PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kühlschranklampe Stromverbrauch



OnkelHotte
27. Juni 2005, 12:34
hoi leude, hab mal ne ganz ungewöhnliche frage.

hab mir für meine bude letztes jahr aus der avis ne kühlgfrierkombi in topzustand für lächerliche 75€ gekauft. da war alles super nur meinte halt der vorbesitzer, dass du originallampe kaputt ging und da ne normale glühbirne nun drin sei.

naja np für mich. alles super.

nur wunderte ich mich irgendwann, dass gerade sache, die oben im kühlschrank waren, oftnicht so kalt waren, wie da sein sollte. ich hab das dann eben halbherzig wahrgenommen, mich aber nicht näher drum gekümmert! aber irgendwann wars mir zu bunt, und ich wollte die ursache finden.

ich machte den kühlschank auf und fasste an die birne. KNALLHEISS!!! ich fragte mich, wie die birne, die ja gerade erst angegangen sein sollte, denn so heiss sein kann?
antwort war natürlich, dass sie womöglich NIE ausgeht.

tja...die frage aller fragen...ala nichtlustig.de:

wie kann man fesstellen ob das licht im kühkschrank auch wirklich ausgeht?:D

naja handys machens möglich, kamera an und rein und bumms, das licht blieb an.

jetzt frage ich mich:

muss ich jetzt angst vor der abrechnung der stadtwerke haben, wenn ich ca 5-6 monate ne heisse glühbirne im kühlschank hatte, die ständig für erwärmung gesorgt hat?
oder wird das eher unter peanuts laufen? peanuts ist für mich <20€ mehrkosten an strom durch diese birne!

was meint ihr?

head_inaktiv
27. Juni 2005, 12:37
schnapp dir einen taschenrechner und die glühbirne, lies die wattzahl ab und rechne es aus.
wattzahl x betriebsdauer in stunden = stromverbrauch in (k)wh
was eine kilowattstunde bei deinem betreiber kostet musst du aber selbst herausfinden 8]

melaw
27. Juni 2005, 12:42
viel ehr wird sich wohl auswirken was der kühlschrank mehr kühlen musste weil innendrin ne glühbirne war... das wird wohl >>>> glühbirnenverbrauch

Vystup
27. Juni 2005, 12:44
normalerweise ist da im kühlschrank ein kleiner schalter, der von der tür gedrückt wird, wenn man sie zumacht. dann geht das licht aus... find den mal und dann drück mal drauf ;)

Prof.Dr med.Dipl.-Ing.g0p
27. Juni 2005, 12:46
die glühbirne erhitzt den kühlschrank, der wiederrum versucht die temperatur zu halten... d.h. der muss stänidg kälte erzeugen was unmengen an strom verbraucht...

nunja.. du hasts ja eh digge

Kuma
27. Juni 2005, 12:48
Original geschrieben von Vystup
normalerweise ist da im kühlschrank ein kleiner schalter, der von der tür gedrückt wird, wenn man sie zumacht. dann geht das licht aus... find den mal und dann drück mal drauf ;)
Genau so ist es, und meine Lampe geht mal SOWAS von aus.

ramke
27. Juni 2005, 12:55
lol sag nich das du die ganze zeit dachtest dass die lampe auch brennt wenn die tür zu ist.

BigBadWolf
27. Juni 2005, 12:56
rofl hotte...was anderes kann man dazu nicht mehr sagen ;)

OnkelHotte
27. Juni 2005, 13:07
Original geschrieben von BoS-ramke
lol sag nich das du die ganze zeit dachtest dass die lampe auch brennt wenn die tür zu ist.

nee das dachte ich erst, als ich sie mal angefasst habe nachm aufmachen. den schalter zu testen hat meine geistigen kapazitäten allerdings überfordert..mir fiel nur der handytest ein!

und @head: es ist wohl offensichtlich, dass ich den stromverbrauch des kühlschranks meine und nicht die glühbirne!;)

und warum lacht ihr penner mich überhaupt alle aus mann!:rolleyes:

:8[:

ich den gay schalter inzwischen getest0rt :-/

wutvolta
27. Juni 2005, 13:14
bei ihm brennt anscheinend die lampe auch wenn die tür zu ist, hat er ja gesagt
und wie auch schon gesagt wurde, die kühlleistung für die hitze der lampe dürfte wohl über der stromleistung sein
oder mal so ausgedrückt:
bei glühbirnen sind so 90% in etwas nur hitze (meist sogar eher mehr)
wir nehmen einen 20 w birne
über 6 monate dauerbrand

wären 365/2 *24 * 20 = 87600 Wh = 87 kWh
erscheint mir etwas viel aber naja ^^
dann rechnen wir weiter : das sind also 10 % der gesamtenergie (weil die hitze ja wieder gekühlt wurde)
energie mit hitze : 870 kWh
jetzt muss man überlegen das der kühlschrank ja auch keinen wirkungsgrad von 1 hat sondern eher geringer ----> ich sag mal 0,8
---------->1087,5 kWh
und das mal 20cent pro kWh ..... ich hör auf ^^

das diese rechnung nicht stimmen kann merkt wohl eh jeder ^^ die einzige möglichkeit für dich wird sein die stromkosten zu vergleichen
(und die birne endlich aus dem kühlaschrank zu tilten, bzw den schalter zu reparieren...)

petersilieistgeil
27. Juni 2005, 13:25
mach die birne raus, wer braucht schon licht im kühlschrank?

oder reparier den schalter, damit sie ausgeht, wenn die tür zu is

Kommentierer
27. Juni 2005, 13:27
geile story löl


ich glaub ich sollte unsere lampen in den kühlschränken auch mal testen ^^

SkyHawK
27. Juni 2005, 14:00
Kühlschranklampen haben normalerweise weniger als 15W und sind nur an, wenn der Schrank offen ist.
Wenn du Pech hast, und das ist nicht unwahrscheinlich, ist jetzt eine 40-60W Birne drin. Dann kannst du allein mit 30-45 Euro Mehrkosten nur für die Lampe rechnen.

Die Kosten für die zusätzlich nötige Kühlung lassen sich schwer abschätzen, liegen aber gewiss weit über den Stromkosten für die Glühbirne.

Getraenkeautomat
27. Juni 2005, 14:57
ich würdn schalter einbauen.
Geh mal in ein elektrofachgeschäft:elefant:

Hoernchenmeister
27. Juni 2005, 15:09
tut mir leid hotte, aber ich konnte mir ein lautes lachen wirklich nicht verkneifen :D

Sacknase
27. Juni 2005, 15:24
Original geschrieben von peter silie
mach die birne raus, wer braucht schon licht im kühlschrank?

oder reparier den schalter, damit sie ausgeht, wenn die tür zu is

Das ist der erste Post hier der wirklich sinnvoll zu lesen ist.

also hotte:

folgendes zur Rechnung, die Glühbirne braucht ca. 40Watt. d.h. es wären genau 40Watt/h - 1Kw/h kostet 18 Cent. (EnBW)

D.h. die Glühbirne brennt 25 h bis sie dich 18 Cent kostet. So... das lässt sich gut rechnen... jetzt rechnest du mal 18 Cent pro Tag... d.h. du hast in 10 Tagen 1,8€ verheizt... in 100 Tagen 18€...

100 Tage ~ 1/4 Jahr... im Jahr ~ 65€...

Das klingt schon ein wenig realistischer preis.

achja: Glühbirnen in Kühlschranken dreh ich grundsätzlich raus...

Gruß

Sacki

PS: wieivel Kühlleistung hat dein Kühlschrank, dann rechne ich dir das eben auch noch aus!

Albstein
27. Juni 2005, 22:13
wie kann man fesstellen ob das licht im kühkschrank auch wirklich ausgeht?

naja handys machens möglich, kamera an und rein und bumms, das licht blieb an.
Ehm idR ist es einfahc ein Knopf der von der Tür reingedrückt wird, aber nette Idee, erinner emich dran Abstand zu halten.

Entelechy
27. Juni 2005, 23:51
volta, kleiner Fehler. Die Lampe bekommt vom Netz nur 20 Watt. Wie will sie da bitte * 10 so viel Hitze erzeugen. Wenn das wirklich so wäre, würden wir nur noch mit Lampen heizen ;)

Auf jeden Fall hat dich der kleine Fehler einige Euros gekostet und es wäre wohl besser, wenn du die Lampe ausschraubst.

OnkelHotte
28. Juni 2005, 03:56
Original geschrieben von Hoernchenmeister
tut mir leid hotte, aber ich konnte mir ein lautes lachen wirklich nicht verkneifen :D

es sei euch allen gegönnt!:D

und ich hoffe, es wundert euch nun nicht zu erfahren, dass die birne sofort nach der diagnose vor einiger zeit inaktiviert wurde!^^

BigBadWolf
28. Juni 2005, 14:50
Original geschrieben von OnkelHotte
inaktiviert wurde!^^ wollteste noch einen draufsetzen? :8[:

OnkelHotte
29. Juni 2005, 03:16
nein wollte ich nicht! ich hab sie lose gedreht, damit ist sie nicht mehr aktiv!

RRA^StArFiRe
29. Juni 2005, 10:44
bau dir doch n extra knipsschalter an den ursprünglichen stromkreis.
und dann so ne birne in der mitte vom kühlschrank runterhängen lassen.
ist zwar platzmäßig nicht so sinnvoll, aber gibt dir 8 von 10 punkten für guten stil. :D

Sacknase
29. Juni 2005, 11:45
Original geschrieben von Starfire
bau dir doch n extra knipsschalter an den ursprünglichen stromkreis.
und dann so ne birne in der mitte vom kühlschrank runterhängen lassen.
ist zwar platzmäßig nicht so sinnvoll, aber gibt dir 8 von 10 punkten für guten stil. :D

Genau er baut sich nen Schalter in den Kühlschrank...

in dem folgende Bedinugnungen herrschen.

- Temperaturen möglich bis -15°C (da kühlschrank, bzw. eisfach)
- Hohe feuchtigkeit
- Wasser --> abtauen


Jeder der hier schreibt, er solle sich nen schalter in den Kühlschrank bauen gehört kurz und knapp gebannt.

Das ist lebensgefährlich zu was ihr im ratet. Jeder der die VDE kennt wird mir hier beipflichten.

Ausserdem darf Hotte eigentlich ohne eine Prüfung gemacht zu haben Elektrisch gesehen nicht an 230~ Stromkreisen arbeiten.


Überleg mal doch mal: hotte baut da nen schalter ein... Jo... die offenen Leitungen liegen da einfach nur so rum... und irgendein hannes fässt da ran, oder der Schalter vereist und beim abtauen fliegt ihm jedesmal die sicherung. Kriechströme können auch schon dazu führen das ihm das teil vielleicht abbrennt?

Leute, denkt mal ein wenig nach. Wegen so ner scheisse verrecken in Deutschland leute.


Wenn er nen Schalter einbaut, dann nur den selbigen wie der defekte. Sonst verliert der Kühlschrank einfach seine "zulassung" bzw. werden diese ganze CE Kennzeichen ungültig und im schadensfall (feuer, oder jemand bekommt nen stromschlag) zahlt die versicherung null.


Gruß

Sacki

PS: Hotte, mach einfach folgendes. nimmt ne defekte birne und schraub die da einfach so rein, denn die Birnen kontakte können auch vereisen und beim auftauen gibts eine gewischt.

wutvolta
29. Juni 2005, 13:11
der letzte tip ist gut sacki, den kannte ich auch noch net ^^
aber davor, der "schalter" darf natürlich nicht IM kühlschrank sein, sind aber ie schalter die in der tür sitzen auch nicht, sondern die sind im grunde genommen draussen liegend.
da könnte man also schon auch andere schalter einbauen, ich würde es aber NICHT machen.
denn normalerweise hat sacki recht wenn er sagt : nur mit ausbildung darf man da dran, alles andere ist gefährlich im schadensfall

Sacknase
29. Juni 2005, 14:36
Original geschrieben von wut)volta
der letzte tip ist gut sacki, den kannte ich auch noch net ^^
aber davor, der "schalter" darf natürlich nicht IM kühlschrank sein, sind aber ie schalter die in der tür sitzen auch nicht, sondern die sind im grunde genommen draussen liegend.
da könnte man also schon auch andere schalter einbauen, ich würde es aber NICHT machen.
denn normalerweise hat sacki recht wenn er sagt : nur mit ausbildung darf man da dran, alles andere ist gefährlich im schadensfall

Gut das Du mich hier unterstützt, mir geht da echt der Hut hoch wenn ich sowas lesen muss. Ich bin gelernter Elektroniker, zwar nur für spannungen <230V~ aber manchmal darf ich mir dinge anschauen, wo man sich überlegen muss: Ne, oder?

Letztens meinte ein Freund von mir auch ein PC Netzteil auszuschrauben und hat tierisch eine gefangen bekommen und hag dann 1 Tag am EKG bzgl. Herzkammerflimmern.

Ausserdem: wer bitte braucht im Kühlschrank licht? In meinem Kleiderschrank habe ich auch kein Licht und finde miene Unterhosen

For[Roxanne]
29. Juni 2005, 15:18
also ich brauch im Kühlschrank licht :), ich mach nicht wegen jeder Kleinigkeit abends das Küchenlicht an, da es bequemer ist nur die Kühlschranktür zu öffnen.

Rox

Sacknase
29. Juni 2005, 15:27
Original geschrieben von For[Roxanne]
also ich brauch im Kühlschrank licht :), ich mach nicht wegen jeder Kleinigkeit abends das Küchenlicht an, da es bequemer ist nur die Kühlschranktür zu öffnen.

Rox

*g* Rox, du bist ja auch ne Frau. Ihr braucht ja auch Bügeleisen, Herdplatten und Waschmaschinen um euch glücklich zu fühlen ;)

Supervisor3
29. Juni 2005, 17:03
glühbirnen erhitzen sich innerhalb weniger sekunden auf bis zu 450°C
War gerade gestern bei einer GLühbirnentemperaturmessung anwesend :D

Es dürfte ja allseits bekannt sein, dass die in eine Glühbirne reingesteckte Leistung zu über 90% in Wärme (und nicht in Licht) umgewandelt wird.

Daher werden große Räume/Gebäude in der Industrie mit Neon-/Plasmaröhren ausgestattet, damit sich der Raum nicht allzu sehr erhitzt, aber trotzdem für genug Licht gesorgt ist.

Keine Ahnung wie das mit Original-Kühlschranklampen genau ist, aber ich geh mal davon aus, dass die sich nicht so stark erhitzen sollten :)

Die Temperatur fällt zwar beim Ausschalten fast genauso schnell wieder ab, aber bei einem geschlossenen System wie einem Kühlschrank hat das wahrscheinlich doch Auswirkungen auf die Temperaturwechselwirkung.

Sacknase
29. Juni 2005, 17:29
also eigentlich sollte in einem ordentlichen Kühlschrank so ne "Plasma" lampe drin sein... zumindest so ne art leuchtstoffröhre nur viel kleiner


Ähm: du machst aber einen Denkfehler Supervisor.

--> wenn das Licht an und wieder ausgeht wird sich die Temeperatur natürlich ändern, aber wann geht die Lampe normalerweise an: wenn der Kühlschrank offen steht.

Eine offene Kühlschranktür bedeutet das schlagartig der Luftaustausch stattfindet. Das beeinflusst umso mehr die erwärmung als eine Lampe.

wutvolta
29. Juni 2005, 18:11
jo eben ^^ offener kühlschrank >> birne die dann angeht
im grunde ist sie eh nur luxux, nicht mehr und nicht weniger
achja sacki, ich bin gelernte elektriker, was ich schon gesehen habe (auch von sogenannten "ausgelernten" elektrikern) , da bekommt man angst
also wirklich angst.
stehe in nem bauernhof in ner küche, sagt die frau "können sie auch mal eben den mixer nachgucken, da bekomm ich ab und zu mal einen schlag (waren wegen ner spülmaschine da)"
es stellte sich raus das die ganze küche nicht geerdet war, ergo bei nem fehler an nem gerät liegt volle spannung am gehäuse.
da bekomm ich angst ^^ deswegen sollte man an geräten auch nicht soviel dran herumfummeln, das mach ich nichtmal obwohl ich ne ausbildung in dem bereich hab.
btw normalerweise muss noch ne sicherheitsmessung nach dinvde 0701 gemacht werden dann *g* iso messung usw usw. :P

OnkelHotte
30. Juni 2005, 03:19
naja ich bete jez einfach mal, dass mich die stadtwerke nicht ficken werden mit der abrechnung!:)