PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GHQ-Story Episode I - III



[GHQ]C-Master
06. September 2003, 11:15
Es ist wieder soweit: Ich poste mal wieder die GHQ-Story, schlieslich hat sie sich auch in jedem Forum vor diesem befunden, also muss sie auch mal hier rein. Ich hab mir die eben nochmal durchgelesen und musste mich teilweise echt wegschmeissen, auch wenn einige Sachen mittlerweile veraltet sind. Aber lest selbst...


Episode I

"Morgen" grüsste Forcy seinen Clankollegen und Mit-Weltbeherrscher Tommie. Er betrat den GHQ-Bunker wie eigentlich jeden Morgen und machte sich auf den Weg zu seinem Arbeitsplatz. "Morgen" brummte Tommie zurück. Forcy konnte sich schon denken, wieso Tommie's Laune eher gedrückt war. Schon die ganze Woche über hatte Tommie morgens auf den Weg zum Bunker versucht, so viele Skater wie möglich zu überfahren, aber diese Woche schien einfach nichts zu laufen. Er machte drei Striche in die Liste und schaute sie sich genau an. Das war sein Rekordtief : Nur 20 diese Woche. "Die scheinen langsam Bescheid zu wissen" dachte er. "Haaasi soll sich mal darum kümmern" sagte er zu Forcy, der sich grade hinter seinen Schreibtisch setzte. Haaasi war DER Mann, wenn es darum ging, wichtige Informationen zu besorgen. Und wenn diese Skater nun morgens andere Wege benutzten, dann würde es Haaasi herausfinden.
"Wieso sind wir nur zu zweit?" wollte Tommie wissen. "Nunja" sagte Forcy, "Der Leader ist doch noch mit Haaasi, Chessi und Camaris auf der PR-Tour und Rudi ist mit den Dreharbeiten zu 'Gina Wild Teil 45' immer noch nicht fertig". "Kein Wunder, wenn der unbedingt immer JEDE Szene zigmal wiederholen lässt" erwiderte Tommie. "Ausserdem was ist mit dem Rest ?"
"Wire und Fischy sind wohl noch nicht von der Operation 'Dünnschiss' zurück und was die anderen drei angeht, hab ich auch keine Ahnung. Die sollten auch längst hier sein. Mal sehen, welche Ausrede die diesmal parat haben." gab Forcy zu verstehen.
Beide wussten natürlich, was mit Operation 'Dünnschiss' gemeint war : Haaasi hatte einen geheimen Treffplatz von Greenpeaceaktivisten ausfindig gemacht und Fischy und Wire sollten nun mal einem dieser Treffen "beiwohnen" und die Lage "klären", was nichts anderes heisst, als die grünen Scheisser davon zu "überzeugen", dass diese Treffen keinen Sinn machten.
Forcy warf einen Blick auf die Liste der Dinge, die für heute noch ausstehen und gähnte laut. Er fragte sich, was Condi, Haaasi, Chessi und Camaris wohl grade machen würden. Schliesslich konnte mit PR-Tour ein Besuch im Kindergarten oder auch ein Händeschütteln mit den Staatsoberhäuptern der Weltmächte gemeint sein...

Haaasi blökte den Bediensteten dumm an. Der arme Kerl in seinem tuckenblauen Anzug im Vorzimmer des Audienzsaales des französischen Präsidenten schien auf alles gefasst zu sein, nur eben nicht darauf. Mit einem selten blöden Gesichtsausdruck und seiner ihm und allen anderen Franzosen angeborenen Fähigkeit, sich schnell zurückzuziehen, verliess er das Zimmer.
"Wo zum Teufel ist Condi" fragte Chessi die beiden anderen. Haaasi zuckte nur mit den Schultern, aber Camaris antwortete: "Er faselte eben irgendwas von 'Präsidententoilette' und 'zuscheissen' und er hatte auch wieder diesen absolut kranken Gesichstausdruck."
Alle drei grinsten sich an und lachten in sich hinein. "Es genügte natürlich nicht, den Eiffelturm mit einem GHQ-Bier-Schiss zu belegen, jeden Franzosen dumm anzublöken und in jedes Baguette zu aschen, nein, Condi musste das toppen" dachten sie...

"Ich wusste ich hatte was vergessen" rief Forcy und stürmte nach draussen. Kurz danach kam er zurück und sagte zu Tommie: "Ich hatte doch tatsächlich vergessen, mein Auto anzulassen" Tommie grinste nur.
Kurz darauf betraten nun endlich auch Hotte und Krueppel den Bunker. Allerdings nicht alleine, denn sie hatten ausser 3 Idioten auch noch ein ziemlich grosses Paket dabei. "Wir wurden aufgehalten und das hier wurde oben für dich abgegeben, Forcy" sagte Krueppel wie immer grinsend und mit geschlossenen Augen. Forcy's Augen weiteten sich. "Endlich, das ist sicher mein neuer Himmelbettbezug!" jauchzte er und stürzte sich auf das Paket. Hotte führte die 3 Idioten erstmal in den Bunker und fragte, was sie denn hier wollten. "Wir wollten uns mal erkundigen, wo wir in der Nahrungskette stehen" gab der erste von sich.
"Dann kommt mal mit, ich bin dafür zuständig" erwiderte Hotte und nur jemand der Hotte lange genug kannte, konnte die Boshaftigkeit in seinem Grinsen feststellen, als er das sagte. Er führte sie zu seinem Schreibtisch und befahl dem ersten vorzutreten.
"Wie ist dein Name?" "Ich bin Newschool-Peter"
"Was ist dein Auftrag?" "Newschoolen und Newschoolpoolen"
"Was ist deine Lieblingsrasse?" "Zerg"
Er winkte den ersten beiseite und fragte nun den zweiten :
"Wie ist dein Name?" "Ich bin Szenekenner-Hans"
"Was ist dein Auftrag?" "Scheisse labern und smilen"
"Wer ist dein Vorbild?" "Xilo und Fragman"
Der dritte bekam folgende Fragen gestellt:
"Wie ist dein Name?" "Zacharias-Eduard-Rudolf-Günther Otter-Nietmann-Lochner-Yasif. Kurz Z.E.R.G. O.N.L.Y."
"Was ist dein Auftrag?" "Nur auf LT gegen Protoss spielen"
"Wie scheisse bist du eigentlich?" "Sehr"
Hotte musterte die drei kurz und gab Tommie dann Zeichen, die Wachen zu rufen. Kurz darauf betraten die Wachen den Bunker. "Das da abführen!" erklärte Hotte den Wachen und zeigte auf die 3 Idioten. "Was ist denn nun?" wollte einer der Idioten wissen. "Wo stehen wir denn jetzt?"
"Ich seid grade noch als 'degenerierte Einzeller' einzustufen" Und den Wachen befahl Hotte: "Werft sie den Amöben zum Frass vor!" Die drei Idioten fingen zwar noch an, sich irgendwie rauszureden, aber gegen GHQ's ist das vollkommen zwecklos und so wurden sie abgeführt und wurden nie wieder gesehen...

Episode II

"Gleich is da Ruhe trin" sagte Benny zu Fischy und grinste breit. Sie befanden sich in einer Lagerhalle, der geheime
Treffpunkt der Greenpeaceaktivisten. Die Sitzung der grünen Scheisser ging nun schon die ganze Nacht bis jetzt zum Morgen. Fischy und Benny wollten schon viel früher angekommen sein, allerdings mussten die zwei auf halber Strecke noch einmal umkehren, da Fischy seine Kippen im Auto hatte liegen lassen. Nun war es aber endlich soweit, Benny zog sein Ke-Trei, während Fischy sind den Flammenwerfer umschnallte. "Den einzigen Dienst, den sie der Natur noch leisten werden, sind ihre verkohlten Körper, die dann guten Dünger abgeben" meinte Fischy trocken. Benny machte ein Zeichen und beide stürmten los. Ein langhaariger Birkenstock-User bemerkte sie zuerst und schrie mit seiner Fistelstimme nach Hilfe. Ein Kopfschuss beendete sein jämmerliches Dasein. Das Gemetzel konnte beginnen : verzweifelte Hilfeschreie, Tonnen brennender, verfilzter Haare und
das zufriedene, markerschütternde Lachen der beiden GHQ's beschrieben diese Szene. Die Operation 'Dünnschiss' sollte ein voller Erfolg werden...

"Wer zum Teufel war das?" schrie Kroke aka [GHQ]Bender aka Kroe die anderen GHQ's an. Die Wachen hatten grade die 3 Idioten in den Amöbenkäfig geworfen, als Bender total verschwitzt und ausser Atem den Bunker betrat. "Ähm, was ist denn mit dir los, Kroe?" fragte Krueppel erstaunt, konnte sich aber ein Grinsen nicht verkneifen. "Ich mach mich heute morgen ganz normal auf den Weg hierher und was steht da vor meiner Haustür? Ja, genau : Ein Haufen verschissener Punks. Keine Ahnung, woher die wussten, wo ich wohne. Auf jeden Fall meinten die doch tatsächlich, mich aufhalten zu wollen. Was für ein Glück, dass ich mein Schwert dabei hatte." Erst jetzt fiel den anderen sein zentimeterdick mit Blut bedecktes Schwert auf. Nun fing auch Kroe an zu grinsen. "Ich weiss nicht, wie viele Schädel ich gespalten habe, aber ich musste mich den ganzen Weg bis HIERHIN durchschlagen. Nicht, dass es keinen Spass gemacht hätte," meinte Kroke und grinste erneut über das ganze Gesicht, "aber das dauert, bis ich mein Schwert wieder sauber hab." Er blickte sein Schwert an und bemerkte einen Nasenring, der sogar noch am Schwert hing. "Also, von uns war das keiner" beschwichtigte Tommie "aber ich wünschte, ich wäre es gewesen" "Ok, was solls. Wo ist eigentlich der verdammte Rest?" fragte Kroe in die Runde. "Condi plus Stab sind auf PR-Tour, genauer in Frankreich, wenn man den Blitzmeldungen der Tagesschau glauben darf" sagte Forcy und wies die anderen an, auf die Grossleinwand zu schauen. "... versetzen die französische Bevölkerung in Aufruhr. Allein durch einen bestialischen Gestank rund um den Eiffelturm mussten mehrere Dutzend Bürger in die umliegenden Krankenhäuser eingewiesen werden. Einige sind noch nicht ausser Lebensgefahr. Am schwersten erwischte es den französischen Präsidenten, der sofort ins Koma fiel, als er das PräsidentenWC betreten wollte. Sein Zustand ist weiter kritisch. Verdächtigt werden unter anderem vier Mitglieder des gefürchtesten Clans der Weltgeschichte, dem General HeadQuarters, kurz GHQ. Wenn man den Gerüchten Glauben schenken kann, hatte der franz. Präsident eine Audienz bei den vieren in seinem Audienzsaal. Bei den vier GHQ-Mitglieder soll es sich um Haaasi, Camaris, C-Master und sogar ihren selbsternannten, charismatischen Anführer Condensi handeln. Während die aussenpolitische Lage weiter gespannt bleibt hält die freie Welt den Atem an..."

Es gab keinen GHQ im Bunker, der nicht grinsen musste. "So eine Scheisse" brüllte Rudi und platzte mit wuterfülltem Gesicht in den Bunker. Rudi erwartete jetzt zumindenstens ein "Was ist los, Rudi, erzähl schon" , aber da dies ausblieb, antwortete er auf die nicht-gestellte Frage. "Ich hab alle Pussies verheizt, das kann echt nicht wahr sein. Die halten einfach nichts aus." erklärte Rudi und klopfte sich auf die Schulter. "Wenn du noch welche brauchst" , fing Forcy an, "Ich hätte da noch ein paar gepiercte Metallerinnen, frisch aus der Rocke. Du musst nur noch die Kunstspinnenweben abmachen und schon hast du deine neuen Pussies." "Das würdest du für mich tun?" fragte Rudi erstaunt. "Klar, ich hol mir eh gleich noch ein paar beim
Rocke-Brunch." versicherte Forcy.


Episode III

Blut säumte den Weg zum Saal des Newschoolrates. Ein von schweren Wunden gezeichneter Newschool-Anwärter trat vor Xilo, Fragman und den ganzen verdammten Rest. Das Reden fiel
ihm sichtlich schwer, aber er brachte noch ein "GHQ's! Sie waren überall! Wir waren chancenlos!" hervor. "Wie viele von uns haben überlebt?" schnaubte Xilo den kleinen Burschen an, der sogar fast ein Newschooler geworden wäre, wäre er auch krepiert. Aber angesichts seines Durchhaltevermögens konnte er seine Newschool-Karriere wohl in den Wind schreiben. "Nur ich" krächzte der Kleine und verschied. "Das werden uns diese GHQ's büßen, BITTER büßen" schrie Xilo in den Saal. "Ruf den kompletten Rat zusammen, Fragman! Ich will, dass alle dabei sind. Wir brauchen einen Plan, wie wir diese scheinbar übermächtigen Gegner bezwingen können. Dazu brauchen wir jeden nur erdenklichen Rat."

Condensi war sauer. Er hatte sich so auf die DSA-Runde mit Haaasi, Bender, Fischy, Camaris und Rammler gefreut. Und nun liessen sie ihn einfach nicht mitmachen. "Du kannst keinen Tabak-Magier spielen, Condi" hatten sie gesagt. "Tabak ist keins der Elemente, Condi" musste er sich anhören. Aber was anderes wollte er nunmal nicht spielen. "Dann schau ich mal im Bunker vorbei, vielleicht ist da ja was los" dachte Condensi und fuhr los.

"Wo kommt ihr denn her? Ich dachte ihr habt heute frei?" fragte Tommie erstaunt, als Forcy und Chessi den Bunker betraten. "Ein GHQ hat niemals frei." meinte Forcy mit einem Grinsen im Gesicht. "Wir sind einem Haufen Newschoolern begegnet. Daraufhin haben wir sie entlassen ..." sagte Chessi. "... von ihrem Leben" beendete Forcy den Satz. "Und wir wollten auch nur kurz vorbeikommen, um die Frags in die Liste einzutragen" erklärte Chessi dem nun nicht mehr erstaunten Tommie. "Wer hat denn eigentlich heute mit dir Bunkerdienst?" "Eigentlich die zwei Düsseldorfer. Aber Hotte musste heute zu nem Sonderseminar, um einen Vortrag über das Verhalten der DuX in den Bereichen 'Schlafverhalten', 'Essgewohnheiten' und
'Unterwerfungsverhalten' zu halten. Krueppel müsste gleich da sein. Da heute nicht so viel zu tun war, hab ich seine Arbeit mitgemacht, dafür kann ich nachher eher nach Hause"
"Es gibt Ärger!" platzte der Leader in den Bunker und zog alle Blicke auf sich. "Eine Nachricht von Wire hat mich grade erreicht. Er sagt, die Hasen-Informanten, über die er heute den Befehl hatte, hätten erhebliche Truppenbewegungen in den Reihen der Newschooler gesichtet. Ausserdem seien überall die ranghöchsten Newschooloffiziere verschwunden. Wir haben mit einer Grossoffensive zu rechnen. "Ja und? Wir haben doch EINEN Mann im Bunker. Was also will eine Armee schon anrichten ?" meinte Forcy ohne auch nur einen Hauch von Humor. "Da hast du sicherlich Recht, Forcy, aber ich habe noch nicht geendet. Kurz nach Wire's Nachricht bekam ich eine weitere. Bei den Szenekennern und allen restlichen Einzellern tut sich auch was... Holt sofort alle in den Bunker!"
Es dauerte nicht lange und alle GHQ's waren im Bunker versammelt. Selbst Hotte hatte seinen Vortrag abbrechen müssen. "Forcy!", rief der Leader, "Wie sollen wir vorgehen, denk dir was aus." Forcy wusste, was das zu bedeuten hatte. Er würde sich entscheiden müssen. Nahm er die Punk- oder die Skater-Toilette. Sie hiessen so, weil man auf den jeweiligen WC's einem Punk bzw. Skater ins Gehirn scheissen konnte. Nun stand Forcy also vor den beiden Toiletten und grübelte. Seine Auswahl wurde allerdings noch erschwert, da es ( so komisch es auch
klingen mag ) keine Toilette von den beiden gab, von der man hätte sagen können, dass es die linke von beiden wäre. Forcy entschied sich für die Punktoilette und nach getaner Arbeit schlenderte er hinaus auf den wartenden Rest des GHQ's. "Ganz einfach. Wir schicken ihnen einen Freiwilligen entgegen, der Rest geht wieder an die Arbeit." Forcy hatte seine besten Einfälle stets auf dem Klo. Dafür schätzte man ihn im GHQ. Da sich allerdings jeder freiwillig meldete, musste das Los entscheiden. Folgerichtig sollte Chessi das GHQ auf dem Schlachtfeld vertreten. "Aber wir können die Idioten doch nicht ganz ausrotten." rief Krueppel den
anderen in Erinnerung. "Schliesslich müssen wir ja noch jemanden haben, den wir unterdrücken können." Zustimmendes Gemurmel wurde laut und somit wurde beschlossen, nur ein paar Newschooler zu beseitigen.

Die ersten Reihen der Newschooler schritten über die Anhöhe, Xilo und Fragman zogen die Front hinter sich her. Langsam füllte sich das Schlachtfeld, bis zuletzt auch Chessi die Szene betrat. Mit einem gelangweiltem Gähnen schickte er bereits die Häfte der gegnerichen Streitmacht in die Flucht. Als sich sein Gesichtsausdruck von 'gelangweilt' auf 'halbwegs uninteressiert' veränderte, nahm erneut die Häfte der zurückgebliebenen Truppen reißaus.
Mit diesen Verlusten hatte Xilo schon gerechnet. Jetzt sollte der Kampf beginnen. Als nach 'halbwegs uninteressiert mit Tendenz zum Interesse' auch noch der Ausdruck 'wachsendes Interesse mit unterdrücktem Gähnen' folgte, fanden sich Fragman und Xilo allein vor Chessi wieder. Fragman, der erbärmlich zitterte, kümmerte sich nicht mehr um seinen Unterleib und Beine, die trotz der Windel und 3 Hosen klatschnass geworden waren. Auch Xilo wurde leichenblass und fiel als erster auf die Knie. "Me Chobo, me kann kein Kriegführen X_x, me müde, U know?" waren seine Worte. Auch Fragman, der nun in seiner eigenen Suppe kniete, versuchte verzweifelt sich da irgendwie herauszureden. "Wir hatten Chobo-Allies, ich kannte das
Schlachtfeld noch gar nicht, war mein erster Krieg heute o_O" stotterte Fragman. Xilo, der sich durch Fragmans Ausreden im Nachteil sah, fing an Fragmans "Suppe" aufzulecken, um seine Demut auszudrücken und so auf die Gnade des GHQ's zählen konnte, wie er glaubte. Chessi spuckte auf das Gewürm vor ihm, wandte ihnen den Rücken zu und ging. Die Newschooler dankten dem GHQ für den Erhalt ihres jämmerlichen Lebens.
Chessi kehrte zurück in den Kreis der GHQ's und erzählte von der "Schlacht". Amüsiert gingen alle danach wieder an ihre Arbeit.

To be continued...


Chessi

NaegraGHQ
06. September 2003, 13:33
:top2: :elefant: :evil: :elefant:

Whiplash
06. September 2003, 13:35
Cheesel du hast viel langeweile oder? :)

[GHQ]C-Master
06. September 2003, 14:36
Original geschrieben von Whiplash
Cheesel du hast viel langeweile oder? :)

Der Text ist schon älter.

[GHQ]Fischy
08. Oktober 2004, 20:52
Und jetzt kommt er wieder nach oben...

Immer wieder lustig!

OnkelHotte
02. November 2004, 12:55
in der tat immer wieder geil!