PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gaming-Hardware für SC2: Maus, Tastatur und co.



Seiten : [1] 2 3 4 5

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 14:19
Hi leute, meine alte diamondback wird langsam aber sich untauglich, daher habe ich mir eine neue Maus gegönnt.

inuh wies mich auf die Razer Salmosa hin, die angeblich in zusammenarbeit mit Nada designed wurde.

Es handelt sich dabei um eine simple gaming maus ohne viel schnick schnack, die sehr günstig zu bekommen ist.

ich habe bei ebay jetzt 23 euro bezahlt und innerhalbt 2 tagen war die maus da.
Allerdings handelte es sich dabei um ein ausstellungsstück, die qualität war jedoch einwandfrei und es war alles dabei.
es waren noch 2 razer sticker dabei, eine treiber cd und noch ein paar gutscheine des verkäufers, unter anderem für ein kostenloses poster bei poster XXL.

Form:
Die form der maus ist exzellent, und ich finde sie jetzt schon besser als die razer diamondback.
Sie liegt wunderbar in der hand und ist perfekt für die "zock stellung" geeignet, also handballen auf dem mauspad, und führungder maus durch daumen und ringfinger, sowie natürlich zeige und mittelfinger auf den tasten.
Der "Buckel" der Maus ist zumindest für meine hände genau an der richtigen stelle.

Ausstattung:
Tasten hat sie nur eine linke und rechte und das mausrad, mehr braucht man für starcraft aber sowieso nicht, und ich habe die seitentasten der diamondback auch noch nie für irgendwas verwendet.
Bei der diamondback waren die tasten mMn auch sehr unstünstig gelegt und ließen sich schwer drücken.

Verarbeitung:
Wie bei meiner diamondback gibt es nichts zu bemängeln, diese habe ich fast 6 jahre benutzt und sie musste so einiges mit machen.

die gesamte maus, also nicht nur die tasten, sondern auch der "buckel" sind mit anti-rutsch beschichtung überzogen, wudurch sie sich noch besser führen lässt als die diamondback.

Das kabel ist von der glecihen qualität, "anti-tangle" selbstverständlich.
Das darf man nicht unterschätzen, bei billig mäusen hat man oft das problem das das kabel sich irgendwie verdreht und die führung der maus stört.

Das kabel ist ebenfalls anti-rutsch.

---

Die maus ist in schickem Schwarz gehalten, hier ein paar Bilder.

http://www.slashgear.com/gallery/data_files/2/7/8/RazerSalmosa3.JPG

http://www.techpin.com/wp-content/cebit-2008-razer-salmosa-gaming-mouse-3.jpg

http://www.techpin.com/wp-content/cebit-2008-razer-salmosa-gaming-mouse-2.jpg

Fazit: da sie alles hat was man braucht und ein exzellentes design hat sehe ich keinen grund sich jemals eine andere razer maus zu kaufen.

BALLERTELLI
03. August 2010, 14:21
das sollte wohl doch eher ins Technikforum hab ich das Gefühl.

In meinen augen ist die mx518 übrigens die beste Maus, allerdings is das eh alles subjektiv...

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 14:22
das sollte wohl doch eher ins Technikforum hab ich das Gefühl.

In meinen augen ist die mx518 übrigens die beste Maus, allerdings is das eh alles subjektiv...

und was kostet die?

ich habs hier rein gepackt, weils dabei eigentlich nicht um das technische geht, sondern um die tauglichkeit zum starcraft spielen :catch:

Exodus
03. August 2010, 14:27
Ok, der Preis ist wirklich unschlagbar.
Ich kaufe zwar lieber Logitech, weil ich mit der ergonomischen Form besser zu Rande komme, aber wenn ich ne neue Maus brauche, hab ich keine Lust wieder 30€ + für meine MX518 zu zahlen.

Also schonmal danke für den Hinweis (die Schleichwerbung ;) )

AliveAngel
03. August 2010, 14:27
sieht ned schlecht aus.. und wtf 23 euro? Das ja echt mal sau günstig..

naja ich bin mit meiner Copperhead aber voll zufrieden. Razer sphex pad rockt btw auch, gerade erst umgestiegen von Tui Schöne Ferien Mauspad.. ;)

WhyDontYouTry
03. August 2010, 14:29
Die Maus ist ziehmlich klein.

Ich bin vor einiger zeit von einer Razer Krait auf eine Razer Lachesis umgestiegen.

Verglichen mit meiner alten Krait ist die Salmosa kürzer, dafür breiter (laut Razerzone.com (http://www2.razerzone.com/MouseGuide/comparison/)). Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Maus gut ist, wenn man die Maus wirklich nur mit den Fingern führt. Könnte glaub ich eine gute Ersatzmaus oder Notebookmaus für mich sein, da ich merken musste, dass auch eine Razermaus bei "unsachgemäßer Handhabung" (aka Aggressionsabbau) schnell den Geist aufgeben kann.

Perseus
03. August 2010, 14:29
ich hät aber kein bock zum zocken jeder mal ne andere maus anzuschließen. im inet browsen ohne mausdaumentasten - no way :P

ich spielt mit der razer naga

Spawnferkel
03. August 2010, 14:34
eine frage noch würdest du deine Hände eher als groß oder klein einordnen, die Maus sieht ein bischen winzig aus und ich habe relativ lange Finger nicht das ich beim Klicken mit meinen Fingern das Mousepad berühre.
Und wenn wir schon bei Pad sind, da bräucht ich euch ein neues habt ihr ein Vorschlag mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis ?

Shinon
03. August 2010, 14:35
Ok, der Preis ist wirklich unschlagbar.


sieht ned schlecht aus.. und wtf 23 euro?

Er hat doch geschrieben das es sich um ein Ausstellungsstück handelt. Neu kostet die Maus 40 Euro.
Durch aus angemessen aber nicht unschlagbar und ich hab doch ganz gerne die 2 Daumentasten.

JohnGGTucker
03. August 2010, 14:36
Das die Salmosa die beste Gaming Maus für RTS ist, ist schon länger bekannt. Früher war es die Minioptical, allerdings sollte man mittlerweile keine Kugelmäuse mehr verwenden.

Das Design der MX5xx und G5+ Mäuse ist für casuals. Diese Mäuse sind viel zu schwer und ab einem bestimmten Niveau unbrauchbar. Eine gute Gaming Maus sollte sehr leicht sein.

Natürlich kommt es auch auf die Griff-technik an. Fingertip-Grip ist bei RTS wohl der geläufigste, und hier stinken egonomische Mäuse einfach nur ab. Ich selbst hatte damals die Wahl zwischen der Salmosa und der G3 und habe mich auf Grund der besseren Allzwecktauglichkeit für die G3 entschieden. Evtl hol ich mir aber auch nochmal eine Salmosa, die ich dann nur in sc2 benutze.

@Cola

hast du die Korea oder die EU-Version? Die Korea Version ist noch kleiner und leichter - auf deinen Bildern sieht es fast aus wie die Korea Version. Ein Grund warum ich mich damals gegen die Salmosa entschieden habe war, dass ich die Korea-Salmosa nirgendwo bestellen konnte...
Außerdem habe cih gehört, dass es bei der Salmosa probleme mit quietschenden Tasten gibt. Hast du diese Probleme auch? Wie kommst du mit den leicht nach oben gebogenen Maustasten klar?

AliveAngel
03. August 2010, 14:37
steelpad
razer
roccat

machen allgemein gute gamingpads.. was einem gefaellt muss man selbst gucken ;)

IMB111
03. August 2010, 14:38
stelle mir ne Umstellung von der MX518 auf diese Maus nicht ganz einfach vor... unterscheiden sich von der Form her doch deutlich
bei mir steht auch bald ein Mauswechsel an... mal schauen, vielleicht seh ich sie ja im Elektromarkt zum Ausprobieren


PS: was ist der Vorteil von Ringfingerführung mit Zeige- und Mittelfigner auf den Tasten gegenüber Führung mit kleinem Finger mit Zeige- und Ringfinger auf den Tasten? letzteres bin ich gewohnt


Edith meint: unterm Strich werd ich wohl wieder ne MX518 holen... ne leichtere Maus mag für RTS besser sein, aber ich spiele eh nicht auf Pro-Niveau und bei anderen Spielen sind die Daumentasten einfach sehr praktisch

Shabazza
03. August 2010, 14:39
Ok, der Preis ist wirklich unschlagbar.
Ich kaufe zwar lieber Logitech, weil ich mit der ergonomischen Form besser zu Rande komme, aber wenn ich ne neue Maus brauche, hab ich keine Lust wieder 30€ + für meine MX518 zu zahlen.

Also schonmal danke für den Hinweis (die Schleichwerbung ;) )

Dafür ist der Kundensupport bei Logitech aber unheimlich gut.

Innerhalb von 2 Wochen ne neue Maus bekommen trotz fehlendem Kassenbeleg ohne einen Cent zu zahlen.

KULA
03. August 2010, 14:39
hab immernoch meine krait und bin eigentlich zufrieden. aber wenn die mal kaputt geht... mal schaun.

JohnGGTucker
03. August 2010, 14:42
stelle mir ne Umstellung von der MX518 auf diese Maus nicht ganz einfach vor... unterscheiden sich von der Form her doch deutlich
bei mir steht auch bald ein Mauswechsel an... mal schauen, vielleicht seh ich sie ja im Elektromarkt zum Ausprobieren

Ich hatte lange zeit die MX500 und kann dir sagen, dass die Umstellung zu einer leichten Maus sich unglaublich auszahlt. Diese egonomischen Mäuse bringen nur was, wenn du den Handflächen-Griff benutzt, also deine komplette Handfläche und Finger zum Führen der Maus verwendest - ansonsten ist das eigentlich ein Werbegag - genauso wie die einsetzbaren Gewichte moderner Logitech Mäuse, die bei einer Maus jenseits der 90g einfach nur lächerlich sind...

Edit: Es ist übrigens nicht wichtig, wie groß die eigene Hand ist. Wenn man die Maus eh nur mit den Fingertipps führt. Die Logik "Große Maus für große Hände" ist falsch und eben nur auf die Handflächen-Führung anzuwenden...

Die Salmosa eignet sich ausschließlich für den Fingertip Grip. Es gibt allgemein 3 verschiedene Grip Arten:
http://i39.tinypic.com/2rr31oi.jpg
Handflächen-Griff (Palm) = Die Hand liegt komplett auf - hier bieten sich egonomische Mäuse an. Dieser Griff wird allerdings im e-sport bereich selten verwendet, weil er schwerfällig und langsamer ist.
Beim Klauen-Griff liegen Fingerspitzen auf und das untere Ende der Handfläche berührt den "Buckel"
http://www2.razerzone.com/MouseGuide/html/images/fingertip-illus01.jpg
Beim Fingertip-Grip berühren nur die Fingerspitzen die Maus. Die Hand liegt entweder auf dem mauspad oder aber in der Luft. Da dies die schnellste Griffart ist, spielen eigentlich alle koreanischen bw Pros mit dieser Griff art. Hier bieten sich sehr leichte und kleine Mäuse an. Die Salmosa, aber auch die logitech minioptical ist perfekt!

WhatevA
03. August 2010, 14:44
spiele auch mit der mx518, genau richtig für meine handgröße ^^

letzendlich ist das ganze eh nur eine gewöhnungssache, mein kumpel hat z.b. ne recht leichte maus, komme damit aber sehr viel schlechter klar, als mit meiner 518..

Flaiker
03. August 2010, 14:47
...

ScLoW
03. August 2010, 14:53
Ich denke die Maus ist sicher nicht schlecht, für mich persönlich währe diese Maus aber zu klein. Ich habe leichte Mäuse sehr gerne, habe z.Z. eine Steelseries Xai und bin auch rundum zufrieden mit der Maus. Kann man aber natürlich auch nicht vergleichen da die beiden Mäuse in einer unterschiedlichen Preisklasse eine Rolle spielen.

Tonic
03. August 2010, 14:57
Spiele seit über einem Jahr mit der Razer Krait, die beste Maus die ich bisher hatte.
Bekommt man auch schon für unter 20€

Mandred3
03. August 2010, 14:58
Sieht nach ner ziemlichen Mini-Maus aus, gibt wohl beim Zocken nichts schlimmeres als eine zu kleine Maus!

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 14:59
Das die Salmosa die beste Gaming Maus für RTS ist, ist schon länger bekannt. Früher war es die Minioptical, allerdings sollte man mittlerweile keine Kugelmäuse mehr verwenden.

Das Design der MX5xx und G5+ Mäuse ist für casuals. Diese Mäuse sind viel zu schwer und ab einem bestimmten Niveau unbrauchbar. Eine gute Gaming Maus sollte sehr leicht sein.

Natürlich kommt es auch auf die Griff-technik an. Fingertip-Grip ist bei RTS wohl der geläufigste, und hier stinken egonomische Mäuse einfach nur ab. Ich selbst hatte damals die Wahl zwischen der Salmosa und der G3 und habe mich auf Grund der besseren Allzwecktauglichkeit für die G3 entschieden. Evtl hol ich mir aber auch nochmal eine Salmosa, die ich dann nur in sc2 benutze.

@Cola

hast du die Korea oder die EU-Version? Die Korea Version ist noch kleiner und leichter - auf deinen Bildern sieht es fast aus wie die Korea Version. Ein Grund warum ich mich damals gegen die Salmosa entschieden habe war, dass ich die Korea-Salmosa nirgendwo bestellen konnte...
Außerdem habe cih gehört, dass es bei der Salmosa probleme mit quietschenden Tasten gibt. Hast du diese Probleme auch? Wie kommst du mit den leicht nach oben gebogenen Maustasten klar?

Ich tippe auf die EU version, bin mir aber nicht sicher.
was ich vergessen habe zu erwähnen ist das sie echt ca. NULL wiegt und deshalb noch perfekter ist für die fingertip stellung.

früher dachte ich auch diese dicken logitech mäuse extre für rechtshänder seien viel geiler, bis mir mal jemand gesagt hat wie man so ne razer maus richtig führt.

quitschen tuen meine tasten nicht, mein ersten klicken 1-2 mal mehr nicht, das war bei der copperhead von meinem kumpel aber auch.

Die gebogenen tasten finde ich sehr gut, auch hier seh ich sie wieder vor der diamondback.

was den preis angeht: klar es ist ein ausstellungsstück, aber es ist echt NICHTS dran an der maus, ist wie neu.
Auch gleitfüße und so sind einwandfrei.

habe mal ein paar bilder gemacht, sry wegen billig webcam und schlechtem winkel.

bei dem bild wo man die maus in einer hand sieht, oben, dürfte es sich um die korea version handeln.
Ich verstehe auch nicht wo das problem bei mehreren mäusen ist, habe momentan 3 stück angeschlossen.

€: führe die maus genau wie oben auf dem bild gezeigt

PWD
03. August 2010, 15:00
Roccat Kone, hab ziemlich Pranken und die Maus ist größer als meine Copperhead von Razor!
http://www.roccat.org/Products/Gaming-Mice/ROCCAT-Kone/#crb_2

Ist 1,2 cm breiter und ebenfalls 1,2 cm länger wenn ich das richtig im Kopf habe!

Bester Maus-Kauf ever und dazu noch das Roccat Apuri bin einfach ein großer Maus mit Kabel Fan :)

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 15:04
mit so nem klotz könnt ich halt nie zocken ^^ bin da viel zu langsam.

Hat schon seinen grund das alle progamer kleine mäuse mit fingertip grip nutzen - aber ist natürlich individuell immer anders, grad wenn man sehr große hände hat.

gnj
03. August 2010, 15:07
Die Roccat Kone hab ich mir auch bestellt, wird wohl morgen ankommen.

Von Logitech kann ich zwar nichts wirklich schlechtes sagen, allerdings nervt mich dass bei meinen bisherigen zwei mx518 immer das Logitech Logo oben drauf total 'verkratzt' bzw. die Farbe abgeht. Das is mir dann doch irgendwie zu billige Verarbeitung für den Preis.

Edit: Das was Flaiker erwähnt hat kann ich ebenfalls bestätigen. An der Maus sammelt sich Dreck ohne Ende. Bisher war mir das immer egal aber langsam nervts dann doch.


Von der Roccat hab ich bisher nur sehr gutes gehört, abgesehen von anfänglichen Problemen mit dem Scrollrad welche aber gefixed wurden.




Das Design der MX5xx und G5+ Mäuse ist für casuals. Diese Mäuse sind viel zu schwer und ab einem bestimmten Niveau unbrauchbar. Eine gute Gaming Maus sollte sehr leicht sein.


Stimmt, wenn man ein Mädchen ist.

DeXtrOsE
03. August 2010, 15:07
Virales Marketing FTW! :)

Trashtime
03. August 2010, 15:10
Man sollte sich mit seiner Maus wohlfühlen ;)

Einfach ausprobieren welche einem gut in der Hand liegt.

Ich bin stolzer Besitzer einer Razer DeathAdder :catch: und sehr zufrieden damit. Hab aber mit einer von Hama für 5 Euro genauso gut gepsielt ;)

funkiwii
03. August 2010, 15:16
das sollte wohl doch eher ins Technikforum hab ich das Gefühl.

In meinen augen ist die mx518 übrigens die beste Maus, allerdings is das eh alles subjektiv...

this.
hab diese maus seit gefühlten 50 Jahren :)

Delicia
03. August 2010, 15:16
Meine Diamondback ist auch schon 6 Jahre alt und sieht langsam echt iwie naja... mitgenommen aus.

Hab auch noch ne Logitech, aber komm mit der net so gut klar, die Salmosa klingt echt interessant, werd ich mir womöglich zulegen.

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 15:20
bei meiner diamondback (die auf dem bild) ist bei der linken maustaste da wo mein zeigefinger immer ist, einfach keinerlei gummi anti-rutsch beschichtung mehr übrig, das mausrad geht nichtmehr (nur noch die taste) und der stift in der maus, der die maustasten drückt ist so abgenutzt das sie ncihtmehr ging, ich musste sie aufschrauben und klebeband drüber kleben, damit er wieder lang genug war um die taste zu erreichen. ^^

Delicia
03. August 2010, 15:23
Mein Antirutschbelag ist auch größtenteils ab und das was noch drauf ist, sieht iwie eklig aus.^^

taurum
03. August 2010, 15:29
Also ich benutze die Salmosa jetzt schon seit bestimmt 1,5-2 Jahren und bin auch sehr zu frieden mit ihr. Ist echt mit eine der allerbesten Mäuse die ich mir nur vorstellen kann.
Wobei die rel. neue Razer Abyssus auch sehr gut sein soll. Kann mir vorstellen, dass die auch irgendwie die Weiterentwicklung der Salmosa ist .

Spawnferkel
03. August 2010, 15:30
Ok Cola,
kannst dir bei Razer ne kleine Prämie aushandeln hab mir jetzt die Maus bestellt, da ich eh auf der Suche nach einer neuen war.

zkye
03. August 2010, 15:34
Ich spiele mit der Roccat Kone und bin vollends zufrieden.

Wenn die kaputt gehen sollte werde ich mir wohl die Roccat Kova holen, bzw eine neue Roccat Maus.

Razer kommt mir nicht mehr auf den Tisch :C

Zilver
03. August 2010, 15:36
ich hab immer noch die maus von siemens, die mir mein vater mal von der arbeit mitgebracht hat :D

ToxDwarf
03. August 2010, 15:36
Welche Maus eignet sich denn für den oben dargestellten 'Claw Grip'? Denn das bin genau ich :D
Ich hab bei solchen Mäusen, wie der hier vorgestellten, immer Probleme mit den ewig großen Maustasten.. da komm ich mit meiner oldschool mx-300 deutlich besser klar. Allerdings hat die ihre besten Zeiten mittlerweile auch schon überschritten.. :(

WhyDontYouTry
03. August 2010, 15:37
Wobei die rel. neue Razer Abyssus auch sehr gut sein soll. Kann mir vorstellen, dass die auch irgendwie die Weiterentwicklung der Salmosa ist .

Davon würd ich auch ausgehen. Selbe maße und sehr ähnliches Design. Auch ist die Salmosa nicht mehr unter "products" aufgeführt, genau wie andere alte Teile wie z.B. Krait.

Weiß einer wie teuer die Maus bei Saturn oder so ist? Amazon ist mir zu teuer für ne Zweitmaus.

Toadesstern
03. August 2010, 15:39
wäre mir wohl zu kurz. Hab atm ne Logitech und wäre durchaus davon angetan mir ne neue zu holen, auch wenn die Logitech erst 3 Monate oder so alt ist.
Von Razer halte ich nichts (mehr) nachdem jetzt 2 Mäuse von denen jeweils innerhalb von nem Jahr die Grätsche gemacht haben, ka ob ich da einfach nur Pech hatte, aber wollte mir eigentlich keine neue von denen holen...

Also bin ich zum nächst besten Mediamarkt um mir ne Maus zu holen, was natürlich ultra fail war, da 90% der Mäuse schnurlos waren :-/
Die 10% die nen Kabel hatten waren alles so Monstermäuse mit 20 Tasten und von der Größe ähnlich der Batmobil-Maus, also dachte ich mir mal, ich versuchs mal mit ner schnurlosen, so schlimm kanns ja wohl nicht sein.
Also für 10€ ne Logitech geholt und es kotzt einfach an wie ich dauernd Batterien wechseln muss usw, den Stress hat man mit ner Kabelmaus nicht :-/

daarkside
03. August 2010, 15:52
versteh ich nicht was alle mit deisem, leicht haben.
sc2 ist, ab 12? da hat jeder nerd genug muskeln im rechten arm, bzw bekommt sie in den nächsten 2 jahren um die maus 24/7 ohne die kleinste ermüdungserscheinung zu spüren übers pad zu schieben.

ist ja nicht so das andere mäuse schwer sind, sie sind einfach weniger leicht.
mag ja sein das 7 mal die woche 14h täglich bw nerden die hand tatsächlich müde machen, ist mir aber jacke, offensichtlich

JohnGGTucker
03. August 2010, 15:53
Welche Maus eignet sich denn für den oben dargestellten 'Claw Grip'? Denn das bin genau ich :D
Kommt auf die Handgröße an, allerdings wäre dann die Salmosa deutlich zu klein. Die Maus sollte nicht egonomisch sein, aber müsste eine gewisse Länge besitzen. Mir fällt im Moment die IntelliMouse (http://images1.pcimicro.com/www.pcimicro.com/intellimousesoftwarewhite2.jpg) von Microsoft ein, die von einigen Claw-Grip Usern bejubelt wird.

WhyDontYouTry
03. August 2010, 15:59
versteh ich nicht was alle mit deisem, leicht haben.

Trägheit (http://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%A4gheit), Reibungswiderstand (http://de.wikipedia.org/wiki/Reibungswiderstand) und allgemein fühlt sich eine leichtere Maus besser in der Hand an. Zumindest ist das die subjektive Meinung Vieler. ich finde eine schwere Maus (hab ne lachesis die ~130g hat) fühlt sich besser an.

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 16:01
versteh ich nicht was alle mit deisem, leicht haben.
sc2 ist, ab 12? da hat jeder nerd genug muskeln im rechten arm, bzw bekommt sie in den nächsten 2 jahren um die maus 24/7 ohne die kleinste ermüdungserscheinung zu spüren übers pad zu schieben.

ist ja nicht so das andere mäuse schwer sind, sie sind einfach weniger leicht.
mag ja sein das 7 mal die woche 14h täglich bw nerden die hand tatsächlich müde machen, ist mir aber jacke, offensichtlich

lol !

schwere mäuse kann man halt bei weitem nicht so schnell und flink übers mauspad dirigieren, schon garnicht wenn mit dem griff den ich spiele.

das hat auch überhaupt nichts mit den muskeln im arsch oder sonstwo zu tun.

zwaq
03. August 2010, 16:17
was bringt das eigentlich, den preis mit 23 euro aufzuführen, wenn das nicht der normale Preis ist? Es gibt ja nicht überall Ausstellungsexemplare zu kaufen.
Der Normalpreis beträgt ja eher etwas unter 40 euro...

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 16:35
ja schau halt mal bei ebay rein ...

gnj
03. August 2010, 16:45
Ich finde übrigens die Maus sieht für 40 Euro ziemlich billig/langweilig aus. Bei so einer kleinen Maus würde ich für den Preis schon etwas mehr erwarten.

Was die technischen Eigenschaften angeht mag sie ja super sein aber "exzellentes Design" ist das nicht.

sirius89
03. August 2010, 16:47
Ist auf jeden Fall ne Spitzen Maus,für 29 Euronen echt unschlagbar.
Nen Kollege von mir hat die,aber für mich ist se irgendwie zu klein.Brauch ne große für meine dicken Patschefinger. :D

Hab mich dann für die Razer Lachesis entschieden. ^^

zwaq
03. August 2010, 16:54
ja schau halt mal bei ebay rein ...

ok, mein Fehler :P

WhyDontYouTry
03. August 2010, 16:58
http://stores.ebay.de/bit-electronix_RAZER_W0QQ_fsubZ1035115014QQ_sidZ867876 604QQ_trksidZp4634Q2ec0Q2em322

23€

xEi
03. August 2010, 17:10
ich hab die maus auch, und ich muss echt sagen: Der hammer!!
Geilste teil zum zocken überhaupt!

kirdie
03. August 2010, 17:20
Für Leute die wie ich den Palm Grip benutzen:
Ich hatte eine Weile eine Razer Lachesis, bin aber jetzt auf die Razer Deathadder Lefthand Edition umgestiegen und bin echt begeistert (gott, hab ich 10+ Jahre drauf gewartet, dass endlich mal ne linkshändige Gamingmaus rauskommt). Kostet zwar auch ca 55 € aber wenn man überlegt wie lange man so ein Ding benutzt ist es mir das Wert.

Und ich find nicht, dass das irgendwie zu langsam wäre mit dem Palm Grip, dafür hat man halt eine sehr gute Präzision und mir ist es noch nie passiert dass ich rein mechanisch nicht mit der Maus irgendwo hingekommen bin (spiele bei 900 DPI), man muss ja erstmal eine ausreichende Hand-Augen-Koordination hinbekommen um das auszureizen. Ich frage mich wo da das Limit liegen soll, vielleicht geht Palm nur bis 300 APM aber wer von den nicht-profis schafft denn soviel?

SmOker
03. August 2010, 17:31
hab kleine hände und hatte lange zeit die logitech optical mini,die übrigens vollstens zu empfehlen ist! im laufe der jahre hab ich auch andre mäuse getestet,dabei sind die logitech g1 und die razer abyssus ( die überarbeitete salmosa ),besonders positiv aufgefallen! meines erachtens ist,aber die logitech mini,von der ergonomie her am komfortabelsten,was wohl auch der grund ist,wieso sie heute noch so viele kor pros nutzen. ( kann auch an deren kleinen händen liegen ) ^^

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 17:32
Ich finde übrigens die Maus sieht für 40 Euro ziemlich billig/langweilig aus. Bei so einer kleinen Maus würde ich für den Preis schon etwas mehr erwarten.

Was die technischen Eigenschaften angeht mag sie ja super sein aber "exzellentes Design" ist das nicht.

doch ist exzellentes desgin, wie die maus aussieht ist doch 1. relativ egal und 2. sieht diese fantastisch aus.

was die form angeht ist sie einfach perfekt für den fingertip griff (vergesse immer wies richtig heißt), ist einfach fakt.

mag ähnlich gute geben, das streitet keiner ab, aber das ist auf jedenfall ganz ganz oberer bereich.
Wie bereits gesagt, bei 23 euro was will man da noch mehr?
und die größte der maus sagt wohl kaum etwas über ihre qualität aus.

raiZo
03. August 2010, 17:38
find die grad weil sie son schlichtes aber edles design hat ziemlich nice die maus :p

ich bin ja eher der logitech fan und meine g5 oder mx118 macht ebenfalls einen sehr guten job...ich bin nur am überlegen ob ich demnächst mit nem normalen monitor zocken soll oder weiterhin aufem widescreen haha^^

komm mal icq digga

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 17:44
wieso kein widescreen? der gibt doch bei sc2 mehr sicht.

DeXtrOsE
03. August 2010, 17:48
Gibt es ein ähnliches, aktuelles Modell von Razor mit zwei seitlichen Tasten (ähnlich der Diamondback)? Darauf möcht ich nämlich beim Surfen nicht verzichen (vor und zurück).

ThaRular
03. August 2010, 20:49
Ich muss sagen, ich liebe Razer auch, allerdings spiele ich mit der "Deathadder". Meiner Meinung nach eine der besten Mäuse! Dazu nutze ich das "Destructor" Mousepad, ebenfalls von Razer. Einfach eine sagenhafte Kombo :)

@Dextrose: Hat die Deathadder auch ;)

XtraLife
03. August 2010, 21:00
Razer Mäuse sind mir von der Qualität her zu schlecht. Roccat bisher auch nicht viel besser. Copperhead war nach 6 Monaten durchgeklickt und die Kone hat auch nur 1 Jahr gehalten.

Spiel atm mit der Steelseries Xai. Sieht sehr schlicht aus aber technisch bisher unschlagbar. Mal schauen, ob die länger hält an die anderen beiden

MX518 hab ich auch schon seit 6 Jahren oder so rumliegen und geht immernoch. Allerdings reagiert die zu langsam (bei Ego shootern)

Delirium
03. August 2010, 21:01
wie isn des destructor mousepad? ich hab des goliathus von razer und bin auch mehr als zufrieden!

ansonsten hier meine maus, a4tech x710-f. sau geil des teil, sehr bequem, schönes material, präziese. alles was man will! hält jetzt auch schon seit 4 jahren und macht keine anstalten irgendwie kaputt zu gehn.
http://www.toxico-pc.com/images_reviews/img_263_1_orig.jpg

Die hier kann ich auch noch empfehlen:
http://www.gamersdailynews.com/userfiles/ROCCAT-Kova_AllCollage.jpg
sieht schick aus und teuer isse au net^^

XtraLife
03. August 2010, 21:04
Mein Gaming "equip" besteht im Moment aus:
Maus: Steelseries Xai
Pad: Steelseries 4HD (für die Xai optimiert)
Keyboard: Logitech G19
Headset: Sennheiser PC350

WhyDontYouTry
03. August 2010, 21:13
wie isn des destructor mousepad? ich hab des goliathus von razer und bin auch mehr als zufrieden!

Das Pad ist halt kein Speedpad. Es ist etwas rau, aber trotzdem nicht langsam. Ich komme damit gut zurecht, da man damit imho gute Kontrolle ohne zu große Geschwindigkeitseinbußen zu haben. Nachteilig ist aber, dass das Destructor kein ganz hartes/starres Pad ist. Es ist halt schon fest, aber biegsam.

Antithesis
03. August 2010, 21:13
inuh wies mich auf die Razer Salmosa hin, die angeblich in zusammenarbeit mit Nada designed wurde.

Fazit: da sie alles hat was man braucht und ein exzellentes design hat sehe ich keinen grund sich jemals eine andere razer maus zu kaufen.
Ich hab die auch seit letztem Jahr.

Vorteil: Liegt gut in der Hand, wenn man den Claw/Finger-Griff hat (nix für Leute, die die hand ganz auflegen oder "sehr" große finger hat), kein schnickschnack, trotzdem nettes design, gute reaktion (wie zu erwarten sicher).

Nachteil: Hat für damals 40 Eur nach 3 Tagen (ebenso wie das testmodell und in einigen reviews zu lesen) angefangen zu quietschen. Ein wenig nervig und für eine "qualitätsmaus" schon unnötig. Hat sich irgendwie jetz bissl gelegt aber.


Für 23 Eur aber ne sehr gute maus.

Shockk
03. August 2010, 21:21
Verdammtes virales Marketing. War auch auf der Suche nach einer neuen Maus und habe bei Ebay bestellt.

Bin gespannt.

xDs
03. August 2010, 21:36
Hi leute, meine alte diamondback wird langsam aber sich untauglich, daher habe ich mir eine neue Maus gegönnt.
...
Fazit: da sie alles hat was man braucht und ein exzellentes design hat sehe ich keinen grund sich jemals eine andere razer maus zu kaufen.

grad geordert (link) (http://www.shop.b-i-t-gmbh.de/product_info.php?info=p1011_razer-salmosa-1800-dpi.html)
wehe die ist scheisse.. dann erhaeng ich dich an dem 7ft langen kabel ;-)

lex
03. August 2010, 21:40
Habe sie mir auch mal bestellt, nachdem mir 30 Euro für die Explorer 3.0 einfach zu viel sind! Danke auch für die Bilder mit den unterschiedlichen Mausgriffen!

Pepe
03. August 2010, 21:43
Hab mir das damals die Razer Lachesis geholt, und als es damit nur Probleme gab die auch mit neuen Treibern nicht gefixt wurden mag ich Razer nicht mehr :/

Flugscheibenkonstrukteur
03. August 2010, 22:10
krass wieviele sich die jetzt bestellt haben, nachher ist der shop ausverkauft ^^

KREP
03. August 2010, 22:12
Ich hab mir vor kurzem die G500 geholt :) Davor hatte ich wie cola die Diamondback die mir aber nach 5 monaten kaputt gegangen ist (linke maustaste abgefallen).

lex
03. August 2010, 22:16
krass wieviele sich die jetzt bestellt haben, nachher ist der shop ausverkauft ^^


Ich denke ohne das Bild mit den verschieden Griffen würde sie nicht soviel Zuspruch finden. Bei meinen großen Händen bin ich immer darauf angewiesen die Maus in die Hand zu nehmen, da ich jetzt allerdings die Griffe vergleichen kannt, ist mir die Wahl nicht schwer gefallen.

Außerdem sind 23 Euro wirklich ein Schnäpchen!

SmOker
03. August 2010, 22:36
oder die optical mini für 9 eusen :p

Zuckerl
03. August 2010, 22:45
Kleine Frage ist die Razer Abyssus der Nachfolger davon oder ein komplett anderes Modell weil irgendwie sind die Beschreibungen auf amazon.at etwas komisch, da hat die Abyssus die abmessungen 20 x 12 x 5 (irgendwie unrealistisch) ist etwas leichter und hat mehr dpi (wobei 1800 ehh mehr als ausreichend sind) , bei anderen Seiten sind es die selben abmessungen wie die Salmosa, ich frag deswegen weil die Abyssus bei Amazon.at 22,50 (ohne Versandkosten) kostet und die Salmosa neu 35.

JohnGGTucker
03. August 2010, 22:51
Wenn ihr von einer MX5xx oder g5+ umsteigt, bedenkt bitte, dass die Umstellung evtl etwas Zeit kosten kann - gerade für high-Senser. Wenn man eine schwere Maus gewöhnt ist, erscheint die Führung einer sehr leichten Maus anfangs ziemlich schwierig, da einem das Gefühl für das Abstoppen fehlt.


Kleine Frage ist die Razer Abyssus der Nachfolger davon oder ein komplett anderes Modell weil irgendwie sind die Beschreibungen auf amazon.at etwas komisch, da hat die Abyssus die abmessungen 20 x 12 x 5 (irgendwie unrealistisch) ist etwas leichter und hat mehr dpi (wobei 1800 ehh mehr als ausreichend sind) , bei anderen Seiten sind es die selben abmessungen wie die Salmosa, ich frag deswegen weil die Abyssus bei Amazon.at 22,50 (ohne Versandkosten) kostet und die Salmosa neu 35.

Die Abyssus ist ein anderes Model. Sie ist einen tick größer und auch etwas schwerer als die Salmosa (85 gegen 70 g). Insgesammt überzeugt mich die Salmosa mehr...

Edit: Das Gewicht bei Amazon ist das Verpackungsgewicht ;)

Evilshady
03. August 2010, 22:56
Danke für den Maustipp, brauch auch ne neue im Bereich 20 Euro.
Aber was zur Hölle ist dieser Fingertip Grip? Hab hier grad ne ergonomische Maus, wenn ich das mit der teste is natürlich unbequem wie Sau, aber ich merk nich wirklich grad, wie das schneller sein sollte? Naja kann aber was dran sein, ich werd in SC2 immer noch gut dadurch ausgebremst, dass ich mit meiner Maus rumfuchtel, das Mauspad halb mitreiße und größere Mausdistanzen ziemlich nervig sind.

WhyDontYouTry
03. August 2010, 23:02
Die Abyssus ist ein anderes Model. Sie ist einen tick größer und auch etwas schwerer als die Salmosa (85 gegen 70 g). Insgesammt überzeugt mich die Salmosa mehr...

as Wiederspricht den Angaben auf der Razer Homepage oO

Da haben die die selben Ausmaße und nur ein gramm Unterschied.

http://www2.razerzone.com/MouseGuide/comparison/

'Real
03. August 2010, 23:56
ich werd sie mir glaub auch mal bestellen und testen wie die so is.. wehe die suckt ;D

welche pads könnt ihr denn noch empfehlen? mein glidepad ist schon ziemlich durchgenudelt xD

WhyDontYouTry
04. August 2010, 00:02
Hab mir die jetzt auch als Zweitmaus bestellt. Echt krass wie viele hier im Thread sich schon diese Maus bestellt haben.

JohnGGTucker
04. August 2010, 00:07
as Wiederspricht den Angaben auf der Razer Homepage oO

Da haben die die selben Ausmaße und nur ein gramm Unterschied.

http://www2.razerzone.com/MouseGuide/comparison/

Seltsam. 105 g erscheint mir viel zu viel und widerspricht allem, was ich zu der Maus bisher gelesen habe. Ich gebe aber zu, dass die Hersteller-HP eine zuverlässigere Quelle darstellt, als diverse Technik-Tests und Foren.

iLoDoN
04. August 2010, 01:54
Hmm yuah mein Kumpel hat sich auch die Salmosa zugelegt gehabt....muss sagen die ist schon nice. Doch ich persönlich finde meine Maus (Razer Lachesis) bei weitem besser. Ich hatte davor auch ne Diamondback doch die war bei weitem nicht so gut wie meine derzeitige Sie liegt i-wie besser in der Hand...perfektes gewicht usw. hat jmd auch vllt die gleiche Maus wie ich & hat das gleiche gefühl?

blacky83
04. August 2010, 01:56
Das Problem mit Razer Mäusen ist das Innenleben.
Es ist einfach super billig verarbeitet.

Meine Mamba hatte irgendwie Doppelklicks, als ich sie geöffnet hatte sah ich den verbauten Schrott. Da geht nur ein Plastikstiel runter und drückt voll drauf, drück man zu hart oder haut auf die Maus, so ist die Chance den Drücker zu zerbersten hoch.
Die Logitech MX518 funzt alles noch, obwohl sie 3x länger in Betrieb ist. Danach folgte die Naga, wieder das selbe Problem ! Firmware upgedatet, die dachten wirklich das käme daher (steht in den notes) und nix.

Googelt mal nach diesem Doppelklick Fehler, ist weit verbreitet.

ThaRular
04. August 2010, 02:10
Keine Ahnung was du da erzählst aber meine Razer Mäuse haben immer ewig gehalten. Die alte Deathadder war schon der Wahnsinn und hat mehr als 5 Jahre CS 1.6 überlebt. Vorher hatte ich noch die gute alte Intelli ^^
Hab mir die Neuauflage der Deathadder dann wegen der höheren DPI geholt!

'Real
04. August 2010, 02:43
Naja hab das auch mit der razer diamondback erlebt.. hab nen paar mal meinen cousin zocken lassen und danach funzte die linke maustaste kaum noch. Anscheinend weil er einfach stark drückt beim klicken.

meine logitech mäuse hielten dagegen immer ewig

inuh
04. August 2010, 02:47
habse mir nun auch bestellt nach 6-7jahren mx500 :)

Flugscheibenkonstrukteur
04. August 2010, 02:49
Das Problem mit Razer Mäusen ist das Innenleben.
Es ist einfach super billig verarbeitet.

Meine Mamba hatte irgendwie Doppelklicks, als ich sie geöffnet hatte sah ich den verbauten Schrott. Da geht nur ein Plastikstiel runter und drückt voll drauf, drück man zu hart oder haut auf die Maus, so ist die Chance den Drücker zu zerbersten hoch.
Die Logitech MX518 funzt alles noch, obwohl sie 3x länger in Betrieb ist. Danach folgte die Naga, wieder das selbe Problem ! Firmware upgedatet, die dachten wirklich das käme daher (steht in den notes) und nix.

Googelt mal nach diesem Doppelklick Fehler, ist weit verbreitet.

hatte wie gesagt auch das problem das meine maustasten nach MEHREREN JAHREN nichtmehr richtig funktioniert haben, weil sich der stift so sehr abgenutzt hatte.

habe sie dann aufgeschraubt und fand die verarbeitung einwandfrei, das ist quasi unkaputtbar.
repariert habe ich es wie gesagt mit klebeband über dem stift und das hat dann nochmal über ein jahr gehalten und hält heute noch.
die verarbeitung finde ich wunderbar.

und wär drückt bitte mit gewalt auf seine maus oder haut auf sie drauf?
wer sowas macht ist selbst schuld.

PS: Inuh hat sie sich auhg geholt ^^^^^^^^^^^^

IMB111
04. August 2010, 02:51
habse mir nun auch bestellt nach 6-7jahren mx500 :)
nur aus Neugier: bei der eps-quali hast du aso noch die mx500 verwendet?

inuh
04. August 2010, 02:54
jop ^^ is noch nich da die salmosa D:

SmOker
04. August 2010, 03:11
cola sollte am gewinn beteiligt werden !

TerraIncognita
04. August 2010, 03:30
Hübsche Maus, aber ich schwöre mit meinen Bauernhänden auf Logitech-Modelle. Meine MX 510 tuts trotz recht starker Abnutzung der Rollfläche (stark wechselnde Untergründe) seit Jahren und das nächste Mal wirds wohl wieder eine Optical Mini oder U96 sein.

Für filigrane Nerdhände mag die Razer gut geeignet sein, wer aber fette Pranken aufweist, sollte zu Logitech greifen imo.

Flugscheibenkonstrukteur
04. August 2010, 03:48
Hübsche Maus, aber ich schwöre mit meinen Bauernhänden auf Logitech-Modelle. Meine MX 510 tuts trotz recht starker Abnutzung der Rollfläche (stark wechselnde Untergründe) seit Jahren und das nächste Mal wirds wohl wieder eine Optical Mini oder U96 sein.

Für filigrane Nerdhände mag die Razer gut geeignet sein, wer aber fette Pranken aufweist, sollte zu Logitech greifen imo.

jo wenn man wirklich pranken hat (mei
n bruder zb auch) dann muss die maus natürlich schon etwas größer sein und auch die bevorzugte "stellung" in der man die maus führt wird sich ändern.

Sollte ich es auch noch in die EPS schaffen, so werde ich versuchen in kontakt mit razer zu treten und unter verweis auf diesen thread und meine esportlichen erfolge anfragen ob interesse an einer zusammenarbeit besteht :uglyup:

Aber soweit erstmal kommen ;)

bloOd
04. August 2010, 07:20
Naja, mein Bruder hat die Salmosa, und er findet die Super!
Aber ich hab sie mal ausprobiert, und ich finde zumir passt sie i-wie garnicht...

i-wie zu klein + zu Leicht... Ich hatte viele Mäuse, und kaufe eiglt, nie 2 mal die selbe maus hinternander, aber jetzt habe ich es gemacht,
nachdem meine Razer Copperhead kaput gegangen ist, habe ich mir gleich nochma das selbe Modell gehollt!:D
(nur in anderer Leuchtfarbe^^)

Was ich damit sagen will, man sollte am besten davor die Mäuse testen können, ob sie zur Handfäche passen, ob sie Leicht oder Schwer sind, allso auch das Gewicht ist mMn wichtig, deswegen erstma in ein Computershop rein, und antesten! Dan kaufen und spass haben!:top:

Deeceem
04. August 2010, 08:15
<<< Ebenfalls MX518 Nutzer seit langer Zeit und das Ding hat bis auf leichte Kratzer an der Unterfläche durch gelegentliches Nutzen ohne Mousepad 0(!) Mängel.

Was ich bestätigen kann ist das recht schnelle Verschmutzen, welches aber auch gut an schwitzigen Händen liegen kann...naja Mausreinigung ist ein Ding von 5 Minuten und sollte kein Kaufgrund bzw. -hinderniss sein.

Große Mäuse generell sind absolut In Ordnung, um zu Zocken (wie ich finde auch für Ego Shooter - jedenfalls hatte ich in meiner Semi Pro UT2k4 Zeit keine Probleme damit).

In meinen Augen - !für mich persönlich! - die beste Maus.

Aber naja letzten Endes muss es jeder selbst testen und herausfinden, was im eher liegt - leicht,schwer, groß, klein, whatever.

Zur Razer, die hier empfohlen wird kann ich nur sagen, dass ich im Freundeskreis den einen oder anderen kenne, die sie verwenden und die sind auch zufrieden damit, also wird sie auf jeden Fall nicht "schlecht" sein - wie gesagt Geschmackssache.

Danke auf jeden Fall für den informativen Post.

Cheers

B4ndit0
04. August 2010, 12:24
Hab die Salmosa schon, glaub ein halbes Jahr. An und für sich eine gute Maus, liegt gut in der Hand und schliddert ordentlich über dem Mauspad.

Rein technisch und funktional, kann man nix bemängeln. Aber es gibt auch Punkte, die nicht so schön sind. Zum einen nutzt das Razer Logo sehr schnell ab (ich wusste garnicht mehr, dass da überhaupt eins ist) und zum anderen wird die Maus recht schnell dreckig (Tasten + Seite auf dieser glatten Fläche).

Btw, hier im thread haben einige geschrieben, dass die im Laden 40€ kostet. Also ich weiß ja net wo diejenige schauen, aber in jeden Laden wo ich mal schauen war, gabs die Salmosa für 30€.

Warri
04. August 2010, 12:45
wäre mir wohl zu kurz. Hab atm ne Logitech und wäre durchaus davon angetan mir ne neue zu holen, auch wenn die Logitech erst 3 Monate oder so alt ist.
Von Razer halte ich nichts (mehr) nachdem jetzt 2 Mäuse von denen jeweils innerhalb von nem Jahr die Grätsche gemacht haben, ka ob ich da einfach nur Pech hatte, aber wollte mir eigentlich keine neue von denen holen...

Also bin ich zum nächst besten Mediamarkt um mir ne Maus zu holen, was natürlich ultra fail war, da 90% der Mäuse schnurlos waren :-/
Die 10% die nen Kabel hatten waren alles so Monstermäuse mit 20 Tasten und von der Größe ähnlich der Batmobil-Maus, also dachte ich mir mal, ich versuchs mal mit ner schnurlosen, so schlimm kanns ja wohl nicht sein.
Also für 10€ ne Logitech geholt und es kotzt einfach an wie ich dauernd Batterien wechseln muss usw, den Stress hat man mit ner Kabelmaus nicht :-/
Kauf dir wie oben schon geschrieben ne mx518, werde nie wieder ne andere holen. Hast die ja die woche bei mir gesehen.

derlachendemann
04. August 2010, 12:53
als meine logitech dual optical kaputtgegangen ist (nach erst 10 jahren). hab cih mir diese hier gekauft.
http://www.roccat.org/Products/Gaming-Mice/ROCCAT-Kova/
bin extrem zufrieden. ich hab auch grosse haende, aber die mx518 war mir irgendwie zu dick unter der hand.
mfg

btw ich claw die maus :D

Moriquen
04. August 2010, 12:58
Man sollte vielleicht erwähnen, dass die Handhaltungstypen nicht ausschliessend sind, das heisst man kann auch während spielsituationen wechseln. Wer das tut sollte evtl eine Maus nehmen die beides kann.

Übersicht von Razor:

http://www2.razerzone.com/MouseGuide/html/rightmouse.php

Der Fingertip-Style ist ein Subtyp vom Clawstyle. Ich persönlich komme am besten mit der Deathadder zurecht momentan, welche für beides geeignet ist und welche der Microsoft Habu recht ähnlich ist. Diese war eine Kooperationsarbeit von Microsoft und Razor und kam meinem alten IntelliExplorer Feeling sehr nahe. (subjektiv)

k1nleY
04. August 2010, 13:30
die salmosa ist gut, aber die abyssus is quasi der nachfolger, hat auch mehr dpi

ansonsten geht noch die razer-orochi (notebookmaus, daher sehr klein nur 9,5 cm lang)
ist extrem teuer mit 80€ aber sau geil ...
allerdings musste ich sie umtauschen, da der stecker vom optionalen kabel immer an der linken maustasten "hängen blieb" was mich derbst angenervt hat. (vor allem FÜR 80 € SOWAS o0 - mittlerweile muss ich auch eingestehen, dass ich immernoch nicht weiss, was mich geritten hat ne maus für 80€ zu kaufen)

weiter noch die roccat pyra (auch notebookmaus mit 9,5cm), kostet nur die hälfte der orochi und liegt sau geil in der hand

allerdings alles nur für claw- und fingertip und am besten in verbindung mit kleinen händen


atm bin ich bei der pyra hängen geblieben <3

zu den sensoren: also die orochi hat laser und rockt da einfach alles... kann man nich anders sagen (obwohl ich eig. optcal fan bin.)

alle anderen, von mir genannten modelle, verfügen über optische sensoren. (die pyra blau, rest rot)

die abyssus soll probleme auf einigen stoffpads haben und hat weiter das problem, dass ihre software nich updatebar ist, was meines wissens auch für die salmosa gilt ....

die pyra macht bisher keinen ärger bei mir, daher ist sie auch meine erste wahl.

so ich hoffe mal ich konnt einigen leuten n kleinen einblick über die mäuse verschaffen

greetz

IMB111
04. August 2010, 15:18
jop ^^ is noch nich da die salmosa D:
ok danke, wenns für die eps-Quali reicht, ist für mich die mx518 auf jeden Fall gut genug :)

waah11
04. August 2010, 15:42
Gibts da irgend einen besonderen Unterschied zu dieser hier? (Logitech):

http://www.bitcorner.de/shop/images/mause/valoptmouse.jpg

Ist auch nicht teuer, ist auch leicht... kA was an diesem Razor ding jetzt besser ist als an normalen, qualitativ guten, *kleinen* Mäusen ohne tonnenweise Schnickschnack.

k1nleY
04. August 2010, 15:48
Gibts da irgend einen besonderen Unterschied zu dieser hier? (Logitech):

http://www.bitcorner.de/shop/images/mause/valoptmouse.jpg

Ist auch nicht teuer, ist auch leicht... kA was an diesem Razor ding jetzt besser ist als an normalen, qualitativ guten, *kleinen* Mäusen ohne tonnenweise Schnickschnack.

generell hast du recht, und die maus in deinem link würde völlig reichen (vor allem für bw)

aber heute zocken die meisten leute mit auflösung jeneits der 800x600 und da wirds dann mit deinen 400dpi langsam kritisch (pixelsprünge), darum mäuse mit mehr dpi (am besten min. 1600) also so wie die salmosa...

allerdings hörts da auch schnell wieder auf, sprich viel mehr dpi sind eig völlig unnötig!

bezüglich deiner frage mit dem "schnickschnack": die salmosa hat 0 schnickschnack ^^ die ist aufs nötigste begrenzt und mit 23€ jawohl für jeden erschwinglich !

edith wirft grad ein: wenn du schnickschnack suchst, guck dir mal die razer-spectre an xD 99€ fürn apm blinky -.-

greetz

'Real
04. August 2010, 16:43
kann niemand ein paar gute mousepads empfehlen?

waah11
04. August 2010, 16:52
Ne eben, ich hatte "Schnickschnack" Mäuse die Cordless u.s.w. waren und X tasten hatten, aber das sind dann oft riesen Monster, dann hab ich mir obige gekauft und bin sehr happy damit (hatte leichten Wackelkontakt beim Aufladen, also musst eine 2. Maus her). Habe die andere dann kaum noch gebraucht, mit der alten fühlt sich einfach alles übel behäbig an (hab als SC2 startete mal beide ausprobiert) :).

Mag für CS o.ä. wo Mausspeed eh meist runtergeschraubt wird (kann sich mitlerweile geändert haben ;)) gut sein aber für RTS ist weniger glaub ich meist mehr.


edit: Das Mauspad bei der SC2 CE ist gut :)

Moriquen
04. August 2010, 17:07
edit: Das Mauspad bei der SC2 CE ist gut :)

Da war nen mousepad bei ? -> gleich nochmal in die box gucken gehen ^^

Tormidal
04. August 2010, 17:12
Als mousepad benutzte ich eine Everglide Titan, und kann sie nur weiterempfehlen; war vor einem jahr bei MediaMarkt für 18 € zu berrapen.


Ich hatte, genauso wie ein anderer Vorposter ungefähr 9/10 Jahren eine Dualoptical Mouse von Logitech; die war wirklich noch Wertarbeit. Sie war etwas schwerer als die heutigen high-class Mouses, aber dafür verdammt präzise. Als die kaputtging, hatte ich mir letztes Jahr 'ne Razer gekauft - so änhlich wie die im ersten post empfohlen wurde. Sie ist tatsächlich leicht, handlich und fühlt sich sehr gut an beim spielen; leider nach 5 Monaten gab's schon Probleme. Die linke Taste klickte stets doppelt beim jedem click :( ... und so hab' ich 50 Piepen verbraten. Viellecht ist es ein Einzelfall ... kann sein. Es leigt aber bestimmt nicht an meiner Motorik, denn sonst hätte die Logitech auch nicht solange gehalten. Als die Razer mich im Stich ließ, versuchte ich's mit der Konkurrenz von Roccat; die ist etwas schwerer(minimal), aber dafür robuster. Spielen lässt sich genauso so gut wie mit der Razer.

KellerKinD
04. August 2010, 17:16
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Maus gut ist, wenn man die Maus wirklich nur mit den Fingern führt.


Ich führe die Maus sogut wie immer nur mit den Fingern und aus dem Handgelenk, könnte sogar was für mich sein ;)


Davon ab: Solange meine Logitech Dual Optical (Anno 2001) nochnciht komplett aufgibt, wechsle ich nicht :)

Falls meine Kaputtgeht wäre mir nur wichtig, daß die neu

a) 5 Tasten hat
b) diese 5 Tasten OHNE Treiber nutzbar sind. Ich will meine Maus nicht personalisieren, ich will die anstöpseln und fertig
c) ergonomisch geformt sollte sie sien, falls ich doch mehr als die Finger benutze

Die MX518 sieht ganz interessant aus...ansonsten wüsste ich nciht, was ich mir groß kaufen würde. Hatte die von Razer alle mal in der Han und fand die...naja "ok".

Shockk
04. August 2010, 17:22
kann niemand ein paar gute mousepads empfehlen?

Razer Sphex.

xDs
05. August 2010, 14:18
grad geordert (link) (http://www.shop.b-i-t-gmbh.de/product_info.php?info=p1011_razer-salmosa-1800-dpi.html)
wehe die ist scheisse.. dann erhaeng ich dich an dem 7ft langen kabel ;-)

ist gerade gekommen..
roxx like hell <3

Spawnferkel
05. August 2010, 19:39
jo ist heute gekommen, nach paar eingewöhnungspielen kann ich echt sagen, das ich mit der Maus besser spielen kann, als mit meiner Mx510.

Shockk
05. August 2010, 21:17
Meine ist auch heute angekommen. Sehr leicht, liegt toll in der Hand und der Status "B-Ware" bezieht sich nur auf die Verpackung, die Maus selbst ist fabrikneu. Super Ding.

Nochmal danke für den Tipp!

Heisenberg
05. August 2010, 21:20
Meine Logitech G9 ist die Beste wo gibt. :S

'Real
05. August 2010, 21:28
hab sie auch gerade bestellt xD

und dazu erstmal noch ne auswahl an mousepads um selber rauszufinden welches ich geil finde und mich nicht auf fremde meinungen verlassen muss Oo


macht man unter die salmosa glidetapes oder zockt ihr ohne?

Zuckerl
05. August 2010, 21:37
kann niemand ein paar gute mousepads empfehlen?

Empfehlen kann ich das <<klick>> (http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dvideogames&field-keywords=Mousepad+SteelSeries+Qck&x=0&y=0)

Ich selber hab das hier geschenkt bekommen <<klick>> (http://www.amazon.de/PC-SteelSeries-Surface-Mousepad-StarCraft/dp/B002JTWKO4/ref=sr_1_10?s=videogames&ie=UTF8&qid=1281033119&sr=1-10) (gibts auch andere Motive, falls wer Bildchen drauf haben will ;) )

Hatte lange Zeit so ein hartes Everglide-Teil aber das Stoffteil ist echt super, die Maus ist leise, gleitet fast von selbst, und es ist vorallem sehr dünn, deswegen braucht man auch eine recht ebene Fläche. Auch ist ess ist leicht zu putzen. Das beste daran ist aber die Größe, auch wenn man sie nie ausnutzt, mich hats imemr wahnsinnig gestört wenn ich zum ende von einem Mousepad gekommen bin.

Das einzige was ich zu bemängeln hab ist die Stelle wo der Handballen bei mir liegt, da ist es leicht wellig, aber da dort die Maus ehh nicht hinkommt ist es imho egal ^^

mM ololo
05. August 2010, 22:14
Das die Salmosa die beste Gaming Maus für RTS ist, ist schon länger bekannt. Früher war es die Minioptical, allerdings sollte man mittlerweile keine Kugelmäuse mehr verwenden.


lol, dir ist klar was du da für nen unsinn verzapfst?
die optical mini ist immer noch die beste maus für rts und auch alle anderen games, solange du nicht grade pro gehen willst. bei rts kannst du mit ihr auch pro gehen. kostet in jedem laden 10-15€, im versand ohne porto wahrscheinlich eher <10.

wie razer sich an den ganzen newbies dumm und dämlich verdient rofl

Flugscheibenkonstrukteur
05. August 2010, 22:18
freut mich das euch die maus gefallen hat.

XtraLife
05. August 2010, 22:20
wer bitte denn entscheidet welches die beste Maus für ein RTS ist? Das ist mit Sicherheit bei jedem anders

DieByTheSword
05. August 2010, 22:43
was ist mit der roccat kone? die ist auch super. ich kann mir vorstellen diese salmosa net für jeden was ist^^

XtraLife
06. August 2010, 00:17
was ist mit der roccat kone? die ist auch super. ich kann mir vorstellen diese salmosa net für jeden was ist^^

Roccat Kone war bei mir relativ schnell durchgeklickt. Andere hatten Probleme mit dem Mausrad. Ist bei vielen kaputt gegangen (bei mir nicht)

Shockk
06. August 2010, 00:25
Erfahrungsbericht nach 3 Stunden Salmosa, ein paar Laddergames und ein wenig Kampagne (alles subjektiv):

Die Maus ist sehr leicht und lässt sich (wie keine Maus die ich bisher hatte) wunderbar übers Pad führen. Präzision ist sehr hoch, der Zeiger kommt punktgenau da an wo er soll und kein bisschen weiter. Verarbeitung ist klasse, insbesondere die Beschichtung. Die Form ist zum Halten und Führen deutlich angenehmer als meine bisherige Razer Naga und deren Vorgänger, einer MX510. Die fehlenden Seitentasten stören nicht im geringsten.

Fazit: Top.

gnj
06. August 2010, 00:44
Ich hab mir die Roccat Kone vor kurzem bestellt und ich kann nur eins sagen: Ich werd mir nie wieder ne andere Maus kaufen.

Die Maus ist einfach sowas von edel, meine alte Logitech MX518 sieht im Vergleich aus wie ein 10€ Selbstbau.
Die Verarbeitung der Maus ist allererste Güte (Das Problem mit dem Mausrad wurde übrigens schon vor Ewigkeiten behoben).
Technisch ist sie auf der Höhe der Zeit und hat eigentlich alles was man sich von einer Maus wünschen kann.

Mag sich alles ein wenig euphorisch anhören, aber die Maus ist einfach Klasse (und ich bin durchaus ein kritischer Mensch).
Für jemanden der eine kleine und leichte Maus bevorzugt ist die Kone nicht die beste Wahl, wer allerdings eine Maus in der
Größenordnung einer Logitech MX518 bevorzugt, dem kann ich sie uneingeschränkt empfehlen!

XtraLife
06. August 2010, 00:54
Ich hab mir die Roccat Kone vor kurzem bestellt und ich kann nur eins sagen: Ich werd mir nie wieder ne andere Maus kaufen.

Die Maus ist einfach sowas von edel, meine alte Logitech MX518 sieht im Vergleich aus wie ein 10€ Selbstbau.
Die Verarbeitung der Maus ist allererste Güte (Das Problem mit dem Mausrad wurde übrigens schon vor Ewigkeiten behoben).
Technisch ist sie auf der Höhe der Zeit und hat eigentlich alles was man sich von einer Maus wünschen kann.

Mag sich alles ein wenig euphorisch anhören, aber die Maus ist einfach Klasse (und ich bin durchaus ein kritischer Mensch).
Für jemanden der eine kleine und leichte Maus bevorzugt ist die Kone nicht die beste Wahl, wer allerdings eine Maus in der
Größenordnung einer Logitech MX518 bevorzugt, dem kann ich sie uneingeschränkt empfehlen!

Das Problem mit dem Mausrad besteht leider immernoch (glaub mir, ich vertick die Dinger also hab ich genug Feedback). Spiel mal nen Jährchen mit der und dann schauen wir mal wie du die noch findest. Fande die Kone am Anfang auch super und wollte mir nie wieder eine andere Maus kaufen. Tja, so kanns gehen ^^

suN
06. August 2010, 00:55
War gerade heute auch eine neue Maus kaufen, und hatte die salmosa auch in der Hand. Mir persönlich lag sie nicht. Ich fand die Form (von Handballenseite zu Klickseite) nicht so schön. Sie geht doch relativ nach innen gerundet nach unten und für meine Hand war das nichts, da ich doch lieber nach oben gewölbte Mäuse bevorzuge. Wie sie eben schon immer sind. :D
Außerdem fand ich das Klickgefühl nicht so schön und gab für mein Klickgefühl nicht die gewünschte Geschwindigkeit her.

Ich hab heute mal was "neues" ausprobiert, und mir die Roccat - Pyra gekauft.
Für 39,99€ nicht gerade sehr teuer und einfach top.
War lange nicht mehr so zufrieden mit einer Maus.
Super Menü zur Tastenconfig, Geschwindigkeite etc., schnelle saubere Klicks, kleine, aber sehr gute Form für Links sowie Rechtshänder und einstellbare 400-1600dpi.
Dazu gibts einen schönen Transportbeutel (wer auch immer den braucht :D).

Für mich alles dabei was jeder sterbliche Gamer brauch und dazu preisgünstig.

ScLoW
06. August 2010, 01:02
Die Mäuse sind eben individuell, nicht jeder hat eine gutes Feeling mit der gleichen Maus. Am besten ist es mal in einen Elektro-Markt zu gehen, die Mäuse testen und sich schlussendlich eben für eine Entscheiden.

XtraLife
06. August 2010, 01:07
Du sagst es. Ausprobieren is am besten. Ich bekomm immer die Krise wenn Mütter zu mir kommen und ich die auf ne Maus für Ihren Sohn beraten soll :heul:

JohannWanderer
06. August 2010, 01:07
Ein Dank geht an Cola! Mir gefällt die Maus sehr gut, ist minimalistisch und äußerst präzise. Für den Preis kann ich sie als 3-Tastenmaus nur weiter empfehlen!

takka
06. August 2010, 01:09
Hat schon jemand Langzeiterfahrung mit der Salmosa gemacht und kann etwas über ihren Zustand nach längerer Zeit sagen? Meine alte Copperhead ging nach einigen Monaten BW schon kaputt.

Flugscheibenkonstrukteur
06. August 2010, 01:12
Hat schon jemand Langzeiterfahrung mit der Salmosa gemacht und kann etwas über ihren Zustand nach längerer Zeit sagen? Meine alte Copperhead ging nach einigen Monaten BW schon kaputt.

was war denn kaputt?

KREP
06. August 2010, 01:15
Ich vermute die linke Maustaste, ein weit verbreitetes Razer Problem.

takka
06. August 2010, 01:18
was war denn kaputt?

Erstmal nur Gequitsche, wenn man die Maustaste in einem falschen Winkel getroffen hat, später gab es allerdings ganze Aussetzer, bei denen gar keine Klicks mehr angenommen wurden.
Das Gequietsche habe ich schon wieder bei meiner noch recht neuen Maus, also vielleicht liegt es auch nur an mir :P .

Flugscheibenkonstrukteur
06. August 2010, 01:30
Erstmal nur Gequitsche, wenn man die Maustaste in einem falschen Winkel getroffen hat, später gab es allerdings ganze Aussetzer, bei denen gar keine Klicks mehr angenommen wurden.
Das Gequietsche habe ich schon wieder bei meiner noch recht neuen Maus, also vielleicht liegt es auch nur an mir :P .

wie ichs schon geschrieben habe liegt das dann daran, das der stift an der maustaste (welcher den eigentlichen knopf drückt) etwas abgenutzt ist, musste dann die amus aufschrauben und zb. ein stück tesafilm drüber kleben, dann gehts wieder wunderbar.

bei der diamondback war die schraube zum aufschrauben unter dem hinteren teflon pad.

Saphirus
06. August 2010, 01:56
Bei der Copperhead liegt die Schraube auch hinter dem hinteren Teflon-Pad. Ich musst meine letztens auch reparieren, hab dann einfach n bisschen Kleber auf die abgenutzte Stelle gemacht. Funktioniert jetzt wieder einwandfrei, spricht aber trotzdem nicht für Razer bei einer 10 Monate alten Maus. Es gibt atm aber leider auch keine wirkliche Alternative zu Razer, Logitech Mäuse sind mir zu klotzig und sehen außerdem meist bescheiden aus. Ich verstehe nicht, wie Logitech es hinbekommt, die Mäuse so hässlich zu designen.

ROOT
06. August 2010, 01:59
hab mir für 28 die abyssus bestellt, sollte die tage ankommen.
hab die maus im mediamarkt nebenan mal "probegehalten" und war recht positiv überrascht, hätte mir sie vorher kleiner (zu klein) vorgestellt.

freu mich auf jeden fall schon drauf und bin mir sicher dass sich damit besser spielen lässt als mit meiner in die jahre gekommenen mx510

'Real
06. August 2010, 02:01
Steelseries Xai und Roccat Kova könnten alternativen sein. Sind jedenfalls auch Mäuse die oft empfohlen werden.

IPSZeRo
06. August 2010, 02:16
Hab die salmosa jetzt schon 1,5 Jahre oder so und sie leistet noch gute dienste. Das gequietsche der linken maustaste hatte ich am anfang auch aber es hat irgendwann aufgehört. Mittlerweile löst sich die beschichtung oben mehr und mehr ab.
Qualitativ sicher nicht auf dem niveau meiner mx 518 die auch nach 5 jahren noch perfekt funktioniert, aber klein, leicht und präzise. Damit sehr gut geeignet für starcraft (2).

Flugscheibenkonstrukteur
06. August 2010, 02:19
Bei der Copperhead liegt die Schraube auch hinter dem hinteren Teflon-Pad. Ich musst meine letztens auch reparieren, hab dann einfach n bisschen Kleber auf die abgenutzte Stelle gemacht. Funktioniert jetzt wieder einwandfrei, spricht aber trotzdem nicht für Razer bei einer 10 Monate alten Maus. Es gibt atm aber leider auch keine wirkliche Alternative zu Razer, Logitech Mäuse sind mir zu klotzig und sehen außerdem meist bescheiden aus. Ich verstehe nicht, wie Logitech es hinbekommt, die Mäuse so hässlich zu designen.

bei meiner diamondback passierte es nach 2 jahren oder so - kommt halt auch immer drauf an wie man damit umgeht etc. (ich habe sei sehr sehr viel benutzt)

und lieber soetwas, was ich easy beheben kann, als irgend eine komplizierte mechanik, die einmal kaputt geht und sich nichtmehr reparieren lässt.

KIkNeTTo
06. August 2010, 02:22
Bin mit meiner Diamondback total zufrieden!:)
Habe sie allerdings auch erst ein Jahr, also mal schauen wie lange sie hält. ;)

vacua
09. August 2010, 07:41
krass wieviele sich die jetzt bestellt haben, nachher ist der shop ausverkauft ^^

Welche hast du denn nun? Diese Asia Pro Gaming Edition oder die normale?

Das ist die Asia Edition:

Approximate size: 95.9mm (length) x 54.4mm (W) x 33.3mm (H)

http://store.razerzone.com/store/razerusa/en_US/pd/productID.176851400/categoryId.35208800


Und das die Normale:

115 mm L x 63 mm B x 37 mm H

http://store.razerzone.com/store/razerusa/en_US/pd/productID.169419400


Da fällt auch auf das bei der Asia Version einige dinge fehlen, zB. 1000hz usw. kein bock auf ne Maus mit nur 125hz, das ist ja katastrophal.

blickt da einer durch?

knoxley
09. August 2010, 07:51
Ich hab mir vor kurzem die G500 geholt :) Davor hatte ich wie cola die Diamondback die mir aber nach 5 monaten kaputt gegangen ist (linke maustaste abgefallen).

Hehe, ich hatte genau das selbe: Db 3g gehabt, fing an zu quietschen. Also ich werde mir nie wieder ne Razer holen. Habe mir dann direkt die G500 geholt (für 10€! da die Razer noch unter Hersteller Reklamation gelaufen ist. War der 3. Umtausch der Razer. Also einfach verrechnen lassen.) Meine Empfehlung: Logitech G500 mit 5,1g drin!

Liebe Grüße!

'Real
09. August 2010, 08:39
meine salmosa is auch da.. find sie eigentlich ziemlich geil, hatte noch nie so ne leichte maus und geht ab wie schmitz katze

Allerdings muss ich mich erstmal an das laute klickgeräusch gewöhnen, dass is ziemlich ungewohnt. aber will ja nicht kleinlich sein ;D

aLLround
09. August 2010, 09:44
kann niemand ein paar gute mousepads empfehlen?

geh zu ikea und kauf dir das schneidebrettchen DRÄLLA!!! (absoluter geheimtipp)

da bekommst du 2 stück für 1,99€ und die dinger sind genauso gut wie teure mauspads....

bei mir sind die pads immer nach ca 3 monaten glatt gespielt dann wechsel ich einfach. wenn sie dir nicht genug rutschen kaufste noch nen silikonspray im baumarkt.

REddevil3
10. August 2010, 05:15
Habe mir nun auch eine Salmosa gekauft und kann es jedem nur raten. Hatte davor eine G5 refresh... Die Umstellung ging sehr schnell.. Hab vorhin wieder die G5 ausprobiert und konnte sie kaum bewegen (Gewicht, Form xD)... Echt Top die Maus

Flugscheibenkonstrukteur
10. August 2010, 06:30
Welche hast du denn nun? Diese Asia Pro Gaming Edition oder die normale?

Das ist die Asia Edition:

Approximate size: 95.9mm (length) x 54.4mm (W) x 33.3mm (H)

http://store.razerzone.com/store/razerusa/en_US/pd/productID.176851400/categoryId.35208800


Und das die Normale:

115 mm L x 63 mm B x 37 mm H

http://store.razerzone.com/store/razerusa/en_US/pd/productID.169419400


Da fällt auch auf das bei der Asia Version einige dinge fehlen, zB. 1000hz usw. kein bock auf ne Maus mit nur 125hz, das ist ja katastrophal.

blickt da einer durch?

habe die normale version.

pumpf
10. August 2010, 07:43
nicht nur, dass sich wegen cola viele diese maus gekauft haben, jetzt hab ich mich auch noch nur wegen dem thread angemeldet ;)

habe eine simple frage:
wo ist der große vorteil gegenüber einer razer krait?
die krait ist 10 euro billiger und, der einzige unterschied ist:
die salmosa hat 200 dpi mehr (srsly wayne)
und man kann 2 einstellungen direkt an der maus vornehmen :/
vlt ist die krrait noch 2 cm länger :x

kostet aber 10 euro weniger die krait :o

Werangel
10. August 2010, 08:41
Ich hab die Razer Imperator und bin sehr zufrieden :D

Bernd23
10. August 2010, 10:05
Ich hab ne logitech MX 310 und die hält schon zich Jahre. Find die Maus von der Größe her ziemlich geil.
Wenn die den Geist aufgibt wollte ich mir eigentlich ne G3 holen, weil ich mit den RazerMäusen nicht viel anfangen kann (zu flach und kränk teuer).
Die Salmosa hier sieht aber auch ganz nett aus, letzlich wie die G3, oder eben jede Normalomaus ohne viel Schnickschnack. Obwohl mich wohl ein lautes Klickgeräusch, wie es hier jmd beschrieben hat nerven würde.

ScArPe
10. August 2010, 11:47
ich hätte immernoch eine MX500 (sie liegt noch im schrank und ist prinzipiell voll funktionstüchtig, nach 7-8 jahren - vielspielens!!!), wenn ich nicht mittlerweile windows 7 hätte und es dort keinen treibersupport für diese mehr gibt.
ich habe dann einen kleinen ausflug in richtung razer gemacht und muss sagen, dass mir das nicht so sehr gefallen hat.
ich bin wieder bei einer MX518 gelandet und wieder sehr zufrieden.

hwl
10. August 2010, 11:50
mx518 - der Riesenklotz. :ugly:

Groger
10. August 2010, 11:53
Mein Maustipp: Razer salmosa
gekauft, angesteckt, zufrieden, :klatsch:

vacua
10. August 2010, 11:58
Hab nochmal rum geguckt im Netz. Die Asia Version der Salmosa hat kein 1000hz Polling nur 125hz. Also total untauglich imho.

Zudem hat die Salmosa (Alle Versionen) Drift Control, finde es nicht sonderlich sinnvoll sich für nen RTS Game sowas zu holen, ziemlich nervig wenn der Mauszeiger nicht das tut was man will obwohl man die Maus bewegt.

Hab mir dann die Abyssus angeguckt, an sich eine gescheite weiter Entwicklung von der Salmosa, aber der Sensor hat massive Probleme mit vielen Mauspads und der Mauszeiger Zittert (Jitter) in der X Achse, vor allem auf Stoffpads. Hat aber keine Drift Control dafür.

Total Scheiße, egal was man nimmt, beides hat irgendwas was enorm stört. :/


Gruß

ROOT
10. August 2010, 12:36
Also ich hab auch die Abyssus und hab damit keine Probleme bisher, außer dass die auf meiner Schreibtischplatte nicht mehr funzte und ich daher nen Mauspad(Stoff) kaufen musste. Damit tut sies allerdings problemlos und zittern hab ich auch keins.

vacua
10. August 2010, 13:50
Also ich hab auch die Abyssus und hab damit keine Probleme bisher, außer dass die auf meiner Schreibtischplatte nicht mehr funzte und ich daher nen Mauspad(Stoff) kaufen musste. Damit tut sies allerdings problemlos und zittern hab ich auch keins.

Dann biste wohl einer der glücklichen. Aber wenn man sich mal so in all den Foren umguckt, haben da massiv viele diese Probleme mit dem Sensor, selbe scheiße wie mit der Deathadder 3,5 (selber sensor) nur bei der konnte/kann man die Firmware updaten wegen onboard speicher. Sowas hat die Abyssus leider nicht.

Auf gut Glück die Abyssus kaufen? Gefällt mir schon gut die Maus, ist sicher nice für SC2.


Gruß

CaymanS
10. August 2010, 14:15
zum thema mäuse hab ich auch mal ne frgae:
bin zur zeit auch auf der suche nach ner neuen maus, weil meine alte diamondback ausgedient hat. bin linkshänder und halte meine maus eher so im "klauengriff".
als linkshänder is die auswahl natürlich sehr begrenzt, trotzdem weiß ich nich was für eine ich mir zulegen soll. näher angeschaut hab ich mir schon die deathadder, da es für die ja extra ne linkshänder version gibt und die roccat kova. gibt aber bestimmt noch en paar andere, die in frage kommen könnten. hat jemand ne empfehlung bzw kann mir von einer schonmal abraten?
wäre für entscheidungshilfe dankbar :)
ps: die salmosa sagt mir eher weniger zu

ROOT
10. August 2010, 14:27
naja die salmosa/abyssus sind halt auch beidhändig designed und mir gefällt die abyssus sehr gut. zu speziellen maeusen für linkshaender kann ich nichts sagen..

vacua
10. August 2010, 14:37
http://razerblueprints.net/index.php/component/option,com_smf/Itemid,99/topic,8134.0/

aNjIrU
10. August 2010, 14:44
this.
hab diese maus seit gefühlten 50 Jahren :)
Mx518 for teh win

Die Sache mit dem Dreck auf den beiden vorderen Maustasten ist aber echt nicht schön, ka ob das abgeriebene Hautschuppen sind die wegen der Oberfläche abgehen.


mx518 - der Riesenklotz. :ugly:
Leute mit Schuhgrösse 48 müssen halt auch bei Mäusen auf die richtige Grösse achten .. :catch:.

VoodooDog
10. August 2010, 15:49
als ich mir -für sc2- ne neue maus zugelegt habe habe ich von allen ecken und enden des internets gehört wie schrottig razer ist. überteuert und schlechte quali (tasten quietschen nach ner weile oder machen doppelklicks usw.).
meine entscheidung ist dann auf die roccat kone +roccat taito gefallen

Zuckerl
10. August 2010, 17:00
als ich mir -für sc2- ne neue maus zugelegt habe habe ich von allen ecken und enden des internets gehört wie schrottig razer ist. überteuert und schlechte quali (tasten quietschen nach ner weile oder machen doppelklicks usw.).


Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, hab meine Razer Diamontback nun schon 4 Jahre und die lauft noch immer einwandfrei die Mäuse meiner 2 Starcraftkumpanen mit denen ich die Maus damals gekauft hab laufen auch noch ohne irgendein gebrechen oder Fehler. Aber viellecht war das auch nur ein guter "Jahrgang" :D

Flugscheibenkonstrukteur
10. August 2010, 17:18
nicht nur, dass sich wegen cola viele diese maus gekauft haben, jetzt hab ich mich auch noch nur wegen dem thread angemeldet ;)

habe eine simple frage:
wo ist der große vorteil gegenüber einer razer krait?
die krait ist 10 euro billiger und, der einzige unterschied ist:
die salmosa hat 200 dpi mehr (srsly wayne)
und man kann 2 einstellungen direkt an der maus vornehmen :/
vlt ist die krrait noch 2 cm länger :x

kostet aber 10 euro weniger die krait :o

die razer krait sieht für mich in etwa genauso aus wie die diamondback.

die form ist etwas anders, aber sicherlich auch eine gute maus (wobei ich salmosa bevorzugen würde)

kosten tut die krait bei amazon 29,99 wenn ich mich nicht verguckt habe, die salmosa bekommste wie gesagt für 23.


als ich mir -für sc2- ne neue maus zugelegt habe habe ich von allen ecken und enden des internets gehört wie schrottig razer ist. überteuert und schlechte quali (tasten quietschen nach ner weile oder machen doppelklicks usw.).
meine entscheidung ist dann auf die roccat kone +roccat taito gefallen

hast den thread aber schon gelesen oder?

PS: was ist drfit control?

€: bei mir quickt nix.

cmd2
10. August 2010, 17:30
Der Thread macht mich langsam auch neugierig da ich auch daran interessiert bin mir ne neue Maus zuzulegen. Die Salmosa eindrücke hören sich ja extrem positiv an aber könnte mir auch wer zu der Abyssus dem indirekten Nachfolger was sagen ? Hab nen Qck Pad von Steelseries und hab schon teilweise schlechte Sachen von Razer mäusen auf diesem Pad gehört kann das wer mit der Salmosa oder der Abyssus bestätigen ?

Mfg

pumpf
10. August 2010, 17:40
naja cola du musst schon fair sein, neu kostet die salmosa auch 38 euro ;P (bei amazon)

hatte die diamondback, mx518 und die intelli 1.1 und kann sagen, dass die krait mit abstand die beste maus ist, keine großen schnickschnacks, fühlt sich einfach EXTREM gut an, bei shootern und RTS
ist leicht und klein

3-4 leute die bei mir gezockt haben am pc haben mir da instant zugestimmt;)
aber mal sehen vlt bestell ich mir die salmosa mal...

btw wie hier alle auf razer rumhacken... ich hatte die gesagt eine diamondback und die hat 3 jahre gehalten, bis ich milch drüber gegeossen habe :D
krait nun auch schon 1-2 jahre alt und immernoch makellos

bester freund hat ne diamondback seit 5 jahren oder so, auch ohne probleme
mein bruder hatte eine diamondback 4 jahre ebenfalls ohne probleme

hingegen hat die mx518 nach einem jahr kein rechtsklick mehr gehabt , btw ist random ausgefallen:(
und hat sich dauernd selber von meinem usb ding abgemeldet

iwie ist wc3 doof ohne rechtsklick oder wenn die maus für 20 sek ganz ausfällt :D

Brusko651
10. August 2010, 18:01
Hat man bei diesem fingertip Griff wirklich nicht den arm am Tisch aufliegen? also die ganze zeit Unterarm in der Luft und die Maus nur mit den Fingern in der Hand?
Ist das nicht extrem anstrengend?

ROOT
10. August 2010, 18:21
du hast idr. den handballen auf dem mauspad aufliegen, musst also nicht den ganzen arm "tragen".

durch drehung des handgelenks + strecken/anwinkeln der finger bekommst du dann, erst recht bei hoher sensitivity, einen großen aktionsradius ohne den handballen umsetzen zu müssen. erst wenn das nicht mehr ausreciht musst du handballen/unterarm bewegen.

MagicRabbit
10. August 2010, 18:44
[...]
btw wie hier alle auf razer rumhacken... ich hatte die gesagt eine diamondback und die hat 3 jahre gehalten, bis ich milch drüber gegeossen habe :D
krait nun auch schon 1-2 jahre alt und immernoch makellos

bester freund hat ne diamondback seit 5 jahren oder so, auch ohne probleme
mein bruder hatte eine diamondback 4 jahre ebenfalls ohne probleme. [...]

Ja... ich kann das auch nicht verstehen. Bin mit meinen Razer-Mäusen auch sehr zufrieden. Hatte erst ne Krait und jetzt eine Diamondback 3G und kann nicht klagen.

Shockk
10. August 2010, 18:45
Hat man bei diesem fingertip Griff wirklich nicht den arm am Tisch aufliegen? also die ganze zeit Unterarm in der Luft und die Maus nur mit den Fingern in der Hand?
Ist das nicht extrem anstrengend?

Bei mir liegt der Handballen auf dem Mausbad und der Ellenbogen auf der Stuhllehne. Komplette Bewegungsfreiheit mit der Maus ohne irgendwelche Anstrengung.

Flugscheibenkonstrukteur
10. August 2010, 19:07
naja cola du musst schon fair sein, neu kostet die salmosa auch 38 euro ;P (bei amazon)

hatte die diamondback, mx518 und die intelli 1.1 und kann sagen, dass die krait mit abstand die beste maus ist, keine großen schnickschnacks, fühlt sich einfach EXTREM gut an, bei shootern und RTS
ist leicht und klein

3-4 leute die bei mir gezockt haben am pc haben mir da instant zugestimmt;)
aber mal sehen vlt bestell ich mir die salmosa mal...

btw wie hier alle auf razer rumhacken... ich hatte die gesagt eine diamondback und die hat 3 jahre gehalten, bis ich milch drüber gegeossen habe :D
krait nun auch schon 1-2 jahre alt und immernoch makellos

bester freund hat ne diamondback seit 5 jahren oder so, auch ohne probleme
mein bruder hatte eine diamondback 4 jahre ebenfalls ohne probleme

hingegen hat die mx518 nach einem jahr kein rechtsklick mehr gehabt , btw ist random ausgefallen:(
und hat sich dauernd selber von meinem usb ding abgemeldet

iwie ist wc3 doof ohne rechtsklick oder wenn die maus für 20 sek ganz ausfällt :D

Naja, wie gesagt die maus ist in top zustand, das "b-ware" bezieht sich halt echt auf die verpackung, oder hat irgend jemand hier ne andere erfahrung gemacht?

und wenn sie "eigentlich" mehr kostet und trotzdem günstiger zu haben ist - umso besser oder? :p

Ich habe übrigens mein handgelenk aufm tisch liegen, ansonsten würde einem ja der arm abfallen, lol.

'Real
11. August 2010, 02:01
Hab meine razer auch für 23€ als B-Ware. finde aber auch nix an ihr. sieht für mich wie neu aus.

quietscht auch nix, und der sensor kommt auch mit allen pads zurecht die ich getestet hab. aber das roccat taito benutz ich jetzt als erstes und das gefällt mir wirklich sehr gut.

das einzige woran ich mich gewöhnen muss is das extrem laute (wie ich finde) klickgeräusch.


aber davor hatte ich ne mx 1000 und die wiegt glaub was bei 160g. und nun die salmosa direkt danach ist einfach nen traum xD

Flugscheibenkonstrukteur
11. August 2010, 02:21
krass das das laute klickgeräusch euch so auffällt, hatte wie gesagt quasi immer die razer diamondback und ich kriegs halt echt null mit.

vacua
11. August 2010, 02:41
die razer krait sieht für mich in etwa genauso aus wie die diamondback.

die form ist etwas anders, aber sicherlich auch eine gute maus (wobei ich salmosa bevorzugen würde)

kosten tut die krait bei amazon 29,99 wenn ich mich nicht verguckt habe, die salmosa bekommste wie gesagt für 23.



hast den thread aber schon gelesen oder?

PS: was ist drfit control?

€: bei mir quickt nix.


Zum Thema Drift Control.

http://help.razersupport.com/us-en/resolution.asp?sid=003511091024024154214077&pid=1626&pnm=Razer+DeathAdder&seid=400001269&pos=Windows+7&top=General+Information&rid=400001612

http://razerblueprints.net/index.php/component/option,com_smf/Itemid,99/topic,7986.0/

Wenn man einmal eine Maus ohne DC hatte will man das nie wieder haben. :)

Natürlich geht es auch mit DC, gibt ja einige Mäuse die das haben. ABer das Feeling ist einfach wesentlich besser ohne den Scheiß.

Ich hätte mir die Salmosa Asia Edition bei Ebay gekauft wenn die 1000hz Polling hätte, hat mir sehr gut gefallen.


Gruß

ekuah
11. August 2010, 02:41
habe die auch nu für 23 €, sieht wie neu aus, quietscht aber leider nun nach ca 2 stunden benutzung -.-. hoffe das legt sich wieder :D. ansonsten ne nette maus.

hatte vorher ne deathadder, die dann durch war irgendwann, nun vorher seit ca 2 wochen ne mx518, die nachdem ich mir sc2 gekauft habe vor paar tagen, dann aber im rage gegen die wand gehauen wurde und nun mehr oder weniger schrott is xD (kanns nicht haben wenn ne maus so träge is -.-)

Flugscheibenkonstrukteur
11. August 2010, 03:03
Zum Thema Drift Control.

http://help.razersupport.com/us-en/resolution.asp?sid=003511091024024154214077&pid=1626&pnm=Razer+DeathAdder&seid=400001269&pos=Windows+7&top=General+Information&rid=400001612

http://razerblueprints.net/index.php/component/option,com_smf/Itemid,99/topic,7986.0/

Wenn man einmal eine Maus ohne DC hatte will man das nie wieder haben. :)

Natürlich geht es auch mit DC, gibt ja einige Mäuse die das haben. ABer das Feeling ist einfach wesentlich besser ohne den Scheiß.

Ich hätte mir die Salmosa Asia Edition bei Ebay gekauft wenn die 1000hz Polling hätte, hat mir sehr gut gefallen.


Gruß

hört sich alles nach ziemlichem schmarn an, kann mir kaum vorstellen das man das merkt.
bzw. wo soll dadurch ein nachteil entstehen?

aber da ich keine möglcihkeit habe es zu testen ist die diskussion eh unnötig.

vacua
11. August 2010, 03:36
hört sich alles nach ziemlichem schmarn an, kann mir kaum vorstellen das man das merkt.
bzw. wo soll dadurch ein nachteil entstehen?

aber da ich keine möglcihkeit habe es zu testen ist die diskussion eh unnötig.

Warum soll man das nicht merken? Wenn ich ne Linie Ziehe und die zwanghaft durch DriftControl gerade "gebügelt" wird und meine Mausbewegungen quasi ignoriert damit es grade bleibt? Das ist kacke und beeinflusst ja wohl offensichtlich das eigene Movement des Mauszeigers.

kA, wer den unterschied nicht bemerkt muss ziemlich was auf den Augen haben oder generell nen totaler ignorant sein.

Hier nen Bild was es sehr gut zeigt: http://img39.imageshack.us/img39/3480/predictionz.jpg

Oder hier: http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=110623

Hättest du gelesen müssteste nicht nochmal fragen, nich?

Ältere Mäuse wie die IME 3.0 hatten/haben das zB. nicht, irgendwann kam man mal auf die Idee den Stuss einzuführen, warum auch immer.


Gruß

Flugscheibenkonstrukteur
11. August 2010, 03:44
Warum soll man das nicht merken? Wenn ich ne Linie Ziehe und die zwanghaft durch DriftControl gerade "gebügelt" wird und meine Mausbewegungen quasi ignoriert damit es grade bleibt? Das ist kacke und beeinflusst ja wohl offensichtlich das eigene Movement des Mauszeigers.

kA, wer den unterschied nicht bemerkt muss ziemlich was auf den Augen haben oder generell nen totaler ignorant sein.

Hier nen Bild was es sehr gut zeigt: http://img39.imageshack.us/img39/3480/predictionz.jpg

Oder hier: http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=110623

Hättest du gelesen müssteste nicht nochmal fragen, nich?

Ältere Mäuse wie die IME 3.0 hatten/haben das zB. nicht, irgendwann kam man mal auf die Idee den Stuss einzuführen, warum auch immer.


Gruß

ich habs gelesen und auch im paint ausprobiert.

Aber wenn man es nie merkt, auch beim spielen null, wieso sollte man dadurch dann nen nachteil haben?

Aber wie ich schon sagte habe ich wohl keine maus die das nicht hat, von daher eh sinnlos da ich den vergleich nicht machen kann

€: habe jetzt mal eine alte acer maus rausgesucht, die beim pc dabei war, kA ob sie es hat oder nicht.

rechts auf dem bild salmosa, links die acer maus.
grade bei den kreisen merkt man schon nen unterschied, kann also sein das die acer das nicht hat.

merke aber außer im paint absolut keinen unterschied - sinnfrei isses aber irgendwie dann doch.

Shockk
11. August 2010, 06:42
Hier nen Bild was es sehr gut zeigt: http://img39.imageshack.us/img39/3480/predictionz.jpg

Oder hier: http://www.teamliquid.net/forum/viewmessage.php?topic_id=110623

Hättest du gelesen müssteste nicht nochmal fragen, nich?

Ich habe bis zum heutigen Tag nie von Drift Control gehört. Der Test in Paint bestätigt zwar, das meine Salmosa das hat, aber: Wayne? Es ist mir nie aufgefallen, es ist mir auch weiter egal, denn es beeinflusst mein Spiel nicht.

Würde man lautstarken Kritikern wie dir oder denen in dem TL-Thread glauben, dann wäre die Salmosa ein schlechtes Produkt, was aber nicht zutrifft. Nach wie vor die präziseste Maus die ich je hatte.

AliveAngel
11. August 2010, 07:29
also ich weiß ja nicht was ich davon halten soll.. hab ne copperhead.. und..

habs auch in paint getestet.. und imo hing es einfach nur davon ab ob ichs langsam mache oder schnell.. bei schnellen bewegungen krieg ich viel besser eine gerade linie hin als wenn ich wie am anfang ganz langsam vom links nach rechts gehe...

ekuah
11. August 2010, 08:18
meine salmosa hat das NICHT! sie quietscht zwar, aber das hat sie nicht ^^

WhyDontYouTry
11. August 2010, 10:28
also ich weiß ja nicht was ich davon halten soll.. hab ne copperhead.. und..

habs auch in paint getestet.. und imo hing es einfach nur davon ab ob ichs langsam mache oder schnell.. bei schnellen bewegungen krieg ich viel besser eine gerade linie hin als wenn ich wie am anfang ganz langsam vom links nach rechts gehe...

Ich hatte mal mit einem optischen Maussensor zu tun und da hatte ich auch das Problem, dass bei geringer geschwindigkeit der Fehler zunahm. Das war zwar ein Sensor von Avago/Agilent, wie sie afaik in Logitechmäusen zum Einsatz kommen (kann aber sein dass das ne Fehlinfo war), aber eventuell reagieren die Razersensoren ähnlich. Ich hatte dort sogar das Problem, dass Bewegungen in die falsche Richtung erkannt wurden oder der Sensor voll ausgeschlagen hat.

VoodooDog
11. August 2010, 14:44
hast den thread aber schon gelesen oder?


AliveAngel
11. August 2010, 14:54
Ich hatte mal mit einem optischen Maussensor zu tun und da hatte ich auch das Problem, dass bei geringer geschwindigkeit der Fehler zunahm. Das war zwar ein Sensor von Avago/Agilent, wie sie afaik in Logitechmäusen zum Einsatz kommen (kann aber sein dass das ne Fehlinfo war), aber eventuell reagieren die Razersensoren ähnlich. Ich hatte dort sogar das Problem, dass Bewegungen in die falsche Richtung erkannt wurden oder der Sensor voll ausgeschlagen hat.

oO ich glaube du redest völlig am thema vorbei oder meiner aussage..

versuch mal mit einem stift eine gerade linie zu zeichen ganz langsam...
und probier mal schnell eine gerade lange linie zu zeichnen.. guck dir mal an was dir besser gelingt.

Flugscheibenkonstrukteur
11. August 2010, 15:09
also ich weiß ja nicht was ich davon halten soll.. hab ne copperhead.. und..

habs auch in paint getestet.. und imo hing es einfach nur davon ab ob ichs langsam mache oder schnell.. bei schnellen bewegungen krieg ich viel besser eine gerade linie hin als wenn ich wie am anfang ganz langsam vom links nach rechts gehe...

ja es steht auch überall man soll die maus schnell bewegen ums zu testen, ich habe alle linien in dem bild oben sehr schnell gezogen.

grade bei den kreisen sieht man aber das es völlig sinnlos ist soetwas einzubauen.

aber wie schon geschrieben wurde, wayne³, merkt man eh nicht.

ric114
12. August 2010, 08:48
Würdet ihr die Razer Naga auch empfehlen?? Die liegt mir gut in der Hand aber ich würde sie mir für den Preis nur kaufen wenn die Tasten auf der Seite auch für SC2 programmierbar sind. Kann mir jemand sagen ob das geht? Und ob sich der kauf lohnt?

cerb
12. August 2010, 09:06
meine persönliche Meinung:

Ob die Tasten programmierbar sind, weiß ich nicht. Allerdings frage ich mich, was genau du auf diese Tasten legen willst? Makros? Ist seitens Blizzard eigentlich nicht erlaubt (gibts hier schon einen anderen Thread der das durchkaut). Ansonsten bleibt ja nicht viel was Sinn machen würde, von daher klammer ich den Punkt einfach mal aus ;-)

Die Naga ist auf jeden Fall eine gute Maus. Hab sie auch schon probeweise in den Händen gehalten, war mir aber dann für den Preis zu teuer (weil ich diese ganzen Tasten einfach nicht brauche). Ich hab mich dann für ein etwas älteres Model von Logitech entschieden und hab noch mal einen 20iger gespart ;-)

Wenn du das Geld hast und es dir leisten kannst, okay. Ansonsten würde ich eher zu einem alternativen Model raten.^^

ric114
12. August 2010, 09:33
Was ich darauf programmieren würde weis ich noch nicht. Aber ich kaufe sie mir nicht wenn es nichtmal möglich ist. Denn dann reicht mir auch ne andere. Wenn es aber möglich ist dann finde ich es ein schönes Gimmik was den Preis auch rechtfertigt.

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 14:42
braucht man alles nicht ;)

vacua
12. August 2010, 14:55
Ich habe bis zum heutigen Tag nie von Drift Control gehört. Der Test in Paint bestätigt zwar, das meine Salmosa das hat, aber: Wayne? Es ist mir nie aufgefallen, es ist mir auch weiter egal, denn es beeinflusst mein Spiel nicht.

Würde man lautstarken Kritikern wie dir oder denen in dem TL-Thread glauben, dann wäre die Salmosa ein schlechtes Produkt, was aber nicht zutrifft. Nach wie vor die präziseste Maus die ich je hatte.

Hab nie behauptet das die salmosa nen scheiss produkt ist, oder? Hab ja mehrfach gesagt wenn die asia edition 1000hz polling haette, dann ahette ich mir die bei ebay sofort gekauft auch, trotz drift control.

auch sagte ich, das es sicher nicht einen darin hindert gut in einem spiel zu sein. jedoch wenn man mal ohne den drift control mist gezockt hat und dann wieder mit, dann merkt man das schon enorm und moechte dann auch nich mehr so gern dieses haben bei einer neuen maus.

die alten mäuse wie IME 3.0 zB. hat auch kein drift control, heute noch sehr beliebte maus bei vielen zockern. warum man mal den entschluss gefasst hat dann irgendwann bei manchen mäusen drift control ein zu führen, kA. Weiss wohl niemand genau.


Wie gesagt es geht auch mit DC, man passt sich halt an, und es geht hier sicher nicht darum das man mit oder DC oder was auch immer plötzlich pro gamer wird oder voll noob wird. Es geht nur ums spielgefühl selbst eigentlich.

Ich würde trotzdem mal jedem raten, ne maus ohne DC zu testen für ein paar stunden zocken, um wenigstens den vergleich zu ziehen.


Gruß


Würdet ihr die Razer Naga auch empfehlen?? Die liegt mir gut in der Hand aber ich würde sie mir für den Preis nur kaufen wenn die Tasten auf der Seite auch für SC2 programmierbar sind. Kann mir jemand sagen ob das geht? Und ob sich der kauf lohnt?

ich hab die naga, finde die sehr nice, vorallem fuer WoW, Aion usw. usf. also MMOs, in SC2 komm ich damit mal gar nicht zurecht. Finde da so Mäuse wie Salmosa, Abyssus usw. viel besser geeignet. Also leichte kleine Mäuse für rechts und linkshänder.

Hab mir die Abyssus gekauft, heute angekommen, trotz der massiven kritik in diversen Foren, wegen jittering usw. auf vielen mauspads. Bisher konnt ich auf dem Roccat Taito kein Zittern ausmachen.

Hat ja auch schon jemand anders hier gesagt das er auch keine Probleme hat damit. Steelseries Mauspads und manche Razer Stoffpads haben wohl Probleme mit dem Abyssus Sensor.


Gruß

Klopsee
12. August 2010, 15:05
Suche auch einen Nachfolger für meine altgediente MX510... Die Salmosa sagt mir jetzt nicht so zu, würde mir eher mal die Cyborg oder die Lachesis anschauen...

vacua
12. August 2010, 15:08
oO ich glaube du redest völlig am thema vorbei oder meiner aussage..

versuch mal mit einem stift eine gerade linie zu zeichen ganz langsam...
und probier mal schnell eine gerade lange linie zu zeichnen.. guck dir mal an was dir besser gelingt.

Razer Mäuse nutzen auch Avago Sensor. Abyssus und DA 3.5G nutzen den Avago 3888 zB.

Imho ist eine der besten Sensoren der von der ersten Deathadder.


Gruß

hasugoon
12. August 2010, 15:10
Da hast du was angefangen Cola -_-
Ich bin zwar meilenweit von einem Pro entfernt, aber so technikvernarrt, dass ich mir jetzt so ne Maus mal zum rumspielen zulegen muss :)
Rechnung an dich geht dann die Tage raus.

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 15:34
Da hast du was angefangen Cola -_-
Ich bin zwar meilenweit von einem Pro entfernt, aber so technikvernarrt, dass ich mir jetzt so ne Maus mal zum rumspielen zulegen muss :)
Rechnung an dich geht dann die Tage raus.

haha, alles klar :D

hasugoon
12. August 2010, 15:38
So gekauft :) Was tut man nicht alles für Starcraft 2.

ekuah
12. August 2010, 15:46
noch jemand hier bei dem sie quietscht ^^? und wenn ja hat es wieder aufgehört xD?

ric114
12. August 2010, 15:52
Meine Razer Krait (ca 4-5 Jahre alt) funktioniert immer noch perfekt und ist ne super Maus. Vorallem relativ Preisgünstig mittlerweile.

Leider geht die Gummierung langsam ab. Und sie sieht echt abgenutzt aus xD

Nunja jetzt will ich mir ne neue kaufen weis aber noch nicht sorecht weilche. Die Salmosa liegt mir nicht so gut.

Hab die Naga mal in der Hand gehabt und die sitzt schon besser aber der Preis ist halt heftig.

Logitech sieht sehr stylisch aus allerdings haben die die mir gefallen alle kein Kabel. Also schnurlos und das will ich mir echt nicht antun. Ich würde gern bei Razer bleiben und bis 60 € ausgeben. Sie sollte leicht, schnell und seeeehr Präzise sein. Damit mein Aiming in SC2 noch etwas besser wird. Ich mein man kann mit der richtigen Maus seine APM schon steigern.

Welche Mäuse würdet ihr mir denn noch so empfehlen?

Gruß Ric

Spawnferkel
12. August 2010, 15:55
noch jemand hier bei dem sie quietscht ^^? und wenn ja hat es wieder aufgehört xD?

ganz selten quitscht sie wenn ich irgendwie seitlich auf die maustaste drücke, aber beim normalen Gerbraucht passiert nichts.

'Real
12. August 2010, 15:58
ich hab die naga, finde die sehr nice, vorallem fuer WoW, Aion usw. usf. also MMOs, in SC2 komm ich damit mal gar nicht zurecht. Finde da so Mäuse wie Salmosa, Abyssus usw. viel besser geeignet. Also leichte kleine Mäuse für rechts und linkshänder.

Hab mir die Abyssus gekauft, heute angekommen, trotz der massiven kritik in diversen Foren, wegen jittering usw. auf vielen mauspads. Bisher konnt ich auf dem Roccat Taito kein Zittern ausmachen.

Hat ja auch schon jemand anders hier gesagt das er auch keine Probleme hat damit. Steelseries Mauspads und manche Razer Stoffpads haben wohl Probleme mit dem Abyssus Sensor.


Gruß


ich werd die salmosa noch auf nem steelseries 4HD, nem Razer Sphex und nem Glidepad zocken. Kann dann ja mal berichten ob der Sensor da Probleme macht. Aber das flauschige taito is echt genial ;D Hoffe nur das es nicht zu schnell abnutzt.



Meine Razer Krait (ca 4-5 Jahre alt) funktioniert immer noch perfekt und ist ne super Maus. Vorallem relativ Preisgünstig mittlerweile.

Leider geht die Gummierung langsam ab. Und sie sieht echt abgenutzt aus xD

Nunja jetzt will ich mir ne neue kaufen weis aber noch nicht sorecht weilche. Die Salmosa liegt mir nicht so gut.

Hab die Naga mal in der Hand gehabt und die sitzt schon besser aber der Preis ist halt heftig.

Logitech sieht sehr stylisch aus allerdings haben die die mir gefallen alle kein Kabel. Also schnurlos und das will ich mir echt nicht antun. Ich würde gern bei Razer bleiben und bis 60 € ausgeben. Sie sollte leicht, schnell und seeeehr Präzise sein. Damit mein Aiming in SC2 noch etwas besser wird. Ich mein man kann mit der richtigen Maus seine APM schon steigern.

Welche Mäuse würdet ihr mir denn noch so empfehlen?

Gruß Ric


Steelseries Xai oder Roccat Kova sollen noch sehr gut sein, ansonsten die leichten Mäuse von Razer eben. Nur die sind halt alle nicht so leicht wie die salmosa/abyssus.

ric114
12. August 2010, 16:05
Am wichtigsten ist mir die Präzision und das die Maus mindestens 1 Jahr überlebt xD
Wiegesagt die Naga spricht mir grad vom Design auch sehr zu. Ist diese nun zu empfehlen?

endieg
12. August 2010, 16:12
habe die g9x mit zwei 7G gewichten in der mitte. habe viele optionen getestet und rumgespielt und das war die beste :D 5400dpi 1000Hz

vacua
12. August 2010, 17:16
noch jemand hier bei dem sie quietscht ^^? und wenn ja hat es wieder aufgehört xD?

Einige haben wohl silikon rein gesprüht ein wenig und damit das quitschen beseitigt. Google mal, da gibts viele Foren Threads die das behandeln mit der quitsch taste der salmosa.


Gruß

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 17:20
glaube bei razer allgemein gibt es halt das quitsch problem, wie man es genau behebt weiß ich nicht, aber ich hatte halt echt noch nie probleme damit.

vacua
12. August 2010, 17:20
Am wichtigsten ist mir die Präzision und das die Maus mindestens 1 Jahr überlebt xD
Wiegesagt die Naga spricht mir grad vom Design auch sehr zu. Ist diese nun zu empfehlen?

Für SC2 meiner Meinung nach eher nicht so, wenn es auch andere Gebiete sind wo du die nutzen willst und nicht unbedingt das perfekte für SC2 haben musst, dann ja, ich finde die Naga extrem geil, vor allem für MMOs, hatte auch ehrlich gesagt noch nie eine besser geformte Maus in der Hand bisher, und ich hatte schon sehr sehr sehr viele Mäuse :D


Gruß


glaube bei razer allgemein gibt es halt das quitsch problem, wie man es genau behebt weiß ich nicht, aber ich hatte halt echt noch nie probleme damit.

Die Qualitäts Kontrollen bei Razer sind halt extrem Scheiße. Meine Deathadder damals hatte kabel falsch gelötet, zweiter seitlicher Maus Button war die selbe Taste wie die linke Maustaste, also immer Doppelklick :D . Musste die zweite Seitentaste dann ausstellen damit ich die links nutzen konnte. Sowas gibts bei Logitech halt nicht, so Fehler, also nicht so derbe oft.


Gruß

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 17:24
Die Qualitäts Kontrollen bei Razer sind halt extrem Scheiße. Meine Deathadder damals hatte kabel falsch gelötet, zweiter seitlicher Maus Button war die selbe Taste wie die linke Maustaste, also immer Doppelklick :D . Musste die zweite Seitentaste dann ausstellen damit ich die links nutzen konnte. Sowas gibts bei Logitech halt nicht, so Fehler, also nicht so derbe oft.


Gruß

und wo haste dir die maus geholt, im chinaladen nebenan?
Und natürlich stellt ein echter experte wie du dann die taste aus anstatt die maus einfach umzutauschen, gell?

lol.

vacua
12. August 2010, 17:42
und wo haste dir die maus geholt, im chinaladen nebenan?
Und natürlich stellt ein echter experte wie du dann die taste aus anstatt die maus einfach umzutauschen, gell?

lol.

Nein, Amazon, und die Qualitäts Kontrollen sind nun mal Scheiße bei Razer. Und nur weil ich im Treiber die Taste aus gestellt habe heisst das nicht das ich sie nicht umgetauscht habe, oder?

Deine recht Zynische Art ist nicht sonderlich toll. Kannste dir auch sparen, scheinst nen Aggressiver Mensch zu sein, immer die Dissens suchen, nicht wahr?

Keine Ahnung wo ein solcher Haufen Arroganz her kommt bei so nem jungen Spund wie dir. Musst schon viel erreicht haben in deinem kurzen Leben um sich das erlauben zu können. Aber naja... gibt es hier keine Ignore Funktion?


Gruß

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 18:32
Nein, Amazon, und die Qualitäts Kontrollen sind nun mal Scheiße bei Razer. Und nur weil ich im Treiber die Taste aus gestellt habe heisst das nicht das ich sie nicht umgetauscht habe, oder?

Deine recht Zynische Art ist nicht sonderlich toll. Kannste dir auch sparen, scheinst nen Aggressiver Mensch zu sein, immer die Dissens suchen, nicht wahr?

Keine Ahnung wo ein solcher Haufen Arroganz her kommt bei so nem jungen Spund wie dir. Musst schon viel erreicht haben in deinem kurzen Leben um sich das erlauben zu können. Aber naja... gibt es hier keine Ignore Funktion?


Gruß

interessant was du alles in so einen post von mir reininterpretierst, und dann auch noch mit der ignor funktion und geistiger reife prahlen?

Es kann ja gut sein das du diese schlechte erfahrung mit der razer maus gemacht hast, aber woher willst du wissen wie die qualitätskontrollen bei razer sind?

Du hast jetzt einmal bei amazon eine kaputte maus bekommen, vielleicht hat dort ja auch jemand das ding mal fallen lassen?
Sowas bekommt man doch sofort ersetzt, und ich wette wenn du razer einen breif oder eine email geschrieben hättest, dann hätte man sich bei dir entschuldigt und die maus sofort ersetzt.

und ich muss dich leider enttäusche, solche fehler wirst du mit sicherheit auch mal bei jeder anderen firma finden.

Nur weil du "schon viele mäuse" hattest und bei deiner razer einmal was nicht stimmte schließt du schlüsse über das gesamte unternehmen?

und "hater" und "lover" gibt es bei jedem unternehmen dieser art, schau dir zb. mal apple an.

wenn irgendwo in einem forum jemand schreibt wie schrecklich razer doch ist sagt das leider absolut nichts aus.

und wenn ich eine maus wie die salmoza zu einem unschlagbaren preis bekommen kann, und sie mir deutlich mehr zu sagt als jede andere maus von zb. logitech, dann soll mich ein quitschen der maustasten ab und dann vom kauf abhalten?

"Gruß"

Ggrrrh
12. August 2010, 18:44
Wiegesagt die Naga spricht mir grad vom Design auch sehr zu. Ist diese nun zu empfehlen?

hab die naga hier, funktioniert sehr gut. was mich aber stört: die 12 bonus tasten an der seite sie beleuchtet, wodurch die maus "heiss" wird. du wirst dich zwar nicht verbrennen, und es ist nur ein leichter unterschied in der temperatur im vergleich zum rest der maus, jedoch schwitzt dadurch bei mir die hand sehr
leicht, was ich als unangenehm empfinde.

und benutzten tue ich keine von den bonustasten.

Flugscheibenkonstrukteur
12. August 2010, 19:50
wenn du keine der tasten benutzt, warum zahlst du dann 80 euro für eine maus?

wei razer selbst schon im ersten satz sagen:


The Razer Naga is the ultimate Massively Multiplayer Online Gaming mouse

Ggrrrh
12. August 2010, 19:58
wenn du keine der tasten benutzt, warum zahlst du dann 80 euro für eine maus?

wie ich wusste das jemand das ansprechen würde.

die ist nur geliehen, damit ich mal ne razer etwas testen kann, bevor online bestellt wird.

AngerIsAGift
12. August 2010, 20:11
Hatte auch eine alte Diamondback und bin dann durch den Thread auf die Salmosa umgestiegen. Konnte noch nicht soviel damit spielen weil ich gerade noch im Krankenhaus lieg. Hatte aber am Wochenende ein paar Spiele gemacht und sobald man sich dran gewohnt hat spielt es sich auf jeden Fall sehr gut mit der Maus. So eine "große" Maus wie die MX518 oder was auch immer würde ich aber ohnehin nicht mehr haben wollen...

Neox
12. August 2010, 20:30
Habe schon im Tech support forum nachgefragt, aber da man hier gerade auf die Naga zu sprechen gekommen ist bitte ich auch nochmal hier um Hilfe.

Habe die Naga mit dem neusten Treiber(2.03) hier und versuche nun die Seitentasen zu programmieren, allerdings bekomme ich das nicht auf die Reihe. Habe mir einen Guide der für wow exestiert bereits angeguckt, aber das bringt mir nichts da ich sie ja für starcraft 2 verwenden will.

Bitte nochmal ausdrüklich um Hilfe, wäre echt cool wenn mir jemand erklären könnte wie das geht ;P

mfg Neox

killver
12. August 2010, 20:52
sa schaut interessant aus, aber leider keine daumentasten :(

ekuah
12. August 2010, 20:59
glaube bei razer allgemein gibt es halt das quitsch problem, wie man es genau behebt weiß ich nicht, aber ich hatte halt echt noch nie probleme damit.

also stören tuts mich nu nicht übermäßig, zudem ist es sonst eine echt tolle maus für rts! schön klein und leicht, die fliegt nur so über mein steelseries qck :D (ja bin stoffpad user ^^)

WhyDontYouTry
12. August 2010, 21:08
also stören tuts mich nu nicht übermäßig, zudem ist es sonst eine echt tolle maus für rts! schön klein und leicht, die fliegt nur so über mein steelseries qck :D (ja bin stoffpad user ^^)

Stoffpad wird auch empfohlen ^^

Meine quietscht nur ab und an (wirklich kaum spürbar), wenn ich die rechte Taste mit zu viel seitlichem Druck drücke. Wenn ich also beim Drücken der rechten Maustaste die Taste nicht nur nach Unten, sondern auch zur Mitte hin drücke. Das passiert schonmal, da die Maus recht klein ist und mein Ringfinger die rechte Maustaste berührt.

Ich nutze derzeit die Salmosa, wenn ich RTS zocke und die Lachesis für alles andere. Es funktioniert sogar problemlos beide gleichzeitig anzuschleißen und auch die Treiber stören sich nicht gegenseitig.

Foomy
12. August 2010, 21:11
Mein Maustipp: MX 510, wahlweise MX 518, da es die 510er kaum mehr gibt.

WhyDontYouTry
12. August 2010, 21:19
Mein Maustipp: MX 510, wahlweise MX 518, da es die 510er kaum mehr gibt.

Der Sensor von der MX510 hat mich schonmal zur Weißglut gebracht... die kauf ich aus Prinzip nicht :p

ric114
13. August 2010, 09:14
Ich hab mich umentschieden. Klar kommen nächstes Jahr tolle MMOs raus wie Star Wars TOR, FF14 etc. aber so wirklich brauchen tut man die NAGA dann doch nicht. Vorallem der Preis ist halt heftig.

Im mom gefällt mir im Vergleich dazu noch die Razer Death Adder. Die werd ich mir am Wochenende mal im MM ansehen und mal anfassen ;-). Oder rät mir jemand von dieser ab?

Gruß Ric

M4rkum
13. August 2010, 10:56
Ich habe mir doch jetzt nicht ernsthaft diesen gesamten Thread durchgelesen, oder?!
Benutze seit 10(!!!) Jahren die eine und gleiche Intelli Mouse von Microsoft. Absolut problemlos, formschön und 5 Tasten. Jetzt hab ich gestern in SC2 mal bisschen rumprobiert und bin von der Präzision ein bisschen enttäuscht. Oder liegts daran, dass ich 3 Jahre kein Spiel angefasst hab?

Bin Palm-Spieler und jetzt schwer am überlegen, was ich kaufen soll. Genug Lesezeichen hab ich ja jetzt gesetzt...

HotIce
13. August 2010, 12:43
Ausstattung:
Tasten hat sie nur eine linke und rechte und das mausrad, mehr braucht man für starcraft aber sowieso nicht, und ich habe die seitentasten der diamondback auch noch nie für irgendwas verwendet.
Bei der diamondback waren die tasten mMn auch sehr unstünstig gelegt und ließen sich schwer drücken.
:weglol:
Mal ein Beispiel: Mit der Seitentaste durch die Zergbasen zu wechseln, soll nicht schneller sein als mit der Linken Hand zur Rücktaste zu hasten? Dass deine Seitentasten so schwer drückbar waren, hat etwas mit der Maus zu tun, nicht mit dem genialen Feature: Seitentasten.
Das stimmt also so einfach nicht.

leider benutzte ich momentan die Razor krait (keine Seitentasten), aber man kann sich ja nicht immer ne neue Maus kaufen (hab schon 2 für verschiedene Genres), und die G9 ist nix für ein RTS.
Falls jemand eine nette Empfehlung als Ersatz für die Razor Krait aber mit Seitentasten hat, immer her damit, bald ist Weihnachten :P


Ich habe mir doch jetzt nicht ernsthaft diesen gesamten Thread durchgelesen, oder?!
Benutze seit 10(!!!) Jahren die eine und gleiche Intelli Mouse von Microsoft. Absolut problemlos, formschön und 5 Tasten. Jetzt hab ich gestern in SC2 mal bisschen rumprobiert und bin von der Präzision ein bisschen enttäuscht. Oder liegts daran, dass ich 3 Jahre kein Spiel angefasst hab?

Bin Palm-Spieler und jetzt schwer am überlegen, was ich kaufen soll. Genug Lesezeichen hab ich ja jetzt gesetzt...

Ja an der Übung liegt es ganz bestimmt, hatte auch mal 1/2 Jahr pause! Andererseits hatte ich auch so eine alte Intelli Optical von Microsoft und dpi merkt man schon bei besseren Spielen, weil du in Sc2 auch manchmal sehr präzise klicken musst. Außerdem ist der Palm-Griff generel nichts für RTS, weil du kleine schnelle Bewegungen machen musst, und trotzdem präzise, aber nicht so penibel wie z.B. in einem FPS, wo der Palm mit sehr niedriger Sensitivität trumpft, also deine Intelli. Kann dir auch keine Empfehlung machen, nur dass die Razor Krait (nur 3 tasten) mir sehr viel mehr Geschwindigkeit gibt als meine Palm-Maus: g9, in Sc2
Hoffe ich konnte dir helfen :)



Im mom gefällt mir im Vergleich dazu noch die Razer Death Adder. Die werd ich mir am Wochenende mal im MM ansehen und mal anfassen ;-). Oder rät mir jemand von dieser ab?

Gruß Ric
ist etwas größer, Palm

Flugscheibenkonstrukteur
13. August 2010, 13:16
:weglol:
Mal ein Beispiel: Mit der Seitentaste durch die Zergbasen zu wechseln, soll nicht schneller sein als mit der Linken Hand zur Rücktaste zu hasten? Dass deine Seitentasten so schwer drückbar waren, hat etwas mit der Maus zu tun, nicht mit dem genialen Feature: Seitentasten.
Das stimmt also so einfach nicht.

leider benutzte ich momentan die Razor krait (keine Seitentasten), aber man kann sich ja nicht immer ne neue Maus kaufen (hab schon 2 für verschiedene Genres), und die G9 ist nix für ein RTS.
Falls jemand eine nette Empfehlung als Ersatz für die Razor Krait aber mit Seitentasten hat, immer her damit, bald ist Weihnachten :P



Ja an der Übung liegt es ganz bestimmt, hatte auch mal 1/2 Jahr pause! Andererseits hatte ich auch so eine alte Intelli Optical von Microsoft und dpi merkt man schon bei besseren Spielen, weil du in Sc2 auch manchmal sehr präzise klicken musst. Außerdem ist der Palm-Griff generel nichts für RTS, weil du kleine schnelle Bewegungen machen musst, und trotzdem präzise, aber nicht so penibel wie z.B. in einem FPS, wo der Palm mit sehr niedriger Sensitivität trumpft, also deine Intelli. Kann dir auch keine Empfehlung machen, nur dass die Razor Krait (nur 3 tasten) mir sehr viel mehr Geschwindigkeit gibt als meine Palm-Maus: g9, in Sc2
Hoffe ich konnte dir helfen :)


ist etwas größer, Palm

und wie genau willst du durch deine zerg basen wechseln mithilfe der seitentasten?
und was ist die rücktaste?
tastatur ist wohl sicherlich schneller und einfacher, außerdem hat man während dessen noch volle kontrolle über die maus.
warum spielt wohl kein einziger progamer mit seitentasten?

Ob es überhaupt gestattet ist lasse ich mal außer acht.

weizen2
13. August 2010, 18:02
Hab mich jetzt auch zum Kauf entschieden. Also, wo bestellt man das Teil jetzt am besten und günstigsten mit anständigem Rückgaberecht? Und is die Korea-Version jetzt besser oder nicht? Steht hier sicher irgendwo schon, aber ich will mir jetzt keine 6 Seiten durchlesen.

sieesch
13. August 2010, 18:04
spiele seit 3 jahres mit der salmosa ist die beste maus die ich je hatte

M4rkum
13. August 2010, 20:15
Wo ich jetzt schon den ganzen Thread gelesen habe, fasse ich mal kurz die wiederkehrenden Mauserkenntnisse zusammen:

Razor Mäuse:

Razor Salmosa: Gefühlte 62 Leute in diesem Thread haben die Maus bereits bestellt. Feedback ist bislang positiv. Falls Cola es noch nicht ist, wird er in den kommenden Wochen „Head of Marketing Solutions“ bei Razer. Wenn es so weiter geht, verdient er jedenfalls einen kompletten Monatslohn nur durch Mausprovision ;-)
Lachesis oder Deathadder: Symmetrisch aufgebaute Palm-Mäuse. Teils von vielen und lange verwendet.
Weitere Razor-Mäuse: Alle in der Übersicht auf der Razor-HP. Inklusive der Eignung für welchen Griff (http://www2.razerzone.com/MouseGuide/html/rightmouse.php).
Insgesamt zu Razor: Unbestrittene Gaming-Maus mit akzeptablen bis relativ hohem Preis. Schwankende Meinung hinsichtlich der Qualität. Von „Geiles, leichtes Teil“ bis hin zu „Quietscht deine Maustaste da oder hat dein Bruder wieder seine Freundin zu Besuch?“
Roccat:

Roccat Kova/Kone: Von der Optik gesehen die High-End-Geräte. Gute Testergebnisse in Hardware-Zeitschriften. Viele Besitzer wollen angesicht der edlen Verarbeitung nie wieder eine andere Maus.
Insgesamt zu Roccat: Teuer, optisch geil, teilweise Problematik mit dem Mausrad.


Logitech MX518:
Häufigst genannten Maus im Thread. Bereits lange auf dem Markt, Palm-Griff.
Besitzer wollen meistens keine andere mehre; andere Nutzer beschweren sich teilweise über die Schwergängigkeit.



PS: Nach 9 Jahren im Forum der 10te Post. Ich bin so porno :deliver:...

Flugscheibenkonstrukteur
13. August 2010, 20:52
Hab mich jetzt auch zum Kauf entschieden. Also, wo bestellt man das Teil jetzt am besten und günstigsten mit anständigem Rückgaberecht? Und is die Korea-Version jetzt besser oder nicht? Steht hier sicher irgendwo schon, aber ich will mir jetzt keine 6 Seiten durchlesen.

ebay, bit electronics oder so heißen die.
rückgaberecht hat man doch immer wenn man was im internet kauft.

das ist die eu version und die würd ich dir auch empfehlen.

und schöner post von m4rkum ^^

weizen2
13. August 2010, 21:01
Dacht ich mir. Is gekauft. Enttäusch mich nicht, Cola!

M4rkum
14. August 2010, 14:41
@Cola: War gerade mal auf eurer Clan-Homepage. Ich musste gerade derbe lachen. Du stehst hier für die Razer ziemlich ein und hast wahrscheinlich deren Monatsverkäufe gefühlt verdoppelt. Und was sehe ich bei euch u.a. als Sponsor: Roccat.

Saugeile Aktion ;)...

Xoui
14. August 2010, 14:50
bestellt, mal schauen!

ChaosJason
14. August 2010, 15:15
da hier ja einige mausprofis unterwegs sind kann ich die frage ja mal dazwischen schieben.

gibt es eigentlich auch mäuse für männliche hände, die gleichzeitig auch noch für linkshänder geeignet sind?

meine intellimouse optical 1.1 gibt so langsam den geist auf. :/

hab immer meine komplette hand auf der maus, so sachen wie nur mit den fingern ist gar nicht für mich!

gibts da irgendwie ordentliche varianten?

wollte die lachesis mal in die hand nehmen, aber weiß nicht ob die reicht von der größe.

Flugscheibenkonstrukteur
14. August 2010, 15:29
@Cola: War gerade mal auf eurer Clan-Homepage. Ich musste gerade derbe lachen. Du stehst hier für die Razer ziemlich ein und hast wahrscheinlich deren Monatsverkäufe gefühlt verdoppelt. Und was sehe ich bei euch u.a. als Sponsor: Roccat.

Saugeile Aktion ;)...

naja, das war bevor ich dem clan offiziell beigetreten bin, man verzeihe es mir.
Außerdem habe ich die roccat produkte ja nicht abgewertet ;)
ich kürze werde ich ein mauspad von ihnen testen, kann euch ja dann sagen wie es war ^_^

Fireborn
14. August 2010, 16:53
Hab schon länger mit dem Gedanken gespielt mir ne neue Maus zuzulegen. Dank dem lieben Cola hab kam der Gedanke mal wieder hoch und siehe da, grad eben ne Maus bestellt :D
Allerdings ne Razer Abyssus. Sogar recht günstig für ne Razer Maus, momentan für 24 € bei Amazon zu haben (dummerweise +6 Euro Versand von dem blöden externen Händler :/ )

Also falls Cola provision von Razer bekommt is er eh der Geschäftsmann des Monats :uglyup:

CaymanS
15. August 2010, 15:26
gibt eigentlich einen speziellen grund, warum sich alle die salmosa holen und nicht den vermeindlichen nachfolger, nämlich die abyssus. is an der iwas schlecht oder einfach nur weil cola die salmosa empfohlen hat?^^

WhyDontYouTry
15. August 2010, 15:31
Ich find die Salmosa schöner und die bekommt man für deutlich weniger Kohle. Die Abyssus ist vllt etwas moderner, aber die DPI der Salmosa reichen mir und somit hat die Abyssus imho keine Vorteile.

Flugscheibenkonstrukteur
15. August 2010, 15:31
bekomme leider kene provision von razer, war der größte fehler meiner gaming karriere, vor dem thread nicht ne email an razer zu schreiben ;)

Foqq
16. August 2010, 02:36
Na Toll... jetzt bin ich hin und her gerissen ob meine neue Maus wieder ne MX518 wird oder ob ich Cola's Tipp vertraue und auf die Razer wechsel...

bloOd
16. August 2010, 03:53
Razer Copperhead!
Hab die Salmosa und paar Logitech Mäuse unter anderem auch die MX518 getestet, und mMn ist für (mich) die Copperhead die beste, perfekte grösse (auch für meine pranken xD ), perfectes Gewicht, und perfecte Geschwindigkeit für mich die einzig wahre!:top:

Chinoda
16. August 2010, 10:27
Hey, habe den Thread hier gerne verfolgt und würd auch mal gern meinen Salz dazu geben :)

Habe in meiner "Gamer-Karriere" schon einige Mäuse ausprobiert, hier mal meine Eindrücke (Schulnotensystem 00-15)


Logitech MX500 [Note: 11]
Meine erste Gaming-Maus, meine erste optische Maus. Mit dem Teil fing der ganze Wahnsinn an :) Ergonomisch geformt, super Qualität. Leider hatte sie nach kurzer Zeit nen kleinen Macken, aber ich konnte noch in der Garantie-Frist umtauschen gegen eine --->


Logitech MX 510 [Note: 10]
Naja, was gibts da zu sagen^^ Das gleiche Modell, bissn mehr dpi, eigtl. nicht spürbar. Wieder war ich sehr zufrieden, nur hatte ich auch da wieder ein kleines Problem nach kurzer Zeit... Der optische Sensor hatte ganz leicht gepiepst, wirklich fast nicht zu hören. Aber wenn man sowas weiß hört man es immer und das treibt einen dann irgendwann in den Wahnsinn :)

Schließlich stieg ich um auf die


Razer Diamondback [Note: 07]
Das war mal wieder was ganz neues, sie war leicht, für Links- und Rechtshänder geeignet. Jedoch waren die Maustasten soooo leicht zu drücken, dass ich gerade in Counter-Strike ausversehen den Schalldämpfer in ungünstigen Situationen draufgeballert hab^^. Zudem hat sich das Gummiband, welches die Maus ziert leicht und schnell abgenutzt. Das war ein bissn unangenehm.


Logitech MX518 [Note: 13]
Nach der enttäuschenden Razer Maus ging ich wieder zu meinem alten Favoriten, die Logitech. Und ich muss sagen, wieder war ich froh mit der Maus. Die alten Fehler die ich hatte wurde anscheinend ausgemerzt, die dpi wurde wieder erhöht, das ergonomische Design blieb das gleiche. Super Teil. Leider immer noch ein dicker Brocken und etwas schwer.
(Habe ich mittlerweile auch seit guten 5 Jahren)


Razer NAGA [Note: 11]

Eine MMO-Maus, die ich mir aufgrund WoW zugelegt hab. Für Starcraft sind die Tasten leider so gut wie unbrauchbar, die Gruppen z.B. wähle ich nachwievor mit der Tasta aus.
Also doch ne reine MMO-Maus. Schöner Laser-Sensor der klasse läuft, jedoch so habe ich das Gefühl auf warmen Mauspads (also nach einiger Gaming-Zeit) leichte Aussetzer hat.



Die Salmosa die von Cola vorgestellt wurde, sieht super aus, ich würde sie auch vermutlich mir sofort zulegen :) allerdings fehlen mir die 2 Daumentasten !!!! Wieso machen sie die nicht da dran!? Ich finde die beim Surfen sooo nützlich, oder im Windoof.

Habe mich nachdem ich mich über die Salmosa informiert habe gleich nach einer ähnlichen Maus, von Razer umgesehn, und mir auf ebay für 30 Hacken ne neue Lachesis ersteigert, die sollte heute ankommen, bin gespannt wie ein Flitzebogen :) Werde mich mal melden wenn ich das Teil in der Hand hatte. Hoffe dass ich nich wie vor Jahren enttäuscht werde (Diamondback) sondern dass die Maus leicht, schnell und präzise ist.

MfG

conaiz
16. August 2010, 16:27
Ich finds schade, dass die Steelseriesmäuse Kinzu und Xai anscheinend immernoch unter negativer Beschleunigung leiden. Dabei hörts für mich nach nem Lösbaren Softwareproblem an. Kinzu und Xai wären nämlich noch gute Kandidaten für Fingertipnutzer wie mich gewesen.

Ich hab mich für die Abyssus (neuer und billiger für mich momentan) statt der Salmosa entschieden, die beide die attraktivsten Kandidaten für mich darstellen. Prinzipiell auch die neue Spectre, aber nicht für den Preis und den zusätzlichen Gimmicks auf die ich verzichten kann. Die Seitentasten in Kombination mit der kleinen Maus wäre interessant gewesen.

bzgl. "männliche"/palmgrip - linkshänder mäuse, würd ich einen Blick auf die Deathadder Left-Hand Edition oder auf die Lachesis werfen.

Bei Mauspads gefallen mir die harten besser, da sie perse keine Wellen bilden und subjektiv besser anfühlen. Nutze selber f10.s von Func.

HamsterDesTodes
16. August 2010, 17:41
Also ich hab auch die abyssus und bin zufrieden damit.
Als pad hab ich so nen Metallpad von allsop. Das wird a) nicht warm und b) schlägt garantiert keine Wellen *g*
( c) man kann es sehr gut reinigen wenn jemand-der-bestimmt-nicht-ich-war *pfeif* mal wieder seine cola [nicht verwandt oder verschwägert mit dem gleichnamigen poster] drüber gekippt hat)

Allerdings muss ich zugeben, dass ich die abyssus auf 1800dpi runtergeschaltet hab, 3500 is mir einfach zu schnell.

inuh
16. August 2010, 23:43
hab mich jetzt denk ich ganz gut an die razor salmosa gewohnt. ist wirklich ne gute sc1/sc2 maus schlicht und einfach :D..

hab mir vor paar tagen noch ein roccat sota mousepad dazu gekauft und muss sagen ich bin echt positiv ueberrascht :o
habe bisher kein gamepad benutzt bzw nur ein heft ^^ und bin echt ueberrascht wie geschmeidig die maus sich auf dem pad bewegt xD..

JohnGGTucker
17. August 2010, 02:03
Hab mir nun auch die Salmosa als Zweitmaus zugelegt. Allerdings habe ich mir die etwas kleinere und leichtere Asia - Version diekt aus Korea bestellt. Wird wohl etwas dauern, bis ich sie in den Fingern habe :)

Edit: An diejenigen, die die Maus schon haben? Nutzt ihr Mauspads/Speedtapes? Wenn ja welche?

ric114
17. August 2010, 11:42
Ich hab zwar mittlerweile die Razer Naga ... aber ich benutze das Razer Goliathus Speed Edition. Vorher hatte ich hartplastik aber da nutzen sich die Selikonfüße zu schnell ab.

Und mit diesem Mousepad bin ich sehr zufrieden.

Fireborn
17. August 2010, 13:44
Also ich hab auch die abyssus und bin zufrieden damit.
Als pad hab ich so nen Metallpad von allsop. Das wird a) nicht warm und b) schlägt garantiert keine Wellen *g*
( c) man kann es sehr gut reinigen wenn jemand-der-bestimmt-nicht-ich-war *pfeif* mal wieder seine cola [nicht verwandt oder verschwägert mit dem gleichnamigen poster] drüber gekippt hat)

Allerdings muss ich zugeben, dass ich die abyssus auf 1800dpi runtergeschaltet hab, 3500 is mir einfach zu schnell.

Hast du auf 1000 Hz polling geschaltet? Dann wird se nämlich langsamer, aber genauer :)

Meine Abyssus is heute gekommen, hab se auf 1000 Hz 3500 dpi laufen. Der tastendruck is n bischen härter als bei meiner alten Maus, gefällt mir aber gut :)
Aber was die Maus wirklich kann muss wohl erst durch n paar Tage dauerzocken herausgefunden werden :naughty:

SnoK
17. August 2010, 14:01
Gestern hab ich ne neue Maus gebraucht, aber die salmosa war nie eine Option, einfach weil ich die beiden Seitentasten brauche und ich nicht nur zum zocken vorm Rechner sitze. Muss mir nicht unbedingt eine Zocker- und eine Arbeitsmaus zulegen. Hab gestern abend meine kaputtgegangene Diamondback 3G aufgeschraubt und doch noch repariert bekommen. Das Ding ist echt Gold wert. Als einer bei dem die Optik auch in die Kaufentscheidung einfließt muss ich leider sagen dass mich seit der Diamondback / Copperhead Optik von Razer keine Maus mehr von denen richtig angesprochen hat. Entweder haben die Mäuse ein zu abgefahrenes Design oder sind grottig verarbeitet.

weizen2
17. August 2010, 14:50
yay, es gab gummibärchen zur maus!

ric114
17. August 2010, 16:13
Ich könnte meine Razer Naga auf 5600 DPI laufen lassen aber momentan hab ich sie auf 1800 DPI mit 1000 Hz. Bei meinem 1280 x 1024 Bildschirmauflösung wär alles andere einfach zu schnell.

qart
19. August 2010, 17:39
Btw. die Maus Razor Salmosa gibt es auch auf Amazon als B-. 2te Wahl-Ware für 20 Euro inklusive Versand beim gleichen Händler.
Bei dem Preis habe ich die Maus einfach mal bestellt.

Flugscheibenkonstrukteur
19. August 2010, 17:42
Btw. die Maus Razor Salmosa gibt es auch auf Amazon als B-. 2te Wahl-Ware für 20 Euro inklusive Versand beim gleichen Händler.
Bei dem Preis habe ich die Maus einfach mal bestellt.

thx für den hinweis.

bin mir am überlegen noch ne zweite zu kaufen ^___^

qart
19. August 2010, 18:55
thx für den hinweis.

bin mir am überlegen noch ne zweite zu kaufen ^___^

Bitte. Meine habe ich mittlerweile bekommen, leider quietscht sie beim Mausklick ab und zu mal. Nach ein wenig googlen, gibt es wohl einige die auch das Problem haben. Besonders beim Spielen könnte dies nerven. Naja, mal sehen wie es sich entwickelt.

Edit: Nach einigen Spielen hat das Quietschen aufgehört, also einfach mal die Maus ausgiebig benutzen.

'Real
20. August 2010, 00:44
ich würd sie glaub direkt umtauschen wenn sie quietscht. also meine quietscht null

doenerjunge
21. August 2010, 19:55
Moin moin,
gibt es 2 Versionen?
http://store.razerzone.com/store/razerusa/search/keywords.salmosa

kann da jmd was zu sagen? Welche habt ihr?
War heute im großen Store.... haben alle net so zugesagt.
Wenn ich dann noch höre die Qualität ist mies... :(
Hab meine auch wieder gefunden 33€ 5-Tasten Mircosoft. OEM wohl auch bei 20€.

Gruß

edit: ah, sie ist kleiner. Hat jmd die kleinere? Ich finde keine Bezugsquellen außer... Singapur :(

Daft21
22. August 2010, 03:31
habe in der schweiz die razer salmosa nicht gefunden.

Kennt jemand die?
Sie sieht zumindest optisch sehr ähnlich aus wie die Salmosa.

http://www.pcwelt.de/start/computer/peripherie/tests/2106630/razer-abyssus/

hasugoon
22. August 2010, 13:33
Meinen quietscht hin- und wieder schonmal. Auch ist sie ziemlich laut, was mich jetzt aber net so stört. Muss ich wohl mal mit wd40 ran. Ansonsten ist sie zum Spielen schon viel besser als meine Logitech G5. Mir kommt nach dem Spielen nur meine G5 irgendwie 5x so schwer vor als vorher :)

HotIce
22. August 2010, 13:44
und wie genau willst du durch deine zerg basen wechseln mithilfe der seitentasten?
und was ist die rücktaste?
tastatur ist wohl sicherlich schneller und einfacher, außerdem hat man während dessen noch volle kontrolle über die maus.
warum spielt wohl kein einziger progamer mit seitentasten?

Ob es überhaupt gestattet ist lasse ich mal außer acht.
? Indem ich die Rücktaste (das ist übrigens die taste mit der du löschst) auf die Seitentaste lege? Die "Rücktaste" wechselt dabei durch die Basen.
tastatur - Erst fragst du, dann kommt das statement, lol? Wenn du zur "Rücktaste" mit deinem Finger hin- und zurückspringen musst ist das eindeutig NICHT schneller als mal eben deinen Daumen zu benutzen. Die "volle Kontrolle" über die Maus während ich die Seitentasten benutzte hatte ich zumindest mit meiner alten Maus (Microsoft Intelli, die ist aber nun zu langsam), liegt also an der Maus, nicht an dem Benutzen der Seitentaste(n).

Was soll denn die Gegenfrage mit den Pros? Die sind es eben nicht gewohnt mit Seitentasten zu spielen, gewohnheit/routine spielt ja ne große Rolle in sc2. Es gab das Feature "Rücktaste" in Sc1 afaik nicht.
Wieso sollte es nicht gestattet sein - die Maus vollständig zu benutzen? ist ja kein bug oder so. :stupid3: Jedenfalls..egal was du sagst, es wird niemals den Verbot der Seitentasten in einem Tournament geben.

Man muss auch nicht immer Stur bei einer Meinung bleiben - ja ich weiß das ist menschlich, bloß nichts Neues ausprobieren. Ich hab dir doch nicht versucht, die Salmosa auszureden, dann musst du auch meine Idee nicht ausreden.

@Chin0
nette Bewertung, allerdings bezieht sich deine "Gamer-Karriere" offensichlich auf FPS, hab da ähnliche Erfahrungen wie du gemacht Mx518 war da ziemlich gut. Jo, die Diamond gefällt mir auch aufgrund der schlechten Seitentasten weniger :P

@Hasugoon, tatsächlich dachte ich einmal meine Krait quietscht, das war dann aber nur das Kabel was immer an meinem Wecker schleifte, der am Pc steht. Also - meine Razer macht keine Geräusche.



habe in der schweiz die razer salmosa nicht gefunden.

Kennt jemand die?
Sie sieht zumindest optisch sehr ähnlich aus wie die Salmosa.

http://www.pcwelt.de/start/computer/peripherie/tests/2106630/razer-abyssus/
Ich kann mich irren, aber die Maus im Link (abyssus) ist etwas größer (unhandlicher) als die Salmosa. Auf Seite 6, von M4rkum, gibts ne Übersicht über die Razer Mäuse und nen Link, welche Wie ist.

Horst Schlemmer
22. August 2010, 22:22
Ich hab mir jetzt die Abyssus bestellt, weil bei meiner MX518 das Kabel wohl kaputt geht, jedenfalls scheint der USB-Stecker nen Wackelkontakt zu haben. Nach 5 Jahren aber verkraftbar. Die Salmosa hatte Amazon nicht auf Lager, sonst hätte ich die genommen. Virales Marketing funktioniert ;)

Laut Razer Webseite scheint die Abyssus genauso groß wie die Salmosa zu sein, nur leicht anders geformt und mit 3500DPI. Und noch irgendwelchem Zeug.

Flugscheibenkonstrukteur
22. August 2010, 22:24
jo die abyssus ist sicherlich auch eine gute wahl.

hier hat mal jemand was von der logitech optical mini oder so geschrieben, kann mir da mal jeman was genaueres sagen?

hätte interesse mir die als zweit maus zu holen.

Horst Schlemmer
22. August 2010, 22:27
Logitech Mini Optical ist so weit ich weiß die Standard Maus der Korea Progamer. Ist eigentlich ne billige Standardmaus, die einfach nur kleiner ist. Sollte für ca 12 Euro zu kaufen sein. Für SC BW auf nem 17" Monitor in 800x600 ist DPI o.Ä. ja auch vollkommen egal ;)

fishbone4
22. August 2010, 22:31
spiele derzeit mit einer mx518. auf der einen seitentaste is die 0, auf der anderen die 9. damit hab ich also alle producing buildings auf der deinen, alle mains auf der anderen. kann mir überhaupt nicht mehr vorstellen, ohne zu spielen?

killver
23. August 2010, 16:46
Kann mir wer sagen wo ich die salmosa in österreich bestelln kann? Amazons agt 1-3 Monate

Another
23. August 2010, 16:53
wie mir gerade auffällt, dass ich die ja auch grad klicke.

is echt ne geile süße maus:sex:

Splatto
23. August 2010, 17:00
ma was anderes, weil hier über maus handtechniken geredet wurde, weiß jemand für welche technik diese sc2 maus von razer gut sein soll, die sieht nämlich auch recht klein aus in der länge