StarCraft II World Championship Series – Deutscher und weltweiter Zwischenstand

Die StarCraft II World Championship Series bringt Spieler aus aller Welt zusammen. Am 2. und 3. Juni wird das nationale Finale in Köln stattfinden und bereits 10 von 16 Spielern dafür stehen bereits fest. Wer das ist und wie die Situation in anderen Ländern in Sachen WCS derzeit steht, erfahrt ihr in unserem aktuellen Zwischenstand.

WCS – Qualifikation für das deutsche Finale

Deutsche Finalisten und Qualifikationsweg
HasuObs EPS
DarKFoRcE EPS
Socke EPS
Rine EPS
Hanfy Qualifier #1
Delphi Qualifier #1
GoOdy Qualifier #2
DBS Qualifier #2
TheLittleOne Qualifier #3
JaXx Qualifier #3

Insgesamt zehn von 16 Plätzen für das deutsche Finale sind damit bereits besetzt. Vier weitere Plätze werden in jeweils zwei weiteren Qualifikationsturnieren von der ESL am kommenden Mittwoch (16.05 – 18:00 Uhr) und Samstag vergeben. Die übrigen zwei Plätze sollen Berichten zufolge von 4players besetzt werden, aber bisher gibt es dort keinerlei Hinweise, wie das genau passieren soll.

Qualifizierte Spieler für das europäische Finale

Während in Deutschland das nationale Finale noch vor uns liegt, stehen in den ersten europäischen Ländern die Teilnehmer für das europäische Finale, das am 15. und 16. September von Blizzard in Zusammenarbeit mit der Dreamhack-Organisation ausgetragen wird, bereits fest:

Für Italien werden italienJeal und italienStarEagle auf der Dreamhack in Stockholm antreten. Der wohl bekannteste italienische Spieler italienClouD, der derzeit in Deutschland wohnt und und in der EPS mitspielt, erreichte im Turnier am 1. Mai nur den dritten Platz.

In Polen wurde am 12. Mai das nationale Finale für die WCS ausgetragen. Durchsetzen konnten sich hier polenNerchio und polenMaNa. Am 13. Mai wurden außerdem die nationalen Finalturniere von Belgien und der Niederlande ausgetragen. Während sich beim belgischen Finale nur der Sieger, belgienOrly, für den europäischen Wettbewerb qualifiziert, kommen bei den Niederländern beide Finalisten, niederlanderet und niederlandeGrubby, weiter. Da es jedoch auch um einen Preispool von 2000 Dollar pro Turnier geht, wird natürlich auch das Finale noch ausgespielt, welches niederlandeGrubby mit 2:0 für sich entscheiden konnte.

Mit nun 7 Spielern ist damit knapp ein Viertel der insgesamt 32 Teilnehmer für das europäische Finale bekannt. Bevor Anfang Juni schließlich das deutsche Finale ansteht, entscheidet sich in zwei Wochen noch, wer Spanien vertritt. Ende Juni folgt dann das Combined European National, das auch in Köln ausgetragen wird. Die übrigen Länder bestimmen ihre Finalisten erst im Juli.

Qualifizierte Spieler für das südamerikanische Finale

Während sich die übrigen Regionen der Welt noch etwas Zeit lassen, stehen auch für das südamerikanische Finale die ersten Teilnehmer fest:

Die mit Abstand meisten Spieler stellt das größte Flächenland Südamerikas, Brasilien. brasilienPotiguar konnte sich hier im Finale knapp (2:1 im zweiten Bo3 nach 1:2-Niederlage im ersten) gegen brasilienTunico durchsetzen. Die übrigen Qualifikationsplätze gehen an brasilienNaxx, brasilienLevin, brasilienFalk und brasilienAkhee.

Für Peru gehen peruFenix und peruXionS an den Start. Insgesamt werden 16 Spieler beim südamerikanischen Finale antreten. Die noch offenen acht Plätze verteilen sich auf argentinienArgentinien (3 Plätze), chileChile (3 Plätze) und kolumbienKolumbien (2 Plätze).

inCup AFH Bronze-Silber Clash #68 Valve und Blizzard einigen sich: Blizzard DOTA ist tot, es lebe Blizzard All-Stars!