StarCraft: Brood War als HD-Version – Gerüchteküche die Dritte

Pünktlich zum Frühlingsbeginn teilen koreanische Medien ihre Frühlingsgefühle auch wieder mit der restlichen (StarCraft-)Welt. Wir wollen versuchen uns ein kleines Stück vom Kuchen abzuschneiden, zum Zwecke der stichhaltigen Warenprobe.

Bereits letztes Jahr im Sommer mehrten sich plötzlich die Gerüchte, in Korea habe man angeblich herausgefunden, dass Blizzard eine HD-Version von StarCraft: Brood War in Entwicklung hat. Es hieß damals, dass man sogar plane auf lange Sicht die BW Proleague zurückzubringen und in den letzten Wochen vor der BlizzCon 2016 eine Ankündigung folgen solle, aber weder da noch auf der BlizzCon selbst kündigte Blizzard etwas derartiges an.

Nun sind einige Monate vergangen, das Thema schien eigentlich schon lange wieder vom Tisch, doch besagte Frühlingsgefühle bescheren nun abermals Insider-Informationen mit dem speziellen Format: Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er dran glauben mag oder nicht.

Wer hat bloß diese blöden Laboraffen losgelassen?

Diesmal ist es nicht Naver.com, die von der Hand der Vorhersehung berührt wurden, sondern wiederholt die koreanische News-Seite Sports Seoul. Ihr jüngster Beitrag heizt das Thema nun erneut an. Auf Team.Liquid wurde dieses Posting von dem Administrator Waxangel wiederum bereit gestellt, wir haben es möglichst wortgenau übersetzt.

Sports Seoul berichtet, dass Branchenquellen zufolge Blizzard angeblich darauf abzielt, eine aktualisierte Version des ursprünglichen StarCraft im Mai/Juni diesen Jahres freizugeben.

Als „StarCraft: Remastered” bezeichnet beinhaltet das Remake hochauflösende Grafiken sowie einen aktualisierten Battle.net-Service. Gameplay vom ursprünglichen StarCraft: Brood War würde nicht geändert werden.

Laut Sports Seoul zeigte Blizzard einigen Industrie-Insidern heimlich Details über StarCraft: Remastered bei der BlizzCon 2016, mit Schwerpunkt auf eSport-Broadcastern und Sponsoren.

Blizzard zielt darauf ab die offizielle Ankündigung in Korea zu machen, die laut Sports Seoul sogar schon nächste Woche kommen kann. Für Mai-Juni soll das Timing der Freigabe geplant werden, die Gespräche mit Partnern für groß angelegte Zeremonien/Veranstaltungen laufen bereits.

Es fällt auf, dass es im Großen und Ganzen die gleichen Eckdaten sind, die auch letztes Jahr schon genannt worden sind. Mit Ausnahme von der Nennung einer Wiederbelebung der BW Proleague, von der diesmal kein Wort fällt. Sollte aber nicht gerade dies einer der wichtigsten Punkte sein? Insgesamt liest es sich deswegen mehr so, als wäre nur der Wunsch der Vater des Gedankens…

Immerhin: Ende Mai in Süd-Korea hat für StarCraft eine Bedeutung wie Mitte Juli in Brasilien für Deutschland. Schließlich ist nicht nur StarCraft im Jahre 1997 vorgestellt worden, sondern eben auch StarCraft II im Mai 2007 in Süd-Korea ganze 10 Jahre später. Gehen wir mal kurz in den März 2007 zurück, wir erinnern uns: Es brodelten die Gerüchte mit gefühlten Ausschlägen von 9,0 auf der Richterskala, dass da Ende Mai in Seoul was Großes auf die Szene zukommt. Und schließlich war es dann auch tatsächlich StarCraft II. Das ist ein System und zumindest ein Fakt, der überaus passend für eine Ankündigung von einem StarCraft: Remastered wäre.

e=mc2… So, so, so…. Hm, äh… Wo ist mein Notizblock?

Doch was ist das mit den immer wieder geschürten Gerüchten? Dass Blizzard im Hinblick dessen rein wirtschaftliche Interessen hegen könnte, dürfte natürlich, wie schon im vorangegangenen Artikel zu diesem Thema resümiert, vollkommen außer Frage stehen. Ob sie aber ihrem eigentlichen Top-Produkt StarCraft II selbst einen ernsthaften Konkurrenten dieser Ausprägung vor die Nase setzen, steht dabei aber genau so zur Debatte.

Schließlich hegt Brood War im Vergleich zu StarCraft II eine viel größere Popularität auf dem koreanischen Markt. Auf diese beiden Fragen ist bislang keine wirkliche Antwort von Seiten der Gerüchteküchenmeister abgeliefert worden. Sicher könnte eine duale Existenz beider Spiele angestrebt werden, aber hat Blizzard in der Vergangenheit überhaupt schon einmal so gehandelt? Eher nicht.

Süd-Korea ist bekanntlich das Mekka für StarCraft, es ist daher alles andere als verwunderlich, dass tief im Herzen der koreanischen Seele ein solcher Wunsch, ihrer 19 Jahre alten Legende neues Leben zu verleihen, vorherrscht. Doch bislang sieht es von Seiten Blizzards ganz und nicht danach aus, als wäre eine HD-Version von StarCraft tatsächlich in der Mache. Zudem hat Blizzard auch noch niemals in den 25 Firmenjahren ein Remake veröffentlicht.

Ah, Fusion und so… Muss ich mir echt merken!

Der größte Zweifel besteht wie gesagt aber durch die Existenz von StarCraft II, eine Fusion der beiden StarCraft-Titel zu einem großen Franchise ist nicht sehr wahrscheinlich. Blizzard tut sehr viel dafür den Nachfolger von Brood War populär zu halten, und StarCraft II hat es sehr schwer inzwischen. Nicht nur, weil der Titel nach 7 Jahren über seinen Zenit hinaus ist, sondern auch, weil es StarCraft II seit seinem Erscheinen doch ziemlich schwer in Korea hatte.

Brood War, oder vielmehr ein StarCraft: Remastered, könnte da eine Lücke schließen, die von StarCraft II niemals (mehr) geschlossen werden kann. Somit bleibt aber erneut abzuwarten, ob sich im blauen Dschungel etwas tut am Jahrestag der StarCraft-Ankündigungen. Unsere Com-Sat-Station ist auf jeden Fall an die Kommandozentrale angeschlossen und die Scanner-Suche wird in den nächsten Wochen und Monaten auf Hochtouren laufen.

„I <3 StarCraft” Community Event in Korea: Kommt dort die Ankündigung von StarCraft Remastered? Mutation Creation Contest: Gewinnerbeitrag wurde ins Spiel integriert
Comments
cReAtiVee
Ist wohl praktisch bestätigt: http://www.teamliquid.net/forum/star...gsl-final-tbls

- Am 25.März wird es ein SCBW Showmatch vor dem GSL Finale geben
- Mike Morhaime fliegt zu dem Event
- Die Starcraft Anthology ist ausverkauft (eine digitale Kopie kann nicht ausverkauft sein...)

Hoffentlich haben sie es nicht komplett verkackt. :/
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!