Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 16 bis 30 von 35
  1. #16
    Benutzerbild von Metroid
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    864
    Likes
    36
    Dürfte NUR Interesse wecken für jene die immer

    - Den Neuesten Scheiss zuerst spielen wollen
    - Die denen das Geld nix ausmacht
    - Die maximalen Komfort ausreizen wollen
    - HIp seien / Extra Nerdgasm
    - Nicht aufs Quality Non-Plus Ulrta kucken mit kirsche oben drauf /lags halt
    ------------

    Ergo wird das denk ich nur die wenigsten Ansprechen und in 4-5 jahren wieder tot sein, es sei denn die Firmen sparen dadurch so unglaublich viel Kohle und hier FETT investieren ins Marketing. *HUETE AUF SHADOWGAMING SUPERBOWL; SPIELE HEUTE NOCH KATY PARRY NACKT*
    nein, ich denke es wird nix
    If it comes to Violence, was it Hatred?


  2. #17
    Benutzerbild von Sodom&Gomorrha
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    4.519
    Likes
    33
    Man KÖNNTE drüber nachdenken ... wenn es denn in Deutschland vernünftiges Internet geben dürfte.


    Ich wohne in Berlin, habe nen 200er MBit down-Anschluss, leider nur Kabel ohne Alternative, dessen Rate abends regelmäßig ordentlich einbricht. Der ISP modernisiert zwar das recht marode Netz, und in meinem Gebiet sind bald Straßenbauarbeiten Ende März abgeschlossen, aber erstmal abwarten. Ja, geht beim Zocken in der Cloud eher um Latenz, Ping und Co. Aber das nur als Beispiel, dass selbst in den Großstädten nicht alles Gold ist.

    Und die Bewohner auf dem Land dürfen sich dann erst recht freuen. Außer Google kann irgendwie die Datenrate so drücken, dass es trotzdem beim Client gut aussieht und das Ganze einigermaßen wenig Traffic verursacht, falls dann alle wider Erwarten vor ihrem PC oder Standalone-Equipment a la Fire TV und Co. sitzen und gleichzeitig online daddeln wollen.

  3. #18
    Benutzerbild von Schico
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    3.082
    Likes
    392
    Zitat Zitat von Metroid Beitrag anzeigen
    Dürfte NUR Interesse wecken für jene die immer

    - Den Neuesten Scheiss zuerst spielen wollen
    - Die denen das Geld nix ausmacht
    - Die maximalen Komfort ausreizen wollen
    - HIp seien / Extra Nerdgasm
    - Nicht aufs Quality Non-Plus Ulrta kucken mit kirsche oben drauf /lags halt
    ------------

    Ergo wird das denk ich nur die wenigsten Ansprechen und in 4-5 jahren wieder tot sein, es sei denn die Firmen sparen dadurch so unglaublich viel Kohle und hier FETT investieren ins Marketing. *HUETE AUF SHADOWGAMING SUPERBOWL; SPIELE HEUTE NOCH KATY PARRY NACKT*
    nein, ich denke es wird nix
    ich kann mir eine zielgruppe ehrlich gesagt ganz gut vorstellen, und zwar leute die viel geschäftlich unterwegs sind und abends im hotel auf ihrem arbeitslaptop oder tablet ne runde zocken wollen. ehrlich gesagt wäre ich interessiert, wenn ich denn geschäftlich viel unterwegs sein würde. vernünftige hotels dürften eine entsprechend ausreichende leitung haben. ansonsten ist es natürlich für leute interessant, die auf der arbeit zocken wollen. wir haben hier z.b. ne schicke glasfaser leitung mit eigenem rechenzentrum, das würde also locker gehen. candycrush für anspruchsvollere halt.

    ich denke dass das in den kommenden jahren, vor allem wenn es mit LTE und 5G gut vorangeht, auch unterwegs eine gute sache sein kann. wer hat sich bei nem langweiligen transfer am flughafen nicht gewünscht, ein paar stunden zocken zu können.
    RIP du khalb. inshallah deine seele findet frieden

  4. #19
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.478
    Likes
    461
    Nicht vergessen: Es gab und gibt genügend Menschen die auch Klingelton-Sparabos abgeschlossen haben. Ergo bin ich vollkommen überzeugt davon, dass es dafür einen Markt gibt. Nur muss es halt technisch rund laufen, denn Komfort ist das Hauptargument.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

  5. #20
    Benutzerbild von Schico
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    3.082
    Likes
    392
    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4342202.html

    was meint ihr? ist das szenario realistisch? ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass meine freundin (candycrush level 4134) auf einmal bock hat assassins creed oder irgendeinen shooter zu spielen, oder irgendein anderes spiel, für was sie bereit wäre 30 euro im monat auszugeben.
    RIP du khalb. inshallah deine seele findet frieden

  6. #21
    OT-Forum
    Tippspielmeister Snooker Fantasy 2014
    Benutzerbild von pinko
    Registriert seit
    Okt 2008
    Ort
    Meer
    Beiträge
    11.065
    Likes
    12871
    wenn das technisch rund läuft, wird es einschlagen wie der mond in das ghetto.
    musik und filme werden auch praktisch nur noch gestreamt. menschen geben auch geld für scheiße in handygames aus.
    abomodelle sind atm superattraktiv, weil sie suggerieren, dass man jederzeit alles für nen appel und ein ei haben kann.

    es muss aber billig genug sein, 10€ mtl. sind für die meisten leute die schmerzgrenze.
    beer gives power
    #bärenhöhle

    ballern

  7. #22
    Benutzerbild von Sodom&Gomorrha
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    4.519
    Likes
    33
    Zitat Zitat von Schico Beitrag anzeigen
    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-4342202.html

    was meint ihr? ist das szenario realistisch? ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass meine freundin (candycrush level 4134) auf einmal bock hat assassins creed oder irgendeinen shooter zu spielen, oder irgendein anderes spiel, für was sie bereit wäre 30 euro im monat auszugeben.
    Im Artikel steht u. A. drin: "Ein pauschales Abomodell bedeutet noch mehr Games-as-a-Service mit zusätzlicher Free-to-Play-Monetisierung und maximaler Konzentration auf Langzeit-Engagement sowie Breitenappeal. [...]". Würde dem zwar nicht ohne Einschränkung zustimmen, da selbst die Lemminge unter den Abonutzern sicherlich eine Kosten-/Nutzenrechnung machen werden, weil der Spaß sicherlich nicht billig sein dürfte. Außer du zockst halt pro Abrechnungszeitraum so und so viele Vollpreisspiele (durch), dass du mit den Kosten pro Stunde hinkommst. Ist aber schon sehr weit gedacht.

    Die entsprechenden Entwickler hauen evtl. dann mehr Zeug wie auf Android, Assetflips noch und nöcher aus und biedienen auch den Casual-Markt. Muss nichtmal irgendwas mit Ingametransaktionen sein (obwohl dass das natürlich deutlich mehr Kohle einspielt. Zudem gibt es genug PC-(Konsolenvollpreistitel mit nem Ingame-Shop, und scheinbar ist kein Trend zur Umkehrung zu sehen. Leider).
    Auf der anderen Seite: So ein quietschbuntes Idle-Game mit Echtgeldshop ist dann vielleicht doch nicht so geil in nem Abo, wenn man entsprechend auf nem großen Monitor zu Hause spielt, wenn Smartphonespiele nur als Zeitkiller während der Fahrt mit dem ÖPNV usw. angesehen werden.

    Wie pinko schon sagt, denke so um die geschätzt 10-15 Euro im Monat könnten der richtige Punkt sein, wenn man sieht, was Leute monatlich für Spotify, Netflix und Co. ausgeben.

  8. #23
    Benutzerbild von Schico
    Registriert seit
    Jan 2007
    Beiträge
    3.082
    Likes
    392
    also shadow kostet alleine ja schon mindestens 30 euro im monat, und da ist nur der cloud computing service mit ner windows lizenz drin, also ohne auch nur eine spielelizenz. bin echt gespannt wie das portfolio von stadia aussieht. dürfte dann ja das erste cloud computing angebot mit einem (begrenzten) spieleangebot sein, wenn ich deren werbung richtig verstehe? preislich im rahmen von 10-15 euro würde mich sehr wundern wenn das in den nächsten jahren passiert, mit nem vernünftigen spieleangebot.
    RIP du khalb. inshallah deine seele findet frieden

  9. #24
    Benutzerbild von haschischtasche
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    10.643
    Likes
    344
    Kann man deswegen auch nicht unbedingt vergleichen. Bei Shadow hast du halt den ganzen Storageaufwand im Hintergrund, zahlst Lizenzen für Windows, musst den Leuten die bestellten Ressourcen 1:1 bereitstellen, hast das Ding selbst laufen wenn der Kunde noch garnicht spielt oder gerade was runterlädt, das Teil nur als Proxy benutzt, etc.
    Bei Stadia entfällt das alles komplett. Wenn da jemand Doom Eternal spielen will, dann stellst du genau nur die Ressourcen bereit, die es für die gewählte Auflösung und Framerate beim Kunden braucht, was via Linux+Vulkan weitaus weniger sein wird, als beispielsweise bei Shadow.
    Geändert von haschischtasche (23. März 2019 um 12:46 Uhr)
    .
    .

    primum nihil nocere
    .
    .

  10. #25
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Wobei Vulkan da nochmal ne andere Ebene ist. Es gibt garantiert genug tweaka um da noch Performance rauszuholen und Google traue ich das auch am ehesten zu.

  11. #26
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist seit heute auch Apple an Bord.

    https://www.theverge.com/2019/3/25/1...icing-features
    1887

  12. #27
    Benutzerbild von haschischtasche
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    10.643
    Likes
    344
    Zitat Zitat von parats' Beitrag anzeigen
    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist seit heute auch Apple an Bord.

    https://www.theverge.com/2019/3/25/1...icing-features
    Das ist doch einfach nur ein subscription service wo man monatlich 'ne Rate zahlt und dann die Spiele runterladen und spielen kann.
    .
    .

    primum nihil nocere
    .
    .

  13. #28
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Naja, es soll auf allen Endgeräten lauffähig sein. Das heißt aufm iPad oder iPhone werde ich definitiv cloud computing benötigen. Wer weiß wo es hingeht, wenn das ankommt.
    1887

  14. #29
    Benutzerbild von haschischtasche
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    10.643
    Likes
    344
    Zitat Zitat von parats' Beitrag anzeigen
    Naja, es soll auf allen Endgeräten lauffähig sein. Das heißt aufm iPad oder iPhone werde ich definitiv cloud computing benötigen. Wer weiß wo es hingeht, wenn das ankommt.
    https://youtu.be/U3Gq-WWr2iM?t=112

    Ich wüsste jetzt nicht, wie man mit cloud computing "überall offline" spielen können soll.


    Die Spiele sehen ja jetzt auch nicht sonderlich gut aus. Denke schon, dass die meißten iPhones damit ziemlich locker klarkommen.
    Geändert von haschischtasche (25. März 2019 um 20:18 Uhr)
    .
    .

    primum nihil nocere
    .
    .

  15. #30
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Stimmt allerdings auch wieder, aber wieso dann so eine Ankündigung für die Keynote aufheben?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •