Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Benutzerbild von DuffTheSame
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    766
    Likes
    0

    Fitnessarmband als Pulsuhr

    Moin
    Bisher war ich immer ohne Pulsuhr unterwegs - geführte Trainings, Ausbildungen etc aussen vor. Ich überlege mir nun aber den Kauf eines Trackers/Pulsuhr.

    Ein Verzichtsgrund war bisher der umständliche Brustgurt. Unterdessen scheint die Pulsmessung am Handgelenk ja durchaus zu taugen.
    Meine Überlegung ist nun, dass ich aus Zeitgründen meine Trainingseinheiten etwas "genauer" durchführen möchte um mit gleichem Zeiteinsatz effizienter zu trainieren. Dazu scheint mir HR-Messung geeignet, vorallem für die wenigen GA-Einheiten die ich zeitlich unterbringen kann.

    Eignet sich die Handgelenkmessung für das Pulsbereichstraining (Fahrrad, Laufen) oder bleibt da nach Eurer Erfahrung nur der Brustgurt?
    Welche Tracker (oder Pulsuhren, diese scheinen aber auszusterben?) könnt ihr empfehlen?
    Eignen sich diese Dinger überhaupt wenn ich sie nur für die Fahrradfahrt/Lauftraining trage oder verlangen Fitbit/Vivosmart /... konsequente 24/7 Überwachung?
    Ich trage normalerweise meine Armbanduhr oder den Höhenmesser für Bergtouren. Der Tracker/die Pulsuhr käme nur für das HR-Training an den Arm.

    Danke.


  2. #2
    Was meinst Du denn mit "geeignet"? Die Dinger messen halt den Puls und über die App kannste Dir auch für die Trainingseinheit 'nen Graphen malen lassen wie sich die Herzfrequenz so entwickelt hat von Aufwärmen bis Ausklang. Meine Frau hat 'nen Fitbit Charge2 und ich habs mal Spaßenshalber mit auf den Crosstrainer genommen (normalerweise hab ich 'nen Polar Brustgurt). Also funktioniert hat das schon und die gemessenen Werte unterschieden sich jetzt gefühlt nicht von denen die ich sonst bei der Belastung habe. In verschiedenen Tests die ich damals vor dem Kauf (war ein Geschenk) gelesen hatte, kam wohl raus, dass die nicht 100% korrekt arbeiten (nach medizinischen Standards) aber immer noch genau genug um 'ne vernünftige Einschätzung zu liefern. Ob es nun 122 oder 125 Puls sind, ist doch sowieso Wumpe, es werden nicht 148 sein wenn der Tracker 120 anzeigt. Wird das Ding korrekt angelegt, haste auch keinen Signalabbruch, bei meinem hatte ich über 'nen 1,5h Training zumindest keinen einzigen Aussetzer.
    nobody is perfect, but I am pretty fuckin' close...

    Bnet: Syzygy#2418 - OVER 9000!

  3. #3
    Benutzerbild von FORYOUITERRA
    Registriert seit
    Jul 2002
    Beiträge
    3.166
    Likes
    2913
    wie gut eine uhr den puls am handgelenk messen kann hängt von faktoren wie der hautfarbe und der felldichte ab und ist somit recht individuell verschieden. generell machen bei handgelenksmessungen gerade die sportarten probleme, bei denen es viele erschütterung gibt. der puls beim laufen wird dabei in der regel deutlich konsistenter gemessen als radfahren. einen solchen handgelenksmesser sollte man während solcher aktivitäten grundsätzlich etwas fester tragen.

    ich habe zur zeit eine premium uhr von garmin aus der vorletzten generation (also von 2017). wenn ich auf meinem rollentrainer genüsslich vor mich herrolle zeigt mir die uhr nicht 2-3 schläge weniger als der brustgurt an, sondern eher abweichungen von 30-40 schläge. viel schweiß auf der haut verschlechtert offenbar das ergebnis auch ohne erschütterungen.
    auf kürzeren zügig gefahrenen strecken knapp unter 10km geht es hingegen grundsätzlich. generell machen aber gerade die sportarten probleme bei denen es viele erschütterung hat (aka laufen und vor allem radfahren). konsistente messungen gibt es nur mit zusätzlichem equipment.

    generell solltest du aber eher nach watt als nach puls trainieren: der puls reagiert deutlich träger als das poweroutput und steigt z.b. trotz gleicher trainingsitensität über den zeitverlauf immer weiter an. außerdem hängt der alltagspuls auch von anderen umständen wie schlaf, hitze und sonst was ab.
    Geändert von FORYOUITERRA (20. September 2019 um 16:40 Uhr)
    WinterSprinter.de http://wintersprinter.de

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •