PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arnie will ins Weisse Haus



SpaceMarine
18. Dezember 2004, 02:49
http://blick.ch/news/uswahlen/artikel15722

hmm ziemlich unrealtisch , er soll lieber nochmal einen terminator film drehen :D

Boromir4
18. Dezember 2004, 03:27
Hoffentlich packt ers :)

Clawg
18. Dezember 2004, 03:30
In Umfragen soweit ich das gehoert habe waren etwa 60-80% gegen Arnold bzw. gegen eine Aenderung der Verfassung. Fuer die Wahlkampfleute dahinter ist Arnold natuerlich ideal, eben aufgrund seiner Popularitaet... Vor allem ueber seine Heirat und auch schon frueheren Beziehungen zu einflussreichen Leuten hat er sich da den Weg bahnen koennen.
Aber was ich so gelesen habe ist der Typ auf dem absoluten Machttrip und fuehlt sich allen anderen ueberlegen. Nen tollen Diktator wuerde er abgeben :evil:

Dass ein ehem. Oesterreicher Praesident werden will lassen sich die Amerikaner aber auch nicht gefallen. Eine Gegenbewegung (www.arnoldexposed.com) kennen wohl einige schon.

Seltsam (wenn auch nicht sehr aussagekraeftig) ist diese Meldung:
"Will Arnold Return to Europe to Run for Head of the E.U.?"
http://chronwatch.com/content/contentDisplay.asp?aid=11809

@Franzmann: Spekulierst du auf die Weihnachtsentbannung? :angel:

Trollkoenig
18. Dezember 2004, 03:38
Arni ist genau der Richtige für den Job :hammer:

Scarab
18. Dezember 2004, 03:39
Wtf. Trollkönig?

Das Forenbild mit Arni war ja wohl noch nie passender als hier, speziell nach Franzmanns Beitrag! ;)

Trollkoenig
18. Dezember 2004, 03:41
bisserl mehr könnts schon sein ;)

bzw:
welchen Beitrag :rolleyes:

Getraenkeautomat
18. Dezember 2004, 04:19
arni :top2:

ETBrooD
18. Dezember 2004, 08:09
dieser asoziale wichsbeutel soll sich zum teufel scheren
das schwarze schaf von österreich
hier wäre er verjagt worden
zu seinem glück is er schon vor langem freiwillig abgehauen
der schisser

ArT
18. Dezember 2004, 18:27
Ihr wisst ja was rauskommt wenn Österreicher an der Spitze einer Supermacht stehen ^^

Aule2
18. Dezember 2004, 18:49
hmm, da ich nicht weiß, was franzmann geschrieben hat,

nur das das forum heute ewig tot war, bin ich mal vorsichtig und schreib einfach

#2 @ art ;)

Beli2
18. Dezember 2004, 19:10
ich kann nur einen Dialog aus Demoliton Man (1993) zitieren:

Stallone: "Hold it! The Schwarzenegger Library?"
Bullock: "Yes, the Schwarzenegger Presidential Library. Wasn't he an actor?"
Stallone: "Stop! He was President?"
Bullock: "Yes. Even though he was not born in this country, his popularity at the time caused the 61st Amendment…"

claw übernehmen sie

Malagant
18. Dezember 2004, 20:12
Naja er wäre ein schlechter Politiker wenn er nicht ins Weisse Haus wollen würde.

Clawg
18. Dezember 2004, 20:20
"4.1.6 Psychisches Verhalten
Ohne das bisher systematische Untersuchungen vorliegen, wird immer wieder von Androgen/ Anabolika-induzierten (künstlich hervorgerufen) verändertem Verhalten gesprochen. Anwender betonen psychische Effekte wie Euphorie, Halluzinationen, Größenwahn und vor allem Aggressivität. Bei zu hohen Dosen führt dies im Extremfall bis zu kriminellen Handlungen. Während der Applikation anaboler Steroide, aber vor allem nach Absetzen der Präparate lassen sich Depressionen, starke Stimmungsschwankungen, Angstzustände und Entzugserscheinungen beobachten. Zudem führt der längere Gebrauch von Anabolika zu Toleranzbildung, erhöhtem Verlangen, Verlängerung der Einnahmezyklen und Abhängigkeit."

http://www.springbock.de/themenpool/anabolesteroide.html

"Anabolikamissbrauch weist meist auf mangelndes Selbstbewusstsein hin. In solchen Situationen benötigen die Betroffenen besonders viel Unterstützung."

http://www.medgate.ch/eprise/main/F_Medgate/F_Content/F_DisplayContent/P_DisplayContentArticle?Page=P_Article_mgadmin_200 3313161&MainArea=Article

:sonot:

Achja, und hier der Clip zum vom Beli erwaehnten Film:
http://www.prisonplanet.com/video/demolition_man_video.WMV
von hier http://www.prisonplanet.com/articles/november2004/171104demolitionman.htm

Antrax4
18. Dezember 2004, 20:30
Original geschrieben von rAnGeD
dieser asoziale wichsbeutel soll sich zum teufel scheren
das schwarze schaf von österreich
hier wäre er verjagt worden
zu seinem glück is er schon vor langem freiwillig abgehauen
der schisser

Im Verjagen sind die Deutschen gut, ich würde fast sagen: ein Spitzenreiter.
1933 haben sie es auch schon bewiesen, und damals hieß die gute Nachricht:
"Er kommt nicht zurück."


MfG
Antrax

Doomhammer_1
18. Dezember 2004, 20:36
ich habs schon gewusst das er das will als er sich als gouvernour beworben hat.

Gast
18. Dezember 2004, 21:21
also ich kann arnier nur alles gute wünschen,
aber das wird nie pasieren!:(

Laertes
18. Dezember 2004, 21:27
Original geschrieben von IcHbEkOmmSiEAlLe
hmm ziemlich unrealtisch , er soll lieber nochmal einen terminator film drehen :D

Nein, alles nur das nicht...

SilentForce
18. Dezember 2004, 21:46
Original geschrieben von Puschnik
ich habs schon gewusst das er das will als er sich als gouvernour beworben hat.

Richtig, aber Präsident wird er auf keinen Fall.

Marneus
18. Dezember 2004, 21:56
Original geschrieben von rAnGeD
dieser asoziale wichsbeutel soll sich zum teufel scheren
das schwarze schaf von österreich
hier wäre er verjagt worden
zu seinem glück is er schon vor langem freiwillig abgehauen
der schisser das kann nur ein wiener sagen :ugly:

aber stimmt schon ^^

shaoling
19. Dezember 2004, 02:01
Original geschrieben von Laertes


Nein, alles nur das nicht... #2

@Topic: Interessiert mich nicht?

Antrax, halt die Fresse...

enOr
19. Dezember 2004, 02:34
antrax muss man einfach ignorieren. -.-

Scarab
19. Dezember 2004, 04:30
lol, das mit dem Stalone-Film ist schon lustig, wenn ers jetzt wirklich werden würde .. den hatte ich schonwieder ganz vergessen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß die Verfassungsänderung durchkommt.


Original geschrieben von sHaO-LiNg
Antrax, halt die Fresse...

:top2:
Vielleicht darf ichs jetzt doch nochmal verwenden:


Original geschrieben von Antrax

Im Verjagen sind die Deutschen gut, ich würde fast sagen: ein Spitzenreiter.
1933 haben sie es auch schon bewiesen, und damals hieß die gute Nachricht:
"Er kommt nicht zurück."


MfG
Antrax

http://hometown.aol.com/baryshery/images/arnold_stfu.jpg

Shadows
19. Dezember 2004, 11:53
wie hat sich denn arnie eigentlich seit seiner amtseinführung denn so in kalifornien geschlagen?

EasyRider
19. Dezember 2004, 12:42
Ich hab gelegentlich mal Ami News überflogen und es läuft in Kalifornien gut für ihn, den Haushalt bekommt er wieder in den Griff usw.

ETBrooD
19. Dezember 2004, 16:05
Original geschrieben von EasyRider
Ich hab gelegentlich mal Ami News überflogen und es läuft in Kalifornien gut für ihn, den Haushalt bekommt er wieder in den Griff usw.

ROFL
der einzige grund warum arni governeur wurde is seine popularität
er is niemals in der lage so ein amt zu führen
d.h. wenn er nicht mindestens 20 hintermänner hat stimmt da was nicht

Trollkoenig
19. Dezember 2004, 16:19
Original geschrieben von rAnGeD


ROFL
der einzige grund warum arni governeur wurde is seine popularität
er is niemals in der lage so ein amt zu führen
d.h. wenn er nicht mindestens 20 hintermänner hat stimmt da was nicht
... gerade weil er viele kompetente Berater sich geholt hat und durchaus ein etwas liberalerer Republikaner ist, kann man Arni eine gewisse Kompetenz nicht abstreiten ... und er wäre auch eine gute Verbesserung zu Bush im Weissen Haus :p

Shadows
19. Dezember 2004, 16:38
Original geschrieben von Trollkoenig
... und er wäre auch eine gute Verbesserung zu Bush im Weissen Haus :p

als leibwächter, fitneßtrainer oder als verteidigungsminister?

ViperDK
19. Dezember 2004, 16:54
jemanden fuer unfaehig/dumm zu halten, weil er es als schauspieler zu was gebracht hat ist eine logik, die wohl mehr ueber den verfasser so einer aussage verraet. er waere im uebrigen nicht der erste schauspieler, der us-praesident wuerde.

wuerden die naechsten wahlen in den usa zwischen hillary cliton & arnold schwarzenegger entschieden, dann waeren mir beide kandidaten wesentlich lieber als die letze auswahl.

Shadows
19. Dezember 2004, 17:24
Original geschrieben von ViperDK
jemanden fuer unfaehig/dumm zu halten, weil er es als schauspieler zu was gebracht hat ist eine logik, die wohl mehr ueber den verfasser so einer aussage verraet. er waere im uebrigen nicht der erste schauspieler, der us-praesident wuerde.


wo wurde hier was von dummheit oder unfähigkeit gesagt? oder hast du etwa leichte probleme beim entdecken von sarkasmus?

ETBrooD
19. Dezember 2004, 17:44
arni is gegen schwule und für die todesstrafe, das genügt mir
der typ kann mich mal, so viel unfähigkeit und menschenunwürdigkeit in einer person gehört aufn mond geschossen

ViperDK
19. Dezember 2004, 18:46
Original geschrieben von Shadow
wo wurde hier was von dummheit oder unfähigkeit gesagt? oder hast du etwa leichte probleme beim entdecken von sarkasmus?


Ranged
ROFL
der einzige grund warum arni governeur wurde is seine popularität
er is niemals in der lage so ein amt zu führen
d.h. wenn er nicht mindestens 20 hintermänner hat stimmt da was nicht

denk ein wenig drueber nach, vielleicht wird dir dann der zusammenhang klar.

Vystup
20. Dezember 2004, 05:04
Original geschrieben von rAnGeD
arni is gegen schwule und für die todesstrafe, das genügt mir
der typ kann mich mal, so viel unfähigkeit und menschenunwürdigkeit in einer person gehört aufn mond geschossen

trotzdem vertritt für einen amerikaner eine eher zur mitte orientierte position.

im übrigen ist arnold schwarzenegger mit sicherheit alles andere als dumm, auch wenn das in seinen filmen evtl. anders wirken mag.

http://www.gilthserano.de/bio/film/schwarzenegger01.html

enOr
20. Dezember 2004, 08:00
trotzdem ist auch fakt, dass es arnold nur durch seine popularität als schauspieler überhaupt in dieses amt geschafft hat und nicht durch seine politische kompetenz.

Tom006
20. Dezember 2004, 10:51
lol

Antrax4
20. Dezember 2004, 11:33
Es gibt offensichtlich einige, die meinen, weil Arnie durch seine Popularität zum Gouverneur gewählt wurde, ist er automatisch dumm. Ebendso ist er, weil er sich gegen die Homo-Ehe einsetzt, automatisch "gegen Schwule". Das sind Trugschlüße.

PS: Mit der Einstein-Keule hab ich euch ja richtig getroffen... :angel:

ETBrooD
20. Dezember 2004, 13:49
also wenn ich gegen hetero-ehen bin heißt das nicht dass ich gegen heteros bin? loeloeloeloeloel
maul junge
und arni war schon immer dumm, das weiß jedes kind das ihn einmal grinsen sieht

der einzige der ihn an dummheit toppen kann is george bush

SuicideSquad
20. Dezember 2004, 15:13
Original geschrieben von rAnGeD
also wenn ich gegen hetero-ehen bin heißt das nicht dass ich gegen heteros bin? loeloeloeloeloel
maul junge
und arni war schon immer dumm, das weiß jedes kind das ihn einmal grinsen sieht

der einzige der ihn an dummheit toppen kann is george bush du hörst dich an wie ein uninformierter möchtegern-weltverbesserer, der linke artikel für ne schülerzeitung schreibt.

wenns wirklich zu arnie gegen hillary kommen würde, wärs wirklich traumhaft (für amerikansiche verhältnisse).

sn7|Lady
20. Dezember 2004, 15:47
Original geschrieben von rAnGeD
dieser asoziale wichsbeutel soll sich zum teufel scheren
das schwarze schaf von österreich
hier wäre er verjagt worden
zu seinem glück is er schon vor langem freiwillig abgehauen
der schisser

lol jetzt muss ich erstmal herzhaft lachen als ich gesehen habe woher du kommst - Wien
Bring erst mal die Leistung was erarbeitet hat... hart erarbeitet.
So weit und "hoch" wie er gekommen ist wirst du nie erreichen.
Er hat meinen Respekt für das was er geleistet hat!
Ich uns viele andere Österreiche stehen und werden auch weiterhin hinter ihm stehen!
Er ist einfach der beste und sogar das wird er eines Tages erreichen!

Arnie 4 President!

sn7|Lady
20. Dezember 2004, 15:52
Original geschrieben von rAnGeD


ROFL
der einzige grund warum arni governeur wurde is seine popularität
er is niemals in der lage so ein amt zu führen
d.h. wenn er nicht mindestens 20 hintermänner hat stimmt da was nicht

Schlagfertige und angemessene Argumente hast du überhaupt keine.
Nur dein "hahaha der Kerl is total doof/dumm" was auf Kindergartenniveau zurückgreift.

Auch dir möge geholfen sein.
Viel Spass beim Lesen! (http://www.governor.ca.gov/state/govsite/gov_homepage.jsp?BV_SessionID=@@@@1378750538.11035 54389@@@@&BV_EngineID=cccgadddgehefdkcfngcfkmdffidfof.0)

Clawg
20. Dezember 2004, 18:19
Fuer die dies noch nicht kennen :)

"My friends don't want me to mention Kurt's name, because of all the recent Nazi stuff and the U.N. controversy, but I love him and Maria does too, and so thank you, Kurt."

"I saw this toilet bowl. How many times do you get away with this, to take a woman, grab her upside down, and bury her face in a toilet bowl? I wanted to have something floating there ... The thing is, you can do it, because in the end, I didn't do it to a woman, she's a machine! We could get away with it without being crucified by who-knows-what group."

"I look down on people who are waiting, who are helpless."

Zum Glueck hat er auch alles ganz alleine geschafft, ohne irgendwelche Beziehungen zu dubiosen Enron Geschaeften :x
http://www.alternet.org/story/16902

SuicideSquad
20. Dezember 2004, 19:22
genau, arnie ist ein böser außerirdischer, der unsere gesellschaft unterwandern und von innen heraus zerstören will. und wenn er präsident wird, kommtn ufo aus seinem kopf geflogen und zerstört die welt.

hast du nichts anderes zu tun als verschwörungstheorien zu sammeln?

Clawg
20. Dezember 2004, 19:59
Original geschrieben von SuicideSquad
genau, arnie ist ein böser außerirdischer, der unsere gesellschaft unterwandern und von innen heraus zerstören will. und wenn er präsident wird, kommtn ufo aus seinem kopf geflogen und zerstört die welt.

:stupid:

Die Politiker einer Demokratie sollen dazu da sein, die Meinungen des Volks zu VERTRETEN und nicht ueber sie zu HERRSCHEN. Ich bin der Meinung, dass solche Leute die nur nach Macht streben und andere Menschen als niederwertig betrachten nicht unbedingt fit fuer ein solches Amt sind.
Wuerde Arnold alleine das Ziel erreichen zu versuchen, waere es mir egal, weil ich weiss, dass er scheitert (85% sind gegen Arnold). Betrachtet man aber seine Geldgeber und Leute die ihn politisch unterstuetzen stehen mir die Haare zu Berge.



hast du nichts anderes zu tun als verschwörungstheorien zu sammeln?

Hast du nichts anderes zu tun als Spielball der Konzerne zu sein?
Im Ernst:
Nein, die Sache ist mir momentan zu wichtig, weil es die unmittelbare Zukunft betrifft. Das begrenzt sich nicht darauf, dass dann vielleicht in 50 Jahren herauskommt, dass hier und da etwas Korruption stattgefunden hat.

Lord_era2
22. Dezember 2004, 12:48
Original geschrieben von (nSK)MalagaNt
Naja er wäre ein schlechter Politiker wenn er nicht ins Weisse Haus wollen würde.


er ist kein politiker.

0Smacks0
22. Dezember 2004, 13:29
Original geschrieben von Lord_era



er ist kein politiker.

Spätestens jetzt ist er einer, genauso wie Reagan...

[pG]havok
22. Dezember 2004, 14:37
Ich würde Arni wählen 8]

shaoling
22. Dezember 2004, 14:51
Du würdest wohl auch dich selbst wählen...

Antrax4
23. Dezember 2004, 11:09
http://www.coxandforkum.com/archives/CaliforniaScheming-X.gif

MfG
Antrax