Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 50
  1. #16
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.134
    Likes
    549
    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    Antideutsch bezieht sich auf die Vernichtung bestimmter Aspekte der deutschern Kultur und deren Werte, wie z.B.:
    muss dich leider enttäuschen, gibt scheinbar keine deutsche Kultur, also auch nix für dich zum vernichten

  2. #17
    Community-Forum Benutzerbild von ReVenger
    Registriert seit
    Mär 2007
    Beiträge
    1.892
    Likes
    2908
    @tzui:
    Du schreibst deine Antwort doch eigentlich selbst. Die Definiton von deutsch muss nicht immer etwas mit der Bundesrepublik zu tun habe. Anit-deutsch hat schließlich auch nichts mit der Staatszugehörigkeit zu tun, sondern mit der Einstellung zu bestimmten Gesellschaftswerten. Es gibt nunmal auch gewaltbereite Linke und sicher auch solche, die sich als anti-deutsch verstehen. Du glaubst also nicht, dass man in unter Linken Leute findet, die bereit sind Gewalt gegen das "Deutschtum" (im Sinne der Merkmale, die du selbst aufgezählt hast) und Leute, die es vertreten, auszuüben? Falls ja, dann sehe ich das anders und deshalb wäre ich mir nicht sicher, ob das jedesmal wirklich ein Witz ist. Glaubst du auch Höcke, dass, wenn er einen Holocaustwitz macht, das schon nicht so gemeint hat? Ich würde es zumindest stark anzweifeln. Aber wie gesagt, mir ist der Witz auch egal, ich sage nur, dass man nicht erwarten soll, dass ihn niemand in den falschen Hals bekommt, wenn man das öffentlich tut. Folglich muss man sich auch der Konsequenzen bewusst sein.

    Ansonsten darf ich dir empfehlen dich etwas mehr mit Psychologie auseinander zu setzen. Rassisten empfinden keine Angst, sondern Abscheu vor fremden und das führt zu ganz anderen Mechanismen. Aber das nur am Rand, unabhängig von der Thematik.
    Zitat Zitat von Zsasor
    In 2017 Com-Mod werden, das ist wie '46 nochmal NSDAP wählen, weil man überzeugt ist, dass sie es doch noch schaffen.
    For the Overmind!

  3. #18
    Benutzerbild von Mackiavelli
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    7.812
    Likes
    878
    Antideutsch
    was ein bullshit, eine lächerlichere Anhäufung von Klischees und deren Zusammenfassung unter einem nichtpassenden Begriff habe ich wohl noch nie gesehen

    Hey tzui, wenn dir das alles nicht passt, dann verpiss dich aus der Gesellschaft, deren Wohlstand auf diesen von dir verabscheuten "Aspekten der Kultur" aufbaut und geh in ein tolles Land, dass frei von diesen Makeln ist, z.B. nach Jamaica.
    Et si omnes ego non.

    ████████████
    ████████████
    ████████████

  4. #19
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Wald
    Beiträge
    9.206
    Likes
    7228
    Jamaica ist scheiße. Lauter homophobe bekiffte Neger dort.
    beer gives power
    Zitat Zitat von DonGeckone Beitrag anzeigen
    "Uh, ich bin Pinko mit dem irren Blick, ich hab so viel zu tun, aber erstmal höre ich obskure Musik und esse Filets von freiläufigen Tofutieren. Ich hasse Snooker und deswegen wähle ich die FDP".

    wie ich dich verachte

  5. #20
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.529
    Likes
    546
    Könnte die Abscheu nicht auch durch Angst begründet sein? Whatever.

    Klar kann jeder diese Werte gut oder schlecht finden.

    Ich denke halt das unter anderen diese Werte, welche zum teil aus der preußischen Kultur und des wilhelminischen Reiches kommen (Die Politik Wilhelms II. beruhte auf dem im ostelbischen Junkertum verhafteten preußischen Militarismus*) uns in das dritte Reich geführt haben. Unter anderem deshalb empfinde ich diese Werte und diese Kultur als negativ und bekämpfenswert.

    Natürlich sieht sowas jemand welcher großer Fan des Wilhelminismus und des Preußentums ist (Mackia?) sowas vollkommen anders.

    Deutsche die teile der deutschen Kultur hassen mit Deutschen die Ausländer hassen zu vergleichen ist und bleibt einfach lächerlich, sorry das ist schon irgendwie Fakt oder? ^^

    Zitat Zitat von Btah Beitrag anzeigen
    muss dich leider enttäuschen, gibt scheinbar keine deutsche Kultur, also auch nix für dich zum vernichten
    hier sieht man sehr schön das du überhaupt nichts verstanden hast, natürlich gibt es eine deutsche Kultur nur kann man sie nicht definieren (noch nicht einmal Ansatzweise). Und deshalb nicht als Integrationshilfe/-Anleitung bzw. Leitkultur nutzen.....
    Geändert von tzui (09. September 2017 um 14:32 Uhr)

  6. #21
    Benutzerbild von sesslor
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    1.096
    Likes
    29
    Anscheinend kann man die deutsche Kultur nur über das negative definieren...

    Was für ein Schwachsinn.

  7. #22
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.529
    Likes
    546
    Zitat Zitat von Mackiavelli Beitrag anzeigen
    Antideutsch
    was ein bullshit, eine lächerlichere Anhäufung von Klischees und deren Zusammenfassung unter einem nichtpassenden Begriff habe ich wohl noch nie gesehen

    Hey tzui, wenn dir das alles nicht passt, dann verpiss dich aus der Gesellschaft, deren Wohlstand auf diesen von dir verabscheuten "Aspekten der Kultur" aufbaut und geh in ein tolles Land, dass frei von diesen Makeln ist, z.B. nach Jamaica.
    Ich glaube nicht das die wilhelminische und preußischen Werte dafür hauptsächlich verantwortlich sind das Deutschland aktuell so wohlhabend ist. Das liegt mMn wohl eher am Marshall Plan und dessen Folgen.
    Ich glaube eher das diese Werte dafür verantwortlich sind das es Deutschland vor mehr als siebzig Jahren so richtig Scheiße ging....

    Ich denke allerdings (und deswegen schrieb ich hauptsächlich) das man nicht alles schwarz-weiss sehen kann natürlich sind Teilaspekte der Kultur (auch der Preußischen) mit Werten wie:
    - Arbeitssam
    - Pünktlich
    - Ordentlich
    - Sauber
    - Gründlich

    auch verantwortlich für den deutschen Wohlstand.

    Deswegen wäre es doch eine schöne Idee die "schlechten" von den "guten" Werten zu trennen, solang sie überhaupt trennbar sind.

    Sollten sie nicht trennbar sein, entscheide ich mich lieber für weniger Wohlstand als für das potentiell nächste vierte Reich.

    @mackia
    Und das zu entscheiden ist mein gutes Recht auch und grade als sehr "reiner" (BIO-)Deutscher, wohlgemerkt mit einer jahrhundertelangen rein Deutschen zusätzlich grade im Kaiserreich sehr wohlhabenden Familiengeschichte (mein Ururopa ist mit Bismarck immer schön auf die Fuchsjagd geritten, ich hab einen verfickten Stammbaum über mehr als zehn Generationen Ur-deutscher Familiengeschichte väterlicherseits hier liegen, einer preußischen Familiengeschichte wovon du wahrscheinlich nur träumen kannst, mein Opa mütterlicherseits hat für dieses Land an der Ostfront gekämpft und war jahrelang in russsicher Gefangenschaft. Ich bin genetisch mehr Deutsch als 99,9% der User in diesem Forum. Warum genau sollte ich also mein Land verlassen anstatt es zu ändern? Die Welt dreht sich nun mal weiter!
    Geändert von tzui (09. September 2017 um 15:02 Uhr)

  8. #23
    Benutzerbild von MegaVolt
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    11.523
    Likes
    594
    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das die wilhelminische und preußischen Werte dafür hauptsächlich verantwortlich sind das Deutschland aktuell so wohlhabend ist. Das liegt mMn wohl eher am Marshall Plan und dessen Folgen.
    Das finde ich sehr unplausibel. Wir waren auch vor dem Marshall-Plan sehr erfolgreich und ähnliche Pläne sind bei anderen Kulturen wirkungslos verpufft, Deutschland dagegen ist aufgeblüht sobald man den Menschen die Gelegenheit gab.
    Ich würde dies ganz deutlich den preußischen Werten zuschreiben.

    Zu deinem "antideutsch": Selbst mit deiner "netten" anti-kulturellen Definition ist die radikale Interpretation doch offensichtlich. Viele Leute, die antideutsch denken wie du wollen nicht nur die deutsche Kultur ändern sondern sprechen Menschen, die die preußische Kultur gut finden, oft auch die Existenzberechtigung ab. Die sind ja sowieso fast wie Nazis und müssen natürlich ausgemerzt werden, ist ja klar!
    Außerdem zeigt uns das Christentum, dass Selbsthass nun wirklich nichts ungewöhnliches ist. Der christliche Schuldkomplex kann problemlos auf Deutschlandhasser übertragen werden, d.h. das Argument, dass ein deutscher antideutscher gar nicht existieren könne ist ganz offensichtlich vollkommener Unfug.

  9. #24
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.134
    Likes
    549
    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    hier sieht man sehr schön das du überhaupt nichts verstanden hast, natürlich gibt es eine deutsche Kultur nur kann man sie nicht definieren (noch nicht einmal Ansatzweise). Und deshalb nicht als Integrationshilfe/-Anleitung bzw. Leitkultur nutzen.....
    Also ist deine Liste oben nur nutzlose heiße Luft

    du musst dich schon entscheiden, entweder kann man was definieren, dann kannst du auch dagegen sein (u.a. natürlich auch das als Maßtab für die Integration zu nehmen) oder es gibt nix...dann bist du aber eben auch gegen nix

  10. #25
    Benutzerbild von Mackiavelli
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    7.812
    Likes
    878
    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    Ich denke halt das unter anderen diese Werte, welche zum teil aus der preußischen Kultur und des wilhelminischen Reiches kommen (Die Politik Wilhelms II. beruhte auf dem im ostelbischen Junkertum verhafteten preußischen Militarismus*)
    So viele Platitüden und Verallgemeinerungen in einem Satz, da kann einem ja nur schlecht werden. Aber vorgetragen im Brustton der Überzeugung und davon beseelt mit diesem Halbwissen die Welt verbessern zu wollen.
    Das ist die perfekte Karrikatur des modernen linken Deutschen.

    Vielleicht solltest du dich nochmal mit der Geschichte Preußens auseinandersetzen und dann wirst du erschreckt feststellen, dass Preußen eines der fortschrittlichsten Länder seiner Zeit war, oder du suchst dir einfach andere Feindbilder.
    So solltest du es jedenfalls nicht lassen, das ist einfach zu lächerlich und kommt höchstens bei deinen kritiklosen Gesinnungsgenossen gut an.

    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    uns in das dritte Reich geführt haben. Unter anderem deshalb empfinde ich diese Werte und diese Kultur als negativ und bekämpfenswert.
    Und dann noch dieser geile Schluss von Preußen über Wilhelm II. direkt zum Holocaust. Wozu braucht man dann noch meterdicke Geschichtsbücher, wenn die Wahrheit in einen einzigen Satz passt.

    Zitat Zitat von tzui Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht das die wilhelminische und preußischen Werte dafür hauptsächlich verantwortlich sind das Deutschland aktuell so wohlhabend ist. Das liegt mMn wohl eher am Marshall Plan und dessen Folgen.
    Wird ja immer geiler
    Wenn es so einfach ist, dann sollten wir mal kurz einen Marschallplan für Italien, Spanien und Griechenland auflegen
    Sorry ich kann nicht mehr!
    Et si omnes ego non.

    ████████████
    ████████████
    ████████████

  11. #26
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.529
    Likes
    546
    Zitat Zitat von Btah Beitrag anzeigen
    Also ist deine Liste oben nur nutzlose heiße Luft

    du musst dich schon entscheiden, entweder kann man was definieren, dann kannst du auch dagegen sein (u.a. natürlich auch das als Maßtab für die Integration zu nehmen) oder es gibt nix...dann bist du aber eben auch gegen nix
    Meine Liste beinhaltet doch nicht die gesamte deutsche Kultur, bist du wirklich so beschränkt? Weisst du nicht was Kultur bedeutet? Meine Liste ist nur ein ganz kleiner Teilaspekt bestimmter mMn negativer Werte, deren Ursprung ich teilweise auf die Preussische bzw. Wilhelminische Zeit und deren Einfluss zurückführe. Dies betone ich auch in jedem meiner Potsts, lies sie dir nochmal durch.

    Dies ist natürlich KEINE Beschreibung der deutschen Kultur! (Eine klare Definition der deutschen Kultur ist schlicht nicht möglich), meine Fresse wie kann man so etwas nicht verstehen? Wie kommst du bitte auf den Schwachsinn das ich unter diesen paar Werten die ganze vielfältige deutsche Kultur beschreibe??? Jetzt mal ernsthaft, die deutsche Kultur ist soviel mehr als ein paar Werte.... Ich lehne natürlich auch nicht die deutsche Kultur als Gesamtpaket ab, sondern halt gewisse negative Einflüsse/Werte und Menschen die diese vertreten. Sorry aber die Diskussion ist echt mal wieder auf Kindergarten Niveau wenn man so Leuten wie dir die Basics erklären muss...

  12. #27
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.529
    Likes
    546
    das sich mackia hier hart getriggert fühlt war ja klar :P

    wir könnten uns ja darauf einigen, dass unsere Ansichten auf das Leben, die Gesellschaft, die Menschen und deren Werte Lichtjahre voneinander entfernt sind und niemals zusammenkommen werden. Und das obwohl wir beide Deutsche sind (ich hoffe du bist überhaupt einer und nicht so dahergelaufender osteuropäischer, deutsches Kaiserreich- und Nazifanboi Freak).
    Wir können uns natürlich ganz inet like, den Tot und und aller unserer Gesinnungsgenossen wünschen oder wir belassen es einfach dabei. Wir sind Lichtjahre voneinander entfernt. Wir leben in komplett anderen Welten, trotz der gleichen Sprache :P

  13. #28
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.134
    Likes
    549
    Ich hab auch nirgendwo behauptet, dass du die gesamte Kultur definiert hättest. Das wäre aber genauso wenig nötig, wenn man andere Menschen in die "deutsche Kuktur" integrieren möchte, dafür reichen auch erstmal selektive Anhaltspunkte. Bei den einzelnen Aspekten kann man sich dann ja jeweils überlegen, ob man eben jenen Aspekt bei der Integration dem Ankömmling nahelegen möchte oder halt nicht. Das ist aber ein himmelweiter Unterschied zu "da gibts nix".

  14. #29
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.529
    Likes
    546
    zum hundertsten mal: "lässt sich nicht definieren" != "existiert nicht"

  15. #30
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.134
    Likes
    549
    magst du so sehen, sehen andere aber scheinbar anders

    sei du mal schön weiter gegen das Undefinierbare, viel Spaß dabei

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •