PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die 100 besten Spiele - 2005



Sodom&Gomorrha
04. August 2005, 00:00
Der Titel mag irreführend sein, aber es sind nicht hundert Titel aus diesem Jahr gemeint (wenn überhaupt soviele erschienen sind, k/A), sondern die 2005er Fassung von IGNs All Time Favourites.

Starcraft belegt Platz 7 - als zweites PC-Spiel überhaupt :)
Zitat von der Seite

[...]
Why it Made the Top 100 List: StarCraft is hands down one of the best, if not the best, real-time strategy games ever created. With three distinct races, both in terms of gameplay and style Blizzard's masterpiece contains some of the most balanced and yet widely-varied units in the genre. Add in amazing production values which still look good and a brilliant story progression and you've got yourself one incredibly addictive and fulfilling strategy title that still has rabid fans all over the world. Eight years on and Blizzard continues to update the game to make it as great as it can be[...]

Also bei der Konkurrenz aus allen Bereichen geilo; auch wenn es etwas unfair scheinen könnte, da Konsolenspiele mit reinzunehmen (obwohl, ich bin schon immer mehr Konsollero gewesen als PC-Spieler).

Die Top 100 gibt es hier, jeweils mit kleinem Kommentar:
http://top100.ign.com/2005/001-010.html

SvenGlueckspilz
04. August 2005, 00:22
Als 3.PC-Spiel überhaupt oder? Ich sehe zumindest CIV2 und Pirates davor ;)
Scheisse jetzt hab ich echt wieder Bock BW zu zocken :cool:

EatNoFish
04. August 2005, 00:23
Auffallend ist, dass in den Top10 mit 4 Titeln Nintendo am Stärksten vertreten ist. Nintendo ist eine wahrlich einzigartige Geschichte. Mario ist DIE Ikone. :top2: Die Mario-Welt ist wirklich ur-geil!!!11

Jumbala
04. August 2005, 00:26
Ach ja Platz 1 war schon immer eines meiner Lieblingsspiele auf NES. :)

mRSephiroth
04. August 2005, 00:41
kein wc:D
nur verstehen kann ich nicht das ff7 hinter teil 10 ist:eek3:

FragmanXiC
04. August 2005, 00:44
ff7 ist ja wohl so > 10 ... aber naja.

Zar von Bar2
04. August 2005, 01:56
Rome Total War auf 14? Naja bin generell mit einigen, besonders ein paar der neueren Spiele betreffenden, Platzierungen nicht einverstanden (FF 7 auf 88? Habs btw heute mal wieder angefangen ^^), aber was solls, eine Liste die allen gefällt wird man wohl nicht erstellen können.

thecure82
04. August 2005, 02:33
ich hab über 90% aus den top100 gespielt... ich nerd :8[:

Lutz
04. August 2005, 03:19
Sogar als CS-Disliker finde ich CS viel zu niedrig platziert...
Quake1 als erster echter 3d-Shooter gehört da auch sehr hoch rein - an Quake2 war ausser farbigem Licht nix innovativ 8/
Warcraft3 und WoW, UO und Morrowind fehlen auch definitiv.
Ich meine, klar, es ist Geschmackssache etc., aber es sind 100(!) Slots, da kann man doch wohl wenigstens die Meilensteine erwarten.

haschischtasche
04. August 2005, 03:45
naja bin bissel seltsam ist die liste ja schon
metal gear solid ist zb nur auf platz 19
Vagrant story IST NICHTEINMAL IN DEN TOP100 DA
quake3 komischerweise auch nicht, counterstrike aber schon *amkopfkratz*
maniac manson hab ich auch nicht gesehen, day of the tentacle aber schon.
sam and max fehltm ir da auch n bissel ;)
Gradius fehlt und ueberhaupt fehlen viel zu viele meilensteine

Syzygy
04. August 2005, 04:45
wie geil. was da an PC-Games bei is hab ich fast alles gezockt.

mechwarrior
dune
ff
syndicate
tiefighter
wingcommander
systemshock
homeworld
alone in the dark

arg, waren das noch geile games... dum nur dass ich die alle irgendwann verschlampt hab... ich glaub ich muss mal den esel stressen -_-

Outsider23
04. August 2005, 05:18
Original geschrieben von ~XantoS~
Sogar als CS-Disliker finde ich CS viel zu niedrig platziert...
Quake1 als erster echter 3d-Shooter gehört da auch sehr hoch rein - an Quake2 war ausser farbigem Licht nix innovativ 8/
Warcraft3 und WoW, UO und Morrowind fehlen auch definitiv.
Ich meine, klar, es ist Geschmackssache etc., aber es sind 100(!) Slots, da kann man doch wohl wenigstens die Meilensteine erwarten.

Wenn dann würde Wolfenstein 3D reingehören...

War 3 und WoW gehören da absolut nicht rein, sie als Meilensteine zu bezeichen ist doch recht weit hergeholt... Wohingegen War 2 durchaus gerechtfertigt wäre. Über Morrowind kann man sich streiten.


Original geschrieben von haschischtasche
sam and max fehltm ir da auch n bissel ;)


Ist aber drin. Direkt hinter day of tentacle...

[SCU]ExeCutoR
04. August 2005, 06:07
GoldenEye 007 auf #29, unwürdiger Platz meines Erachtens, war immerhin lange Zeit das Maß aller Dinge was First Person Shooter anbelangt.

Fotzerei
04. August 2005, 07:55
stimmt
golden eye hätte höher platziert werden sollen

aber ich bin schon froh das half life 2 nicht vor half life 1 ist

und der duke fehlt mir :8[:

FightAngel2
04. August 2005, 08:30
Original geschrieben von haschischtasche
naja bin bissel seltsam ist die liste ja schon
metal gear solid ist zb nur auf platz 19
Vagrant story IST NICHTEINMAL IN DEN TOP100 DA
quake3 komischerweise auch nicht, counterstrike aber schon *amkopfkratz*
maniac manson hab ich auch nicht gesehen, day of the tentacle aber schon.
sam and max fehltm ir da auch n bissel ;)
Gradius fehlt und ueberhaupt fehlen viel zu viele meilensteine

Sam und Max ist doch drinne. Irgendwo hinten glaub ich.

HERR 2FICKENDEHUNDE
04. August 2005, 09:13
war starcraft dieses komische game, was ernsthaft versucht hat c&c vom thron zu schmeissen? :rofl:



und ausserdem fehlen herausragende games der zeit davor, the great giana sisters zB gehört wohl unzweifelhaft mit in die liste.

Desolatorix
04. August 2005, 09:43
lol Mafia auf 96 ? -__-

Teegetraenk
04. August 2005, 10:14
Wo ist Shadow Of The Horned Rat? Wo ist Destruction Derby 2? Incubation? Battke Isle 3? Albion? :\

Wintermute
04. August 2005, 11:25
Ich kann nur immer wieder sagen : Ich geb nen Fick auf IGN.


So.

aMrio
04. August 2005, 11:39
die liste ist imho lächerlich: da steht civ2 anstatt von civ1, tie fighter anstatt dem allererstn xwing spiel und was zur hölle machen STAR CONTROL 2, ICO oder CHRONO TRIGGER in den all time top 20?

MahZagony
04. August 2005, 12:51
Original geschrieben von aMrio
die liste ist imho lächerlich: da steht civ2 anstatt von civ1, tie fighter anstatt dem allererstn xwing spiel und was zur hölle machen STAR CONTROL 2, ICO oder CHRONO TRIGGER in den all time top 20?

#2

Und Halflife auf 22 find ich lächerlich... das Spiel war und ist der totale Meilenstein, das gehört viel weiter rauf :bored:

Wintermute
04. August 2005, 12:51
Nix gegen Chrono Trigger pls.

Duracel2
04. August 2005, 13:09
Original geschrieben von PivoUser_R7
Wo ist Shadow Of The Horned Rat? Wo ist Destruction Derby 2? Incubation? Battke Isle 3? Albion? :\

Na, zum Glück haben sie nicht Dich die liste erstellen lassen - da wäre wohl noch größerer Humbug bei rausgekommen.



Grundsätzlich ist das größte Problem an der Liste, dass zumeist der Qualität den Vorzug vor der Innovation gegeben wurde. Überall wo es eine 2 im Namen gibt, steht sie vorne.
Nach dem Prinzip hätte man gleich alle alten Games streichen können(NHL 94 ist defacto auch schlechter als der aktuelle Teil - wen wunderts)
Hätte man wenigstens auch gleich Doom2 hernehmen können, das würde wengistens nicht einer gewissen Ironie entbehren.


Und bei manchen Spielen seh ich überhaupt keinen Grund in der Liste zu erscheinen.
z.B. C&C RedAlert <- war ja kein schelchtes Spiel, aber es ist nichtnur jünger als C&CTiberiumkonflikt, sondern auch klar schlechter in allen Belangen!
Genauso seh ich auch absolut keinen Grund, AgeOfEmpires2 mit reinzunehmen ... also bitte ...
Wenn die drinne sind, muß man alle eingiermaßen guten RTS mit reinnehmen.
Oder Rayman2 *lach* (Rayman1 hab ich übrigens gespielt, ein ganz normalgutes Jump&Run, was man getrost vergessen kann)


Dagegen fehlen dann so Spiele wie Siedler(bitte nur Teil1), und insbesodnere auch Descent(bitte auchnur Teil 1, auch wenn die Nachfolger nicht schlecht waren) das war immerhin mal wirklich innovativ und gleichzeitig gut!

aMrio
04. August 2005, 13:23
ich hab oben noch überlegt ob ich descent erwähne, aber da ich nur die top20 angeschaut habe wollte ich keinen flame provozieren :o

Gentley
04. August 2005, 13:34
Original geschrieben von Duracel

Grundsätzlich ist das größte Problem an der Liste, dass zumeist der Qualität den Vorzug vor der Innovation gegeben wurde. Überall wo es eine 2 im Namen gibt, steht sie vorne.
Nach dem Prinzip hätte man gleich alle alten Games streichen können(NHL 94 ist defacto auch schlechter als der aktuelle Teil - wen wunderts)
Hätte man wenigstens auch gleich Doom2 hernehmen können, das würde wengistens nicht einer gewissen Ironie entbehren.


Und bei manchen Spielen seh ich überhaupt keinen Grund in der Liste zu erscheinen.
z.B. C&C RedAlert <- war ja kein schelchtes Spiel, aber es ist nichtnur jünger als C&CTiberiumkonflikt, sondern auch klar schlechter in allen Belangen!
Genauso seh ich auch absolut keinen Grund, AgeOfEmpires2 mit reinzunehmen ... also bitte ...
Wenn die drinne sind, muß man alle eingiermaßen guten RTS mit reinnehmen.
Oder Rayman2 *lach* (Rayman1 hab ich übrigens gespielt, ein ganz normalgutes Jump&Run, was man getrost vergessen kann)


Dagegen fehlen dann so Spiele wie Siedler(bitte nur Teil1), und insbesodnere auch Descent(bitte auchnur Teil 1, auch wenn die Nachfolger nicht schlecht waren) das war immerhin mal wirklich innovativ und gleichzeitig gut!

Höhö, das kann ich komplett rautieren.
Nach welchen Maßstäben die Spinner ihre Liste erstellt haben ist mir auch schleierhaft...

Baal106
04. August 2005, 13:38
hab ich diablo übersehen?
looooooooooool schlechtere liste plz.
rome in den top 20. diablo nichtmal drin?!?!?

HERR 2FICKENDEHUNDE
04. August 2005, 13:45
lass mal japaner sone list erstellen, da steht warscheinlich angeln auf platz 1 und dann komen 99 total schräge und abgedrehte rollenspiele im manga style ...

pApAsChLuMpF4
04. August 2005, 13:46
solange bw nicht auf 1 ist die liste eh nix wert :D

Teegetraenk
04. August 2005, 13:50
Original geschrieben von Duracel
Na, zum Glück haben sie nicht Dich die liste erstellen lassen - da wäre wohl noch größerer Humbug bei rausgekommen.

Ich weiß ja nicht, was du fürn Scheiß früher gespielt hast, aber ohne Sothr hätts z.B. nie ein Rome gegeben. Genauso wie Battle Isle 3 ein absoluter Klassiker ist. In die Top100 hätten die auf jeden Fall gehört. Descent und Siedler natürlich auch. Diablo keine Frage. Die Top20 würde hier sicher jeder anders besetzen aber die Top100 würden sicher verdammt ähnlich aussehen, vermut ich mal ganz stark.

haschischtasche
04. August 2005, 14:01
Original geschrieben von Outsider²³


Wenn dann würde Wolfenstein 3D reingehören...

wolfenstein3d und spiele auf der doom engine sind strenggenommen aber keine 3d shooter, da es keine echte 3d engine ist :).

Gentley
04. August 2005, 14:04
Original geschrieben von PivoUser_R7

Ich weiß ja nicht, was du fürn Scheiß früher gespielt hast, aber ohne Sothr hätts z.B. nie ein Rome gegeben. Genauso wie Battle Isle 3 ein absoluter Klassiker ist. In die Top100 hätten die auf jeden Fall gehört. Descent und Siedler natürlich auch. Diablo keine Frage. Die Top20 würde hier sicher jeder anders besetzen aber die Top100 würden sicher verdammt ähnlich aussehen, vermut ich mal ganz stark.

Ihr übertreibt mit eurer Unfreundlichkeit mal wieder, und ihr habt beide z.t. recht: Incubation z.b. ist echt geil, aber viel zu kurz und nicht wirklich revolutionär.

Bei Battle Isle und destruction derby steht für mich wieder die teil 1 regel, dd 2 war besser, aber das neue war komplett weg, und das besondere war halt die idee, und ausserdem war dd 1 nu auch net schlecht.
Battle isle ebenfalls, es sei denn ich hab grade eine total revolutionäre veränderung von I + II zu III vergessen...

Teegetraenk
04. August 2005, 14:09
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Außerdem gehts nicht nur um die 100 innvativsten Spiele, sondern um die 100 besten Spieloe und da gehört, für mich, Incubation mit rein. Schleichfahrt eigentlich auch.

Gentley
04. August 2005, 14:41
Original geschrieben von PivoUser_R7
Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Außerdem gehts nicht nur um die 100 innvativsten Spiele, sondern um die 100 besten Spieloe und da gehört, für mich, Incubation mit rein. Schleichfahrt eigentlich auch.

Wie gesagt, Incubation war sau cool, aber ich hab das an nem halben Tag durchgespielt, das geht mal gar nicht. Ausserdem müsste dann Fallout 2 und nicht Fallout 1 drin sein, denn das ist um ein vielfaches grösser, weniger verbuggt und hat tonnenweise neue features, gags und quests.
Ausserdem entschuldigt das immer noch nicht das fehlen eines beliebigen siedler teils ( 2 > all, aber da schwanken die Meinungen ja extrem ), aber das hat vielleicht den gleichen grund warum auch incubation, albion ( find ich beide ebenfalls sehr geil ) fehlen und z..b homeworld so weit unten ist, irgendwo wird trotzdem nach massengeschmack gegangen, und Siedler ist und war z.B. ausserhalb des deutschsprachigen Raumes sehr unbekannt.

Das Doom 1 und ähnliches angesichts aktueller shooter dann auch überhaupt nichts mehr in der rige zu suchen haben sollte auch klar sein, wenn man nur nach dieser quali geht.

Duracel2
04. August 2005, 15:02
Ja eben, entweder man nimmt wirklich die "besten" Spiele - dann ist fast alles was älter als ein paar Jahre ist(jenach Genre) raus aus der Liste insbesondere im Shooter-Bereich am wenigsten beeindruckt zeigen sich demgegenüebr Adventures.
Und Nachfogler sind dann grundlegend höher einzustufen, sofern sie den Vorgägner nur "ausbauen".

Oder man nimmt die "bahnbrechendsten" und "innovativsten" Spiele, dann sind generell Nachfolger hintenanzustellen und dann gehören selbst eher schlechte Titel wie RebelAssault dazu(den Weg maßgeblich geebnet für den Siegeszug der CD gegenüber der Diskette).

Oder man geht insbesondere von den "beliebtesten/erfoglreichsten" Titeln aus, wobei man bei "bliebt" wieder unterscheiden kann, ob man von "heute" ausgeht, oder von "bis heute".

etc.etc.


Solch eine Liste sollte klar durchdacht und entsprechend durchstrukturiert sein, da muß man sich schon was zu überlegen und nicht wild durcheinanderwürfeln, was einem so an guten Spielen in den Sinn kommt.
Aber das unterscheidet eben eine solche Liste, die nur als Inhalt produziert wurde von einer Doktorarbeit.

Quint
04. August 2005, 15:03
Es ist ja mehr eine Liste für "Welche Spiele 2005 als Top 100 galten" und keine "All Time Top 100", von daher wird zugunsten aktuellerer Spiele wie Rise of Rome der eine oder andere Klassiker fehlen.


Original geschrieben von Duracel
Na, zum Glück haben sie nicht Dich die liste erstellen lassen - da wäre wohl noch größerer Humbug bei rausgekommen.

Irgendwie versuchst du krampfhaft dein Image zu ändern, oder ? Du hast dich echt verändert, und nicht unbedingt zum besseren.

Baal106
04. August 2005, 15:12
trotzdem ist es lächerlich, dass spiele wie rome, crimson skies oder auch mafia reinkommen. von irgendwelchen seltsamen spielen von denen ich noch nie was gehört habe (vornehmlich seltsame sportspiele... wobei fifanatürlich gänzlich feht).
spiele wie d2,d1, wc, wow, uo, everquest, tomb raider, quake3, ut, siedler, heroes, anno1602, monkey island da nicht drinn sind. vor allem d1/d2, uo, tomb raider und quake3 müssen da einfach rein. die spiele haben allesamt geschichte geschrieben. und eine liste ohne die ist einfach lächerlich

Gentley
04. August 2005, 15:17
Original geschrieben von Baal106
trotzdem ist es lächerlich, dass spiele wie rome, crimson skies oder auch mafia reinkommen.

Wtf, Crimson Skies ist absolut Genial, perfekte ( und neue ) Mischung aus Action und Flusi, garniert mit einer genialen Story...

Trotzdem hast du generell recht.

Lutz
04. August 2005, 15:18
Also sagen wir so: uns würden sicher 40 Genrevorreiter und Übererfolgreiche Spiele einfallen, bei denen sich hier 90% einigen würden, dass sie in die Top100 gehören - der Rest is dann maybe diskutabel.

Imho wären das von den bisher genannten auf jeden Fall:

Shooterbereich:
Wolfenstein3D (als erster pseudo-3D-Shooter)
Quake1 (als erster echter 3D-Shooter)
Halflife (als erster Shooter mit ausführlicher Story und halbwegs "Realismus)
Counterstrike (als _das_ Multiplayerspiel im Shooterbereich, auch wenn ichs selbst nich mag^^)
Descent (ebenfalls revolutionär)

Strategiebereich:
Civ
Siedler
Dune2
C&C1
SC/BW
Sim City

Rollenspielbereich:
UO (erstes MMORPG)
Diablo
Ultima Underworld (erstes flüssigscroller First-Person RPG)

Ich habe sicher noch einiges vergessen, aber selbst von diesen 15 absoluten Topkandidaten fehlen 8! in der Top100!
Das ist einfach nur dumm.

haschischtasche
04. August 2005, 15:43
Original geschrieben von ~XantoS~

UO (erstes MMORPG)

ja natuerlich, und super mario world war das erste jump n run :(
ich weiss nicht was das erste mmorpg war das es gab, aber Islands of Kesmai ist ein mmorpg, textbasiert, und das ist von 1984

Cutthroat1
04. August 2005, 15:50
master of orion 2 gehört da imo auch auf jeden fall rein. und sonic 1 erst nach 1000 marioteilen ist ja wohl auch hart lächerlich.

Teegetraenk
04. August 2005, 15:50
Captain Keen :x

Duracel2
04. August 2005, 15:56
*schließt sich Xantos an*

CaptainKeen sicherlich vor Rayman.
Und Master of Orion 2 ist zum Glück im Gegensatz zu Master of Orion nicht dabei.
Ich weiß ja nicht wo ihr zu der Zeit gelebt habt, aber es war schon "damals" nicht besonders hoch gehandelt.


Pivo @BattleIsle3

Also ich kann mich noch recht gut an die Kritiken der Presse zu BattleIsle3 erinnern(leider sind meine alten archivierten PC-Zeitschriften im Elternhaus deponiert) und genauso daran, wie dieses deiner Meinung nach "best of 100" Spiel damals eingeschlagen ist wie eine Knallerbse.
Zusammenfassen lässt es sich insofern, dass es sicherlich sehr gut war, aber a) nicht wirklich vielmehr als die Vorgänger bot und b) ganz sicher alles andere als innovativ war, man könnte auch sagen, das Prinzip war damals schon veraltet.
Das ist wie wennsde heute ein Textadventure auf den Markt wirftst :ugly: (leicht übertrieben versteht sich).


Quint, das täuscht. ;)
Ne, ernshaft, im Gegensatz zu früher bin ich heute etwas bewußter in verschiedenen Situationen verschieden ehrlich/direkt und spar mir gerne mal Höflichkeit, wo sie nur hidnerlich ist(z.B. im Smalltalk auf bw.de).
Während ich früher noch etwas zurückhaltender an die ganze Sache rangegangen bin.
Das nimmt vielleicht ein Stück an (vorgegebener)"Nettigkeit", aber die bringt einen eh nicht weiter und ist zudem auch herrlich unehrlich.
Dazu kommt in hohem Maße, dass ich hier davon ausgehe, dass etwas dreistere Formulierungen nicht permanent als Beleidigung mißverstanden werden.
Ich hab ja gegen Pivo z.B. nix und hätte kein Problem mit ihm 'n Bier trinken zu gehen. ;)

Im Prinzip bin ich also genauso freundlich wie eh und je, nur dass ich heutzutage auch so freundlich bin, nicht lange um den heißen Brei herumzureden und stattdessen auf den Punkt zu kommen.

Tribe
04. August 2005, 15:58
Monkey Island befindet sich nicht in dieser Liste -> Diese Liste ist lächerlich.

Teegetraenk
04. August 2005, 16:00
Ich glaube, das verwechselst du mit Battle Isle 4 -_-;

Zu Battle Isle 3 Zeiten, fing der ganze kram mit PC Spiele Zeitschriften nämlich erst an.
http://www.bluebyte.net/battleisle-d/products/history/history/phase3.asp?id=

Duracel2
04. August 2005, 16:20
ähm ... *hust*

Nein, ich verwechsel da sicher nichts.

Und 95 hatten PC-Spielezeitschriften schon Amiga-Zeitschriften vollkommen verdrängt und waren durch die Bank weg mit Demo-CD's ausgestattet.
Angefangen hat das mit den PC-Spielezeitschriften 92(92 ist zumindest die PCGames erstmalig erschienen)

Lutz
04. August 2005, 16:30
Dura hat recht mit den Daten!
Die Powerplay hat schon 93 auf PC-only umgestellt, wegen der Konkurrenz durch PC Games etc.

Und haschischtasche: Das ist lächerliche Besserwisserei, das war sicher kein MMPORG, weils damals nichtmal massive Internetnutzer gab. Ausserdem ist es nicht vergleichbar und hatte NULL Publikum.
Besserwisserei, sonst nix.

Zar von Bar2
04. August 2005, 17:22
Ich denke mal, wenn man CS in diese Liste votet, sollte man auch UO über dieses andere komische MMORPG von anno dazumal stellen, da beide ihre (relative) Beliebtheit als Argument anführen.

Teegetraenk
04. August 2005, 17:35
Original geschrieben von Duracel
ähm ... *hust*

Nein, ich verwechsel da sicher nichts.

Und 95 hatten PC-Spielezeitschriften schon Amiga-Zeitschriften vollkommen verdrängt und waren durch die Bank weg mit Demo-CD's ausgestattet.
Angefangen hat das mit den PC-Spielezeitschriften 92(92 ist zumindest die PCGames erstmalig erschienen)

Zumindest hat es in vielen Zeitschriften für den Award gereicht und jeden den ich kenne, der rundenbasierte Strategiespiele mag, hat Battle Isle 3 gespielt.

aMrio
04. August 2005, 17:44
history line 1 war ja wohl da mal der absolute vorreiter und wirklich erwähnenswert war dann battle isle 3 natürlich. wir haben damals ewig ganze wochenenden durchgespielt und in der wartezeit während man nicht dran war unglaublich viel tv gesehen :ugly:

Duracel2
04. August 2005, 18:14
Pivo, dass es ein gutes Spiel war, hab ich nie angezweifelt.

Und das jeder Rundenstrategiefan es gespielt hat ist nur zu logisch -> soviel Auswahl gabs zu der Zeit ja schon nichtmehr.
MagicCarpet, DarkForces, Descent, HighOctan und Comman&Conquer ... haben aber damals doch weit mehr Massen angezogen, weil das BattleIsle Prinzip einfach so innovativ war wie Omas Stricksocken.
Und bis auf bei HighOctan bin ich mir sicher, dass die Spiele alle ihren Award bekommen haben. ;)

Wenn ich danach ginge und was mein Bekanntenkreis bis zum Umfallen gezockt hat, müßt ich auch Colonization erwahnen, aber es war eben auchnur ein leicht abgewandeltes Civ. Und hat im PC-Speilesegment sicher keinen historischen Wert.

Teegetraenk
04. August 2005, 18:29
Das ist einfach Blödsinn. Neben der Heroes und Civ Reihe, ist wohl die Battle Isle Reihe DIE Rundenstrategieserie überhaupt. X-com z.B. find ich echt billig dagegen. Und Battle isle 3 ist wohl eins der besten rundenbasierten Strategiespiele überhaupt und gehört auf jedenfall in diese Top 100. Sicher hat es das Genre nicht neu erfunden, aber es geht in dieser Liste, wie ja schon emhrfach festgestellt wurde, nicht unbedingt um die innovativsten Spiele, sondern um die Spiele, die am meisten Spaß gemacht haben - die besten Spiele quasi. Oder anders ausgedrückt: Spiele, bei denen man ewig Zeit vor dem PC verplempert hat.

Gentley
04. August 2005, 18:33
Original geschrieben von PivoUser_R7
Das ist einfach Blödsinn. Neben der Heroes und Civ Reihe, ist wohl die Battle Isle Reihe DIE Rundenstrategieserie überhaupt. X-com z.B. find ich echt billig dagegen.

Damit hast du dich grade total selbst disqualifiziert :flop:

X-com ist ja wohl definitiv die beste squad-Strategie Reihe die existiert, knapp gefolgt von Jagged alliance.

Teegetraenk
04. August 2005, 18:34
Geschmackssache.. ich fands fad. Und wenn wir nach innovativen Spielen suchen: wo ist dann Shadow of the horned rat? ich kenn zumindest kein Spiel, das schon vorher so aufgebaut war. Lass mich aber gern eines besseren belehren.

Scarab
04. August 2005, 18:36
Wir haben damals auch ewig Battle Isle 1 und 2 gespielt, Teil 3 und 4 haben mich nichtmehr wirklich interessiert, gingen irgendwie an mir vorbei.

Was hatte denn Teil 3 so erwähnenswertes, was die Vorgänger nicht hatten?

Ich hab bei einem Kumpel mal kurz Teil 3 oder 4 gesehen ( weiß leider nicht mehr welchen von beiden ), sah eher nach Fortsetzung xyz und einem Flop aus.

Teegetraenk
04. August 2005, 18:41
4 war scheiße, 3 war einfach von der Benutzeroberfläche sehr geil gemacht im Vergleich zu den Vorgängern. Und Incubation, also Battle Isle 3,5 , war halt im multiplayer n taktisch anspruchsvolles game, vor allem mit expansion pack. wir haben ganze lans nur mit battle isle3 und später mit incubation verballert.

Outsider23
05. August 2005, 02:46
Ich spielte viel batle isle 1. Das könnt ich verstehen wenn es drin wäre. Aber 3. ? Sowiseo finde ich es befremdlich, dass so viele Fortsetzungen mit drin sind. Thief 2 reinbringen aber das original Thief nicht? Dieses Spiel hat so zu sagen das "stealth" genre erfunden und uns solch eine wunderbare ( :x ) neuzeit abklatsch serie wie Splinter Cell beschert...

ALso. Wer sich so dermassen drüber aufregt, dass sein lieblings spiel (heulheulsabbergrunz) nicht reingekommen ist. Macht einfach seine eigene top 100 liste. :rolleyes:

Fotzerei
05. August 2005, 07:39
achja, weil ichs vorhin mal gelesen hab
Tie Fighter >>>>>> X-Wing, da geht nichts drüber
die atmosphäre bei Tie Fighter war einfach 1000 mal besser als wie bei x-wing

haschischtasche
05. August 2005, 15:01
Original geschrieben von ~XantoS~
Und haschischtasche: Das ist lächerliche Besserwisserei, das war sicher kein MMPORG, weils damals nichtmal massive Internetnutzer gab. Ausserdem ist es nicht vergleichbar und hatte NULL Publikum.
Besserwisserei, sonst nix.
http://de.wikipedia.org/wiki/MMORPG#Die_Anf.C3.A4nge

gut wenn du es besserwisserei nennst.
aendert nix daran das uo nicht das erste MMORPG war.

Lutz
05. August 2005, 15:41
Gott haschischtasche.. du kotzt mich echt an.. schon dein erstes Post mit den Aussagen:
"metal gear solid ist zb nur auf platz 19
Vagrant story IST NICHTEINMAL IN DEN TOP100 DA"
Meine Fresse, Metal Gear Solid mag nen gutes Spiel sein, aber sich EXPLIZIT darüber aufzuregendass es "nur" auf Platz 19 ist - obwohl Dutzende wirklich wichtige Meilensteine ganz fehlen - ist total behindert und hirnverbrannt.
Dazu jetz der Kram mit dem MMPORG - du behauptest, der Genreerfinder sei von 1984:


Original geschrieben von haschischtasche

ja natuerlich, und super mario world war das erste jump n run :(
ich weiss nicht was das erste mmorpg war das es gab, aber Islands of Kesmai ist ein mmorpg, textbasiert, und das ist von 1984

Dann untermauerst du das besserwisserisch mit deinem Wiki-Link, der dir leider den Rest gibt.. ich zitiere:
"MMORPGs entstanden Anfang der 1990er Jahre aus den Multi User Dungeons."
Also einfach Schnauze halten mit deinem Rumgepose mit krassem Insiderwissen über unbekannte Meilensteine und noch unbekanntere Genrevorreiter.

Duracel2
05. August 2005, 16:17
Zur "Vorreiterrolle".

Ich denke da kann man utnerscheiden zwischen den Spielen, die die Idee zum erstenmal hatten und den, die das entsrpechende Genre Salonfähig gemacht haben.

C&C hat zwar z.B. sichernicht das RTS-Genre erfunden, aber sicherlich salonfähig gemacht(Warcraft2 das 3Monate später rauskam hat das dann nochmal unterstrichen) - Dune2 war sicher die Innovation und Warcraft1 gabs ja auchschon, aber jenachdem könnte man C&C1 durchaus als Meilenstein betrachten.

Bei UltimaOnline kann ich jetzt nicht beurteilen, inwieweit die Idee schon im kleinen Stil umgesetzt war, aber das prädikat "massiv" würde ich ich doch keinem vorherigen Game zuschreiben wollen. Definitiv hat UO diese Spielsparte (zumindest "mit")begründet.

JAnGo
05. August 2005, 16:25
ka, ob ich die spiele übersehen habe, aber ich vermisse:

c&c, warcraft 2, warzone 2100, battlezone, jedi knight 2, diablo 2, fifa 96, avp, duke 3d

haschischtasche
05. August 2005, 16:32
Original geschrieben von ~XantoS~

Dazu jetz der Kram mit dem MMPORG - du behauptest, der Genreerfinder sei von 1984:
.
das ist falsch, ich behaubtete das UO nicht der genre erfinder ist, und dass ist halt so, du zitierst ja selbst das 1990 die ersten MMORPGs entstanden, die heutzutage auch als MMORPGs bezeichnet werden, NWN wird z.B. bei dem link als erstes genannt :p, oder Meridian 59.

UO hat bestimmt viel gerissen, und war sicherlich das erste, dass durch alle moeglichen alters und interessenggruppen gespielt wurde. Die idee des MMORPGs kommt aber trotzddem nicht von UO und sowas gab es auch schon vorher.

Duracel2
05. August 2005, 19:28
Original geschrieben von JAnGo
ka, ob ich die spiele übersehen habe, aber ich vermisse:

c&c, warcraft 2, warzone 2100, battlezone, jedi knight 2, diablo 2, fifa 96, avp, duke 3d

C&C stimm ich dir zu, und zu Warcraft2 siehe oben.

Aber ...
JediKnight2 ???
Ich hab alle Teile gespielt und der 2. Teil sticht so dermassen heraus, dass ich trotz längerem überlegen nicht weiß, welcher nu genau der 2. war(außer, dass man da noch kein doppellaserschert/2 laserschwerter hatte und "nur" die 2 Schlagstärken).
[[Ansonsten kann ich mich bei jedem Game nur an ganz wenige bestimmte Szenen/Level erinnern, wo ich weiß, dass sie zu dem Teil gehörten, bei anderen Leveln weiß ich wieder nicht, zu welchem Teil sie gehörten.]]

Und Warzone 2100, wtf!?
Das war doch eines dieser ersten 3D-RTS Games, die es im Gegensatz zu Warcraft3 nicht verstanden haben, Übersicht zu wahren, weil sie stufenlos zoomen und drehen ließen. Also einer dieser vorreiter, die etwas vorschnell auf den 3D-Zug aufspringen mußten.


Duke3D war sicher ein außergewöhnliches Spiel und taucht sicher in meinen AllTimeFavorites auf, aber ob es unter die 100 besten Spiele fällt, bleibt diskutabel, erstrecht bei AvP, hatte zwar ungewöhnlich interessante Ansätze(Alien-View), aber war schon damals eher "durchwachsen", was das spielerische anbelangt.

Fifa96 ... warum nicht 97 oder 95!? Nene, wennschon dann das erste FifaSoccer(94)

Diablo2 - nungut, kann man sagen es fehlt - aber bevor Diablo2 fehlt, fehlt diablo1 erstrecht.

Battlezone .. . meinst du jetzt das original oder 3D
3D war zwar innovativ und eigentlich sehr gut(hat auch Spitzenwertungen bekommen) - aber hat sich einfach nicht durchsetzen können. Noch stärker als Homeworld hat es darunter gelitten, dass RTS-Spieler einfach auf gut und gerne auf 3D zugunsten von Übersichtlichkeit verzichten können.
Im Gegensatz zu Warzone2100 war es aber wenigstens ein erwähnenswert gutes Game.



summa sumarum, wenn du hier Spiele in den Raum wirst, dann bitte eine Begründung, warum du der Ansicht bist, dass Sie ind er Lsite fehlen.

SethAC
05. August 2005, 19:41
Mir reicht es das Thief 2 dabei ist.
Kein sehr allgemein bekanntes Spiel, aber ein einzigartiges Gameplay.

Eines meiner Lieblingsspiele, vor allem dar es Hunderte von Fanmissionen gibt! :top2:

Fotzerei
05. August 2005, 22:10
bei Jedi Knight muss ich sagen, fand ich den ersten am besten, weils einfach was neues war, mit all den mächten etc...
der zweite war halt von der grafik her besser, aber sonst, naja, aber die atmosphäre im einser konnt der zweier imho nie schlagen.

JAnGo
05. August 2005, 22:24
Original geschrieben von Duracel


C&C stimm ich dir zu, und zu Warcraft2 siehe oben.

Aber ...
JediKnight2 ???
Ich hab alle Teile gespielt und der 2. Teil sticht so dermassen heraus, dass ich trotz längerem überlegen nicht weiß, welcher nu genau der 2. war(außer, dass man da noch kein doppellaserschert/2 laserschwerter hatte und "nur" die 2 Schlagstärken).
[[Ansonsten kann ich mich bei jedem Game nur an ganz wenige bestimmte Szenen/Level erinnern, wo ich weiß, dass sie zu dem Teil gehörten, bei anderen Leveln weiß ich wieder nicht, zu welchem Teil sie gehörten.]]

Und Warzone 2100, wtf!?
Das war doch eines dieser ersten 3D-RTS Games, die es im Gegensatz zu Warcraft3 nicht verstanden haben, Übersicht zu wahren, weil sie stufenlos zoomen und drehen ließen. Also einer dieser vorreiter, die etwas vorschnell auf den 3D-Zug aufspringen mußten.


Duke3D war sicher ein außergewöhnliches Spiel und taucht sicher in meinen AllTimeFavorites auf, aber ob es unter die 100 besten Spiele fällt, bleibt diskutabel, erstrecht bei AvP, hatte zwar ungewöhnlich interessante Ansätze(Alien-View), aber war schon damals eher "durchwachsen", was das spielerische anbelangt.

Fifa96 ... warum nicht 97 oder 95!? Nene, wennschon dann das erste FifaSoccer(94)

Diablo2 - nungut, kann man sagen es fehlt - aber bevor Diablo2 fehlt, fehlt diablo1 erstrecht.

Battlezone .. . meinst du jetzt das original oder 3D
3D war zwar innovativ und eigentlich sehr gut(hat auch Spitzenwertungen bekommen) - aber hat sich einfach nicht durchsetzen können. Noch stärker als Homeworld hat es darunter gelitten, dass RTS-Spieler einfach auf gut und gerne auf 3D zugunsten von Übersichtlichkeit verzichten können.
Im Gegensatz zu Warzone2100 war es aber wenigstens ein erwähnenswert gutes Game.



summa sumarum, wenn du hier Spiele in den Raum wirst, dann bitte eine Begründung, warum du der Ansicht bist, dass Sie ind er Lsite fehlen.



warzone 2100 fand ich auch immer langweilig und schlecht, aber trotzdem war es sozusagen der vorreiter der 3d rts-games.

von der atmosphäre war avp nach half-life der beste ego-shooter und wie du schon gesagt hast, war die alien-perspektive ganz interessant. außerdem steh ich auf das avp universum :>

fifa 94 war kein bisschen besser als die anderen fussballspiele damals. fifa 95 gab es nie und 96 war glaub ich eines der ersten 3d fussballgames mit geiler atmossphäre und zum ersten mal mit bundesligamannschaften. und die kommentatoren ham auch gerockt^^

diablo1 fand ich irgendwie immer langweilig, da kam einfach keine sucht auf.

und ja, ich meinte battlezone 3d. war sehr innovativ selber an einer rts-schlacht teilnehmen zu können.

und duke 3d hat einfach gerockt. war der erste ego-shooter, den ich gespielt habe und die levels, monster, atmosphäre warn einfach super lustig und überall mit schwarzem humor gespickt.

die lichtschwertkämpfe in jk2 warn obergeil. mit 3 schwertstilen und dutzenden specialmoves und cooler star wars mucke im hintergrund kam richtig fun auf.. die "macht" war auch nett. im mehrspielermodus war das so zimelich der unterhaltsamste shooter überhaupt.

Lutz
06. August 2005, 12:53
Bei euren Unstimmigkeiten kommts teils wieder auf die Motivation der Liste an!
In Puncto Innovativität/Wichtigkeit als Vorreiter/Vorbild gehören sicher Warzone2100 (3D), Fifa96 (3D-Grafik, Verwendung bekannter Kommentatoren), Diablo1/2 (Spielprinzip und Multiplayer als Hauptattraktion) herein.

Von "guten" Spielen zu sprechen ist sicher schwieriger, aber finde Jangos Ansatz gut, bei dem man davon ausgeht, wie "gut" es zu seinem Zeitpunkt im Vergleich zur Konkurrenz war.
Das spricht ebenfalls für Fifa96 als 95.
Das spricht wohl auch dafür, nicht nur D1, sondern tatsächlich auch D2 hereinzunehmen - das ist aber natürlich diskutabel und man kann der "Buntheit" der Liste gern eins opfern.
Das spricht aber gegen Warzone2100, weil reine Innovation nicht reicht. Zumal die Innovation relativ künstlich war.. sicher haben sich damals viele Hersteller Gedanken gemacht, wie man 3D und RTS miteinander verknüpfen konnte. Nur weil sich dann jemand traut und es simpel miteinander verknüpft, wird imho kein gutes Spiel daraus, nichtmal ein sonderlich innovatives.

JK1/2/3 kann ich wenig zu sagen, sicherlich kann man aber für irgendeines der 3 argumentieren, da das Spielprinzip von JK speziell als es herauskam sehr einzigartig war.

Duke3D kommt als "gutes Spiel" auf jeden Fall in Frage, weil es aufgrund seines Stils so unglaublich viele Fans hatte. Es war ausserdem sozusagen die Krönung der prä-3D-Shooter-Ära.
In Sachen Innovation kann man seinen Einfallsreichtum preisen (die Waffen sind durchaus einfallsreicher und damit Vorbild für die Spielereien in HL etc., gerade wenn man sie mit dem stumpfen Arsenal von Doom vergleicht.
"Innovation" könnte man ausserdem nennen, dass der Multiplayermodus gut und stabil funktionierte und Hunderttausende ihre ersten Deathmatches mit Duke austrugen.

Shadows
06. August 2005, 13:21
Original geschrieben von haschischtasche

das ist falsch, ich behaubtete das UO nicht der genre erfinder ist, und dass ist halt so, du zitierst ja selbst das 1990 die ersten MMORPGs entstanden, die heutzutage auch als MMORPGs bezeichnet werden, NWN wird z.B. bei dem link als erstes genannt :p, oder Meridian 59.

UO hat bestimmt viel gerissen, und war sicherlich das erste, dass durch alle moeglichen alters und interessenggruppen gespielt wurde. Die idee des MMORPGs kommt aber trotzddem nicht von UO und sowas gab es auch schon vorher.

all das, was vor uo und meridian59 erschienen waren sind MUD's (multi user dungeons), diese waren weder in einer 3d umgebung angesiedelt noch für eine vielzahl an spielern ausgelegt, ganz zu schweigen von spielerischen freiheiten, die über eine charakterentwicklung im stile von immer besser (stats) und immer stärker (items) hinausgehen (zb freies PvP in UO, RPG, freier Handel zwischen Spielern etc)
MUD's waren die Vorgänger der MMORPGs, sind aber mit denen nicht gleichzusetzen

20Rine05
06. August 2005, 15:37
Civ 3 + diverse Add-Ons fehlt !


:keks: