Seite 1 von 66 1231151 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 985
  1. #1
    Benutzerbild von Cosmos
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.852
    Likes
    143

    Brexit - Chance oder Risiko

    Grüß euch,
    Großbritanien wird am 23. Juni (Also bald!) in einem Referendum entscheiden ob sie in der EU bleiben wollen oder nicht.


    http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...contra/seite-2
    Eigentlich wollte Sarah* für den Brexit stimmen. So wie es 52 Prozent der Briten tun wollen, glaubt man der jüngsten Umfrage des Guardian und der Umfrageagentur ICM
    Nach den Umfragen sind die meisten für einen Brexit.
    Hauptausschlag sind für 50% die Einwanderungspolitik. Sie wollen nicht das noch mehr aus der EU nach England kommen. Hier werden vorallem die Polen genannt.

    In einer Umfrage gab etwa die Hälfte der Briten an, die Frage der Einwanderung sei für sie wahlentscheidend. Im einwanderungsstarken Peterborough befürworten viele einen Austritt aus der EU.
    Was meint ihr: Hat die Wahl einen großen Einfluss auf die EU? Welche Impulse könnte das auf die EU haben und vorallem wie wird sich das auf England auswirken - positiv oder negativ?

    Interessanter Weise fühlen sich sehr viele Wähler in den Medien in England nicht ausreichend mit Informationen versorgt.

    "Offensichtlich hängt alles davon ab, wer die bessere PR hat. Briefe schreiben reicht einfach nicht"
    Das ist nicht wie eine Wahl, die man fünf Jahre später wiederholt. Das ist die wichtigste Abstimmung, die es auf lange Zeit geben wird
    Die sinkende Bedeutung des Vereinigten Königreichs nach einem Brexit skizzierte US-Präsident Barack Obama am 22. April 2016: „Unser Hauptinteresse (Anmerkung: das der USA) gilt dem großen Block, der EU. Wenn Großbritannien alleine wäre, stünde es in der Schlange ganz hinten.
    Der Banker Gerard Lyons[10] untersuchte im Auftrag des Londoner Bürgermeisters Boris Johnson Szenarien für einen Austritt und einen Verbleib des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Er kam im Sommer 2014 zu dem Schluss, dass ein Brexit die Wirtschaftsleistung Großbritanniens unter Umständen bedeutend erhöhen könne. Dies wäre insbesondere dann der Fall, wenn das Königreich eine erfolgreiche eigene Handelspolitik betreibe. Falls Großbritannien mit einer eigenen Handelspolitik allerdings scheitere, könne ein Brexit für die Wirtschaftsleistung Großbritanniens ungünstiger sein als ein Verbleib in der bestehenden Union.
    Nach Ansicht der liberalen Denkfabrik Open Europe könnte das Vereinigte Königreich im Falle seines Austritts aus der EU einen geschätzten Wohlstandsverlust von 56 Milliarden Pfund im Jahr und einen Wachstumsrückgang des Bruttoinlandsprodukts im Jahr 2018 auf unter 1,5 Prozent erleiden. Es wäre dann dem Risiko ausgesetzt, einen neuen Marktzugang zum Binnenmarkt der EU aushandeln zu müssen, insbesondere für die Finanzdienstleistungsbranche der City of London.


  2. #2
    Benutzerbild von wirki
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    2.775
    Likes
    11796
    Die solln sich verpissen und dann gnadenlos unter gehn.
    ich hab ja keine ahnung von wirtschaft, brauch ich aber auch nicht um ne meinung zu haben!

    Und so nur von meinem uninformierten eindruck nervt es mich eh, was sich GB an sonderrechten ergeiert hat.
    beer gives power
    Zitat Zitat von Zsasor Beitrag anzeigen
    wie ein xD einfach hauptmerkmal der deutschen internetnutzer ist.
    peinliches volk, man hätte uns nach dem zweiten mal besser richtig vernichtet.
    Zitat Zitat von yentoh Beitrag anzeigen
    again? der deutsche merkt ja nicht mal was für ein glück er hat, wenn die römische hochkultur sein sumpfland trockenlegen möchte, stattdessen immer nur meckern und KZs bauen

    #bärenhöhle

  3. #3
    Benutzerbild von Schl3mIL
    Registriert seit
    Jun 2005
    Ort
    Baden/Berlin
    Beiträge
    17.242
    Likes
    3158
    Benrath, Mora usw.
    hätte ein Brexit nicht einen erheblichen Impact auf den Finanzstandort Frankfurt, im positiven Sinne?

    #broodwarischerfrühling - Danke Bingo, danke Zsasor

    Zitat Zitat von Kuma Beitrag anzeigen
    Schlemil sollte hier Admin sein.
    Zitat Zitat von Zsasor Beitrag anzeigen
    ich liebe schlemil.
    hier habt ihr es offiziell.
    Zitat Zitat von Moranthir Beitrag anzeigen
    Jeder verzicht auf hirntraumata ist ein beweis für die verweichlichung unserer generation.

  4. #4
    Benutzerbild von Shihatsu
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    25.346
    Likes
    1961
    Mir eigentlich egal ob rein oder raus, aber doch bitte richtig. Der jetztige Zustand ist überaus nervig.
    28042011 - Und so mache ich mich auf, zu betreten den langen Winter meiner Seele...
    04052011 - Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
    10092011 - Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war.
    26042012 - ...und der Herr sprach: Es werde Licht!
    05022015 - ...und er sah das es gut war!

  5. #5
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.813
    Likes
    837
    Irgendwie vermute ich ja, dass es für die EU eher gut ist (man war sich ja gefühlt eigentlich eh nie einig mit UK und musste noch faulere Kompromisse machen als nötig), für Uk wird es denke ich davon abhängen wie gut sie nach einem Austritt verhandeln. Denn generell werden die natürlich trotzdem gewisse Abkommen mit der EU machen wollen, dabei wird es dann vielleicht auch davon abhängen, wie sehr die Verhandlungspartner auf der anderen Seite angepisst sind.
    Zitat Zitat von mistergecko Beitrag anzeigen
    Lies dir deinen Post unironisch durch: "Subtile" Beleidigungen mit schaugestellte Arroganz, die dir wahrscheinlich nicht mal mehr auffällt.

  6. #6
    Gelöscht
    Guest
    Zitat Zitat von wirki Beitrag anzeigen
    Die solln sich verpissen und dann gnadenlos unter gehn.
    so wie die schweiz?

  7. #7
    Benutzerbild von Kuint
    Registriert seit
    Feb 2005
    Beiträge
    2.364
    Likes
    568
    Zitat Zitat von YesNoCancel Beitrag anzeigen
    so wie die schweiz?
    wir waren nie dabei
    Zitat Zitat von Shihatsu Beitrag anzeigen
    ich geb zu das du was diese sache angeht ein dummer bauer bist - siehe dein abgang. ganz ehrlich, du hast noch nie was dümmerres und verbohrteres von dir gegeben als gerade eben. und du gibst dir manchmal schon viel mühe.

  8. #8
    Benutzerbild von TOPKEK
    Registriert seit
    Jun 2012
    Beiträge
    1.433
    Likes
    583
    EU-Politiker warnen, dass hunderttausende Arbeitsplätze in Gefahr sind. Wie denen nichts besseres einfällt

    Briten sollen selbst entscheiden. Die EU in ihrer jetzigen Form ist unerträglich.
    :kek:

  9. #9
    Benutzerbild von vladoks
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1.289
    Likes
    38
    bringt den briten doch nur nachteile zu gehen, sie wollen weiter auf den binnenmarkt der EU, also werden sie sich weiter an EU regeln und normen halten müssen. nur dass sie nach dem brexit nicht mehr mitbestimmen können
    Zitat Zitat von Sokrates Beitrag anzeigen
    Jo depot bauen is schon unglaublich schwer... Da hält jeder goldliga spieler gegen den besten zerg der welt nen 6pool, gratz. Unfassbar viel skill.

  10. #10
    Benutzerbild von crowbar2
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    2.155
    Likes
    122
    Eben, atm haben sie immerhin ihre ganzen Extrawürste was die Abkommen etc. angeht. Die können sie sich dann schminken und ob die danach mit dem europäischen Festland noch so gute Konditionen bekommen bleibt zu bezweifeln.

  11. #11
    Benutzerbild von MegaVolt
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    12.187
    Likes
    899
    Auf jeden Fall raus!
    Vielleicht zerfällt dann der riesige undemokratische Korruptionshaufen der sich aktuell EU schimpft und an deren Stelle kann man etwas vernünftiges aufbauen.

  12. #12
    Benutzerbild von Xantos2
    Registriert seit
    Jun 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    763
    Likes
    810
    Für uns ist Brexit schlecht -- allein, weil es dann schwieriger wird, die positiven Effekte der EU zu maximieren und die negativen Effekte zu minimieren.

    Für die Briten ist der Brexit auch eher schlecht -- nicht katastrophal schlecht, aber es gibt halt quasi kaum Vorteile. Sie können restriktive Immigrationspolitik auch in der EU fahren.

  13. #13
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.813
    Likes
    837
    Zitat Zitat von Xantos2 Beitrag anzeigen
    Für uns ist Brexit schlecht -- allein, weil es dann schwieriger wird, die positiven Effekte der EU zu maximieren und die negativen Effekte zu minimieren.
    Welche positiven Aspekte hatten wir denn bisher groß durch die Anwesenheit UKs in der EU?

    Normalerweise würde man ja vielleicht davon reden, dass sie ein wirtschaftlich starkes Land sind, was gut Geld in den Haushalt mit einzahlt und uns entlastet, aber das gilt halt nur sehr bedingt, weil sie ja ihre Sonderdeals hatten, durch die sie ja letztlich eh nicht sooo viel gezahlt haben (bzw offiziell halt gezahlt und dann wieder zurückgekriegt, aber ist ja unterm Strich das selbe Ergebnis)
    Zitat Zitat von mistergecko Beitrag anzeigen
    Lies dir deinen Post unironisch durch: "Subtile" Beleidigungen mit schaugestellte Arroganz, die dir wahrscheinlich nicht mal mehr auffällt.

  14. #14
    Benutzerbild von MegaVolt
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    12.187
    Likes
    899
    Ich würde hier kurzfristig und langfristig trennen. Klar, kurzfristig haben beide Seiten durchaus Nachteile. Aber langfristig dürfte es wirklich besser sein, einen Neustart auf Basis starker kooperierender Nationalstaaten der Kern-EU zu wagen anstatt das aktuelle Monster künstlich am Leben halten zu wollen.
    Europa ist eine tolle Idee, aber man muss sie richtig angehen und nicht überstürzt und unfähig, wie es bisher geschehen ist. Wenn alle großen Staaten die EU verlassen kann das die Grundlage für ein starkes Kern-Europa schaffen, welches langfristig viel stabiler und Sinnvoller wäre.

  15. #15
    Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.871
    Likes
    1100
    Das Problem ist, keiner hatte die Eier die Europäsche Einigung richtig durchzuziehen: Gemeinsame Armee, Länderfinanzausgleich, Abschaffung der Nationalstaaten, die Vereinigten Staaten von Europa halt.
    Dieses zögerliche feige ängstliche behaaren auf die eigenen Nationalstaaten, ist die Ursache der ganzen EU Krise. Um ein richtiges funktionierendes Europa zu schaffen hätte es mehr Mut bedurft, jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen und wir haben dieses halbgare machtlose Schrottgebilde mit all seinen Problemen.

    Allein München hat mehr Mitarbeiter und Personalkosten als die komplette EU Verwaltung, da sieht man doch was für ein Zahnlose Papiertiger der Laden eigentlich ist.

    zum Brexit:
    Der Austritt würde UK mehr schaden als der EU. Und genau deswegen werden sich die Briten, wie so oft, mir einer knappen Mehrheit für Europa entscheiden, das ständige lächerliche Säbelrasseln der Briten nervt nur langsam.
    Geändert von tzui (05. Juni 2016 um 14:21 Uhr)

Seite 1 von 66 1231151 ... LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •