Brood War: Eine neue Starleague!

Während die KeSPA immer noch keinen Sponsor für die OnGame.net Starleague präsentiert hat, formiert sich die koreanische Amateur Szene neu. Die dabei gebotenen Ligen und Turniere erreichen ein nie gekanntes Hoch. Heute morgen startete eine neue Starleague: Die Anytime BJ Starleague!

Seit ein paar Jahren gibt es dank Twitch.tv, Livestream.com und wie sie alle heißen Plattformen für jedermann, der seinen Skill übertragen möchte. In Korea gibt es etwas ähnliches, jedoch unter anderem Namen: Afreeca. Afreeca unterscheidet sich nicht sehr von den genannten Anbietern, ist aber gerade bei Gelegenheitsspielern extrem beliebt. Viele Talente, Semi-Pros und Pro Gamer im Ruhestand nutzen das Portal um ihre Spiele in First Person View zu übertragen. Und das ist lukrativ…
Gerade Spieler wie korea sAviOr führen die Liste der meist gesehensten Kanäle an, ob ihres großen Skills. Wer Mae Yae Joon kennt, der weiß, dass er das nicht aus purer Nächstenliebe macht, dass zeigte die Match Fixing Affäre deutlich. Der Hauptgrund zu streamen ist Geld. Neben Werbung schenken die Zuschauer nämlich regelmäßig kleinere Geldbeträge, was sich dann natürlich bei den Top-Streamern wirklich rechnet.

Alle Spieler und Caster, die auf diese Weise entweder nur ihr Taschengeld aufbessern oder wirklich davon leben nennen sich Broadcast Jockeys – abgekürzt BJ.

Wenn man einmal mit dem Schmunzeln wegen dieser unglücklichen Abkürzung fertig ist, wird man sehen, dass diese BJs einiges auf die Beine gestellt haben. Der bekannteste Caster ist korea Sonic, der vor kurzem die sechste Saison seiner Starleague organisierte.
Der Nachteil an Afreeca ist, dass es Foreignern normal fast unmöglich ist diesen Service zu nutzen, da eine koreanische Sozialversicherungsnummer und eine lokale IP benötigt werden. Dank einem TeamLiquid User, australien kjwcj, werden diese Turniere nun für jeden re-streamed und sogar VODs bereit gestellt. Im Forum finden sich übrigens Informationen über die Terror Starleague und die hOdduk Starleague.

Heute begann die nächste größere der Amateur Ligen. Der ex-Pro Anytime sponsort diese. Und das Line-Up ist hochkarätig, fast alle beteiligten Spieler besitzen eine Pro-Gamer Lizenz, wobei Hiya sogar für die Ongame.net Starleague in das Dual Tournament geseedet wurde. Wobei wir wieder beim Thema wären: Die Anytime BJ Starleague kopiert ihr profesionelles Vorbild ziemlich stark. Momentan sind noch 16 Spieler im Rennen, die auf vier Gruppen aufgeteilt werden. Diese Gruppen folgen dem Round Robin Schema, wodurch die zwei besten eine Runde weiter kommen.

Gruppe A
Spieler 1 vs Spieler 2
Shinee vs StarCue
Sexy vs Pusan
Gruppe B
Spieler 1 vs Spieler 2
Hiya vs BackHo
Mahell vs Anytime
Gruppe C
Spieler 1 vs Spieler 2
Icarus vs LYH
ZergMaN vs Sky
Gruppe A
Spieler 1 vs Spieler 2
Mong vs MinHo
beast vs Kh

Wann genau die Spiele stattfinden steht noch nicht fest. Sollte diese Starleague genau wie alle anderen organisiert sein, dann werden die Gruppen zumindest jeden Tag ab ca. 13 oder 14 Uhr starten – mitten in der Nacht für Koreaner. Solltet ihr die Gelegenheit haben, dann schaut doch ab und zu bei kjwcj rein; selbst wenn gerade keine BJ Starleague läuft zeigt er die Trainingsspiele der Pros.

GSL 2012 Season 2: Code A RO48 - Tag 1 beendet DreamHack EIZO Open Stockholm **UPDATE 3**