PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Terror statt Schänder - Endlich ein vernünftiger Void Ray-Konter?



KelThusad
18. September 2010, 15:41
Ich stell mir diese Frage schon seit einiger Zeit, einfach weil der Großteil sämtlicher Spiele gegen Toss bei mir ständig drauf hinausläuft, dass die Typen Mass Void Rays bauen. Quasi ne Noobtaktik aus meiner Sicht aufgrund der bescheuerten Schadenssteigerung dieses Dings. Und vor allem gegen Zerg extrem armselig aus meiner Sicht, ich möchte lieber nen Gegner haben, der gescheit spielt und nicht gewinnt, weil er die Anti-Airschwäche von Zerg sowie die Imbaness des Gleiters ausnutzt!

Ganz ehrlich, Terra und Protoss haben schon auf T1 schon klasse Anti-Air-Konter, Marines und Hetzer sind vor allem auch Einheiten, die man ruhig mal in Massen produziert. Vikings und Ghosts sind dann auch ein paar schöne Mittelchen um Rays einzuheizen, Toss kann gegen Rays möglicherweise ein- zwei Phönixe raushauen neben den anderen Rays (wobei ich das Gefühl habe, dass der Phönix im BNet so ziemlich nie produziert wird, Mass Hetzer mit Blink ist einfach effektiver)
und der Zerg?:zerg2:

Ein kleiner Ausflug in die "Anti-Air-Maßnahmen" des Zergspielers:
Das naheliegenste dürften die Königinen sein. Immerhin können diese auch Lufteinheiten angreifen und zwei von der Sorte dürften gar nicht so schlecht sein, vielleicht sogar noch ein paar mehr...
Toller Tipp, würden die Scheißviecher nicht 150 Mineralien kosten und scheiß langsam sein. Man kann erstaunlich viel Kohle verbraten wenn man Protoss als Gegner hat, die man eigentlich für die Armee sparen sollte. Gerade bei Teamspielen ist das besonders asozial, weil dann ein Toss beim gegner auf VRs geht und die anderen auf Bodeneinheiten. Richtig, wenn ich also Pech habe ballert der Terraner gleich mal meine Luftabwehr tot bevor der Toss kommt.
In denselben Bereich kann man auch Sporenkrabbler stecken. Zwei reichen um wenigstens Mutas abzuhalten ungefähr so wie ein Stachelkrabbler erstaunlich effektiv Reaper-Rushs unterbinden kann - gegen 3-4 Void Rays bräuchte ich 5 Stück, ungelogen!
Hinzu kommt noch, dass ich gerade die beiden wundervollsten Ladebatterien für Imba Rays genannt habe. Anti-Air-Massnahmen, die in Wirklichkeit keine sind, selbst in Kombination scheitert das.

Nächste Idee, Hydralisken: Eigentlich gar keine schlechte Idee, zumal die Viecher in Massen doch gar nicht mal so übel sind gegen Toss. Sobald jedoch die Terraner kommen oder ich mich verkalkuliert habe und ein Protoss ausnahmsweise mal Mass Hetzer spielt (welche ich eigentlich mit Roachs kontern könnte, aber da Mass Hydras mitsamt vorher genannter "Luftabwehrmaßnahmen" ihren Preis haben...) wars das auch schon gewesen. Die Langsamkeit dieser Viecher wurde ja schon genannt, sie sind echt zu teuer an manchen Stellen...

Man kann zwar noch den Pilzbefall des Verseuchers nennen, aber ehrlich gesagt funktioniert das auch nur in der Theorie. In der Praxis zerlegt der Toss meistens recht schnell das Vieh bevor ich auch nur casten kann. Da ist es leider sinnvoller mich mit den Viechern einzugraben und Verseuchte Terraner zu casten. Auch keine schöne Lösung.

Tja, das wäre die Bodenunterstützung, wie siehts eigentlich mit Lufteinheiten aus?
Ich fass mich mal kurz:
Mutalisken kann man gegen VRs komplett vergessen wie mich die Erfahrung gelehrt hat und Schänder mögen zwar gut austeilen, sind aber viel zu teuer und im Falle eines weitaus häufigeren Bodenangriffs von gegnerischen Allies nutzlos...


Der werte Leser weiß somit, dass ich als Zergspieler die Auswahl zwischen Müll und Schrott habe, es gibt gegen Void Rays traurigerweise keinen richtigen Konter für Zerg, ist ja nicht so, dass ich nicht alles schon getestet habe. Am Schlimmsten ist halt, dass ich dazu gezwungen werde Hydralisken zu bauen, mir wäre es lieber, wenn ich was anderes bauen will.

Bevor das hier jedoch zum Heulthread ausartet (richtig, ich hab mir auch schon Lösungsansätze überlegt), möchte ich auf den Threadtitel zurückkommen. Ich scheine ja nicht der Einzige zu sein, der Schänder als nutzlos empfindet. Und vor ein paar Tagen hatte ich ja schon die Idee gehabt den Terror aus StarCraft1 wieder einzuführen...
Wieso eigentlich das Unnützliche mit dem Nützlichen ersetzen, damit man als Zerg auch solche beschissenen Mistviecher wie Rays kompromisslos erlegen kann? Vielleicht würden dann auch viele Leute bemerken, dass Toss noch ganz andere schöne Einheiten hat...

Jedenfalls für Neulinge, was ist der Terror eigentlich?
http://starcraft2.ingame.de/wiki/Terror
Aus meiner Sicht ne schöne Einheit, Berstlinge der Lüfte quasi. Vielleicht hat der ein oder andere das Vieh in der Kampagne bemerkt. Vermutlich muss man einige Werte besser ausbalancieren, damit das Ding BNet-tauglich wäre... ansonsten jedoch die perfekte Ergänzung für den Schwarm aus meiner Sicht.
Soll man doch den Mutalisken nehmen, damit man aus diesen bei Bedarf Brutlords zaubern kann - wenn ich mich nicht täusche war das in StarCraft doch so ähnlich, nur dass der Brutlord Wächter hieß.;)
Es würde evtl. auch gar nicht so wirklich dem Protoss schaden. Zumal dann auch Träger und Phönixe evtl. wieder einen Sinn hätten und demnächst die Baulisten der Spieler zieren dürfen...

Ich werd mich evtl. mal demnächst an eine Karte ransetzen, wo ich mal den Schänder mit dem Terror austausche, dann werde ich einige Testspiele wagen und schauen ob dieses Ding nicht eine klasse Bereicherung des Spiels wäre. Zumal man dann auch in der Luft endlich mal ein Schwarmgefühl bekommt.;)

Was meint ihr dazu?
Sollte man den Terror wieder einführen und den Schänder in den Papierkorb kicken
oder möchte man nicht, dass der Protoss nachher "lol, imba Zerg!" ruft, weil man seine schönste Massenvernichtungswaffe nun auch vernichten kann?:deliver:

Togaras
18. September 2010, 15:47
Ich denke das ist unnötig.

KelThusad
18. September 2010, 15:48
Ich denke das ist unnötig.

Wieso?
Weil du Toss bist und Angst um deine Papierfliegerchen hast?:D
Begründung wäre irgendwo schon nett, weil viel behaupten kann ich auch...;)

Btah
18. September 2010, 15:50
also zumindest fürs 2on2 (wovon du ja die Hälfte der Zeit sprichst) gibbet doch eigentlich ne einfache Lösung...lass deinen Ally die AA bauen

Devastator84
18. September 2010, 15:53
Du weißt schon dass VoidRays 250/150 + Stargate kosten oder?
Reg dich mal nicht über die 150 der Queen auf, und solange die VRs nicht precharged sind gehen die gegen so ca alles schnell down.

Scout einfach besser, wenn du siehst er geht VR bau Queens und Sporcrawler, fertig.
VRs sind jedenfalls nicht so stark dass du hier gleich verlangst das Spiel noch mehr an SC1 anzupassen. :(

P.S. Sry wenns arrogant klang.

Misfit
18. September 2010, 15:56
Ich denke das ist unnötig.
völlig unnötig, am anfang reichen 2 queens locker, bis man hydras hat, die holen void rays in sekunden runter, und corruptor sind auch alles andere als schlecht, falls der toss mit collossi kommt sind sie quasi ein muss, ansonsten können sie später zu broodlords werden falls er keine weiteren air units mehr baut, also alles in allem freu ich mich immer wenn ich sehe das der toss voids versucht, denn sie sind schnell gekillt und teuer, dh weniger ground army die einem beim 4-gate stresst

SC2
18. September 2010, 15:56
Um was geht es hier? FFA?

ElHombre
18. September 2010, 15:56
Man kann Devastator eigtl nur zustimmen. Wenn da nicht gleich 4-5 Voidrays auf einmal kommen, halten das 2-3 Queens locker, wenns eng wird oder man wirklich, wirklich Angst hat, baut man halt nen Sporenkrabbler.

MfG

Derek25
18. September 2010, 15:57
Nein, ich habe da Bedenken...

weil es nicht sc1 ist, sonderen sc2...

Togaras
18. September 2010, 15:58
Ist einfach meine Meinung.

Tut mir leid, aber dein Beitrag ist leider ein klassisches "Oh ich komm damit nicht klar".
Poste nen Replay im Anfängerhilfe-Forum, dann kann dir jemand sagen was du falsch machst.
Alles andere ist unnötig.

Udini
18. September 2010, 16:01
Weiß nicht, was am Schänder so schlecht wäre, als das man ihn gegen eine Suicide-Einheit ersetzen müsste...

Overmind99
18. September 2010, 16:03
Du weißt schon dass VoidRays 250/150 + Stargate kosten oder?
Reg dich mal nicht über die 150 der Queen auf, und solange die VRs nicht precharged sind gehen die gegen so ca alles schnell down.

Scout einfach besser, wenn du siehst er geht VR bau Queens und Sporcrawler, fertig.
VRs sind jedenfalls nicht so stark dass du hier gleich verlangst das Spiel noch mehr an SC1 anzupassen. :(

P.S. Sry wenns arrogant klang.

kann das nich so gut beurteilen spiel selber nur toss, aber mehr queens und spores bauen zu müssen stell ich mir hart vor.. der terra kann seine marines auch anderwaltig gut gebrauchen wären deine spores da nur rumgameln und nicht mehr wirklich nen nutzen haben wenn er nicht mehr so auf voids geht. und queens sind eco einheiten die sich alleine zum kämpfen nicht rentieren. Außredem sind beide möglichkeiten nur auf creep zu gebrauchen im offenen kampf muss man auf hyds gehen, bis die kommen is man eigesperrt oder wie ?

Shui
18. September 2010, 16:03
Fassen wir zusammen: Du möchtest gerne einen "Zergwin-Button". Glaub nicht, dass Blizz den einführt.

Deine Kritik kurz und bündig:
Wenn du gegen Voids auf Hyden geht, zerfetzt der Toss dich mit Hetzern, weil du dir keine Schaben ehr leisten kannst. Der Toss aber kann offensichtlich von Voids instant in Hetzer wechseln, weil du ja immer brav scoutest. Und die kosten dann auch nix, der Toss bekommt Voids und hetzer geschenkt. Klar, logisch.

Und im Teamspiel findest du es dann unfair, dass deine Hyden nicht gegen die Armee von 2 Spielern standhalten. Unglaublich.


Ich bin nicht der beste Spieler, aber deine Beispiel zeugen nicht von der Schwäche der Zerg, sondern nur von deiner.
Dass du nun Terrors forderst, anstelle eines "hyden kontern alles" macht da auch keinen Unterschied.

Devastator84
18. September 2010, 16:04
Einzige was ich mir vorstellen könnte (könnte evtl. auch in den 1.1 Patch Whine-Thread passen), dass Schänder am Anfang mit mehr Energie starten, die Zeit bis sie das erste mal contaminaten können ist schon recht lang, oder irre ich mich da?

Viperno1
18. September 2010, 16:12
Wenn der Zerg wieder Terrors zur Verfügung hätte, dann wären VR und Banshees einfach total nutzlos gegen Zerg. Denk doch bitte vorher nach, bevor du sonen Kram postest.
Durch sone Threads wird das Forum momentan einfach immer niveauloser und es macht kaum noch Spaß Themen zu öffnen.. Entweder hat man ein interessantes Thema zum diskutieren oder nicht. In der Anfängerhilfe kann man sich ja gern Tipps zum kontern geben lassen. Aber wie das Spiel umgeschrieben werden sollte, interessiert hier doch echt keine Sau bzw. haben solche Diskussionen NIE eine Zukunft, bzw. wird hier nur ein Troll gefüttert.

2 cents...

chinak
18. September 2010, 16:15
ich glaube das thema is durch

KelThusad
19. September 2010, 10:09
Aaaaalso, zunächst einmal etwas an einige Kritiker hier im Saale:
Ihr habt Unrecht, mit der Situation komm ich ja schon mehr oder minder klar. Problem ist halt nur, dass ich teils Anti-Air-Schrott baue und teils natürlich auch versuche ne vernünftige Armee aufzustellen. Hydren sind zwar die bessere Ergänzung als Sporenkrabbler und Queens, jedoch wie schon gesagt relativ langsam und im Kampf gegen Bodeneinheiten wie Hetzer mehr oder minder im Nachteil. Die Kombination Schaben+ Hydren hat bei mir ganz gut bisher funktioniert, gelegentlich baue ich noch ein paar Verseucher.

Ich denke da haben einige Leute was missverstanden, ich heule nicht rum, ich suche nur nach einer besseren Lösung als Schänder. Hier habe auch ich leider die Erfahrung gemacht, dass man die Viecher eigentlich in den meisten Situationen kaum braucht. Man baut einfach lieber ein paar Mutas, einfach weil diese weniger teuer sind und vielseitig einsetzbar sind. In nem anderen Thread wurden schon Nachteile der Einheit aufgezählt.

Deshalb möchte ich auch den Terrortest machen. Kurz, in nächster Zeit werd ich hier mal eine modifizierte Meleemap hochladen (ich verspreche jedoch nicht, dass es eine offizielle sein wird, vermutlich werd ich wohl selber noch eine erschaffen müssen.), in der ich einen ausbalancierten Terror auf einer ausgeglichenen Map zeige. Ich möchte keine Wunderwaffe mit der ich die gesamten Schwadrone des Gegners in der Luft zerlege, ich möchte einfach nen effektiven Konter im Anti-Air-Bereich präsentieren, der ungefähr in nem ähnlichen Preislevel wie Hetzer und Marines ist (ich weiß, der Hetzer ist ein wenig teurer, im Verhältnis aber sogar wertvoller als 3 Marines und für seine Leistungen recht billig. Davon kann die lahme Hydra leider nur träumen...),
wenn diese Tests auch erfolgreich sind und ihr ebenfalls findet, dass eine Rückkehr des Terrors um einiges besser wäre, dann könnte ich diesen Lösungsansatz auch im offiziellen Blizzardforum mal vorstellen,
wenn es aber immer noch Unausgeglichenheiten gibt trotz mehrmaligen Rumschrauben, dann werde ich euch natürlich recht geben.

Im Moment kann aber keiner sagen ob esetzt vernünftig ist Schänder durch Terror zu ersetzen oder nicht. Die Theorie sieht meistens anders aus als die Praxis, das hab ich ebenfalls gelernt.

i~i
19. September 2010, 10:14
Also wenn du als Z gegen Void Rays verlierst solltest du dringend an deinem Spiel arbeiten.

Entwirker
19. September 2010, 10:28
kolosse mit terrors töten zu können, wäre natürlich ein traum. aber die müssten schon die "alte" ki haben, dass sich auch 20 terror in 1 flieger reinjagen, wenn sie nicht richtig gecloned werden.

BoeseNachbar
19. September 2010, 10:35
Ich finde die Idee eigentlich richtig nett - auch wenn diese kleinen Masseneinheiten meiner Meinung nach schön zu den Zerg passen.

doZnkekZ
19. September 2010, 10:36
naja schänder mal eben so durch terror erstzen, würde nicht funktionieren.
wenn dann müsste es diese parallel zu den schändern geben, so wie es zu
bw zeiten vernichter und terror gab.

allerdings müsste dann das halbe spiel wieder umbalanced werden, da
banshees im vergleich zu den raumjägern von damals nicht auf air
schießen können, kolosse als bodeneinheit von antiair angegriffen werden
können usw usw.

aber man darf net vergessen, dass es sc2 und nicht sc1 ist. sonst hätte ich
gerne wieder forschungsschiffe, feuerfresser, medics und goliaths und arbiter
und achja räuber warn ja auch toll... und schon haben wir gaaaanz viele
einheiten, scheißen auf balance und können dann gleich wieder c&c spielen

KelThusad
19. September 2010, 10:49
naja schänder mal eben so durch terror erstzen, würde nicht funktionieren.
wenn dann müsste es diese parallel zu den schändern geben, so wie es zu
bw zeiten vernichter und terror gab.

allerdings müsste dann das halbe spiel wieder umbalanced werden, da
banshees im vergleich zu den raumjägern von damals nicht auf air
schießen können, kolosse als bodeneinheit von antiair angegriffen werden
können usw usw.

aber man darf net vergessen, dass es sc2 und nicht sc1 ist. sonst hätte ich
gerne wieder forschungsschiffe, feuerfresser, medics und goliaths und arbiter
und achja räuber warn ja auch toll... und schon haben wir gaaaanz viele
einheiten, scheißen auf balance und können dann gleich wieder c&c spielen

Naja, ist schon klar, dass Terra und Protoss dann ebenfalls was brauchen. Nette Idee wäre vor allem auch die Panzerung der Vikings und Phönixe um 1 hochzuschrauben damit diese Einheiten auch Scourges effektiv kontern können. Dafür haben die Dinger dann das Nachsehen, wenn der Zerg noch Hydras dabei hat oder die Bodenstreitmacht zu groß ist, dann müssen Toss und Terra mit anderen Einheiten kontern. Wäre quasi die Theorie...
Kurz: Mir wäre es auch am liebsten, wenn Scourges nicht spielentscheident sind, sondern lediglich ein guter Konter sind um Überfälle aus der Luft auf die eigene Basis zu vermeiden oder um die Lufteinheiten des Gegners zu dezimieren.

Entwirker
19. September 2010, 10:50
naja doznkenz, die terra und toss einheiten, die rausgeflogen sind, haben alle adäquate nachfolger bekommen. terrors wurden einfach ersatzlos gestrichen. corrupter sind schwächere devourer auf t2.
terrors mit der sc2 ki, dass nur soviel schaden gemacht wird wie eine einheit hp hat, wäre allerdings wirklich op.

Gottwurm
19. September 2010, 10:51
@KelThusad

Ich glaub du hast eher Probleme mit Units und Kontern als mit Voidrays. Vieles von dem was du beschreibst sind simple Spielfehler. Grad schon Roaches als Konter vs Stalker oder das Infestoren vs Voids zu schnell sterben...

btw lustig find ich von dir:


Schänder mögen zwar gut austeilen, sind aber viel zu teuer und im Falle eines weitaus häufigeren Bodenangriffs von gegnerischen Allies nutzlos.

Da Terrors genauso in diese Kategorie fallen. Gegen beides hilft scouten was der Gegner macht.

NewNoise
19. September 2010, 10:55
Ohne auf Balance-Dinge eingehen zu wollen... Ich hät gern wieder Terrors, weil die einfach cool waren :) Aber denke Blizz wollte Zerg keine 2 Selbstmordeinheiten geben und somit gibts nur die Banelinge.

Hafish
19. September 2010, 10:56
Aaaaalso, zunächst einmal etwas an einige Kritiker hier im Saale:
Ihr habt Unrecht :D :D

Wo wir gerade dabei sind: Also ich persönlich würde ja gerne Destroyer bauen können als Zerg. Die gabs in einem anderen Spiel von Blizzard auch und da fand ich die stark....Oder ist es irgendwie bescheuert zu fordern, Einheiten aus anderen Spielen einzubauen?:confused:

xAN
19. September 2010, 11:03
terror wurden in bw aber hauptsächlich gegen carrier oder vessel eingesetzt, ich denke nicht das die in sc2 soviel an bedeutung steigen würden. selbst im zvz waren sie selten, das micro muss sitzen und man kann sich nicht leisten 5 terror an einer unit zu verblasen
um ein mothership runterzuholen wären sie gut oder halt besser gegen colossi, gegen voids würd ich eher muta oder corruptor bevorzugen, ganz einfach weil sie im preis/leistung besser sind und man aus den corruptoren später BL morphen kann

KelThusad
19. September 2010, 11:26
@KelThusad

Ich glaub du hast eher Probleme mit Units und Kontern als mit Voidrays. Vieles von dem was du beschreibst sind simple Spielfehler. Grad schon Roaches als Konter vs Stalker oder das Infestoren vs Voids zu schnell sterben...


Ähh ganz ehrlich, im Kampf Stalker gegen Roachs sind erstaunlicherweise mehr Stalker als Roachs gefallen. Die Schabe ist an sich ein guter Schutzschild für die Hydras.
Und mal ehrlich, ein nicht eingegrabener Infestor ist ein toter Infestor, der Gegner ballert diese Einheit erstaunlicherweise gezielt ziemlich schnell ab. Ich kanns ihm ja auch ehrlich gesagt nicht verdenken...

Nochmal, ich bin nicht hier um zu heulen. Das überlass ich meinen Gegnern egal welche Rasse sie spielen.;)


terror wurden in bw aber hauptsächlich gegen carrier oder vessel eingesetzt, ich denke nicht das die in sc2 soviel an bedeutung steigen würden. selbst im zvz waren sie selten, das micro muss sitzen und man kann sich nicht leisten 5 terror an einer unit zu verblasen
um ein mothership runterzuholen wären sie gut oder halt besser gegen colossi, gegen voids würd ich eher muta oder corruptor bevorzugen, ganz einfach weil sie im preis/leistung besser sind und man aus den corruptoren später BL morphen kann

Hmmm aber wie schon gesagt, Corruptor ist halt extrem teuer. Da baue ich lieber Mutas auch wenn BLs später natürlich auch zum Endsieg führen. Nur Mutalisken sind halt nur in nem extrem großen Schwarm gegen VRs was nütze und es passiert zur Zeit eher selten, dass ich zu solch einem großen Schwarm komme. Was jedoch nicht heißt, dass es unmöglich ist, habs ja schon oft probiert. Nur Hydras und so kriegt man halt schneller, zumal auch gastechnisch billiger.
Terror wäre da an sich keine schlechte Idee um auch VRs zu kontern, stelle mir dann 5-6 Viecher vor, welche die Gleiter schnell zermürben während die restlichen Einheiten den Rest erledigen.:)

Silence
19. September 2010, 11:31
Terror in nen kollosi knallen lassen paar banes am ground lieben den rest ... Könnte sweet werden aber hab auch lieber paar "schänder" die ich in bl morphen kann .

Terrors sind zu Gas lastig eher ein nachteil in sc2

Andariel
19. September 2010, 11:40
ich seh schon terrors in thors und colossi reinknallen...
von daher würde ich vorschlagen, denk nochmal darüber nach und wart mal ab was blizz noch an patches bringt :fein:

ansonsten haben "schänder" noch so einen spruch... auch wenn du den vermutlich nie nutzt, der ist gar nicht so schlecht *g*

vEnAtOr
19. September 2010, 11:50
dazuu denken atm wohl viele dass scouten + kontern alles ist. das es eben nicht ein autowin ist, sondern man immernoch erfahrung braucht richtig weiterzuspielen vergessen viele.
Und dann ist der viel erfahrenere Spieler ob terran oder protoss völlig egal direkt imba, weil er only voids spielt...

genau wie die 200/200 tanks sind imba fanatiker :[

sry für die übertrieben härte nicht persönlich nehmen :D

quigonjinntte
19. September 2010, 11:57
Terrors waren in Sc1 einfach der Burner. :D Aber mir werden sie nur gegen microarme Spieler helfen da die besseren mich mit Corsaren, ähm Phönixen auseinander nehmen. Für diese brauch ich immernoch Schänder im Luftkampf. ;(

Gottwurm
19. September 2010, 12:10
Hmmm aber wie schon gesagt, Corruptor ist halt extrem teuer. Da baue ich lieber Mutas auch wenn BLs später natürlich auch zum Endsieg führen.

Mutas vs Colossi ist tatsächlich teurer da Gas intensiver. Mutas sterben aufgrund der kleineren Range und der geringeren Hp auch schneller wobei sie gegen die Colossi auch noch weniger Schaden machen. Imo sind Corrupter zwar einzeln teurer (um ganze 50! Minerals) aber um Welten Kosteneffektiver.

Starfire
19. September 2010, 13:03
man muss nur den corruptors dieselbe range geben wie vikings und schon sieht alles anders aus ;)

hum4n0id3
19. September 2010, 13:10
Also ich kann nur zustimmen. Man muss Scouten um zu sehen was der Gegner macht und eine Void Ray am Anfang ist nicht die Welt. Die macht so gut wie nichts und fällt auch sehr schnell. Selbst unter Zerg.

Parasit
19. September 2010, 13:41
genau wie mein kumpel der toss spielt ggn die bösen mass mutas korsaren haben will die mit ab ner gewissen masse einfach alles plätten mit aoe dmg ein p kann ggn einen z nicht mehr voids als der z aa haben denn er wird kein storm haben bzw auch nur bersen und somit wirst ihm entweder vorher die bude einrennen oder die kommen seine only bersen spanisch vor und du masst muten klar wenn er in deienr base steht ist klar dass aufgeladen nix mehr geht jedoch wenn man gegen voidrays verliert liegt es am scouten es sollte schon auffallen das der p kein storm keine kollosi über hauptnix hat und halt nur 2-3 voids machen den braten nicht fett es sei denn du hast voll auf ullas gesetzt ohne zu scouten

also terror vergessen und besseres scouten installieren

naja ich fänd sowas wie den voids schnelleres aufladen zu geben mit dmg der sich unmässlich pro sekunde steigert und dafür bricht es ab nach JEDER unit/gebäude das es killt = es ist wie gedacht die hart counter unit ggn ultras blords träger und bc und einzelnd mal auf exen ziehmlich ätzend dafür kann man sie nicht mehr massen weil es sinnlos wäreda der dmg meist auf dem dmg eines stalker geht und dann schon zurück fällt

würde aus eher zu protoss passen die eher aus der vielfallt ihrer technologien einen vorteil ziehen anstatt auf pure masse eines bestimmten zu gehen

naja den cast auf den corruptors finde ich auch bedenklich eine passive fähigkeit zb des verlangsammens des atckspeed/movmntspeed würde eher passen oder eis einfach pro schuss generell machen mit dem + %ualendmg

gl hf

MfG Para

PsYcHoO
19. September 2010, 13:51
Slebst wenn man Terrors wieder einführen würde, wären sie nicht effektiver als Schänder oder Hydras.
Lediglich das Handling und das Aussehen würde sich ändern.
Das was du willst ist eine Stärkere AA Einheit, mit der man alles was fliegt einfach zerfetzen kann, aber das würde die Balance wieder zerstören/ändern.

Also willst du eine Einheit für Optik/Handling oder willst du einen I-Win-Button für Lufteinheiten?


damit man als Zerg auch solche beschissenen Mistviecher wie Rays kompromisslos erlegen kann?

Aus deinen Beiträgen lässt sich eher letzteres herauslesen. Du gehts andauernd darauf ein, dass du gegen zwei Spieler gleichzeitig spielen musst. Warum spielst du denn 1vs2 und beschwerst dich über Balance?

Schonmal überlegt, dass Mutas+Terrors evtl. einfach unkonterbar sein könnten?

Und nochmal:
Selbst wenn Terrors mit einem Addon/Patch ins Spiel kommen, sind sie keine Übereinheiten, die jede Lufteinheit der Gegner zerfetzt.
Man kann nicht einfach eine "bessere" Einheit einführen, weil man die jetzige doof findet, das würde die Balance über den Haufen werfen.

k3nNy
19. September 2010, 13:53
Also ich spiel Random. Mein 2on2 ally meißtens Zerg. Er konntert das immer mit Mutas. Im 1on1 spiel ich Hyden mit infestoren. Ich verstehe auch nicht warum du meinst du brauchst roaches gegen Stalker. Hyden fressen die Stalker zum frühstück und roaches kacken gegen stalker mit ein bissel mikro total ab. Meine Meinung dazu.

freeze07
19. September 2010, 14:22
ich denk dass sich terrors als zu stark rausstellen würden. baneling fürn boden (hauen marines weg) terror fürne air danach? not.. vorallem weil die ja jetz wesentlich besser handhabbar als zu bw-zeiten wären.

HotIce
19. September 2010, 15:37
bin generell gegen eine Rehabilitation von sc1. nein keine terrors. möchte nen neues Spiel.

Zergling
19. September 2010, 16:36
Ich denke da haben einige Leute was missverstanden, ich heule nicht rum, ich suche nur nach einer besseren Lösung als Schänder.

Naja, und damit "heulst" du gewissermaßen eben schon, weil du behauptest, dass die vorhandenen Möglichkeiten nicht als Luftabwehr ausreichen.
Es ist ja so - wenn Blizzard wollte, dass Schänder eine bessere Luftabwehr darstellen als im Moment, könnten sie das sofort im kommenden Patch ändern. Blizzard wollte die Luftabwehr aber eben genauso stark haben, wie sie jetzt ist und falls sich nach monatelanger Spielzeit herausstellen sollte, dass es doch nicht reicht, können sie die Schänder ja noch verbessern.

Sobald du mal gegen einen Toss spielen solltest, der mit Templern umzugehen weiß, wünscht du dir die pöhsen imba Mass Voidrays zurück. :hammer:

Mutas sind übrigens bei gleichem Kostenverhältnis deshalb besser dagegen, weil Schänder gepanzert sind (-> nicht gut gegen Voidrays) und Mutas diesen schicken Sporenwurmschaden haben. Falls er damit nicht schon in deiner Basis steht, kannst du übrigens auch deren Aufladenden Strahl als Schwäche nutzen und dich nach kurzer Zeit zurückziehen, damit er den Strahl nochmal von null aufladen muss (lohnt sich insbesondere, falls der Toss das Speedupgrade nicht hat). Einzelne Schänder können sich natürlich auch wegen dieser netten Spezialfähigkeit lohnen.

Muta/Terror wär jetzt, insgesamt gesehen, nicht soo unglaublich böse, gabs ja in SC1 auch schon. Wär halt ne Kostenfrage und wenn man die Dinger wieder so gasintensiv macht, würde das sicherlich irgendwie gehen - aber wie schon gesagt wurde, ich will nicht alles aus SC1 wiederhaben.

KelThusad
19. September 2010, 17:08
Nö, ich "heul" eben nicht rum. Gerade eben wunderbar nen Toss zerlegt, der auf Voidrays gehen wollte. Tja Roachs fraßen so ziemlich alle seine Bodeneinheiten und die vier Corruptors haben alle VRs brav vom Himmel gepflückt.:p
Ich sehe ja ein, dass ich an manchen Stellen es möglicherweise etwas kritischer gesehen habe, dank dem scheiss Theorycrafting vergisst man echt wie das Spiel in der Realität läuft, was jedoch nicht heißt, dass ich mir den Terror nicht doch noch als Ergänzung wünschen würde.
Deshalb zähle ich auch nicht so Kommentare wie "Starcraft2 ist nicht Starcraft1, ergo will ich diese Einheit nicht drinhaben", so gesehen müsste ja sonst die Hälfte aller Einheiten aus dem Spiel rausfliegen.:)

Im Luftraum könnte Zerg wirklich etwas mehr Variabilität vertragen mMn.

OutsiderXE
19. September 2010, 17:14
Rückkehr der Terrors bitte nur wenn sie irgendeinen neuen Twist haben so dass sie doch etwas anders funktionieren als in BW. Ansonsten würde ich persönlich sogar mehr SC1-Einheiten aus SC2 rausschmeißen und versuchen neue zu erfinden.

Aus reiner Balance-Sicht: Wenn ich mit Voids gewinne dann aber auch nur weil der Gegner schlecht reagiert hat.

Edit: Aber wenn wir jetzt mal weg von der Balance-Sicht und der "Bloß nicht wie SC1"-Sicht gehen dann find ichs doch irgendwie witzig :p Ist halt ne süße kleine Unit die es so in anderen Spielen nicht gibt.

KelThusad
19. September 2010, 17:36
@OutsiderXE:
Ich gebe zu, dass ist der zweite Grund weswegen ich Terror gerne drin haben möchte. Die Einheit sieht in SC2 klasse aus und würde bei mir in der Top5 der niedlichsten Zergeinheiten landen.:uglyup:

endieg
19. September 2010, 17:53
naja schänder mal eben so durch terror erstzen, würde nicht funktionieren.
wenn dann müsste es diese parallel zu den schändern geben, so wie es zu
bw zeiten vernichter und terror gab.

allerdings müsste dann das halbe spiel wieder umbalanced werden, da
banshees im vergleich zu den raumjägern von damals nicht auf air
schießen können, kolosse als bodeneinheit von antiair angegriffen werden
können usw usw.

aber man darf net vergessen, dass es sc2 und nicht sc1 ist. sonst hätte ich
gerne wieder forschungsschiffe, feuerfresser, medics und goliaths und arbiter
und achja räuber warn ja auch toll... und schon haben wir gaaaanz viele
einheiten, scheißen auf balance und können dann gleich wieder c&c spielen

schleicher vergessen :D

nun ja mit overlords scouten?! wenn dein gegner mass voids spielt muss er wohl alle seine ressourcen für die dinger ausgegeben haben oder er hat vll irgendwo eine geheime expansion? um seine expansion zu verkürzen mit nem ovi die stelle vollschleimen zb. kp wie das jetzt ingame heißt :D

iNspiRe
19. September 2010, 17:58
hydras sind doch wohl gut, ausserdem denk ich, das wenn du genug druck ausüben kannst mit lingen und bains dann wird das eh schnell gg

DerKinD
19. September 2010, 18:31
Denke wenn man für Zerg terrors einführt wäre das zu imba, Void rays müssen dann gar nimmer gescoutet werden und auch colossi wären zu schnell down

Av3nGer
19. September 2010, 18:32
Scouten und KEINE Corrupter gegen Voids bauen. Das ist alles was du brauchst.

VERTIKAL
19. September 2010, 18:35
mass voids ist vor allem utopisch zu bezahlen
wenn ich auf ne masse von 20+ voidrays kommmen will brauch ich einfach mal min. 1-2 exen und 4 stargates und muss immernoch ne ganze weile pumpen und wenn ich mir 2 exen sichern kann und unbehelligt aus 4 stargates pumpen kann hast du was falsch gemacht