PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Broodwar neuling braucht hilfe.



slizZoR
03. September 2005, 13:41
Hi all,
Ich spiele wc3 und das auch egt. recht gut und habe mir nun starcraft:broodwar angelegt.Ich habe da mehrere Fragen:
1.Ein Freund sagte er kann die Schwierigkeit des computers festlegen,ich kanns irgendwie net.
2.Gibt es ein Programm wie Keycraft um sich die Hotkeys z.B auf QWERTZ zu legen?
Vielen Dank
slizZ

iLLe.603
03. September 2005, 13:47
Ein Wort : Suchfunktion :P

mRSephiroth
03. September 2005, 13:54
1.Nein,ausser mit Triggern oder so
2.Das Ding heisst Doxstar,habs aber nie probiert und kenn mich mit dem nicht aus.In den meisten Ligen ist es aber,anders als bei WC3 verboten.

Asta Khan_inaktiv
03. September 2005, 14:18
die hotkeys lernt man schnell. mit doxstar gerätst du nur auf die schiefe bahn, lass lieber die finger davon. ^^ auch auf die schiefe bahn gerätst du übrigens mit games gegen die cpu. es gibt genügend noob games im bnet, wo du üben kannst.

Muthombo
03. September 2005, 15:37
Ich würd mir direkt die richtigen Hokteys angewöhnen, sonst bist du nachher abhängig von Doxstar. Wenn dann mal ein Patch kommt bei dem Doxstar nicht mehr funktioniert oder ein Turnier wo es verboten ist bist du total aufgeschmissen.

HermineGranger
03. September 2005, 15:59
Original geschrieben von Asta Khan
die hotkeys lernt man schnell. mit doxstar gerätst du nur auf die schiefe bahn, lass lieber die finger davon. ^^ auch auf die schiefe bahn gerätst du übrigens mit games gegen die cpu. es gibt genügend noob games im bnet, wo du üben kannst.

wobei dat game mal durchspielen auch net schaden kann

Kerri
03. September 2005, 16:30
ja dann aber doch lieber die missionen, um so zu üben würd ich auch nicht den comp zur rate ziehen ;)

und hotkeys selbst festlegen sukkt wirklich, glaubs uns, die keys sind nicht wirklich schwer zu lernen und du bekommst keine probs bei offline turnieren.

Fp85-JuLeS
03. September 2005, 17:14
du kannst aber je nach rasse zwischen englischen und deutschen keys wählen!
ich glaube als p sind die deutschen am besten und für t und z die englischen! wobei die englischen für t sogar viel besser sind!

Asta Khan_inaktiv
03. September 2005, 18:27
nimm einfach die englischen, das ist cooler. falsch machen kann man damit auch nix. und man lernt gleich die englischen unit namen.

slizZoR
03. September 2005, 22:07
...k
noch eine frage.Wenn ich 5-6 Warpknoten habe,kann ich diese nicht alle in eine gruppe nehmen?hat irgendwie nich geklappt beim game gegen comp.thx

mYsTeRio3
03. September 2005, 22:11
junger padawan, bw ist ein skill spiel, wenn du auf solche vereinfachungen stehst, geh wieder wc3 spielen.

slizZoR
03. September 2005, 22:14
was hat das mit skill zu tun immer jede barrack anwählen zu müssen -.-
finds nur lästig irgendwie ;(

FaTe_inaktiv
03. September 2005, 22:24
Es gibt tausende (wenn nicht Millionen^^) Spieler,die damit fertig geworden sind...Also wirst DU das auch schaffen ;)

SlannesH
03. September 2005, 22:35
es sind definitiv millionen.

ausserdem isses anspruchsvoller, da du so weniger zeit hast deine units zu micro´n, -> du musst entscheiden was grad wichtiger ist oder sehr schnell sein und beides gleichzeitig machen.

gebäude in ner gruppe suckt ja wohl nurnoch :8[:

slizZoR
03. September 2005, 22:41
k danke für hilfe ich geh dann ma wieder comp ownen(^^).
Archons > all :cool:

FaTe_inaktiv
03. September 2005, 22:47
Jo,Starcraft muss hart sein,sonst wär' es kein SC mehr :top2:

Fp85-JuLeS
03. September 2005, 23:21
hyds>>>archon ;)

das macht es ja an bw aus, das es schwere als wc3 ist!

Azrael[EVA]
04. September 2005, 00:26
ich würde sogar behaupten das
BW >> SC >> WC2 >> Diablo1 >> WC1 >> Diablo2 >> U.F.O Enemy Unknown >>> Terror From the Deep >>>>>>>>> WC3

slizZoR
04. September 2005, 01:14
hm hab grad gegen nen freund gespielt und ich hab verloren weil seine lurker eingegraben waren und ich somit keine chance hatte...Ich hab als konter psistorm versucht aber ohne erfolg.Was kann man gegen unsichtbare lurker machen?
thx.
Und so ein standard unitmix für nen protoss gegen jedes matchup wäre net schlecht.Und vllt auch wie man in dem jeweiligen MU vorgehn muss.rushen etc...
also vielen dank schonmal im vorraus.
mfg slizz
PS:Wer ist der beste Protoss spieler den ihr kennt? Dann kann ich mir paar reps dlen oO.

Lutz
04. September 2005, 01:30
Original geschrieben von Azrael[EVA]
ich würde sogar behaupten das
BW >> SC >> WC2 >> Diablo1 >> WC1 >> Diablo2 >> U.F.O Enemy Unknown >>> Terror From the Deep >>>>>>>>> WC3

unkreativ & dumm

NocturntehSex
04. September 2005, 01:44
Original geschrieben von slizZoR
hm hab grad gegen nen freund gespielt und ich hab verloren weil seine lurker eingegraben waren und ich somit keine chance hatte...Ich hab als konter psistorm versucht aber ohne erfolg.Was kann man gegen unsichtbare lurker machen?
thx.
Und so ein standard unitmix für nen protoss gegen jedes matchup wäre net schlecht.Und vllt auch wie man in dem jeweiligen MU vorgehn muss.rushen etc...
also vielen dank schonmal im vorraus.
mfg slizz
PS:Wer ist der beste Protoss spieler den ihr kennt? Dann kann ich mir paar reps dlen oO.


ölö es gibt niemals ein standardrezept, wenn der terra auf masstansk geht helfen dir goons nur noch wenig weiter, geht er auf mass adler siehts dagegen schon besser aus
geht der zerg auf mutas, sind archons gut, geht er auf hydras, kannst archons vergessen

also: lerne dich auf deinen gegner einzustellen, und vor allem:
vergiss alles was wc3 dich gelehrt hat 8[ damit wirst du hier nich viel anfangen können


beste toss gamer: nal_ra, reach, kingdom, foru

slizZoR
04. September 2005, 02:00
naja spiele sc nur aus fun.Finde wc3 noch um einiges besser und jetzt werde ich wahrscheinlich von 200 leuten zu Tode geflamed oO
mfg

NocturntehSex
04. September 2005, 02:12
na was genau is an wc3 denn besser? :P es is einsteigerfreundlicher, dafür aber unübersichtlicher und bunter 8[ bw is skillintensiver, und weils nich jeder nub kann auch besser^^

Azrael[EVA]
04. September 2005, 02:37
Original geschrieben von slizZoR
hm hab grad gegen nen freund gespielt und ich hab verloren weil seine lurker eingegraben waren und ich somit keine chance hatte...Ich hab als konter psistorm versucht aber ohne erfolg.Was kann man gegen unsichtbare lurker machen?
thx.
Und so ein standard unitmix für nen protoss gegen jedes matchup wäre net schlecht.Und vllt auch wie man in dem jeweiligen MU vorgehn muss.rushen etc...
also vielen dank schonmal im vorraus.
mfg slizz
PS:Wer ist der beste Protoss spieler den ihr kennt? Dann kann ich mir paar reps dlen oO.

btw es wird dich schockieren zu erfahren das es in sc getarnte einheiten gibt die man nur mit hilfe von detektoren entdecken kann

wer diese ominösen detektoren sind lass ich dich selbst raus finden

me > u
:elefant: :hammer:

CF.Drake
04. September 2005, 03:01
doxstar stinkt lass finger von ^^
nimm englische oder deutsche keys (die meisten sagen z = eng p = deu t = wayne aber ich mag eng lieber kannse auf starcraft9.de laden sind 50kb ^^)
und spiel echt ma die missis durch dann weisse ma was es so gibt und plz lern ne bo ^^
hatte heute wieder einen der im tvp mass bunker in der main in die ecke baut wo ich gar net hingehe Oo

dyo
04. September 2005, 11:16
Original geschrieben von Fp85-JuLeS
hyds>>>archon ;)

das macht es ja an bw aus, das es schwere als wc3 ist!

Es ist nicht schwerer...ein Multiplayer Spiel kann nicht wirklich schwerer sein als ein anderes. Die Schwierigkeit wird durch die Spielstärke des Gegners bzw etwas allgemeiner gesehen die Spielstärke der Community bestimmt, was BW für Einsteiger natürlich schwerer macht, da es viel älter ist und dadurch die meisten Leute viel trainierter sind. Aber das Spiel an sich ist nicht "schwerer" als Warcraft.

Nochn Tipp von nem WC3 Umsteiger ^^: Gewöhn dir schnell an viel zu microen...ich dachte anfangs, dass das nicht wirklich nötig sei, weil man ja so viel mehr Units als bei wc3 hat. Aber es ist nötig und es macht wesentlich mehr Spaß als ohne. ;)

DFDS-Hagard
04. September 2005, 16:04
Original geschrieben von CoL_Drake
doxstar stinkt lass finger von ^^
nimm englische oder deutsche keys (die meisten sagen z = eng p = deu t = wayne

ich würde eigendlich, wenn man sich keine hotkeys angewöhnt hat, für terra die engischen hotkeys empfehlen, da es in der deutschen version einige fehler gibt. zum ersten sind die hotkeys für das bauen von forschungsschiffen und für das festlegen des waypoints. 2. ist es mit der englischen version auch einfacher medics und marines in eine hotkey gruppe zufassen, da man mit attack a, den medics auch befiehlt zu heilen, während in der deutschen version die medics einfach weiter rennen.

gnumarine
04. September 2005, 16:42
im ggsatz zu wc3 ist bw nicht so stark hotkey abhängig.
mit gutem mausspeed reichen dir die 10 wichtigsten keys.

Dreamzerg
04. September 2005, 19:22
Eh wenn ich mir die Englischen keys holen möchte.Wo
pack ich die hin?

Gast
04. September 2005, 19:40
customkeys rocken muahaha ...
und nu hasst mich alle :8[:

Muthombo
04. September 2005, 19:46
Original geschrieben von Dreamzerg
Eh wenn ich mir die Englischen keys holen möchte.Wo
pack ich die hin?

Du installierst es von ner englischen CD. Die gibts allerdings nicht in Deutschland zu kaufen, entweder besorgst du sie dir ausm Ausland oder ziehst dir ein Image mit dem Esel, das funktioniert auch mit dem Key einer gekauften deutschen Version.

Railmaster
04. September 2005, 20:00
Original geschrieben von Dreamzerg
Eh wenn ich mir die Englischen keys holen möchte.Wo
pack ich die hin?

holen tuste die dir von starcraft9.de und packst die dann nur noch in den haupt ordner rein und überschreibst die deutschen

Dreamzerg
04. September 2005, 20:10
K, thx!

Manson2
04. September 2005, 21:05
Original geschrieben von muLLi
customkeys rocken muahaha ...
und nu hasst mich alle :8[:
machen wir doch sowieso


Du installierst es von ner englischen CD. Die gibts allerdings nicht in Deutschland zu kaufen, entweder besorgst du sie dir ausm Ausland oder ziehst dir ein Image mit dem Esel, das funktioniert auch mit dem Key einer gekauften deutschen Version.
...oder du dlst dir einfach die eine kleine datei runter die man dafür austauschen muss. sufu sollte weiterhelfen oder nen netter user der nen link parat hat.

slizZoR
04. September 2005, 23:33
hm also.Ich hab herausgefunden,dass man als protoss observer baúen kann um lurker zu sehn aber was bau ich als terraner?
thx

Railmaster
04. September 2005, 23:37
Comsat oder Forschungsschiffe/Vessel.

slizZoR
04. September 2005, 23:58
Original geschrieben von Railmaster
Comsat oder Forschungsschiffe/Vessel.
thx

NocturntehSex
05. September 2005, 00:57
oder türme, was im tvp und tvt wohl eher genutzt wird

TzTz
05. September 2005, 01:27
Original geschrieben von dyo


Es ist nicht schwerer...ein Multiplayer Spiel kann nicht wirklich schwerer sein als ein anderes. Die Schwierigkeit wird durch die Spielstärke des Gegners bzw etwas allgemeiner gesehen die Spielstärke der Community bestimmt, was BW für Einsteiger natürlich schwerer macht, da es viel älter ist und dadurch die meisten Leute viel trainierter sind. Aber das Spiel an sich ist nicht "schwerer" als Warcraft.

Nochn Tipp von nem WC3 Umsteiger ^^: Gewöhn dir schnell an viel zu microen...ich dachte anfangs, dass das nicht wirklich nötig sei, weil man ja so viel mehr Units als bei wc3 hat. Aber es ist nötig und es macht wesentlich mehr Spaß als ohne. ;)

trotzdem kann die schwierigkeit oder "skillastigkeit" eines games schon schwanken, sieh z.B. wow im pvp, da kannst du bis zu nem gewissen grad einfach nicht viel durch mehr skill rausholen, weils durch klassen, skillung items, etc vorgegeben ist. Bei manchen Spielen kann man auch auf sehr hohem niveau mit mehr anstrengung mehr rausholen (z.B. marines vs lurker micro und solche sachen, das kann man wirklich sehr weit perfektionieren und es erfordert dann sehr viel skill). solche sachen sind in manchen spielen vielleicht gar nicht möglich und deshalb kann man auch nicht sagen dass jedes multiplayerspiel gleich schwer ist. der unterschied zwischen jemandem ders länger spielt und wem ders kürzer spielt ist eben größer je mehr es zu perfektionieren gibt. ich wage mal zu behaupten dass man in shootern es leichter hat auf ein vernünftiges niveau zu kommen, wobei da auch andere sachen sind wie movement etc die man weit perfektionieren kann,... naja ich denke du verstehst was ich meine :P

Kerri
05. September 2005, 02:04
Original geschrieben von slizZoR
naja spiele sc nur aus fun.Finde wc3 noch um einiges besser und jetzt werde ich wahrscheinlich von 200 leuten zu Tode geflamed oO
mfg

NOCH ;) - wenn die taktischen finessen von bw erst mal voll erkannt hast wirst du deine meinung ändern, es gibt so viele verrückte sachen. du kannst dir z.b. nen reaver (räuber) nehmen und wenn du nen lurker da hast, den du nicht siehst brauchst du nichtmal nen observer oder ne canon um den aufzudecken. du nimmst dir nen eigenen berserker - stellst den genau auf den lurker (du siehst ca wo die stacheln ausm boden kommen und schliesst daher dadrauf wo der lurker sich befindet) dann drückst stop für den den berserker und schiesst mit deinem reaver auf den berserker, durch den splash-damage (AOE) des reavers is der lurker tot :cool:

zeig mir das ma in wc3 :elefant:

das war nur ein beispiel ^^

Muthombo
05. September 2005, 02:23
Original geschrieben von TzTz


trotzdem kann die schwierigkeit oder "skillastigkeit" eines games schon schwanken, sieh z.B. wow im pvp, da kannst du bis zu nem gewissen grad einfach nicht viel durch mehr skill rausholen, weils durch klassen, skillung items, etc vorgegeben ist. Bei manchen Spielen kann man auch auf sehr hohem niveau mit mehr anstrengung mehr rausholen (z.B. marines vs lurker micro und solche sachen, das kann man wirklich sehr weit perfektionieren und es erfordert dann sehr viel skill). solche sachen sind in manchen spielen vielleicht gar nicht möglich und deshalb kann man auch nicht sagen dass jedes multiplayerspiel gleich schwer ist. der unterschied zwischen jemandem ders länger spielt und wem ders kürzer spielt ist eben größer je mehr es zu perfektionieren gibt. ich wage mal zu behaupten dass man in shootern es leichter hat auf ein vernünftiges niveau zu kommen, wobei da auch andere sachen sind wie movement etc die man weit perfektionieren kann,... naja ich denke du verstehst was ich meine :P

Ich kann mir nicht vorstellen dass irgendjemand bei Warcraft 3 alles so perfekt steuert dass es der Gegner nicht besser machen könnte. Die Unterschiede zwischen guten und schlechten Spielern sind nur für den Zuschauer nicht so deutlich erkennbar wie bei Starcraft, weil bei WC3 halt viele Aktionen automatisiert sind. Bei Starcraft fällt es sofort auf wenn jemand zum Beispiel 5 Probes an ner Exe rumgammeln hat oder Lockdown auf 12 Battlecruiser castet.

slizZoR
06. September 2005, 00:33
Folgendes.Hab grad ein replay zwischen GoRush und iloove oder so gesehn.Der terra sieht die lurker des zerg im kampf obwohl er nur marines,sanis und tanks hat.Jedes mal kommt so ein glitzern über die lurker und dann sieht er sie :confused:
klärt mich bitte auf...
mfg

NocturntehSex
06. September 2005, 00:42
omg.....

baust ne akademie, dann kannst an deine kommandozentrale ne comsat station anbauen und damit kannst du scannen wo du spaß hast

slizZoR
06. September 2005, 00:45
alter bleib ma flockig.War nur ne frage.hab das spiel leider erst 4 tage.
Trotzdem danke für die antwort.

SlannesH
06. September 2005, 00:52
lol ^^

also spiel doch erstmal das spiel und vor allem die kampagne. da werden dir dann viele sachen auffallen und du brauchst hier nicht soviele fragen zu stellen. wir haben zwar prinzipiell nichts gegen fragen, aber solche sind ja wirklich zu basic.

ist jetzt nichts gegen dich, aber das ist wie wenn ich jemanden fragen würde warum man wäsche aufhängt...

ausprobieren hilft ;).

crazy[GsE]
06. September 2005, 04:08
yo lass es dir doch einfach in der kampagne erklären. du verpasst eh was wenn du die nicht spiels. aber plz mit starcraft-orginal kampagne anfangen ;)

DeSertKinG
06. September 2005, 08:18
als 100ertster WC3 spieler der sich an BW rantraut wirst du entweder scheitern oder scheitern.. da du einfach zu verwöhnt bist.. übrigens wirst du mit falschen aussagen hier im Forum vermutlich tot geflammt :top2:

CyberbobTheSame
08. September 2005, 23:39
war3 boon game gg

Guerteltier
09. September 2005, 19:26
Original geschrieben von DeSert-FoX
als 100ertster WC3 spieler der sich an BW rantraut wirst du entweder scheitern oder scheitern.. da du einfach zu verwöhnt bist.. übrigens wirst du mit falschen aussagen hier im Forum vermutlich tot geflammt :top2:


Nö. Ich hab auch mit Starcraft angefangen und vorher schon Warcraft gespielt. Für Bw braucht man in meinen Augen keinen Deut mehr Skill als für Wc3. Nur weil man in kampflosen Zeiten mit 100 APM die Tastatur tiefer in den Tisch haut, hat man noch nicht mehr Skill. Das System ist das Gleiche. Jeder Einheit hat ihren Konter.

Ich versteh die Anfeindung und Skilllaberei mancher Starcraftspieler eh nicht. Ja, es stimmt, dass Wc3 viele Automatismen bietet, die das Spiel einfacher machen. Ja es stimmt, dass man in Bw allein fürs Steuern der Einheiten und das ständige Nachbauen von Arbeitern (Bin T) fast soviel APM aufbringt wie bei wc3 im Kampf.

Aber ist die Tatsache, dass ich in Starcraft meine Tastatur vergewaltige um am Ende in Bwchart 160 APM bewundern zu können während ich in Wc3 mit 70 auskomme, wirklich ein Indiz für Skill?

Ich würd sagen nicht wirklich. Wc3 ist weniger anstrengend aber konzentrieren muss man sich bei beidem in höchstem Maße sonst verkackt man.

Fp85-JuLeS
09. September 2005, 20:44
Original geschrieben von t2r`PHOENIX



Nö. Ich hab auch mit Starcraft angefangen und vorher schon Warcraft gespielt. Für Bw braucht man in meinen Augen keinen Deut mehr Skill als für Wc3. Nur weil man in kampflosen Zeiten mit 100 APM die Tastatur tiefer in den Tisch haut, hat man noch nicht mehr Skill. Das System ist das Gleiche. Jeder Einheit hat ihren Konter.

Ich versteh die Anfeindung und Skilllaberei mancher Starcraftspieler eh nicht. Ja, es stimmt, dass Wc3 viele Automatismen bietet, die das Spiel einfacher machen. Ja es stimmt, dass man in Bw allein fürs Steuern der Einheiten und das ständige Nachbauen von Arbeitern (Bin T) fast soviel APM aufbringt wie bei wc3 im Kampf.

Aber ist die Tatsache, dass ich in Starcraft meine Tastatur vergewaltige um am Ende in Bwchart 160 APM bewundern zu können während ich in Wc3 mit 70 auskomme, wirklich ein Indiz für Skill?

Ich würd sagen nicht wirklich. Wc3 ist weniger anstrengend aber konzentrieren muss man sich bei beidem in höchstem Maße sonst verkackt man.

für mich ist das skill! 70 apm multitasking oder 160 sind ein deutlicher unterschied! ebenfalls finde ich das micro bei wc3 etwas leichter, man hat zwar mehr spells, aber bei bw hat man mehr mass und die einheiten verrecken viel schneller!

welches game findest du besser?

Gast
10. September 2005, 02:53
bin auch der meinung des man bei bw wesentlich mehr machen muss.
habe ja schließlich auch ma wc3 gezockt und da brauchte man sich eigentlich nur um die units kümmern :>

Undergrowth
10. September 2005, 14:20
Bei sc ist macro wichtig bei war3 micro und micro ist ja wohl bissl mehr skill als macro würd ich sagen

Asta Khan_inaktiv
10. September 2005, 14:28
:D



wurde doch oben schon von einem wc3ler erklärt:
bei bw machst du halt durchgehend macro und dazu dann micro.
bei wc3 machst du ab und an micro und dazwischen gar nichts.

ich hab grade wc3 angeschaut und es war zwei mal creepen bis es zu einem großen kampf kam, der mit gg endete. waren ca 20 sekunden micro, wenn man mal das creepen davor weglässt. (vielleicht finden wc3ler es ja auch spannend, die creep ai auszumicro-en) gay...

Undergrowth
10. September 2005, 14:48
bei wem haste bitte zugeschaut ? Òó
Wenn man creept dann kann man das auch mit den untis udn der held harrased ...
und außerdem bei sc ist der anfang jawohl total anstrengfend erstmal bauen beide parteien ihr exe auf ... das dauert solange

Namelless
10. September 2005, 14:55
naja das ist mir aber bei den paar wc3 games die ich gemacht hab auch aufgefallen action ist im allgemeinen schneller da als in broodwar

SlannesH
10. September 2005, 14:57
Original geschrieben von Time2scrap
bei wem haste bitte zugeschaut ? Òó
Wenn man creept dann kann man das auch mit den untis udn der held harrased ...
und außerdem bei sc ist der anfang jawohl total anstrengfend erstmal bauen beide parteien ihr exe auf ... das dauert solange

du hast wohl noch nie richtig bw gespielt mein lieber ;). Da geht, wenn beide skilled sind, nach 5 Minuten die Post ab. Durchgehend Micro, versuchen sich einen Vorteil rauszumicro´n und derweil Units zu pumpen und zu upgraden. Im Lategame ist es noch schwieriger, da man mit drops zu kämpfen hat, selber dropt, den ground micro´t, exen verwaltet, units baut, graded usw.

Asta Khan_inaktiv
10. September 2005, 14:57
Original geschrieben von Time2scrap
bei wem haste bitte zugeschaut ? Òó
Wenn man creept dann kann man das auch mit den untis udn der held harrased ...
und außerdem bei sc ist der anfang jawohl total anstrengfend erstmal bauen beide parteien ihr exe auf ... das dauert solange


das war wcg hasuobs vs davin wb runde 2.
und da die games nie über herolvl5 rausgingen, ging es um exp und nicht nur um items. harass hat keiner gemacht (auch gestern schon nicht, das war ud vs ud kA wer). totlangweilig zum zuschauen, obwohl man es relativ gut nachvollziehen kann. und zum spielen auch eher für leute, die bei bw 7vs1 comp stomp genießen.

oh gott der anfang! das ist ja furchtbar! ist zwar in fast jedem spiel/sport (auch in wc3) so, dass es anfangs eher langsam losgeht, aber OMG.


mann, heute antworte ich auch auf jeden scheiß weil ich nix zu tun habe. =/

Undergrowth
10. September 2005, 15:01
manchmal gibt es halt auch games wo der hero nicht lvl 5 wird lol _-;;
Und bei sc ist es aber üebrtrieben wie lange es dauert : /
Mir ist auch eigentlich egal was ihr spielt oder so .. man könnte weig darüebr diskutieren ich find sc auch cool nur war3 halt noch ein tick besser ;) ( hauptsache ihr spiet kein WoW :D )


und wenn dir langweilig ist dann geh doch mal raus :doh:

Asta Khan_inaktiv
10. September 2005, 15:17
das war doch gerade mein punkt. glaube nicht, dass ich mich zu kompliziert ausgedrückt habe, aber nochmal:
so lange die helden nicht lvl5 sind, sehen die spieler anscheinend keinen grund, sich am gegner zu probieren. daher ja auch der name creepcraft.


draußen isses scheiß wetter.

Kerri
10. September 2005, 15:20
leute bitte keine bw - wc3 vergleiche hier :p

Undergrowth
10. September 2005, 15:21
Nein es ist nicht so das erst jedesmal auf lvl 5 gecreept wird ich finds ehh viel besser mit low lvl und kleinerer armee ggn selbige zu kämpfen

Bei mir scheint die sonne :D

Fp85-JuLeS
10. September 2005, 19:08
hast du jemals bw gepsielt? vll hast mal nen tvt gesehen :)
in fast jeden mu wird regelmäßig gerusht, außer vll im tvt

Flirtwithme
10. September 2005, 19:24
selbst tvt wird gut gerusht ^^
ich sag nur fishys cast



cya

Muthombo
11. September 2005, 01:26
Also TvT ist auch das einzige Starcraft-Matchup das ich MANCHMAL etwas ermüdend finde, ansonsten ist eigentlich immer schwer was los. Dass man am Anfang IMMER erstmal 4 Ernter baut ohne irgendwas entscheiden zu müssen finde ich auch etwas überflüssig, das könnte eigentlich auch vorgespult werden, indem man direkt mit 8 Erntern und dem ensprechenden Mineralienkonto anfängt, aber besonders stören tuts mich auch nicht.

Was die "bei WC3 hat man nichts zu tun"-Behauptung betrifft: Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Bei Warcraft is doch ständig Klopperei. Allerdings leider meistens nur auf einem Fleck. Die Spieler müssen sich überhaupt nicht entscheiden worauf sie ihre Prioritäten setzen. Die einzige Möglichkeit irgendwas besser zu machen als der Gegner ist das Micro und vielleicht ein bisschen Psychologie, also dass man ne andere Einheitenwahl antäuscht als man tatsächlich vorhat.

Flirtwithme
11. September 2005, 01:31
8 ernter?!

ich finde 4 bzw 5 pool ne nette strat ...


cya

Muthombo
11. September 2005, 01:42
Ja, gegen Noobs. Bei Spielen wo es um was geht isses dann doch eher ein Exoten-move ^^

Flirtwithme
11. September 2005, 02:13
hab ich auch schon in korea gesehen :/

einfach so lassen ^^ die 1 min bringt keinen um



cya