ist schon auf bachelor umgestellt?
ich glaube ganz stark daß du nichts weißt, noch weniger als ich also :eek3:

DocSnugglez[FS]
25. Juni 2005, 23:10
ich studier ba/ma auf lehramt. das läuft halt so das du dich nach dem dritten semester auf ein profil z.b. bildung und weiterbildung festlegst und das dann im master studierst. nennt sich dann master of education ist aber im prinzip dasselbe wie ein klassisches lehramtsstudium nur das es anstrengender und praxisferner ist, weil man dieselben sachen im ba studiert wie die leute die in die wirtscfhaft oder politk wollen also besuchst in sowi z.b. vwl und bwl vorlesungen und schreibst auhc die gleichen klausren wie die wiwis.
ansonsten diplom ist nicht das gleiche wie ein lehramtsstudium!

SvenGlueckspilz
26. Juni 2005, 00:05
Original geschrieben von aMrio

hö???
und weswegen gibt es dann in nrw nur noch ~5 unis wo man wie früher direkt auf lehramt studieren kann und der rest ist schon auf bachelor umgestellt?
ich glaube ganz stark daß du nichts weißt, noch weniger als ich also :eek3:

Das einzige, was ich behauptet habe, ist dass Lehramt und Diplom unterschiedliche Dinge sind und das ist sicher.

aMrio
26. Juni 2005, 00:13
Original geschrieben von DocSnugglez
ich studier ba/ma auf lehramt. das läuft halt so das du dich nach dem dritten semester auf ein profil z.b. bildung und weiterbildung festlegst und das dann im master studierst. nennt sich dann master of education ist aber im prinzip dasselbe wie ein klassisches lehramtsstudium nur das es anstrengender und praxisferner ist, weil man dieselben sachen im ba studiert wie die leute die in die wirtscfhaft oder politk wollen also besuchst in sowi z.b. vwl und bwl vorlesungen und schreibst auhc die gleichen klausren wie die wiwis.
ansonsten diplom ist nicht das gleiche wie ein lehramtsstudium!
konnte bei euch jeder dann den master machen oder nur ausgewählte? und wo studierst du?

DocSnugglez[FS]
26. Juni 2005, 04:36
Eine allgemeine Zulassungsbeschränkung im Master ist bislang nicht geplant, im Gegenteil: Die Universität Bielefeld sichert StudienanfängerInnen des WiSe 2002/2003, SoSe 2003 und WiSe 2003/2004 zu, dass sie im WiSe 2005/2006, SoSe 2006 und WiSe 2006/2007 ein lehramtsbezogenes Master-Studium in Erziehungswissenschaft ohne Zulassungsbeschränkungen aufnehmen können, sofern sie in Bielefeld ein Bachelorstudium mit zwei Unterrichtsfächern absolviert haben.


Dieser Zusatz ist allerdings neu :8[: :
Dennoch ist eine Einschränkung zu machen. Auf Grund künftig geänderter rechtlicher Vorgaben kann es zu einer qualitativen wie quantitativen Begrenzung der Zulassung kommen. Dies könnte nach den derzeitigen rechtlichen Vorschriften ein NC auch für den Master sein, der sich dann aber nicht nach der Abiturnote, sondern nach dem Erfolg im Bachelor richtet und im übrigen nach anrechenbarer Wartezeit
.

ich studier in bielefeld, infos zu ba/ma auf der webseite sind ganz gut:
http://www.uni-bielefeld.de/bielefelder-modell/bachelor/faq/index.html

0Smacks0
26. Juni 2005, 10:33
Um die Sache mal aus 100ten Threads zusammenzufassen:

bachelor suckt
diplom rulet
deutschland dumm weil bachelor einführen
ab 2010 alles kacke
akkreditierung = abzocke
maßnahme um mehr absolventen zu machen mit weniger geld

BigBadWolf
26. Juni 2005, 13:34
docsnugglez scheint der einzige zu sein, der hier plan hat...hör auf ihn!


ich muss schon sagen, obwohl ich kein allzu großer fan von bachelor bin (bachelor suckt würd ich allerdings net sagen, müsste man schon differenzieren, aber dazu gibbet genug threads), find ich es stark, wie konsequent das ganze in bielefeld und bochum z.b. umgesetzt wird.

rooki
26. Juni 2005, 16:05
âfaik muss man darauf achten das deine kombination für masterstudiengang später auch klappt, sprich: du kansnt auf bachelor erdk/bio studieren, aber darauf keinen master studiengang in diesenr fächerkombination anschließen. ich versuche fürs wise bio/erdkunde auf die traditionelle weise zu studieren :8[:

proLamer
27. Juni 2005, 16:57
Unterm Strich würde ich sagen: Such dir eher die Uni aus an der du lieber studieren möchtest, als nach der Art des Studienganges zu gehen.

Allerdings: in Dortmund beginnt der Bachelor/Master-Studiengang auf Lehramt ab Wise 05/06 und keiner kann einem gescheite Auskunft über konkrete Inhalte liefern. Das saugt natürlich. :8[: