Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2

    [Spoiler] Covert Ops: Eure Erwartungen?

    Wollte mal in die Runde fragen was ihr glaubt, was die Missionen für Themen behandeln bzw. wo sie spielen werden?

    Blizzard hat ja schon angekündigt das es insgesamt drei Pakete mit á drei Missionen geben soll. Mich persönlich würde es freuen wenn man Parallelen zu Wings of Liberty oder auch Heart of the Swarm behandelt. Insbesondere denke ich da an die Mission in Heart of the Swarm wo Jim von Sarah bei der Flucht aus Valerian's Labor getrennt wird und darauf hin dann von Nova gefangen wird. Wäre toll zu sehen was da in der Zwischenzeit gelaufen ist aber auch über Sachen aus der Vergangenheit von Nova wären einfach grandios.

    Was mir ein wenig missfällt ist die Tatsache das man für Acuturus Mengsk und die Liga spielt. Die ganze Zeit hat man sie ja bekämpft... aber naja, warten wir es einfach mal ab vielleicht ist Nova auch wie Sarah und wendet sich von Mengsk ab. Kenne den Charakter Nova Terra leider nicht sehr gut daher ist das nur eine Vermutung :P
    Geändert von Eredalis (06. September 2016 um 21:17 Uhr)


  2. #2
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Keine Reaktion ist wohl auch eine

  3. #3
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    In Geduld üben du dich musst, junger Padawan.

    Dieses Thema zu erstellen ist auf jeden Fall sehr sinnvoll, da wir uns langsam aber sicher der Ankunft von Novas Geheimmissionen nähern.

    Hier noch mal der sehr lesenswerte Beitrag von General Mengsk während der BlizzCon: http://starcraft2.ingame.de/news/116084

    In diesem Artikel gibt es einen ausklappbaren Spoilertext, der zumindest vage Angaben über die geplanten Inhalte macht. Ich will jetzt keine Details nennen, aber ich muss plötzlich an das Gespräch zwischen Arcturus und Valerian in dem Roman "Ich, Mengsk" zurückdenken, als der Sohnemann sinngemäß zu seinem alten Herren sagte: "Vater, ich werde nicht die Fehler begehen, die du gemacht hast!" Und der Papa daraufhin antwortete: "Nein, Sohn, du wirst stattdessen deine eigenen Fehler machen!"

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es für die Terraner im Koprulu-Sektor anders gehen soll als mit eiserner Hand...
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

  4. #4
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Ui, danke dafür. :-)

    Den Roman "Ich, Mengsk" habe ich leider noch nicht gelesen, ist er empfehlenswert? Und zu den Missionen kann ich nur sagen, dass ich mich drauf freue. Vielleicht wird das ein oder andere Geheimnis um die hübsche Nova mal gelüftet

    Es ergibt natürlich mehr Sinn, so wie es in der Spoilernews steht, dann bin ich mal gespannt. Blizzard möchte das erste Paket ja noch vor dem 19. Juni veröffentlichen.

    Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es für die Terraner im Koprulu-Sektor anders gehen soll als mit eiserner Hand...
    Ja das sehe ich fast genauso, nach der jahrelangen Unterdrückung durch den Vater hat sich da eine ganze Menge Wut und Ärger angestaut, welchem die Leute jetzt Luft machen. Da helfen auch die mehr Rechte welche die Bürger haben auch nicht gerade sehr viel. Bin mal gespannt... Ich hoffe nicht das sich Valerian in die Richtung seines Vaters bewegt.
    Geändert von Harlekin87 (12. März 2016 um 19:27 Uhr)

  5. #5
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    Ja, sehr sogar, vor allem, wenn man mehr über das Thema Mengsk wissen möchte.
    Hier ist übrigens auch unsere Rezension zum Roman dazu: http://starcraft2.ingame.de/content.php?c=93934&s=341

    Wir haben innerhalb der letzten 13 Jahre alle (!) Romane rezensiert, auch die Romane zu StarCraft Ghost, die aber keine, oder eher kaum eine Rolle für Novas Geheimmissionen spielen werden. Vielleicht werden vereinzelte Reminiszenzen eingebaut, aber ich vermute stark, dass hier völlig neues Material veröffentlicht wird.

    Nova bietet ja auch eine Fülle an hochinteressanten... "Blickpunkten"... (ähem *räusper*)
    Und es wird aus der Sicht einer Frau von einer Frau geschrieben: Die bei Blizzard angestellte Autorin Valerie Watrous führt die Feder aus storytechnischer Sicht, Nova schreibt sich also fast selber.

    Geändert von Eredalis (13. März 2016 um 19:46 Uhr)
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

  6. #6
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Wow, okay das hört sich wirklich gut an. Wie gesagt, ich lasse mich von dem DLC einfach mal überraschen. Habe Anfangs wohl etwas verwechselt da ich irgendwas wegen Arcturus Mengsk und der terranischen Liga gelesen hatte, dachte ich das es evtl. vor oder während HotS spielt. (Vielleicht sollte man im Threadnamen "Spoiler" unterbringen)

    Die Autorin ähnelt schon etwas Nova und es ist natürlich noch interessanter zu lesen wenn das ganze auch noch von einer Frau geschrieben wird, dann kommen Gefühle, Handlungen etc noch besser rüber finde ich. Ich denke ich werde mir die Tage mal die Ghost Romane holen.

    Wie gesagt, ich hoffe einfach nicht das Valerian sich in die Richtung seines Vaters bewegt, denn das ganze Vertrauen welches er von Jim Raynor, Sarah Kerrigan, Matt Horner und Co. bekommen hat im Laufe der Zeit, wäre damit verwirkt. Ich denke da speziell an die Unterhaltung von Sarah und Valerian kurz vor dem Angriff auf Korhal (HotS) wo Sarah sagt: "Ich habe mich geirrt Valerian, du bist nicht wie dein Vater." Es hat sie ja lange Zeit gekostet einem Mengsk zu vertrauen, wenn ich da an verschiedene Situationen in Flashpoint denke, wo sie kaum Kraft hatte aber Valerian schon den Kopf runterreißen wollte.

    Finde es etwas bedenklich das er auf Nova setzt, welche unter seinem Vater schon Dienste geleistet hat und sie wird ja im Spiel WoL so toll als "Meuchelmörderin der Liga" betitelt. Ich glaube, diesen Titel hat sie nicht umsonst. Man denkt hierbei an die Szene aus WoL wo sie Tosh tötet: Brutal, Effizient und Wunderschön.

    Spielerisch ist meine größte Sorge, dass die drei Missionen in den einzelnen Paketen zu kurz werden. Ich hoffe das es nicht so wie bei LotV ist, dass es zuviele Missionen gibt bei welchen man unter Zeitdruck steht. Das hat mich extrem gestört.

    @Eredalis: Ohne hier vom Thema abweichen zu wollen oder dich zu nerven aber gibt es evtl noch Romane über Sarah Kerrigan - ausser Flashpoint?
    Geändert von Harlekin87 (13. März 2016 um 16:46 Uhr)

  7. #7
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    Okay, ich hab mal einen Spoilertag hinzugefügt.
    Zitat Zitat von Harlekin87
    Wie gesagt, ich hoffe einfach nicht das Valerian sich in die Richtung seines Vaters bewegt, denn das ganze Vertrauen welches er von Jim Raynor, Sarah Kerrigan, Matt Horner und Co. bekommen hat im Laufe der Zeit, wäre damit verwirkt.
    Diese Gefahr besteht durchaus.
    Man sagt ja spöttisch im Volksmund: "Wenn ein Mann wissen will, was ihn in der Ehe mit einem schönen Mädchen erwartet, muss er sich nur die Mutter angucken."

    Warum sollte diese (manchmal nicht ganz unwahre^^) Floskel nicht auch im umgekehrten Sinne gelten? So ganz rein ist die Weste von Valerian ja auch nicht mehr, immerhin besaß er die Moebius-Foundation - obwohl uns nicht bekannt ist, inwieweit er mit den dunklen Machenschaften dieser Organisation vertraut gewesen ist - und hat quasi als Erbe seines Vaters dessen ganzes Arsenal an dunklen Kellerkammern übernommen. Und es ist allgemein hin bekannt, dass der Umgang den Menschen formt... Arcturus mag tot sein, seine ganzen Untergebenen, die seine dunklen Machenschaften in zweiter Instanz geleitet haben, aber nicht! Es bleibt vielleicht wirklich abzuwarten, wie Valerian dieser Mammutaufgabe gegenübertreten wird und was auf lange Sicht die Konsequenzen dessen sind.

    Geht man von dem aus, was man im Roman "Ich, Mengsk" über ihn erfährt - das Charakterbild im Buch von ihm deckt sich übrigens mit seinem Auftreten im Spiel in StarCraft II - dann würde ich sagen, er wird sich von den finsteren Geheimnissen der Liga und damit seines Vaters nicht vereinnahmen lassen.
    Zitat Zitat von Harlekin87
    Ich denke da speziell an die Unterhaltung von Sarah und Valerian kurz vor dem Angriff auf Korhal (HotS) wo Sarah sagt: "Ich habe mich geirrt Valerian, du bist nicht wie dein Vater." Es hat sie ja lange Zeit gekostet einem Mengsk zu vertrauen, wenn ich da an verschiedene Situationen in Flashpoint denke, wo sie kaum Kraft hatte aber Valerian schon den Kopf runterreißen wollte.
    Ja, absolut... Oder bei dem Machtwürgegriff auf der Hyperion dachte ich schon: "Ach du heilige Sch....! Jetzt killt sie Valer - Uff, ok, doch nicht! Puh, das war knapp! Meine Herren, wenn Frauen zu Hyänen werden!"

    Zitat Zitat von Harlekin87
    Finde es etwas bedenklich das er auf Nova setzt, welche unter seinem Vater schon Dienste geleistet hat und sie wird ja im Spiel WoL so toll als "Meuchelmörderin der Liga" betitelt.
    Du hast ja den Spoilertext in der News von GM gelesen: Ich denke, dass das damals wirklich noch andere Zeiten gewesen sind. Sie war vor über zwei Jahren eine reine Meuchelmörderin der Liga, aber das hat sich offenkundig inzwischen geändert. Soweit ich das in Erinnerung habe, war sie von Arcturus als Antwort auf seinen schlimmsten von ihm geschaffenen Alptraum - Sarah Kerrigan als Königin der Klingen - gedacht gewesen. Nova hat einen extrem hohen Psi-Index, ähnlich wie Sarah als Terranerin. Nova wäre zwar an Kerrigan als Königin der Klingen wie ein Kiesel abgeprallt
    - meine Meinung -

    aber immerhin gab es diese bislang unausgespielte Trumpfkarte überhaupt.
    Ich bin jedenfalls überzeugt, dass Nova unter Valerian mehr dem Licht zugewandt ist, als sie das unter Arcturus je hätte sein können.
    Zitat Zitat von Harlekin87
    Ich glaube, diesen Titel hat sie nicht umsonst. Man denkt hierbei an die Szene aus WoL wo sie Tosh tötet: Brutal, Effizient und Wunderschön.
    Jo, stimmt. Das war krass! Gott sei Dank zählt dieser Part nicht zum kanonischen Verlauf der Story.
    Zitat Zitat von Harlekin87
    Spielerisch ist meine größte Sorge, dass die drei Missionen in den einzelnen Paketen zu kurz werden. Ich hoffe das es nicht so wie bei LotV ist, dass es zuviele Missionen gibt bei welchen man unter Zeitdruck steht. Das hat mich extrem gestört.
    Hm, der Punkt interessiert mich auch.
    Aber das angesprochene Zeitdruck-Phänomen, das hatten wir übrigens auch schon im LotV-Thread diskutiert, ist in allen drei Trilogieteilen vorhanden. Ist meiner Meinung nach unserer heutigen Zeit geschuldet: alles immer schneller, schriller, lauter, irrer... (Hatte Blizzard nicht Koreaner im Mappingteam?)

    Abseits vom Thema: Namentlich wären das Der Aufstand und Die Königin der Klingen.
    (Liste aller Buch-Rezensionen)
    Geändert von Eredalis (13. März 2016 um 20:48 Uhr)
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

  8. #8
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Zitat Zitat von Eredalis Beitrag anzeigen
    Man sagt ja spöttisch im Volksmund: "Wenn ein Mann wissen will, was ihn in der Ehe mit einem schönen Mädchen erwartet, muss er sich nur die Mutter angucken."
    Ja das stimmt. Ich hoffe es halt einfach nur nicht, denn Valerian ist eigentlich im Laufe der Zeit eine der Personen geworden, welchen ich anfangs auch skeptisch gegenüber stand aber dann mehr und mehr gemocht habe auch weil er Raynor immer unterstützt hat - selbst wenn es manchmal aus eigenen Motiven geschehen ist.

    Zitat Zitat von Eredalis Beitrag anzeigen
    Ja, absolut... Oder bei dem Machtwürgegriff auf der Hyperion dachte ich schon: "Ach du heilige Sch....! Jetzt killt sie Valer - Uff, ok, doch nicht! Puh, das war knapp! Meine Herren, wenn Frauen zu Hyänen werden!"
    Haha, ja genau. Mit Sarah sollte man sich wohl besser nicht anlegen wenn es um ihren Jim geht
    Aber bei der Szene habe ich auch erst gedacht "Das wars für Valerian", zum Glück wurde sie von Matt "abgelenkt".

    Zitat Zitat von Eredalis Beitrag anzeigen
    Nova hat einen extrem hohen Psi-Index, ähnlich wie Sarah als Terranerin. Nova wäre zwar an Kerrigan als Königin der Klingen wie ein Kiesel abgeprallt
    - meine Meinung -
    aber immerhin gab es diese bislang unausgespielte Trumpfkarte überhaupt.
    Sehe ich übrigens genauso.

    Zitat Zitat von Eredalis Beitrag anzeigen
    Ich bin jedenfalls überzeugt, dass Nova unter Valerian mehr dem Licht zugewandt ist, als sie das unter Arcturus je hätte sein können.
    Darüber würde ich mich freuen. Ein weiterer "Ghost" auf der richtigen Seite.

    Zitat Zitat von Eredalis Beitrag anzeigen
    Aber das angesprochene Zeitdruck-Phänomen, das hatten wir übrigens auch schon im LotV-Thread diskutiert, ist in allen drei Trilogieteilen vorhanden. Ist meiner Meinung nach unserer heutigen Zeit geschuldet: alles immer schneller, schriller, lauter, irrer...
    Ja aber meine persönliche Meinung ist einfach, dass man eine Kampagne nicht einfach zum "durchrushen" und Erfolge sammeln nutzen sollte. Ich spiele eine Kampagne weil mich die Geschichte, Charaktere, einfach alles interessiert. Ich habe mir in StarCraft, Broodwar und sämtlichen StarCraft 2 Teilen alle Dialoge, Zwischensequenzen etc. angeschaut weil ich einfach fasziniert davon war und nur aus diesem Grund sollte man das auch im Storymodus spielen. Leute die alles skippen und einfach schnell durch wollen haben meiner Meinung nach dort einfach nichts verloren, dafür gibt es ja den Multiplayer. Wie gesagt das ist meine Meinung und das es jeder anders sieht ist auch vollkommen Okay nur für mich nicht verständlich in dieser Hinsicht.

    Zumal ich finde, dass es sich in Wings of Liberty sehr stark in Grenzen gehalten hatte. Es gab viele Missionen in welchen man erstmal in Ruhe aufbauen konnte, seine Armee sammeln und dann den Gegner zerstört hat. In Heart of the Swarm waren dann schon mehr Missionen zeitlich begrenzt aber in Legacy of the Void war ja fast jede 3./4. Mission mit einem Zeitlimit versehen. Das hat mich beim Spielen eigentlich sehr gestört, da ich jemand bin der auch erstmal gerne die Karte erkundet und dann zum Angriff über geht.

    Natürlich richtet sich Blizzard auch nur nach den Wünschen der Spieler aber dennoch sollten sie sich teilweise einfach mehr Zeit nehmen für die Geschichte ihrer Charaktere welche sie als Spieleschmiede Groß (!) gemacht haben.

    Um kurz nochmal auf die "Blickpunkte" von Nova sprechen zu kommen, welche du erwähnt hattest. Also man kann ja nicht sagen das Sarah als auch Nova als fiktive Charaktere hässlich sind und manchmal frage ich mich ob das eine Grundvoraussetzung als Ghost ist. Was ich persönlich etwas unpassend fand, war das man in Heart of the Swarm Sarahs weibliche Proportionen ja quasi unter die Nase gerieben bekommt. Also man darf mich da nicht falsch verstehen, nicht das es mich gestört hat () aber es hat teilweise ihre Glaubwürdigkeit untergraben.

    *** UPDATE ***
    Geändert von Eredalis (16. März 2016 um 14:27 Uhr)

  9. #9
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    Ich hab das mal ein bisschen kleiner gemacht und gleichzeitig auf unsere News auf der Portalseite verlinkt.
    Ich frage mich ja, was mit diesen "neuen Mechaniken" gemeint ist, die man nie zuvor in StarCraft II gesehen hat. Vielleicht ist ja diese Tomb Raider-Steuerung geplant, so in der Richtung wie StarCraft Ghost ausgesehen hätte, die damals auf der Con 2009 scherzhaft gezeigt wurde: https://www.youtube.com/watch?v=JU4eEc3phQ8

    All das wurde schließlich im Rahmen dessen gezeigt, was der Editor von StarCraft II alles kann.
    Geändert von Eredalis (16. März 2016 um 14:36 Uhr)
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

  10. #10
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Ich weiss nicht wie man das deuten kann sie sagen ja auch "[...]ein klassisches StarCraft II-Spielerlebnis mit einigen neuen Mechaniken, die ihr zum ersten Mal sehen werdet." - Das hört sich irgendwie komisch an. Ich verstehe darunter im moment eigentlich sowas wie den normalen Basisaufbau und das evtl. Nova mit auf dem Schlachtfeld ist wie bei HotS Sarah.

    Aber warten wir es mal ab, dass ging jetzt schon etwas fix das es so plötzlich angekündigt wurde, war sehr - positiv - überrascht

  11. #11
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Hab da mal eine kleine Frage. Scheinbar wurde das Alter von Nova nun veröffentlicht. Auf der offiziellen Seite zum Charakter wurde bisher "Unbekannt" angegeben, nun wurden aber im Zuge des Pre-Events durch Radio Liberty einige Informationen veröffentlicht, dabei unter anderem folgender Screenshot:



    Darauf zu erkennen das Geburtsdatum von November Annabella Terra, den 15.1.2485. Wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe, komme ich auf ein Alter von 23 Jahre (?!). Kann das sein?

    P.S.: Beim zweiten mal anschauen ist mir das mit den Operationen aufgefallen. Unteranderem die nicht autorisierte Operation, womit vermutlich jene Mission in Wings of Liberty gemeint ist und "Queens Gambit", was wohl mit Heart of the Swarm und der "Festnahme" von Raynor zu tun hat. Ich mag solche Details
    Geändert von Harlekin87 (06. April 2016 um 12:39 Uhr)

  12. #12
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    Das ist interessant, allerdings hab ich mir das mit Radio Liberty gar nicht näher angeschaut, bzw. hatte kaum Zeit dazu.

    Komplett aus dem Kopf heraus: Ich meine mich zu erinnern, dass Nova am Anfang von ihrem Roman ihren 15. Geburtstag feiern sollte... Dann kam die 4 Jahresspanne zwischen BW und StarCraft II; dann folgte die 2 Jahresspanne nach LotV. Wieviel Jahre sind zwischen WoL und LotV vergangen? War doch ein Jahr, oder?! Oder war da mehr?!

    Auf jeden Fall müsste sie jetzt so zwischen 21 und 23 sein, wie du schon gesagt hast.

    Bei der Mission "Thunder Struck" war sie vielleicht auf einem AC/DC Konzert...
    Geändert von Eredalis (19. April 2016 um 10:52 Uhr)
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

  13. #13
    Benutzerbild von Harlekin87
    Registriert seit
    Feb 2016
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    28
    Likes
    2
    Okay gut. *Den Schweiß von der Stirn wischt*
    Dachte schon ich hätte mich verrechnet. Wäre wohl etwas peinlich gewesen.
    Dann ist die gute Annabella ja noch recht jung. Hatte mich damals schon gefragt, wie alt wohl Sarah ist/war zum Zeitpunkt als sie Jim kennen lernte. Denn der gute Jimmy scheint ja schon eine ganze Ecke älter zu sein als Sarah, habe da immer gedacht, dass bestimmt ein Altersunterschied von gut sieben Jahren - oder mehr - herrscht.

    Zu deinem Spoiler kann ich nur sagen Eredalis.

    Um mal auf die Missionen zurück zu kommen. Im Forum von StarCraft 2 wurde schon kräftig diskutiert - unter anderem mit meiner Wenigkeit - zu den Geschehnissen.

    Die Handlungen von Nova CO ähneln derzeit doch sehr stark jenen aus StarCraft 1 wenn man sich die ganze Situation mal etwas näher angeschaut hat. Die Verteidiger der Menschheit nutzen, die damals die Söhne von Korhal die selben Mittel um die derzeitige Liga-Regierung nach außen Schwach dar stehen zu lassen und am Ende zu stürzen. Meine persönlich größte Sorge derzeit ist, dass Blizzard mit Nova den selben Weg einschlägt wie damals mit Sarah - wobei hier die tolle Liebesgeschichte noch fehlt.

    Dazu kommt noch die gute Nova, welche ein paar Erinnerungslücken hat... Das macht einen starken Eindruck nach Sarah am Anfang ihrer Geschichte mit Arcturus.

    Ebenfalls zu denken gibt mir die Beschreibung des dritten Missionspaketes derzeit, die wie folgt lautet: "Es stehen euch keine Alternativen mehr zur Verfügung. Damit ihr die Zukunft der terranischen Liga sicherstellen könnt, müsst ihr zu jedem Opfer bereit sein."

    Ich hoffe und bete hierbei inständig an die Storywriter von Blizzard, dass sie meinen zweitliebsten Charakter nicht sterben lassen. Nova hat soviel unausgeschöpftes Potenzial und ist bisher - leider - kaum in StarCraft im Blickpunkt gewesen oder gar in Erscheinung getreten.

    Link zum Thread: http://eu.battle.net/sc2/de/forum/topic/17610943319
    (Der Name des Threads passt zwar nicht, dort ist es aber zu der Unterhaltung über Nova CO gekommen)
    Geändert von Harlekin87 (17. April 2016 um 22:03 Uhr)

  14. #14
    Redakteur Benutzerbild von Eredalis
    Registriert seit
    Jan 1970
    Beiträge
    1.252
    Likes
    50
    Gute Diskussion versandet schon wieder! Danke, Eredalis!

    Ich gehe jede Wette ein, dass die auf der Tafel aufgeführte Operation "Queen's Gambit" von Nova genau dieses Thema als Grundlage hatte: http://starcraft2.ingame.de/forum/th...rrigan-vs-Nova

    __________________________________________________ ___________________________

    EDITIERT:
    Endlich Urlaub!

    Ich hab jetzt die ersten drei Missionen von Nova durchgespielt.
    Betrachte ich mir die Ereignisse, dann gehe ich bislang davon aus, dass es sich den "Verteidigern der Menschheit" (Defenders of Man) um das Erbe der Konföderation handelt. Es passt auf den ersten Blick alles zusammen: Sie lungern auf Tarsonis im Untergrund herum und verfolgen einen wahnsinnigen Plan mit dem Psi-Emitter, der den Spieß der terranischen Geschichte umdreht...
    http://www.eredalis.de
    Embrace Your Inner Geek

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •