Hallo zusammen,

da ich seit Kurzem zum erstenmal Win 10 auf nem eigenen Rechner nutze und sich hier einige ja ganz gut auskennen, wollte ich mal eine kleine Diskussion dazu anstoßen, was man tun sollte, damit die Kiste möglichst lange sicher und gut läuft.

Ein paar Stichpunkte, über die ich mir so Gedanken mache:

-Welcher Browser mit welchen Addons empfiehlt sich aktuell für den Alltag?
Derzeit nutze ich Firefox mit NoScript und uBlock Origin. Genügt das? (Brain 2.0 ist imo bereits installiert. )
Ich hab auch schon über die Addons Pi-Hole, uMatrix und Request Policy gelesen. Welche Vorteile bieten die und was lässt sich womit sinnvoll kombinieren?
Womit seid ihr im Netz unterwegs und warum?

-Benutzerkontentrennung
Früher immer eins der wichtigsten Themen: Niemals mit Adminrechten unterwegs sein, außer es ist unbedingt nötig. Wie sieht eine (in puncto Sicherheit) sinnvolle Benutzerkontenverwaltung unter Win 10 aus?

-Firewall
Mehrheitsmeinung scheint hier zu sein, dass Firewalls eh kacke sind und/oder die hauseigene Win-10-Firewall ausreicht. Zustimmung?

-Antivirenprogramm
Früher war ich (unter Win XP) immer mit Antivir Guard, Spybot S&D und solchen Sachen unterwegs, weil man das angeblich so machen sollte. Ist sowas unter Win 10 noch nötig?
Ich halte grundsätzlich wenig von "Systemrettung" und versuche mich durch regelmäßige Backups bzw. Cloudspeicherung der wichtigsten Daten grundsätzlich auf nem Stand zu halten, wo ich notfalls einfach alles plattmachen kann. Auf nem Rechner, der einmal infiziert war, fühle ich mich grundsätzlich nicht mehr allzu wohl.

-"Windows-Tuning"
Was ich von früher auch noch kenne sind so "Wir machen Windows schneller, sauberer und besser"-Tools wie CCleaner, TuneUp-Utilities oder wie sie alle heißen. Gibts sowas noch, ist es sinnvoll (war es das eigentilch jemals)?

-Hardware-Überwachung
Ergibt es Sinn, von Anfang an Diagnose-Programme wie CrystalDiskInfo laufen zu lassen, um frühzeitig auf eventuelle Hardwareprobleme aufmerksam zu werden? Wenn ja, welche sind zu empfehlen? Oder gilt hier die Devise: Wenn es ein Problem gibt, kriegt mans früh genug mit?



Das sind so die Themen, die mir gerade einfallen. Wenn irgend jemand noch Empfehlungen für bestimmte Basisprogramme loswerden möchte, super.