PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hacks: Was gibt es?



MegaVolt
29. August 2010, 04:27
Die SC-community sollte aufgeklärt werden, welche Arten von Cheats zur Zeit im Bnet funktionieren, um sowas im Spiel erkennen zu können und Spiele zu reporten. Leider habe ich kein sticky mit aktuellen Informationen gefunden und in anderen topics in denen Hacks angesprochen werden ist es meist recht wirr.

Also: Welche Arten von Hacks gibt es und was tun sie genau?

Flugscheibenkonstrukteur
29. August 2010, 04:49
Oder anders gesagt: Wer hackt hier im forum und will es öffentlich zugeben?

feel free to do so.

MegaVolt
29. August 2010, 06:03
Oder anders gesagt: Wer hackt hier im forum und will es öffentlich zugeben?

Um zu wissen was es gibt muss man es ja nicht selbst aktiv in der Ladder einsetzen.
Wer hackt verliert schon früh genug seinen CD key, eine Hexenjagd brauchen wir nicht.

azzrael
29. August 2010, 06:14
gleichzeitig gibst du aber künftigen hackern ne liste aus der sie sich nur was raussuchen müssen / danach g**geln müssen, auch wenn deine motive sicherlich die besten sind.

außerdem denk ich kann der thread recht schnell in ne falsche richtung umschlagen, oder die mods haben n haufen arbeit die ganzen "wie funktioniert das denn?" posts (+ variationen) zu löschen.

OnTopic: ausser dem eh allseits bekannten Blink.blink aus der beta mit seinem maphack, habe ich jedenfalls noch keinen verdächtigen gegner bekommen.

zum Glück :D

MegaVolt
29. August 2010, 07:53
thx close bye http://smilies-world.de/inc/module/smilie_generator/ablage/1/415.png

Dann macht halt 'nen sticky in dem jeder nachschauen kann, was es wirklich gibt und auf was er aufpassen muss (d.h. insbesondere woran der Kram im Spiel zu erkennen ist).

Also von dem was ich bisher gelesen hab nach zu urteilen gibt es:
- Maphack (erkennbar in replays wenn der Gegner gerne mal lange auf den fog of war schaut)
- 1v1 disc hack der keinem ein win/loss gibt (erkennbar wenn man trotz eigentlich sehr stabiler Leitung kurz vor einem sicheren win plötzlich disced)
- XvX disc hack der gezielt einzelne Gegner discen kann und somit dem eigenen team ein 2v1 / 3v1 / 4v1 verschafft (wie der 1v1 hack kaum von einem normalen disc zu unterscheiden, bei stabiler Leitung aber halt wahrscheinlich wenn es Teile des Teams in den ersten Minuten des Spiels raushaut)

Stimmt das so?

Sunseeker
29. August 2010, 08:35
Ich mag ja deine Ambition nicht schlecht machen aber was juckt es was es für Programme gibt oder angeblich geben soll ?
Das führt ausschließlich dazu, dass du die Spieler, sobald sie, aus welchen Gründen auch immer, verlieren, zu einem Crybeitrag animierst. Dann plötzlich sind nämlich 80 % der Spieler Cheater und 98 % der loses waren nur, weil der Gegner Proggs geused hat. Ja ne is klar.
Wenn du die anderen Beiträge aufmerksamer verfolgt hättest, würdest du wissen, dass Blizzard immoment bereits dabei ist, diese Trampeltool Nutzer, indem Sie die Spieleraccount sperren, aus dem Spiel nehmen. Auch Blizzard, jawohl auch Blizzard, wird sich parallel dazu Gedanken machen, was Sie machen können um die Benutzung der Programme automatisiert zu unterbinden.

Ich finde deinen Beitrag einfach unnütz und einen der vielen, die man sich sparen hätte können. Den es ändert einfach nicht daran, dass ich weiß welche Art von unfairen Zusatzprogrammen es gibt oder nicht. Es macht einen einfach nur ralle im Kopf wenn man bei jedem Spiel darüber nachdenkt ob der andere nun Cheatet oder nicht ;) ich zumindest muss mich auf andere Dinge konzentrieren.

PS: und wenn man im Spiel disconnected, dann liegt es, leider zu k.a. 99% nicht daran, dass Cheater unterwegs sind, sondern daran, dass das B-Net einfach schrott ist und das wissen sogar die Jungs von der IE Meisterschaft. Naja obwohl du könntest denen natürlich unterstellen TLO und Co sind Cheater ;)

CF.Drake
29. August 2010, 09:38
ja wiist ihr das denn nicht ? ALLE eure gegner die euch besiegen hacken !

ja so ist das xD

ich hab bisher noch keinen getroffen xD

LastMAnGaming
29. August 2010, 09:38
ich halte den thread, auch wenn er von MV ist, für zumindest diskussionswürdig. man muss doch wissen was so auf einen lauert.
die argumentation von sunseeker verstehe ich nicht, schließlich werd ich auch so schon genug als maphacker geflamt.

Btah
29. August 2010, 10:44
naja im Endeffekt weiß doch eh jeder was auf einen lauern KÖNNTE...ob es nun bestätigt ist oder nicht, dass es map und disc hack gibt, sollte man so oder so immer nen Auge drauf haben...denn selbst wenn es ihn jetzt noch nicht gibt, irgendwann wird es ihn wahrscheinlich ne zeitlang mal geben...weil es halt nahezu unmöglich ist, das komplett zu verhindern

ergo wayne :p

Infrisios
29. August 2010, 10:53
Um zu wissen was es gibt muss man es ja nicht selbst aktiv in der Ladder einsetzen.
Wer hackt verliert schon früh genug seinen CD key Battle.net 2.0 Account, eine Hexenjagd brauchen wir nicht.Fix'd.

Drehstabenverbucher
29. August 2010, 11:17
Nachdem die Russen ihren eigenen Server bekommen haben und Accounts Namen gebunden sind, mach ich mir übers Hacken nicht mehr so viele Gedanken :).
Und wenn man dann mal einen Hacker unter 10000 Fairspielenden erwischt, flamet man ihn gepflegt und lacht sich halt über seine Dummheit kaputt.
Blizzard wird früher oder später eh alle Hacker bannen und die müssen sich dann nicht 2 mal überlegen ob sie nochmal 50€ für das Spiel ausgeben, um dann wieder zu hacken und gebannt zu werden.

DoktorFaust
29. August 2010, 11:31
Dann macht halt 'nen sticky in dem jeder nachschauen kann, was es wirklich gibt und auf was er aufpassen muss (d.h. insbesondere woran der Kram im Spiel zu erkennen ist).

Also von dem was ich bisher gelesen hab nach zu urteilen gibt es:
- Maphack (erkennbar in replays wenn der Gegner gerne mal lange auf den fog of war schaut)
- 1v1 disc hack der keinem ein win/loss gibt (erkennbar wenn man trotz eigentlich sehr stabiler Leitung kurz vor einem sicheren win plötzlich disced)
- XvX disc hack der gezielt einzelne Gegner discen kann und somit dem eigenen team ein 2v1 / 3v1 / 4v1 verschafft (wie der 1v1 hack kaum von einem normalen disc zu unterscheiden, bei stabiler Leitung aber halt wahrscheinlich wenn es Teile des Teams in den ersten Minuten des Spiels raushaut)

Stimmt das so?

- die Erkennbarkeit im Replay lässt sich verhindern
- Hacks um die virtuelle Kamera zu kontrollieren. v.a. herauszoomen bringt hier einen großen Vorteil.

Mehr gibts zur Zeit noch nicht. :catch:

Bl4nK
29. August 2010, 11:33
Hacks um die virtuelle Kamera zu kontrollieren. v.a. herauszoomen bringt hier einen großen Vorteil.


Ob es wirklich soo viel bringt?

Duke1987
29. August 2010, 11:53
gibts kein pinguin plugin oder wie das damals hieß :)

Maphack btw noneed... es gibt doch nun xelnagatower

DoGmA
29. August 2010, 16:42
keiner muss wissen, wie die tools heissen, die man nutzen kann, es reicht doch schon, wenn du siehst, dass dein gegner immer genau richtig kontert, ohne dabei je zu scouten, oder wenn du im rep siehst, dass dein gegner dauernd auf den fog of war glotzt, als würde er dort etwas sehen. das reicht um klarheit darüber zu bekommen, OB was benutzt wurde.

wenn man hier aber die namen der tools posten würde, waren sicher ne ganze latte von lesern gleich auf google, um danach zu suchen...

ruhL
29. August 2010, 16:58
Die SC-community sollte aufgeklärt werden, welche Arten von Cheats zur Zeit im Bnet funktionieren, um sowas im Spiel erkennen zu können und Spiele zu reporten. Leider habe ich kein sticky mit aktuellen Informationen gefunden und in anderen topics in denen Hacks angesprochen werden ist es meist recht wirr.

Also: Welche Arten von Hacks gibt es und was tun sie genau?

ich denke er hat recht
er schreibt ja auch nicht das man die namen der hacks explizit nennen soll sondern nur welche Arten von Cheats existieren
das sind soweit ich weiß wie schon erwähnt
-maphack (entfernt fog of war)
-dischack (lässt den gegner/beide spieler disconnecten)


den ragepost von sunseeker kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen...

ich sehe das hier eher als kritisches hinterfragen als als angstmacherei...

wobei angst machen natürlich auch prima klappt um seine ziele durchzusetzen (siehe george w. bush seine terrorismuspolitik):ugly::ugly:

zYkLuS
29. August 2010, 17:57
also was ich noch von bw her kenne:

-alles auf der karte sehen (black sheep wall für mp)
-drophack. "SpielerXY wurde aus der Partie entfernt". Bedeutete damals keine statsveränderung für denjenigen, der es benutzt hat.
-kürzere Produktionszeiten (operation cwal für mp). wollte mir damals tatsächlich nen drecksnoob erzählen, er ist einfach nur so gut, weil er bereits 10 lurker hatte, als ich gerade mal die akademie hochgezogen habe.
-mehr mineralien pro zurückgebrachte ladung der worker, oder nen allgemeines script, dass dem spieler alle paar sekunden ein paar mineralien zuschiebt..

drksun
29. August 2010, 18:00
Ich mag ja deine Ambition nicht schlecht machen aber was juckt es was es für Programme gibt oder angeblich geben soll ?
Das führt ausschließlich dazu, dass du die Spieler, sobald sie, aus welchen Gründen auch immer, verlieren, zu einem Crybeitrag animierst. Dann plötzlich sind nämlich 80 % der Spieler Cheater und 98 % der loses waren nur, weil der Gegner Proggs geused hat. Ja ne is klar.
Wenn du die anderen Beiträge aufmerksamer verfolgt hättest, würdest du wissen, dass Blizzard immoment bereits dabei ist, diese Trampeltool Nutzer, indem Sie die Spieleraccount sperren, aus dem Spiel nehmen. Auch Blizzard, jawohl auch Blizzard, wird sich parallel dazu Gedanken machen, was Sie machen können um die Benutzung der Programme automatisiert zu unterbinden.

Ich finde deinen Beitrag einfach unnütz und einen der vielen, die man sich sparen hätte können. Den es ändert einfach nicht daran, dass ich weiß welche Art von unfairen Zusatzprogrammen es gibt oder nicht. Es macht einen einfach nur ralle im Kopf wenn man bei jedem Spiel darüber nachdenkt ob der andere nun Cheatet oder nicht ;) ich zumindest muss mich auf andere Dinge konzentrieren.

PS: und wenn man im Spiel disconnected, dann liegt es, leider zu k.a. 99% nicht daran, dass Cheater unterwegs sind, sondern daran, dass das B-Net einfach schrott ist und das wissen sogar die Jungs von der IE Meisterschaft. Naja obwohl du könntest denen natürlich unterstellen TLO und Co sind Cheater ;)

TLO is auchn kleiner Cheater der bei Supreme Commander geghostet hat.

phenix
29. August 2010, 18:12
ich sag mal so. im moment hat blizzard das wohl ganz gut unter kontrolle. dadurch, dass du für einen gesperrten account 40€ blechen musst, wird sich das meiner meinung nach in grenzen halten. sollte irgendein bug umhergehen, den viele benutzen, dann wirst du das schon früh genug mitbekommen. ich wette mit dir das du iin 1000 games vll. maximal 1-2 hacker bekommst. wenn überhaupt.

Btah
29. August 2010, 18:20
soweit ich weiß, wurd früher bei wc3 auch schon einfach der ganze Key gesperrt und nicht nur der 1 b.net-Account mit dem gehackt wurde...in Hinsicht der Kosten hat sich da also nix getan ;)

MegaVolt
29. August 2010, 18:31
er schreibt ja auch nicht das man die namen der hacks explizit nennen soll sondern nur welche Arten von Cheats existieren

Genau das. Namen gehören hier natürlich nicht rein, das ist die offizielle Forenpolitik und daran sollte man sich natürlich halten.

Allerdings wäre es schon lustig, wenn auf der Hauptseite mal 'ne News mit Namen und direktem Link zum cheat gepostet werden. Gerade die frühen Cheats kann Blizzard bestimmt zu 100% sicher erkennen. Dann sind wir in 2-3 Wochen alle Cheater los, weil ihr Account gesperrt wurde :naughty:

Garalor
29. August 2010, 18:52
soweit ich weiß, wurd früher bei wc3 auch schon einfach der ganze Key gesperrt und nicht nur der 1 b.net-Account mit dem gehackt wurde...in Hinsicht der Kosten hat sich da also nix getan ;)


nur das der großteil der spieler mitlerweile einen Bnet acc hat, mit seinem RL namen usw.
und DER is dann futsch!
soweit ich das zumindest verstanden habe.

wobei das krass wäre, weil dann auch wow acc weg wäre, und auf den namen wäre nie mehr ein D3 acc möglich usw :D

Btah
29. August 2010, 18:55
also hier im Forum haben zig Leute gesagt, dass sie sich mit falschen Namen anmelden

und wer in Betracht zieht zu hacken, wird sich höchstwahrscheinlich a) nicht mit dem gleichen acc wie WoW für SC anmelden und b) wohl auch nicht ihre echten Namen angeben (und bevor hier jetzt wer rumtrollt, nein damit will ich natürlich NICHT sagen, dass jeder mit Fakedaten hacken will)

MegaVolt
29. August 2010, 19:43
WC3 kostet aber auch nix mehr, das mal eben neu zu kaufen ist kein Problem.
SC2 ist (noch) teuer, da überlegt man sich das zwei mal.
Zudem haben viele bestimmt ohne groß nachzudenken ihren alten BNet Account genutzt und eben keinen neuen extra für SC2 angelegt.

In SC/BW oder WC3 konnte man auch einfach mit dem neuen CD Key den alten Nickname weiter nutzen, oder? Schlimmstenfalls hat es also nichtmal jemand gemerkt wenn man gebannt wurde. Jetzt ist der Nickname incl. friend list weg, wenn jemand gesperrt wird fällt es also auf jeden Fall auf weil er sich ja einen komplett neuen Account registrieren muss.

DarkTech
29. August 2010, 19:46
und das ist auch gut so

Btah
29. August 2010, 19:47
also in WC3 wurden auf jeden Fall auch die Ladderstats resettet...ob der jenige den Nick noch nutzen konnte kA, aber durch den Ladderreset ist das schon aufgefallen ;)

ruhL
30. August 2010, 05:04
das ist schon ok wenn der ganze account gesperrt wird..
wer cheatet beweißt das er bereit ist unmoralisch zu handeln und deswegen will man solche leute auch in keinem anderen spiel haben...
das sie dann im vornhinein einen neuen bnet account machen, gut dagegen kann man nix machen aber ich gehe auch davon aus das der großteil der cheater nicht von vornherein geplant hat zu hacken und deshalb evtl nur EINEN bnet account benutzt

frei nach jan hegenberg: CHEATER AN DIE WAND! :)

iQue
03. September 2010, 23:17
Ich hab gerade gegen einen Protoss gespielt. Während einem etwas größeren Kampf, bei dem ich sehr offensichtlich am gewinnen war, wurde meine Internetleitung gestört. Der Router war auch nicht mehr online. Natürlich hab ich das Spiel dann durch den Disc verloren.

Kann sowas ein Dischack sein? Oder fliege ich dannnur aus dem Spiel raus, nicht aber aus dem gesamten Internet?
Ich hatte vorher noch nie etwas derartiges. Wirklich noch nie. Ein Router Restart kann es auch nicht sein, da er noch keine 24h läuft...

ShaggsOn
03. September 2010, 23:27
Ich hab gerade gegen einen Protoss gespielt. Während einem etwas größeren Kampf, bei dem ich sehr offensichtlich am gewinnen war, wurde meine Internetleitung gestört. Der Router war auch nicht mehr online. Natürlich hab ich das Spiel dann durch den Disc verloren.

Kann sowas ein Maphack sein? Oder fliege ich dannnur aus dem Spiel raus, nicht aber aus dem gesamten Internet?
Ich hatte vorher noch nie etwas derartiges. Wirklich noch nie. Ein Router Restart kann es auch nicht sein, da er noch keine 24h läuft...

Das ist dann auf jedenfall erstmal kein Maphack. Bei einem Maphack, deckst du in irgendeiner weise die karte auf oder sowas. das was du beschreibst ist ein disc-hack, bei dem der gegner irgendwie bei dir laggs verursacht, so dass du disconnectest. gabs bei wc3, kann ich mir jetzt bei sc2 noch nicht vorstellen.

denke mal du hattest einfach nur pech, das du in dem moment ne störung oder ähnliches hattest.

Gottwurm
03. September 2010, 23:36
In SC/BW oder WC3 konnte man auch einfach mit dem neuen CD Key den alten Nickname weiter nutzen, oder? Schlimmstenfalls hat es also nichtmal jemand gemerkt wenn man gebannt wurde. Jetzt ist der Nickname incl. friend list weg, wenn jemand gesperrt wird fällt es also auf jeden Fall auf weil er sich ja einen komplett neuen Account registrieren muss.

Grundsätzlich löscht Blizzard alle einem Cd Key zugehörigen Accounts in Wc3. Kriegte man nur ne Verwarnung wegen Cheats (meist bei Erstbenutzung) zb wurden die Accounts für ein paar Tage gebannt und zurückgesetzt. Dh alle Spiele und Statistiken waren weg, quasi nackt.


Allerdings wäre es schon lustig, wenn auf der Hauptseite mal 'ne News mit Namen und direktem Link zum cheat gepostet werden. Gerade die frühen Cheats kann Blizzard bestimmt zu 100% sicher erkennen. Dann sind wir in 2-3 Wochen alle Cheater los, weil ihr Account gesperrt wurde

Wenn man sicher wüsste das Blizzard die kennt wär das sicher reizvoll :D

iQue
03. September 2010, 23:41
Das ist dann auf jedenfall erstmal kein Maphack. Bei einem Maphack, deckst du in irgendeiner weise die karte auf oder sowas. das was du beschreibst ist ein disc-hack, bei dem der gegner irgendwie bei dir laggs verursacht, so dass du disconnectest. gabs bei wc3, kann ich mir jetzt bei sc2 noch nicht vorstellen.

denke mal du hattest einfach nur pech, das du in dem moment ne störung oder ähnliches hattest.

Sorry, ich meinte natürlich einen Dischack. Hab mich nur verschrieben.
hat mich nur gewundert, weil das wirklich noch nie vorkam..

schlafi
03. September 2010, 23:48
Gabs nicht auch so einen Stabguy? Der hatte wohl einen netten Disc-hack und dadurch stats von 90% Win-Ratio. Die losses hate rsich extra gemacht, weil man welche haben muss, um aufzusteigen. trotzdem hat ihn das Bnet nur in platin eingestuft :D

iQue
03. September 2010, 23:50
Mein Gegner war auch Platin mit 80% :-P

Lhy
04. September 2010, 00:20
Mein Gegner war auch Platin mit 80% :-P

Das muss nichts heißen. Verdächtig wärs nur zu 0. Außerdem klingt das eher als ob das Problem bei dir war, wenn Internet komplett getrennt war.

Gottwurm
04. September 2010, 01:45
Gabs nicht auch so einen Stabguy? Der hatte wohl einen netten Disc-hack und dadurch stats von 90% Win-Ratio. Die losses hate rsich extra gemacht, weil man welche haben muss, um aufzusteigen. trotzdem hat ihn das Bnet nur in platin eingestuft :D


Was passieren muss damit man aufsteigt ist immer noch nicht geklärt. Da sich der interne Spielerlevel auch durch Niederlagen erhöhen! könnte wenn die Spielweise miteingerechnet wird kann man theoretisch auch nach Niederlagen aufsteigen. Insofern ist es fraglich ob das Hacken dafür verantwortlich ist oder zb die niedrige Dauer des Spiels oder die Punkte der Spieler (Ressourcen, Units, Gebäude etc pp). Ich vermute ja das die niedrige Spielzeit mitentscheided wie stark der Interne Level eines Spielers nach einem Spiel steigen kann. Würd jedenfalls erklären warum mein 3on3 Team nicht aufsteigt.

Loreqq
04. September 2010, 04:22
Ich schon ab und zu meist direkt am Anfang des Matches gedisced. "Waiting for Server" oder 1x "You were dropped" ...obwohl ich sonst NIE, NIE einen DC hab! Das raubt einem den ganzen Spaß... vorallem ist mir das max 2x nacheinander passiert, wohooo!

SC2
04. September 2010, 12:34
Ein beliebter Cheat ist/war es bei gestreamten games einfach selbst den Stream zu verfolgen bzw sich Tipps von solchen Leuten geben zu lassen. Das ganze lässt sich leider Seitens Blizzard nicht nachweisen.
Es fällt allerdings immer mal wieder auf, wenn Spieler auf einmal "hellseherische" Fähigkeiten entwickeln.

Ansonsten gibt es die übrigen Hacks, für die Blizzard ja inzwischen schon berühmt ist, also Maphack und Dischack. Gab es schon immer im Battlenet, wird es auch immer geben.

Mit den Geuestaccounts hat Blizzard ja inzwischen auch eine Möglichkeit eingeführt ganz unverbindlich die Cheats/Hacks zu testen, ohne das man die Folgen fürchten muss.


Daneben gibt es noch Tastaturmakros und ähnliches welche man auch als Cheat ansehen kann.

EvilLord
04. September 2010, 15:38
Warum muss ich wissen, was es so an Cheats gibt? Damit ich Argumente für die Ausrede bekomm warum ich dieses oder jenes Spiel verloren habe?

Gut es wird wohl Disc und Maphack geben... mit diesem Wissen kann ich allerdings nichts produktives anfangen.

Wen es interessiert der wird mit Google sicher fündig.

Rockhorn
04. September 2010, 15:59
hab letztens nen typen gesehen der 24/7 nur drone/wbf/probe rushs gemacht hat, jedenfalls laut match-history
entweder n botter oder jemand mit sehr viel lange weile ^^

BroCkie
04. September 2010, 16:15
nice wie ich bisher in 300 laddergames ca. 10 mal gedisct-hacked wurde...

iQue
04. September 2010, 18:07
hab letztens nen typen gesehen der 24/7 nur drone/wbf/probe rushs gemacht hat, jedenfalls laut match-history
entweder n botter oder jemand mit sehr viel lange weile ^^

Ich glaube das war dieser Kerl, der den Team Liquid Contest gewinnen, d.h. als erster das 1000/1000/1000/1000 Achievement (Solo Zen Master oder so) holen will.

Gottwurm
04. September 2010, 18:38
Ich glaube das war dieser Kerl, der den Team Liquid Contest gewinnen, d.h. als erster das 1000/1000/1000/1000 Achievement (Solo Zen Master oder so) holen will.

Was ausgeschlossen wurde. Man gewinnt den Preis nur wenn man normal spielt bzw nur gelegentlich Cheest.

Kagain
05. September 2010, 01:58
BTT.
Finde ebenfalls, dass es sowas nicht braucht.
Wer wissen will, was es gibt soll googlen. Oder wird hier ne Hacks Seite draus?
Wo man dann ablesen kann, was man sorgenlos im Bnet benutzen kann und was nicht?

Für den Spieler selbst ist es doch völlig irrelevant. Wenn man der Meinung ist es würde zu viel gehacked. Spielt man eben ne Weile nicht.

+Im Battlenet gibt es den melden Button. Im Liga/Cupplay Admins.
+etwaige Autobans von Blizz für detected Hacks.

Snok86
05. September 2010, 02:04
bin heut mit ansage ausm game geschmissen worden 8D

Ancient
08. September 2010, 20:44
Neben dem neuen Immortal Exploit/Hack, mit dem man Immortals ohne Robo in Warpgates bauen kann, gibt es nun auch einen Autocast-Hack für Sentries.


i just found a replay of a guy (the red toss) who uses a auto cast function on sentries.
he builds 8 sentires and blocks his ramp constantly.
WITHOUT clicking on the sentries. they cast with a perfect period without him doing anything for it.
so its not even a keyboardmacro.

he even tries to imprison the enemy units on a platform but comes to late.

this is a ladder game. no custom map.

you can find the replay here:
http://www.sc2charts.de/?cat=replay&replayid=269

Templer
09. September 2010, 01:26
Hmm, kurz vor einem sicheren Sieg nach langem Kampf wurde die Verbindung zum Battlenet bei mir unterbrochen, kurz nachdem der Unterlegene (Terra) mir was schrieb (im Replay zu sehen 2 Sekunden bevor Ende)...Zufall ??
Replay ist angehängt, würde ihn ja bei Blizzard melden, weiß aber nicht ob ich ihm Unrecht tue und es an meinem WLAN oder dem Server lag (war gegen 01:00 Uhr), war aber die einzige Unterbrechung zum Battlenet, wo ich rausgeschmissen wurde, die ich bisher hatte seitdem ich SC2 habe.

Numinor
09. September 2010, 01:36
Oh gott, lauter funktionierende Hacks, Lags und Bnet Downs, keine Chatchannels, offensichtliche Imbalance usw.. schon traurig was Blizzard aus Starcraft gemacht hat...seit dem Kauf von Activision gehts mit der Firma was Support und Kundenfreundlichkeit angeht total berg ab.

Robb
09. September 2010, 02:00
Oh gott, lauter funktionierende Hacks, Lags und Bnet Downs, keine Chatchannels, offensichtliche Imbalance usw.. schon traurig was Blizzard aus Starcraft gemacht hat...seit dem Kauf von Activision gehts mit der Firma was Support und Kundenfreundlichkeit angeht total berg ab.

was bist du denn fürn hanswurst? offensichtliche imbaness?