Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Community-Forum Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    15.296
    Likes
    1061

    Export from Excel into PowerPoint Thinkcell

    Hoi, nicht so klar, obs hier besser passt oder im Technikforum. Da hier viele mehr Ahnung von Programmieren haben als ich, versuch ichs mal.

    Ich würd gerne Daten aus einer Excel Tabelle (Pivot oder Sumifs) in eine Power Point File übertragen. Teilweise einfach nur in Boxen und teilweise in Think cell Objekte.

    Als Beispiel ich hab z.B: Umsätze für 3 Jahre (Dummydaten)

    Land X 2010 2015 2020 CAGR 15-20
    Gruppe 1 100 120 130 5%
    Gruppe 2 200 290 270 3%
    Gruppe 3 59 70 90 6%

    Dann würde ich gerne die Umsätze der ersten 3 Spalten also die 4 x 4 Matrix automatisch in eine Thinkcell Graphik in ein ppt file für Land X übertragen und die letzte Spalte in 3 Boxen einfügen.

    Ad hoc ginge wohl was mit VBA? Wäre halt etwas aufwand für mich selbst, aber ich könnte es wohl auch outsourcen lassen, aber würde gerne einschätzen, ob das machbar ist. Es gibt etwa 100 Länder und 3-4 Slides die inputs benötigen.

    Meine Vorstellung wäre, dass das VBA durch die Liste an Länder geht, sich im Excel, dann die jeweiligen Werte aktualisieren und diese dann in die Slides gepastet werden. Dazwischen wäre noch nett, wenn im VBA die ppts erstellt werden.
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"


  2. #2
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Sollte per VBA problemlos machbar sein.
    Solange die Inhalte der Zellen erreichbar sind, kannst Du diese direkt in Excel per VBA abgreifen und damit prinzipiell anstellen was du möchtest. Im VBA Editor muss die PP-Library eingebunden werden, da diese den relevanten Code enthält.

    Grundsätzlich muss per Excel nur ein neuer PP-Prozess gestartet werden, in welchen anschließend die neue Datei geladen wird. Ich würde wohl ein simples Template bauen, welches ich in Excel dann ansprechen kann.
    1887

  3. #3
    Community-Forum Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    15.296
    Likes
    1061
    Jo so siehts wohl aus.

    Das linken der Thinkscells und der Textboxen scheint wohl kein Problem zu sein. Bzw ich brauch einfach ein Excel mit 2 Tabellen. Eine für die Thinkcells wo VBA den Sheet_Namen, die Range_Addresse und den Chart_Name auslesen kann.
    Eine für die Textboxes wo VBA die Slide_No, den TextBox_Name und die Values auslesen kann.

    Unser Problem is eher, dass ich manchmal mehr oder weniger slides im ppt haben will. Ich umgehe das jetzt damit, dass ich 2 Typen von Files habe und ich davon alle Varianten erstellen, so dass ich die später auswählen kann und zusammenkopieren kann.
    Mein Endoutput sollte dann von einem weiteren VBA erstellt werden, dass auf die vorher erstellten files zugreift und dort die slides rauskopiert und in ein anderes file reinkopiert.

    Es ist schon möglich relative bezüge auf die Slidesanzahl haben? Kann man irgendwie die Agend nutzen oder hidden punkte setzen?
    Ich hab z.B. den Agenda punkt I unterteilt in regional und lokal. Und ich würde dem VBA Loop dann gerne sagen, dass er 2 slides hinter das regionale stellt und 2 mal 2 slides hinter das lokale.
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  4. #4
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Wenn Du dir eine Masterfolie baust in deinem pptx-Dokument, dann kannst du abhängig von deinen Wünschen alles ohne viel Aufwand per Code bearbeiten. Theoretisch würde du diese pro Iteration kopieren und dann befüllt vorhalten.
    Idealerweise kannst du das Slide Objekt in .net in eine Liste vom gleichen Typ auslagern und ggf. SortKey Informationen mitgeben. Ein späteres sortieren per LINQ sollte dann recht einfach sein.

    Ich bin mir nur nicht 100% ob es per default die nötigen libs im Office VBA-Editor gibt.
    Geändert von parats' (09. August 2016 um 21:21 Uhr)
    1887

  5. #5
    Benutzerbild von gnubbb
    Registriert seit
    Nov 2002
    Beiträge
    672
    Likes
    1
    Zitat Zitat von Benrath Beitrag anzeigen

    Ad hoc ginge wohl was mit VBA? Wäre halt etwas aufwand für mich selbst, aber ich könnte es wohl auch outsourcen lassen, aber würde gerne einschätzen, ob das machbar ist. Es gibt etwa 100 Länder und 3-4 Slides die inputs benötigen.

    Meine Vorstellung wäre, dass das VBA durch die Liste an Länder geht, sich im Excel, dann die jeweiligen Werte aktualisieren und diese dann in die Slides gepastet werden. Dazwischen wäre noch nett, wenn im VBA die ppts erstellt werden.
    Das dürfte problemlos machbar sein und sollte jemanden der sich etwas mit vba auskennt nicht mehr als nen Tag kosten.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •