Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 39
  1. #1
    Benutzerbild von HeatoR
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    20.122
    Likes
    2952

    Causa Tesla Fabrik

    https://www.zeit.de/politik/deutschl...ndenburg-klage

    lol diese Menschen ey, man weiß nicht ob man lachen oder weinen soll. Wegen ca. drei lächerlichen Bäumen (die erst 2001 überhaupt da gepflanzt wurden!) wird ein Megaprojekt für die Region und für Deutschland gestoppt. Es muss ganz dringend was an Klagerechten für diese dummen Verbände gemacht werden, es kann nicht sein, dass solche Nimbys die gesamte Volkswirtschaft torpedieren.


  2. #2
    Benutzerbild von kAiN!
    Registriert seit
    Dez 2003
    Beiträge
    2.348
    Likes
    3046
    Wärst Du einer der drei Bäume würdest Du das vermutlich ganz anders sehen

  3. #3
    Benutzerbild von HeatoR
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    20.122
    Likes
    2952
    lol hast du keinen Holztisch? DU HOLZMÖRDER! :P
    Ne mal im Ernst, Holz ist ein nachwachsender ROHSTOFF. Die Bäume wurden 2001 da gefplanzt, vorher war es Brachland. Ich verstehe ja das Anliege, wenn es um Urwälder mit irgendwelchen einzigartigen Vegetationen geht. Abes hier geht es um fällreife Industriebäume, die eh dazu gepflanzt wurden verwertet zu werden und zweitens geht es um eine lächerlich kleine Fläche. Es spricht ca. nichts dagegen die Dinger abzuholzen und Tesla würde wahrscheinlich mit Vergnügen dieselbe Menge oder mehr davon 5 km weiter pflanzen. Aber nein, Elon Musk wird schon merken, dass man in Deutschland nicht einfach so neue Arbeitsplätze und technologischen Fortschritt reinbringen kann, HALLO? Da könnte ja jeder kommen! Wir sind hier das Land zum Einhalt des Fortschritts - gegen Gentechnik, gegen 5G, gegen Fracking überhaupt irgendwas neues, weil man weiß ja nie!!! Und es geht hier um eine KIEFERHOLZPLANTAGE. Das ist ökologisch ca. das Forsäquivalent zu einer Sojamonokultur.
    Geändert von HeatoR (17. Februar 2020 um 11:09 Uhr)

  4. #4
    Benutzerbild von tic0r
    Registriert seit
    Okt 2006
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.094
    Likes
    3457
    Zitat Zitat von HeatoR Beitrag anzeigen
    Es spricht ca. nichts dagegen die Dinger abzuholzen und Tesla würde wahrscheinlich mit Vergnügen dieselbe Menge oder mehr davon 5 km weiter pflanzen.
    Nicht nur wahrscheinlich, die hatten sich schon verpflichtet die zwei- oder dreifache Menge wieder aufzuholzen. Und wie du sagst, der Wald sollte eh für ein Industriegebiet abgeholzt werden, war nie für was anderes gedacht.
    Aber es gab doch die guten Interviews mit den Gegnern, die Ängste von denen muss man ernst nehmen! Mit der Fabrik kommt auch die Gewalt und die Jugendlichen, sowas weiß man doch. Das wollen die da vor Ort eben nicht.

    Was soll man dazu noch sagen; lasst die Leute da eben arbeitslos verrecken, wenn sie selbst den geschenkten Gaul einschläfern lassen wollen.

  5. #5
    Bewährung Benutzerbild von Gustavo
    Registriert seit
    Mär 2004
    Beiträge
    1.761
    Likes
    3645
    Zitat Zitat von HeatoR Beitrag anzeigen
    https://www.zeit.de/politik/deutschl...ndenburg-klage

    lol diese Menschen ey, man weiß nicht ob man lachen oder weinen soll. Wegen ca. drei lächerlichen Bäumen (die erst 2001 überhaupt da gepflanzt wurden!) wird ein Megaprojekt für die Region und für Deutschland gestoppt. Es muss ganz dringend was an Klagerechten für diese dummen Verbände gemacht werden, es kann nicht sein, dass solche Nimbys die gesamte Volkswirtschaft torpedieren.

    Da wäre ich durchaus bereit, mal ein paar Euro abzudrücken, wenn jemand ein Buch darüber schreibt, warum dieser Scheiß in Deutschland einfach nicht geändert werden kann, egal wie sehr alle dagegen sind.

  6. #6
    Benutzerbild von HeatoR
    Registriert seit
    Apr 2003
    Beiträge
    20.122
    Likes
    2952
    Zitat Zitat von Gustavo Beitrag anzeigen
    Da wäre ich durchaus bereit, mal ein paar Euro abzudrücken, wenn jemand ein Buch darüber schreibt, warum dieser Scheiß in Deutschland einfach nicht geändert werden kann, egal wie sehr alle dagegen sind.
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass es einen haufen Literatur dazu geben müsste, das Problem gibt es ja nicht erst seit heute. Wenn ich tippen müsste, würde ich sagen, dass es durchaus möglich wäre sowas einzudämmen, aber der politische Wille und die politischen Möglichkeiten waren wohl nicht vorhanden (mein Tipp wäre, dass jede Idee in dieser Richtung von den Grünen spätestens im Bundesrat gekillt würde).
    Geändert von HeatoR (17. Februar 2020 um 11:46 Uhr)

  7. #7
    Benutzerbild von elaida
    Registriert seit
    Mai 2001
    Beiträge
    1.366
    Likes
    597
    Zitat Zitat von tic0r Beitrag anzeigen
    Nicht nur wahrscheinlich, die hatten sich schon verpflichtet die zwei- oder dreifache Menge wieder aufzuholzen. Und wie du sagst, der Wald sollte eh für ein Industriegebiet abgeholzt werden, war nie für was anderes gedacht.
    Aber es gab doch die guten Interviews mit den Gegnern, die Ängste von denen muss man ernst nehmen! Mit der Fabrik kommt auch die Gewalt und die Jugendlichen, sowas weiß man doch. Das wollen die da vor Ort eben nicht.

    Was soll man dazu noch sagen; lasst die Leute da eben arbeitslos verrecken, wenn sie selbst den geschenkten Gaul einschläfern lassen wollen.
    +145

  8. #8
    Benutzerbild von BaBaUTZ
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    1.013
    Likes
    341
    Es sind ja glaube ich nichmal sonderlich viele, die da demonstrieren, oder? Kann mir niemand erzählen, dass die Mehrheit der Region sich dort nicht über neue Arbeitsplätze freut. Und wieso mischt da ein Verein aus Bayern mit ffs.

  9. #9
    Benutzerbild von Stirling
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    3.727
    Likes
    3099
    Dann müssen die anderen halt mal Kante zeigen und für die Abholzung demonstrieren.

  10. #10
    Benutzerbild von BaBaUTZ
    Registriert seit
    Aug 2000
    Beiträge
    1.013
    Likes
    341
    Hier übrigens noch ein Interview mit dem Vorsitzenden der Grünen Liga: https://www.tagesspiegel.de/berlin/g.../25552204.html

    Uns geht es nicht um das Verhindern von Tesla, sondern um ein rechtsstaatlich sauberes Verfahren. Tesla besitzt keine Baugenehmigung.
    Ordnung muss sein! Bin gespannt, ob er Ruhe gibt, wenn alle Zeiträume so eingehalten wurden wie er es sich wünscht. Wahrscheinlich wird eh wieder irgend ein seltener Käfer gefunden ...

    Zitat Zitat von Stirling Beitrag anzeigen
    Dann müssen die anderen halt mal Kante zeigen und für die Abholzung demonstrieren.
    Gab es doch schon (Stichwort: "Gestalten statt verhindern"). Du kannst aber nicht erwarten, dass bei einem 8k Einwohner Nest so viel zusammenkommt. Von der anderen Seite reisen die Berufsdemonstranten aus ganz Deutschland an. Ähnliches konnte man doch damals bei Stuttgart 21 beobachten. Da musste erst eine Volksabstimmung klarstellen, dass die Demonstranten eben nicht für die Mehrheit sprechen.
    Geändert von BaBaUTZ (17. Februar 2020 um 13:01 Uhr)

  11. #11
    Community-Forum Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    16.261
    Likes
    1630
    Also klagt jetzt der Umweltverband eigentlich nur aus prozeduralen Gründen, weil keine finale Baugenehmigung vorliegt?

    Hervorragend!
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  12. #12
    Kunge
    Doppelspitze 2019
    Benutzerbild von Tür
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    15.217
    Likes
    34571
    Bei allen berechtigten Unkenrufen, aber da muss jeder Häuslebauer und Kleinunternehmer auch dran halten. Bevor da wieder für die Großen durchgewunken wird finde ich es völlig legitim da beim Gesetz zu bleiben.

  13. #13
    Community-Forum Benutzerbild von Benrath
    Registriert seit
    Mai 2003
    Beiträge
    16.261
    Likes
    1630
    Naja auch ein Häuslebauer, kann schon eine Genehmigung erhalten Bäume etc. zu fällen ohne das die finale Genehmigung für den Hausbau steht.
    Oder nicht?
    "Wenn ihr nicht wisst wovon ihr redet, sprecht von einem System."


    "Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht !"

    "wollen wollen ist die höchste Form der Unterdrückung"

  14. #14
    Benutzerbild von Misfit
    Registriert seit
    Aug 2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.128
    Likes
    15726
    diese bayrische verein ist super, die sind aus prinzip gegen alles was nicht atomkraft oder kohle ist. tesla ist wahrscheinlich zu "öko"
    https://www.vernunftkraft.de/

  15. #15
    Kunge
    Doppelspitze 2019
    Benutzerbild von Tür
    Registriert seit
    Aug 2004
    Beiträge
    15.217
    Likes
    34571
    Zitat Zitat von Benrath Beitrag anzeigen
    Naja auch ein Häuslebauer, kann schon eine Genehmigung erhalten Bäume etc. zu fällen ohne das die finale Genehmigung für den Hausbau steht.
    Oder nicht?
    Das hängt sehr davon ab. Ich kenne aus dem Alltag genug Genehmigungen für die du Mal mindestens einen Bauantrag in genehmigungsfähiger Form beim Bauaufsichtsamt brauchst.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •