Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 166 bis 180 von 254
  1. #166
    Banshee Benutzerbild von KienO
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    671
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Aber die reden ja gar nicht von Verteidigung. Die reden von Angriff.
    Da kannst du ja gleich sagen "Seit fünf Uhr fünfundvierzig wird jetzt zurückgeschossen!" war eine Verteidigung.

    Also bitte. Wer den Krieg startet, muss niedergerungen werden. Und zwar in einer Form, dass er so etwas nicht nochmal tun kann.

    Und ja, die Sache ist wirklich so einfach.
    Es ist wohl ein kleiner Unterschied, ob man eine Atomanlage bombaieren will, um zu verhindern dass der "Feind" an eine Waffe kommt, die die eigene Vernichtung bedeuten könnte oder ob man einen Vernichtungsfeldzug startet. Lächerlicher Vergleich.
    Es ist natürlich nicht so einfach, aber wozu auch differenziert denken.

    Oh Fuck, der Typ hat das falsche Weltbild?
    Scheiße das geht ja gar nicht. Betankt die Bomber, die Weltbildfalschen gehören in die Steinzeit gebombt!

    Wenn du Alle mit irrem Weltbild bebomben willst, dann brauchst du so viel Sprengstoff wie nicht mal alle Nuklearwaffen der Welt TNT-nominell haben.

    Mal geschaut, was Menschen z.B. in den USA für ein Weltbild haben? Die hatten da bis 2009 einen Präsidenten, der fest daran geglaubt hat es habe vor einigen Tausend Jahren eine Schöpfung gegeben!

    Aber das ist doch kein Grund irgendwelche Flugzeuge in Hochhäuser zu jagen, oder Todesdrohnenkriege zu führen, oder sonstigen Terror auszuüben.
    Ahmadineschad argumentiert auf dem gleichen Niveau wie das NPD-Pack hier, nur das er an der Spitze eines States steht, der möglicherweise das militärishe Potenzial hat, Israel zu vernichten. Es geht nicht darum, dass es nur noch ein gültiges Weltbild geben soll, sondern dass Ahmadineschad an die große jüdische Weltverschwörung glaubt und den Holocaust als Lüge darstellt auf dem die Unterdrückung der islamischen Welt beruht. Daraus ergibt sich wohl ein gewisses Bedrohungotenzial, dass man nicht einfach abtun kann.

    Warum denn bitte nicht?
    Aus welchem Grund werden denn dem Westen Atombomben zugebilligt? Weil demokratische Regime besser sind als diktatorische? Das hat mit Atombomben nichts zu tun.
    Billigst du der Islamischen Republik Iran etwa kein Existenzrecht zu?

    Ständen hiesige Atombomben unter der Kontrolle des Souveräns, würden deutsche Bomber niemals mit Atombomben bestückt werden. Die Realität sieht aber leider anders aus.
    Ahja, wäre natürlich super schön wenn es auf der Welt keine Atomwaffen geben würde. Gibt es aber nunmal und der Westen hat Atomwaffen letztendlich, um seine Interessen durchzusetzen usw.. Man hat ja sogar erkannt, dass Atomwaffen irgendwie nicht so doll sind, deswegen bemüht man sich ja auch zumindest um eine verkleinerung der Bestände und eben auch darum, dass Staaten drafu verzichten sich Atomwaffen zuzulegen.

    Willst du mir jetzt sagen, dass wir wir genauso in einer Diktatur leben wie die Iraner? Die pseudo-moralische Kacke kannst du dir sparen, es geht hier nicht um irgendwelche moralischen Fragen, Politik ist eben selten moralisch. Ist das alles wünschenswert, natürlich nicht, aber man muss sich eben mit der Realität auseinandersetzen und nicht mit irgendwelchen Traumwelten.

    PS: Ja, demokratische Staaten sind diktatorischen nunmal überlegen.
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.

  2. #167
    Savassan / Jake Ramsey Benutzerbild von AndersZorn
    Registriert seit
    Sep 2003
    Beiträge
    4.411
    Likes
    0
    Wenn es nicht um eine moralische Frage geht warum argumentierst du in deinem ersten Teil moralisch?

    Ahmadineschad argumentiert auf dem gleichen Niveau wie das NPD-Pack hier, nur das er an der Spitze eines States steht, der möglicherweise das militärishe Potenzial hat, Israel zu vernichten. Es geht nicht darum, dass es nur noch ein gültiges Weltbild geben soll, sondern dass Ahmadineschad an die große jüdische Weltverschwörung glaubt und den Holocaust als Lüge darstellt auf dem die Unterdrückung der islamischen Welt beruht. Daraus ergibt sich wohl ein gewisses Bedrohungotenzial, dass man nicht einfach abtun kann.

  3. #168
    Banshee Benutzerbild von KienO
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    671
    Likes
    0
    Zitat Zitat von AndersZorn Beitrag anzeigen
    Wenn es nicht um eine moralische Frage geht warum argumentierst du in deinem ersten Teil moralisch?
    Es geht mir darum, dass die Weltanschauung Ahmadineschad Einfluss auf die konkrete Politik des Iran hat. Dadurch ergeben sich eben Konsequenzen für die israleische Politik. Für mich ist das keine moralische Argumentation, sondern vielmehr die Realität an der sich die Politik orientiert.
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.

  4. #169
    Postmaniac Gold Benutzerbild von Peeping Tom
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    17.085
    Likes
    23
    Zitat Zitat von KienO Beitrag anzeigen
    Es ist wohl ein kleiner Unterschied, ob man eine Atomanlage bombaieren will, um zu verhindern dass der "Feind" an eine Waffe kommt, die die eigene Vernichtung bedeuten könnte oder ob man einen Vernichtungsfeldzug startet. Lächerlicher Vergleich.
    Im Moment rasselt aber nicht der Iran mit den Säbeln, sondern Israel.
    Zitat Zitat von JAnGo Beitrag anzeigen
    lol englisch. seitdem mein tv auf lateinisch schalten kann, hör ich nix anderes mehr. man braucht natürlich auch einen hohen iq um das zu verstehen und vielleicht auch noch einen gigantischen schwanz, aber wenn man beides, so wie ich, hat (die meisten ham das übrigens nicht), gibt es einfach nix geileres. schade für euch

  5. #170
    Banshee Benutzerbild von KienO
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    671
    Likes
    0
    Zitat Zitat von morphium Beitrag anzeigen
    Im Moment rasselt aber nicht der Iran mit den Säbeln, sondern Israel.
    Das ist mir schon klar und ich finde die Entwicklung auch alles andere als gut, aber es stört mich, dass in der Diskussion immer darauf verwiesen wird, dass der Iran das opfer einer israelischen Aggression ist und daher sogar das Recht auf Atimwaffen besitzt. Das ist eben nur die halbe Wahrheit und man kann genauso Argumentieren, dass sich Israel durch die Außenpolitik seiner Nachbarn, des Irans und vorallem der äußerungen und Ahmadineschad und Chamenei bedroht fühlt.
    Das ist eben das Dilemma und am besten wäre natürlich eine diplomatische Lösung, aber die erreicht man bestimmt nicht, wenn man eben nur von einer Bedrohung des Irans durch Israel redet.

    Eine Sache noch, die mich wirklich befremdet. Ich kann nciht nachvollziehen, dass gerade die Leute (nicht alle) die sich in Deutschland gegen die NPD und das Neonazitum engagieren, gleichzeitig einen Staat verteidigen, dessen Staatsoberhaupt exakt die gleichen Positionen besetzt wie Apfel, Pastörs und Voigt. Das ist für mich paradox. Wenn die NPD jetzt den iranischen Präsidenten stellen würde, würde sich wohl die Haltung des Irans zu Israel nicht ändern. Die würden doch die gleiche Scheiße raushauen wie Ahmadineschad. Würde man die dann auch vor der "israelischen Kriegstreiberei" verteidigen?
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.

  6. #171
    Postmaniac Gold Benutzerbild von Peeping Tom
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    17.085
    Likes
    23
    Zitat Zitat von KienO Beitrag anzeigen
    Das ist eben nur die halbe Wahrheit und man kann genauso Argumentieren, dass sich Israel durch die Außenpolitik seiner Nachbarn, des Irans und vorallem der äußerungen und Ahmadineschad und Chamenei bedroht fühlt.
    Und der Iran fühlt sich durch Israel und die USA bedroht und möchte, zur Abschreckung, die A-Bombe haben.
    Zitat Zitat von JAnGo Beitrag anzeigen
    lol englisch. seitdem mein tv auf lateinisch schalten kann, hör ich nix anderes mehr. man braucht natürlich auch einen hohen iq um das zu verstehen und vielleicht auch noch einen gigantischen schwanz, aber wenn man beides, so wie ich, hat (die meisten ham das übrigens nicht), gibt es einfach nix geileres. schade für euch

  7. #172
    Ultralisk Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    11.878
    Likes
    7
    wie lächerlich du bist zu glauben Achmadenidschad hätte da überhaupt was zu sagen... mal abgesehen davon, dass es scheinbar wirklich um einen Übersetzungsfehler handelt, der standhaft weiter als Grund angeführt wird.
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  8. #173
    Banshee Benutzerbild von KienO
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    671
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Benrath Beitrag anzeigen
    wie lächerlich du bist zu glauben Achmadenidschad hätte da überhaupt was zu sagen... mal abgesehen davon, dass es scheinbar wirklich um einen Übersetzungsfehler handelt, der standhaft weiter als Grund angeführt wird.
    Jo alles klar, mir ist auch klar, dass die Stelle damals nicht korrekt übersetzt wurde. Aber das ZDF-Interview mit Kleber und die Äußerungen von Chamenei hast du dann auch einfach ignoriert? Wo ist denn da der Unterschied zwischen der NPD und den Äußerungen von Ahmadineschad/Chamenei?

    Und ka ob der Präsident vom Iran jetzt wirklich was zu sagen hat, bin da kein Insider im Gegensatz zu dir... so zu argumentieren ist da wohl eher lächerlich.

    Und der Iran fühlt sich durch Israel und die USA bedroht und möchte, zur Abschreckung, die A-Bombe haben.
    Habe ich doch oben geschrieben, es gibt eben beide Seiten und es ist nicht ok immer nur ein Szenario zu erwähnen und das andere zu verschweigen.
    Geändert von KienO (04. April 2012 um 16:13 Uhr)
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.

  9. #174
    Wiking (Flugmodus) Benutzerbild von eViLGoD
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    788
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Benrath Beitrag anzeigen
    wie lächerlich du bist zu glauben Achmadenidschad hätte da überhaupt was zu sagen... mal abgesehen davon, dass es scheinbar wirklich um einen Übersetzungsfehler handelt, der standhaft weiter als Grund angeführt wird.

    Ja, der Gute wird ständig falsch übersetzt. Liegt vllt an seinem Lispeln. Deswegen nimmt man auch jedesmal diese eine Rede her und die Tendenz welche sich der gute Mann über Jahre aufgebaut hat wird ignoriert. Schliesslich isser möglicherweise falsch übersetzt worden.

    Und als Grund wird angeführt dass der Iran ne scheiss Atombombe baut. Was in manche Betonköpfe nicht reingeht: Atombomben sind schlecht für die Umwelt. Zuviele Staaten haben sie schon. Israel hat sie (leider). Das ist nicht gut. Noch schlechter isses wenn der Iran sie hat. Denn dann wollen Ägypten, Saudi-Arabien und Co ggf. auch eine. Aber das scheint wieder zu komplex für Leute mit Denkweisen wie "aba Israel hat doch auch welche ".
    Ja und am besten nehmen wir se ihnen wieder ab. Aber da die Geschichte zeigt dass Verhindern zu bekommen leichter is als abnehmen, was macht man da jetzt wohl?

    Aus welchem Grund werden denn dem Westen Atombomben zugebilligt? Weil demokratische Regime besser sind als diktatorische? Das hat mit Atombomben nichts zu tun.
    Billigst du der Islamischen Republik Iran etwa kein Existenzrecht zu?
    Man könnte! hier anführen dass eine Bipolare Welt instabiler ist. Man könnte erklären dass jedes Land mit Atombombe weiter zur Instabilität beiträgt. Man könnte erklären dass man westliche Atombomben, ebenso wie russische oder chinesische nichtmehr von der Erde bekommt (jedenfalls mittelfristig). Man könnte jetzt annehmen dass es leicht zu verstehen wäre dass eine Iranische Bombe schlecht ist. Und seis nur aus dem Grund weil ein anderer Staat (Israel, ich machs dir einfach) auch die Bombe hat und sich bedroht fühlt.
    Scheissegal ob richtig übersetzt oder nicht DIE ISRAELIS DENKEN SO. Und vllt handeln die auch.
    Im Worst Case ist der Iran dann der total sympathische moralische Sieger während Teheran zum Parkplatz geworden ist. Dann hat ers Israel aber richtig gezeigt. Dann können sich alle echauffieren was Israel einfällt, die sagen LMAA und ignorieren, wie schon immer den Rest.
    Obs mir / euch gefällt, Israel schafft Fakten. Die Beteilligung des Westens in dieser Krise hat auch zum Ziel das Israel eben keine Fakten schafft.

  10. #175
    Larve Benutzerbild von Barbas
    Registriert seit
    Mär 2008
    Beiträge
    57
    Likes
    9
    Zitat Zitat von KienO Beitrag anzeigen
    Es ist wohl ein kleiner Unterschied, ob man eine Atomanlage bombaieren will, um zu verhindern dass der "Feind" an eine Waffe kommt, die die eigene Vernichtung bedeuten könnte oder ob man einen Vernichtungsfeldzug startet.
    Wie kommst du denn auf das schmale Brett?
    Es gerade mal überhaupt genau kein Unterschied. Wäre es einer, dann wäre eine iranische Bombardierung israelischer Atomanlagen total okay.

    Zitat Zitat von KienO Beitrag anzeigen
    Ahja, wäre natürlich super schön wenn es auf der Welt keine Atomwaffen geben würde. Gibt es aber nunmal und der Westen hat Atomwaffen letztendlich, um seine Interessen durchzusetzen usw.. Man hat ja sogar erkannt, dass Atomwaffen irgendwie nicht so doll sind, deswegen bemüht man sich ja auch zumindest um eine verkleinerung der Bestände und eben auch darum, dass Staaten drafu verzichten sich Atomwaffen zuzulegen.
    Wo bemüht Israel sich redlich um die Verkleinerung oder Abschaffung der eigenen Atomwaffenbestände? Warum sind die nicht längst dem NPT beigetreten?


    Zitat Zitat von KienO Beitrag anzeigen
    PS: Ja, demokratische Staaten sind diktatorischen nunmal überlegen.
    Stimmt natürlich. Demokratische Staaten können sich so ziemlich jeden Scheiß mit Atomwaffen erlauben. Wenn ein diktatorisches Regime sich zu einer atomar bewaffneten Hegemonialmacht wird, und allen anderen Staaten in der Region mit Krieg droht die atomar nachziehen wollen, dann ist das natürlich so schlimm, dass sofort alle Formen von Sanktionen her müssen.

    Macht Israel das, ist das alles voll okay. Oder warum gibt es gegen Israel keine Sanktionen? Keine Seeblockade und alles?

    Ja, diese ekelhafte Form der Bigotterie hab ich schon verstanden.
    Wer mal mit Verstand Geschichtsbücher liest wird wissen, was ich meine.
    Hätten die Sowjets wähend der Kuba-Krise darauf bestanden atomare Mittelstreckenraketen auf Kuba zu stationieren, so wie die NATO-Staaten sie in der Türkei stationierten, wäre es sicher zum Dritten Weltkrieg gekommen.

    Oh, ich unterschätze die Iraner übrigens nicht. Vor Allem ihren Pragmatismus nicht. Die wissen: Wenn es ihnen nicht so gehen soll wie der Irak oder Afghanistan, dann brauchen sie die Atombombe.

  11. #176
    Larve Benutzerbild von Barbas
    Registriert seit
    Mär 2008
    Beiträge
    57
    Likes
    9
    Zitat Zitat von eViLGoD Beitrag anzeigen
    Scheissegal ob richtig übersetzt oder nicht DIE ISRAELIS DENKEN SO. Und vllt handeln die auch.
    ...
    Obs mir / euch gefällt, Israel schafft Fakten. Die Beteilligung des Westens in dieser Krise hat auch zum Ziel das Israel eben keine Fakten schafft.
    Das tolle ist: die Iraner denken auch so.
    .oO(Wenn wir uns keine Rücksicherung holen, dann gibts mittelfristig ne Invasion)
    Und: Das ist auch gar nicht so doof gedacht.

    Und so wie Israel Fakten schafft (Iran übrigens auch) wäre es wohl für die Friedenssituation das Beste, der Iran bekäme seine Atombombe besser heute als morgen.
    Das Problem: Dann wollen die Saudis auch welche haben. Klar.
    Das sind alles Spätfolgen des Dritten Golfkriegs.

  12. #177
    Banshee Benutzerbild von KienO
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    671
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Wie kommst du denn auf das schmale Brett?
    Es gerade mal überhaupt genau kein Unterschied. Wäre es einer, dann wäre eine iranische Bombardierung israelischer Atomanlagen total okay.
    Ok, wenn du einst, dass die gezielte Bombarbierung einer Atomanlage mit dem Beginn eines Krieges gleichzusetzen ist, der über 50 Mio Tote gefordert hat...


    Wo bemüht Israel sich redlich um die Verkleinerung oder Abschaffung der eigenen Atomwaffenbestände? Warum sind die nicht längst dem NPT beigetreten?
    Due hast vom "Westen" geschrieben, darauf habe ich geantwortet. Israel hat A-Bombe, weil seine Nachbarn das Existenzrecht Israels bestreiten. Z.b. Syrien und der Iran...

    Stimmt natürlich. Demokratische Staaten können sich so ziemlich jeden Scheiß mit Atomwaffen erlauben. Wenn ein diktatorisches Regime sich zu einer atomar bewaffneten Hegemonialmacht wird, und allen anderen Staaten in der Region mit Krieg droht die atomar nachziehen wollen, dann ist das natürlich so schlimm, dass sofort alle Formen von Sanktionen her müssen.

    Macht Israel das, ist das alles voll okay. Oder warum gibt es gegen Israel keine Sanktionen? Keine Seeblockade und alles?
    Israel droht also allen Staaten in der Region mit Krieg? Die anderen Staaten der Region billigen hingegen Israel sein Existenzrecht zu und sind alle lieb und nett?

    Oh, ich unterschätze die Iraner übrigens nicht. Vor Allem ihren Pragmatismus nicht. Die wissen: Wenn es ihnen nicht so gehen soll wie der Irak oder Afghanistan, dann brauchen sie die Atombombe.
    Du bist also grundsätzlich gegen Atomwaffen, außer wenn sich vorbildliche Staaten wie der Irak, Afghanistan und der Iran mit denen vor den bösen Amerikaner schützen wollen?
    Das Leben ist zum Lachen da, drum nehm ich Psychopharmaka.

  13. #178
    Wiking (Flugmodus) Benutzerbild von eViLGoD
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    788
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Das tolle ist: die Iraner denken auch so.
    .oO(Wenn wir uns keine Rücksicherung holen, dann gibts mittelfristig ne Invasion)
    Und: Das ist auch gar nicht so doof gedacht.
    Das Argument ist so alt, fehl am Platz und eigentlich nicht mehr zu gebrauchen, das gibts garnicht. Ja, der Gute Mr Bush hat gesagt, das ist ganz toll, es geht nur leider an der umsetzbaren Realität vorbei und das seit gut 8 Jahren. Das Nordkorea erfolgreich seit 2006 die Welt erpresst, keine Frage, dass der Iran allerdings nicht wirklich auf eine ähnliche Ausgangssituation wie NK hoffen kann sollte auch jedem klar sein.



    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Und so wie Israel Fakten schafft (Iran übrigens auch) wäre es wohl für die Friedenssituation das Beste, der Iran bekäme seine Atombombe besser heute als morgen.
    What? Ich erklärs dir nochmal ganz ganz langsam. Sollten die Iraner eine Atombombe haben! steigt die Gefahr dass die Israelis einen Nuklearschlag gegen den Iran führen. V.a. wenn die Iraner zwar die Bombe haben, diese aber noch nicht auf ihre Trägersysteme passen.
    Ich weiss ja nicht, aber so richtig toll nach Frieden klingt das nicht.
    Im Moment halten die USA Israel zurück während der Iran felsenfest glaubt dass Israel jenen Erstschlag nicht durchführt. Tolle Konstellation, ging in Kuba ja nochmal gut, aber das musses hier nicht.

    Weil solange der Iran nicht definitiv eine gesicherte! Zweitschlagfähigkeit besitzt könnte Israel der Meinung sein einen solchen Schlag zu gewinnen und zu überstehen.

    Das "beste" wäre dem Iran eine andere Identität zu geben als der des Schurkenstaates. Das wäre der erste Schritt um den Iranern zu vermitteln dass sie eben nicht Angst haben müssen vor einer Invasion. Man könnt soviel entschärfen wenn man die letzten 30-40 Jahre Iran-US Beziehung mal wieder aufarbeitet. Tut man das nicht kommt Israel vllt auf dumme ideen.

    Dieses dämliche Gerechtigkeitsgeschwätz "mimimi der eine hat Atomwaffen der andere net uhh warum sollen die USA welche haben". Es ist wertlos. Wir haben die Krise vor Augen wie sie ist, nicht wie sie unserer Meinung nach sein soll.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Stimmt natürlich. Demokratische Staaten können sich so ziemlich jeden Scheiß mit Atomwaffen erlauben.
    Echt? Wasn zum Beispiel?


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Wenn ein diktatorisches Regime sich zu einer atomar bewaffneten Hegemonialmacht wird, und allen anderen Staaten in der Region mit Krieg droht die atomar nachziehen wollen, dann ist das natürlich so schlimm, dass sofort alle Formen von Sanktionen her müssen.
    Joa. Würd Sinn machen oder.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    Macht Israel das, ist das alles voll okay. Oder warum gibt es gegen Israel keine Sanktionen? Keine Seeblockade und alles?
    Mal ganz abgesehen davon das Israel von all diesen Staaten angegriffen wurde und Jahrzehntelang kein Frieden herrschte, mal abgesehen davon dass es erklärtes Ziel dieser Staaten war Israel auszulöschen. Man kann schon irgendwo verstehen dass die Israelis nervös sind.

    Tja, daran alleine Israel die Schuld zu geben ist nicht richtig. Aber was soll passieren. Israel hat die Bombe, es hat militärisch die Nase vorn. Du sagst doch selbst, schaff dir die Bombe an und hab deine Ruhe. Natürlich isses nicht in Ordnung was Israel so treibt. Und? steht das irgendwie in Relation zu den möglichen Folgen einer Iranischen Bombe? Oder gehts hier wieder nur um "unfair". Spielt das für die aktuelle Krise IRGENDEINE Rolle ausser dass man sich toll fühlen kann wenn man mit dem Finger auf Israel zeigt und rufen kann "Aba die hamm auch / angefangen / sind doof / böse". Ändert das irgendwas? Beruhigt das irgendwas?
    Geändert von eViLGoD (05. April 2012 um 10:40 Uhr)

  14. #179
    Larve Benutzerbild von Barbas
    Registriert seit
    Mär 2008
    Beiträge
    57
    Likes
    9
    1. Die Leute, die nur darüber reden den Gegner vernichten zu wollen sind nicht das Problem. Das Problem sind die Leute, die als erstes zu Gewalt greifen.

    2. Die Islamische Republik Iran hat keine Angriffskriege geführt. Schon gar nicht gegen Israel. Israel hat so viele Angriffskriege geführt, dass man es gar nicht mehr zählen kann. Zuletzt gegen den Libanon, afair.

    3. Gerechtigkeit ist kein "Geschwätz". Was A darf, darf zunächst auch B. Auch wenn es weh tut. Kategorischer Imperativ und so.

    4. Israel hat keine Sonderrechte auf nukleare Bewaffnung. Die hat Niemand. Der Angriff auf Israel 5 Minuten nach Staatsgründung ist keine Entschuldigung.

    5. Iranische Atombomben sind nicht gefährlicher als israelische Atombomben.

    6. Wenn morgen Israel mit einem Angriffskrieg gegen Iran beginnt, dann trifft Israel 100% Schuld für den Krieg. Wer keine Kriege will, soll nicht mit Kriegen anfangen.

    7. Falls Stuxnet ein israelisches Produkt war, dann war dies eventuell schon ein Angriffskrieg gegen den Iran in einem Ausmaß, das für den Iran der Verteidigungsfall eintritt. Die USA beispielsweise haben vergleichbare Hackerangriffe auf Nuklearanlagen offiziell als möglichen Grund für einen Verteidigungskrieg ausgemacht, vor Jahren schon.

  15. #180
    Wiking (Flugmodus) Benutzerbild von eViLGoD
    Registriert seit
    Jun 2001
    Beiträge
    788
    Likes
    0
    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    1. Die Leute, die nur darüber reden den Gegner vernichten zu wollen sind nicht das Problem. Das Problem sind die Leute, die als erstes zu Gewalt greifen.
    Stimmt. Deswegen sollte man für die Krise eine Lösung finden. Sonst wirds krachen ob wir wollen oder nicht.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    2. Die Islamische Republik Iran hat keine Angriffskriege geführt. Schon gar nicht gegen Israel. Israel hat so viele Angriffskriege geführt, dass man es gar nicht mehr zählen kann. Zuletzt gegen den Libanon, afair.
    Was noch unterstreicht das Israel es durchaus ernst meint. Was die Gefahr für alle in dieser Krise erhöht. Deutliches Zeichen --> Lösung finden.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    3. Gerechtigkeit ist kein "Geschwätz". Was A darf, darf zunächst auch B. Auch wenn es weh tut. Kategorischer Imperativ und so.
    Super. Hilft wie weiter? Kannste mal der Knesset erzählen, die lachen dich aus und danach mit Realpolitik weiter. Leb damit.

    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    4. Israel hat keine Sonderrechte auf nukleare Bewaffnung. Die hat Niemand. Der Angriff auf Israel 5 Minuten nach Staatsgründung ist keine Entschuldigung.
    Gut. Nimmse ihnen weg. Du kannst soviel unfair schreien wie du willst. Es wird sich nix ändern.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    5. Iranische Atombomben sind nicht gefährlicher als israelische Atombomben.
    Doch. Weil sie die Gefahr eines Krieges (durch Israel) DEUTLICH erhöhen. Sogesehen ist die iranische Bombe weitaus gefährlicher für den Frieden am Golf derzeit als alles andere. Und warum? Weil Israel nicht mit einer Iranischen Bombe leben kann. Gefällt dir nicht? Musses nicht. Nur akzeptieren sollte mans. Alles andere sind Traumgebilde.


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    6. Wenn morgen Israel mit einem Angriffskrieg gegen Iran beginnt, dann trifft Israel 100% Schuld für den Krieg. Wer keine Kriege will, soll nicht mit Kriegen anfangen.
    Wer nicht angegriffen werden will sollte keine Atombomben bauen. Haste nochmehr so ganz kluge Sprüche auf Lager?


    Zitat Zitat von Barbas Beitrag anzeigen
    7. Falls Stuxnet ein israelisches Produkt war, dann war dies eventuell schon ein Angriffskrieg gegen den Iran in einem Ausmaß, das für den Iran der Verteidigungsfall eintritt. Die USA beispielsweise haben vergleichbare Hackerangriffe auf Nuklearanlagen offiziell als möglichen Grund für einen Verteidigungskrieg ausgemacht, vor Jahren schon.
    Ja. Zeigt nochmal, Israel meints ernst. Nochmal, was ist dir lieber. Dass der Iran der Fairnesswegen ne Atombombe bekommt und dafür fürchterlich auf den Sack bekommt, oder dass er drauf verzichtet und nix passiert (mal sehr einfach gesprochen).
    Schwing deine Moralkeule. Verteufel Israel. Am Ende hängt alles von denen ab obs dir passt oder nicht. Und die Israelis verzichten gerne auf den Titel des moralischen Siegers.

Seite 12 von 17 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •