Kriecher

Aus Starcraft Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kriecher in StarCraft 1

Der Kriecher ist der Schleim auf welchem die Zerg ihre Gebäude errichten können. Der Kriecher breitet sich aus, wenn man eine Brutstätte oder eine Kriecherkolonie baut, so dass man wieder Platz für neue Gebäude besitzt. Terraner und Protoss können keine Gebäude auf dem Kriecher errichten. Es ist auch möglich Gebäude auf dem Kriecher eines Feindes zu errichten, solange er sich im Sichtbereich einer eigenen Einheit befindet.

Kriecher in StarCraft 2

Kriecher in StarCraft 2

In StarCraft 2 gibt es statt der Kriecherkolonie den Kriechertumor. Außerdem kann der Overlord Kriecher erzeugen, allerdings bildet sich der Kriecher wieder zurück, wenn der Overlord wegfliegt und sich keine Brutstätte (bzw. Bau oder Schwarmstock) und kein Kriechertumor in der Nähe befinden.

Die Bodeneinheiten der Zerg (Ausnahmen: Drohne und Brütling) bewegen sich auf Kriecher schneller fort.

Bildet sich der Kriecher um ein bestehendes Zerg-Gebäude zurück, so verliert das Gebäude kontinuierlich Trefferpunkte, bis es wieder Kriecher unter seinen "Füßen" erhält.