Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 35
  1. #1
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236

    Videospiele als "On Demand Service"

    Der eine oder andere kennt Anbieter wie bspw. Shadow Gaming, die einem für einen recht überschaubaren monatlichen Betrag das streamen von Videospielen auf eigentlich alle Endgeräte ermöglichen. Bisher habe ich das immer belächelt, da mir die technischen Grenzen noch zu eng sind. Artefakte und Inputlag können da schon den Spielspaß hindern, allerdings springen nun auch die großen der Tech-Welt auf den Zug auf.
    Microsoft wird die neue Xbox in zwei Versionen anbieten, wobei eine kein Blueray-Laufwerk mehr haben soll und daher den Content aus Azure streamed. Google stellte gestern Stadia vor und tritt in die gleiche Kerbe. Steam hebt die Beschränkung für das In-Home-Streaming auf lokale Netze auf.
    Wo geht die Reise also hin? Sony hat es schon halbherzig mit Playstation Now umgesetzt, aufgrund der geringen Auswahl ist das aber keine Alternative.

    Ich persönlich sehe es kritisch, gerade in Deutschland mit dem teils etwas mageren Breitbandausbau. Ich kann mir kaum vorstellen, das sowas flächendenkend funktioniert, schließlich drosselt fast jeder Anbieter ab xxx GB/Monat, oder aber VDSL ist in der kleinsten 25 MBit Stufe verfügbar und in den Peakzeiten wird die Latenz der Horror sein.
    Mit der weiteren Entwicklung werden aber die klassischen Konsolen wahrscheinlich mehr oder minder sterben, sofern nicht weiterhin eine Exklusivität beibehalten wird.

    Würdet Ihr ein Streaming Angebot nutzen?
    Für mich selbst kann ich das so noch nicht sagen, man erwirbt ohnehin keine Spiele mehr, sondern nur noch Nutzungsrechte auf Plattformen wie Steam o.ä.. Insofern wäre das für mich kein Problem, lediglich den Service für das spielen zu nutzen, aber selbst das Spiel nicht zu besitzen. Allerdings kann ich mir ein flüssiges Erlebnis kaum vorstellen, wenn es wirklich im großen Stil genutzt wird.
    Geändert von parats' (20. März 2019 um 07:30 Uhr)
    1887


  2. #2
    Benutzerbild von Scorn4
    Registriert seit
    Feb 2003
    Ort
    Essen
    Beiträge
    3.350
    Likes
    296
    Als Steam damals rauskam, habe ich es zutiefst verachtet.
    Ich halte mich daher nicht für qualifiziert, diesen potentiellen Trend zu bewerten

  3. #3
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.946
    Likes
    885
    Ausprobieren würd ich es schon mal, aber dann natürlich nur auf dem PC. Das Risiko ne neue Konsole zu kaufen ist da natürlich viel zu hoch, falls es dann nachher nicht gut läuft.
    Oben drauf kommt natürlich die Frage, wie sehr einem der Angebotspool zusagt. Das wird ja wild zersplittert sein.
    Zitat Zitat von mistergecko Beitrag anzeigen
    Lies dir deinen Post unironisch durch: "Subtile" Beleidigungen mit schaugestellte Arroganz, die dir wahrscheinlich nicht mal mehr auffällt.

  4. #4
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Zumindest Microsoft will sich ja an "alle" wenden und die Plattform bewusst offen halten.
    Da aktuell der Markt sowieso etwas fragmentiert, wäre das nur eine weitere Beschleunigung dessen.
    1887

  5. #5
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.946
    Likes
    885
    Ich glaub weniger das die Plattformbetreiber das Problem sein werden, sondern die Rechteinhaber. Denn dann macht großer Publisher X lieber selbst auch noch so einen Dienst auf.
    Das könnte halt höchstens nachher ein Indiefest werden. In dem Fall käme es natürlich dann wieder auf die Qualitätkontrolle/Sortierbarkeit an.
    Zitat Zitat von mistergecko Beitrag anzeigen
    Lies dir deinen Post unironisch durch: "Subtile" Beleidigungen mit schaugestellte Arroganz, die dir wahrscheinlich nicht mal mehr auffällt.

  6. #6
    Benutzerbild von Myta
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    4.220
    Likes
    482
    Grundsätzlich finde ich das ein interessantes Konzept, kann mir das aber bei den momentanen Rahmenbedingungen nicht vorstellen.

    Ich brauche sowieso einen einigermaßen leistungsstarken PC für Hobby-Softwareprojekte, und gebe pro Monat auch nicht besonders viel für Spiele aus (spiele lieber länger an einzelnen Titeln als ständig zu wechseln, und viele Titel ausführlich zu spielen fehlt mir die Zeit).
    Für zuhause würde sich das also erst mal finanziell nicht lohnen, und die Qualität wäre dann auch schlechter wegen Gefahr von Inputlag, Kompressionsartefakten.
    Vorteil wäre das alles mobil auch geht, aber in den Situationen in denen ich mobil spielen will habe ich meistens auch kein gutes Internet, so das es wieder nichts nützt.

    Lohnt sich für mich frühestens dann wenn es wirklich flächendeckendes, schnelles Internet mit sehr niedriger Latenz gibt, wobei ich glaube das ich da generell keine gute Zielgruppe bin.

  7. #7
    Benutzerbild von haschischtasche
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    10.643
    Likes
    344
    Jetzt mal speziell auf Google Stadia bezogen:

    Input lag:
    Naja, kommt halt voll darauf an wo man wohnt. Ich persönlich wohne in 'nem kleinen Kaff, aber hier gibt's 'nen Kabelnetz, ergo ist meine RTT zum nächsten großen Serverzentrum (in Düsseldorf, ~170km Distanz) 9-11ms. Kommt natürlich noch transcoding mit drauf, sagen wir (recht konservativ) nochmal 9-11ms. Zusätzliche 20ms beim button to pixel lag hört sich doof an, aber ein schäbiger Monitor statt meinem 144hz Moped würde inetwa das gleiche beim input lag draufhauen. Zumindest in der Theorie wäre das also durchaus machbar, aber es sieht in der Praxis ja immer anders aus.
    DF hat da schon 'nen kruden Test mit gefahren gestern, und dabei festgestellt, dass (unter recht guten Vorraussetzungen) in AC: Odyssey der input lag mit Google Stadia quasi identisch zu dem von der Xbox One X ist (wenn man dort das Spiel lokal vom Datenträger spielt). Sind halt trotzdem 166ms (-21 oder so für's Display, iirc); Ich persönlich sehe das nicht gerade als spielbar an und würde das eher als Indiz dafür sehen, dass Microsoft den Schuß nicht gehört hat und die Xbox One X ziemlicher Müll ist.
    Wie dem auch sei, es gibt ja anscheinend Leute die auf der Xbox spielen, folglich gibt es Leute für die der input lag vollkommen in Ordnung geht.
    Das behebt natürlich nicht das Problem, dass die meißten Leute — insbesondere in den USA und Deutschland — diesen Luxus der geringen Latzenz nicht haben und dann dementsprechend lausige Erfahrungen mit dem Dienst machen werden.

    Bildqualität:
    Natürlich kriegt man da ein komprimiertes Bild voller Artifakte. Mich persönlich würde es stören, aber (und hier sind wir wieder bei Konsolen) den Löwenanteil der potentiellen Kundschaft eben nicht. Viele — wenn nicht gar die meißten — Konsolenspiele laufen unterhalb der Monitorauflösung und werden skaliert, und wenn sie das nicht werden, nutzen sie im Normalfall irgendeine Form von reconstruction um mit annehmbaren frametimes auf 1080p (oder 4k) zu kommen. Es soll sogar Spiele geben, die beides nutzen.
    Der Großteil der Videospielgemeinde spielt bereits mit suboptimaler Bildqualität und Artifakten. Teilweise werden die mit Google Stadia gar bessere Bildqualität bekommen, lol.

    Business model:
    Hier sehe ich das eigentliche Problem. Google hat in der Konferenz bei GDC quasi nichts dazu gesagt. Die brauchen den Support von der triple-A Industrie, und dafür muss das Ganze handfest sein. Wenn man sich mal anguckt wie die Spaten in dem Bereich momentan agieren (pre-order Bonus, Lootboxen, völlig überzogene Microtransactions, etc.), kann man sich ja ausrechnen wie begeistert die sein werden, ihre Lizenzen für einen billigen spotifyartigen Streamingdienst wegzugeben.


    Mein persönliches Fazit:
    Google Stadia wird der erste Streamingdienst sein den man ernstnehmen muss. Aber es ist trotzdem keine gute Lösung, sondern von allen schlechten Optionen einfach die Beste. Der Einstiegspreis wird ja 'nen Witz sein, also wenn der monatliche Preis angemessen ist, dann können die durchaus 'ne Zielgruppe bedienen. (Manche Konsolenspieler, sowie Leute die einfach außerhalb vom Handy momentan garnicht spielen, beispielsweise die Mutter oder der Bruder der "zu alt für den Technikscheiß" ist.)
    Problematisch ist allerdings, dass sowas immer für die Leute am interessantesten wirkt, die bereits technikbegeistert sind, und die von sowas vollends zu überzeugen wird schwer, weil sie besseres gewohnt sind. Google geht das auch ziemlich behämmert an, weil sie (zumindest in der GDC Konferenz gestern) genau diese Leute angesprochen haben, statt ihr Produkt für den "casual"-Markt zu bewerben.
    Geändert von haschischtasche (20. März 2019 um 13:20 Uhr)
    .
    .

    primum nihil nocere
    .
    .

  8. #8
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Würdest Du Stadia mehr Chancen einräumen als Microsoft mit der XBox-Lösung?
    Mir stellt sich da echt die Frage bzgl. des Contents, wie Btah es oben schon geschrieben hat. Es wird nicht alles überall geben, soviel ist bisher sicher..
    1887

  9. #9
    Benutzerbild von haschischtasche
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    10.643
    Likes
    344
    Zitat Zitat von parats' Beitrag anzeigen
    Würdest Du Stadia mehr Chancen einräumen als Microsoft mit der XBox-Lösung?
    Klar. Stadia ist halt ein offenes System und als Produkt nur indirekt (über den Controller, wenn man den denn braucht) an Hardware gebunden. Zudem hat Google wohl am meißten Ahnung davon, wie man CDNs vernünftig aufsetzt; Bei Xbox Live sind die Leute anscheinend ja schon froh, wenn ein Download die Hälfte der Leitung ausreizt. ¯\_(ツ)_/¯
    .
    .

    primum nihil nocere
    .
    .

  10. #10
    Benutzerbild von Btah
    Registriert seit
    Mär 2001
    Beiträge
    23.946
    Likes
    885
    Hat jemand ne Ahnung wie da eigentlich die technischen Anforderungen bei sowas sind? Also einfach mal unter der Annahme, dass die Internetübertragung gut funktioniert. Reicht dann ein Minimal-PC um auf Ultra zu spielen? Denn die Grafikrechnerei macht dann ja der Server, oder?
    Zitat Zitat von mistergecko Beitrag anzeigen
    Lies dir deinen Post unironisch durch: "Subtile" Beleidigungen mit schaugestellte Arroganz, die dir wahrscheinlich nicht mal mehr auffällt.

  11. #11
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Ja, so sollte es sein. Selbst ein iPad geht.

  12. #12
    Benutzerbild von Kuma
    Registriert seit
    Jul 2001
    Beiträge
    32.279
    Likes
    344
    Streaming allein wäre bei so einem Dienst für mich nicht interessant bisher, schon allein deshalb weil das Internetz hier bei mir (insbesondere zu Stoßzeiten) nicht so übergeil ist. Zwar bietet PS Now auch an, die Spiele runter zu laden, allerdings afaik auch nicht bei allen. Zudem sind der Spielekatalog für mich nicht sonderlich interessant (die meisten bzw. fast alle Spiele die ich daraus spielen wollte, habe ich auch schon gespielt) und die Preise zu hoch. Außerdem müsste für mich bei so einem Dienst gelten, dass die darin enthaltenen Spiele auch immer verfügbar sind und nicht nach einer gewissen Zeit entfernt werden (wie z.B. Filme bei Amazon Prime). Unterm Strich wäre also PS Now für mich nur lohnenswert, wenn es so wäre wie beim XBOX Game Pass, also dass alle Spiele immer drin sind und auch die neuen zum Release zugefügt werden. Erst dann würde ich überhaupt anfangen zu überlegen, ob mir der Preis für das Gebotene auch passt. Bis dahin bleibe ich beim gewohnten Muster, mir die Spiele für den mir zum jeweiligen Zeitpunkt den Preis werten Betrag zu kaufen (egal ob Retail oder Digital), weil ich damit bislang gut fahre.

  13. #13
    Benutzerbild von Shihatsu
    Registriert seit
    Sep 2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    25.336
    Likes
    2008
    Zitat Zitat von haschischtasche Beitrag anzeigen
    Zudem hat Google wohl am meißten Ahnung davon, wie man CDNs vernünftig aufsetzt;
    Technik-Klugscheiss:

    Actually not - und ich glaube du meinst zwar das richtige, drückst es aber falsch aus. Die meiste Ahnung in Sachen CDNs und auch die mit Abstand meisten Endpunkte beim Provider global gesehen hat Akamai. Auf zweitem Platz (Platz 1 in Americas) kommt Cloudflare. Endpunkte beim Provider = geringe Latenz, jedoch CDN != Latenz. CDNs sind eben explizit nicht für geringe Latenzen gemacht, sondern für möglichst Netzwerk-(sprich: Backbone!)schonende Verteilung von möglichst grossen Daten - für viele kleine Datenpakete sind die einfach nicht geignet.
    Was du glaube ich meintest sind Streaming - oder besser gesagt: multipurpose - clouds. Aber auch da ist Google lange nicht vorne, das können Microsoft und Amazon nochmal deutlich besser. Microsofts Macht in Nordeuropa ist hier fast nicht zu knacken, denn sie haben die drei mächtigsten Provider im Boot (Pink, Orange und Blau), und Amazon S3 bzw. AWS machen es einfach über den Preis und die unglaublich hohe Verteilung der RZs. In Amiland sieht das anders aus, aber versuch mal dort auf dem Land ne gute Leitung mit niedriger Latenz zu kriegen - GL!
    Was XBox live angeht benutzen die tatsächlich nichtmal Azure bzw. die Microsoftcloud, sondern das was das jeweilige Land gerade so hergibt, hauptsache billig. Das typische Schuster-Beispiel.

    Ich glaube der Drops mit dem Verteilen ist gelutscht - physische Datenträger sind out. Was remotegaming angeht, erwarte ich ein übles Hauen und Stechen, spätestens wenn Sony selber einsteigt oder sich einen Partner sucht wirds hier richtig interessant. Ohne eigenes Studio und ohne eigene Publisher hat man da erstmal nen harten Nachteil, glaube ich. Ob google das mit Marktmacht (Android, youtube) wird aufholen können, wird interessant zu beobachten - Shadow jedenfalls suckt.
    28042011 - Und so mache ich mich auf, zu betreten den langen Winter meiner Seele...
    04052011 - Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen.
    10092011 - Als ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und dachte wie ein Kind und war klug wie ein Kind; als ich aber ein Mann wurde, tat ich ab, was kindlich war.
    26042012 - ...und der Herr sprach: Es werde Licht!
    05022015 - ...und er sah das es gut war!

  14. #14
    Tippspielmeister 2012
    Tippspielmeister 2019
    Benutzerbild von parats'
    Registriert seit
    Mai 2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    12.986
    Likes
    236
    Ich meine explizit azure in dem Zusammenhang gelesen zu haben, aber das ist mittlerweile ein weiter Begriff, der so ziemlich alles unfasst was Microsoft an Cloud-Diensten anbietet.
    Was Google ja aktuell fehlt ist ein Twitch Konter, es gibt zwar YT Gaming aber das hat ne Akzeptanz von minus 9000.

  15. #15
    Benutzerbild von Bootdiskette
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    5.478
    Likes
    461
    Ich denke derjenige gewinnt, der seine Lösung in den meisten von der Zielgruppe gekauften Fernseher unterbringen kann. Fernseher mit 2 Controllern und 12 Monaten Zugang zu allen Spielen im Bundle verkaufen -> Muskete -> Profit.

    Alternativ den Zugang direkt bei Sky oder besser noch dem Telefon-/Internetanschluss mit ins Bundle drücken.
    "T-Online Entertain, jetzt mit deinen Lieblinggameblockbustern im Sparabo!!!!11einself"

    Ich habe glücklicherweise mehr Spiele bei GOG als ich realistisch bis zu meinem Ableben werde spielen könne. Zusätzlich ist mir geile Grafik mittlerweile recht egal. Entsprechend ist mir dieser Trend vollkommen schnurz und ich kann spätestens als Rentner bis zum Sankt-Nimmerleinstag meine DRM-freien alten Gurken zocken.
    Zitat Zitat von Photon Beitrag anzeigen
    ,kgjkea5ulöp8öswsw4

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •