Hilfe:Bilder

Aus Starcraft Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hilfe:Bilder aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.

Diese Seite erklärt, wie du Bilder und Grafiken in Artikel einfügst und platzierst.

Stichwortverzeichnis: framed, thumb, frameless, px, upright, left, right, center, none, gallery.

Inhaltsverzeichnis

Bilderauswahl

Hochladen

Einbindung

StarCraft II Logo

Bilder werden normalerweise mit [[Datei:Dateiname|thumb|Beschreibung]] eingebunden. Statt „Datei:“ kann auch die englische Variante „File:“ verwendet werden. „Bild:“ und „Image:“ sind veraltet, funktionieren aber nach wie vor.

Das verwendete Bild muss im Starcraft-Wiki hochgeladen sein. Das direkte Einbinden eines Bildes von einer externen Adresse (http://...) ist im Starcraft-Wiki – auch aus rechtlichen Gründen – nicht möglich.

Die Dateibeschreibung wird üblicherweise ohne einen Punkt abgeschlossen, es sei denn, es werden ganze Sätze verwendet.

Prinzipielles zur Anordnung

Weil das Aussehen einer Webseite in erster Linie davon abhängt, wie sie der jeweilige Webbrowser darstellt, nicht, wie der Autor sie plant, soll bei Anordnung, Ausrichtung und Größe möglichst auf zu spezielle Vorgaben verzichtet werden. Gutes Webdesign zeichnet sich durch Flexibilität aus.

Die Bilder sollten möglichst in die zugehörigen Kapitel gesetzt werden. Zu viele Bilder am Anfang des Artikels, die sich „von selbst“ auf den Artikel verteilen, sind ungünstig: Sie zeigen leicht unerwünschte Nebenwirkungen im Layout und bringen manche ältere Browser zum Absturz.

Eine Anordnung am linken Rand ist bei Artikeln, die Infoboxen einsetzen, die einzige unkomplizierte Möglichkeit, ein Bild in einem weit vorn liegenden Kapitel unterzubringen. Wenn Du diese Variante einsetzt, teste unbedingt mit verschiedenen Einstellungen für die Breite des Browserfensters, ob der Text stets problemlos lesbar bleibt und nicht zerstückelt wird.

Originalgröße

Bilder lassen sich mit [[Datei:Dateiname|Beschreibung]] in Artikel einfügen. Das Bild wird dann in Originalgröße links im Artikel angezeigt. Die Beschreibung wird beim Platzieren der Maus über dem Bild (sogen. Tooltip) angezeigt. Mit der Option gerahmt / framed, z. B. [[Datei:Dateiname|framed|Beschreibung]] wird das Bild mit einem Rahmen umgeben, rechtsbündig angezeigt und eine feste Skalierung (etwa |10px|) ignoriert.

Eingabe Ergebnis
[[Datei:Warpknoten.gif|Warpknoten]] Warpknoten
[[Datei:Warpknoten.gif|framed|Ein Warpknoten mit Rahmen]]
Ein Warpknoten mit Rahmen

Da durch große Bilder die Seiten dann sehr lange zum Laden brauchen, solltest du aus Rücksicht auf die Modembenutzer dies nur in Ausnahmefällen so handhaben, zum Beispiel wenn das Originalbild sehr klein ist. Benutze sonst besser verkleinerte Vorschauansichten (so genannte Thumbnails), die der Leser – wenn es ihn interessiert – dann mit einem Klick auf die Lupe vergrößern und genauer betrachten kann.

Vorschaubilder (Thumbnails)

Text der Bildbeschreibung
Text der Bildbeschreibung

Mediawiki kann automatisch Vorschaubilder (Thumbnails) erzeugen. Dazu fügt man den Zusatz miniatur / thumb zwischen Dateiname und Beschreibungstext ein, zum Beispiel [[Datei:SteppesOfWar SC2-map.jpg|thumb|Text der Bildbeschreibung]]. Bildunterschriften unterstützen alle Möglichkeiten der Textgestaltung. Allgemein sollte diese Art der Bilddarstellung in Artikeln verwendet werden.

Das erzeugte Vorschaubild wird rechtsbündig ausgerichtet und vom Artikeltext umflossen. Der Alternativtext wird unter dem Bild als Beschreibung angezeigt. Über die Lupe springt man zur großen Version des Bildes auf seiner Beschreibungsseite.

Es ist möglich, die Größe der Vorschaubilder zu beeinflussen – eine feste Größenangabe ist im Allgemeinen nicht erwünscht. Siehe hierzu den folgenden Abschnitt Bilder skalieren.

Angemeldete Benutzer können die Bildgröße der Vorschaubilder in ihren Benutzereinstellungen festlegen; für nichtangemeldete Leser erscheinen diese Bilder mit einer Bildbreite von 180 Pixeln. Da die meisten Leser des Wikis diese Standardgröße sehen, empfiehlt es sich für Autoren, nach dem Einbau von Bildern testweise auch einmal diese Einstellung anzuschauen, da sich das Layout u. U. drastisch verschieben kann.

Für Vorschaubilder ohne Rahmen fügt man anstelle von thumb den Zusatz rahmenlos / frameless hinzu. Dabei ist zu beachten dass diese jedoch standardmäßig links ausgerichtet sind, so dass für das gleiche Verhalten zu thumb ein rechts / right notwendig ist, zum Beispiel [[Datei:SteppesOfWar SC2-map.jpg|right|frameless|Text der Bildbeschreibung]].

Vom Originalbild abweichende Vorschaubilder sind mit der derzeitigen Software nicht möglich.

Die erstellten Vorschaubilder werden bei Bildern im jpg-Format nachgeschärft, nicht jedoch bei Bildern im png-Format.

Bilder skalieren

Grundsätzlich sollten starre Bildgrößen nur in Ausnahmefällen verwendet werden. Die Benutzer haben nämlich persönliche Vorlieben und möglicherweise die Anzeige-Einstellungen entsprechend individuell angepasst. Vielleicht sind sie sehbehindert, vielleicht verwenden sie einen sehr kleinen oder sehr großen Bildschirm. Bei starren Bildgrößen kann die Software diesen Vorlieben nicht mehr Rechnung tragen.

Lass also, wann immer möglich, die Benutzer selbst wählen, in welcher Größe sie Vorschaubilder sehen wollen. Eine nach Pixelzahl festgelegte Bildgröße erschwert auch massiv eine mögliche globale Umstellung der Standardanzeigegröße für Vorschaubilder.

Feste Skalierung

Beschreibung

Mit [[Datei:Warpknoten.gif|thumb|100px|Beschreibung]] wird die maximale Breite des generierten Miniaturbildes (thumbnail) auf 100 Pixel festgelegt (Standardgröße, keine Definition: 180 Pixel oder der Vorgabewert des Benutzers).

Mit [[Datei:Warpknoten.gif|thumb|x100px|Beschreibung]] wird die maximale Höhe des Miniaturbildes festgelegt. Die zugehörige Breite bzw. Höhe wird aus dem Seitenverhältnis automatisch berechnet.

Wenn man mit [[Datei:Warpknoten.gif|thumb|100x100px|Beschreibung]] sowohl die Maximalhöhe wie auch -breite angibt, wird der im Verhältnis kleinere Wert genommen. In diesem Beispiel würde das Bild weder höher noch breiter als 100 Pixel werden.

Bei Bildern, die nicht als Miniaturbild festgelegt werden (weder thumb/miniatur noch rahmenlos/frameless), wird das Bild bei einer Breitenangabe immer genau so breit wie angegeben dargestellt, auch wenn es in Wirklichkeit kleiner ist. Die Angabe einer Maximalhöhe hingegen funktioniert auch in diesem Fall.

Außerhalb von Infoboxen und in einigen Fällen bei Tabellen sollten keine festen Bildbreiten verwendet werden. Für den Fließtext im Artikelnamensraum gibt es Thumbnails in Verbindung mit der automatischen Skalierung. Um ein Bild/eine Grafik in besonderen Fällen dennoch größer oder kleiner darzustellen, kann der „hochkant“-Parameter verwendet werden. Damit erfolgt eine prozentuale Skalierung, die sich an den Benutzereinstellungen orientiert.

Automatische Skalierung

Ohne „px“-, aber mit „hochkant“=0.5-Angabe
Ohne „px“-, aber mit „hochkant“-Angabe
Skalierbare Vergrößerung mit 180 % der Standardbreite bei einem sehr breitformatigen Bild (Panorama)

Werden hoch- und querformatige Bilder untereinander gesetzt, ohne dass eine Breite vorgegeben wird, wirken die hochformatigen Vorschaubilder meist übermäßig groß. Es empfiehlt sich in solchen Fällen, dem hochformatigen Bild den Parameter hochkant / upright mitzugeben. Damit wird es standardmäßig um den Faktor 0,75 schmaler als das querformatige Bild dargestellt, was in der Regel zu einer schöneren Aufteilung führt. Der große Vorteil liegt in der automatischen Skalierung, die für anonyme Benutzer genau so funktioniert wie für angemeldete Benutzer, die sich in ihren persönlichen Einstellungen eine andere Bildbreite vorgegeben haben. Die Größenverhältnisse untereinander bleiben immer gewahrt.

[[Datei:Bildname.jpg|thumb|upright|Ohne „px“-, aber mit „upright“-Angabe]]

Dem Parameter upright kann auch ein Faktor mitgegeben werden, falls es sich um sehr hohe Bilder handelt, bei denen eine Skalierung auf 0,75 noch nicht reicht:

[[Datei:Bildname.jpg|thumb|upright=0.5|Ohne „px“-, aber mit „upright“=0.5-Angabe]]

Auf diese Weise können auch sehr breite Bilder, z. B. Panoramen, skaliert werden. Mit einem „upright“-Wert > 1 werden sie entsprechend breiter als das Standard-Vorschaubild dargestellt. Die Proportionen bleiben dadurch in jeder Darstellung erhalten. Zu beachten ist, dass der Faktor bei Dezimalbrüchen mit Punkt statt mit Komma angegeben werden muss (Beispiel: 1.8 statt 1,8).

[[Datei:Panorama.jpg|thumb|upright=1.8|Skalierbare Vergrößerung mit 180 % der Standardbreite bei einem sehr breitformatigen Bild (Panorama)]]

Die Breite der so berechneten Vorschaubilder wird immer auf den nächsthöheren 10er-Wert aufgerundet.

Zu beachten: upright kann nicht dafür eingesetzt werden, um sehr kleine Vorlagen, wie zum Beispiel SVGs mit zu geringer Basisgröße zu vergrößern, das geht derzeit nur mit fester Größenangabe wie im Abschnitt Feste Skalierung beschrieben.

Die automatische Skalierung per upright funktioniert nicht nur zusammen mit dem Parameter thumb/miniatur, sondern auch mit rahmenlos/frameless. Sie funktioniert jedoch nicht ohne einen der beiden Parameter.

Ausrichten im Text

Die Ausrichtungs-Optionen links/left, rechts/right, zentriert/center und ohne/none richten Bilder im Text nach links bzw. rechts aus. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die Darstellung je nach Browser sehr unterschiedlich sein kann. Um Probleme bei der Darstellung zu vermeiden, empfiehlt es sich, alle Bilder als Vorschaubilder auf der rechten Seite, bei längeren Absätzen auch absatzweise unter der Absatzüberschrift einzufügen.

Eingabe Ergebnis
[[Datei:Eingraben(SC2).jpg|left|Eingraben]] '''Eingraben''' ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
Eingraben
Eingraben ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
[[Datei:Eingraben(SC2).jpg|right|Eingraben]] '''Eingraben''' ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
Eingraben
Eingraben ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
[[Datei:Warpknoten.gif|thumb|center|100px|Ein Warpknoten]]
Ein Warpknoten
center zentriert ein Bild innerhalb einer Tabellenzelle.

Der Parameter ohne/none schaltet jegliches links oder rechts umfließen des Textes ab und stellt das Bild im Text ("inline") linksbündig dar. Ein Darstellen im Textfluss ist nur ohne Ausrichtung und ohne Rahmen, aber mit Größenangabe möglich.

Eingabe Ergebnis
'''Eingraben''' [[Datei:Eingraben(SC2).jpg|left|Eingraben]] ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg. Eingraben
Eingraben
ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
'''Eingraben''' [[Datei:Eingraben(SC2).jpg|none|Eingraben]] ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg. Eingraben
Eingraben
ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
'''Eingraben''' [[Datei:Eingraben(SC2).jpg|framed|Eingraben]] ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg. Eingraben
Eingraben
ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.
'''Eingraben''' [[Datei:Eingraben(SC2).jpg|15px|Eingraben]] ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg. Eingraben Eingraben ist eine Fähigkeit der meisten Bodeneinheiten der Zerg.

Die meisten Optionen lassen sich beliebig, jeweils durch senkrechte Striche getrennt, miteinander kombinieren, unbekannte Optionen ignoriert die Software.

Vertikale Ausrichtung

Bilder können auch vertikal zu einem Text ausgerichtet werden. Hierfür stehen die Parameter text-top, top, middle, bottom, text-bottom, baseline, sub und sup bzw. super zur Verfügung.

Galerie

Die Galerie eignet sich, um mehrere Bilder tabellarisch anzuordnen.

Standard

Es werden automatisch so viele Bilder dynamisch nebeneinander gesetzt, wie der Bildschirm breit ist. Die Anweisung jedes Bildes muss jeweils in einer eigenen Zeile stehen:

<gallery>
  Datei:Marine1.jpg|[[Space-Marine (StarCraft 2)|Space Marine]]
  Datei:Marauder1.jpg|[[Marodeur (StarCraft 2)|Marodeur]]
  Datei:Reaper1.jpg|[[Rächer (StarCraft 2)|Rächer]]
  Datei:Ghost1.jpg|[[Ghost (StarCraft 2)|Ghost]]
</gallery>

Bilder pro Zeile

Mit dem Schlüsselwort perrow="..." kann angegeben werden, wie viele Bilder pro Zeile gezeigt werden sollen. Mehr als 5 Bilder pro Zeile sind nicht erwünscht!

<gallery perrow="2">
  Datei:Marine1.jpg|[[Space-Marine (StarCraft 2)|Space Marine]]
  Datei:Marauder1.jpg|[[Marodeur (StarCraft 2)|Marodeur]]
  Datei:Reaper1.jpg|[[Rächer (StarCraft 2)|Rächer]]
  Datei:Ghost1.jpg|[[Ghost (StarCraft 2)|Ghost]]
</gallery>

Überschrift

Mit dem optionalen Schlüsselwort caption lässt sich eine Überschrift einfügen: <gallery caption="Kaserneneinheiten">

Skalierung in Galerien

Mit dem Schlüsselwort widths="..." wird die Breite, mit heights="..." die Höhe eines Bildes festgelegt. Das jeweils breiteste bzw. höchste Bild wird für die Galerie als Maßstab genommen und die kleineren Bilder entsprechend angepasst. Kombinationen von heights und widths sind möglich.

<gallery widths="120" heights="200" perrow="5" caption="Portraits">
  Datei:Wbfportrait.png|WBF
  Datei:SpaceMarinePortrait.jpg|Space Marine
  Datei:MulePorträt.png|MULE
  Datei:MarauderPortrait.jpg|Marodeur
  Datei:GeistPorträt.jpg|Ghost
</gallery>

Einfügen eines Links zur Bildbeschreibungsseite

Durch einen Klick auf ein hochgeladenes Bild erscheint eine Seite mit der Beschreibung und einer meist höher aufgelösten Version dieses Bildes. Wenn das Bild im Text nicht angezeigt werden soll, kann auf diese Seite verwiesen werden, indem man im Link vor das Wort „Datei“ einen Doppelpunkt setzt: Aus [[:Datei:Warpknoten.gif|Bildbeschreibung]] wird Bildbeschreibung.

Nach dem Hochladen einer neuen Bildversion

Wenn man Bilder überarbeitet und danach unter dem bisherigen Namen wieder hochlädt, gibt es Besonderheiten zu beachten, die teils die Erfolgskontrolle, teils die Wiki-Software betreffen:

  • Manche Webbrowser zeigen nach dem Hochladen einer neuen Version immer noch das alte Bild an. In diesem Fall hilft es meist, die fragliche Seite mit der Funktion des Webbrowsers neu zu laden (Refresh oder Reload). Es kann aber auch nötig sein, gezielt den Browsercache zu leeren.
  • Manchmal wird das neue Bild im Seitenverhältnis des alten Bildes angezeigt. Es erscheint dann verzerrt. In diesem Fall braucht nichts dagegen unternommen zu werden, denn die betroffenen Seiten werden nach einiger Zeit automatisch neu erzeugt, und die Verzerrungen verschwinden dann von selbst. Will man dem nachhelfen, hilft eine „leere Bearbeitung“ (das heißt, man klickt auf „Seite bearbeiten“ und speichert die Seite ohne Änderung sofort wieder) oder ein sogenanntes „Purge“.

Technischer Hintergrund zu Bildgrößen und Ressourcenbelastung

Im Wiki hochgeladene Bilder werden bei Bedarf automatisch und für Standardgrößen im Voraus in das jeweils benötigte Kleinformat skaliert (bei JPEG- und PNG-Rasterbildern – nicht für GIF-Rasterbilder) bzw. gerastert (bei SVG-Vektorgrafiken) und für spätere, wiederholte Verwendung in einem serverseitigem Cache gespeichert.

Wird ein Bild in einer bereits zuvor verwendeten Größe in einem Artikel benötigt, wird auf den Cache zurückgegriffen. So muss das Bild in dieser Größe nicht erneut erzeugt werden und kann sofort versendet werden. Auf diese Weise bleibt die Belastung der Wiki-Server gering. Auch das zu versendende Datenvolumen ist (außer in manchen Fällen bei Bildern im png-Format) geringer, als wenn die Bilder in Originalgröße versendet würden.