Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Zeige Ergebnis 76 bis 79 von 79
  1. #76
    Benutzerbild von HeatoR
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    19.359
    Likes
    2192
    Öhm ja, nur ist man da im Schnitt selbst schon in Rente. Soll man so lange warten oder wie? In dem spanischen Ferienhaus möchte ich nicht das ganze Jahr über wohnen, das steht am falschen Meer ohne Wellen


  2. #77
    Benutzerbild von poefan
    Registriert seit
    Feb 2013
    Beiträge
    202
    Likes
    42
    Habe noch nicht meine Meinung zu dem Interview gesagt. Mit umziehen habe ich generell kein Problem, primär halt weil mich andere Menschen eh nicht wirklich interessieren und ich deshalb keine Freunde habe, ich will lieber meine Ruhe haben. Wäre nur schade, wenn ich weit von den Eltern weg ziehen müsste..

    Ansonsten bin ich kürzlich von 40h auf 35h gewechselt. Ich finde 40h einfach übertrieben. Ganz ehrlich, es gibtn paar Dinge, für die Geld lohnenswert ist. So Basisdinge wie gescheite Möbel, ein gutes Fahrrad, ein guter PC oder eine Wohnung die nicht im dollsten Multikulti-Gebiet liegt, sind schon Geld wert und kosten auch Geld, wenns denn was Gescheites sein soll. Aber groß darüber hinaus, habe ich keinen Bock mich abzurackern. Ich verdiene jetzt nicht sonderlich gut, aber es reicht und sparen kann ich noch dabei idR einen guten 3-stelligen Betrag pro Monat.

    Ich würde mir manchmal wünschen, dass ich eine bessere Ausbildung mit besseren Noten gemacht hätte, aber die meisten Beförderungen gibts eh nicht wegen Leistung sondern wegen Kontakten und da bin ich nicht gut drin.

    Ansonsten haben Eltern haltn Haus, was mein Bruder und ich mal erben werden, von daher denke ich auch, dass ich von Altersarmut nicht so sehr betroffen sein werde. Wie auch immer.

    Ich hatte dieses Mindset auch einfach nie, wirklich hart zu arbeiten. Habe ich auch keine Lust zu. Sollen die Leute halt machen und konsumieren wie sie wollen.

    Vielleicht werde ich diese Einstellung mal bereuen, wenn irgendwann wirtschaftlich wieder härtere Zeiten auf Deutschland zukommen und die Arbeitslosenzahlen steigen und ich dann nicht mehr gewollt bin? Man weiß es nicht. Arbeite aber in IT/Automobile, also mache ich mir da auch keine zu großen Sorgen.

    Ansonsten hat der Typ es doch selber erkannt: "Die Arbeitnehmer, die in den 1980er Jahren und später geboren sind, leben nicht, um zu arbeiten. Sie wollen das Leben genießen."

    Was jammert der dann rum? Der Mensch an sich war noch nie ein großes Arbeitstier. In der langen Mensscheitsgeschichte ist hartes Arbeiten und 40h+ Woche eher eine neue Erscheinung imo, seit dem Mittelalter und der industriellen Revolution. Und die Menschen MUSSTEN damals halt rackern, weil sie sonst verreckt wären. Ganz einfach. Die hätten sicher auch lieber gearbeitet, um zu leben.

    "Ich will auch keine Panik verbreiten. Aber ohne die notwendige Flexibilität werden wir langfristig nicht mithalten können." Kann sein. Ist mir auch egal. Ich denke auch schon, dass der Lebensstandard hier mittelfristig sinken wird, aber das liegt weniger an fehlender Flexibilität der AN imo, als vielmehr an Korruption und der grottigen Regierung. Aber bis zum Chinesen, der 60h+ schuftet und sich trotzdem kaum was leisten kann und ein Mal im Jahr nach Hause fährt, ist es noch ein weiter Weg. So ein Leben würde ich eh nicht leben wollen.
    Geändert von poefan (17. Juli 2019 um 23:20 Uhr)

  3. #78
    Banned Benutzerbild von tzui
    Registriert seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.982
    Likes
    1268
    Was sagt eigentlich GOTT dazu?

  4. #79
    Benutzerbild von HeatoR
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    19.359
    Likes
    2192
    Kommt drauf an, was du wieder geschmissen hast

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •