PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blizzard warnt vor Verlust der Sc2-Lizenz



Silence
15. September 2010, 23:01
Hi,

hab gerade sc2 gestartet und las das blizzard warnt vor dem gebrauch von Hacks und Modifikationen Ingame.

wollte mal nachfragen Was das TL tool für dieuhr und der apm ist ist das eine "modifikation" oder wie nennt man das ? also ich nutze es nicht nur interesiert es mich da penguin plug damals ja auch nicht gebannt wurde in scbw und das tool war imho HAMMER !


mfg

|Silence|

TerraIncognita
15. September 2010, 23:03
afaik gabs auch bei BroodWar Bans für Penguin Plugs. Das kam zwar extrem selten vor, aber es kam vor. Ob das TL tool so etwas darstellt kA. Greift ja glaub ich nicht in die MPQ ein, von daher müsste das klar gehen.

helgsgarbi
15. September 2010, 23:26
willst du nur nicht gebannt werden oder nicht cheaten? wenn du nicht scheaten willst, dann nutzt auch das tl nicht!

thecure82
15. September 2010, 23:30
Haben die Blizzard Typen mal kürzlich Diablo2 gespielt? Da sieht man ja, wie ernst sie das mit dem cheaten nehmen ...

Aiur101
15. September 2010, 23:31
Haben die Blizzard Typen mal kürzlich Diablo2 gespielt? Da sieht man ja, wie ernst sie das mit dem cheaten nehmen ...

d2 ist jetzt wie alt? 10 jahre?
das kratzt blizzard vor allem jetzt, wo teil 3 in der mache ist, mal so gar nicht mehr...

Sodom&Gomorrha
15. September 2010, 23:33
Würde generell die Finger von lassen. Weil wenn der Account weg ist, kann man wohl nicht mal mehr den Single Player, geschweige denn den Editor (der ja gelegentlich auch eine Internetverbindung benötigt, selbst nach der einmaligen Authentifizierung bzw. via Battle.net) nutzen.

Dann hätte man echt 40 Flocken in den Wind geschossen. Den Penguin Plug nutzte ich damals auch in BW, aber da ich eh zwei Kopien hatte und das Spiel quasi kaum noch Geld kostet, war mir das Risiko einen Schlüssel wert. Und auch wenn ich selbst nicht gebannt wurde wegen dem Pinguin, würde ich bei SC2 nicht einmal daran denken, ein noch so gut gemeintes Tool zu nutzen, wenn ich weiß, dass die am anderen Ende nur einen Knopf drücken müssen und mein SC2 weder on- noch offline (!) jemals wieder geht, falls man ein Third-Party-Tool genutzt hat, das laut Endbenutzervereinbarung nicht erlaubt ist.

Silence
15. September 2010, 23:37
ich hab penguin nur noch geused war ja geil die gegner rouszufiltern die cheaten und zum rep analysieren.

wurde nicht gebannt use immernoch meine original sc cd

EvilLord
15. September 2010, 23:45
sorry für ot, aber möge ein mod bitte den thread titel korrigieren, das verursacht augenkrebs :)

ontopic: ganz ehrlich, wozu solche tools... am ende wird man nur abhängig davon und zockt ohne scheiße... dann lieber ein langsamerer progress beim verbessern des eigenen skills, dafür aber nachhaltig!

Ahli
15. September 2010, 23:53
Wenn man gar nichts macht, ist es am sichersten. :)
Also keine sc2 tools am laufen haben und keine mpq Editierungen. 2.0 könnte mal strenger als das anarchistische 1.0 sein...

psytis
16. September 2010, 00:03
irgendwie kapier ich nicht was das "TL tool" was der TE meint machen soll. ein mod für uhr und apm??
zeigt mir das ingame wie spät es ist und wies grad mit meinen apms aussieht??

Saekar
16. September 2010, 00:06
Nutze es nicht, aber stelle es mir so vor:
Es zeigt dir wieviel Zeit schon vergangen ist im Spiel (nen Blick auf die Uhr würde es auch tun, so ists aber bequemer) und eben deine APM.
Wenn du nen Push timen willst, ist es ziemlich praktisch.

psytis
16. September 2010, 00:10
ah ok, wie du schon sagst "blick auf die uhr reicht" und wie meine aktuellen APMs aussehen interessiert mich in einem game herzlich wenig bzw hilfts mir net wirklich weiter wenn ich weiss dass ich grad bei 10 apm rum idle oder bei 200 am rumspammen bin.
aber wenns da probleme mit der uhr gibt (geben kann), gibts da auch probleme mit den diversen tastaturen mit display?? kann ich ja auch uhr, timer, oder sonst was einblenden

edit:
achja, das offizielle SC2 keyboard (razor marauder) blinkt oder leuchtet je nachdem wie hoch deine APM sind. fällt das dann net auch unter "cheat"?? es zeigt ja auch irgendwie meine aktuellen APM.

Saekar
16. September 2010, 00:39
Bei Tastauren sind nur Makros betroffen, gab hier irgendwo nen Thread hier zu, wo jemand dafür nen Ban kassiert hat.

deinfoehn
16. September 2010, 00:39
Es wird ja wohl kaum ein Cheat sein, wenn man ne Uhr am Bildschirm hängen hat. Demzufolge ist es auch kein Cheat wenn du die Uhr sonstwo hast, es düfen halt keine Spieldateien verändert werden. Für Uhrzeit und APM braucht man ja auch nicht unbedingt das Spiel umändern. Gibt da doch Möglichkeiten, ne kleine digitale Anzeige in irgend ner Ecke vom Bildschirm die halt immer im Vordergrund ist. So wie es fürs Teamspeak des Teil gibt, welches auch ingame Anzeigt wer spricht.

fickazzz
16. September 2010, 01:37
Na super... jetzt wird man auch noch gebannt nur weil Blizzard es nicht schafft anständige Hotkeys festzulegen oder einfach ganz freie Auswahl anzubieten?...

Ich spiele mit Grid, aber T = Attack geht halt einfach mal garnicht.... bin also gezwungen meine Hotkeys per MPQ datei zu verändern, da ich sonst eigentlich nicht richtig spielen kann -_-

Einfach entäuschend ...

aViAtOr
16. September 2010, 01:56
Nutzt halt sowas nicht, dann braucht man sich keine Gedanken machen.

TerraIncognita
16. September 2010, 01:59
Bei BroodWar gabs keine Grid-Steuerung und Doxstar galt fast überall als Hack bzw. als lame.
Seid mal froh, dass man jetzt überhaupt wählen kann. :D

Ansonsten classic > grid

Freerider
16. September 2010, 02:00
Na super... jetzt wird man auch noch gebannt nur weil Blizzard es nicht schafft anständige Hotkeys festzulegen oder einfach ganz freie Auswahl anzubieten?...

Ich spiele mit Grid, aber T = Attack geht halt einfach mal garnicht.... bin also gezwungen meine Hotkeys per MPQ datei zu verändern, da ich sonst eigentlich nicht richtig spielen kann -_-

Einfach entäuschend ...

Ja ne ist klar...dann spiel einfach mit Standard-Layout...

Einfach enttäuschend...

fickazzz
16. September 2010, 02:01
Ja das löst natürlich mein Problem, Danke <_<
Als alter RTS'ler fällt es mir einfach extrem schwer mit T=Attack zu spielen ... habs am Anfang 2 Tage probiert... ging überhaupt nicht :/

schlafi
16. September 2010, 02:03
willst du nur nicht gebannt werden oder nicht cheaten? wenn du nicht scheaten willst, dann nutzt auch das tl nicht!

Tja.... Wie soll man die Frage bloß beantworten :hum:

Robb
16. September 2010, 02:54
Ja das löst natürlich mein Problem, Danke <_<
Als alter RTS'ler fällt es mir einfach extrem schwer mit T=Attack zu spielen ... habs am Anfang 2 Tage probiert... ging überhaupt nicht :/

und willst dirn vorteil gegenüber anderen verschaffen, jaja, so haben wirs gern

Lybra
16. September 2010, 03:01
Seid mal froh, dass man jetzt überhaupt wählen kann. :D


Auch wenn ich wirklich hoffe dass du das scherzhaft meintest...was ein Unsinn. Ein Spiel mit direkter Ausrichtung auf eSport bietet keine Modifizierung der Hotkeys und als Benutzer des englischen Clients muss ich das Tastaturschema ändern?
Wenn ich mir da anschaue wie andere Entwickler es seit Jahrzenten schon schaffen eine bessere Lösung zu finden, sollte Blizzard sich wirklich in Grund und Boden schämen.

Naja was solls, nur ein weiterer Punkt auf der ellenlangen Liste aller Peinlichkeiten dieser Firma (bnet2.0, lan, chat, ...).

jysk
16. September 2010, 03:32
Als ob Blizzard sofort und unwiederruflich ohne Vorwarnung den ganzen Key sperren würde. Im schlechtesten Fall gibts erstmal direkt ne 30 Tage-Sperre as usual und das wars - das dann aber auch nur für direkte Hacks die z.B. von Warden entdeckt worden sind. Man muss also schon viel Mist bauen um manuell gebannt zu werden.

@ Customkeys: Da sie die MPQ nicht scannen und z.B. bei Wc3 auch nie gescannt haben bezweifle ich das sie das je tun werden, vor allem da man hier ausser Customkeys sowieso nichts relevantes machen kann.

TerraIncognita
16. September 2010, 03:40
Ich meinte das so: Seid froh, dass es diese Neuerungen gibt. In BroodWar war das nämlich nicht möglich ohne Eingriff von außen. Wüsste nicht was an der Aussage falsch zu verstehen ist.
Das hatte bei BroodWar aber "eSports"-technisch einen entscheidenen Vorteil: Alle hatten die gleichen Ausgangsvorraussetzungen. Klar sind sie jetzt mit der Zeit gegangen und DEN Riesenvorteil verschaffen unterschiedliche Hotkeys nicht. Aber bei StarCraft:BroodWar gabs überhaupt keine Diskussionen über irgendwelche Settings usw., man richtete sich nach den Gegebenheiten und versuchte das Beste aus den begrenzten Möglichkeiten des Interface zu machen. Das machte einen Teil des Reizes aus.

Das das neue Bnet, fehlende Chats, ein unzureichender Offline-Betrieb usw. bisher noch unzulänglich ist steht, denke ich, außer Frage.

Lybra
16. September 2010, 04:39
Ich meinte das so: Seid froh, dass es diese Neuerungen gibt. In BroodWar war das nämlich nicht möglich ohne Eingriff von außen. Wüsste nicht was an der Aussage falsch zu verstehen ist.
Das hatte bei BroodWar aber "eSports"-technisch einen entscheidenen Vorteil: Alle hatten die gleichen Ausgangsvorraussetzungen. Klar sind sie jetzt mit der Zeit gegangen und DEN Riesenvorteil verschaffen unterschiedliche Hotkeys nicht. Aber bei StarCraft:BroodWar gabs überhaupt keine Diskussionen über irgendwelche Settings usw., man richtete sich nach den Gegebenheiten und versuchte das Beste aus den begrenzten Möglichkeiten des Interface zu machen. Das machte einen Teil des Reizes aus.

Das das neue Bnet, fehlende Chats, ein unzureichender Offline-Betrieb usw. bisher noch unzulänglich ist steht, denke ich, außer Frage.

Ganz ehrlich, mich schockiert es, dass man so eine Sicht der Dinge haben kann. BW liegt über 10 Jahre zurück, da bin ich über Neuerungen nicht froh, nein, ich erwarte sie ganz einfach.
Die Kritik der Leute mit einem "seid doch froh dass es überhaupt was Neues gibt" abzuwerten...für mich ein absolutes No-Go, sry, aber wir sind nichtmehr bei BW.

Edit:

Ist nicht böse gemeint, ich lass dir auch gerne deine Meinung. Finde die Kritik dennoch berechtigt, Blizzard hängt sich momentan zu weit aus dem Fenster, für mich ist SC2 wirklich ein Beweis dafür, dass sie eben nicht alles besser wissen.

huhu
16. September 2010, 07:40
gerade weil bw nen einheitliches tastatur layout hatte und du ÜBERALL auf der welt in JEDEM inetcafe sofort loszokken konntest ohne erstmal 15 min deine settings einzustellen genau DESWEGEN ist bw E-Sport!

BaBaUTZ
16. September 2010, 09:10
gerade weil bw nen einheitliches tastatur layout hatte und du ÜBERALL auf der welt in JEDEM inetcafe sofort loszokken konntest ohne erstmal 15 min deine settings einzustellen genau DESWEGEN ist bw E-Sport!

Stimmt, wenn man sein Tastaturlayout selbst einstellen kann, ist ein Titel nicht Esport-tauglich. Sieht man ja bei sämtlichen Shootern! :deliver:

suN
16. September 2010, 09:16
ich hab penguin nur noch geused war ja geil die gegner rouszufiltern die cheaten und zum rep analysieren.


Kenne das aus BW nicht, aber in Wc3 gabs auch einen Antihack gegen Drophacker. Auch Benutzer des Antihacks wurden dort gebannt, also müsste es bei diesem Tool ja auch passieren?

fickazzz
16. September 2010, 12:52
und willst dirn vorteil gegenüber anderen verschaffen, jaja, so haben wirs gern

Ich möchte, dass Blizzard eine komplett freie Hotkey-wahl gibt und nicht nur 2 Varianten anbietet... denn mir gefallen beide nicht :/

In wc3 war es möglich, wieso nicht auch in sc2? :(

BaBaUTZ
16. September 2010, 13:49
Ich möchte, dass Blizzard eine komplett freie Hotkey-wahl gibt und nicht nur 2 Varianten anbietet... denn mir gefallen beide nicht :/

In wc3 war es möglich, wieso nicht auch in sc2? :(

Man, Spiele mit eigener Tastaturbelegung sind einfach nicht Esport-tauglich! Sieh es ein!



:ugly: