Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Tippspielmeister WM 2018 Benutzerbild von Das Schaf
    Registriert seit
    Jun 2002
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    6.959
    Likes
    118

    Neuer Monitor hlp plz

    Hi, mein Monitor ist heute seinen wohlverdienten alterstod gestorben.

    Ich benötige einen, besser 2 Monitor.
    Anwendungsfälle sind Entwicklung und ab und an Gaming.
    Sie sollten nicht aussehen wie für 12jährige Kinder. Ehrlich gesagt hätte ich gerne das einer unter 200€ kostet.
    Freesync wäre toll.
    FullHD reicht aus. 4k braucht keine Sau (hust).
    24 Zoll sollten es wohl sein. Hatte bisher 23,5. In der Arbeit Sitz ich vor 2* 24zoll

    Ich kann mir auch vorstellen jetzt 1 Monitor zu kaufen und "später" den zweiten nach zu kaufen. Dementsprechend würde das auch mein jetziges Budget erhöhen.

    Ich bin ehrlich gesagt schon arg überfordert mit dem Monitormarkt. Vor allem ist ein Modell hässlicher als das nächste.

    Tldr:
    Ich hätte gerne Beratung zu zwei neuen 24zoll FullHD Monitoren für Entwicklung und Gaming.
    Original geschrieben von sHaO-LiNg
    Ich habe nie behauptet, meine Meinung sei mehr wert. Es trifft sich ganz einfach, dass ich meistens die höherwertige Meinung vertrete...
    Zitat Zitat von Atlaz Beitrag anzeigen
    Wenn sich zwei 2009er flamen ist das wie Frauenboxen


  2. #2
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Meer
    Beiträge
    11.383
    Likes
    12631
    ich hab hier nen benq zowie xl stehen (24"), bin mit dem ding sehr zufrieden. sieht schlicht (schwarz) aus und bietet gute einstellungsmöglichkeiten.
    144 Hz sind auch nicht zu verachten, will nie wieder nen Bildschirm mit geringerer Wiederholrate haben.
    beer gives power
    #bärenhöhle

    ballern

  3. #3
    Benutzerbild von BALLERTELLI
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    BALLERN
    Beiträge
    9.014
    Likes
    144
    Zitat Zitat von pinko Beitrag anzeigen
    ich hab hier nen benq zowie xl stehen (24"), bin mit dem ding sehr zufrieden. sieht schlicht (schwarz) aus und bietet gute einstellungsmöglichkeiten.
    144 Hz sind auch nicht zu verachten, will nie wieder nen Bildschirm mit geringerer Wiederholrate haben.
    #2 Hab hier auch nen BenQ Zowie XL, allerdings leider ohne 144Hz - kann mich aber sonst piko nur anschließen.
    Immer wenn es regnet fallen Kindertränen vom Himmel, denn Michael Jackson bläst ihnen dort oben die Pimmel.

  4. #4
    Benutzerbild von dkarDaGobert
    Registriert seit
    Sep 2003
    Ort
    Marktheidenfeld
    Beiträge
    622
    Likes
    75
    stehe aktuell vor dem selben Problem.
    Nutze seit nunmehr 10 Jahren einen Dell 2709W mit SPVA Display und 1920x1200 Auflösung. Mittlerweile hat der Monitor in kaltem Zustand zwei vertikale Streifen, die aber nach ca. 5-10min verschwinden, kein großes Problem, aber es wird einfach Zeit für was neues. Der Verbrauch von ~100W ist ja auch nicht mehr zeitgemäß.
    Daher sind meine Anforderungen:
    27"
    2560x1440
    144Hz
    kein gaming look
    AMD freesync
    Verbrauch: Energieeffizienzklasse B oder besser
    Preisklasse um die 500€, max 700€

    leider gibts hier keine wirkliche Auswahl.. wenn man in den einschlägigen Foren Hardwareluxx und prad schaut, wird man von Problemen aktueller Monitore gradezu erschlagen. Ich hätte erwartet, hier hätte sich die letzten Jahre was getan, aber die Qualität aktueller Modelle scheint nicht zufriedenstellend zu sein.
    Aktuell nutze ich nur einen 60Hz Monitor, aber jeder, wirklich jeder den ich kenne und einen 144er besitzt, schwört darauf.
    Daher sollte das der künftige auch beherrschen..
    Displaytechnisch war der SPVA damals 1 richtig geiler vong der Quali her, heutzutage werde ich von IPS/VA/TN erschlagen und weiss garnicht, was meinem aktuellen am nähesten kommt..

    jemand ne Empfehlung?
    ☆☆☆

  5. #5
    Tippspielmeister WM 2018 Benutzerbild von Das Schaf
    Registriert seit
    Jun 2002
    Ort
    Marktoberdorf
    Beiträge
    6.959
    Likes
    118
    Zitat Zitat von pinko Beitrag anzeigen
    ich hab hier nen benq zowie xl stehen (24"), bin mit dem ding sehr zufrieden. sieht schlicht (schwarz) aus und bietet gute einstellungsmöglichkeiten.
    144 Hz sind auch nicht zu verachten, will nie wieder nen Bildschirm mit geringerer Wiederholrate haben.
    Der hat leider kein freesync ansonsten gefällt der mir gut. Hast schon Mal gut geholfen damit jetzt wie ich bissel nach was ich schauen muss. Danke


    Edith:
    Tendiere aktuell zu nen Asus MG248QE
    Hatte krass tearing bei einem game. Daher ist freesync für mich gerade quasi gesetzt.
    Bei allen anderen Monitoren die ich gerade mit freesync finde schenken mich die Rezensionen so stark an. Weil alle sagen dass die Farben echt Scheisse sind ...
    Und ich muss leider sagen dass ich aktuell nicht wirklich mehr Geld ausgeben will für einen Monitor.
    Oder bilde ich mir das mit freesync wieder nur ein und wurde da durch Marketing geblendet?
    Geändert von Das Schaf (20. März 2019 um 22:52 Uhr)

  6. #6
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.439
    Likes
    442
    Zum Einen:
    Leute, nutzt doch einfach geizhals.de und schränkt die Auswahl schrittweise mit euren Wunschkriterien ein…

    Zum Anderen:
    Ich hab jetzt seit einem Jahr einen 31,5" UHD/4K Bildschirm mit "nur" 60Hz und Freesync von Samsung (U32H850). Ich zocke sehr wenig bis gar nicht und brauche ihn v.a. zum Arbeiten. Für die Produktivität ist das mE das Nonplusultra, denn ich kann nun sehr viel einfach nebeneinander machen und spare mir eine Menge Zeit. Zum Zocken ist er für mich vollkommen iO, da die Skalierung von FullHD auf UHD glatte Zahlen ergibt und so ein flüssiges Spielen in FullHD ohne verschwommenes Bild möglich ist. UHD mit deutlich mehr als 60Hz und Displayport 1.4 war mein Traum, aber das gibt es leider bis heute nicht mit mehr als 27". Bei 27" kann man sich UHD aber halt auch gleich sparen, denn selbst bei 31,5" liegt die Pixeldichte über 130dpi, wobei etwa 100dpi für ein gutes Bild ausreichen. Damit gewinnt man also nur unnötige Bildschärfe aber nicht Produktivität.
    Nach einem Jahr mit UHD frage ich mich ernsthaft wie ich jemals wieder dauerhaft mit weniger Arbeitsfläche werde arbeiten können wenn ich es evtl. muss. Man fühlt sich mit FullHD sofort irgendwie aktiv am arbeiten gehindert
    Davon mal abgesehen sind nur 1080 Pixel in der Höhe zum Arbeiten ungeeignet. Selbst zum Zocken war mir mein alter 16:10 BenQ mit 1920x1200 sehr viel lieber.

    Was Freesync angeht gibt es offenbar tatsächlich recht große Unterschiede in der Qualität. Da würde ich gezielt nach Meinungen zum jeweiligen Gerät suchen. Aber tut euch den Gefallen und nehmt mehr als FullHD mit angemessener dpi. Wer irgendwie auch am Rechner arbeitet profitiert massiv davon. Das in den Monitor investierte Geld bereue ich auf keinen Fall, immerhin schaue ich quasi 100% meiner Zeit vor dem Rechner auch auf den Monitor.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  7. #7
    Community-Forum Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    15.130
    Likes
    1013
    Mals aus Neugierde wieso ist der Gewinn von Full HD auf 4k so groß?
    Viele von uns sind noch 1024X1280 oder ähnliches gewohnt.

    Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das ich 31,5 Zoll besser finden würde als 2 X 24 Zoll
    Fläche wäre mit 16 zu 9 0.2735m² vs 0.3176m²
    wobei mir halt 69.7cm Breite gegenüber > 1m lieber wären.
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  8. #8
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.439
    Likes
    442
    Ich hab ja selbst bei 1024x768 angefangen. Unreal in 1998 lief sogar nur auf 320x200 bevor ich meine Voodoo2 bekam ;(

    Zwei 24" Monitore ist im Großen und Ganzen ähnlich gut zum Arbeiten, aber mE nicht ganz so gut. Das was ich persönlich unheimlich gut finde ist, dass ich extrem breite Excel-Blätter komplett auf den Schirm bekomme, oder zB zwei bis drei A4 Dokumente bei 100% oder zumindest sehr nahe bei 100%. Gerade die Höhe von 2160 Pixeln macht da viel aus. Ich habe jetzt häufig 3-4 Programme nebeneinander offen ohne, dass ich den virtuellen Desktop wechseln muss oder bei der Übersicht Abstriche machen müsste. Gerade das spart sehr viel Zeit im Vergleich zu 24"/1920x1080.

    Das Entscheidende ist wirklich, dass die reale Fläche da ist und die Auflösung damit das Bild auch gut lesbar ist bzw. ausreichend scharf ist. UHD und unter 30" führt wie beschrieben zu einem sehr scharfen Bild. Technisch passt da das gleiche drauf, aber es wäre zu klein, weil der reale Platz nicht da ist. FullHD und 30" hätte die Fläche, aber die Auflösung wäre halt Krebs.

    Ich habe 1-2 Wochen gebraucht mich daran zu gewöhnen, aber danach lief es sehr gut.

    Wer nur zockt oder wenig bis gar nicht an anderen Sachen arbeitet als mal einen Brief zu schreiben, der profitiert davon natürlich deutlich weniger. Wenn man aber mehrere Dokumente/Programme gleichzeitig nutzt, dann ist es göttlich. Zusätzlich dazu nutze ich noch virtuelle Desktops bzw. Plasma-Activities, kA ob man das unter Windows ähnlich gut nutzen kann, aber das hilft meiner Produktivität auch–im Zusammenspiel mit dem Monitor.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  9. #9
    Tippspielmeister 2012 Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.811
    Likes
    214
    Ich selbst verwende fürs Homeoffice einen Dell u2515h, da mir die auf der Arbeit schon sehr gefallen haben. Leider haben die Preise mittlerweile sehr angezogen, vor rund vier Jahren hat das Ding noch 450 gekostet und liegt aktuell, zumindest bei Amazon, bei 600. Ich entwickle primär auf dem Monitor und gelegentlich wird auch mal gespielt, insofern gleicht sich zumindest die Anforderung. Allerdings ist der ganze neue Schnick Schnack natürlich nicht am Start. Primär ist es eben ein Monitor für 8 Stunden Arbeit und da ist der Kontrast, die Schärfe und allgemeine Darstellung einfach nur Sahne.
    Ich habe mich mittlerweile sehr an WQHD gewöhnt, gerade weil ich mal längere Zeilen Code/SQL habe. Denk zumindest mal über WQHD nach und beachränke dich nicht nur auf FullHD.

    €:Ich sehe gerade, es gibt noch den Dell u2518d, der sieht zumindest laut Prad identisch aus und kostet nur die Hälfte.
    Geändert von parats' (22. März 2019 um 07:21 Uhr)

  10. #10
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.439
    Likes
    442
    Warum bei WQHD stehen bleiben. Why not Zoidberg UHD?
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  11. #11
    Tippspielmeister 2012 Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.811
    Likes
    214
    Sind die schon so erschwinglich?

  12. #12
    Benutzerbild von Metroid
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    857
    Likes
    35
    OFFTOPIC - warum sehen die Modelle scheiße aus? Haste mal die Teile aus den 90ern gesehen?
    If it comes to Violence, was it Hatred?

  13. #13
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.439
    Likes
    442
    Zitat Zitat von parats' Beitrag anzeigen
    Sind die schon so erschwinglich?
    Kommt drauf an was für Dich erschwinglich bedeutet. Ich hab mir überlegt, dass ich sehr viel daran arbeite und es von allen Teilen des PCs wohl am intensivsten nutze. Als Folge davon fand ich die gut 550 die ich am Ende bezahlt habe akzeptabel. Heute gibt es den gleichen Monitor für 455 EUR. Das ist mE total in Ordnung wenn man bedenkt, das ein Monitor meist eher doppelt so lange hält wie Grafikkarte oder CPU. Mein letzter Monitor begleitete mich von Oktober 2008 bis ca. März 2018… 24" und 1920x1200. Hat mich damals 220 EUR gekostet und ich hatte die ganze Zeit über einen besser aufgelösten Monitor als die Mehrheit, die meinte wie geil FullHD doch sei als mein Monitor schon über 5 Jahre alt war. Meine Philosophie ist ganz klar: Bei dem lang haltbaren Kram kann man ruhig mal auf Qualität achten und ein bisschen mehr ausgeben.

    Bestes Zubehör übrigens: Wandhalterung. Besserer Sichtabstand, bessere Körperhaltung, mehr Platz auf dem Tisch. Kostenpunkt 2008: 20 EUR. Heute noch in Benutzung. Erzfeind: schlechte Wände in die man keine Löcher bohren kann.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  14. #14
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Meer
    Beiträge
    11.383
    Likes
    12631
    Das können auch sehr gute Wände aus hartem Beton sein!
    beer gives power
    #bärenhöhle

    ballern

  15. #15
    Tippspielmeister 2012 Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.811
    Likes
    214
    500~ ist definitiv erschwinglich. Ich erinnere mich noch damals an die Anfänge von IPS panels für consumer, das waren absurde Preise.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •