Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Sektionsleiter News Benutzerbild von Comadevil
    Registriert seit
    Dez 2003
    Beiträge
    1.811
    Likes
    0

    WCS 2015 neue Regeln

    WCS 2015: Region Lock und jeder muss sich erneut qualifizieren

    Die amerikanischen Spieler wurden anscheinend erhört.


  2. #2
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Meer
    Beiträge
    11.272
    Likes
    13374
    Ich finds doof. Was sollen die ganzen Koreaner jetzt machen? Solange es in Korea nur die GSL und die PL gibt, haben die doch viel zu wenig Möglichkeiten, sich zu präsentieren. Außer natürlich ihre Teams nehmen viel Kohle in die Hand und schicken ihre Spieler zu Turnieren wie der DH oden den IEMs. Aber das ist wiederum problematisch wegen der ewig lang laufenden PL.

    Das ganze Regionenzeug ist doch Bullshit. Warum kein wirklich globaler Wettbewerb? Warum kein Turnierzirkus wie z.B. im Tennis oder im Snooker? Derzeit laufen ja immer 200 Turniere parallel nebenher, das halte ich schon seit langer Zeit für schädlich für die ganze Szene. Aber das fängt ja schon bei den getrennten Servern an. Warum ging in BW Lan Latency und warum geht das in SC2 anscheinend nicht?

    Man könnte doch einfach ganz normal die Turniere laufen lassen und die WCS Events als "Grand Slams" alle paar Monate durchführen. (vergleichbar mit den Season Finals von 2013, nur eben offen für alle) Alle im Jahr verdienten Punkte gehen in ne Wertung, am Ende gibts (wie im Tennis) ne Weltmeisterschaft. Ach, es gäbe so viele geile Möglichkeiten, wenn man sich mal trauen würde, von anderen Sportarten zu kopieren.

    Eigentlich würde ich mir wirklich wünschen, dass die SC2-Offline-Turniere wie im Tennis organisiert wären. Aber dafür bräuchte es schon mal so ne Organisation wie die ATP.
    Geändert von pinko (05. September 2014 um 11:44 Uhr)
    beer gives power
    #bärenhöhle

    ballern

  3. #3
    Benutzerbild von chojja
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beiträge
    1.266
    Likes
    0
    Ich denke das ist nicht die schlechteste Entscheidung, die Comunity fordert das ja schon seit Jahren.

  4. #4
    Sektionsleiter News Benutzerbild von Comadevil
    Registriert seit
    Dez 2003
    Beiträge
    1.811
    Likes
    0
    Zitat Zitat von piko Beitrag anzeigen
    Ich finds doof. Was sollen die ganzen Koreaner jetzt machen? Solange es in Korea nur die GSL und die PL gibt, haben die doch viel zu wenig Möglichkeiten, sich zu präsentieren. Außer natürlich ihre Teams nehmen viel Kohle in die Hand und schicken ihre Spieler zu Turnieren wie der DH oden den IEMs. Aber das ist wiederum problematisch wegen der ewig lang laufenden PL.
    Es wird sicherlich so sein, dass mehr Koreaner aufhören werden, weil sie jetzt nur noch eine WCS haben, anstatt zwei (AM und KR). Dazu gibt es auch einen interessanten Podcast von TotalBiscuit, der ja früher ein starker Befürworter von Region Lock war, es jetzt aber als ein Teaminhaber mit koreanischen Spielern ein wenig differenzierter sieht.

    Zitat Zitat von piko Beitrag anzeigen
    Das ganze Regionenzeug ist doch Bullshit. Warum kein wirklich globaler Wettbewerb? Warum kein Turnierzirkus wie z.B. im Tennis oder im Snooker? Derzeit laufen ja immer 200 Turniere parallel nebenher, das halte ich schon seit langer Zeit für schädlich für die ganze Szene. Aber das fängt ja schon bei den getrennten Servern an. Warum ging in BW Lan Latency und warum geht das in SC2 anscheinend nicht?
    Die Architektur von SC2 ist nun mal so und ein LAN Modus, der direkte VPNs erlauben würde, wird es nicht geben. Das ist dann letztendlich eine Diskussion, die zu nichts führt, weil Blizz das nie ändern wird. Zudem dürfte ein globaler Zirkus teurer werden, da es doch viele WCS Studio Events gibt und die Leute von der ganzen Welt eingeflogen werden müssten.
    Zudem hat Snute mal in einem Interview gesagt, dass gerade die Koreaner in EU, die tatsächlich hier wohnen, für eine weitaus bessere Ladder gesorgt haben, wovon gerade dneke ich Bunny und SNute profitieren, die ja mit den Koreanern einigermassen mithalten können, was wiederum für ein Region Lock spricht

    Zitat Zitat von piko Beitrag anzeigen
    Man könnte doch einfach ganz normal die Turniere laufen lassen und die WCS Events als "Grand Slams" alle paar Monate durchführen. (vergleichbar mit den Season Finals von 2013, nur eben offen für alle) Alle im Jahr verdienten Punkte gehen in ne Wertung, am Ende gibts (wie im Tennis) ne Weltmeisterschaft. Ach, es gäbe so viele geile Möglichkeiten, wenn man sich mal trauen würde, von anderen Sportarten zu kopieren.
    Das sehe ich anders. Die WCS hat eine sehr offene Struktur, jeder kann sich qualifizieren, während die anderen Events doch häufig sehr stark auf Invites setzen oder es andere Einschränkungen gibt und nur ein paar Spots in offenen Onlinequalifikationen vergeben, damit es ein Lineup gibt, wo eben viele Leute einschalten und sie die Kriterien für WCS Punkte erfüllen. Und wie schon oben gesagt, muss erstmal das Geld vorhanden sein, dass die Leute alle dahin fliegen können. Häufig scheitert eine Teilnahme (insbesondere von Koreanern) daran, dass man sich den Flug nicht leisten kann

    Zitat Zitat von piko Beitrag anzeigen
    Eigentlich würde ich mir wirklich wünschen, dass die SC2-Offline-Turniere wie im Tennis organisiert wären. Aber dafür bräuchte es schon mal so ne Organisation wie die ATP.
    Welche sich über mehr SPiele als SC2 erstreckt. DÜrfte aber eher in ferner Zukunft liegen, wenn man sich die unterschiedlichen Interessen ansieht
    Geändert von Comadevil (05. September 2014 um 13:44 Uhr)

  5. #5
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Meer
    Beiträge
    11.272
    Likes
    13374
    Der limitierende Faktor ist das Geld. Seien wir ehrlich: SC2 wächst nicht. LotV wird nochmal nen Impuls geben, dann wird sichs allerdings langfristig ungefähr auf dem jetzigen Level einpendeln. Sofern da also nicht noch großes Wachstum vom Himmel fällt, sind meine Traumvorstellungen von einem wirklich globalen UND für alle gleich offenen Wettbewerb eben genau das: Traumvorstellungen.

    Für die koreanische Szene ist ein Region Lock beschissen. Sofern es da nicht mehr Turniere gibt, werden extrem viele Spieler aufhören müssen. Das finde ich sehr, sehr schade. V.a. da auch langfristig der Anreiz für junge Talente schwindet, wenn es nahezu unmöglich ist, sich in Korea einen Namen zu machen. Schon jetzt ist es äußerst schwer, überhaupt in Code A zu kommen.

    Allgemein möchte ich möglichst häufig Spiele sehen, bei denen die besten Spieler gegeneinander antreten. Wo die herkommen, ist mir egal. Ich bin z.B. gleichermaßen Fan von Snute wie von Jaedong. Die Regionalisierung des Wettbewerbs führt dazu, dass viel Hype in den jeweiligen Blasen erzeugt wird, bis dann bei den globalen Events klare Verhältnisse geschaffen werden. (siehe WCS 2012)

    Das Grundproblem der Turnierstruktur in SC2 sehe ich in der extremen Uneinheitlichkeit. Es gibt noch immer kein konstantes Seeding, und das WCS Ranking ist schon jetzt (dank der aktuellen Regionalisierung) für den A..... Bitte nicht falsch verstehen: HyuN, MC oder Stardust sind fantastische Spieler. Aber sind sie auf einem Level mit Rain oder soO? Man wird es kaum herausfinden können, da die ja leider nie gegeneinander spielen.

    Im Tennis oder im Snooker gibt es regelmäßig Duelle zwischen den BESTEN Spielern der Welt. Gerade im Tennis treffen in den späteren Runden eigentlich immer die Topfavoriten aufeinander. Gründe: Klar gegliederter Turnierkalender, Seeding. In SC2 haben wir doch schon jetzt keine Ahnung davon, welche Spieler WIRKLICH ganz oben stehen. Hinzu kommt, dass SC2 extrem variabel ist. (siehe die heutige GSL-Gruppe) Ein Spieler, der unverwundbar wirkte, kann einen Monat später wie ein Trottel aussehen.

    Bzgl. LAN: Ist mir schon klar, dass das mit dem jetzigen bnet nicht geht. Ist aber auch erbärmlich, wenn man einen globalen E-Sport haben möchte. Alle Spieler sagen immer wieder, wie schrecklich es ist, cross-server zu spielen. Durch diese Einschränkung wird die Fragmentarisierung der Szene noch verstärkt.

    Ich hoffe, dass möglichst viele Koreaner einen Weg finden, in Europa oder den USA, bzw. Kanada Visa zu erhalten. Nicht nur wegen der Turniere, sondern v.a. wegen der Ladder. (wobei die auch extrem problematisch ist, da z.B. viele der US-Koreaner, die an der Westküste leben, lieber auf dem KR-Server laddern. Niveau > Lag) Aber wie du schon sagst: Man hat ja in EU gut gesehen, was Koreaner in der Ladder bewirken. Snute, Bunny oder Harstem sind in den letzten Monaten extrem stark geworden. (Gleichzeitig sind einige Koreaner aber auch abgesunken, siehe jjakji)

    Zu guter Letzt noch zu den Invites: Ich bin gegen Invites. Grundsätzlich. Kein Turnier, das WCS-Punkte gibt, sollte eingeladene Spieler beinhalten. So etwas kann man bei Showturnieren o.ä. machen. Im Wettbewerb haben Invites nix verloren. Da aber SC2 wirtschaftlich auf der Kippe steht, sind Invites extrem wichtig für die Veranstalter, um die Hallen voll zu kriegen und genügend Zuschauer vor die PCs zu locken. Finde ich richtig schlimm. Ich sehe lieber jungen Talenten, die sich online qualifiziert haben, zu, als zum 100. Mal MC zu sehen. (auch wenn ich MC sehr mag.)

    TotalBiscuit hats in dem Podcast ja gut auf den Punkt gebracht: Für Fans ist der Region Lock toll, weil sie ihre Lieblingsspieler nun häufiger sehen. Für Teams wie Axiom, myInsanity oder TL ist das dagegen ziemlich doof. Meiner Meinung nach ist das ganze WCS-System stark überarbeitungswürdig. Aber SC2 ist auch gerade mal 4 Jahre alt. Wenn sich das Ganze wirklich langfristig in irgendeiner Weise etablieren sollte, ist ja noch genug Zeit, um die nötigen Strukturen für einen fairen globalen Wettbewerb zu schaffen.
    beer gives power
    #bärenhöhle

    ballern

  6. #6
    Sektionsleiter News Benutzerbild von Comadevil
    Registriert seit
    Dez 2003
    Beiträge
    1.811
    Likes
    0
    Gehe mit dir schon konform, bloß die Szene ist eben gespalten bzw. wollen viele früher nicht nur Koreaner sehen, wobei sich das geändert hat, da auch mittlerweile viele der "faceless" Koreaner in der lage sind, sich eingermaßen zu vermarkten bzw. über die Jahre doch eine Fanbase aufgebaut haben

    Zitat Zitat von piko Beitrag anzeigen
    Das Grundproblem der Turnierstruktur in SC2 sehe ich in der extremen Uneinheitlichkeit. Es gibt noch immer kein konstantes Seeding, und das WCS Ranking ist schon jetzt (dank der aktuellen Regionalisierung) für den A..... Bitte nicht falsch verstehen: HyuN, MC oder Stardust sind fantastische Spieler. Aber sind sie auf einem Level mit Rain oder soO? Man wird es kaum herausfinden können, da die ja leider nie gegeneinander spielen.
    Die Regionalisierung hat aber da nur einen gewissen Anteil. Vielmehr sagt das WCS Ranking nichts aus, da eben die oben stehen, die monetär und zeitlich in der Lage sind, an den vielen internationalen Events teilzunehmen und dort auch konstant Leistung zu liefern, so dass ihr Punktekonto stetig ansteigt. Nicht umsonst sind die ersten Plätze von Leuten belegt, die in EU oder NA spielen und an vielen Turnieren teilnehmen.
    Der KESPA Cup ist ja erstmal ein kleiner Ausgleich gegen diese ungleiche Verteilung

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •