Seite 45 von 45 ErsteErste ... 35434445
Zeige Ergebnis 661 bis 672 von 672
  1. #661
    Ultralisk Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    11.867
    Likes
    468
    Zitat Zitat von Clawg Beitrag anzeigen
    Wer Fragen an mich hat, die weder direkt noch indirekt Ernährung betreffen, kann gerne ein neues Topic aufmachen



    Da gibt es eine ganze Reihe von Punkten, die du nicht einfach so bei deinem Beispiel fallen lassen kannst (sofern du Aussagen auf Handlungen im echten Leben machen möchtest. Wenn du eine unmögliche Situation konstruierst, hat die einen Aussagewert von genau 0, alle meine Prinzipien basieren nämlich auf einen Kontext von dem sie gefolgert wurden):

    1. Ich weiß nicht, wie lange ich zu leben habe. Ein Monat ist eine lange Zeit, wer weiß, was da alles passieren kann. Hängt natürlich konkret von der Art der Gefahr ab. Von Altersschwäche, Koma, Infarkt, Unfall o.ä. reden wir da vermutlich nicht. Wenn du hier schon eine Extremsituation aufzeichnen möchtest, dann werde doch etwas konkreter.


    Was muss ich da groß konkreter werden, haste keine Phantasie? Tumordiagnose im Endstadium. Afaik können sie dir da recht gut sagen wie lange du noch ca hast. Todesstrafe aus willkür ansonsten für dich

    2. Angenommen ich weiß, wie lange ich noch zu leben habe. Dann habe ich erst einmal einen großen finanziellen Vorteil. Natürlich würde ich in einem solchen Moment eventuelle Versicherungen und Sparbücher auflösen. Ich vermute mal, dass ein Monat fast nicht reichen würde, all das Geld auszugeben. Geld auszugeben ist nicht gegenläufig zum Glück das aus produktiver Arbeit herrührt, es ist die Belohnung der Anstrengungen. Hängt natürlich wieder von meinem gesundheitlichen Zustand ab, Weltreisen und Intensivstation verbinden sich eher schlecht, ich vermute aber mal, dass mir bei einer ernsten Erkrankung die Drogen auch nicht gut tun werden.

    Du stirbst da sind die Drogenfolge recht egal. Vielleicht könntest du noch mal den geilsten Drogentripp haben und keine langfristigen Projekte könnten noch geschädigt werden

    Auf Jahre ausgelegte Projekte würde ich vermutlich dann nicht mehr weiterführen oder eben zu einem vorläufigen Abschluss bringen. Kleinere Projekte kann man da aber durchaus noch anfangen. Die erwähnte Weltreise wäre ein Punkt. Ein anderes Beispiel wäre, dass ich dafür sorgen würde, dass diejenigen, denen ich implizit oder explizit versprochen habe, für sie zu sorgen, entsprechend gesorgt ist, ansonsten würde für sie (und dann auch für mich) dieser Monat ziemlich schrecklich. Nicht nur verlieren sie eine wertvolle Person, sie müssten auch noch ansehen, wie ein Versprechen gebrochen würde.

    Wie viele Menschen wären das denn zur Zeit?

    3. Angenommen ich bin gesundheitlich so angeschlagen, dass ich nicht mehr reisen (oder arbeiten) kann: Medizinischer Fall, darüber habe ich mich schon geäußert (immer her mit den Medikamenten ).

    Du stirbst in nem Monat. Drogen wären einfach nur Fun statt halt sonst nur im Bett zu leigen. EIn grund mehr sie mal zu probieren.

    4. Angenommen das Ereignis ist extrapersoneller Natur, beispielsweise ein Meteroideneinschlag. Wie man da sich in eine Ecke sitzen und freiwillig betäuben könnte anstatt sich mit Familie und Freunden zusammenzusetzen entgeht meinem Vorstellungsvermögen. Vielleicht wenn man niemanden hat, den man wertschätzt bzw. der einen wertschätzt (wobei dann einige Punkte bei der Lebensplanung missachtet wurden).
    Was man in so einem Chaos dann noch machen soll, ist aber glaube ich irrelevant was die Lebensphilosophie betrifft, d.h. von einem solchen Fall kann man nicht auf das normale Leben schließen.

    Ist irgendwie jetzt irrelevant? Du hat nen Monat Zeit. Beim Meteroideneinschlag wär die SItuation extremer, wieso weichst du mit nem anderen Beispiel aus. In dem Monat werden all deine vielen Freunde auch nicht 24/7 für dich Zeit haben, bei den meisten geht das Leben auch weiter und sie haben Pflichten. Für einmal Drogen wird da schon noch Zeit sein.

    @CellI:
    Yup, so ähnlich


    Ich habe durchaus Emotionen, da ich ein wertbasiertes Lebewesen bin. Diese äußern sich aber nicht dadurch, dass ich für andere das Kasperletheater spiele

    Ich finds strange, dum, peinlich, dass du das Integral Beispiel nicht verstehen willst...zu der FUnktion hab ich schon mal was gesagt.

    Was soll überhaupt a^x sein?

    der Tag hat 24 h. ca 6-8 h schläfst du davon bleiben ca 16 für deinen Projekten. Wenn ich von sinkendem Grenzertrag deiner Arbeit ausgehe, was ich tue und Spaß in sich irgendeinen Wert hat, wird sich irgendwann die Sekunde Drogenmusik/bilder angucken lohnen.

    Wie bereits gesagt der Gedanke sein Leben langfristig zu optimieren ist nciht schlecht aber du übertreibts es. Den Risikoaspekt habe ich auch einmal erwähnt. Du willst deine Zeit immer in die möglichst langfristig optimalen Projekte investieren. Wenns jetzt ein gewisen Risiko gibt dass dein Integral früher unterbrochen wird kann es Projekte geben die im EW optimaler wären, weil sie früher den Ertrag bringen. Jetzt kein Bock mir nen genaues Beispiel auszurechen aber so etwas wie.

    Dein Projekt bringt dir ganz viel Nutzen, aber erst in 60-70 Jahren. Deine Lebenserwartung ist mal optimistisch 90. Mit all den Risiken im Leben ist die wahrscheinlichkeit, dass du das Ende deines Projekts nicht erlebst bzw nciht zu ende führen kannst, jetzt nicht gerade vernachlässigbar. Du musst bis zum Ende aktiv daran arbeiten. ein anderes Projekt bringt etwas weniger Nutzen insbesonder auf die 60-70 Jahre, aber mehr Nutzen auf 50-60. Die packst du wesentlich eher. Wenn du nur etwas risikoavers bist solltest du eher ads 2. Projekt starten.
    Geändert von Benrath (06. Februar 2012 um 23:33 Uhr)
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  2. #662
    Belagerungspanzer (Belagerungsmodus) Benutzerbild von FORYOUITERRA
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    2.261
    Likes
    14
    Zitat Zitat von Clawg Beitrag anzeigen
    Did you mean: stevia

    Mir sind momentan keine negativen Effekte von Stevia bekannt.

    Ich persönlich esse praktisch keinen Zucker (außer den halt in Früchten, Eis oder Schokolade gebundenen), deshalb hat mich das Thema noch nicht beschäftigt. Eventuell bestelle ich mir mal bei Gelegenheit eine Stevia Schokolade und prüfe den Geschmack, dauert aber wohl noch ein Weilchen, bis da etwas in der EU (geschweige denn in Läden) zu haben ist.
    of course i meant stevia. war ja lange zeit NICHT zugelassen, also die unbedenklichkeit ist mehr oder minder schwebend, wobei das natürlich auch ne zuckerlobbyverschwörung sein könnte. ich finds ja persönlich total gut, daß das nen natürlicher stoff ist, der stärker als zucker wirkt und dabei kaum kalorien hat, aber trau mich nicht so wirklich umzusteigen, wegen mangelnder langszeitstudien. ich selbst nutze auch äußerst wenig zucker, aber backe halt ab und an kuchen, für den ich ihn dann doch benötige. nutze im moment vollrohrzucker, den ich hier alleine aus geschmacksgründen auch nur aufs wärmste empfehlen kann: kein vergleich zu weißen oder braunen zucker.
    Karwendelmarsch 2014 http://wintersprinter.de

  3. #663
    Anfängerhilfe Benutzerbild von taurum
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    513
    Likes
    0
    Wie ist das jetzt eigentlich mit Mais? Hat der Gluten oder irgendwelche anderen nicht besonders gesunden Stoffe? Will jetzt in meine 0 Getreide Ernährung wieder Reis einführen, und habe mich gefragt, wie das denn mit dem Mais ist...

  4. #664
    Savassan / Jake Ramsey Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    4.876
    Likes
    1
    sinnvolle diskussionsgegenstände würde ich ja eher so im kochstudio diskutieren.
    aber weil du's bist: http://de.wikipedia.org/wiki/Gluten tl;dr: Mais = kein Gluten.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  5. #665
    Clawg
    Guest
    Zitat Zitat von Benrath Beitrag anzeigen
    Was muss ich da groß konkreter werden, haste keine Phantasie? Tumordiagnose im Endstadium. Afaik können sie dir da recht gut sagen wie lange du noch ca hast. Todesstrafe aus willkür ansonsten für dich

    Na, dann würde ich erst einmal ein paar zusätzliche medizinische Meinungen einholen.

    Du stirbst da sind die Drogenfolge recht egal. Vielleicht könntest du noch mal den geilsten Drogentripp haben und keine langfristigen Projekte könnten noch geschädigt werden

    Was würde mir dieser Drogentripp denn bringen?
    Im Übrigen bewegst du dich unter dieser Konstellation in eine Welt ohne Konsequenzen. Wie willst du das Beispiel dann auf den Normallfall im normalen Leben übertrage? Die Folgerungen die du aus einem Spezialfall ziehst, gelten nicht zwangsläufig allgemein.

    Ist irgendwie jetzt irrelevant? Du hat nen Monat Zeit. Beim Meteroideneinschlag wär die SItuation extremer, wieso weichst du mit nem anderen Beispiel aus. In dem Monat werden all deine vielen Freunde auch nicht 24/7 für dich Zeit haben, bei den meisten geht das Leben auch weiter und sie haben Pflichten. Für einmal Drogen wird da schon noch Zeit sein.

    Da diese keinerlei Mehrwert bieten, wäre es Zeitverschwendung. Und da mir nur ein Monat bliebe, wäre die Zeitverschwendung gewaltig.

    Ich finds strange, dum, peinlich, dass du das Integral Beispiel nicht verstehen willst...zu der FUnktion hab ich schon mal was gesagt.

    Was soll überhaupt a^x sein?
    Je mehr man investiert, desto schneller steigert sich der "Glücksertrag". Wenn man also ein Jahr lang "Drogenpause" gemacht hat, hat man mit dieser Funktion insgesamt deutlich weniger "Gesamtglück".

    der Tag hat 24 h. ca 6-8 h schläfst du davon bleiben ca 16 für deinen Projekten. Wenn ich von sinkendem Grenzertrag deiner Arbeit ausgehe, was ich tue und Spaß in sich irgendeinen Wert hat, wird sich irgendwann die Sekunde Drogenmusik/bilder angucken lohnen.
    Wenn du es auf Sekunden herunterbrichst, dann müsstest du das exakte Todesdatum kennen. Und kurz vor dem "plötzlichen" Tod wird man wohl irgendwann mal die Auswirkungen der Krankheit spüren, dementsprechend sind dann auch Drogen einzusetzen, weil es eine medizinische Angelegenheit ist.

    Wie bereits gesagt der Gedanke sein Leben langfristig zu optimieren ist nciht schlecht aber du übertreibts es. Den Risikoaspekt habe ich auch einmal erwähnt. Du willst deine Zeit immer in die möglichst langfristig optimalen Projekte investieren. Wenns jetzt ein gewisen Risiko gibt dass dein Integral früher unterbrochen wird kann es Projekte geben die im EW optimaler wären, weil sie früher den Ertrag bringen. Jetzt kein Bock mir nen genaues Beispiel auszurechen aber so etwas wie.
    Ich kann aber nicht in die Zukunft sehen. Momentan sieht es danach aus, dass man etwa 90 Jahre alt wird, Unfälle mal beiseite genommen. Möglicherweise wird man auch 200 Jahre alt, wenn innerhalb der nächsten 50 Jahre entsprechende Mittel gefunden werden.

    Dein Projekt bringt dir ganz viel Nutzen, aber erst in 60-70 Jahren. Deine Lebenserwartung ist mal optimistisch 90. Mit all den Risiken im Leben ist die wahrscheinlichkeit, dass du das Ende deines Projekts nicht erlebst bzw nciht zu ende führen kannst, jetzt nicht gerade vernachlässigbar. Du musst bis zum Ende aktiv daran arbeiten. ein anderes Projekt bringt etwas weniger Nutzen insbesonder auf die 60-70 Jahre, aber mehr Nutzen auf 50-60. Die packst du wesentlich eher. Wenn du nur etwas risikoavers bist solltest du eher ads 2. Projekt starten.
    Aha. Und?

  6. #666
    Clawg
    Guest
    Zitat Zitat von FORYOUITERRA Beitrag anzeigen
    of course i meant stevia. war ja lange zeit NICHT zugelassen, also die unbedenklichkeit ist mehr oder minder schwebend, wobei das natürlich auch ne zuckerlobbyverschwörung sein könnte. ich finds ja persönlich total gut, daß das nen natürlicher stoff ist, der stärker als zucker wirkt und dabei kaum kalorien hat, aber trau mich nicht so wirklich umzusteigen, wegen mangelnder langszeitstudien. ich selbst nutze auch äußerst wenig zucker, aber backe halt ab und an kuchen, für den ich ihn dann doch benötige. nutze im moment vollrohrzucker, den ich hier alleine aus geschmacksgründen auch nur aufs wärmste empfehlen kann: kein vergleich zu weißen oder braunen zucker.
    Afaik liegen die Nachteile von Stevia im Geschmack (wenn man es nicht korrekt dosiert) und natürlich in der Konsistenz (Zucker "verschwindet" ja nicht bei der Verarbeitung). Es fehlen noch konkrete Rezepte, passende Schokoladen gibt es bspw. nicht.
    Zum Backen ist es aber wohl problemlos verwendbar, wenn man es eben richtig dosiert. Aber dann kann man gleich z.B. ein paar Heidelbeeren reinwerfen, zusätzliche Süsse braucht es nicht.

  7. #667
    Clawg
    Guest
    Zitat Zitat von sleep3R Beitrag anzeigen
    http://starcraft2.ingame.de/forum/sh...73#post4957973

    das Argument, dass der heutige Mensch (noch) nicht an die derzeitig übliche Ernährung angepasst sei evolutionär zu begründen ist fürn Arsch, da auch andere evolutionäre Entwicklungen beim Menschen in kürzeren Zeiträumen als 50k Jahre passiert sind und es deswegen nicht auszuschließen ist, dass der Mensch an die derzeitige Ernährung bereits angepasst sein könnte.
    OK?
    Dunkle Hautfarbe ist ein besonderer Schutz, ein Merkmal zu verlieren geht evolutionsmäßig sehr schnell, v.a. weil Vitamin D Mangel ja gerade auch negative Auswirkungen hat.

  8. #668
    Raven Benutzerbild von schokomomo
    Registriert seit
    Nov 2009
    Beiträge
    3.062
    Likes
    1
    Wird hier auch noch über Ernährung geredet?
    Hätte nämlich mal ne Frage an die ganzen Experten ;>

  9. #669
    Savassan / Jake Ramsey Benutzerbild von Valhalla
    Registriert seit
    Mai 2006
    Beiträge
    9.828
    Likes
    3

    Original geschrieben von Rya.Reisender



    Über was redet ihr denn so alles mit euren Freunden? Und was macht ihr mit ihnen? Würde mich eigentlich mal ziemlich interessieren, immerhin geht der Thread ja darum, da würde ich jetzt auch gerne wissen, was man halt mit Freunden so tolles machen soll.

  10. #670
    Space-Marine Benutzerbild von Helkaril
    Registriert seit
    Dez 2004
    Beiträge
    64
    Likes
    0
    In der Hoffnung, dass es es noch nicht beantwortet wurde ... wie definierst du Gesundheit, clawg?

  11. #671
    Marodeur Benutzerbild von LongWayHome
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    85
    Likes
    0
    Ich lese hier jetzt seit einer Stunde rum und bin gewissermaßen fasziniert.

    Ich habe einige Zeit mit einem ideell-extremen Veganer zusammengelebt, extrem in dem Sinne, dass er (abgesehen davon dass seine Lebensansichten, politischen Ansichten etc generell mindestens gesellschaftsuntauglich waren) beispielsweise auch Bilder/Fotos von Tieren nicht akzeptiert hat, d.h. weggeschmissen hat bzw. nicht "in seiner Nähe" haben wollte, hinzu kamen noch haufenweise andere Gewohnheiten/Ansichten etc die das Leben mit ihm enorm schwierig gemacht haben.

    Folge seiner Lebensweise war dass er gesellschaftlich extrem isoliert war, abgesehen vom Internet keinen menschlichen Umgang mit irgendjemandem pflegte, sondern überall mehr oder weniger auf nichts als Ablehnung/Unverständnis stieß.

    Clawg, deine Lebensweise ist, zumindest demnach was ich hier bisher so gelesen habe, im Grade ihrer Ausbildung und ihres Einflusses auf das tägliche Leben in etwa so stark wie das bei ihm ist, schätze ich. Wie stehen deine Mitmenschen denn zu deiner Lebensweise? Was sagen deine Kollegen, deine Freunde, deine Freundin/Frau? Passen die sich da sozusagen an, teilen die deine Meinung? Suchst du dir dein Umfeld nach ihren Ansichten aus, oder verbreitest du deine Ansichten unter deinen Freunden, oder sind du und dein Umfeld tatsächlich so tolerant mit solche frappierenden Unterschieden umgehen zu können? Interessiert mich wirklich. Falls dazu schon was gesagt wurde habe ich es übersehen.

  12. #672
    Marodeur Benutzerbild von pepe456
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beiträge
    1.292
    Likes
    341
    Er hat keine Freunde, keine Partner und war zumindest bis vor kurzem den ganzen Tag hier. Das sollte deine Frage beantworten.

Seite 45 von 45 ErsteErste ... 35434445

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •