Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 159
  1. #1
    Postmaniac Gold Benutzerbild von Peeping Tom
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    17.377
    Likes
    33

    Bewerbungsgespräch - wie darauf vorbereiten und was anziehen?

    Hi,

    hab heute einen Anruf bekommen, man möchte mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Wie bereite ich mich am besten darauf vor? Klar ist, dass ich mich über die Firma (Aufbau etc.) informiere und dass ich mir noch einmal grundlegendes zum Job angucke (um auf ein paar Fragen vorbereitet zu sein). Ebenso was ich als mir als Gehalt vorstelle und vielleicht noch ein paar "Smalltalkfragen" zum Job. Also Arbeitszeit, Mitarbeitersituation in der Abteilung, vielleicht sogar direkt über Aufstiegschancen?

    Anderes Thema: was anziehen? Das Bewerbungsfoto ist ein klassisches Foto vom Fotografen geworden. Im Anzug, mit Hemd und Krawatte. Also auch im Anzug hin oder lieber etwas legerer (gute Jeans, Businesshemd, offener Kragen)?

    PS: Geht um ne Stelle als Systemadministrator in ner Firma aus der oberen Hälfte der "Top 25 IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland" - falls das wichtig ist.
    Zitat Zitat von JAnGo Beitrag anzeigen
    lol englisch. seitdem mein tv auf lateinisch schalten kann, hör ich nix anderes mehr. man braucht natürlich auch einen hohen iq um das zu verstehen und vielleicht auch noch einen gigantischen schwanz, aber wenn man beides, so wie ich, hat (die meisten ham das übrigens nicht), gibt es einfach nix geileres. schade für euch

  2. #2
    Raven Benutzerbild von I Am Weasel
    Registriert seit
    Mai 2008
    Beiträge
    3.898
    Likes
    0
    Hattest du überhaupt schonmal ein Bewerbungsgespräch?

  3. #3
    Postmaniac Gold Benutzerbild von Peeping Tom
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    17.377
    Likes
    33
    Fünf Stück in meinem Leben (drei Praktika, zwei für die Ausbildung), das letzte war 2000.
    Zitat Zitat von JAnGo Beitrag anzeigen
    lol englisch. seitdem mein tv auf lateinisch schalten kann, hör ich nix anderes mehr. man braucht natürlich auch einen hohen iq um das zu verstehen und vielleicht auch noch einen gigantischen schwanz, aber wenn man beides, so wie ich, hat (die meisten ham das übrigens nicht), gibt es einfach nix geileres. schade für euch

  4. #4
    Raven Benutzerbild von wutvolta
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    3.725
    Likes
    15
    Ich durfte mir mal Fragen anhören die ich noch nicht so kannte (Projektmanager):
    - Wie gehen Sie mit dem Stress um?
    - was ist bei Ihnen schonmal so richtig in die Hose gegangen?

    Lebenslauf auf Englisch können ist auch so eine Sache, auch bei einer deutschen Stelle.
    Und ja: Anzug und Krawatte!
    Schon mal bei blassem Mondlicht mit dem Teufel getanzt ?

  5. #5
    Wiking (Flugmodus) Benutzerbild von DoOfNusS
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    1.615
    Likes
    0
    was ich gemein fand: "Wo sehen sie sich in 5 Jahren"

    edit_ # anzug und krawatte
    Für diese Verwarnung gibt es 1 Verwarnpunkt(e).
    Im Ernst?

  6. #6
    Beobachter Benutzerbild von cReAtiVee
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    1.463
    Likes
    82
    Definitiv Anzug und Krawatte.

    Find das gehört zum guten Ton, wenn man sich vorstellt.
    Zitat Zitat von xfreeder Beitrag anzeigen
    Halt einfach die Fresse StS. Unerträgliche Heulkrampe. Wie kommst du eigentlich über den Tag ohne dich umzubringen?

  7. #7
    Psi-Disruptor Benutzerbild von Kuma
    Registriert seit
    Jul 2001
    Ort
    KÖLN-CITY
    Beiträge
    31.712
    Likes
    40
    Diese "Wo sehen Sie sich in X Jahren"-Frage sind auch einfach nur dämlich. Da wissen die Fragesteller ja selber nicht was sie eigentlich hören wollen. Mal abgesehen davon dass jeder der darauf ernsthaft detailliert antworten kann mein vollstes Mitleid verdient.
    SCHWARZ ROT GOLD -=ADLERSTOLZ!=-

    Mer schwöre dir he op Treu un op Iehr: Mer stonn zo dir, FC Kölle!

  8. #8
    Raumjäger Benutzerbild von North
    Registriert seit
    Okt 2002
    Beiträge
    2.434
    Likes
    0
    Stärken
    Schwächen
    ...
    Das kommt immer.
    ...
    Ich hatte schon viele. Kommt halt drauf an was es für ein Job ist bzw. wieviele Bewerber es gibt. Manchmal kommen so Fragen, wo die wissen wollen wie du denkst. Ich hatte zum Beispiel mal:
    "Sagen Sie mir spontan, wieviel Leute auf der Welt jetzt gerade Golf spielen". Und dann wollen die wissen, wie du auf die Antwort gekommen bist... (Zahl ist im Prinzip egal).
    ...
    Oder dass du spontan etwas vorstellen musst über ein bestimmtes Thema, zum Beispiel "Präsentieren Sie diesen Stift oder dieses Produkt und überzeugen Sie mich, dass ich den kaufen würde" ...
    ...

    Naja. Aber sowas hatte ich halt echt nur 2-3mal. Bei deutschen Firmen bzw. bei deutschen Interviews hatte ich sowas nie.
    Wenn mir einer dumm kommt, muss ich dem eben NOCH dümmer kommen.

  9. #9
    Belagerungspanzer (Belagerungsmodus) Benutzerbild von TheGreatEisen
    Registriert seit
    Jul 2012
    Beiträge
    2.180
    Likes
    7
    Diese ganzen sog. "Stressfragen" wie "Stärken/Schwächen, wo sehen Sie sich in 5 Jahren usw. sind vollkommener Schwachsinn. Normalerweise sollten die Bewerbungsunterlagen für sich sprechen und dann im persönlichen Gespräch nur noch eruiert werden, ob es auf der menschlichen Ebene (mit dem Entscheidungsträger) harmoniert.

  10. #10
    Postmaniac Gold Benutzerbild von Peeping Tom
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    17.377
    Likes
    33
    Schwächen, hm. Was kann man da gut sagen? Sollte schon ehrlich klingen, aber natürlich nicht zu negativ sein.
    Zitat Zitat von JAnGo Beitrag anzeigen
    lol englisch. seitdem mein tv auf lateinisch schalten kann, hör ich nix anderes mehr. man braucht natürlich auch einen hohen iq um das zu verstehen und vielleicht auch noch einen gigantischen schwanz, aber wenn man beides, so wie ich, hat (die meisten ham das übrigens nicht), gibt es einfach nix geileres. schade für euch

  11. #11
    Banshee Benutzerbild von r4id
    Registriert seit
    Sep 2010
    Beiträge
    580
    Likes
    0
    Stärken, Schwächen und Zukunftsvisionen doch keine Stressfragen?! Ne Stressfrage ist, wieso du Kacknoten hattest oder ähnliches. Übrigens die Frage nach der Zukunft auch nicht dumm, denn so bekommt der Personaler raus, wieviel du über sein Unternehmen weißt und wie dein Selbstmanagement so aussieht.
    Weiß natürlich so gut wie kein Mensch beim (Berufs)einstieg genau, aber das sollte man halt halbwegs verkaufen können.
    Und die Schwächen sollten irgendwas jobirrelevantes sein. Wenn du auf einem Radarturm in Sibirien arbeiten willst, bietet sich z.B. Teamwork an. Gibt noch ein paar Sachen, die man allgemein eher nicht aufzählen sollte, aber die findet man auch auf jedem Karriereportal raus.

    Bin auch bald dran. Wird auf jeden Fall ziemlich werid, im Anzug durch die ganzen Öffis zu touren

  12. #12
    Atomrakete Benutzerbild von RambosDad
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    6.812
    Likes
    1
    Wie personaler die unnötigsten Personen in ner Firma sind.
    Wenn ich gut in die Firma vom Lebenslauf her passe und nicht grad n assi bin sollte alles geritzt sein.

    Fast so dumm wie seitenlange Bewebungsschreiben.
    Zitat Zitat von Clay Beitrag anzeigen
    so, bin besoffen über ne bierbank gefallen und hab mir 2 rippen gebrochen, das wars erstmal mit sixpack...

  13. #13
    Broodlord Benutzerbild von evacuate_the_dancefloor
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    3.671
    Likes
    7
    Mir wurde noch nie die Frage nach Stärke/Schwäche oder wo sehen sie sich in 5 Jahren in einem Bewerbungsgespräch gestellt. Ich glaube das machen nur Unterschichtenfirmen.

    #Anzug, Kravatte, saubere Lederschuhe, gepflegtes Äusseres und vor dem Gespräch nochmal in den Spiegel gucken und dir zusagen: "das packste schon *zwinker*".

  14. #14
    Atomrakete Benutzerbild von RambosDad
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    G-Town
    Beiträge
    6.812
    Likes
    1
    Was ist die richtige antwort auf die 5 jahre frage ?

    Ausser "nicht in dieser firma"
    Zitat Zitat von Clay Beitrag anzeigen
    so, bin besoffen über ne bierbank gefallen und hab mir 2 rippen gebrochen, das wars erstmal mit sixpack...

  15. #15
    Wiking (Flugmodus) Benutzerbild von TenakaKhan
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    1.853
    Likes
    101
    Satir, dann hattest du wohl noch nicht das Glück mit "Personalern". Wenn jemand aus dem Unternehmen direkt kommt der später für dich zuständig ist, easy, diese Leute sind meist verständnisvoll, dir gewogen etc. weil sie selber wissen wie sich sowas anfühlt und immer "menschlich" bleiben und keine "scheiss" Fragen stellen. Anders kann es aussehen bei Personalern denen es völlig scheissegal ist ob du eingestellt wirst oder nicht, sympathie keine Rolle spielt und sie ihre "Machtposition" (so will ich es mal formulieren) auch auskosten :>

    - Wieviele Gummibären passen in einen Smart? (Einfach lösbar wenn man fit ist in Mathe)
    - Welche Frucht wären sie und warum? ("Ein apple: smart, innovativ und zukunftsfähig" Sie lachte )
    - Bis jetzt haben sie sich noch nicht sonderlich von anderen Bewerbern abgehoben. Warum sollten wir gerade sie nehmen? USP
    - Sie haben nicht gerade viel Praxiserfahrung auf diesem Gebiet... ("Spielen sie Fußball? Ja? Wie lange schon? Sehen sie, mit ihrer Erfahrung müssten sie eigentlich schon in einer Profiliga spielen, was ich damit sagen will, erfahrung kann hilfreich sein, aber talent und hingabe kann es nicht ersetzen")

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •